Archive for November 2010

Arbeitsnotizen

November 7, 2010

- 21. 05. 2010 Quelle: Axel Turra, Panzerkampfwagen V Panther, 2001
Begutachtung “Panther”:
S. 9: Konstrukteur, Dr. Ing. hc. Ferdinand Porsche
S. 11: Schnittmodell des Schalt- und Lenkgetriebes AK 7-200. Nach verschiedenen Entwicklungen bei der Zahnradfabrik Friedrichshafen hatten sich die Getriebe-
spezialisten , Graf von Soden und Dr. Ing. e. H. Maier, für diesen Dreiwellenentwurf entschieden. Das AK 7-200 war ein Siebengang-Allklauen-Panzergetriebe,
das in einer geradezu utopisch kurzen Entwicklungszeit von Februar 1942 bis zum August des gleichen Jahres Serienreife erlangte. Seine Fertigung erfolgte von Mitte
1943 an in der mit finanzieller Unterstützung des OK in Passau errichteten “Waldwerke GmbH”. Im elsässischen Schlettau wurde kurze Zeit darauf ein weiteres
Zweigwerk eingerichtet.
Prüfung in Grafenwöhr, Bericht vom 22. Februar 1943 von Direktor Rathje (MAN).
Oberst Thomale (In 6) und Dr. Ing. von Eberan (TH Dresden)

Beschichtung mit antimagnetischem Material “Zimmerit”

Ausführung F: Ersatz der Kanone KwK 42 L/70 durch die in den Pilsener Skodawerken entwickelte KwK 44/1 L/70

Kopie Klee, 2007
- 28. 06. 2010 Deutsche Gesellschaft für Konstitutionsforschung

- 28. 06. 2010 Heinrich Zuse in Hinterstein bei Hindelang, Computername V4

- 28. 06. 2010 Chemieunternehmen “Alwin Nieske” in Herzberg, Forschungsprojekt des “Ahnenerbes” 1944 – gleicher Standort wie “Deutschlandsender”

- 28. 06. 2010 Buntpapierfabriken in Aschaffenburg; Vermählung des Ahnenerbe-Mitarbeiters Eduard May mit Tochter des Buntpapier-Fabrikanten aus AB (?)

- 04. 07. 2010 “Ente” – “Alle meine Entchen” – Anspielung auf “Hänschen klein” – Hans Kohler?

- 10.07. 2010 Hubert Pölz, Jagdflieger, 1945 beim “Schlachtgeschwader 151″

- 10. 07. 2010 Richard Heigl, Die Messerschmidt AG in Oberammergau (1943-45); in: Mohr, Löwe, Raute, Beiträge zur Geschichte des LK Garmisch-Partenkirchen

Verlagerung von Werken aus Regensburg und Augsburg in den Gautinger Forst bei München und nach Kematen (östlich Innsbruck), Tirol; im Oktober 1943 Gründung der “Oberbayr. Forschungsanstalt” zur Verlagerung der Projekt- und
Konstruktionsbüros, der Statik und des Versuchsbaus aus Augsburg; ursprünglich vorgesehener Standort: Passionsspielhaus (!), dann aber Kaserne; Hauptaufgabe: Entwicklung der Me 262; daneben P 1101 mit veränderbarer Flügelpfeilung
(später Grundlage für US-Flugzeug Bell X-5); daneben Fliegerabwehrrakete “Enzian” (Holzgeschoss); 100 Meter vom Kasernengelände wurde zudem Stollenanlage errichtet, 150 Meter breit und 90 Meter tief; kleiner östlicher Teil
offenbar zur Einlagerung von Dokumenten genutzt, großer westlicher Teil als Maschinenlager und Luftschutzraum; “(S. 240) …(In der Verwaltung lagen im Stockwerk darüber die Büros der Personalverwaltung, dessen Leitung einem Herrn
von Plottnitz übertragen war.

(S. 243) “Entgegen weit verbreiteten Gerüchten wurden in der U-Anlage nie Flugzeugteile oder gar ganze Flugzeuge hergestellt. Allein die engen Ausgänge (max 4,0 m breit) ließen eine derartige Verwendung nicht zu. Die Einrichtung in den Stollen wurde nach dem Krieg entfernt. Die Eingänge sind heute zugesprengt.”

(S. 245) “Ab Ende März 1945 sei von einer regulären Produktion nicht mehr die Rede und die Firma nur noch mit Umzügen beschäftigt gewesen. Leitende Mitarbeiter des Ministeriums Speer vermuteten sogar eine Art Sabotage, so daß im Februar 1945 die Leitung des Betriebs dem SS-Obergruppenführer Kammler übergeben wurde. Die neuen Herren hätten sich allerdings als völlige Fehlbesetzung erwiesen, da sie weder vom Flugzeugbau noch von Unternehmensführung Ahnung gehabt hätten. Die SS-Leute wurden im Hotel Friedenshöhe einquartiert.” (Interview des Autors mit Alfons Späth).

Fremdarbeiter: 167 Italiener, 180 Franzosen, vor allem Handwerker, angeblich freiwillig tätig und gut behandelt; 300 SU-Bürger, 40 Esten, 36 Kroaten, weitere Nationalitäten
- 10. 07. 2010 – Willy Radinger / Walter Schick: Messerschmitt Geheimprojekte. Planegg 1991

S. 25: Flugzeugunternehmen Jacobs / Schweyer, Darmstadt; Ingenieure: Dipl-Ing. Prager, Mende und Gruppenleiter Seitz, seit 1941 Beschäftigung mit Konstruktion auf der Grundlage des “Projekts 1079″; S. 101: P 1112 – konzipiert als
“Nachtjäger”;

S. 134: ab 1951 Zusammenarbeit von Messerschmidt mit Hispano-Aviacion in Sevilla, reiste mit seiner späteren Frau Baronin von Michel-Raulino; dabei auch Prof. Krauß; daneben der ehem. Leiter der Projektgruppe, Hans Hornung, sowie
die Ing. Ebner und Bosch; Planung von Bordkanonen durch Schweizer Unternehmen Oerlikon (Juli 1952); Versuche am INTA (Instituto Nacional de Technica Aeronautica) in Torrejon bei Madrid; Erstflug des spanischen Jets, der HA-200,
im Sommer 1955; Interesse von Ägypten erhofft; 1959 Ende von Messerschmitts Beratervertrag; in Spanien blieb nur Dipl. Ing. M. Blümm

- S. 151: Zu Beginn der 50er versuchte Ägypten unter Mitwirkung von Ernst Heinkel einen Jagdbomber in eigener Regie zu bauen; Flugfeld und Fertigungwerk Heluan, 30 km südlich von Kairo; Heinel entwarf in Stuttgart ein Flugzeug
mit der Bezeichnung He 011; 1956 Ende der Kooperation; 1959 Erwerb einer HA-200-Lizenz; offenbar auch wegen der Nachricht, dass Israel damals die frz. Mirage III beschaffen wollte; zahlreiche deutsche Spezialisten beschäftigt;
Iniative durch ägyptisch-schweizerischen Geschäftsmann Hassan Kamil; dazu Gründung einer Schweizer Konstruktionsgesellschaft MECO; April 1960: Anstellung des Triebwerkbauers Ferdinand Brandner

- 16. 07. 2010 Rolle der Unis Straßburg, Berlin und Wien in mögl. geheimen Forschungen von Medizinern, Botanikern und Biologen im Kaiserreich sowie davor

- 16. 07. 2010 Mögl. Konflikt zwischen reaktionären bzw. geheimen burschenschaftlichen Zielen verpflichteten Wissenschaftlern (Virchow, DuBois-Raymond, Brücke) und fortschr. Forschern (Johannes Peter Müller, Rokitansky)

- 17. 07. 2010 Mögl. geheime alchemistische Überlieferungen innerhalb südwestdeutscher Familien, etwa der Gmelins (TÜ), Pfleiderers, Wielands

- 17. 07. 2010 Mögl. Beteiligung der Frankfurter “Polytechnischen Ges.” oder einzelner Mitglieder bei der Unterdrückung von Hochtechnologie-Wissen

- 17. 07. 2010 Rolle der 1926 gegr. Klimatologischen Forschungsstation in Wyk auf Föhr

- 18. 07. 2010 Bedeutung der Entdeckung der Oligopeptide-Vorstufe Kininogene (Kalikrein) im Urin durch Emil Karl Frey, Heinrich Kraut und Eugen Werle im Jahre 1930

- 20. 07. 2010 Rolle der Hugenotten-Familie de Bary (Anton de Bary, Botaniker und Arzt in Straßburg; Julius de Bary, Erfinder und Gründer einer Maschinenfabrik in Offenbach); mögl. Verbindungen Straßburg – F- OF (dort auch Zigarrenfabrik der Brüder Bernard aus Straßburg)

- 20. 07. 2010 Rolle der in der Türkei tätigen Wissenschaftler Curt Kosswig (Zoologie), Gustav Gassner (Botanik) und Friedrich Christiansen-Weniger (Botanik und Agrarwissenschaften) in möglichen geheimen Forschungen

- 20. 07. 2010 “Xerum 525” könnte stehen für: Elixier – 5-E (1)2-L 5-E, 1 und i jeweils weggelassen

- 21. 07. 2010 Rolle der Wiener “Geologischen Bundesanstalt”, insbesondere in Hinsicht auf die familiären Verbindungen ihres Mitarbeiters Karl (Ritter) von Hauer (*1880, angbl. Selbstmord) zu der Familie des Unternehmers und Mesmerismus-Anhängers Karl (von) Reichenbach

- 21. 07. 2010 Mögl. Rolle von (süd-)österreichischen, slow., kroatischen (mglw. auch serbischen – Sarajewo?) Wissenschaftlern, deren Familien und anderen Eingeweihten bei einer in der 2. Hälfte des 19. Jh. gemachten alchemistischen Entdeckungen – Verbindungen zu Gelli, Calvin – Flucht über Triest und Klagenfurt

- 21. 07. 2010 Mögl. Verbindungen von Schweizer und deutschen Chemikern, Pharmakologen und Botanikern (spez. Friedrich August Flückiger und den Scopolamin-Mitentdecker Ernst Schmidt) zum „X-Club“ und seinem Umfeld (Hanbury-Familie, Daniel Hanbury sowie Vater und Sohn Hooker, Leiter des bot. Gartens Kew)

- 21. 07. 2010 Forschungen auch an dem von Thomas Hanbury gegr. Botanischen Garten in Ventimiglia bei San Remo – bis 1915 dort 2 deutsche Gärtner beschäftigt: Ludwig Winter und Alwin Berger

- 21. 07. 2010 Alwin Berger war ein Sukkulenten-Experte – Steht „Ente“ für „Sukkulente“ (Pflanzen, die sich an ihre Umgebung besonders anpassen, etwa Kakteen)?

- 21. 07. 2010 Rolle des 1891 von Arthur Rosenheim gegr. „Wiss.-chem. Labors Berlin-Nord“; Mitarbeiter Fritz Wirth später mit Gaskampfstoff-Forschung beschäftigt, Kollege von Otto Rebmann; Institut später von dem ebenso wie letzterer Ende der Dreißiger in Greifswald mit „dermatologischen Studien“ beschäftigten Gerhart Jander übernommen

- 21. 07. 2010 Verbindung Carl von Reichenbach – Ferdinand Hochstetter bzw. weiteren Angehörigen der Familie, die in Brünn tätig waren

- 30. 07. 2010 Welche Rolle spielte die Erforschung von Polymeren bzw. speziell von Zellulose (Textilchemie) für die Erforschung der Alchemie?

- 30. 07. 2010 Welcher Zusammenhang besteht mit der Entwicklung von Alicarin als Ersatz für Färberkräpp sowie dem ihn seinen Eigenschaften dem Benzol ähnelnden Toluol?

- 30. 07. 2010 Zusammenhang mit Saccharin,dessen Ausgangsprodukt Phthalsäureanhydrid früher ebenso wie Alicarin aus Steinkohleteer hergestellt wurde?

- 30. 07. 2010 Mögliche alchemistische Verwendbarkeit von Anthrachinon bzw. Hoelit?

- 02. 08. 2010 Zusammenhang von Waschen, Schöpfen von Papier und Alchemie? (siehe Hinweis in “Vorbereitung auf das Dritte Jahrtausend” auf Tätigkeiten von Frauen und Kindern)

- 02. 08. 2010 Bedeutung von Feststoff-Reaktionen mit Gasen (Arbeiten von Jander, Frankfurt/Straßburg, Adolf Sievers, Jena, Max Auwärter, Heraeus / Liechtenstein)

- 02. 08. 2010 Bedeutung der Herstellung von dünnen Schichten und Grenzflächen (siehe auch die Forschungen von Gustav Schmaltz, Mitinhaber der (Holzbearbeitungs-)Maschinenfabrik Gebr. Schmaltz in Offenbach, später wohl Dozent für Holzverarbeitung an der TH Hannover)

- 07. 08. 2010 Bezieht sich die Bezeichnung “Splinter Factor” für eine bis heute unaufgeklärte Ost-West-Affaire Ende der 40er Jahre auf “Splintholzbäume”, also Bäume, die in allen Teilen dieselbe Farbe und Beschaffenheit aufweisen?

- 11. 08. 2010 Wurde das Radioteleskop Effelsberg wegen nahegelegener Vorkommen von Kristallgestein dort errichtet? Wirkt es wie ein riesiger Detektorempfänger (= passiver Kristallempfänger) für kosmische Strahlung, der die empfangenen Wellen wieder in die Atmosphäre abgibt?

11. 08. 2010 Welche biologische Rolle spielen Kristallsalze (etwa Gaylussit), wenn sie im Wasser in den menschlichen Körper aufgenommen werden?

- 11. 08. 2010 Erforschte die Höhlenforschungsabteilung des “Ahnenerbes” das Vorkommen von auf bestimmte Weise kristallisiertem Wasser? Mglw. dieselbe Aufgabe der SS-Wehrgeologen?

- 11. 08. 2010 Rolle der Ozonchemie?

- 12. 08. 2010 Rolle von Reinhold Mannkopff und Victor Goldschmidt in den geheimen geo- und christallchemischen Forschungen der Nazis

- 12. 08. 2010 Alchemistische Verwendbarkeit des Minerals Gaylussit bzw. der weiteren sechs Modifikationen von Natriumcarbonat?

- 12. 08. 2010 Unbekannte Einsatzmöglichkeiten von Magnesiumsulfat (setzt offenbar im Meerwasser akkustische Energie in Wärme um)?

- 12. 08. 2010 Spielt die offenbar etwa halbkreisförmige Erzlagerstätte in der Eifel, die sich von Kirchsahr über Bleialf bis Mechernich erstreckt (siehe http://www.wisoveg.de/wisoveg/heimatkalender-eu/2004/90klapperts.html), eine Rolle bei der Standortwahl für die beiden in der Nähe errichteten Radioteleskope? Wurde im Zuge der Errichtung des “Felsennests” der “Ring” geschlossen?

- 12. 08. 2010 Mögl. verborgene Tätigkeit von Pflanzensoziologen, etwa Erwin Aichinger und Josias Braun-Blanquet, der 1930 in Montpellier die “Station Internationale de Géobotanique Méditerranéenne et Alpine” gründete

- 13. 08. 2010 Arbeit der Brüder Schiff (Moritz Schiff, Physiologe, 1823-1896, und Hugo Schif, Chemiker, 1834-1915, in Italien; bei letzterem insbesondere die Irmine, etwa Pipiridin

- 13. 08. 2010 War der ungarische Neurolge István Környey (geb. 1901 in Görz, Istrien, +1988) in geheime Forschungen eingebunden? Siehe auch Arbeitsaufenthalte bei Kollegen in seiner Lebensbeschreibung

- 13. 08. 2010 Rolle von Forschern der Universität Klausenburg bei geheimen Forschungen (Körney, ab 1940; der Biologe und Höhlenspeläologe Emil Racovita, 1868-1947)

- 13. 08. 2010 Mögliche geheime Tätigkeiten verschiedener Ballonunternehmen: Luft-Fahrzeug-Gesellschaft Bitterfeld, Ballonfabrik Riedinger Augsburg

- 13. 08. 2010 In der Entwicklung von Antriebstechnologien für Zeppeline (?) könnten tätig gewesen sein: Hans Holzwarth, 1877-1953; sein Arbeitgeber 1903-1908,Hooven, Owens, Rentschler & Co (H.O.R.) in Hamilton, Ohio; der erste Hersteller einer Holzwarth-Gasturbine (1910), Gebr. Körting in Hannover

- 15. 08. 2010 war “Ostheim” eine Tarnbezeichnung für das (oder ein) Verlagerungsprojekt der Nazis? Waren die Einrichtungen in Groß-Ostheim nur ein Ablenkungsmanöver? War “Ort X” eine andere Bezeichnung für dasselbe (ein anderes) Verlagerungsprojekt? Wurde deshalb die Dornier X in Auftrag gegeben? Wofür wurden die beiden nach Italien gelieferten Exemplare eingesetzt?

- 15. 08. 2010 Spielt die Bezeichnung “Pflanze 4711″ auf den Standort einer Unterwasserstation im Nordpazifik vor den Kurilen an? Position mglw. 47 N, 161 O

- 15. 08. 2010 Spielt die Bezeichnung “Rattenlinie” auf die Rat Islands, einem Teil der Aleuten, an, der 1942-43 teilweise von den Japanern besetzt wurde?

- 15. 08. 2010 (Alternativ) Spielt “11″ auf die Zeitzone einer möglichen Unterwasserstation im Nordpazifik an?

- 18. 08. 2010 Geheime Forschungsarbeit an der “Groupe de recherche en ecologie forestiere” in Montreal? In den Siebzigern war dort offenbar ein “P. Neumann” als “Professor of biology” angestellt.

- 18. 08. 2010 Ist der 7000er-Berg “Khan Tengri” am Schnittpunkt der Grenzen von Kirgisien, Kasachstan und China der westliche Zugang zur “Unterwelt”? Welche Rolle spielte der später als Bioklimatiker und Meteorologe tätige Österreicher Franz Sauberer bei seiner Erstbesteigung (?) 1931? Ist dem deutschen Bergsteiger Gottfried Merzbacher 1902 doch eine Besteigung gelungen?

- 18. 08. 2010 Rolle des Grazer Biologen Otto Härtel, der gemeinsam mit Sauberer und dem Pflanzensoziologen Aichinger gearbeitet hat?

- 19. 08. 2010 Rolle des US-Elekträzitätsunternehmens Thomson-Houston Electric Company sowie des Transformatorenunternehmens von Rudolf Eickemeyer in Yonkers, NY, das 1893 vom THEC-Nachfolgeunternehmen GE übernommen wurde; Rolle des dort beschäftigten Charles Proteus Steinmetz

- 19. 08. 2010 Rolle verschiedener Orte im US-Bundesstaat NY bei der Geheimhaltung von Hochtechnologien: Yonkers, Raum Albany / Troy (Rensselaer Polytechnic Institute) / Schenectady

- 19. 08. 2010 Rolle von Ludwig Loewe & Co. sowie von Thyssen & Co. bei der Gründung der Union-Elektricitäts-Gesellschaft (UEG), die 1893 in Kooperation mit der Thomson-Houston International Electric Company erfolgte.

- 22. 08. 2010 Steht das “H” in den “H-Aufträgen”, die Rajewsky und Krebs in Oberschlema ausführten, für Humus? Wurde dort an der Herstellung künstlichen Lebens gearbeitet? Zusammenhang mit den “Aktivitätsmessungen eines ‘Rhön-Humustones’ auf radioaktive Bestandteile”, die laut Werner Schüttmann, Die Geschichte der Außenstelle Oberschlema , S. 76, im Jahre 1943 von der “Waldthausen’schen Forst- und Gutsverwaltung” in Auftrag gegeben wurden?

- 22. 08. 2010 Zusammenarbeit mit der Arbeit des Entomologen Hermann August Eidmann (1897 – 1949), der aus dem etwa 10 km entfernten Ort Wahlen bei Alsfeld stammte und ab 1929 an der Forstlichen Hochschule Hannoversch-Münden lehrte (letztes Arbeitsgebiet: Ameisenarten in Tibet)?

- 22. 08. 2010 Rolle der Forscherfamilie Escherich (Forstwissenschaften) bei geheimen Forschungen?

- 22. 08. 2010 Bedeutung der Herstellung von Zucker aus Zuckerrüben durch Franz Carl Achard in Fabrik in Cunern, Niederschlesien? Zusammenhang mit dem in der Umgebung geborenen Chemiker Friedrich Giesel, der 1896 neben den Curies das Radium mitentdeckte? Zusammenhang mit dem ab ca. 1940 zur Behandlung der Tbc eingesetzten Peteosthor?

- 22. 08. 2010 “Xerum 525″ als Anspielung auf “Radium 224″?

- 26. 08. 2010 Rolle des Alchemisten Johann Konrad Dippel bei der Herstellung von künstlichem Leben? Bei der Entdeckung eines alchemistischen Elixiers?

- 26. 08. 2010 Bedeutung von Kaliumhexacyanidoferrat innerhalb einer möglichen alchemistischen Hochtechnologie? Rolle des mit dieser Substanz als Katalysator hergestellten Pigments Berliner Blau? Bedeutung des auch als Blutlaugensalz bezeichneten und aus Blut herstellbaren Stoffs im Rahmen einer medizinischen Viersäftelehre (Krasenlehre)? Querverbindung zur Eisenverbindung, wo die Substanz als Stahlhärter eingesetzt wird?

- 26. 08. 2010 Bedeutung der ebenfalls mit Hilfe von Kaliumhexacyanidoferrat herstellbaren luminiszenten Substanz Luminol? Diese kann künstliches Meeresleuchten hervorrufen – Bedeutung des “echten” Meeresleuchtens? Hat es etwas zu bedeuten, dass in “Jim Knopf und die Wilde 13″ das Meeresleuchten kaputt ist und repariert werden muss?

- 27. 08. 2010 Arbeit der im Elsass sowie in der Pfalz tätigen Bryologen Schimper, Gümbel und Bruch?

- 27. 08. 2010 Arbeit der Geologen Karl Friedrich Schimper und Louis Agassiz zur Eiszeit?

- 27. 08. 2010 Welche Rolle spielten Gummi, Kautschuk bzw. Buna bei den strahlungsbiologischen Experimenten? Rolle von Gasmasken? Sollten Substanzen nur über die Haut, nicht aber über die Atmung aufgenommen werden? Wurde ein spezieller Gummianzug entwickelt, der mglw. nur bestimmte Substanzen durchließ?

- 27. 08. 2010 Rolle des Reifenherstellers Rubena im nordböhmischen Nachod, nur etwa 25 km entfernt von Ludwigsdorf? Beteiligung dieses Unternehmens an der Herstellung spezieller Gasmasken? Oder an der Produktion der Gummimatten, die bei den Einsätzen der Glocke benutzt wurden?

- 27. 08. 2010 Mgl. geheimen Projekte des tschechischen Flugzeugherstellers Zlín? Vielleicht in Zusammenarbeit mit dem “Anton Flettner Flugzeugbau”?

- 27. 08. 2010 Zusammenarbeit mit dem tschechischen Industriekonglomerat Ringhoffer Tatra?

- 27. 08. 2010 Zusammenarbeit mit dem britischen Unternehmen Avro? “Xerum 525″ als Anspielung auf Avro-626?

- 27. 08. 2010 Bedeutung des von dem spanischen Flugzeugkonstrukteur Juan de la Cierva in Zusammenarbeit mit Avro entwickelten Tragschraubers Autogiro?

- 27. 08. 2010 Verbindung des späteren Generalluftzeugmeisters Ernst Udet (Selbstmord 1941) zu Autogiro bzw. Avro (hatte 1926 persönlich Testflug absolviert)?

- 27. 08. 2010 Rolle von Ciervas Geldgeber Harold Frederick Pitcairn, Sohn von John Pitcairn, des Gründers des Industriekonglomerats PPG? Rolle von dessen Aktivitäten in der Lackherstellung? Geheime Verbindung zu dem Ende der 70er übernommenen Freiburger Medizintechnikunternehmen Fritz Hellige & Co., in dem Paul Harteck im Rahmen des “Uranvereins” forschte?

- 27. 08. 2010 Rolle der 1984 von PPG übernommenen Lackfabrik Wülfing in Wuppertal-Vohwinkel? Zusammenhang mit der Arbeit des Geologen Ernst Anton Wülfing (1860 – 1930)?

- 27. 08. 2010 Bedeutung der Entwicklung des Ing. und Erfinders Anton Flettner für mgl. geheime Entwicklungen? Konstruierte dieser die “fliegenden Tonnen”, die in Niederschlesien beobachtet wurden? Bzw. das Flugobjekt, das bei Hungen gesichtet wurde? Steht der “Krupp-Flettner-Großkraftwagen” für eine andere, geheime Entwicklung?

- 31. 08. 2010

Ulrike Friedrich, Die Außenstelle des KWI für Biophysik in Oberschlema

- 31. 08. 2010 S. 22: 3.-5.10.1930: Fortbildungkurs in Oberschlema mit Paul Lazarus und Fritz Gudzent, Radiologen von der Charité

- S. 23: weiteres Radiumbad Bad Brambach

- S. 26: Einfluss der Radiumemanation auf Pflanzen sollte untersucht werden zunächst durch Elisabeth Pfeiffer-Meissner (Wer war das?), dann durch Josef Knall, Prof. für LW an der Uni Leipzig

S. 49: Wetterbeobachtungen durch Krebs (in Zusammenarbeit mit Hermann Flohn von der Kurortklimakreisstelle in Bad Elster)

S. 51: Adolf Krebs, 1926-1927 Mitarbeiter des “Optischen Instituts Wilhelm Steeg” in Bad Homburg

- S. 62: Absicht des Kurarztes Wanke, Tierversuche zur Radonwirkung auf Lostwunden durchzuführen

S. 72: Krebs beschäftigte sich Ende 1944 – Kriegsende mit Harnsäure-Untersuchungen

- S. 90: IG Farben unterstützte rajewskys Antrag bei der Berufsgenossenschaft auf Bewilligung von Geldern (verantwortlich: ein Direktor Hermann)

- S. 91: Kontrolle des Leuchtfarben-Unternehmens Maier in Villingen durch Rajewsky geplant

- S. 99: Rajewsky beriet Hermann Hebestreit, Referent für Fragen des Arbeitsschutzes im Amt für Volksgesundheit der DAF

- S. 104: Krebsbekämpfung in D durch das “Deutsche ZK zur Erforschung und Bekämpfung der Krebskrankheiten” unter Vorsitz von Ernst Viktor von Leyden

Manfred Groß, Bunkerstellungen der Luftverteidigungszone West im Rheinland

- Dienten die Flak-Stellungen einem anderen als den öffentlich bekannten Zweck?

- Möglicher Zusammenhang mit Höhlen (etwa in Satzvey)

- S. 63: Flakgruppe Eifel – Ist Kommandant Oberst Gerlach identisch mit Inhaber Camerawerk in Wuppertal (Gerlach Ideal)? Oder ein Verwandter von Walther Gerlach?

- 06. 09. 2010 Arbeit des Forstwissenschaftlers und Experten für (Fichten-)Holz, Reinhard Trendelenburg, aus bekannter Forscherfamilie (Ärzte, Akkustikexperte)

- 06. 09. 2010 Bedeutung von dessen Hochzeit mit der Tochter des Internisten und Vitaminexperten Wilhelm Stepp (1882-1964)

- 06. 09. 2010 Bedeutung seiner Untersuchung zur Frage, welche Holzart für den Bau von Funktürmen verwendet werden sollte

- 06. 09. 2010 Mgl. Verbindung zwischen den Standorten des 1931 gegr. “Instituts für intern. und koloniale Forstwirtschaft”, das 1940 nach Reinbek verlegt wurde, und dem 1956 gegr. “Gesellschaft für Kernenergieverwertung in Schiffbau und Schiffahrt” in Geesthach

- 06. 09. 2010 Mgl. Rolle des US-Biophysikers GL Locher, dessen Krebsbekämpfungsmethode in Geesthach getestet wurde, der zudem zur Mutation durch Strahlung forschte

- 14. 09. 2010 Bedeutung der Bodenbeschaffenheit für die Hochtechnologie; insbes.: eiszeitliche Landschaftsformen (Alvare)? Zusammenhang mit der Rolle von Gletschern?

- 14. 09. 2010 Mögl. Zusammenhang der Bodenbeschaffenheit mit dem Standort von AKWs in verschiedenen Ländern? Rolle von (keltischen) Kultstätten? sowie vom Vorkommen bestimmter Pflanzen?

- 14. 09. 2010 Mgl. geheime Forschungen auf den bis 1917 russisch beherrschten, heute estnischen Inseln Saarema und Muhu? Zusammenhang mit deutschen Unternehmen in beiden WK (etwa “Unternehmen Beowulf” 1941)?

- 14. 09. 2010 Bedeutung der im 19. Jh. durch den Agrarkulturchemiker Hermann Hellriegel entwickelten sog. Sandkultur zur Untersuchung der Ernährungsbedingungen von Pflanzen; insbesondere Fähigkeit von Leguminosen, Luftstickstoff in Symbiose mit Wurzelknöllchen aufzunehmen

- 14. 09. 2010 Mgl. Zusammenhang mit dem Blutkreislauf, in Hinsicht auf die Ähnlichkeit des in Leguminosen vorkommenden Leghämoglobin mit Hämoglobin

- 14. 09. 2010 Bedeutung der Hülsenfrüchtler (Leguminosen) allgem., im Hinblick auf ihre Symbiose mit stickstofffixierenden Bakterien

- 14. 09. 2010 Bedeutung der Arbeit des finnischen Chemikers und Nobelpreisträgers Artturi Ilmari Virtanen über Hülsenfrüchtler; Bedeutung seiner Arbeit über die Phosphorylierung von Hexosen (Monosacchariden) – kommt dabei dem Phosphat eine geheimgehaltene Bedeutung zu?

- 14. 09. 2010 Mgl. geheim Bedeutung der sowj. Pflanzenforschung in Mittelasien; in den vergangenen Jahren entdeckte Gattungen etwa: Ulugbekia (1961, aus der Familie der Raublattgewächse)

- 14. 09. 2010 ? Mgl. Bedeutung von “Cerinthe minor” in diesem Zusammenhang?

- 14. 09. 2010 Wurde Albanien als Langzeit-Testgebiet für medizinische Experimente mißbraucht? Mglw. bakterielle oder virologische, und / oder ernährungsphysiologische Versuche?

- 14. 09. 2010 Tätigkeit des kroatisch-öster. Entomologen Josef (Giuseppe) Müller, 1880-1964? Geheime Forschungen ua in Nordafrika?

- 14. 09. 2010 Bedeutung von Bakteriophagen für geheime Forschungen? Tätigkeit des kanadisch-frz. Bakteriologen Félix Hubert d’Hérelle? Wurden seine Forschungen in Tiflis durch geheime Experimente ergänzt? Noch heute Virus-Forschung in Georgien?

- 14. 09. 2010 War das alternativ durch den deutschen Bakteriologen Philalethes Kuhn entwickelte Konzept der sog. Pettenkoferien doch zutreffend? Bedeutung der Forschungen der deutsch-britischen Bakteriologin Emmy Klieneberger-Nobel?

- 14. 09. 2010 Mgl. Zusammenhang von Bakteriophagen und Geophagie?

- 14. 09. 2010 Mgl. Zusammenhang der T4-Tötungsaktion mit den sog. T4-Bakteriophagen?

- 15. 09. 2010 Zusammenhang mit Forschungen des Biophysikers Max Delbrück zu T4-Bakteriophagen?

- 14. 09. 2010 Bedeutung der Forschungen zur Eiszeit im frühen 19. Jahrhundert, ua. durch Karl Friedrich Schimper und Louis Agassiz (Gletscher als “die große Pflugschar Gottes)?

- 14. 09. 2010 Bis heute geheimgehaltene Bedeutung von Gletschern?

- 14. 09. 2010 Bedeutung der Forschungen Wilhelm Schimpers zu Pflanzenkristallloiden?

- 14. 09. 2010 Grund für das Interesse von Kaiser Wilhelm I. an den Moosforschungen von Wilhelm Schimper?

- 14. 09. 2010 Bedeutung von dessen Herkunft aus Reichenschwand bei Lauf an der Pegnitz, Nachbarort des 1944 begonnenen “Esche”-Projekts?

- 15. 09. 2010 Bedeutung der Arbeit des Biologen und Forstwissenschaftlers Carl Prantl zu Inulin, inbes. hinsichtlich dessen mgl. Bedeutung für die Phosphorylierung von Hexosen?

- 15. 09. 2010 Bedeutung der Arbeit des Botanikers Karl Moritz Schumann über Ameisenpflanzen? Mgl. Verbindung zu Forschungen etwa über die Ameisenart Myrmelachista schumanni (“Lemon Ant”)?

- 15. 09. 2010 Bedeutung der Arbeit des Botanikers Heinrich Göppert, bei dem Schumann als Ass. arbeitete? Zu Paläobotanik? Entstehung von Baltischem Bernstein und Kohle? Mgl. Zusammenhang mit der Arbeit seiner Enkelin Maria Goeppert-Mayer?

- 15. 09. 2010 Mgl. geheime Verwendbarkeit von Chinagras, einer Unterart von Hanf?

- 15. 09. 2010 Mgl. Verwendbarkeit von Chinaalkaloiden?

- 15. 09. 2010 Bedeutung der Arbeit des öster. Chemikers Hugo Weidel über Alkaloide, insbes. Nikotinsäure, und tierischen Teer? Zusammenhang mit der Biosynthese der Nicotinsäure in Algen?

- 15. 09. 2010 Bedeutung der Chemie von Duftstoffen bzw. Gewürzen? Etwa in Hinsicht auf Cumaringlycoside und / oder dessen Bindung an Phosphore?

- 15. 09. 2010 Bedeutung von Algen bei der mgl. Veränderung von Erbmaterial mit Hilfe von Bakteriophagen? Insbes. in Hinsicht auf stickstoffvernichtende Bakterien?

- 15. 09. 2010 Mgl. Entdeckung von Algen, Bakterien oder Viren auf den Färöern im 19. Jahrhundert? Wurde dort der “Gral” bzw. eine “Manna-Maschine” gefunden? Zusammenhang mit der Arbeit dänischer Chemiker, nicht zuletzt am Carlsberg-Lab., etwa von Emil Christian Hansen?

- 15. 09. 2010 Bedeutung der Arbeit des Medizin-Nobelpreisträgers 1903, Niels Ryberg Finsen, Sohn des Färöer-Gouverneurs zwischen 1861 und 1871? Mgl. geheime Forschungen über Tbc und Lupus hinaus, evtl. gemeinsam mit dem Schweizer Tbc-Experten Auguste Rollier

- 15. 09. 2010 Bedeutung der Untersuchungen Schweizer Kurärzte zur Heliotherapie von Tbc, etwa Bernhard und Rollier

- 15. 09. 2010 Bedeutung der Arbeit des niederl. Virologen Martinus Willem Beijerinck

- 15. 09. 2010 Rolle von Adeligen und sonstigen Personen aus der ehemaligen Grafschaft Hanau-Münzenberg bei geheimen Forschungen? Etwa Fam. Hoffmann aus Münzenberg, deren Nachkommen Ende des 19. Jahrhunderts in Basel das Chemieunternehmen Hoffmann LaRoche gründeten?

- 15. 09. 2010 Beteiligung von Dampfmaschinen- und LOkomotivenkonstrukteure an mgl. geheimer Entwicklung von Hochtechnologie-Fortebewegungsmitteln? Etwa von Nigel Griley, der an der Konstruktion der ab 1936 gebauten britischen A4-Lokserie beteiligt war?

- 15. 09. 2010 Mgl. geheime Rolle der im 19. Jh. gegründeten “International Railway Congress Association”?

- 15. 09. 2010 Bedeutung der Tätigkeit des Motorenentwicklers Herbert Akroyd Stuart in Fenny Stratford, Teil des Pfarrbezirks Bletchley, wo im 2. WK Enigma entschlüsselt wurde? Bedeutung der “Great Brickhill Waterworks”, wo seine Maschinen zuerst installiert wurden?

- 15. 09. 2010 Hat die “Z-Organisation” des britischen Geheimdienstbeamten Hugh Sinclair, der 1938 auf eine Kosten Bletchley Park erwarb, etwas mit dem angebl. “Z-Plan” der deutschen Abwehr zu tun?

- 15. 09. 2010 Steht die Wahl des Dorfes Oving in Buckinghamshire durch den britisch-deutschen Alpinisten, Crowley-Begleiter und Eisenbahningenieur Oscar Eckenstein in einem Zusammenhang zu dem etwa 20 km entfernten Bletchley? Bzw. zur Arbeit von Herbert Akroys Stuart?

- 15. 09. 2010 Und / oder: Zusammenhang der Wahl des Standortes Bletchley mit dem etwa 50 Km entfernten Heimatort von Crowley, Lemington Spa?

- 15. 09. 2010 Gibt / gab es geheime Einrichtungen auf Pollopel Island im Hudson River, das im Jahre 1900 durch den New Yorker Waffenhändler Frank Bannerman erworben wurde? Mgl. Zusammenhang mit nahegelegener Militärakademie West Point? Mit dem nahegelegenen Naturpark Black Rock Forest?

- 15. 09. 2010 Gab es am New York State College of Forestry in Ithaca geheime Forschungen?

- 15. 09. 2010 Was genau wurde an den Forsthochschulen in Hannoversch Münden und Eberswalde erforscht?

- 15. 09. 2010 Warum kamen zahlreiche Wissenschaftler, die für eine Beteiligung an geheimen Forschungen in Frage kommen, aus dem Raum Vogelsberg – Marburg-Biedenkopf (etwa der Entomologe Hermann August Eidmann, geboren in Kirtorf, der Forstwissenschaftler Reinhard Schober, der von 1945 bis 1948 in Mücke tätig war)?

- 15. 09. 2010 Zusammenhang mit den “Humus-Versuchen” in Oberschlema, die 1944 im Auftrag der von Waldthausen’sche Forstverwaltung durchgeführt wurden? Zusammenhang mit einzelnen Angehörigen der verzweigten Patrizierfamilie Waldthausen, die in Essen an Stahlunternehmen beteiligt waren? Mit dem Waldbesitz eines Waldthausen in Gersfeld (Wasserkuppe, Segelflug?)?

- 15. 09. 2010 Standort im Landkreis MR mglw. Schloss Rauischholzhausen: 1939 durch Oskar von Waldthausen von Ferdinand Karl von Stumm übernommen, im Wege eines Vorkaufsrechts, das eingeräumt wurde, weil von Waldthausen Forstbesitz für die Einrichtung des Truppenübungsplatzes Wildflecken abtreten musste

- 15. 09. 2010 Beteiligte sich der Pflanzenwissenschaftler Eduard von Boguslawski, der 1948 nach Rauischholzhausen zog, an geheimen Forschungen? Paul Limberg?

- 15. 09. 2010 Mgl. Zusammenhang mit dem Stammsitz der Adelsfamilie Schenck zu Schweinsberg im Landkreis MR?

- 15. 09. 2010 Besteht tatsächlich die Mglk., mit Hilfe von Spiegeln (oder Endoskopen) wahrzusagen? Bedeutung der Entwicklung von Endoskopen in diesem Zusammenhang? Rolle von Augenärzten bei der Erforschung dieser Mglk.?

- 17. 09. 2010 Welche Rolle könnte dabei dem Schielen zukommen? Dem Aurasehen? Der Synaesthesie?

- 15. 09. 2010 Rolle der Familie Schlagintweit bei der Erforschung mgl. esoterischer Geheimnisse in Ostindien? Rolle von Felix Schlagintweit (1868-1950), der das sog. Rückblickzystoskop entwickelte? Verbindung zu anderen Bewohnern der Region um den Chiemsee?

- 15. 09. 2010 Mgl. Geheimnisse, die bei Expeditionen zum dritthöchsten Berg der Welt, dem Kangchendzönga (gel. zwischen Nepal und Sikkim) erforscht werden sollten? Bedeutung der Teilnahme von Aleister Crowley an einer Exp. im Jahre 1905?#

- 15. 09. 2010 Verfolgte der schon im 19. Jh. einsetzende Gipfelbesteigungswettlauf noch andere Zwecke als sportliche? War das der Grund, warum sich etwa der Sohn des Physik-Nobelpreisträgers 1911, Wilhelm Wien, als Bergsteiger betätigte? Zusammenhang mit den Strahlenforschungen seines Vaters? Von dessen Schüler Rudolf Seeliger?

- 15. 09. 2010 Bedeutung der Arbeit des Neurolgen und Badezarztes Friedrich Pelizaeus (1851-1942, Sohn des aus Braunschweig stammenden Bankiers Friedrich Wilhelm Pelizaeus, der zahlreiche Ausgrabungen in Ägypten finanzierte?

- 15. 09. 2010 Bedeutung der Isolierung versch. Substanzen aus Steinkohlenteer, etwa von Anilin (zuerst vorgenommen durch Friedlieb Ferdinand Runge, 1794-1864, ab 1828 ao Prof. in Breslau)? Verwandtschaft mit dem Mathematiker und Physiker Carl Runge (1856-1927), dessen Sohn, der HF-Techniker Wilhelm Runge, 1895-1987, eine DuBois-Reymond heiratete?

- 15. 09. 2010 War das Kalibergwerk Berlepschschacht bei Staßfurt, in das die “HOchspannungsanlage von Rajewsky 1944 gebracht werden sollte, ein Chiffre für einen Ort, der mit der Tätigkeit des Ornitholgen Hans Graf von Berlepsch zusammenhängt? Etwa auf den Berlepschen Strahlenvogel, der im Pazifik-Raum lebt?

- 15. 09. 2010 Mgl. konspirative Tätigkeit des britischen Marineministers Goschen, etwa im Hinblick auf die sog. China Station?

- 15. 09. 2010 Wurden beim Seegefecht bei den Falklandinseln einige deutsche Schiffe NICHT versenkt? Kam Maximilian Graf von Spee damals NIcHT ums Leben?

- 15. 09. 2010 Geheime Forschungsprojekte in der ehemaligen deutschen Kolonie Tsingtao? Mglw. in Zusammenhang mit dem Tunguska-Ereignis?

- 15. 09. 2010 Tätigkeit des Physikochemikers und IG-Farben-Mitarbeiters John Eggert (1891-1973)?

- 16. 09. 2010 Rolle des italienischen Luftfahrtunternehmens “Costruzioni Meccaniche Aeronautiche S.A.”, das in den ZWanziger Jahren des 20. Jh. mit Dornier beim Bau des Flugbootes “Do J Wal” zusammenarbeitete

- 16. 09. 2010 Verfolgte der “Vereins für Mecklenburgische Geschichte und Altertumskunde” eine geheimes Ziel in Verbindung mit Hochtechnologie oder Wiederaufrüstung? Rolle des Ministerialdirektors Friedrich Tischbein, der wohl auch der “Gesetzlosen Gesellschaft” angehörte?

- 16. 09. 2010 Zusammenhang mit mgl. geheimen Überlieferungen des mittelalterlichen elbslawischen Stammesverbandes der Abodriten?

- 16. 09. 2010 Mgl. Rolle der ebenfalls im Verein vertretenen Familie von Oertzen in diesem Zusammenhang? Des Kernphysikers Hans-Jürgen von Oertzen? Des Journalisten Friedrich Wilhelm von Oertzen, der für die pol. Monatszeitschrift “Die Tat” arbeitete und seit Anfang Juli 1944 vermisst wird?

- 16. 09. 2010 Mgl. Rolle von dessen Kollegen Hans Zehrer, der ab 1943 bei einem Stab der Luftwaffe in Karlsbad eingesetzt war und später für Springer arbeitete?

- 16. 09. 2010 Mglw. geheime Rüstungstätigkeit der 1921 in Berlin gegründeten “Deutschen Schiffsbau Aktiengesellschaft”, deren Aufsichtsrat Josef Molling zuvor mit dem aus Klagenfurt stammenden Flugzeugkonstrukteur Joseph Sablatnig zusammengearbeitet hatte?

- 16. 09. 2010 Mgl. Beteiligung von Joseph Sablatnig an geheimen Forschungen? Mgl. Rolle von dessen Mitarbeiter Victor Entler, Gründer des “Entler-Werks” in Bremen? Zusammenhang mit dem “Ente”-Projekt?

- 16. 09. 2010 Umfang der bis heute unbekannten wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit der SU in den Zwischenkriegsjahren? Rolle etwa des in Jena lehrenden Biologieprofessors Julius Schaxel?

- 16. 09. 2010 Rolle des Minerals Dolomit, insbes. hinsichtlich seiner Fähigkeit zur Entcarbonisierung und als Mantel für radioaktiv verstrahltes Material (Tschernobyl)?

- 16. 09. 2010 Bed. der Arb. des öster. Forstentomologen Karl E. Schedl?

- 16. 09. 2010 Rolle der Arbeit versch. Angehöriger der öster. Gelehrtenfamilie Redtenbacher (Ferdinand – Maschinenbau, Josef – Chemiker, Ludwig – Entomologe)

- 16. 09. 2010 Rolle der Arbeit des Erfinders Franz Stolze (1836-1910); besch. sich unter dem Einfluss von Ferdinand Redtenbacher mit Strömungsmaschinen, daneben mit Fotografie und Stenografie, reiste in den Iran, um den Venusdurchgang zu fotografieren?

- 16. 09. 2010 Rolle der im 19. Jh. an der russ. Uni Tartu tätigen deutschen Wissenschaftler und Forschungsreisenden, etwa von Hermann von Abbich und Friedrich Parrot? Mgl. geheime Bed. von dessen Erstbesteigung des Ararat bzw. der Suche nach der Arche Noah?

- 16. 09. 2010 Rolle der deutsch-russischen Gelehrtenfamilie Struve?

- 16. 09. 2010 Rolle des Diplomaten Rudolf Nadolny bei geheimen Forschungen (für den 1. WK durch Quellen gesichert)? Gehörte er zu einer Ostpreußen-Verbindung oder einer im Sinne des Deutschen Orden wirkenden geheimen Organisation?

- 16. 09. 2010 Hat die Tatsache eine Bedeutung, dass die Mutter von Walter Noddack Tochter eines Molkereibesitzers aus Henningsdorf bei Berlin war? Zusammenhang mit dem im Ort ansässigen Stahlwerk bzw. der Lokomotivproduktion?

- 16. 09. 2010 Rolle von vor dem 1. WK in Russland arbeitenden Physikern bei mgl. geheimen Forschungen? Etwa von II Borgmann (1849-1914)? Von Wladimir Lebedinskij (1868-1937)? Mgl. Beteiligung an bis heute geheimgehaltenen Äther-Forschungen?

- 16. 09. 2010 Rolle der Forschungen zur Akustik, etwa von Rudolph Koenig (1832-1901)

- 16. 09. 2010 Was hatten die SS-Führer, Vater und Sohn Neumann, mit der “Glocke” zu tun? Nachfahren eines Wissenschaftlers? Etwa von Ernst Neumann, Pathologe und Hämatologe? Sein Sohn, der zuletzt in MR lehrende Mathematiker Ernst Richard Neumann?

- 16. 09. 2010 Hatte die Bezeichnung der von Prof. Schumann von der Wehrmacht geleiteten Forschungsstelle etwas mit der Arbeit des zur Kristallographie forschenden Mathematikers Arthur Moritz Schönfliess zu tun?

- 16. 09. 2010 Bedeutung der Forschung des Mineraologen Theodor Liebisch zu Magmatiten aus eiszeitlichen, aus Skandinavien stammenden Gesteinen?

- 16. 09. 2010 Bedeutung der Region um Aschersleben und Stassfurt für geheime Forschungen, etwa im Hinblick auf die in Aschersleben Anfang des 20. Jh. ansässigen Unternehmen: Kalibergbau, Getreidehandel Gustav Ramdohr; in der NS-Zeit Zweigbetrieb der Junkers Flugzeugwerke sowie offenbar Muna

- 16. 09. 2010 Bedeutung der Arbeit des Mineralogen Karl Hugo Strunz, insbes. in Hinsicht auf seine Forschungsreisen und seine Forschungen über das Mineral Jeremejewit

- 16. 09. 2010 Bedeutung der Arbeit verschiedener deutscher und frz. Mineralogen des 19. Jhr, etwa von Gerhard vom Rath, Heinrich Fischer, Hugo Laspeyres sowie von Alexis Damour

- 16. 09. 2010 Mgl. Bedeutung des 1883 zuerst von Damour entdeckten Kristalls Jeremejewit

- 16. 09. 2010 Gegenstand der zusammenarbeit Damours mit dem bayr. Mineralogen Franz von Kobell? Gab es ein geheimes Forschungsprojekt von diesem und Wilhelm von Urach? Dessen Sohn Wilhelm Karl von Urach war Ritter des Malteserordens – war dieser involviert?

- 16. 09. 2010 Bedeutung der Bekanntschaft Kobells mit dem Industriellen Zugmayer, dessen Sohn Erich (1879-1939) als Zoologe und Ichtyologe tätig war und ua nach Tibet reiste?

- 16. 09. 2010 Hat die mgl. Bezeichnung “Adam” für das “Glocken”-Projekt etwas mit der Arbeit des frz. Geologen Gilbert Joseph Adam (1795-1881) zu tun? Vielleicht mit dem in Niederschlesien vorkommenden Albit? Oder aber mit dem Berliner, später Bonner Mineralienhändler Adam Krantz?

- 16. 09. 2010 Bedeutung der Arbeit des Deutsch-Schweitzer Chemikers Emil Kopp über Alizarin sowie den Teerfarbstoff Aurantia?

- 16. 09. 2010 Bedeutung von Kalciumnitrat, dem ersten synthetischen Bestandteil von Düngemitteln, das ab 1905 nach dem Birkeland-Eyde-Prozess in Norwegen hergestellt wurde?

- 16. 09. 2010 Rolle der Escherich-Forscherfamilie (Bakteriologie, Forstwissenschaften)?

- 16. 09. 2010 Wurden die von Theodor Escherich entdeckten Escherichia coli-Bakterien insgeheim im Zusammenhang mit Bakteriophagen untersucht?

- 17. 09. 2010 Bedeutung der Arbeit der Gelehrtenfamilie Rose (Geologen, Chemiker, Ärzte; Gustav Rose, 1798-1883, arbeitete mit Gerhard vom Rath zusammen

- 17. 09. 2010 Die Tochter seines Bruders, des Chemikers Heinrich Rose, heiratete den Botaniker, Physiologen, Geologen Hermann Karsten, 1817-1908; dieser starb in dem Kurort Zoppot bei Danzig; gab es dort ein geheimes Forschungsprojekt (auch der Physiker Fritz G. Houtermans, 1903-1966, stammte urspr. aus Zoppot)?

- 17. 09. 2010 Wurde dieses mgl. Forschungsprojekt getragen von Beteiligten aus dem nahegelegenen Ostpreußen, vielleicht von der Uni Königsberg? Und / oder aus dem benachbarten russischen Reich?

- 17. 09. 2010 Rolle der in seinem Privatlabor in Bernau, no von Berlin, betriebenen Forschungen des aus Danzig stammenden Chemikers Emil Jacobsen (Mennonit?? Mglw. im Zusammenhang mit seiner Entdeckung des Rheumamittels Thiol sowie des Farbstoffs Chinolingelb (-Chinaalkaloide?? Zusammenhang mit Thiophen, das in Steinkohlenteer enthalten ist (-Aurantia)?

- 17. 09. 2010 Mgl. geheime Rolle des Berliner “Akademischen Vereins Hütte”?

- 17. 09. 2010 Tätigkeit des bis nach dem 2. WK in Dessau tätigen “Anhaltischen Serum Instituts” (ASID)? Ableger offenbar in Ostpreußen und Warschau, später wohl nach München verlegt. Wollte scheinbar 1944 in Oberammergau eine Niederlassung einrichten

- 17. 09. 2010 Bedeutung der Arbeit von Adam Schmidt-Burbach, Hygieniker, der in den Dreißigern mit KL Wolters, Leiter des ASID Dessau, zusammenarbeitete und später das “Serum Institut Berlin” leitete. Bedeutung von deren Produktion von Acidophilus-Bakterien für die Joghurt-Produktion.

- 17. 09. 2010 Nochmals: Bedeutung der Forschungen zu Lab-Bakterien, die mglw. schon im 19. Jahrhundert begannen; Bedeutung der Arbeit von Sigurd Orla-Jensen (1870-1949), des Berner Lebensmittelchemikers Eduard von Freudenreich

- 18. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Mythen über den sog. Donnerkeil; Zusammenhang mit Erdgeschichte, Paläontologie und (Elektro-)Magnetismus; Grund für Benennung der Belemniten-Fossilien nach dem “Donnerkeil”

- 18. 09. 2010 Bedeutung des sumerischen Niberu-Mythos

- 18. 09. 2010 Mgl. Bedeutung des sog. Sampo aus der finnischen Mythologie – wird als Mühlstein oder Mühle beschrieben; Zusammenhang mit Zentrifugen oder Zementmühlen?

- 18. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Bonner Erfinders des deutschen Portlandzements, Hermann Bleibtreu (1821-1881); mgl. Forschungsarbeit in den von ihm einger. Zementmühlen in Züllchow bei Stettin sowie in Oberkassel; spielte es eine Rolle, dass er den erforderlichen Kalkstein aus Budenheim bei Mainz bezog (Nähe “Mainzer Sand”)?

- 18. 09. 2010 Mgl. Bedeutung des 1908-1910 zwischen Mainz und Budenheim, fast unmittelbar am “Mainzer Sand”, errichteten “Schloss Waldthausen”? Mgl. Rolle der in Mainz bestehenden Militärbrotbackanstalt?

- 18. 09. 2010 Mgl. Bedeutung von Standorten von Sendeanlagen in sog. Binnendünenlandschafen? Mgl. Zusammenhang mit mgl. “esoterischer” Funktion von einiger Gesteinsarten sowie von Fossilien?`

- 18. 09. 2010 Hieraus folgende mgl. Bedeutung etwa der Grube Messel? Mgl. Zusammenhang mit den im Zuge der “Teilnehmergemeinschaft Rodgau” durchgeführten Erdarbeiten? Bedeutung von schon im 19. Jahrhundert in DA und F begonnen geologischen Forschungen?

- 18. 09. 2010 Mgl. geheim gehaltene alternative Nutzbarkeit von Ölschiefer aus derartigen Lagerstaetten? Rolle des 1944 in Württemberg begonnenen “Unternehmens Wüste”?

- 18. 09. 2010 Mgl. Zusammenhang des für die Ölherstellung aus Schiefer eingesetzten Meilerverfahrens mit mgl. alchemistischer Bedeutung der Herstellung von Holzkohle?

- 18. 09. 2010 Rolle der in Halle ansässigen “A. Riebeck’sche Montanwerke AG” in diesem Zusammenhang? Rolle der Rheinstahl AG, der IG Farben sowie von Friedrich Flick?

- 18. 09. 2010 Rolle der im Jahre 1933 durch den estnischen Geologen Armin Öpik (1898 – 1983) nach dem mythischen “Sampo” benannten Genus der Orthida-Armfüssler (Fossilien)? Mgl. Rolle von dessen Schwester Anna Öpik (1886-1955, Philologin, beherrschte 12 Sprachen, ua Sanskrit)?

- 18. 09. 2010 Stellen die in letzter Zeit häufigen Schuhwürfe (ua auf Bush und Blair) eine Anspielung auf “Füsser”-Fossilien dar?

- 18. 09. 2010 Mgl. Rolle von finnischen und estnischen Wissenschaftlern bei der Erforschung der Hochtechnologie? Etwa von Armins Bruder Ernst Öpik (1893-1985, Astronom, zunächst Uni Tartu, 1945 Hamburg (!), später Nordirland)?

- 18. 09. 2010 Rolle der estnischen Ölschiefervorkommen sowie des estnischen Zements in der Hafenstadt Kunda? Rolle des aus Kunda stammenden Chemikers Michael Wittlich (1866-1933), der zu Gärungstechnologie sowie zu Ölschiefer arbeitete? Rolle des ebenfalls zu Ölschiefer arbeitenden Paul Kogermann (1891-1951)?

- 18. 09. 2010 Mgl. geheime Aufgabe des neuen CERN-Experiments? Zusammenhang etwa mit Bankenkrise 2008 sowie mit Erdbeben und Überschwemmungen? Mgl. Zusammenhang mit chileastischen Überlieferungen?

- 18. 09. 2010 Mglw. bei Betrieb der ersten Sendeanlagen Ende des 19. Jahrhunderts gemachte, bis heute geheim gehaltene Entdeckungen? Mgl. Zusammenhang mit Gletscherkatastrophe in Saint-Gervais-les-Bains bei Charmonix im Juli 1892?

- 18. 09. 2010 Mgl. Rolle von Funkpionieren in diesem Zusammenhang? Warum erkrankte offenbar ausgerechnet 1892 Heinrich Hertz an Wegener-Granumatulose, einer Krankheit, die durch das Bakterium Staphylococcus aureus ausgelöst werden kann?

- 18. 09. 2010 Mgl. Zusammenhang zwischen der Bezeichnung Staphylococcus aureus und dem “Gold”, das Alchemisten herstellen wollten?

- 18. 09. 2010 Mgl. Rolle des in Aberdeen lehrenden Entdeckers dieses Bakteriums, Alexander Ogston (1844-1929)? Mgl. Zusammenhang zu dessen Arbeiten zu Phenolen?

- 18. 09. 2010 (Alternativ:) Mgl. Zusammenhang zwischen der Gletscherkatastrophe und dem Durchgang des Winneckeschen Kometen 1892?

- 18. 09. 2010 Mgl. Rolle von eiszeitlicher Landschaftsform in und um Berlin für geheime Hochtechnologie-Forschungen; Rolle des Botanikers Ludwig Diels (1874-1945), Bruder des Nobelpreisträgers Otto Diels, der ab 1913 den Botanischen Garten Berlin-Dahlem (mit-)leitete?

- 18. 09. 2010 Mgl. Rolle von dessen Mitarbeiter Friedrich Bolle (1905-1999), Enkel des Molkereibesitzers Carl Bolle?

- 18. 09. 2010 Welche geologische Bedeutung hatten die (Atom-)Versuche von Diebner in Gottow, Nuthe-Urstromtal?

- 18. 09. 2010 Bedeutung der Tätigkeit der “chemischen Fabrik Bonz und SOhn” in Böblingen, die 1966 durch das Behringwerke-Tochterunternehmen “ASID Institute GmbH” (ASID Dessau-Nachfolger?) übernommen wurde?

- 18. 09. 2010 Rolle der Unternehmensgruppe Medi-Globe (Hauptsitz Tempe, Arizona), die ASID Bonz übernommen hat? Heutige Rolle von dessen Standort in Unterschleißheim bei München?

- 18. 09. 2010 Bedeutung der Isolierung von Chinolin aus Steinkohlenteer durch Ferdinand Runge 1834?

- 18. 09. 2010 Bedeutung der Arbeit versch. mit Alkaloiden beschäftigten Chemiker, etwa des Österreichers Guido Goldschmiedt (1850-1915)?

- 18. 09. 2010 Bedeutung der Tätigkeit des Münchener Unternehmens “Telefonbau Friedrich Reiner”, das 1944 auch in Oberammergau produzierte, in Landau an der Isar?

- 18. 09. 2010 Bedeutung des nahegelegenen KZ-Außenlagers Ganacker? Gibt es einen Zusammenhang mit dem Standort des von 1950-1969 hier betriebenen Mittelwellensender? Mit dem hier ansässigen Fostamt? Mit den Karst-Kalktuffablagerungen (“Wachsender Felsen”)?

- 18. 09. 2010 Mgl. Zusammenhang mit dem etwa 40 km von Landau entfernten Vilsbiburg ansässigen Zentrifugen-Herstellers Flottweg AG (1943 von München hierher verlegt)?

- 18. 09. 2010 Rolle der SS-Lazarette, etwa in Gießen und Prag?

- 19. 09. 2010 Haben die nahe dem „Radom“ bei Wachtberg vorhandenen seltenen Minerale eine geheime Verwendbarkeit bei Bestrahlung? (Hohenburg, Berkum bei Meckenheim: Aegirine, Biotite, Fluorapatite, Fluoro-magnesio-arfvedsonite, Pyrochlore, Sanidine, Zircon)

- 19. 09. 2010 Fluoro-magnesio-arfvedsonite kommt außer bei Wachtberg nur noch in Kanada (Mount Saint-Hilaire, Quebec – häufige Ufo-Sichtungen!) sowie in Russland (Kola-Halbinsel, Südural) vor; mgl. Verwendbarkeit bei Bestrahlung?

- 19. 09. 2010 Verwendbarkeit von Fluorapatite (Hauptbestandteil von Zahnschmelz; wichtiger Inhaltsstoff von Haloposphoren) bei Bestrahlung? Mgl. Zusammenhang mit Phosphor-Nahrungsmittelzusätzen (etwa zur Verhaltenskontrolle)?

- 19. 09. 2010 Einsetzbarkeit von Aegirinen (benannt nach dem nordischen Meeres- und Biergott Aegir)? Kommen etwa im Tarosero Vulkankrater, Ngorongoro Conservation Area, Tansania vor (Arbeitsort der Grzimeks sowie von Kohl-Larsen!) Sowie bei Bursa in der Türkei

- 22. 09. 2010 Bedeutung der Arbeit des deutsch-brasilianischen Bodenkundlers Paul Vageler (1882-1963)

- 22. 09. 2010 Mgl. Verbindung des KZ-Arztes Josef Mengele zu Geologie, Paläontologie und Bodenkunde – über den Agrarmaschinenhandel seiner Eltern bzw. über den ebenfalls aus Günzburg stammenden Hobby-Geologen August Wetzler (1821-1881)?

- 22. 09. 2010 Mgl. Zusammenhang mit einer Kunstdüngerfabrik im Nachbarort Offingen?

- 23. 09. 2010 Mgl. Rolle von Fischparasiten für geheime biologische Forschungen?

- 23. 09. 2010 Mgl. Erforschung des Fischparasiten Henneguya Theolan – oder anderer Parasiten – durch deutsche Wissenschaftler im Chari, Grenzfluss der ehemaligen deutschen Kolonie Kamerun

- 23. 09. 2010 Spielen Nilfische sowie im Nil lebende Mollusken eine Rolle bei der mgl. bakteriologischen Hinterlassenschaft des altägyptischen Reichs? Rolle der Arbeiten des Frankfurter Naturforschers Eduard Rüppell, 1794-1884? Rolle von dessen mineralogischen Forschungen? Bedeutung seiner Kontakte nach Basel, etwa zu Louis Burckhardt?

- 24. 09. 2010 Rolle der Arbeit des österreichischen Pflanzenphysiologen Franz Friedrich Schindler, 1854-1937? Insbes. Tätigkeit während seiner Zeit in Riga (1888-1903, danach nach Brünn)?

- 24. 09. 2010 Mgl. Rolle der Arbeit des Chemikers und Experten für Stickstoffverbindungen, Arthur Hantzsch (1857-1935)

- 24. 09. 2010 Mgl. Rolle seines Mitarbeiters an der Uni Zürich, des aus Russland stammenden Chemikers August Bischler (1865-1957)? Bedeutung der von ihm gemeinsam mit Bernard Napieralski entdeckten sog. Bischler-Napieralski-Reaktion zur Synthese von Isochinolin, einem Äquivalent von Berberin? Bedeutung der Bischler-Möhlau-Indolsynthese?

- 24. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Dresdner Farbenchemikers Richard Möhlau (1857-1940)?

- 24. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Botanikers Camillo Karl Schneider (1876-1951)? Insbesondere eines als “opus magnum” geplanten Werkes über Berberitzen, das wohl 1943 bei einem Bombenangriff zerstört wurde? Mgl. Zusammenhang mit der Arbeit von Bischler?

- 24. 09. 2010 Mgl. Zusammenarbeit von Camillo Karl Schneider mit seinem Bruder, dem Zoologen Karl Camillo Schneider (1867-1943)?

- 24. 09. 2010 Mgl. Rolle des 1860 gegr. Deutschen Pomologen-Vereins? Mgl. Rolle der 1892 gegr. Deutschen Dendrologischen Gesellschaft?

- 24. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der 1865 durch den Botaniker Franz Späth (1839-1913) gegr. Baumschule in Berlin-Neubritz?

- 24. 09. 2010 Mgl. Rolle seines Sohnes Hellmut Ludwig Späth (1885-1945, Tod im KZ Sachsenhausen)? Von dessen Kollegen Werner Magnus (1876-1942, Selbstmord vor KZ-Transport)? Mgl. Zusammenhang mit von dessen Vater Paul Wilhelm Magnus (1844-1914) gemeinsam mit Bruno Schindler durchgeführten Forschungen zum “Farbenwechsel der Oscillarien” (Jena 1913)?

- 24. 09. 2010 Mgl. Zusammehang mit den Forschungen des an der landwirtschaftlichen Abteilung der Prager Deutschen Technischen Hochschule in Tetschen-Liebwerd lehrenden Botanikers Karl Boresch zur Wirkung eines Stickstoffmangels auf die Chorophyllbildung bei Plasmodienarten (siehe: Friedrich Czapek, Biochemie der Pflanzen, Jena 1922)?

- 24. 09. 2010 Mgl. Zusammenhang mit den angeblich mit der “Glocke” gemachten Versuchen zum Chlorophyllentzug bei Pflanzen?

- 24. 09. 2010 Mgl. Rolle des Schülers von Boresch, Josef Tischer (bis 1945 in Tetschen-Liebwerd, danach wohl Jena und Greifswald, offenbar SED-Karriere)

- 24. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Algenforschers Otto Christian Schmidt (1900-1951)? Mgl. Rolle der auf der spanischen Wikipedia-Seite aufgeführten, ebenfalls zu Lateinamerika arbeitenden Kollegen Friedrich Markgraf (1897-1987), Kurt Krause (1883-1963), Otto Sleumer (1906-93), Friedrich Walter Domke (1899-1988), Ludwig Emil Friedrich Diels (1874-1945, s.o.)?

- 24. 09. 2010 Welche Rolle spielten Forschungen zu Bodenkunde und Algen?

- 24. 09. 2010 Mglw. unterschätzte Rolle der Aufwirbelung von Algenablagerungen – etwa in der Bodélé-Senke im Tschad – für das Weltklima (siehe englischsprachige Wikipedia-seite)?

- 24. 09. 2010 Mgl. Rolle von Kieselgur (pulverförmige Substanz, die hauptsächlich aus den Siliciumdioxidschalen fossiler Kieselalgen besteht) für geheime Hochtechnologie? Bedeutung der Verwendbarkeit für die Herstellung von Dynamit? Für die durch den Celler Ingenieur Wilhelm Berkefeld entdeckte Filtrierfähigkeit?

- 24. 09. 2010 Wurde aus bis heute geheim gehaltenen Gründen ausgerechnet Kieselgur als Trägermaterial für Zyklon B eingesetzt, mit dem in deutschen KZs Millionen Menschen getötet wurden?

- 24. 09. 2010 Besteht ein Zusammenhang zwischen den Kieselgur-Lagerstätten in Deutschland und in der Nähe gelegenen Rüstungsprojekten? Lüneburger Heide – mglw. Truppenübungsplatz Munster, im 1. WK “Gasfüllanstalt Breloh; Altenschlirf, Vogelsberg – Untergrundverlagerungen bei Hungen (mgl. Rolle der ebenfalls dorthin ausgelagerten Exponate des Senckenbergschen Museums, Frankfurt?); Klieken bei Dessau – BAMAG bzw. Junkers-Werke

- 24. 09. 2010 Bezieht sich die mglw. als Name einer geheimen Organisation gewählte Bezeichung “Valve” nicht auf ein Ventil, sondern auf die Valve (=Schale) von Mollusken?

- 24. 09. 2010 Bezog sich der Spitzname “Eimer-Rahn” des Diplomaten Rudolf Rahn (1900-1975) nicht darauf, dass seine Aktivitäten “häufig in den Eimer gingen”, sondern auf die Forschungsareit des Zoologen Theodor Eimer (1843-1898)? Mglw. in Zusammenhang mit dem nach diesem benannten Eimeriidae? Bedeutung seiner Tätigkeit in Syrien, dem Irak, Nordafrika und Italien?

- 24. 09. 2010 Mgl. Verbindung der AKtivitäten Rahns zur Tätigkeit von Dietrich von Jagow, deutscher Gesandter in Ungarn und SA-Obergruppenführer (1892-1945), der sich angeblich im April 1945 in Rahns Wohnung in Meran, Südtirol, umbrachte?

- 24. 09. 2010 Mgl. Rolle des 1912 gegründeten Sächsischen Landesgrundwasserdienstes? Seines Mitarbeiters Rudolf Grahmann (1888-1962)?

- 24. 09. 2010 Mgl. Bedeutung von Artesischen Brunnen für die Hochtechnologie (in Deutschland etwa in Dresden und bei der Grube Messel bei Darmstadt)

- 24. 09. 2010 Welche Bedeutung könnte der unter Roswell, New Mexico, vorhandene Grundwasserleiter (Aquifer) für eine geheime Hochtechnologie haben?

- 24. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der gelegentlich in diesen vorhandenen Alluvialschichten?

- 24. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der indianischen Überlieferungen über “Ballspiele” (etwa von in Nex Mexico ansässigen Apachen) für die Wirkungsweise der geheimen Hochtechnologie?

- 24. 09. 2010 Hat es eine Bedeutung, dass in Rosswell bis 1946 deutsche Kriegsgefangene untergebracht waren?

- 24. 09. 2010 warum wurden andere deutsche Kriegsgefangene in Orchard Park, ebenfalls New Mexico, ausgerechnet am Standort eines Armee-Tbc-Hospitals untergebracht?

- 24. 09. 2010 Mgl. Zusammenhang mit geheimen bakteriologischen Experimenten mit Teilnehmern des Afrikakorps?

- 24. 09. 2010 Warum waren offenbar zahlreiche Offiziere, die in Afrika gekämpft hatten, ausgerechnet im Lager Neustadt-Steimbel, nahe bei den in Mittelhessen mglw. durchgeführten geheimen forstwissenschaftlichen Experimenten untergebracht? Etwa Walther Nehring (1892-1983)?

- 24. 09. 2010 Mgl. Rolle des in Afrika eingesetzten Panzergenerals Gustav von Vaerst (1894-1975)? Beteiligung an geheimen Forschungen an den Militärstandorten Wildflecken und/oder Hammelburg von seinem Wohnsitz Nordheim aus?

- 24. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Bakteriologen Edwin Klebs (1834-1913), insbesondere in Hinblick auf seinen USA-Aufenthalt ab 1890 (ua in Chicago und Asheville, North Carolina)?

- 24. 09. 2010 Gab es im Südosten der USA (Raum Georgia / North Carolina / Alabama) zu dieser Zeit ein geheimes Forschungsprojekt über den Zusammenhang von Bakteriologie und Funktechnik? Mgl. in Zusammenhang zu Gelbfieber-Forschungen, etwa im Tal des Tennessee-River?

- 24. 09. 2010 Mgl. Zusammehang mit der Tätigkeit des Funkpioniers Jonathan Zenneck (1871-1959), der im 1. Weltkrieg offenbar in einem Lager in Forth Oglethorpe im nördlichen Georgia interniert war?

- 24. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Zoologen Richard von Hertwig (1850-1937), ua zum Einfluss von Radiumstrahlen auf tierische Keimzellen, seines Bruders Oscar Hertwig (1849-1922, ebenfalls Zoologe)

- 24. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der von deren Cousin, des Prof. für Bauingenieurwesen August Hertwig (1872-1955), geleisteten Forschungsarbeit, insbes. in Hinsicht auf die 1928 gegr. “Deutsche Gesellschaft für Bodenmechanik” (DEGEBO)

- 24. 09. 2010 (Damit zusammenhängend:) Welche Rolle könnten die durch entgegenlaufendes Rotieren von zwei massiven Trommelzylindern der “Glocke” erzeugten (Boden-)Schwingungen für deren Funktion gespielt haben?

- 25. 09. 2010 Wurden geheime Forschungen – schon vor 1933 – an der (Ingenieur-)Hochschule Mittweida bzw. unter Beteiligung von ehemaligen Absolventen der Einrichtung betrieben?

- 25. 09. 2010 Mgl. Rolle der Verbindung von Mittweida-Absolventen, die in den Ingenieurswissenschaften tätig waren (etwa des Automobilunternehmers August Horch; soll Ende der Dreißiger Jahre trotz seines schon fortgeschrittenen Alters intensiv mit einem Projekt beschäftigt gewesen sein, über das bis heute nichts bekannt ist), und dem Mittweida-Absolventen Hans Bahlsen (1901-1959); mgl. Bedeutung von dessen Verbindung mit dem NS-Ernährungwissenschaftler Werner Kollath (1892-1970, war nach 1945 für Bahlsen tätig)

- 25. 09. 2010 Mgl. Zusammenhang von Kollaths Theorien über die Rolle der sog. Mesotrophie für die Ernährung und den “Glocken”-Forschungen; Äquivalenz von Chlorophyllentzug bei Pflanzen (in Ludwigsdorf getestet) und Modifizierung des Phosphat- und Stickstoffgehalts der menschlichen Nahrung?

- 25. 09. 2010 Mgl. Rolle der Arbeiten des russischen Biologen und Algenforschers Nikolai Mikhailovich Gaidukov (1874-1928), inbes. in Hinsicht auf seine Untersuchungen zur Farbbildung bei Pflanzen

- 26. 09. 2010 Mgl. Rolle des “Deutschen Seegeltungswerks”; mgl. Rolle von dessen Mitarbeitern, wie etwa des Meteorologen Ferdinand Dannmeyer (1880-1959)

- 26. 09. 2010 Verbindung zum Konzept der Geopolitik Haushofers unter dem Aspekt einer geheimgehaltenen Hochtechnologie

- 26. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des italienischen Mathematikers Eugenio Beltrami (1835-1900), insbes. in Hinsicht auf Elektromagnetismus sowie die nichteuklidsche Geometrie

- 26. 09. 2010 Mgl. Rolle von Karl Epting, dem Leiter des “Deutschen Instituts” in Paris zwischen 1940 und 1944? Spielt es eine Rolle, dass er der Sohn eines Missionars der “Basler Mission” war? Warum wurden an dieser Einrichtung, an der ab 1941 der oben erwähnte Diplomat Rudolf Rahn sowie die Bodenkundler Vageler und Heske tätig waren, als Hilfspersonal offenbar fast ausschließlich Exil-Russen beschäftigt?

- 26. 09. 2010 Mgl. Rolle des Vaters der an den “Glocken”-Experimenten beteiligten Physikers Walther Gerlach, des Ernährungsexperten Valentin Gerlach (1858-1957)?

- 27. 09. 2010 Wurden um 1900 in Frankfurt und Umgebung geheime biologische / botanische Forschungen betrieben, an denen Valentin Gerlach beteiligt war? Mgl. Rolle des Botanischen Gartens? Der Senckenbergschen Gesellschaft? Der “Centralstelle für Obstverwertung”?

- 26. 09. 2010 Flossen auch Ergebnisse der Arbeit des Agrikulturchemikers Max Gerlach (1861-1940; offenbar nicht mit Walther Gerlach verwandt) in die “Glocken”-Forschungen ein?

- 26. 09. 2010 Ist (oder war) der Mykologe Wolfgang Gerlach (beschäftigt bei der Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft, Institut für Mykologie) mit Walther oder mit Max Gerlach verwandt?

- 26. 09. 2010 Welche Rolle könnte eine mgl. gezielte Abgabe von Pilzen ins Trinkwasser heute spielen (siehe hierzu http://lifestyle.t-online.de/trinkwasser-raetselhafte-pilze-tropfen-aus-wasserhaehnen/id_16507874/index)? Insbes. in Hinsicht auf den noch immer weitgehend unerforschten Einfluss von Magnetfeldern auf das Wachstum von Pilzen?

- 26. 09. 2010 Werden insbesondere in Gartenbaubetrieben, die an Oberleitungs-Bahnstrecken liegen, bestimmte (Pflanzenwurzel-)Pilze gezielt angesiedelt (wohl ohne Wissen und Mitwirkung der Unternehmen)? Mgl. Rolle von unterirdischen Bahnstrecken in Städten in diesem Zusammenhang? Mgl. Verbindung mit dort vorhandenen Boden- sowie Gesteinstypen?

- 26. 09. 2010 (Alternativ:) Beeinflussung der Mineralisation des Trinkwassers zum Zwecke der Beeinflussung einer Energieform nach dem Od-Konzept in der Bevölkerung

- 26. 09. 2010 Mgl. Bedeutung des Pikrit-Vorkommens in Hirzenhain, Wetterau, für den 1943 dorthin verlagerten Produktionsbetrieb der Breuer-Werke

- 26. 09. 2010 Mgl. Rolle des österreichischen Geologen und Pikrit-Experten Rudolf Hoernes (1850-1912); mgl. Rolle seines Bruders, des Vor- und Frühgeschichtsforschers Albert Hoernes (1852-1917) sowie ihres Cousins, des Luftfahrtpioniers Hermann von Hoernes (1858-1948)

- 26. 09. 2010 Mgl. Rolle von dem Pikrit ähnlichen Gesteinstypen (etwa von Olivin, das zu 40 % darin enthalten ist) für die “Glocken”-Forschungen

- 26. 09. 2010 Mgl. Rolle der Olivinvorkommen in Siebengebirge und Voreifel

- 26. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Tätigkeit des deutschen Forstwissenschaftlers Carl Schenck (1868-1955) auf dem Biltmore-Estate nahe Ashville, North Carolina, das von George Washington Vanderbilt II (1862-1914) aus der bekannten Vanderbilt-Eisenbahnunternehmerfamilie gegründet wurde

- 27. 09. 2010 Mgl. Rolle von Forschern der 1873 durch den Gründer der Dynastie, Cornelius Vanderbilt, gegründeten Vanderbilt University in Nashville, Tennessee; etwa des Pathologen Ernest William Goodpasture (1886-1960)

- 26. 09. 2010 Mgl. Rolle des deutsch-britischen Forstwissenschaftlers Dietrich Brandis (1824-1907; ab 1855 in Burma eingesetzt, ab 1864 Generalinspekteur des indischen Forstamtes), der Schenck in die USA empfohlen hatte

- 27. 09. 2010 Mgl. Bedeutung von Waldschädlingen wie dem Gemeinen Holzbock (Ixodes ricinus) für eine Infektion mit Bakterien, Viren, Pilzen oder Parasiten mit geheim gehaltenen Zweck (durch den Käfer übertragene bekannte Schädlinge: Borreliose bei Menschen, Babesiosis (Redwater fever) bei Rindern)

- 27. 09. 2010 War der Ausbruch der Rinderkrankheit “East coast fever” Anfang des 20. Jahrhunderts in Rhodesien und Südafrika Folge von geheimen B-Waffen-Experimenten oder gar eines B-Waffen-Krieges? Mgl. Rolle britischer sowie deutscher Kolonialbehörden (Krankheit war in der damals bestehenden Kolonie Deutsch-Ostafrika schon länger bekannt)? Von Robert Koch, der die Tierseuche im Auftrag des britischen Kolonialministeriums untersuchte?

- 05. 10. 2010 Mgl. Rolle des deutschen Veterinärmediziners Robert von Ostertag (1864-1940)?

- 27. 09. 2010 Mgl. Rolle der Erforschung von Parasiten ausgelöster Krankheiten wie des sog. Myzetoms (wird auch als Madura-Fuss bezeichnet); mgl. Rolle des britischen Chirurgen und Parasitenforschers Henry Vandike Carter (1831-1897)

- 27. 09. 2010 Mgl. Rolle des Schweizer Dermatologen Alfred Guido Miescher (* 1887 in Neapel (!)-1961) der zum Myzetom geforscht hat; mgl. Rolle seines Sohns, des Agrarwissenschaftlers Guido Miescher (*1921), Bedeutung seiner Geschäftskontakte zum Düngemittelhersteller International Minerals & Chemical Corp.

- 27. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Erforschung von Parasiten ausgelöster Krankheiten in Griechenland (etwa von Arbeiten des in Athen tätigen Chirurgen Harry Toole, eines Sauerbruch-Schülers)

- 27. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-amerikanischen Flugzeugingenieurs Georg Hans Madelung (1889-1972), insbes. in Hinsicht auf die von ihn 1941 gegr. “Forschungsanstalt Graf Zeppelin” sowie seine flugphysiologischen Forschungen in den USA ab 1946; mgl. Bedeutung der Arbeit weiterer Familienmitglieder (Vater Otto Wilhelm Madelung, 1846-1926, forschte zu Echinococcen; Bruder Erwin Madelung, Physiker, 1881-1972; Bruder Walter Madelung, Chemiker, 1879-1963; Sohn Wilferd Madelung, * 1930, Islamwissenschaftler)

- 27. 09. 2010 Mgl. Rolle des Biologen und Experten für Symbiosen von Pilzen und Pflanzen (insbes. in Hinsicht auf die Verwertung von Stickstoff), Albert Bernhard Frank (1839-1900)

- 27. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Meeresbiologen Karl August Möbius (1825-1908); warum starb dessen Sohn, der Regierungs- und Medizinalrat Otto Möbius, im Jahre 1901 im Alter von nur 40 Jahren?

- 28. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von drei hessischen Forstexperten, die ab 1929 für die niederländische Kolonialverwaltung im heutigen Indonesien arbeiteten; insbesondere von Franz Erich Eidmann (1900-1963), der auf Java zu Teak und Bambus forschte

- 01. 10. 2010 Mgl. Bedeutung des japanischen Mythos Taketori Monogatari über eine Prinzessin, die in einer Bambuspflanze gefunden wird

- 28. 09. 2010 Mgl. Rolle der 1913 gegr. Forstlichen Versuchsanstalt in Buitenzorg (Java), in den Dreißigern unter der Leitung des Pflanzenphysiologen Charles Coster; mgl. Bedeutung der Arbeit des Schweizer Botanikers Charles J. Bernard auf Java

- 01. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des niederländischen Entomologen Lambertus Johannes Toxopeus (1894-1951)

- 01. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des niederländischen Botanikers und Mykologen Marinus Anton Donk (1908 – 1972)

- 01. 10. 2010 Mgl. Bedeutung seiner Forschungen zu Thanatephorus cucumeris, einem Pflanzenpilz; ferner mgl. Bedeutung der Arbeit des Botanikers und Pflanzenphysiologen Wilhelm Ruhland (1878-1960)

- 28. 09. 2010 (Daraus folgend:) Liefern diese Forschungen die Erklärung für die (Tarn?-)Namen zahlreicher Schweizer und Niederländer, die nach dem 2. Weltkrieg auf einem von polnischen Ermittlern entdeckten Evakuierungsdokument für die “Glocke” gefunden wurden?

- 28. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Forschungsarbeit von Eidmann zu Forstsamen (auf Java sowie ab 1936 in Deutschland; nach einem Erlaß des Reichsforstamtes hatte Eidmann für ein Jahr das Monopol für Forstsamenprüfungen mit Hilfe von Keimfähigkeit-Farbtests)

- 01. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Eidmanns Schüler Walter Liese (* 1926)

- 28. 09. 2010 Mgl. Bedeutung von Arbeiten über Nachtfalter, deren Larven sich von bestimmten Pflanzen – etwa Teak – ernähren

- 28. 09. 2010 (Daraus folgend:) Gab es neben dem heute bekannten “Nachtjäger”-Programm der Reichswehr zur Konstruktion von Kampfflugzeugen, die nachts eingesetzt werden konnten, noch ein – bis heute unbekanntes – Forschungsprogramm, das auf Arbeiten zu Insekten wie Nachtfaltern aufbaute?

- 28. 09. 2010 Mgl. Bedeutung einer alchemistischen Überlieferung, das “Elixier” bestehe aus Insekten, die zuvor mit anderen Insekten gefüttert worden seien? Sind damit mglw. Wespen gemeint, die ihre Eier in die Larven anderer Insekten legen?

- 28. 09. 2010 Wenn es eine geheime Kooperation von deutschen, österreichischen, niederländischen und Schweizer Forstwissenschaftlern und Entomologen gab – wer hat sie wann initiiert? Mgl. Bedeutung der Arbeit des Lepidopterologen (Schmetterlingsforschers) Rudolf Püngeler (1857-1927, aus Aachener Industriellenfamilie, mit Verbindungen in die Niederlande)?

- 28. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit seines Freundes, des österreichischen Lepidopterologen Otto Bohatsch (1843-1912)? Mgl. Bedeutung der Tatsache, dass dieser aus Blansko in Mähren stammte, das nicht weit entfernt liegt vom sog. “Mährischen Karst” mit zahlreichen Karsthöhlen? Mgl. Bedeutung einer Suche nach Höhleninsekten (auch in anderen Regionen)?

- 01. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des britischen Mottenforschers Henry Tibbats Stainton (1822-1892)?

- 01. 10. 2010 Mgl. Rolle der Entomologischen Vereins zu Stettin (Mitglied etwa Philipp Christoph Zeller, 1808-1883), insbes. im Hinblick auf die später in Peenemünde durchgeführten Versuche

- 28. 09. 2010 Bezieht sich die Suche nach dem Bernsteinzimmer in Wirklichkeit auf ein urzeitliches Insekt, das in manchen Höhlen überlebt haben könnte?

- 28. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Pflanzenphysiologen Ernst Pringsheim jun. (1881-1970)? Mgl. Bedeutung seiner Verbindung zum Zoologen und Tiefseeforscher Carl Chun (1852-1914, heiratete in erster Ehe dessen Tochter)?

- 28. 09. 2010 Mgl. geheim gehaltene Erkenntnisse aus der 1898/99 von Chun organisierten ersten deutschen Tiefsee-Forschungsreise?

- 28. 09. 2010 Welche Verbindung könnte bestehen zwischen geheimen Forschungen zu Insekten, zur Forstbotanik sowie zu Meerestieren?

29. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Agrarwissenschaftlers Carl Kraus (1851-1918), inbes. in Hinsicht auf Chlorophyll sowie die sog. Wurzelökologie

- 28. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Entomologen Edmund Reitter (1845-1920) sowie seines Sohns Emmerich Reitter (1880-1945)

- 01. 10. 2010 Mgl. Bedeutung ihres Herkunftsortes Paskau (heute Paskov) in Tschechien, mgl. Rolle der dort zeitweise ansässigen Adelsfamilien Saint Genois sowie zu Stolberg-Stolberg

- 28. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit verschiedener aus der Slowakei stammender Entomologen, die teilweise mit dem deutsch-niederländischen Entomologen Curt Eisner (1890-1981) zusammenarbeiteten; mgl. Rolle des 1941 gegr. “Slowakischen Entomologischen Instituts” in Žilina

- 29. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Ulrich Hofmann (1903-1986) zum Mineral Kaolinit, das auch für die Porzellanherstellung eingesetzt wird

- 29. 09. 2010 Mgl. Bedeutung von Kaolinit für die “Glocken”-Experimente bzw. für bis 1945 durchgeführte Experimente zur Aufnahme von Mineralstoffen in den menschlichen Körper durch Nahrung, durch Atmung bzw. über die Haut; wurde das “Kaiser-Wilhelm-Institut für Arbeitsphysiologie” deshalb im Jahre 1943 teilweise nach Diez bei Limburg/Lahn verlegt, weil es ganz in der Nähe (in Lohrheim) Kaolin-Vorkommen gibt?

- 29. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Erforschung von Kaolinvorkommen im ungarischen Teil der k.u.k. Monarchie, etwa durch den ungarischen Chemiker Lajos Petrik (1851-1932) und den Porzellanexperten László Mattyasovszky (1885-1935) im später tschechoslowakischen bzw. heute slowakischen Radvány (slowakisch Radvaň; heute ein Ortsteil von Banská Bystrica)

- 29. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Forschungen des ungarisch-deutschen Dermatologen und Pflanzenphysiologen Alexander Szakáll (1901-1962) zu Kaolin; mgl. Bedeutung seiner Zusammenarbeit mit dem Hamburger Chemieunternehmen Promonta

- 29. 09. 2010 Welche Rolle könnte das zu einem gewissen Anteil aus tierischer Hirnsubstanz hergestellte gleichnamige Präperat Promonta für mgl. geheime Forschungen gespielt haben? Mgl. Bedeutung der durch das Unternehmen hergestellten Präperate für die Vitaminforschungen von NS-Ärzten?

- 29. 09. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Lebensmittelchemikers Hermann Weigmann (1856-1950), der sich – außer mit Milch – etwa auch mit Promonta beschäftigte

- 29. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit der 1918 in Freising gegr. Deutschen Forschungsanstalt für Lebensmittelchemie

- 01. 10. 2010 Mgl. Bedeutung von Aspekten der kolloiden Dermatologie wie der Quellbarkeit der Eiweißkörper der Hornschicht (insbes. durch die Dermatologen Schade, Marchionini und Szakáll)

- 01. 10. 2010 (Auch daraus folgend:) Welche bis heute nicht öffentlich gemachte Bedeutung hat die Kolloidchemie?

- 01. 10. 2010 Mgl. Rolle der in der ehemaligen deutschen Kolonie Kamerun tätigen Forstbeamten Otto Schorkopf (1880-1913) und Hans Reder (1879-1962)

- 01. 10. 2010 Welche Bedeutung könnte die 1914 im Norden von Kamerun fertig gestellte Großsendeanlage für geheime Forschungen gehabt haben? Ist es Zufall, dass in der Nähe von Reders nachfolgendem Arbeitsplatz in Bischbrunn im Spessart – auf dem Breitsol – ebenfalls ein Rundfunksender steht?

- 01. 10. 2010 Mgl. Bedeutung von 1934 im Nachbarort Rohrbrunn durchgeführten Versuchen zu sog. Angsttrieben von Bäumen; mgl. geheime Forschungsarbeit zu Photosynthese und Transpiration bei Bäumen (Zusammenhang mit “Glocke”?)

- 04. 10. 2010 Mgl. Gründe für die Entscheidung, die Hochtechnologie-Forschungen im Kloster Leubus (heute Lubiąż) sowie in Ravensburg-Weißenau ausgerechnet am Standort von zwei psychiatrischen Anstalten unterzubringen; mgl. Zusammenhang mit einer unbekannten, durch Gehirnarbeit erzeugten Energieform, die durch Parasiten oder mit Hilfe von in der Nahrung enthaltenen Kolloidkristallen zu “Kraftwerken” übertragen worden sein könnte

- 04. 10. 2010 Wurden zu diesem Zweck die bis heute rätselhaften sog. “Y-Sender” eingerichtet? Mgl. Zusammenhang mit der Y-Form einer germanischen Rune?

- 04. 10. 2010 Wurde an den landwirtschaftlichen Versuchs- und Forschungsanstalten in Landsberg /Warthe zu agrarwissenschaftlichen Voraussetzungen einer derartigen Energieübertragung geforscht? Mgl. Zusammenhang mit der ebenfalls in Landsberg ansässigen Niederlassung der “Filmfabrik Wolfen” (Forschungen zur UV-Abgabe durch Seltene Erden?) Mit der ebenda ansässigen psychiatrischen Heil- und Pflegeanstalt, in der der Neuropathologe Julius Hallervorden ab 1913 ein Forschungslabor aufgebaut hatte?

- 04. 10. 2010 Umfasste die Festungsfront Oder-Warthe-Bogen auch geheime Anlagen, die im Zusammenhang mit der dort ansässigen Heil- und Pflegenanstalt Obrawalde standen?

- 04. 10. 2010 Mgl. Rolle der ua von Wolfen hergestellten Kunstfaser “Vistra”

- 04. 10. 2010 Warum hatten offenbar zahlreiche Gesellschafter von PERMINDEX beruflich mit Landwirtschaft zu tun?

- 05. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des finnischen Geologen und Petrologen Pentti Eskola (1883-1964) sowie des estnisch-schwedischen Geologen Helge Backlund (1878-1958)

- 05. 10. 2010 Ist die HAARP-Anlage in Alaska nach dem deutschen Geologen Erich Haarmann (1882-1945) benannt? Mgl. Zusammenhang mit der von ihm entwickelten sog. Osziallationstheorie?

- 05. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Geologen Otto Wilckens (1876-1943)

- 05. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Mainzer Chemikers Albert Deninger zu Calciumfluorid (veröffentlicht 1907) sowie des Berliner Chemiefabrikanten Johann Abraham von Wülfing (nach 1900 erfolgreich mit dem Milchersatzprodukt Albulactin)

- 05. 10. 2010 Mg. Bedeutung von Deningers familiärer Verbindung zum Zoologen Erwin Stresemann (1889-1972); mgl. Rolle von dessen Schüler Ernst Mayr (1904-2005)

- 05. 10. 2010 Welche Rolle könnte eine insgeheim erforschte Theorie der Makroevolution spielen, die, anders als von Mayr in seinen Veröffentlichungen vertreten, statt auf dem Darwinismus auf einer Theorie der Orthogenese aufbaut? Vielleicht nach dem Muster der durch den deutsch-amerikanischen Biologen Richard Goldschmidt (1878-1958) vertretenen sog. Hopeful-Monster-Hypothese? War Goldschmidt zwischen 1914 und 1918 in den USA an geheimen Forschungen beteiligt?

- 05. 10. 2010 Welche Rolle könnte der biologische Ansatz der sog. Hypermetamorphose im Rahmen einer orthogenetischen Theorie gespielt haben? Mgl. Bedeutung der Arbeit des in Breslau sowie in Leubus tätigen Psychiaters Heinrich Neumann (1814-1884), der auch ADHS-ähnliche Störungen durch eine Hypermetamorphose erklären wollte?

- 05. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers und Anhängers der sog. Deutschen Physik, Rudolf Tomaschek (1895-1966), etwa zur Phosphoreszenz seltener Erden, daneben aber auch zur Schwerkraft sowie zu den Gezeiten? Welche Rolle hatte (hat?) die Permanente Gezeitenkommission, deren Präsident Tomaschek 1954 wurde?

- 05. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Physikers Victor P. Starr (+ 1974), insbesondere zur Thermodynamik der Erdatmosphäre? Mgl. Zusammenhang mit der Arbeit des Physikers Rudolf Hilsch (1903-1972) zur Wirbelströmung? (siehe hierzu http://www.buch-der-synergie.de/d_html/d_13_wirbelstroemung_3.htm)

- 05. 10. 2010 Mgl. Zusammenhang mit den Forschungen folgender Wissenschaftler: des deutschen Ozeanographen Hermann Wattenberg (* ? – + angebl. 1944; Sohn des Lübecker Psychiaters Oskar Wattenberg?), des finnischen Chemikers und Meereskundlers Kurt Buch (1881-1967) sowie des britischen Meeresbiologen Hildebrand Wolfe Harvey (1887-1970)

- 05. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Forschungen, die der russische Biologe Evgenij (Eugen) Kreps (1899-1985) ab 1921 an der Biologischen Station an der Murmanskküste zur “höheren Nerventätigkeit bei niederen Tieren” durchführte; mgl. Bedeutung seiner Zusammenarbeit mit dem Physiologen Ivan Pavlow (1849-1936) (Einzelheiten siehe http://books.google.de/booksid=IaIOdDvUVBQC&printsec=frontcover&source=gbs_ge_summary_r&cad=0#v=onepage&q&f=false)

- 05. 10. 2010 (Damit mglw. zusammenhängend:) Mgl. Bedeutung der Arbeit des russischen Zoologen Nikolai Mikhailovich Knipovich (1862-1939) über den See «Mogilnoje» auf der Insel Kildin an der Murmanskküste (1895)

- 05. 10. 2010 Welche Bedeutung könnte das Unternehmen Degussa für mgl. Forschungen zu einer bis heute geheim gehaltenen Energieform gehabt haben? Mgl. Rolle von verschiedenen Angehörigen der ehemaligen Eigentümerfamilie Rössler? Gehörte der 1963 in Saint-Louis mit Forschungen zur UV-Strahlung beschäftigte Fritz Rössler ebenfalls zu dieser Familie? Mgl. Rolle von Friedrich (Fritz) Roessler (1896–1970), Dr.-Ing., Chemiker, Betriebsleiter bei der Deutschen Gold- u. Silber-Scheideanstalt in Frankfurt/O. (nicht: am Main?) dann Bodenfelde, Nähe Hannoversch-Münden?

- 05. 10. 2010 Mgl. Bedeutung des zum Degussa-Tochterunternehmen HIAG gehörenden Werks Bodenfelde für geheime Forschungen?

- 05. 10. 2010 Mgl. Rolle des Wiesbadener Entomologen und Schmetterlingsexperten Arnold Pagenstecher (1837-1913)? Welche geheime Bedeutung könnten seine Arbeiten zur Badekultur gehabt haben?

- 05. 10. 2010 Mgl. Rolle des österreichischen Pharmakologen Richard Rössler (1897-1945)? Des deutsch-amerikanischen Physiologen Klaus Unna (*1908)?

- 05. 10. 2010 (Zu den aus Ungarn stammenden Gesellschaftern von PERMINDEX): Welche Rolle könnten medizinische und / oder biologische Forschungen im Ungarn des 19. Jahrhunderts für die Entwicklung einer geheimen Hochtechnologie gespielt haben? Mglw. Beteiligung von Tierärzten, etwa von Kálmán Balogh (1835-1888), der ua zur Klauendrüse bei Schafen forschte? Mgl. Zusammenhang mit Arbeit des schwedischen Zoologen Erik Bergström zur Klauendrüse bei Rentieren?

- 05. 10. 2010 Mgl. Rolle des ungarischen Biologen, entschiedenen Darwinisten und nach Ende des 1. WK überzeugten Anhänger des Faschismus, Lajos Méhely? Mgl. Rolle des ungarischen Zoologen und Herpetologen Géza Gyula Fejérváry (1894-1932, starb nach einer Gallenblasen-OP)?

- 05. 10. 2010 Welche Rolle könnten dabei die – angeblichen – Suizide von Fejérvárys Kollegen und Freunden Paul Kammerer (1880-1926) und István József Bolkay (1887-1930) gespielt haben?

- 09. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des bulgarischen Experten für Kristallchemie, Dimitri Balakow (1885-1964)

- 10. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des ebenfalls aus Bulgarien stammenden Physikochemikers Ivan Stranski (1897-1979); erhielt 1941 durch den Physiker Walther Kossel (1888-1956) einen Forschungsauftrag zum Kristallwachstum an der Universität Breslau; Zusammenhang mit “Glocken”-Forschungen?

- 10. 10. 2010 Was könnte der Standort des HAARP-Antennenfeldes in Alaska mit den schamanistischen Traditionen der dort lebenden Indianer zu tun haben? Mgl. Zusammenhang etwa mit den Überlieferungen des in der Nähe lebenden Tlingit-Stammes zu Dämonen, z. B. “Pockengeistern”?

- 10. 10. 2010 Welche Rolle könnte eine technologische Ausnutzung des Glaubens an Geister für Nordkorea spielen, dessen schamanistische Überlieferung einst ebenfalls “Pockengeister” kannte? Mgl. Zusammenhang mit der Erforschung der schamanistischen Tradition des in angrenzenden Regionen der Mandschurei und des Fernen Osten Russlands lebenden Hezhen (einst auch als Golden bekannt)?

- 10. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Bakteriologen und Anthropologen Heinrich Jettmar (1889-1971) zu den Hezhen sowie zu anderen fernöstlichen Völkern?

- 11. 10.2010 Mündliche Auskünfte von Hans Georg Tilgner, Autor des Buches “Forschen – Sucht und Suche” über das Ehepaar Noddack:

- Walter Noddack war mit dem Kernphysiker Kurt Diebner (1905-1964) befreundet und hat im 2. Weltkrieg mit ihm zusammengearbeitet.

- Gleiches gilt für den Physiker Fritz G. Houtermans (1903-1966).

- Der “R-Stoff”, an dem Noddack 1944 geforscht hat (Tilgner, S. 246), steht für einen Raketentreibstoff, offenbar für die V2.

- In der Umgebung von Noddacks Ausweichquartier, das er (spätestens) nach der Räumung der Uni Straßburg im November 1944 in Grundfeld bei Coburg in Oberfranken bezog, befand sich auch eine geheime Forschungseinrichtung des zu dieser Zeit an der Universität Marburg tätigen Physikochemikers Wilhelm Jost (1903-1988). (Ort noch nicht bekannt)

- Walter Noddack war tatsächlich nach dem 2. Weltkrieg in der Türkei, wie in diesem Blog bereits erwähnt. Die Darstellung des ägyptisch-kanadischen Chemikers Fathi Habashi, Noddack habe sich zwischen 1944 und 1946 dort aufgehalten, bezeichnet Tilgner allerdings als unzutreffend. Vielmehr sei Noddack etwa 1951 in die Türkei gereist, um dort bei der konspirativ vorgenommenen Ausschleusung mehrerer (volksdeutscher?) Wissenschaftler aus der Sowjetunion behilflich zu sein. Die Aktion sei wahrscheinlich von der ebenfalls aus Russland stammenden langjährigen Mitarbeiterin Noddacks, Tatjana May, initiiert worden (Einzelheiten zu dieser: siehe Tilgner, S. 257 sowie 267-268).

- Noddack stand in engem Kontakt zu Alfred Langhans, Chemiker bei Dynamit Nobel in Troisdorf; Beschäftigungsschwerpunkt offenbar: Natriumsulfantimonat. Mgl. Bedeutung von dessen Tätigkeit für die Heeresfeuerwerkerschule in Berlin-Lichterfelde?

- Der Bruder von Langhans, mit dem Noddack ebenfalls zusammengearbeitet hat, soll als Chemiker später in der DDR gearbeitet haben. Habe noch keine Daten über ihn gefunden.

- Tilgner hält es für wahrscheinlich, dass im Frühjahr 1945 in Thüringen tatsächlich eine Atombombe getestet wurde. Über die Grundlagen von Kernexplosionen habe Walther Noddack später auch einen Vortrag gehalten – gemeinsam mit Ernst Grosch, dem späteren Vorstandschef von Dynamit Nobel Deutschland. Laut Tilgner hat ein Kollege Noddacks aus dessen Zeit an der Uni Straßburg per Gerichtsbeschluss die Ausstrahlung einer bereits fertiggestellten TV-Dokumentation über das deutsche Atomwaffenprogramm verhindert: Der Atomphysiker Carl Friedrich von Weizsäcker (1912-2007).

- 29. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Heinrich W. Langhans, der 1870 eine Untersuchung über Chemische Analysen des Trink- und Flusswassers von Fürth veröffentlichte; Verwandtschaft mit dem jedenfalls nach dem 2. WK in Bamberg ansässigen Alfred Langhans bzw. seinem Bruder?

- 29. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Mitarbeiters der Fresenius Zeitschrift für analytische Chemie, M. Frommes (voller Name und Lebensdaten konnten noch nicht ermittelt werden; fasste etwa Arbeit zu Tantal und Ekatantal zusammen)

- 12. 10. 2010 Mgl. Rolle von Mitarbeitern der Heeresfeuerwerkerschule in Berlin-Lichterfelde für die “Glocken”-Forschungen. Bei Axis (http://www.axishistory.com/index.php?id=10175) dort als Mitarbeiter ab 01. 02. 1945 vermerkt: Heinz Neumann; identisch mit dem gleichnamigen, von Igor Witkowski erwähnten Mitglied des SS-Transportkommandos ELF?

- 12. 10. 2010 Mgl. Rolle des Leiters der Heeresfeuerwerkerschule zwischen 1930 und 1933 sowie zwischen 1939 und 1942, Ferdinand Pachmayr? Wurde in der Luftschifferabteilung 25, der Pachmayr von 1914 bis 1917 angehörte, ein geheimes Forschungsprojekt betrieben?

- 12. 10. 2010 War die Metallurgische Forschungsgesellschaft, die Reichsbankpräsident Hjalmar Schacht ab 1934 zur Geldbeschaffung für die insgeheim betriebene Aufrüstung benutzte und deren Geschäftsführer Pachmayr von 1934 bis 1939 war, entgegen dem historischen Forschungsstand doch auf dem Gebiet der metallurgischen Rüstungsforschung tätig – und keine reine Scheingesellschaft?

- 12. 10. 2010 Mgl. Beteiligung von Numismatikern an geheimen Forschungen, etwa von Hugo Gaebler (1869-1947)? Von weiteren Mitarbeitern des Griechischen Münzwerks, etwa von Max L. Strack (1867-1914) und seinem Sohn Paul L. Strack (1904-1941)? Hat es etwas zu bedeuten, dass dieser – angeblich – während des Russlandfeldzugs in Lipowka gefallen ist – in der Nähe der ehemals bestehenden Wolgadeutschen Republik der Sowjetunion?

- 12.10. 2010 Mgl. Rolle der Arbeit des Vaters von Hugo Gaebler, des Bergbauwissenschaftlers Carl Gaebler (1838-1913)? Mgl. Bedeutung von dessen Forschung zu Wismutsubgallat?

- 12. 10. 2010 Mgl. Beteiligung des Pharmaunternehmens Gödecke, dessen Präparat Anusol Wismutsubgallat enthält, an geheimen Forschungen?

- 12. 10. 2010 Welche Rolle könnte der Hersteller homöopathischer Medizin Willmar Schwabe AG, bei der Gödecke-Vorstand Ernst Neuhaus zuvor beschäftigt gewesen war, bei geheimen Forschungen gespielt haben?

- 12. 10. 2010 Wurde der Wirkungsmechanismus der Homöopathie in der NS-Zeit aufgeklärt?

- 14. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Erforschung des 1927 eingerichteten Naturschutzgebietes bei Bellinchen (heute poln. Bielinek) an der unteren Oder; mgl. Rolle des damaligen Reichsministers des Inneren, Walter von Keudell (1874-1973), der der Ausweisung als NSB zustimmte; mgl. Rolle der Berliner Professoren Friedrich Solger (1877-1965), K. Hueck, H. Hedicke und H. Klose, die den botanischen und zoologischen Bestand 1925 inventarisierten

- 14. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Anatomen Bernhard Solger (1849-1935)? War Solger nach seiner (angebl.) gesundheitsbedingten vorzeitigen Emeritierung 1904 noch wissenschaftlich tätig? Warum starb er in Neisse (heute poln. Nysa) in Oberschlesien?

- 14. 10. 2010 Gab es bis 1945 an der Glatzer Neisse in Oberschlesien ein geheimes geophysikalisches Forschungsprojekt? Welche Rolle könnte dabei der 1933 fertiggestellte Staudamm in Ottmachau (heute poln. Otmuchów) gespielt haben?

- 14. 10. 2010 Mgl. Verbindung mit bakteriologischen / entomologischen Forschungen?

- 14. 10. 2010 Welche Rolle könnte die Erforschung des Seidenanbaus bei geheimen Forschungen gespielt haben? Mgl. Rolle von Karl Rudolf Friedenthal (1827-1890), der 1857 Landrat in Grottkau (Oberschlesien) wurde und sich 1879 in Deutsch-Wartenberg (heute poln. Otyń) niederließ (dort Seidenbau)?

- 14. 10. 2010 Mgl. Rolle der Deutschen Ansiedlungsbank (gegr. 1898) sowie der Deutschen Ansiedlungsgesellschaft (DAG), in der diese 1936 aufging? Verfolgten diese Institutionen neben ihrer Tätigkeit zur Förderung landwirtschaftlicher Interessen ein geheimes biologisches oder gar genetisches Programm?

- 14. 10. 2010 Mgl. Rolle von Seidenfabrikanten aus der Glaubensgemeinschaft der Mennoniten bei geheimen Forschungen zu Entomologie – und Alchemie?

- 14. 10. 2010 Liegt die Erklärung für die offensichtliche Beteiligung von rußlanddeutschen Wissenschaftlern an geheimen NS-Forschungen in der Tatsache, dass ein Teil der Russlanddeutschen Mennoniten waren?

- 14. 10. 2010 Welche Rolle könnte geheimes Wissen über eine mgl. Verbindung von Seidenherstellung und Alchemie für die Familiengeschichte einiger führender Nationalsozialisten? Etwa bei Joseph Goebbels (stammte aus der Umgebung von Krefeld, dem Schwerpunkt der Seidenindustrie am Niederrhein)? Bei Paula Melters, der Ehefrau von Heinrich Himmlers Bruder Ernst Himmler (stammte aus Dinslaken am Niederrhein)?

- 14. 10. 2010 Welche Rolle könnte die Mineralmischung Labradorit im Rahmen der im “Glocken”-Projekt erprobte Hochtechnologie gespielt haben? Bezog sich die Bezeichnung Dora Mittelbau für eine riesige U-Verlagerung im Harz mglw. hierauf? Mgl. Zusammenhang des Tunguska-Vorfalls mit dem in der Region vorhandenen Labradorit-Vorkommen?

- 14. 10. 2010 Mgl. Rolle des finnischen Labradorit-Experten Aarne Laitakari (1890-1975) für geheime Forschungen? Mgl. Rolle seines Bruders, des Forstwissenschaftlers Erkki Laitakari (1892-1978)?

- 14. 10. 2010 Mgl. Bedeutung des bei Labradorit auftretenden optischen Phänomens der sog. Adulareszenz? Mgl. Zusammenhang mit Gerüchten, das Philadelphia-Experiment sei im Zuge von Forschungen zur Fata Morgana durchgeführt worden?

- 15. 10. 2010 Mgl. Bedeutung des ebenfalls dieses optische Phänomen zeigenden Kristalls Adular? Hatte der Aufenthalt des Fraternitas Saturni-Gründers Eugen Grosche (alias Gegor A. Gregorius) bis 1942 in Cannero am Lago Maggiore mglw. mit dem Adular-Vorkommen im nahegelegenen Adular-Alpenmassiv zu tun? Mgl. Bedeutung des Adular-Vorkommens in Guanajuato, Mexiko, für die Mythen des dort ansässigen indigenen Volkes der Tarasken? Mgl. Rolle des zu diesen Kulturen arbeitenden Ethnologen und Amerikanisten Walter Krickeberg (1885-1962)?

- 14. 10. 2010 Mgl. Zusammenhang des bei Labradorit auftretenden sog. Schiller-Effekts mit der Bezeichung “Glocke” für das in Ludwigsdorf (heute poln. Ludwikowice Kłodzkie) eingesetzte Gerät?

- 14. 10. 2010 Mgl. Rolle des Reichskuratoriums für Technik in der Landwirtschaft bei geheim durchgeführten Versuchen? Mgl. Bedeutung der Landwirtschaftsschule Eppingen in Nordbaden, der nach 1933 eine Außenstelle des Reichskuratoriums angegliedert wurde? Mgl. Beteiligung des aus Eppingen stammenden Bauingenieurs und SS- und Polizeifunktionärs Willy Schmelcher (1894-1974) an geheimen Forschungen?

- 14. 10. 2010 Was könnten ab 1958 in Eschenlohe in Oberbayern, dem ehemaligen Standort der U-Verlagerung Ente, durchgeführte geophysikalische Versuche mit dem NS-Forschungsprojekt zu tun haben?

- 15. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers Werner Kolhörster (1887-1946; gründete in Berlin ein Institut für Höhlenstrahlungsforschung)

- 15. 10. 2010 Mgl. Beteiligung der dänischen Chemiker Kai Arne Jensen (1908-1992) und Borge Bak (1912-1990) an den “Glocken”-Forschungen? War KA Jensen der “Herbert P. Jensen”, den Igor Witkowski als Beteiligten erwähnt?

- 15. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des dänischen theoretischen Physikers Per Bak (1948-2002; Sohn von Borge Bak?) bei geheimen Forschungen?

- 15. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-brasilianischen Genetikers Friedrich Brieger (1900-1986)?

- 15. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Anatomen George B. Wislocki (tätig in Harvard, Lebensdaten nicht zu ermitteln; interessant ua. eine Arbeit von 1921 zur Injektion von Tryptanblau in Meerschweinchen)? Des amerikanischen Anatomen und Zellforschers H. Stanley Bennett (1911-1992)?

- 15. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des argentinischen Arztes und Zellforschers Eduardo de Robertis (1913-1988, arbeitete mit Bennett zusammen)?

- 15. 10. 2010 Mglw. relevante Beiträge: Journal für praktische Chemie (z. B. folgende Ausgabe: http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/bpt6k90925n.image.r=gabler.f6.langEN, mit einem Beitrag von Jensen und Bak)

- 17. 10. 2010 (In Ergänzung meiner Hypothese über die Lage des Ortes, der als Groß-Ostheim bezeichnet wird): Könnte die Bezeichnung auf den Nachnamen des Physikochemikers Wilhelm Jost anspielen, der laut Hans-Ulrich Tilgner bis 1945 an einem U-Projekt in Oberfranken beteiligt gewesen sein soll: Da statt Groß-Ostheim alternativ auch das Chiffre Ort X verwendet wurde, wäre unter Verwendung der Buchstaben J-O-S-T folgende Erklärung denkbar: J = 10. Buchstabe des Alphabets = Römische Ziffer X. Mglw. der gleiche Ort wie Ost-Heim.

- 17. 10. 2010 Woran könnte in einem bis heute geheimen Projekt in Oberfranken geforscht worden sein? Folgende Angaben machen Bartholomé und Witte in einem Beitrag zu Josts 65. Geburttag (Wilhelm Jost zum 65. Geburtstag; in: Berichte der Bunsengesellschaft für physikalische Chemie. Band 72, 1968, Nr. 4, S. 493-494): “1937 folgte er einem Ruf auf das Extraordinariat für Angewandte Physikalische Chemie in Leipzig. Schon in Hannover hatte er sich für Explosions- und Verbrennungsvorgänge interessiert. In Leipzig tritt dieses Arbeitsgebiet in den Vordergrund. In zahlreichen Veröffentlichungen wird über Untersuchungen von Flammengeschwindigkeiten, Verbrennungsvorgängen in Gasen, von Detonation und Selbstzündung, vom Klopfvorgang im Motor und von Zerfalls- und Oxydationsprozessen berichtet. Auf allen diesen Gebieten trat der zentrale Gesichtspunkt der Kinetik schnell verlaufender Rekationen immer mehr in den Vordergrund. Die von Wilhelm Jost wesentlich weiterentwickelten Methoden der Untersuchung schneller Reaktionen vermittels adiabatischer Kompression lieferten zum ersten Mal sinnvolle Auskünfte über die Vorgänge beim ‘Klopfen’ von Ottomotoren. In dieser Zeit enstand auch die während des Krieges in den USA nachgedruckte Monographie ‘Explosions- und Verbrennungsvorgänge in Gasen’.

- 17. 10. 2010 Mgl. Zusammenhang mit dem bis heute unbekannten “letzten” Projekt des Automobilkonstrukteurs August Horch? Warum ließ sich Horch schon während des 2. Weltkriegs im oberfränkischen Münchberg nieder?

- 17. 10. 2010 Mgl. Kooperation mit dem nach Grundfeld in Oberfranken ausgelagerten Straßburger Institut von Walter Noddack? Warum erwarb Noddack, wie Tilgner berichtet, bei den Bauern der Gegend deren gestorbene Hunde? Wenn es dabei, wie Tilgner vermutet, um die sog. Allgegenwartstheorie der Noddacks ging: Welche Bedeutung könnte diese Theorie dann für “esoterische” Forschungen haben? Mgl. Zusammenhang mit den von Alchemisten überlieferten Experimenten, Tote mittels Elektrizität wieder zum Leben zu erwecken?

- 17. 10. 2010 Wenn es ein bis heute geheimes Forschungsprojekt in Oberfranken gab: Könnte dieses am Weißen Main gelegen haben? Mgl. Zusammenhang mit geheimen geophysikalischen Forschungen?

- 17. 10. 2010 Mgl. Rolle der in Oberfranken im Raum Hof ansässigen Textilindustrie? Mgl. Bedeutung etwa von dort ansässigem Fachwissen über Bastfasern und Seilherstellung? Mgl. Bedeutung des 1938 im niederschlesischen Sorau (heute poln. Zary) eingerichteten Kaiser-Wilhelm-Institut für Bastfaserforschung? Warum wurde dieses während des 2. Weltkriegs nach Mährisch Schönberg (heute tschechisch Šumperk) verlagert? Mgl. Zusammenhang mit der Ansiedlung von Teilen der Flugzeugwerke Focke-Wulf in Sorau?

- 17. 10. 2010 Mgl. Bedeutung von Forschungen zum Pigment Kobaltblau bereits im 19. Jahrhundert?

- 17. 10. 2010 Mgl. Rolle der Max Roesler Feinsteingutfabrik AG in Rodach bei Coburg bei Forschungen zu Farbstoffen? Wurden in dem Unternehmen – spätestens nach der Übernahme durch die Siemens Schuckard-Werke im Jahre 1938 – geheime Forschungen betrieben?

- 17. 10. 2010 Mgl. Rolle der Wächtersbacher Steingutfabrik, die im 19. Jahrhundert dem Fürsten Ferdinand Maximilian zu Ysenburg und Büdingen gehörten? Mgl. Zusammenhang mit dem nicht weit von dort gelegenen Blaufarbenwerk Schwarzenfels, in dem der oben erwähnte Geologe Rudolf Ludwig (1812-1880) tätig war?

- 17. 10. 2010 Mgl. Rolle des Blaufarbenwerks Oberschlema (gegründet 1644, wohl das älteste Blaufarbenwerk der Welt)?

- 17. 10. 2010 Mgl. Rolle des norwegischen Blaufarbenwerks Modum? Mgl. Rolle seines aus Ostpreußen stammenden Miteigentümers Benjamin Wegner (1795-1864)?

- 17. 10. 2010 Mgl. Rolle der Porzellanfabrik Kahla? Mgl. Zusammenhang mit dem dort vor Ende des 2. Weltkriegs geplanten Flugzeugbau-U-Verlagerungen? Welche Bedeutung könnte der von Goehring 1944 angeordnete Bau eines Nurflüglers durch Raimar und Walter Horten tatsächlich gehabt haben (siehe http://www.welt.de/wissenschaft/weltraum/article10313417/Boeing-macht-Hitlers-Traum-vom-Nurfluegler-wahr.html)?

- 17. 10. 2010 Könnten Maßnahmen zur Bodenordnung und Melioration neben ihrem offiziellen auch noch einen geheim gehaltenen Zweck verfolgt haben, mgl. im Bereich der Geophysik? Mgl. Bedeutung etwa der zu diesem Zweck eingerichteten Spezialkommissionen in Düsseldorf, Prüm und Adenau? Mgl. Rolle etwa des Oberpräsidenten der preußischen Rheinprovinz zwischen 1922 und 1933, Johannes Fuchs (1874-1956)?

- 17. 10. 2010 Hatte der zwischen 1962 und 1964 in Cochem an der Mosel errichtete Bundesbank-Bunker noch eine andere Aufgabe als die Einlagerung von Zahlungsmitteln für Notstandszeiten? (siehe hierzu http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/16161/der_geheime_bunkerschatz_der_bundesbank.html)

- 17. 10. 2010 Welche bis heute unbekannte Aufgaben könnten Bunkeranlagen generell gehabt haben (haben)? Etwa der 1970 errichtete Bunker in Assenheim-Ilbenstadt bei Friedberg / Hessen? Warum wurde die Anlage 1986 durch ein “Kommando Jules Verne” erheblich beschädigt?

- 17. 10. 2010 Mgl. Zusammenhang mit dem von 1924 bis 1932 bestehenden und von Max Graf zu Solms finanzierten Forscherheim Assenheim? Mgl. Rolle des Sohnes des an der Gründung beteiligten Soziologen Ferdinand Tönnies (1855-1936), der als Neurologe in der NS-Zeit an einem unabhängigen Forschungsinstitut im Schwarzwald arbeitete?

- 21. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Botanikers Hans Molisch (1856-1937), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur Allelopathie (befasst sich laut Wikipedia-Eintrag mit “den Wechselwirkungen, die durch die Abgabe von selbst produzierten oder beim Zerfall freigesetzten chemischen Verbindungen („Allelochemicals“) zwischen Pflanzen derselben oder verschiedener Arten, Pflanzen und Mikroorganismen bzw. Pflanzen und Pilzen induziert werden”); mgl. Rolle von allelopathischen Forschungen für das “Glocken”-Projekt

- 21. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Molischs Lehrer an der Uni Wien, dem Medizinchemiker Ernst Ludwig (1842-1915), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur Wirkung von Vergiftungen mit Quecksilber-II-Chlorid sowie zu Mineralchemie und Heilquellen- und Mineralwässeranalysen

- 21. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Ludwigs Tochter Helene, verheiratete Souczek (1881-1940)

- 21. 10. 2010 Mgl. Rolle von Ludwigs Enkel Ernst Souczek, 1912-?, offenbar Prof. für Strömungslehre an der TU Wien; mgl. Bedeutung seines 1946 beantragten Patents auf eine “Strömungsmaschine”

- 21. 10. 2010 (Anknüpfend an Ludwigs Arbeit zu Quecksilber-II-Chlorid:) Könnte die Entwicklung eines Holzkonservierungsmittels auf der Grundlage dieser Substanz (sog. Kyanisierung) durch den aus Irland stammenden britischen Chemiker John Kyan (1775-1850) eine Rolle für die Entwicklung der Hochtechnologie gespielt haben?

- 21. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit eines weiteren aus Irland stammenden britischen Wissenschaftlers, des Bauingenieurs und Geophysikers Robert Mallet (1810-1881), inbes. in Hinsicht auf die von ihm – gemeinsam mit seinem Sohn – durchgeführten Explosionsexperimente zur Untersuchung seismischer Wellen

- 21. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit seines Sohnes, des britisch-amerikanischen Chemikers John Mallet (1832-1912; Hauptarbeitsgebiet: Geochemie)

- 21. 10. 2010 Mgl. Rolle des von den konföderierten Staaten im amerikanischen Bürgerkrieg eingerichteten Confederate Ordnance Laboratories in Richmond, Virginia; mgl. Rolle des ebenfalls dort tätigen Hydrographen Matthew Fontaine Maury (1806-1873); welche Bedeutung könnte dessen Unterstützung für die – am Ende des 19. Jahrhunderts widerlegte – Theorie vom eisfreien Nordmeer gehabt haben?

- 21. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von John Mallets Schülers Francis Perry Dunnington (1851-1944), Prof. für Geochemie an der University of Virginia

- 21. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Wissenschaftlers George Gary Bush (Lebensdaten unbekannt), der mit Dunnington über dolomitischen Marmor aus Texas arbeitete

- 21. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der von Dunnington gemeinsam mit FW Smither (Lebensdaten unbekannt), Mitarbeiter des amerikanischen Bureau of Standards, durchgeführten Experimente zum Trocknen von Salzen und zu Infusorienerde (siehe jeweils die kurzen, von Bodenstein verfassten Inhaltszusammenfassungen zu Beiträgen aus amerikansichen Zeitschriften im Chemischen Zentralblatt, 68. Jahrgang 1897, Heft 1); mgl. Zusammenhang mit den sog. Orgonexperimenten von Wilhelm Reich (1897-1957)

- 21. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schweizerischen Geologen und Erdölexperten Wolfgang Leupold (1895-1986); mgl. Bedeutung seines Aufenthalts auf Borneo in den Zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts

- 21. 10. 2010 (Alternativ zu den bisherigen Hypothesen:) Könnte sich die Tarnbezeichnung Ente für eine U-Verlagerung in der NS-Zeit auf den schweizerischen Ort Entlebuch beziehen? Mgl. Zusammenhang mit den dort offenbar traditionell betriebenen Holzkohlemeilern?

- 21. 10. 2010 Mgl. Rolle der österreichischen Donau Chemie AG im 2. Weltkrieg, nicht zuletzt im Hinblick auf deren Zweigwerk in Landeck, Tirol

- 21. 10. 2010 Mgl. Rolle des von der IG Farben 1938 als Betriebsführer eingesetzten Hans Kühne (1880-1969)

- 21. 10. 2010 Mgl. Bedeutung von Kühnes Arbeit zu Hydrosulfit

- 21. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichisch-britischen Chemikers und Hydrosulfit-Experten Karl Jellinek (1882-1971)

- 21. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von dessen Sohn, dem britisch-amerikanischen Chemiker Hans Helmut Gunter Jellinek (1917-1986)

- 21. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichisch-britischen Mediziners und Experten für Elektropathologie Stefan Jellinek (1871-1968; offenbar nicht mit den vorgenannten verwandt)?

- 28. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Agrarwissenschaftlers Ferdinand Wertheimer (1817-1883) aus Ranshofen bei Braunau am Inn, dessen Enkelin Emilie Jellinek 1914 heiratete? Mgl. Zusammenhang mit der Errichtung eines Aluminiumwerks in Ranshofen ab 1939?

- 22. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Festkörperphysikers Heinz Bethge (1919-2001), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu Adsorption und Epitaxie an Grenzflächen und dünnen Schichten

- 22. 10. 2010 Hatten die Noddacks – außer der ostpreußischen Herkunft von Walter Noddack – noch einen weiteren, bis heute unbekannten Grund, das von ihnen entdeckte 43. Element Masurium zu nennen (heute als Technetium bekannt)? Gab es in Masuren – also in Ostpreußen – ein geheimes Forschungsprojekt? Wollte der Geologe und Heimatkundler Friedrich Solger deshalb während des 2. Weltkriegs nach Masuren reisen?

- 22. 10. 2010 Mgl. Zusammenhang mit dem als Philadelphia-Experiment bekannten Projekt? Stellt der Name des angeblich beteiligten Wissenschaftlers Emil Kurtenaur als Tarnname eine Anspielung auf die Kurische Nehrung bzw. das Kurische Haff dar? Bzw. – für den zweiten Teil des Namens – auf die Adelsfamilie von Auer, die über zahlreiche Landgüter in der Region verfügte? Mgl. Standort des Projekt etwa in Fuchsberg (heute das im russischen Gebiet Königsberg gelegene Holmogorowka, nicht allzu weit entfernt von der litauischen Grenze)?

- 22. 10. 2010 Mgl. Zusammenhang mit den Mafia-Verbindungen im Vatikan in der Person von Kardinal Paul Marcinkus (1922-2006), dessen Eltern aus Litauen in die USA eingewandert waren?

- 28. 10. 2010 (In Ergänzung zum am 22. 10. 2010 veröffentlichten Beitrag:) Könnte es eine Bedeutung haben, dass der Deutsche Christ Joachim Kurd Niedlich (1884-1928) vorübergehend Hauslehrer bei der Adelsfamilie von Klitzing war, zu der auch der spätere Physik-Nobelpreisträger Klaus von Klitzing (*1943) gehört?

- 26. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Ingenieurs und Experten für Lichttechnik, Heinrich Beck (1878-1937); mgl. Bedeutung der 1906 in Frankfurt gegründeten Beck-Bogenlampen-Gesellschaft

- 26. 10. 2010 Mgl. Verbindungen zur Tätigkeit der Professoren Wilhelm Jost (1903-1988) und Wilhelm Hanle (1901-1993), bei denen Becks Sohn Heinz (*1909) studierte, insbes. in Hinsicht auf die Forschungsgebiete Thermodynamik (Jost) und Kohärenzeffekten bei der Lichtemission, der Lumineszenz und der Physik, speziell der Spektroskopie, radioaktiver Gase (Hanle)

- 26. 10. 2010 Könnte Heinrich Beck, der sich mit seiner Familie während des 1. Weltkriegs in Schenectady, NY, USA, aufhielt, dort mit dem deutsch-amerikanischen Elektroingenieur Charles Proeteus Steinmetz (1865-1923, Leiter einer General Electric-Forschungsabteilung) zusammengearbeitet haben?

- 26. 10. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der unweit von Becks Wohnort Meininigen auf der Wasserkuppe betriebenen Segelflug-Forschung?

- 27. 10. 2010 Mgl. Bedeutung insbes. des “Gewitterflugs” des Segelfliegers Max Kegel nach Gompertshausen bei Coburg im Jahr 1926?

- 27. 10. 2010 Warum wurde der in Rossiten in Ostpreußen (heute russisch Rybatschi) gelegene Segelflugplatz ausgerechnet am Standort einer ornithologischen Station – der Vogelwarte Rossiten - eingerichtet? Mgl. Rolle der Segelflug-Vereinigung Rhön-Rossiten-Gesellschaft?

- 27. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Segelflugzeug-Konstrukteuren wie Fritz Stamer (1897-1969) und Alexander Lippisch (1894-19769)?

- 27. 10. 2010 Mgl. Rolle des an Raketenversuchen beteiligten Pyrotechnikers Friedrich Wilhelm Sander (1885-1938)?

- 27. 10. 2010 Welche “esoterische” Bedeutung könnte der Einsatz von Turbinen im Flugzeugbau haben, insbes. in Hinsicht auf Zentrifugaltechnik? Mgl. Zusammenhang mit der Thermodynamik von Raketen? Mit der Physik der Raketengase?

- 26. 10. 2010 Mgl. Rolle des 1868 in Coburg gegründeten „Sprechsaal-Verlags“, der ein Forum und Fachverlag für Feinkeramik und die Glasindustrie wurde?

- 27. 10. 2010 Welche Art von Organisation ist die TELI in Lichtenfels bei Coburg, die die Zeitschrift Sprechsaal heute herausgibt (bzw. 1980/1981 herausgegeben hat)?

- 26. 10. 2010 (Nochmals:) Welche auf NS-Forschung beruhenden geheimen Projekte könnten an Standorten der Bundeswehr in Unter- und Oberfranken – wie dem Lager Hammelburg – heute noch betrieben werden? Mgl. Zusammenhang etwa der Auslagerung von FAG Kugelfischer von Schweinfurt nach Ebern im unterfränkischen Landkreis Hassberge mit der späteren Ansiedlung der Bundeswehr im Ort?

- 26. 10. 2010 Mgl. Bedeutung des dort stationierten Einheiten der Panzergrenadierbrigade 35 bzw. des Panzeraufklärungsbataillons 12? Mgl. Rolle etwa des ersten Kommandeurs der Panzergrenadierbrigade 35, Heinz Hükelheim (leitete die Einheit 1960-1961)? Wofür wurde dieser noch am 10. Mai 1945 von Dönitz ausgezeichnet?

- 26. 10. 2010 Mgl. Rolle der Kölner Studentenverbindung Hükelheims, K.D.St.V – Rheno Baltia (gehört zum katholischen Kartellverband CV)?

- 26. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Mitglieds dieser Verbindung, des Chemikers Bernhard Dick (*1953)? Von dessen Lehrer Georg Hohlneicher (*1937)? Von dessen Lehrer Günther Scheibe (1893-1980)?

- 26. 10. 2010 Welche Bedeutung könnten Netzwerke von Wissenschaftlern aus dem Umkreis des Deutschen Museums für geheime Forschungen gehabt haben (siehe hierzu http://books.google.de/books?id=s54aVagua2wC&dq=%22g%C3%BCnther+scheibe%22+chemie&source=gbs_navlinks_s)? Mgl. Bedeutung der Verbindung des Konservators der Chemischen Abteilung, Rudolf Sachtleben, zur Anthroposophie (siehe hierzu das vorgenannte Werk)?

- 27. 10. 2010 (Nochmals zum möglichen Standort einer geheimen Forschungseinrichtung in Ostpreußen): Könnte diese im Kreis Fischhausen (heute russisch Primorsk) ansässig gewesen sein? Mgl. Rolle des Panzergenerals Dietrich von Saucken (1892-1980), der aus Fischhausen stammte? Des – bereits erwähnten – Physikers und Nobelpreisträgers Wilhelm Wien (1864-1928), eines Experten für die Physik der Wärmestrahlung, der in Gaffken bei Fischhausen geboren wurde?

- 27. 10. 2010 Könnte die heute nicht mehr bestehende Ortschaft Nodems südlich von Germau am Haff im Kreis Fischhausen (gehörte zeitweise ebenfalls der Familie von Auer) Standort eines geheimen Forschungsprojekts gewesen sein?

- 27. 10. 2010 Mgl. Bedeutung des Bernstein-Abbaus in Palmnicken (heute russisch Jantarny)?

- 27. 10. 2010 Mgl. Rolle des Landrats des Kreises Fischhausen zwischen 1907 und 1917, Erich Petersen? Der verschwägerten Familie von Mevissen? Mgl. Verbindung mit dem Kölner Bankhaus IH Stein, deren Geschäftsführer der Industrielle Gustav Mevissen wurde (war auch an der Gründung der Darmstädter Bank beteiligt)?

- 27. 10. 2010 Mgl. Bedeutung von Petersens Tätigkeit als Landrat des Kreises Minden in Westfalen zwischen 1918 und 1937, insbes. in Hinsicht auf die unmittelbar angrenzend an das Kreisgebiet gelegene Muna Espelkamp (offizielle Bezeichnung: Heeresmunitionsanstalt Lübbecke/Westfalen, entstandt kurz nach Petersens Ausscheiden aus dem Amt)?

- 27. 10. 2010 Wofür steht das R in dem 1944 von Walter Noddack erforschten R-Pulver? Tatsächlich für “Raketen”, wie Hans Ulrich Tilgner vermutet (wäre plausibel)? Oder könnte R – orientiert an den Autokennzeichen der NS-Zeit – Rheinhessen bzw. das Reichskommissariat Ost bezeichnen? In letzterem Fall: Mgl. Zusammenhang mit der Benennung des von den Noddacks erforschten Elements 43 als Masurium – etwa in Hinsicht auf Verlagerung eines geheimen Forschungsprojekts von Ostpreußen in das 1941 von den Deutschen besetzte Baltikum?

- 27. 10. 2010 (Alternativ / ergänzend:) Könnte das R auch für den Leiter des Reichsministeriums für die besetzten Ostgebiete (und NS-Ideologen), Alfred Rosenberg (1893-1946), stehen? Mgl. Zusammenhang mit den vom Amt Rosenberg 1943 ins Schloss Hungen bei Gießen ausgelagerten Frankfurter jüdischen Bibliotheken? Mit den in nahegelegene Bergwerke verlagerten Sammlungen des Frankfurter Senckenberg-Museums?

- 27. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Karl Friedrich Bonhoefer (1899-1957)?

- 28. 10. 2010 Könnte sich die Suche nach dem Bernsteinzimmer auf eine Anlage / Einrichtung beziehen, die in Bernstein (Gemeinde Schwarzenbach am Wald in Oberfranken) untergebracht war / ist? Mgl. Zusammenhang mit dem dort vorhandenen Diabas (Basalt)-Vorkommen?

- 28. 10. 2010 Könnte Adolf Krebs (1902-1977), der bis 1945 am KWI für Biophysik in Frankfurt und dessen Außenstelle in Oberschlema arbeitete und nach 1945 an der Universität von Louisville (Kentucky), beschäftigt gewesen sein soll (ohne offenbar mit anderen Biophysikern in den USA in Kontakt getreten zu sein), tatsächlich in einer geheimen Einrichtung in oder bei Ludwigstadt, Landkreis Kronach in Oberfranken, tätig gewesen sein?

- 28. 10. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der dort liegenden Burg Lauenstein, bis 1945 Sitz einer Dienststelle der Abwehr, in der von März bis Juni 1944 Wilhelm Canaris interniert war?

- 28. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der in einer Nachbargemeinde gelegenen Porzellanmanufaktur Tettau?

- 28. 10. 2010 Bestanden während der Teilung Deutschlands in der Region geheime grenzüberschreitende Kontakte? Etwa mit der Sternwarte im nahegelegenen südthüringischen Sonneberg? Mgl. Bedeutung der Arbeit ihres Gründers Cuno Hoffmeister (1892-1968)? Mit weiteren mglw. vorhandenen geheimen Einrichtungen?

- 28. 10. 2010 Könnte das Projekt “Glocke” ein zur Ablenkung von tatsächlich relevanten geheimen Forschungen eingerichtetes Tarnprojekt gewesen sein? Bzw. heute vorliegende Dokumente und Zeugenaussagen später gefälscht, um falsche Spuren zu legen? Wäre dabei mglw. der Projektname in Anspielung auf eine Futterglocke für Vögel gewählt, wie sie der Ornithologe Hans Freiherr von Berlepsch (1857-1933) als erster konstruierte?

- 28. 10. 2010 Da ja die im Auftrag Boris Rajewskys für das KWI für Biophysik konstruierte Hochspannungsanlage angeblich 1944 in den Berlepsch-Schacht nahe Staßfurt geschafft werden sollte (siehe Rainer Karlsch, Boris Rajewsky und das KWI für Biophysik in der Zeit des Nationalsozialismus; in: Hartmut Maier, Gemeinschaftsforschung, Bevollmächtigte und Wissenstransfer. 2007, S. 395-452; hier: S. 425): Kam also in Wirklichkeit der Hochspannungsanlage die kriegsentscheidende Bedeutung zu, die evtl. aufgrund von Fälschungen der “Glocke” zugeschrieben wird? Oder sind Hochspannungsanlage und “Glocke” identisch? Wo könnte dann der Berlepsch-Schacht tatsächlich gelegen haben? Mglw. in einer ornithologischen Station?

- 28. 10. 2010 Mgl. Zusammenhang mit dem Ortsteil Berlepsch-Ellerode der nordhessischen Gemeinde Witzenhausen (Nachbargemeinde des ehemaligen Forsthochschulen-Standorts Hannoversch-Münden) bzw. der bis 1956 dort bestehenden Kolonialschule?

- 29. 10. 2010 Könnte der Berlepsch-Schacht auf die Arbeit des deutsch-brasilianischen Zoologen und Paläontologen Hermann von Ihering (1850-1930) Bezug nehmen, der für den Ornithologen Hans Graf von Berlepsch (1850-1915) in Brasilien Vögel sammelte? Könnte er dann in der Nähe von Iherings letztem Wohnort Büdingen in Mittelhessen gelegen haben? Mglw. in den bereits erwähnten, für U-Verlagerungen genutzten Bergwerken bei Hungen?

- 29. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit seines Sohnes, des deutsch-brasilianischen Biologen und Zoologen Rodolpho (Rudolf) von Ihering (1883-1939)?

- 29. 10. 2010 Falls das Bernsteinzimmer doch für eine technische Einrichtung steht: Mgl. Bedeutung der Gerüchte, es sei im April 1945 aus dem Raum Weimar nach Coburg gebracht worden? (siehe hierzu http://www.balsi.de/Weltkrieg/Waffen/Bunker/Schindberg/GEHEIME%20REICHSACHE%20-%20Schindberg.htm)

- 29. 10. 2010 Gab es am Schindberg in Coburg eine geheime Einrichtung? (siehe hierzu http://www.schatzsucher.de/Foren/showthread.php?t=8495)

- 29. 10. 2010 Welche Rolle könnte bei geheimen ornithologischen Forschungen der nach seiner Abdankung im Jahr 1918 in Coburg als Ornithologe und Botaniker tätige vormalige Zar Bulgariens, Ferdinand I. (1861-1948)aus der Dynastie Sachsen-Coburg-Koháry der Wettiner, gespielt haben? Könnte sich die Bezeichnung Ort X für eine mit der Hochspannungsanlage arbeitende Forschungseinrichtung auf die Coburger Heilig-Kreuz-Kirche beziehen, für die Ferdinand 1935 Glasfenster stiftete (X stünde dabei für das Kreuz)?

- 29. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit der bis 2006 am Rande des Vogelsberg in Oberhessen bestehenden Fluss-Station Schlitz des Max-Planck-Instituts für Limnologie (=Gewässerforschung)?

- 30. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Biologen und Gewässerforschers Harald Sioli (1910-2004), der ab 1934 in Brasilien tätig war und am Amazonas und seinen Nebenflüssen ein Klassifikationssystem mit den Kategorien “Weisswasser”, “Schwarzwasser” und “Klarwasser” erarbeitete (war später, von 1957 bis 1974, Direktor des MPI für Limnologie)?

- 30. 10. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der Namenswahl für den heute unter Xe Services firmierenden, ehemals als Blackwater Worldwide bekannten US-Sicherheits- und Militärkonzern?

- 30. 10. 2010 Welche bis heute geheimen Forschungen könnten im Rahmen des NS-Sonnenforschungsprogramms Kommandosache Sonnengott betrieben worden sein?

- 30. 10. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der (Tarn?-) Ortsbezeichnung für den Standort eines streng geheimen Forschungsprojekts: Sonnenkönig statt Sonnengott, also Ludwig (=Louis XIV.). In Frage kämen dann neben den bereits erwähnten Forschungsorten Ludwigsdorf (heute poln. Ludwikowice Kłodzkie, angebl. Erprobungsort der “Glocke”), Ludwigstadt in Oberfranken (rein spekulativ, Nähe zu zahlreichen Institutsverlagerungen 1945 sowie zur Sternwarte Sonnenberg) auch Ludwigshafen.

- 30. 10. 2010 Mgl. Zusammenhang mit den von einigen Autoren (etwa Mayer / Mehner sowie Joseph P. Farrell, Reich of the Black Sun, Kempton Illinois 2004, S. 221-226) erwähnten Forschungsprojekt einer Kraftstrahlkanone mit Todesstrahlen, das in einer unterirdischen Anlage in Ludwigshafen eingerichtet worden sein soll und angeblich 1943 nach Heidelberg verlagert wurde?

- 30. 10. 2010 Befand sich diese Anlage in Wirklichkeit in Ludwigsdorf (oder evtl. in Ludwigstadt)? Oder sind Teile der dem Glocken-Projekt in Ludwigsdorf zugeschriebenen Forschungen in Wirklichkeit einer Anlage in Ludwigshafen zuzuschreiben?

- 30. 10. 2010 Mgl. Zusammenhang mit Berichten, die Alliierten hätten 1945 den Einsatz einer Atombombe im Rhein-Neckar-Raum erwogen?

- 30. 10. 2010 Wurde der unterirdische Forschungsbunker mit der Kraftstrahlkanone zu Tarnzwecken als Bernsteinzimmer bezeichnet? Mgl. Zusammenhang über Gemeinsamkeiten zwischen dem in der Anlage angeblich eingesetzten Quartz und Bernstein?

- 30. 10. 2010 Oder könnte sich eine derartige Namenwahl über altgermanische Mythen – speziell die Dietrichsage über Dietrich von Bern - erklären? Mgl. Zusammenhang mit der Überlieferung über Dietrichs Ende, ein Zwerg habe diesen nach Ende des großen Kampfes in ein Reich geführt, das “nicht von dieser Welt” sei?

- 30. 10. 2010 Mgl. Zusammenhang mit den existierenden Berichten über ein Projekt Hadubrand, mit dem 1944 tatsächlich eine Strahlenkanone konstruiert werden sollte, mit der Flugzeuge vernichtet werden konnten (Hadubrand = Sohne Hildebrands, des Waffenmeisters Dietrich von Berns)? Mgl. Zusammenhang mit dem Forschungsprojekt des Schweizer Ingenieurs Walter Dällenbach (1892-1980), der sog. Forschungsstelle D in Bisingen (Hohenzollern)?

- 30. 10. 2010 (Alternative Erklärung für die Bezeichnung Sonnengott): Könnte ein Zusammenhang bestehen mit geheimen Forschungen der Akkumulatorenfabrik Sonnenschein? Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers Winfried Otto Schumann (1888-1974), der von Farrell mit der sog. Skalarphysik in Zusammenhang gebracht wird und der 1943 zu Batterien geforscht haben soll?

- 30. 10. 2010 Könnten zu Tarnzwecken bewusst die Namen von Wissenschaftlern bzw. Beteiligten vertauscht worden sein? Könnte also WO Schumann und nicht der Sprengstoffphysiker und Leiter der Forschungsabteilung des HWA, Erich Schumann (1898-1985), 1944 Zugriff auf die Hochspannungsanlage erhalten haben? Warum nahm Erich Schumann offenbar seinen Alterswohnsitz in Homberg (Effze), nicht weit entfernt vom Vogelsberg?

- 30. 10. 2010 Wo könnte in diesem Fall die Forschungsstelle Lebus, die sich nach bisheriger Deutung in Schönfließ-Wulkow nördlich von Frankfurt / Oder befunden haben soll, tatsächlich gelegen haben? Mglw. nördlich von Frankfurt am Main? Mgl. Zusammenhang mit dem Forschungsstelle für Limnologie (fließende Gewässer) in Schlitz am Rande des Vogelsbergs? Oder spielt die Bezeichnung auf “fließende Materie” an? Könnte sie dann doch im Raum Ludwigshafen angesiedelt gewesen sein?

- 30. 10. 2010 Mgl. Zusammenhang mit U-Verlagerungen im Raum Weilburg / Limburg (siehe dazu frühere Beiträge)? Mit Phosphoritvorkommen in Fürfeld / Lahn?

- 30. 10. 2010 Könnte sich die Bezeichnung Forschungsstelle Lebus auf den Laubusbach beziehen (fliesst im Goldenen Grund bei Oberbrechen in die Ems, die wiederum in Runkel in die Lahn mündet)?

- 30. 10. 2010 Hielten sich Adolf Hitler sowie zahlreiche weitere führende Vertreter des 3. Reichs nicht nur wegen der Ardennenoffensive um den Jahreswechsel 1944/1945 im Hauptquartier Adlershorst im Taunus auf, sondern auch wegen in der Region durchgeführter Forschungsarbeiten?

- 31. 10. 2010 Mgl. Rolle des Kölner Unternehmers und Pioniers der deutschen Kali-Industrie, Hermann Julius Grüneberg (1827-1894), der an der chemischen Fabrik in Fürfurt an der Lahn beteiligt war?

- 31. 10. 2010 Mgl. Zusammenhang mit Experimenten von Heinrich Albert (1835-1908) zu Düngemitteln aus Lahn-Phosphorit, die am Anfang der Unternehmensgeschichte der Wiesbadener Chemischen Werke Albert standen (Albert bezeichnete die von ihm entwickelte Substanz als “künstlichen Guano”)?

- 31. 10. 2010 Warum starben beide Söhne von Heinrich Albert – Paul (1876-1903) sowie Ernst Albert (1877-1911) – bei Unfällen?

- 31. 10. 2010 Mgl. Rolle der Adelsfamilie von Oheimb (Ernst Alberts Witwe Katharina heiratete 1912 Hans Joachim von Oheimb)? Mgl. Bedeutung von deren Rittergut Holzhausen bei Porta Westfalica?

- 31. 10. 2010 Mgl. Rolle der 1897 in Heerdt bei Düsseldorf gegründeten und im Jahre 1900 nach Wiesbaden-Schierstein verlegten Glyco-Metallwerke, mit deren Mitbegründer Felix Daelen Katharina Albert / von Oheimb in erster Ehe verheiratet gewesen war? Mgl. Bedeutung der Arbeit von Felix Daelens Vater (?), des Hütteningenieurs Reiner Daelen (1843-1905)? Von Felix Daelens Bruder (?) Walter Daelen (1877-1921), Hütteningenieur in Großbritannien?

- 31. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Beteiligung der Glyco-Metallwerke an der ab Mitte der Dreißiger Jahre südöstlich von Frankfurt tätigen Teilnehmergemeinschaft Rodgau?

- 31. 10. 2010 Mgl. Rolle der 1899 von Heinrich Albert in Trennfurt am Main (gehört heute zu Klingenberg, gelegen südlich von Aschaffenburg) Thonindustrie Aktien Gesellschaft (siehe zur Unternehmensgeschichte http://www.suite101.de/content/route-der-industriekultur-rhein-main-dekoramik-in-klingenberg-a84567)? Mgl. Zusammenhang mit der im nur wenige Kilometer entfernten Ostheim (heute Großostheim) gelegenen Forschungsstelle Ostheim (falls diese doch in Ostheim tätig war)? Mit der 1945 von Brown, Boveri & Cie im nahegelegenen Groß-Umstadt eingerichteten Fabrik für Isolierstoffe (Laminat / Resopal)?

- 31. 10. 2010 Mgl. Rolle der ebenfalls in Wiebaden-Biebrich tätigen Chemischen Fabrik Kalle? Mgl. Verbindung mit Forschungen zu Resopal durch BBC?

- 31. 10. 2010 Mgl. Verbindung der Familie Albert zum ebenfalls in Wiesbaden-Biebrich ansässigen Zementunternehmen Dyckerhoff, das in Steinbrüchen an der Lahn abgebauten Marmor einsetzte?

- 30. 10. 2010 War Camillo Schumann, der den Chemiker Rudolf Dyckerhoff (1842-1917) bei der Erforschung des Einsatzes von Zement und Mörtel unterstützte (siehe hierzu http://www.deutsche-biographie.de/artikelNDB_n04-211-02.html), der Vater des Physikers Winfried Otto Schumann (1888-1974)?

- 30. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Lehrers von Rudolf Dyckerhoff an der Höheren Bürgerschule in Mannheim, des Naturforschers Heinrich Schröder (1810-1885), inbes. in Hinsicht auf seine Theorien zur Urzeugung sowie den von Schröder gemeinsam mit dem Mediziner Thedor von Dusch (1824-1890) entwickelten Baumwollfilter zur Luftsterilisierung

- 31. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hermann Oesterlin, den Rudolf Dyckerhoffs Tochter Bertha 1901 heiratete (Oesterlin war offenbar Spezialist für Strömungsmechanik; veröffentlichte 1903 Untersuchungen über den Energieverlust des Wassers in Turbinenkanälen)

- 31. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Tropenmediziners und Krebsexperten Manfred Oesterlin (Mitarbeiter des Instituts für Schiffs- und Tropenkrankheiten in Hamburg), inbes. in Hinsicht auf Aminbasen sowie zur Bestimmung von Quecksilber in Arzneimitteln; mgl. Zusammenhang mit Forschungen zum Einsatz von Quecksilber in der Homoöpathie?

- 31. 10. 2010 Mgl. Zusammenhang von Oesterlins Arbeit mit geheimen Forschungen zu aromatischen Aminen wie Anilin bei der BASF in Ludwigshafen; war Manfred Oesterlin der Sohn von Hermann Oesterlin?

- 31. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Raketenexperten Wolfgang Carl Nöggerath (1908-1973) zu Hypergolen aus Anilin (war bis 1945 in Peenemünde beschäftigt; später offenbar in den USA, Details konnten nicht ermittelt werden)

- 31. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Mineralogen und Geologen Johann Jacob Nöggerath (1788-1877; Urgroßvater von Wolfgang Carl Nöggerath?), insbes. in Hinsicht auf Erdgeschichte, die Entstehung des Kalksteins sowie die Geologie des Rheinischen Beckens und dort befindliche Höhlen?

- 31. 10. 2010 Umfasst(e) das 1879 begründete deutsche Kali-Kartell, das 1925 zu einem deutsch-französischen und einige Jahre später zu einem internationalen Kartell erweitert wurde, auch die Monopolisierung der hier untersuchten Hochtechnologie?

- 31. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des aus Großostheim stammenden Chemikers Heinrich Hock (1887-1971; entwickelte 1944 die Hocksche Phenolsynthese)?

- 31. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hocks Lehrer Karl Andreas Hofmann (1870-1940) zu Erbium, einem Metall der Seltenen Erden (1934 erstmals von diesem in reiner Form gewonnen)? Insbes. in Hinsicht auf die Verwendbarkeit von Erbium in Lichtwellenleitern und Lasern?

- 31. 10. 2010 Zum mgl. Forschungsnetzwerk Hofmanns siehe: Wolfram Fischer,Rainer Hohlfeld,Peter Nötzoldt – Die Preussische Akademie der Wissenschaften zu Berlin 1914-1945, S. 492 (http://books.google.de/books?id=0TJktUG2_o0C&pg=PA492&lpg=PA492&dq=%22Karl+Andreas+Hofmann%22+1870+1940&source=bl&ots=yJpb4LcEK7&sig=8msXrI1PRbyHtrNOdGPForDXVQE&hl=de&ei=t7XNTOTtDcTOswaGwfynAQ&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=5&ved=0CCcQ6AEwBA#v=onepage&q=%22Karl%20Andreas%20Hofmann%22%201870%201940&f=false) – Hofmann beantragte gemeinsam mit dem Elektrotechniker Karl Willy Wagner (1883-1953), dem Astrophysiker Hans Ludendorff (1873-1941) und dem Meteorologen Heinrich von Ficker (1881-1957) die Aufnahme des Generals, Ballistikexperten und Mitbegründers der Heeresversuchsstelle in Peenemünde, Karl Becker (1879-1940), in die Preußische Akademie der Wissenschaften

- 31. 10. 2010 Könnte es in der Umgebung von Großostheim noch eine zweite geheime Forschungseinrichtung gegeben haben? Mglw. im Bereich Hesselburg des OT Wenigumstadt bzw. am Nasenberg in der Gemarkung der Nachbargemeinde Niedernberg? Mgl. Zusammenhang mit den 1939 bei Bauarbeiten an der Hesselburg entdeckten Überresten einer römischen Villa (siehe hierzu http://www.main-netz.de/nachrichten/region/spessart/berichte/art15353,1015449)?

- 31. 10. 2010 (Alternativ:) Geheime Einrichtung in der Gemarkung der Nachbargemeinde Großwallstadt? Könnte das X im Ort X statt eines Ws – für Groß-W-allstadt – gewählt worden sein? Mgl. Wortspiel zur Verschleierung: Geheime Anlage, evtl. mit “Glocke”, im unterfränkischen Wal-lstadt – und nicht im niederschlesischen Wal-denburg (heute polnisch Wałbrzych)?

- 31. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Ansiedlung des Kontaktlinsen-Herstellers Ciba Vision in Großwallstadt? Mgl. Bedeutung der Forschungen zu Hydrogel-Kunststoffen? Mgl. Bedeutung der Arbeit des Erfinders des Hydrogels Polyhydroxyethylmethacrylat (PHEMA), des Tschechen Drahoslav Lím (1925-2003)?

- 31. 10. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Líms Lehrers, des tschechischen Chemikers Otto Wichterle (1913-1998; arbeitete um 1940 für die Bata-Werke in Zlín, einem Schuhhersteller, der aber auch über eine Flugzeugentwicklungsabteilung verfügte?

- 31. 10. 2010 Mgl. Bedeutung von Forschungen zu einer schallinduzierten Gelierung (sound-induced gelation) auf der Grundlage von Organopalladium? Mgl. Zusammenhang von dessen Herstellung mit Hilfe eines Autoklaven mit der Autoklavierung von Bernstein?

- 31. 10. 2010 Falls die Berichte über die Funktionsweise der “Glocke” zutreffen: War die dort eingesetzte “Thermoskanne” in Wirklichkeit ein Autoklav?

- 01. 11. 2010 (Alternativ / ergänzend zu den Überlegungen über eine geheime Einrichtung bei Groß-Ostheim:) Könnte sich auch in der Nähe des Adlershorst bei Usingen im Taunus eine geheime Anlage befunden haben (bzw. noch befinden)? Wenn Ludwigsdorf eine Tarnbezeichnung ist: Könnte es dann für Friedrichsdorf im Taunus stehen?

- 01. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang mit dem im nicht weit entfernten Wehrheim liegenden Quarzit-Steinbruch? Mit dem zwischen Friedrichsdorf-Köppern und Wehrheim liegenden Bundeswehr-Depot (wurde früher von US-Truppen mitbenutzt)? Mit früher in der Region verbreiteten Gerüchten, in der Anlage würden Atomwaffen gelagert?

- 01. 11. 2010 Könnten also die “Glocken”-Forschungen im Taunus durchgeführt worden sein? (Dazu würde Igor Witkowskis Angabe passen, in dem Projekt hätten hauptsächlich Wissenschaftler von der Uni Gießen mitgearbeitet.) Könnte dann auch das oben erwähnte Forschungsprojekt des ab 1943 in Marburg lehrenden Physikochemikers Wilhelm Jost in Wirklichkeit dort angesiedelt gewesen sein? Könnte die Tatsache, dass Jost Anfang der 50er Jahre an die TH Darmstadt wechselte, für eine Fortführung des Projekts sprechen (Friedrichsdorf liegt in etwa auf halber Strecke zwischen Marburg und Darmstadt)?

- 01. 11. 2010 Falls das “Glocken”-Projekt (teil-)identisch mit der Kraftstrahlkanone sein sollte: Könnte dann auch die Bezeichnung Ortsangabe Heidelberg für den Ort, in den das Projekt laut Joseph P. Farrell 1943 verlagert wurde, eine Tarnbezeichnung sein? Mglw. für einen im Taunus gelegenen Berg mit Überresten einer heid-nischen (keltischen?) Kultstätte? Mglw. die nahe dem bereits erwähnten Laubuseschbach gelegene Hühnerkuppel (Name leitet sich wohl von Hünen ab, würde also zur Bezeichnung Riese passen; die Anlage wäre dann allerdings in einer anderen Gegend des Taunus gelegen)?

- 01. 11. 2010 Wenn tatsächlich die Entwicklung von Batterien eine Rolle für die Hochtechnologie gespielt hat: Wie ist dann die Tatsache zu bewerten, dass sich die Varta-Eigentümerfamilie Quandt nach 1945 im benachbarten Bad Homburg niedergelassen hat?

- 01. 11. 2010 Falls damals tatsächlich eine Zeitmaschine entwickelt wurde, mit der es möglich wäre, vorhandene Spuren auch intertemporär zu beseitigen: Könnte dann die Ansiedlung des deutschen Ingenieurs Gustav Winter auf der Kanaren-Insel Fuertuventura den versteckten Hinweis auf einen Zugang zur Hochtechnologie darstellen? Erste Arbeitshypothese: Die (bergige) Halbinsel Jandia, in der Winter sein Haus errichtete, spielt auf den unweit des Jonastal-Bunkergebiet in Thüringen gelegenen Großen Inselsberg an. Dass Winter den Kaufvertrag mit spanischen Adeligen ausgerechnet im nordspanischen Burgos abschloss, ist als Hinweis auf eine deutsche Burg zu verstehen (oder auf den Namen eines deutschen Ortes, der die Bezeichnung -burg enthält).

- 01. 11. 2010 (Näherliegende Deutung eines impliziten Gustav Winter-Hinweises:) Berg Winterstein (482 Meter), gelegen im Burgwald, nördlich von Friedrichsdorf-Köppern; nicht weit entfernt von Hitlers Hauptquartier Adlershorst sowie der Burg Kransberg, in der nach Kriegsende deutsche Wissenschaftler von den Amerikanern befragt wurden

- 01. 11. 2010 Falls tatsächlich Zeitmaschinen-Technologie existiert, könnte ein impliziter Hinweis natürlich auch Teil eines Machtkampfs um deren Einsatz sein; ist deshalb mit Vorsicht zu genießen.

- 02. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers und Experten für zerstörungsfreie Werkstoffprüfung und Metallsonden, Friedrich Förster (1908-1999; Tätigkeit des KWI für Metallkunde in Stuttgart ist noch ausführlich zu untersuchen)?

- 02. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des ungarischen Chemikers István Náray-Szábo (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln), insbes. in Hinsicht auf Kristallchemie, speziell zum Mineral Perowskit? Zu Diffusions-Sauerstoffelektrode und zum Kohlen-Sauerstoffkomplex, Gebieten, zu denen auch der Dresdner Chemiker Fritz Förster (1866-1931) forschte? Mgl. Bedeutung der Arbeit von Fritz Försters Lehrers Franz Mylius (1854-1931), insbes. in Hinsicht auf die Eigenschaften von Glas?

- 02. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von weiteren Angehörigen der aus Grünberg in Schlesien (heute polnisch Zielona Góra) Familie Förster? Etwa des Astronomen Wilhelm Förster (1832-1921)? Seines Neffen, des Spektralphysikers Friedrich Paschen (1865-1947)? Mgl. Bedeutung der Arbeit von Friedrich Paschens Schülern, dem deutschen Experimentalphysiker Hermann Schüler (1894-1964) sowie dem Physiker Karl Wilhelm Meissner (1891-1959), der bis 1937 in Frankfurt lehrte und danach wegen seiner jüdischen Ehefrau in die USA emigrieren musste? War die oben erwähnte Elisabetz Pfeiffer-Meissner, die in Oberschlema den Einfluss von Radiumemanationen auf Pflanzen untersuchen wollte, mit KW Meissner verwandt?

- 02. 11. 2010 Könnte die Erstbeschreibung der Perowskit-Unterart Dysanalyt im Jahre 1877 durch den Mineralogen Adolf Knop (1828-1993) in Verbindung stehen mit aufgrund zahlreicher Indizien wahrscheinlichen geheimen Forschungen im Raum Freiburg – Straßburg (- Karlsruhe – Basel?) Ende des 19. Jahrhunderts?

- 02. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Bruders von Adolf Knop, des Agrikulturchemikers Wilhelm Knop (1817-1891)?

- 02. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von István Náray-Szábos Sohn (?), des Quantenchemikers Gábor Náray-Szábo (Geburtsdatum war nicht zu ermitteln, studierte offenbar an der Hochschule für Chemie in Veszprém, heute an der ELTE in Budapest tätig)?

- 02. 11. 2010 Mgl. Rolle des 1927 gegr. Versuchsguts für Landwirtschaft Potsdam-Bornim sowie dort tätiger Agrarwissenschaftler wie Kurt Opitz (1877-1958) und Ludwig-Wilhelm Ries (1891-1974; nach 1945 Fachlehrer an der Höheren Landwirtschaftsschule in Michelstadt/Odenwald, Honorarprofessor an der Uni Gießen)?

- 02. 11. 2010 Mgl. Rolle der 1947 gegr. Hessischen Lehr- und Forschungsanstalt für Grünlandwirtschaft und Futterbau Eichhof-Bad Hersfeld in Wehrda, Haunetal, Kreis Fulda; mgl. Bedeutung der Arbeit ihres Mitarbeiters, des Pflanzenbauwissenschaftlers Rolf Hübner (1908-1978); mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des des Computererfinders Konrad Zuse, der 1949 im benachbarten Ortsteil Neukirchen die Zuse KG gründete (ein Zusammenhang mit dem sog. Haunebu-Projekt ist hier so naheliegend, dass erneut eine irreführende Spur in Betracht zu ziehen ist)?

- 02. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Bodenkundlers und Pflanzenbauwissenschaftlers Max Fesca (1846-1917), inbes. in Hinsicht auf seine Arbeiten zur Bodenkunde in Japan zwischen 1882 und 1894?

- 02. 11. 2010 Mgl. Bedeutung von Forschungen über Gelatine-Farbstoffphosphore, die 1944 an der Uni Szeged, Ungarn, durchgeführt wurden?

- 02. 11. 2010 War Egon von Dippel (*1900), der als Journalist am 1. Juli 1928 im Hannoverschen Anzeiger über Raketen als Antriebsmittel für Fahrzeuge berichtete, ein Nachkomme des Alchemisten Johann Konrad Dippel (1673-1734)? War die 1937 von ihm geehelichte Margaretha Alma Lucie Miethe (*1909) eine Enkelin des Photochemikers – und -physikers Adolf Miethe (1862-1927)?

- 02. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Raketenpioniers und Aluminiumfabrikanten Hugo A. Hückel aus Neutitschein in Mähren (heute tschechisch Nový Jičín)? Mgl. Zusammenhang mit dem Flugzeugunternehmen Zlín?

- 02. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Raumfahrtpioniers Johannes Winkler (1897-1947), dem Hugo A. Hückel Forschungsmittel zur Verfügung stellte?

- 02. 11. 2010 Könnten Astronomen und Geodästen, die wie Friedrich Paschen (1804-1873, Großvater des Spektralphysikers Friedrich Paschen) zur Vermessung der Welt arbeiteten, an geheimen Forschungen oder gar an einer Verschwörung beteiligt gewesen sein?

- 05. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des polnischen Physikers und Experten für Photolumineszenz und Fluoreszenz-Spektroskopie, Aleksander Jabloński (1898-1980)?

- 05. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des polnischen Experimentalphysikers Stefan Pienkowski (1883-1953), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur Photolumineszenz und zum Einsatz von Röntgenstrahlen bei der Materialprüfung; mgl. Bedeutung seiner Tätigkeit im belgischen Lüttich 1913-1914?

- 06. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Tätigkeit der polnischen Astronomen Władysław Dziewulski (1878-1962; forschte etwa zur Gravitation kleinerer Planeten sowie zur photografischen Photometrie) und Wilhelmina Iwanowska (1905-1999), die beide zwischen den Kriegen an der Uni Vilnius tätig waren?

- 06. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Nikolaus-Kopernikus-Universität Thorn (poln. Uniwersytet Mikołaja Kopernika w Toruniu), die 1945 mit zahlreichen bis 1939 an der Uni Vilnius tätigen polnischen Wissenschaftlern gegründet wurde? Mgl. Bedeutung der zum Astronomischen Institut der Universität gehörenden Radioteleskop Piwnice?

- 06. 11. 2010 Welcher Zusammenhang könnte mit der Tätigkeit der 1940 nach Toruń (Thorn) verlegten Ingenieurschule für Luftfahrttechnik bestehen?

- 06. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers und Astronomen Karl Schwarzschild (1873-1916), bei dem Władysław Dziewulski ab 1903 studierte? Für welche weiterführenden Forschungen könnte Schwarzschilds Doktorarbeit zum Thema Die Entstehung von Gleichgewichtsfiguren in rotierenden Flüssigkeiten als Grundlage gedient haben? Warum starb Schwarzschild an der Hautkrankheit Pemphigus vulgaris, die ua durch UV-Bestrahlung ausgelöst wird – und dies, obwohl er in den beiden Jahren vor seinem Tod angeblich nicht als Astronom tätig war, sondern als Soldat ballistische Berechnungen durchgeführt haben soll?

- 06. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Karl Schwarzschilds Sohn, des deutsch-amerikanischen Astrophysikers Martin Schwarzschild (1912-1997)?

- 06. 11. 2010 Könnte die ua durch Aleksander Jabłoński erforschte Depolarisation des Lichts in einem Zusammenhang stehen mit dem in der Zellphysiologie als Depolarisation bezeichneten Vorgang, dh. mit einer Änderung des Membranpotentials in Richtung positiver (bzw. weniger negativer) Werte?

- 06. 11. 2010 Bestand der wirkliche Zweck mancher Rüstungsanlagen in der NS-Zeit darin, mit den dort Beschäftigten geheime medizinische Experimente durchzuführen? Mgl. Zusammenhang der militärischen Anlagen im Taunus mit den zahlreichen im 2. WK ins nahegelegene Bad Nauheim verlagerten (militär-)medizinischen Einrichtungen?

- 06. 11. 2010 Warum wurden für die Soldaten, die im projektierten Luftwaffen-Hauptquartier im Hasselborner Tunnel - unweit des Führerhauptquartiers Adlershorst im Taunus – Dienst tun sollten, gleich zwei Schwimmbäder eingerichtet? Könnte der Hintergrund in von NS-Wissenschaftlern erforschten medizinischen Gründen für die Vorschriften zu Waschungen im rituellen Tauchbad (Mikhkwe) in der jüdischen Religion bestehen?

- 06. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang der Bezeichnung Bernsteinzimmer als mgl. Tarnname für ein Forschungsprojekt bzw. des nachgewiesenen Vorhabens Hadubrand mit dem Namen der Gemeinde Brandoberndorf (mit einem der Zugänge zum Hasselborner Tunnel)?

- 06. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang eines geheimen medizinischen Projekts mit der Tätigkeit des von 1924 bis 1932 bestehenden Forscherheims Assenheim im unweit des Taunus gelegenen Niddatal, in dem etwa der Soziologe Ferdinand Tönnies (1855-1936) tätig war? Mit der Verlegung eines Teils des KWI für Hirnforschung ins nicht allzu weit entfernte Dillenburg im Jahr 1943? Mit dem späteren CIA-Programm MKULTRA?

- 06. 11. 2010 Wurden in den genannten Einrichtungen Methoden zur Beeinflussung der Bevölkerungsentwicklung erdacht und erprobt?

- 06. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der bis 1945 im nahegelegenen Groß-Karben bestehenden Torpedowerke? Der 1938 in einer unterirdischen Anlage in Usingen eingerichteten Fernmeldevermittlungsstelle? Der Muna Usingen-Wilhelmsdorf (auch als Muna Hundstadt bekannt; heute zentrales Depot der Bundespolizei)?

- 06. 11. 2010 Mgl. Rolle der seit 1918 in Heuchelheim bei Gießen ansässigen Schunk & Ebe OHG? Des ehemals in Wetzlar ansässigen optischen Unternehmens Pfeifer (in den Sechzigern durch LEICA übernommen)? Des ehemals in Wetzlar ansässigen Unternehmens W. & H. Seibert?

- 06. 11. 2010 Hatte die 6. SS-Gebirgsdivision mglw. einen Grund, Ende März 1945 ausgerechnet das Gebiet um das Führerhauptquartier Adlershorst erbittert zu verteidigen (obwohl Hitler dieses schon im Januar 1945 verlassen hatte / verlassen haben soll)? Hatte sie mglw. auch einen Grund, sich von dort – im Rücken der bereits vorgerückten US-Einheiten – ausgerechnet in den Raum Büdingen abzusetzen?

- 06. 11. 2010 Welcher Zusammenhang könnte mit der 1955 erfolgten Errichtung einer Erdfunkstelle auf dem Gelände eines bis 1945 bei Usingen-Merzhausen betriebenen Segelflugplatzes bestehen (heute Satelliten-Bodenstation, betrieben durch das zur französischen TDF-Gruppe gehörende Unternehmen Media Broadcast)?

- 06. 11. 2010 Gab es für die durch den früheren Bundespostminister Christian Schwarz-Schilling (Mitigentümer der oben erwähnten Akkumulatorenfabrik Sonnenschein) betriebene großflächige Verkabelung Deutschlands einen auf Hochtechnologie beruhenden geheimen Grund?

- 06. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers Hartmut Kallman (1896-1978) und seines Schülers am KWI für Physik, Immanuel Broser (*1924)? Könnten dessen Forschungen zu Halbleitern sowie zur Lumineszenz – spez. von Phosphoren – einen Zusammenhang mit dem Aufbau von Kabelnetzen haben?

- 06. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers Lothar Grisebach (1910-1989; schrieb seine Doktorarbeit über Experimentelle Beiträge zum Problem der polarisierten Fluoreszenz organischer Farbstofflösungen und bezieht sich darin auf die Arbeit von Aleksander Jabloński; stammt aus der Gelehrtenfamilie Grisebach; wuchs in Davos auf, wo sein Großvater Direktor eines Sanatoriums war, in dem ua. der Maler Ernst Ludwig Kirchner behandelt wurde)? Welche Gründe könnte Grisebach gehabt haben, schon 1937 die Physik ganz aufzugeben und sich allein der Kunst zu widmen?

- 06. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Biochemikers Hans Grisebach (1926-1990, Cousin 2. Grades von Lothar Grisebach)? Seines Großvaters, des Botanikers August Grisebach (1814-1879)?

- 07. 11. 2010 Warum wurde der als U-Verlagerung genutzte Tunnel in Hasselborn zu Tarnzwecken ausgerechnet als Reichsautobahn-Ausladestelle bezeichnet? Welche Bedeutung könnten Überlegungen von NS-Rüstungsverantwortlichen gehabt haben, auch Raststätten von Reichsautobahnen als “Anlagen” zu nützen?

- 07. 11. 2010 Wenn Forschungen zur Lumineszenz – etwa von Mineralien – zur Erforschung einer bis heute geheimgehaltenen Energieform genutzt wurden: Könnten dann aus Beton und damit auch aus mineralischen Materialien bestehende Anlagen zur Übertragung dieser Energie genutzt worden sein (zu einem aktuellen Patent für lumineszierende Baumateralien siehe etwa http://www.wikipatents.com/DE-Patent-2426919/photolumineszierende-materialien-und-verfahren-zu-ihrer-herstellung; zu Druckversuchen und Betonwürfeln mit Emission von Exoelektronen siehe http://www.springerlink.com/content/vl03767v054r4133/ ) ? Etwa das in der NS-Zeit aufgebaute Autobahnnetz? Könnte eine entsprechende Nutzung noch immer bestehen?

- 07. 11. 2010 Könnte an der Erforschung / Entwicklung einer derartigen Technologie auch die Automobilindustrie beteiligt gewesen sein? Etwa der Horch-Gründer August Horch (1868-1951), der in der zweiten Hälfte der Dreißiger Jahre an einem bis heute unbekannten Projekt arbeitete?

- 07. 11. 2010 Könnte dabei etwa der Beton von Autobahnen der Aufnahme und Weiterleitung von Erdstrahlung dienen? Oder könnte das Autobahnnetz gerade zur Weiterleitung einer zentral “eingespeisten” Energieform genutzt worden sein / werden?

- 07. 11. 2010 Von wo / wohin könnte die auf diese Weise erzeugte Energie fließen? Könnte in diesem Zusammenhang das Radom Wachtberg bei Bonn eine Rolle spielen (wurde 1970 fertiggestellt, in etwa zur selben Zeit wie die nahegelegene Autobahn A 61)? Mgl. Bedeutung des gerade in diesem Abschnitt errichteten Autobahn-Behelfsflugplatzes? Des nahegelegenen ehemaligen Regierungsbunkers im Ahrtal? Existiert(e) tatsächlich ein geheimer Tunnel zum Bunker, führte dieser – anders als behauptet wurde – sogar zur Hardthöhe in Bonn und könnte eine solche Anlage eine Rolle bei der Energieübertragung gespielt haben (noch spielen)?

- 07. 11. 2010 Wenn ein dichtes Autobahnnetz in einer Region die Nutzung der transportierten Energie verhindern sollte: Wie könnte die Energie dann in eine andere Region / ein anderes Land / auf einen anderen Kontinent transportiert werden? Durch die Nutzung des Mondes als Reflektionsmasse, wie es auch in der offiziellen Darstellung der Funktionsweise des Radoms Wachtberg heißt?

- 07. 11. 2010 Wo könnte die Nutzung der unbekannten Energieform dann stattfinden? In großen Flächenländern mit – jedenfalls regional – schwacher oder kaum vorhandener Infrastruktur? Also in Russland (Sibirien?), USA (Nevada / Area 51 (?), Australien, Brasilien (Amazonasgebiet), Argentinien (Patagonien)? Mglw. in Birma (evtl. bewusst herbeigeführte Nichtentwicklung des Landes)? In einer geheimen Einrichtung auf dem Grund eines Ozeans? Oder tatsächlich am Südpol?

- 07. 11. 2010 Spielen autobahnferne Regionen auch in Deutschland eine geheime Rolle? Waren etwa die Mitglieder der sog. Sauerlandgruppe mglw. der Nutzung dieser Energieform auf der Spur, und quartierte sich diese deshalb ausgerechnet im Sauerland ein - in einem Gebiet mit recht weit entfernten Autobahnen? Sollte das von den Terroristen erworbene Wasserstoffperoxid in Wirklichkeit anderen Zwecken dienen als der Konstruktion einer Bombe?

- 07. 11. 2010 Mgl. Rolle der Bau- sowie der Zementindustrie? Könnte etwa der oben erwähnte Wiesbadener Dyckerhoff-Konzern an der Entwicklung beteiligt gewesen sein?

- 07. 11. 2010 Welche Rolle könnten bei einer derartigen Bedeutung des Autobahnnetzes die in Ländern mit in privatem Eigentum stehenden Fernstraßen existierenden Betreibergesellschaften spielen? Etwa der französische Bouygues-Konzern (außer im Baugeschäft auch in der Telekommunikationsbranche aktiv)? Die italienische Benetton Group? Mgl. Bedeutung der im Eigentum der Familie Benetton stehenden Ländereien in Patagonien, in denen wohl auch Bergbau betrieben werden soll?

- 07. 11. 2010 Wenn das in der NS-Zeit ausgebaute Autobahnnetz tatsächlich auch für eine Hochtechnologie genutzt wurde: Welche Rolle könnten dann mglw. einige Verkehrsplaner gespielt haben, die hiervon gewusst haben könnten? Etwa der Darmstädter Verkehrsplaner Theodor Krebs (war mit der Planung für die HaFraBa beteiligt, später Verkehrsdezernent und Bevollmächtigter für den Nahverkehr bei dem Reichsstatthalter im Gau Wartheland)?

- 07. 11. 2010 Mgl. Bedeutung des im Gau Wartheland gelegenen Truppenübungsplatzes Warthelager? Mgl. Rolle der Familie von Treskow, deren Landsitz hier ehemals lag?

- 07. 11. 2010 (Alternative Theorie zur Lage der Forschungsstelle Lebus, die sich in Schönfließ-Wulkow befunden haben soll:) Könnte sich die Einrichtung auch in oder bei Bad Schönfließ (heute poln. Trzcińsko-Zdrój) befunden haben? Mglw. im nahegelegenen Königsberg in der Neumark (heute poln. Chojna; bis 1945 Standort eines Flugplatzes der Luftwaffe)? Könnte die Mathematikerin “Elisabeth Adler” dort tätig gewesen sein – und nicht in Königsberg in Ostpreußen? Könnten auch die (zu Tarnzwecken) als Schlesische Werkstätten Dr. Fürstenau und Co. GmbH bezeichneten Laboratorien, in denen die entscheidene Forschungsarbeit geleistet wurde und die sich in Leubus (heute poln.Lubiąż) bei Neumarkt (heute poln. Środa Śląska) befunden haben sollen, in Wirklichkeit in der Neumark gelegen haben?

- 07. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der Arbeitsstelle von Paula Melters, der späteren Ehefrau des Himmler-Bruders, des Rundfunktechnikers Ernst Himmler, die 1929-1930 im nahegelegenen Angermunde tätig war (was Katrin Himmler in ihrem Buch Die Brüder Himmler (hier: S. 134) als schwer nachzuvollziehen darstellt)?

- 07. 11. 2010 Gab es also schon um das Jahr 1930 eine geheime Forschungseinrichtung von Siemens – wo Ernst Himmler damals beschäftigt war – in der Nähe von Königsberg in der Neumark? Bzw. der VDE, wo Ernst Himmler ab 1931 in der Schwachstromabteilung beschäftigt war (beschäftigt gewesen sein soll)? Mgl. Zusammenhang mit der im etwa 50 km entfernten Peenemünde gelegenen Forschungseinrichtung Peenemünde West? Gab es also auch ein “Peenemünde Süd“, wo tatsächlich kriegsentscheidende Forschungen durchgeführt worden sein könnten?

- 07. 11. 2010 Mgl. Bedeutung des in der nahegelegenen Uckermark gelegenen Schlosses Hohenlandin? Bezog sich die Tarnbezeichnung Dora Mittelbau für die U-Verlagerung aus Peenemünde auf den Vornamen der letzten Schlossbewohnerin Dora Müller (Nachruf mit offensichtlicher Anspielung auf Geheimnisse siehe http://www.hohenlandin.de/nachruf.html)?

- 07. 11. 2010 Könnte sich die Bezeichnung Philadelphia-Experiment auf den in der Umgebung von Schwerdt an der Oder gelegenen Ort Fiddichow (heute poln. Widuchowa) beziehen? Mgl. Rolle des aus Fiddichow stammenden Vizeadmirals Gustav Kleikamp (1896-1952)? Womit beschäftigte sich das Signalmittelversuchsinstitut, bei dem Kleikamp in den Zwanzigern tätig war, wo hatte es seinen Sitz?

- 07. 11. 2010 Ist es Zufall, dass sich offenbar schon vor dem 1. Weltkrieg Wolgadeutsche in Fiddichow ansiedelten (siehe hierzu http://www.generationsgoneby.com/getperson.php?personID=I02265&tree=1)?

- 07. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von zwei Wissenschaftlern, die an der Staatlichen Gorki-Universität Jekaterinburg, Ural, Russland, tätig waren: des russischen Physikers Sergei Vonsovsky (1910-1998; spezialisiert auf Ferromagnetismus) sowie des Pflanzenphysiologen und Biochemikers AT Mokronosow (1928-2000; spezialisiert auf Photosynthese von Pflanzen); mgl. Zusammenhang mit den “Glocken”-Forschungen; welche mgl. geheime Bedeutung könnten Mokronosows Forschungen im Pamir in den 70er Jahren gehabt haben?

- 07. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Tieftemperaturphysik? Mgl. Bedeutung der Arbeit etwa von Frank Pobell (*1937) und von Olli Lounasmaa (1930-2003)?

Arbeitsnotizen II

November 7, 2010

- 08. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-britischen Chemikers, Experten für Farben- und Kautschukchemie, Carl Otto Weber (1860-1904)?

- 08. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers und Unternehmers Carl Schwarz (*1870, + war nicht zu ermitteln) – Großvater des früheren Bundespostministers und Unternehmers Christian Schwarz-Schilling – zu Meta-Toluol-Azo-Ortho-Kresetol und Para-Toluol-Azo-Ortho-Kresetol?

- 08. 11. 2010 Ist der Chemiker Robert Schwarz (1887-1963; Arbeitsgebiete: Molekülchemie der Nichtmetalle, insbesondere des Siliziums, der Halogene sowie der Peroxide) mit der Hannoveraner Unternehmerfamilie Schwarz verwandt?

- 08. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Schülers von Robert Schwarz, Wilhelm Kuchen (1926-2008), insbes. in Hinsicht auf Organophosphorverbindungen und thermisch belastbare Isolierstoffe?

- 08. 11. 2010 Mgl. Rolle von Hannoveraner Unternehmen, die auf dem Gebiet von Elektrolysechemie, Vulkanisation und Gummi- und Kautschukchemie tätig waren (sind), etwa der Continental AG?

- 08. 11. 2010 Welche Bedeutung könnten Verbindungen zwischen Hannover und London aufgrund des ehemals in beiden Territorien regierenden Hauses Hannover für mgl. geheime Forschungen gehabt haben?

- 08. 11. 2010 Mgl. Rolle der Solinger Eisenwarenindustrie? Etwa das Stahlwaren- und Waffenunternehmens Alexander Coppel (Gründer Gustav Coppel, 1830-1914; 1886 Teilhaberschaft seines Sohnes Carl Gustav Koppel, 1857-1941 – Selbstmord, aufgrund der Zwangsarisierung seines Unternehmens und der Drangsalierung seiner Töchter)?

- 08. 11. 2010 Mgl. Rolle der Dresdner Schokoladenformen- und Blechemballagenfabrik, gegründet von Friedrich Anton Reiche (1845-1913), dessen Sohn (?) Karl Anton Reiche (1888-1955) Carl Gustav Koppels Tochter Anna  (1891-1942) 1915 heiratete? Mgl. technologische Verbindungen zur Continental AG (deren erster Generaldirektor Siegmund Seligmann, 1853-1925, heiratete 1883 Gustav Coppels Tochter Johanna Coppel (1861-1949)?

- 12. 11. 2010 Waren die erwähnten Reiches verwandt mit der ebenfalls aus Dresden stammenden Maria Reiche (1903-1998), die in Peru die sog. Nazcar-Linien erforschte?

- 09. 11. 2010 Nochmals: Mgl. Bedeutung der organischen Verbindung Thiophen (in Steinkohlenteer enthalten)? Können Dotierte Polythiophene außer als Elektrodenmaterial, Halbleiter und Lichtemitter in organischen Leuchtdioden auch zur Übertragung der hier in Frage stehenden unbekannten Energieform verwendet werden?

- 09. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der strukturanalogen Verbindung Furan (wird etwa als Formwerkstoff beim Gießen verwendet)? Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit der oben erwähnten Dresdner Schokoladenformen- und Blechemballagenfabrik?

- 09. 11. 2010 Mgl. Bedeutung von Furocumarinen, in denen jeweils Cumarin mit einem Furanring fusioniert ist? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Furocumarine unter Einfluss von Sonnenlicht (UVA- und UVB-Strahlung) photoaktiviert werden?

- 09. 11. 2010 Mgl. Bedeutung des zu Furocumarinen biosynthetisierenden Substanzen Dimethylallylpyrophosphat (DMAPP) und Umbelliferon (absorbiert in hohem Maße UV-Licht)?

-09. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Biochemikers Feodor Lynen (1911 – 1979), der für die Entdeckung des Mevalonatwegs zur Synthese von DMAPP 1964 gemeinsam mit Konrad Bloch den Nobelpreis erhielt?

- 09. 11. 2010 Mgl. Bedeutung von Forschungen zu Terpenen, für die DMAPP ein wichtiges Ausgangssubstrat ist?

- 09. 11. 2010 Welche Rolle könnten Angehörige der deutschen Minderheit im heute dänischen Nordschleswig bei der Entwicklung und Nutzung der Hochtechnologie gespielt haben? Neben Reichstagspräsident Hjalmar Schacht (1877-1970, aus Tingleff, heute dän. Tinglev) etwa die Reeder- und Kaufmannsfamilie Jebsen aus dem nahegelegenen Apenrade (heute dän. Aabenraa)? Mgl. Bedeutung der geschäftlichen Aktivitäten der Jebsens in Ostasien (deutsche Kolonie Tschingtau, später vor allem Hongkong)?

- 09. 11. 2010 Mgl. Rolle der Familie von Hassel (die Tochter des Unternehmensgründers Michael Jebsen, 1835-1899, Emma, heiratete den später in Deutsch-Ostafrika ansässigen Pflanzer Theodor von Hassel, 1868-1935, Vater des Politikers Kai-Uwe von Hassel)?

- 09. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der 1914 im nahegelegenen Tondern (heute dän. Tønder) eingerichteten Luftschiffbasis? Mit der Tätigkeit des aus Flensburg stammenden Zeppelin-Geschäftsführers Hugo Eckener (1968-1954)?

- 09. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Elektrochemikers Erik Liebreich (1884-1946), insbes. in Hinsicht auf Verchromungstechnik und Galvanotechnik?

- 09. 11. 2010 Mgl. Rolle der Unternehmen, in denen Liebreich nach seiner Entlassung durch die Chemisch-Technische Reichsanstalt im Jahre 1933 tätig war? Der Elektrochemischen Werke Bitterfeld? Der Langbein-Pfanhauser Werke AG?

- 09. 11. 2010 Warum wurden die Langbein-Pfanhauser Werke 1952 von Wiesbaden (Ersatzstandort für Leipzig) nach Neuss verlegt? Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des Panzergenerals Hasso von Manteuffel (1897-1978) für das ebenfalls in Neuss ansässige  metallverarbeitende Unternehmen Bauer & Schaurte nach Ende des 2. WK (später Bauer & Schaurte Karcher)? (Spiegel-Artikel von 1950 über die Tätigkeit Hasso von Manteuffels für die sog. Bruderschaft, in der auch der oben erwähnte, bis 1944 an der Deutschen Botschaft in Paris tätige österreichisch-deutsche Forstwissenschaftler Franz (Losimfeld-)Heske, 1892-1963, erwähnt wird: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-44447455.html; es stellt sich erneut die Frage nach dem Zusammenhang von Bodenkunde, Forstwissenschaft und Galvanotechnik / Metallforschung im Rahmen einer geheimen Hochtechnologie (tatsächlich der sog. Coler-Kondensator)?

- 09. 11. 2010 Mgl. Rolle der im Spiegel-Artikel erwähnten, für die Luftbrücke gegr. German Civil Labour Organization (GCLO) für weitere Erforschung oder Nutzung der Hochtechnologie? Mgl. Bedeutung etwa des von der GCLO genutzten Fliegerhorstes Fassberg bei Celle in Niedersachsen? Mgl. Zusamenhang mit der oben angesprochenen geheimen Nutzung von Kieselgur-Vorkommen, wie sie in der Region nördlich von Celle existieren? Mit Alfred Nobels Forschungen zu Kieselgur und dem von ihm aufgebauten Werk in Krümmel / Geesthacht? Mit dem ab 1956 in Geesthacht aufgebauten GKSS-Forschungszentrum, in dem es 1986 einen Brand gab, der mit dort durchgeführten geheimen Experimenten in Verbindung gebracht wird?

- 09. 11. 2010 Mgl. Rolle des laut Spiegel-Artikel der Bruderschaft angehörenden, für die GCLO tätigen Helmut Beck-Broichsitter (1914-2000)? Mgl. Bedeutung des Flugplatzes Uetersen (ab 1935 zeitweise von der Luftwaffe genutzt; liegt auf dem Gebiet von Beck-Broichsitters späteren Wohnort Heist)?

- 09. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-amerikanischen Chemiker Adolf Franz Beck (1892-1949, nach seinem Studium bei Elektron in Frankfurt-Griesheim tätig, danach bei den Elektrochemischen Werken Bitterfeld), inbes. in Hinsicht auf die Entwicklung der Aluminium-Legierung Hydronalium?

- 09. 11. 2010 Wenn Beck ab 1941 an der Nutzbarmachung von Leichtmetallschrott gearbeitet haben soll: Kann er dann in Wirklichkeit an Experimenten mit Leichen beteiligt gewesen sein (siehe hierzu den Hinweis auf Walter Noddacks Erwerb von toten Hunden in seinem oberfränkischen Ausweichquartier 1945)?

- 09. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang von Becks Forschungen mit der Arbeit des zur Reanimierung klinisch Toter arbeitenden österreichisch-britischen Elektropathologen Stefan Jellinek (1871-1968, s. o.)? Mit der 1939 begonnenen Errichtung eines Aluminiumwerks in Ranshofen, nahe Braunau am Inn, dem Geburtsort seiner Ehefrau Emilie, geborene Wertheimer (s. o.)?

- 10. 11. 2010 Könnte die Kubakrise im Jahre 1962 in einem bis heute geheimen Zusammenhang mit der Nutzung der hier in Frage stehenden Hochtechnologie gestanden haben? Ging es mglw. in Wirklichkeit nicht um die Stationierung von Raketen, sondern um den Aufbau eines Hochtechnologiestandorts in / bei Kuba?

- 10. 11. 2010 Könnte dabei der Kaimangraben (Tiefseerinne im Karibischen Meer, die bis Kuba reicht) Standort einer Unterwasserstation geworden sein?

- 10. 11. 2010 Liegt dort mglw. der Ausgangspunkt für Weltraumflüge auf der Grundlage der Hochtechnologie – und nicht im etwa 1.000 km entfernten Cape Caneveral?

- 10. 11. 2010 Falls die Hochtechnologie tatsächlich (auch) im Raum Frankfurt / Main entwickelt wurde: Könnte sich die Bezeichnung Operation Anadyr für die Verlagerung der russischen Raketen nach Kuba in Wirklichkeit auf einen Nebenfluss des im fernen Osten Sibiriens gelegenen Stroms Anadyr beziehen – den Main?

- 10. 11. 2010 Oder aber lag einer mglw. bewusst zur Ablenkung herbeigeführten Kubakrise auch eine geografische Ablenkung zugrunde? Wurde während der Krise um eine geheime Einrichtung im Fernen Osten Russlands oder – wie bereits überlegt – im Pazifik gestritten?

- 10. 11. 2010 In Frage käme auch eine Synthese aus beiden Möglichkeiten: Ging es um einen Ort, nicht allzuweit entfernt von Kuba, aber gelegen im Pazifik? Mglw. die 1.000 km südwestlich von Mexiko liegende, zu Frankreich gehörende Clipperton-Insel (wurde im Dezember 1944 von amerikanischen Soldaten besetzt, die dort eine Wetterstation errichteten (?), Tarnbezeichnung Island X)?

- 10. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang mit dem Ort X, an den die Hochspannungsanlage des Frankfurter KWI für Biophysik gebracht werden sollte? Mgl. Zusammenhang der Bezeichnung “Glocke” mit dem Namen des Insel-Erforschers Edward Belcher (1799-1877) – mglw. eine Anspielung auf das englische Wort für Glocke, bell?

- 10. 11. 2010 Könnte mit der Errichtung einer mglw. dort bestehenden Unterwasserstation schon zur Zeit des 1. WKs – oder noch früher – begonnen worden sein? Mglw. Rolle des mexikanischen Präsidenten Porfirio Díaz (1830-1915), der 1906 die Errichtung eines Leuchtturms auf der Insel anordnete? Mgl. Zusammenhang mit Bemühungen der deutschen Außenpolitik des Kaiserreichs, Einfluss auf die Politik Mexikos zu gewinnen?

- 11. 11. 2010 Könnte vor der Pazifikküste Mittelamerikas das sagenhafte Land Mu gefunden worden sein? Mgl. Zusammenhang mit Berichten, der Begründer der heutigen Türkei, Mustafa Kemal Atatürk, habe nach Mu suchen lassen?

- 11. 11. 2010 Ist die Region vor der Pazifikküste Mittelamerikas also das Gebiet, das die teilweise mysteriösen Nachkriegskarrieren zahlreicher durch Mitgliedschaft in der SS belasteter NS-Wissenschaftler zusammenführt: Viele gingen nach Argentinien (unverdächtiger Ausgangsort für Weiterreise nach Zentralamerika?), nicht wenige in die Türkei?

- 11. 11. 2010 Da etwa ein mögl. Nachkriegs-Auslandsaufenthalt der Noddacks weiter ungeklärt ist: Könnten sie sich statt in der Türkei in Mittelamerika aufgehalten haben - zumal ehemalige Mitarbeiter offenbar davon ausgingen, das Forscherehepaar sei in die USA emigriert?

- 11. 11. 2010 Dienten Berichte über eine Hochtechnologie-Kolonie Neuschwabenland in der Antarktis also einer geografischen Irreführung: Liegt eine derartige Einrichtung unweit des Äquators – und nicht am Südpol?

- 11. 11. 2010 Oder könnte eine insgeheim vorgenommene Erforschung von Mu den Zugang zu Hochtechnologien sowie den Schlüssel zum Auffinden einer weiteren Einrichtung geliefert haben, die sich tatsächlich in der Antarktis befand (noch befindet)?

- 11. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der Suche nach El Dorado im nördlichen Südamerika?

- 11. 11. 2010 Was könnte der – aus Schwaben stammende – Verfasser von Abenteuerromanen Friedrich Wilhelm Mader (1866-1945, schrieb auch eine El Dorado-Geschichte) über mgl. Erfolge der Suche gewusst haben? Mglw. durch die Tätigkeit seines Vaters – des Predigers und Seelsorgers Philipp Friedrich Mader (1832-1917) –  für die bereits erwähnte Basler Mission?

- 11. 11. 2010 Weiter denkbar: Aus Kontakten, die Friedrich Wilhelm Mader während seiner Kindheit in Nizza aufgebaut hatte? Mgl. Zusammenhang mit Forschungsaktivitäten der in Monaco regierenden Grimaldis? Mit den Kontakten von PF Mader zu Angelika Gräfin zu Dohna-Dönhoff? Mit den guten Kontakten der Maders zum württembergischen Königshaus?

- 11. 11. 2010 Hat Maders 1911 erschienener Zukunftsroman Wunderwelten einen realen Hintergrund?

- 11. 11. 2010 Da zur “Glocke” in einem Bergwerk zwischen Waldenburg (heute poln. Wałbrzych) geforscht worden sein soll: Könnten die Arbeiten in Wirklichkeit im württembergischen Waldenburg (gelegen im Kreis Hohenlohe) durchgeführt worden sein? Und damit in der Nähe von Eschelbach, wo Friedrich Wilhelm Mader zwischen 1895 und 1897 in seinem Hauptberuf als evangelischer Seelsorger tätig war?

- 18. 11. 2010 Mgl. Rolle von Angehörigen des in der Region ansässigen Adelsgeschlechts derer von Hohenlohe?

- 11. 11. 2010 Gab es einen besonderen Grund für die Tatsache, dass der Schriftsteller Manfred Flügge – offenbar ein Verwandter des Mathematiker und Aerodynamiker Wilhelm Flügge (1904–1990) – 1946 in Kolding, Dänemark geboren wurde – einmal abgesehen von der Tatsache, dass zahlreiche Bewohner Ostpreußens 1945 nach Dänemark geflohen waren?

- 11. 11. 2010 Da Wilhelm Flügge ab 1945 für die französische ONERA tätig war: Gab es nach Ende des 2. WK ein geheimes Forschungsprojekt mit französischer Beteiligung in Dänemark?

- 11. 11. 2010 War mglw. sogar der frz. Schrifsteller und Nazi-Sympathisant Louis-Ferdinand Céline (1894-1961) involviert, der 1945 nach Dänemark floh?

- 11. 11. 2010 Könnte der angebliche Name des Erfinders eines revolutionären Energiekonzepts, Coler (Koler?), auf die dänische Ortsbezeichnung Kolding anspielen?

- 11. 11. 2010 Wurde die “Glocke” also nach der deutschen Kapitulation tatsächlich in Dänemark weiterentwickelt, wie ja in diesem Blog bereits vermutet? Etwa nördlich von Esbjerg?

- 11. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des aus Kolding stammenden Politikers Christen Berg (1829-1891)? Seines Parteifreundes und Kollegen bei der von Berg gegründeten Zeitschrift, Edvard Brandes (1847-1931)? Seines Schwiegersohns, des norwegischen Chemikers Georg Dedichen (1870-1942)?

- 11. 11. 2010 Äußerungen Ida Noddacks gegenüber dem ägyptisch-kanadischen Geologen Fathi Habashi (zitiert in: Fathi Habashi, Ida Noddack (1896-1978), Quebec City 2005) erscheinen teilweise als rätselhaft. Könnten sie auf ein Geheimnis anspielen?

- 11. 11. 2010 Könnte etwa die Bezeichnung Masurium für das Element 43 (die später durch Technetium ersetzt wurde) nicht aus nationalistischen Motiven gewählt worden sein, sondern um implizit auf etwas anzuspielen? 1. Hypothese: Im Begriff Masurium ist das Wort Raum enthalten. Aus den übrigen Buchstaben ließe sich etwa das Wort Sumi zusammensetzen. – Anspielung auf den Stamm der Sumi Naga in Nordost-Indien / Birma?

- 11. 11. 2010 Falls tatsächlich auf die Sumi Naga angespielt würde: Könnte es dann darum gehen, dass von manchen Wissenschaftlern der Begriff Naga vom Sanskrit-Wort für Schlange abgeleitet wird? Mgl. Zusammenhang mit dem Haraka-Kult, einer Mischung aus hinduistischen und animistischen Elementen, der als Reaktion auf die Weltwirtschaftskrise zwischen 1929 und 1933 viele Anhänger unter den Naga fand?

- 11. 11. 2010 Spielt der Begriff Masurium also auf eine geheime, von Nationalsozialisten getragene, sich hinduistischer und animistischer Elemente bedienende Bewegung an, die mit Hilfe des Elements 43 tatsächlich den Zugang zu anderen Welten gefunden haben könnte?

- 11. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des Bergbauunternehmens Anaconda Copper (gegründet 1881, wurde 1977 vom Unternehmen Atlantic Richfield übernommen, das ein Patent auf die für das HAARP-Antennenfeld verwendete Technologie haben soll)?

- 11. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der Ende der 50er Jahre von Anaconda in ihren Minen in Chuquicamata, Nordchile, und El Salvador durchgeführten Suche nach dem Element Rhenium?

- 11. 11. 2010 Könnte das Land Mu eine Parallelwelt bezeichnen – und nicht ein Gebiet auf der Erde? Wäre es dann vorstellbar, dass von Südamerika (Chile / Argentinien) bzw. Mittelamerika entweder ein Zugang möglich ist – oder dort die für einen Zugang notwendigen Substanzen zu finden sind?

- 11. 11. 2010 Offen bliebe dann, ob Ida Noddack durch mögliche Anspielungen einen mglw. in der NS-Zeit gefundenen Zugang auch anderen öffnen wollte – oder ob sie gerade vor einer Nutzung der Technologie gewarnt haben könnte. Oder wollte sie eine damals gefundene Technologie – jedenfalls für ein fachkundiges Publikum – öffentlich machen, damit dieses Nutzen und Risiken gegeneinander abwägen kann (das erschiene mir als plausibel)?

- 12. 11. 2010 Wenn die Bezeichnung Masurium als Wortspiel zu verstehen ist, könnte es dann für SU IM RAUM stehen? Theoretisch wäre auch US IM RAUM in Betracht zu ziehen; allerdings ist die Abkürzung US meines Wissens im deutschen Sprachraum noch nicht lange verbreitet; früher war es hier üblich, alle drei Buchstaben – also U-S-A – zu verwenden.

- 12. 11. 2010 Diese Interpretation würde natürlich trotzdem nicht ausschließen, dass amerikanische Institutionen oder Unternehmen in eine weltweite Verschwörung verwickelt sind.

- 12. 11. 2010 Interessanter wäre dann allerdings die Frage, was aus der sowjetischen Beteiligung etwa an der Raumfahrt einer “dritten Macht” nach Ende der UdSSR geworden sein könnte. Dass ein möglicher Beitrag nach 1990 im vollen Umfang aufrecht hätte erhalten werden können, erscheint angesichts der Umbruchzeit, die Russland in den 90ern durchgemacht hat, als wenig plausibel. Mglw. Abgabe der Hochtechnologie in andere Staaten? In Länder des nahen Ostens? Hier kämen mglw. die Türkei, Syrien und der Irak in Betracht; allerdings hätten diese auch schon zur Zeit der Sowjetunion mit dieser bei der Nutzung der Hochtechnologie zusammenarbeiten können. Nach Nordkorea?

- 12. 11. 2010 Was ist mit dem Iran? Könnte etwa hinter der Iran-Contra-Affaire in den 80er Jahren – bei der es nach offizieller Darstellung um die Lieferung von Waffen in den Iran ging, um finanzielle Mittel zur Unterstützung der gegen das kommunistische Regime in Nicaragua arbeitenden Rebellen zu beschaffen – in Wirklichkeit die Unterstützung von Forschungen zur Hochtechnologie (oder gar eines Unternehmens, einen Zugang zum sog. Land Mu zu finden) gestanden haben? Hat demnach der Iran längst Zugriff auf die Hochtechnologie?

- 12. 11. 2010 Vor allem: Gibt es heute eine einzige Macht / Organisation, die Zugriff auf die hier untersuchte Hochtechnologie hat (Nazi-Nachfolger?)? Oder streiten mehrere Mächte / Organisationen um deren Kontrolle?

- 18. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit verschiedener Archäologen zur griechischen und zur römischen Keramiktechnik, etwa im Rahmen des Corpus Vasorum Antiquorum Deutschland (CVA)? Von Adolf Greifenhagen (1905-1989), Hans Möbius (1895-1977), und Carl Robert (1850-1922)?

- 18. 11. 2010 Könnte der ebenfalls im Rahmen des CVA tätige Archäologe Gerhard Rodenwaldt (1886-1945) gemeinsam mit seinem Bruder, dem Tropenmediziner und Rassenhygieniker Ernst Rodenwaldt (1878-1965), an einem geheimen Forschungsprojekt beteiligt gewesen sein?

- 12. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit verschiedener Archäologen zu Rundbauten der Antike, etwa von Theodor Pyl (1826-1904, arbeitete zu den griechischen Rundbauten) und Walter Altmann (1873-1910, arbeitete zu italischen Rundbauten; starb im Alter von nur 37 Jahren in Kiel)?

- 18. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schweizerisch-deutschen Althistorikers Matthias Gelzer (1886-1974), insbes. in Hinsicht auf seine Beteiligung an der sog. Aktion Ritterbusch bis 1945? Seines Onkels, des klassischen Philologen, Althistorikers und Byzantinisten Heinrich Gelzer (1847-1906, forschte etwa zu den dem Apollon-Orakelheiligtum im kleinasischen Didyma vorstehenden Priestergeschlecht der Branchiden)?

- 18. 11. 2010 Mgl. Bedeutung des Didyma-Erforschers, des Archäologen Klaus Tuchelt (1931-2001)? Seines Lehrers, des Archäologen Herbert Koch (1880-1962)?

- 18. 11. 2010 Könnte die Arbeit des Vaters von Tuchelts Freund Charles Crodel (1894-1973, Maler), des in Marseille tätigen Meeresbiologen Richard Crodel (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln), eine Rolle bei geheimen Forschungen gespielt haben?

- 18. 11. 2010 Welche Bedeutung könnte im Rahmen der hier untersuchten Hochtechnologie die nach dem Ort Didyma benannte Substanz Didymium haben(wurde lange Zeit als chemisches Element angesehen, heute als Mischung von Praseodym und Neodym bekannt)? Mgl. Bedeutung seiner Einsetzbarkeit in Lichtfiltern und in der Glasherstellung?

- 18. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Herbert Kochs Schülerin, der deutsch-amerikanischen Archäologin Margerete Bieber (1879-1978), bes. in Hinsicht auf ihre Forschungen zur antiken Kleidung?

- 12. 11. 2010 Mgl. Bedeutung von Forschungen zur Textilgeschichte, speziell in Schleswig und Holstein, etwa von Max Kirmis (1851-1926; seine Sammlung bildete den Grundstock für das Textil- und Industriemuseum in Neumünster); welche Bedeutung könnten die numismatischen Forschungen von Kirmis gehabt haben; mgl. Bedeutung seiner 1876 erschienen Dissertation Zur Wanderung der Ionen und eine neue Molecularwirkung des galvanischen Stroms?

- 12. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Mathematikers Enno Jürgens (1849-1907), der bei der Promotion von Kirmis als Opponent fungierte? Inwieweit hat sich Jürgens, von dem eine handschriftliche Mitschrift der Chemie-Vorlesungen Robert Bunsens aus den Jahren 1869-1871 vorliegt, im Verlauf seiner weiteren Karriere mit Problemen der Chemie beschäftigt?

- 12. 11. 2010 Wenn es an der Technischen Hochschule Aachen vor dem 1. Weltkrieg geheime Forschungsprojekte gegeben hat: Inwieweit könnten diese gemeinsam mit der Universität Lüttich betrieben worden sein?

- 12. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Mathematikers Eduard Heine (1821-1881), bei dem Enno Jürgens sich ab 1874 habilitierte?

- 17. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Eduard Heines Mathematiker-Kollegen Karl Weierstraß (1815-1897)? Von dessen Schülerin Sofja Kowalewskaja (1850-1891), die als erste Frau eine Stelle als PD erhielt (in Stockholm)? Von dessen Schüler Georg Cantor (1845-1918)?

- 17. 11. 2010 Hat Georg Cantor in seinen als Wahnsinn ausgelegten Schaffensperioden, in denen er sich ua mit der Frage der Urheberschaft der William Shakespeare zugeschriebenen Werke sowie auch der Schriften des Mystikers Jakob Böhme befasste, vielleicht instinktiv die Auswirkungen der hier untersuchten Hochtechnologie erfasst? Hat er mglw. geahnt, dass diese Werke etwa in einer anderen Zeitperiode verfasst worden und mit Hilfe einer Zeitmaschine in die Vergangenheit transportiert worden sein könnten? Könnte sich Cantor auch im Rahmen geheimer Forschungen mit der Frage der Unendlichkeit befasst haben (siehe hierzu http://books.google.com/books?as_isbn=3499613581)?

- 17. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Cantors Freund, des Mathematikers Richard Dedekind (1831-1916)? Mgl. Bedeutung der Arbeit von dessen Neffen Alexander Eduard Dedekind (1856-1940), Kustos der Sammlung der ägyptischen und assyriologischen Altertümer der kunsthistorischen Sammlungen des österreichischen Kaiserhauses in Wien, insbes. in Hinsicht auf das sog. Tekhelet, einen blauen Farbstoff, der im Tanach – der heiligen Schrift des Judentums – 48 mal erwähnt wird (siehe hierzu http://en.wikipedia.org/wiki/Tekhelet)?

- 17. 11. 2010 Könnte Eduard Heines Schüler Carl Gottfried Neumann (1832-1925, oben bereits erwähnt) sowie dessen Neffe Ernst Richard Neumann (1875-1955) an geheimen Hochtechnologie-Forschungen beteiligt gewesen sein? Mgl. Verwandtschaft mit den beiden SS-Angehörigen, die 1945 die “Glocke” abtransportiert haben sollen? Was ist daraus zu schließen, dass Ernst Richard Neumann in Dornholzhausen bei Wetzlar starb, obwohl die Uni Marburg, an der er zuletzt tätig gewesen war, von dort etwa 50 km entfernt liegt?

- 17. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Ernst Richard Neumanns Schülern Abraham Fraenkel (1891-1965) und Ernst Hellinger (1883-1950)?

- 16. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Heines Schwiegersohn, des Anatomen und Anthropologen Gustav Schwalbe (1844-1916)?

- 16. 11. 2010 Sind Verbindungen denkbar zwischen dem aus Quedlinburg stammenden Schwalbe und dem ebenfalls dort gebürtigen Badearzt und Rheumatologen Walter Krebs (1869-1939)? Mit dem mit einer aus Quedlinburg stammenden Frau verheirateten Unternehmer Richard Sichler (1876-1952), der offenbar auch nach seiner Scheidung noch Kontakte dorthin hatte (brachte seinen Sohn zur Betreuung während seiner Auslandsreise zu einer Quedlinburger Familie)?

- 16. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Gustav Schwalbes Bruder Carl Schwalbe (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln), offenbar am Krankenhaus Magdeburg tätig, insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur Malaria und seine Forschungsreise nach Costa Rica, über die er 1888 einen Bericht veröffentlichte (Die Republik Costarica/Schwalbe, Karl. – Magdeburg : Buchdruckerei A. und R. Faber, 1888)?

- 16. 11. 2010 War der Forstwissenschaftler und Papierchemiker Carl Gustav Schwalbe (1871-1938) Carl Schwalbes Sohn? Mgl. Bedeutung von dessen Arbeit?

- 16. 11. 2010 War der Anatom Ernst Schwalbe (1871-1920, 1908 auf den Lehrstuhl für Pathologie in Rostock berufen) mit den oben erwähnten Schwalbes verwandt? Mgl. Bedeutung der Arbeit von Ernst Schwalbes Lehrer in Heidelberg, des Pathologen Julius Arnold (1835-1915), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur Entwicklungsgeschichte des Auges?

- 16. 11. 2010 Ist der an der Universität Aston in Grossbritanien lehrende Chemiker Carl H. Schwalbe (spezialisiert auf Kristallchemie) mit den oben erwähnten Schwalbes verwandt?

- 16. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Wolfram Saenger (*1939), Prof. für Kristallchemie an den Universitäten Goettingen und Berlin, mit dem Carl H. Schwalbe in Deutschland forschte?

- 16. 11. 2010 Mgl. Rolle des Oberlin College im amerikanischen Bundesstaat Ohio, wo Carl H. Schwalbe zunächst studierte? Mgl. Rolle des elsässischen pietistischen Predigers Johann Friedrich Oberlin (1740-1826), nach dem die Einrichtung benannt ist?

- 16. 11. 2010 Wäre es denkbar, dass die Namen der Zaubertrank-Helden Asterix und Obelix auf die Universitäten Aston (Birmingham, GB) und Oberlin (Ohio, USA) anspielen (vielleicht ohne Wissen ihrer Erfinder)? Könnte dort zu der hier untersuchten Hochtechnologie-Energieform geforscht werden?

- 16. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Henry Nelson, Kanzler der Universität Aston zwischen 1966 und 1979? Mgl. Rolle des Unternehmens English Electric, bei dem Henry Nelson tätig war und das bereits sein Vater George Nelson (1887-1962) als CEO geleitet hatte?

- 16. 11. 2010 Mgl. Rolle der English-Electric-Vorgängerunternehmen Dick, Kerr & Co., Willans & Robinson (Rugby), Phoenix Dynamo Manufacturing Company (Bradford) und der zuvor zu Siemens gehörenden Dynamo Works (Stafford)?

- 12. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Eduard Heines zweitem Habilitanden Günther Thiele (1841-1910)? Warum habilitierte sich Thiele in Mathematik (zur Lösung von Aufgaben der Wellenlehre mit Hilfe der Zylinderfunktionen), obwohl er sich bald darauf ausschließlich seinem zweiten Studienfach Philosophie zuwandte (Spezialgebiet: Philosophie Immanuel Kants)?

- 12. 11. 2010 Wenn, wie bereits vermutet, der Name des angeblich bis 1945 entwickelten Wundermaterials Thol auf den Nachnamen seines Erfinders Thiele anspielt: Könnte Thol schon zu Lebzeiten von Günther Thiele entwickelt worden sein? Ist der Kolloidchemiker Heinrich (Friedrich) Thiele, der oben als Namensgeber vermutet wurde, ein Nachkomme von Günther Thiele?

- 12. 11. 2010 Käme auch ein anderer Wissenschaftler mit diesem Namen in Betracht? Warum wurde etwa der deutsche Mathematiker Helmut Thiele (1926-2003) im kalifornischen Saratoga geboren? Mgl. Zusammenhang mit den in der Region Santa Clara County vorkommenen Rohstoffvorkommen (etwa Alaunen)?

- 17. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit der übrigen von Eduard Heine betreuten Habilitanten: Gustav Roch (1839-1866), Hermann Amandus Schwarz (1843-1921), Johannes Thomae (1840-1921), Ernst Eduard Wiltheiss (1855-1900) (siehe http://www.mathematik.uni-halle.de/history/heine/index.html)?

- 12. 11. 2010 Könnte die Hochspannungsmaschine 1944 statt nach Staßfurth nach Straußfurt in Thüringen verlagert worden sein? Könnte die Bezeichnung “Glocke” auf das dort existierende, bereits 1932 eingerichtete Glockenmuseum anspielen?

- 12. 11. 2010 Mgl. Bedeutung des nahegelegenen, 1930 eröffneten Flugplatzes Laucha? Könnte die Bezeichnung Biberdamm für den Ort, an den die Führung des deutschen Reiches angeblich 1945 verlegt werden sollte, auf das nahegelegene Bad Bibra anspielen?

- 12. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des aus Laucha stammenden ao Professors für physikalisch-therapeutische Medizin, Julius Grober (1875-1971)? Mgl. Bedeutung von Grobers Verbindungen zum Geophysikalischen Institut der Uni Leipzig?

- 18. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des mit Irmgard Flügge Lotz (1903-1974, könnte die in den “Glocken”-Berichten als Elisabeth Adler bezeichnete Wissenschaftlerin sein) an der Uni Hannover zusammenarbeitenden Strömungsmechanikers Werner Albring (1914-2007)?

- 18. 11. 2010 Mgl. Rolle der Zentralwerke im thüringischen Bleicherode, in denen Albring nach Ende des 2. WKs vorübergehend tätig war?

- 18. 11. 2010 Könnte die “Glocke” auch in den Schacht Bernterode im nahegelegenen Breitenworbis verlagert worden sein? Mgl. Rolle der dort 1938 eingerichteten Muna? Mgl. Zusammenhang mit der Bezeichnung Bernsteinzimmer?

- 18. 11. 2010 Könnte sich die Bezeichnung Serum 525 auf den nahegelenen Ort Ebeleben beziehen (die ersten drei Buchstaben mit den Zahlwerten 5-2-5)? Die Bezeichnung “Glocke” auf den nahgelegenen Ort Bellstedt?

- 12. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikochemikers Lothar Hock (1890-1978), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu Schmiermitteln und zur Kolloidchemie; mgl. Rolle der Mitteldeutschen Gummiwarenfabrik Louis Peter AG in Korbach, bei der Hock ab 1919 tätig war?

- 13. 11. 2010 Welche Rolle könnten Portugal und seine damals bestehenden Kolonien bei der Verlagerung der hier untersuchten Hochtechnologie gespielt haben? Mgl. Bedeutung während des 2. WKs in Lissabon – damals ein Zentrum deutscher Spionage – aufgebauter Kontakte?

- 13. 11. 2010 Könnten Anlagen und mglw. auch Wissenschaftler etwa in das damals portugiesische Territorium Goa in Indien evakuiert worden sein?

- 13. 11. 2010 Welche Bedeutung könnte dann die 1961 erfolgte Annexion Goas durch indische Truppen gehabt haben (Codename Operation Vijay)?

- 13. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang mit den von der Nato mit dem Codenamen SA-3 Goa bezeichneten sowjetischen Boden-Luft-Raketen (wurden auch von den indischen Streitkräften eingesetzt)?

- 13. 11. 2010 Könnte die während des sozialistischen Herrschaftssystems miteinander verbündeten Staaten Sowjetunion und Indien auch Partner bei Erforschung und Nutzung der Hochtechnologie gewesen sein? Liegt deren Nutzung nach dem Ende der UdSSR also heute in indischen Händen?

- 13. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der ebenfalls als SA-3 bezeichneten Apollo-Weltraumrakete? Da die sowjetische Führung im Rahmen der Kuba-Krise den Abzug von Jupiter-Raketen aus der Türkei verlangte: Aus welche Grundlagen der griechischen und römischen Mythologie könnten sich der Schlüssel dafür ergeben, worum 1962 tatsächlich gestritten wurde?

- 13. 11. 2010 Werden – vielleicht in Anlehnung an die Bezeichnungen Operation Vijay - die Begriffe VJ und DJ von Eingeweihten für Nutzer der Hochtechnologie verwendet? Mglw., weil sie in ähnlicher Weise Einfluss auf das Weltgeschehen nehmen, wie ein DJ über die gespielten Platten (CDs) bestimmt?

- 13. 11. 2010 Oder wird hier auf Platten / Scheiben (Flugscheiben?) angespielt? Geht es also auch bei der Diskussion um den Ankauf von Steuerdaten-CDs (=Scheiben) aus der Schweiz in Wirklichkeit um Hochtechnologie?

- 13. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang mit einem bis heute geheimgehaltenen Bereich der Geophysik, in dem (Erd-)Wellen eine Rolle spielen, die Ähnlichkeiten mit Musik aufweisen? Mit der Tätigkeit des HWA-Chefs, Physikers und Musikwissenschaftlers Erich Schumann (1898-1985)? Mit HAARP?

- 13. 11. 2010 (Alternative Deutung bzw. Schlüssel für die Erforschung und Weiterentwicklung durch eine konkurrierende Macht / Organisation): Könnte die (Tarn-)Bezeichnung Ebores für den Ort, an den die “Glocke” 1945 gebracht worden sein soll, auf Eboracum anspielen, den römischen Namen der englischen Stadt York?

- 13. 11. 2010 Oder auf das 1897 gegründete finnische Schiffahrtsunternehmen Bore Steamship Co.? Mgl. Rolle des Mutterkonzerns Rettig Group, Helsinki?

- 15. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Meteorologen Heinrich Faust (*1912, + war nicht zu ermitteln), insbes. in Hinsicht auf seine Tätigkeit beim Wetterdienst der Luftwaffe ab 1942?

- 14. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des am geophysik. Institut der Uni Leipzig tätigen Robert Wenger (1886-1922)? Woran starb dieser im Alter von nur 36 Jahren? Ist sein Geburtsort Steinbach die heute im Hochtaunuskreis bei Frankfurt liegende Gemeinde?

- 14. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Wengers Lehrer (?) Alfred Gockel (1860-1927), Prof. für Geophysik an der Uni Freiburg (Schweiz) (1903 ao Prof., 1910 o. Prof.), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur kosmischen Strahlung?

- 14. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Gockels Kollegen in Freiburg, des Physikprofessors Józef Kowalski (1860-1927)? Mgl. Bedeutung von Kowalskis Zusammenarbeit mit der Physikerin und Erforscherin radioaktiver Strahlung Marie Curie (1867-1934)?

- 14. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der bereits erwähnten, von einem der Nachfolger Gockels auf dem Lehrstuhl, dem Radiologen Friedrich Dessauer (1881-1963), während seiner Tätigkeit in Freiburg durchgeführten Arbeiten zur Höhenstrahlung?

- 14. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Kowalskis Assistenten Jean de Modzelewski (1875-1947)?

- 14. 11. 2010 Mgl. Bedeutung des aus de Modzelewskis Heimatort Suwałki (heute äußerster NO Polens) stammenden katholischen Priesters und Hebraisten Justinas Pranaitis (1861-1917)?

- 14. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Lehrers von Pranaitis, des russischen Orientalisten und Altertumsforschers Daniel Chwolson (1819-1911), zur Geschichte der assyrischen Kirche im Semiretschie, dem sog. Siebenstromland im Grenzgebiet von Kasachstan, Kirgisien und China?

- 15. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-schweizerischen Chemikers Volkmar Kohlschütter (1874-1938), insbes. in Hinsicht auf die von ihm mitgebegründete sog. Topochemie?

- 15. 11. 2010 Ist der Chemiker Johannes Thiele (1865-1918), an dessen Lehrstuhl in Straßburg Kohlschütter Privatdozent war, der Namensgeber für das “Wundermaterial” Thol? Mgl. Verwandschaft mit den oben erwähnten anderen Wissenschaftlern mit diesem Nachnamen?

- 15. 11. 2010 Woran starb Johannes Thiele im Alter von nur 53 Jahren? Könnte sein Tod nur vorgetäuscht worden sein, damit Thiele an unbekanntem Ort (Kalifornien?) insgeheim weiterarbeiten konnte? Ist der Mathematiker Helmut Thiele (1926-2003) sein Enkel?

- 15. 11. 2010 Könnte Thiele, der 1865 geboren wurde und in Breslau studierte (zunächst Mathematik), den ebenfalls 1865 geborenen und ebenfalls Mathematik in Breslau studierenden Charles Proteus Steinmetz (1865-1923, später leitender Ingenieur bei General Electric) gekannt haben? Waren mglw. beide Mitglieder der sog. Gesellschaft Pazifik? Könnte sich die Bezeichnung auf Clipperton Island bezogen haben – und nicht, wie allgemein angenommen wird, auf die Utopie des frz. Frühkommunisten Etienne Cabet, in fernen Ländern eine egalitär lebende Gemeinschaft aufzubauen?

- 15. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Thieles Schüler Fritz Straus (1877-1942; nach seiner Emigration in die USA kurzzeitig bei der Ecusta Paper Corporation in Pisgah Forest, North Carolina, tätig? Mgl. Zusammenhang mit medizinischen, forstwissenschaftlichen und vielleicht auch funktechnischen (radiologischen) Forschungen im nahegelegenen Asheville (oben erwähnt)?

- 15. 11. 2010 Mgl. Rolle des Ecusta-Mutterunternehmens Olin Corporation (stellte / stellt etwa Aluminium, Pharmazeutika, Munition, Chlor und Natriumhydroxid her, offenbar auch Verbindungen zur Glasindustrie)?

- 15. 11. 2010 Könnten die islamistischen Terroristen, die vor kurzem Anschläge auf den Luftverkehr durch per Expressfracht-Unternehmen transportierte, mit Sprengstoff gefüllte Druckerpatronen versuchten, auf das Olin Industries-Vorgängerunternehmen Western Cartridge Company angespielt haben (“Cartridge” bezeichnet im Amerikanischen sowohl eine Patronenhülse als auch eine Druckerpatrone)?

- 15. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schwedischen Chemikers und Nobelpreisträgers Svante Arrhenius (1859-1927), von dem Volkmar Kohlschütter im Rahmen eines Ferienaufenthalts in Schweden Anregungen erhalten haben soll (nicht eher im Rahmen eines zuvor verabredeten Arbeitsaufenthalts)?

- 15. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit der beiden ebenfalls an der Uni Uppsala tätigen Physiker Anders Jonas Ångström (1814-1874) und seines Sohnes, des Physikers Knut Ångström (1857-1910), inbes. in Hinsicht auf ihre Forschungen zu Sonnenstrahlung und Erdmagnetismus?

- 15. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers August Kundt (1839-1894, Wilhelm Conrad Röntgen arbeitete als sein Assistent), bei dem Knut Ångström ab 1894 in Straßburg studierte, insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu Optik, Akustik und zu elektrischen Eigenschaften von Kristallen? Woran starb Kundt im Alter von nur 55 Jahren?

- 15. 11. 2010 Mgl. Bedeutung von Forschungen zur Hydrolyse biologischer Stoffe, die in den 30ern am Indian Institute of Science im südindischen Bangalore durchgeführt wurden (etwa durch Hemmige Biligirirangachar Sreerangachar und Motnahalli Sreenivasaya)?

- 15. 11. 2010 Könnten mögliche Kontakte zu europäischen Wissenschaftlern im Rahmen eines geheimen Forschungsprojekts auch über die damals bestehenden französischen Kolonien in Indien zustande gekommen sein?

- 15. 11. 2010 Mögliche Rolle des Gurus und Hindu-Mystikers Sri Aurobindo, der ab 1910 im frz. Territorium Puducherry im Süden Indiens lebte, im Rahmen einer esoterische Elemente enthaltenden Hochtechnologie?

- 15. 11. 2010 Mgl. Rolle der von Sri Aurobindo initiierten “universellen Stadt” Auroville, die unweit von Puducherry 1968 gegründet wurde und bis heute besteht?

- 15. 11. 2010 Mgl. Rolle von Louis Bonvin (1886-1946), Gouverneur der auf dem indischen Subkontinent gelegenen Territorien Frankreichs während des 2. WKs?

- 15. 11. 2010 Mgl. Rolle des aus Bonvins Geburtsort Montlucon stammenden Ingenieurs Raoul Dautry (1880-1951), der vor dem 2. WK im Verwaltungsrat des französischen Eisenbahnunternehmens SNCF tätig war und 1946 Generaldirektor der Atomenergiebehörde CEA wurde?

- 15. 11. 2010 Mgl. Bedeutung von Forschungen zu Phosphosilikatgläsern und Borosilikatgläsern, insbes. auf deren Fähigkeit, aus der kosmischen Strahlung stammende Silikonen aufzufangen?

- 15. 11. 2010 Mgl. Bedeutung von Forschungen zur sog. Elektronenspinresonanz (ESR), die ua an diesen Materialien vorgenommen wurden?

- 15. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des russischen Physikers Jewgeni Konstantinowitsch Sawoiski (1907-1976), der 1944 an der Universität Kasan das erste ESR-Experiment durchführte?

- 15. 11. 2010 Könnte einer der Gründe für den Anbauboom von Pflanzen, aus denen Bio-Kraftstoffe gewonnen werden können, die Möglichkeit sein, aus den Rohmaterialien oder aus dem Biosprit durch bis heute geheim gehaltene Verfahren hohe Energiemengen zu erzeugen? Mglw. in einem modifizierten Verfahren der Hydrolyse pflanzlicher Fette (Verseifung)?

- 15. 11. 2010 Könnte in diesem Fall die starke Stellung von Bio-Kraftstoffen in Südamerika (Brasilien, Kolumbien) auf den Einsatz der Technologie in dieser Region hindeuten? (Clipperton-Insel? Französisch-Guayana?)

- 15. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang mit den Aktivitäten der Holzkohlevergasungsindustrie AG (HIAG), ua während des 2. WKs?

- 16. 11. 2010 Sind die amerikanischer Wissenschaftler AA Thiele (offenbar beschäftigt bei den Bell Labs in New Jersey) und Ernst W. Thiele (forschte offenbar zu magnetischen Tornados mit deutschen Wissenschaftlern gleichen Namens verwandt?

- 16. 11. 2010 Gab / gibt es Verbindungen zwischen den Bell Labs (oder einer Nachfolge-Einrichtung) und der Niederlassung des deutschen Funkunternehmens Rohde & Schwarz im nördlichen New Jersey?

- 16. 11. 2010 Weitere mgl. Deutung für Ebores, wohin die “Glocke” 1945 angeblich transportiert wurde: Wenn eboracum die lateinische Bezeichnung für York ist, könnte die Anlage dann auch nach New York gebracht worden sein?

- 16. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang mit Gerüchten über geheime Experimente in Montauk, Long Island, New York?

- 16. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang des offenbar als Anspielung verwendeten Begriffs Kapitän Ahab - tauchte ua im Zusammenhang mit der RAF auf, wurde auch durch den späteren Spiegel-Chefredakteur Stefan Aust offensichtlich mit Hintergedanken benutzt – mit dem Ort Melville, einem Ortsteil von Huntington, gelegen ebenfalls auf Long Island, New York (im Roman Moby Dick des amerikanischen Autors Hermann Melville, 1819-1891, heisst der Kapitän des Walfangschiffs Ahab)?

- 16. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Physikers Emanuel Maxwell (1912-2000), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu Halbleitern?

- 16. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Maxwells Lehrer John Bardeen (1908-1991, zweifacher Nobelpreisträger), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu Tieftemperaturphysik, Halbleitern und Festkörperphysik?

- 16. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von John Bardeens Vater, des Medizin-Professors Charles Russell Bardeen (1871-1935, studierte offenbar auch in Leipzig)?

- 16. 11. 2010 Wenn es tatsächlich eine Unterwassereinrichtung vor der Küste Nordamerikas gibt: Könnte diese auch in der Nähe der Bahamas liegen? Vielleicht zwischen den Bahamas und Bermuda? Mgl. Zusammenhang mit den Gerüchten über das sog. Bermuda-Dreieck?

- 16. 11. 2010 Was könnte der Satellitenbetreiber Intelsat mit einer geheimen Hochtechnologie zu tun haben? Ist es mglw. kein Zufall, dass er seinen Sitz auf Bermuda hat? Dass eine grosse Bodenfunkstelle von Intelsat in Deutschland in der Nähe des Bundeswehr-Standorts Lager Hammelburg in der Nähe von Schweinfurt in Unterfranken liegt?

- 17. 11. 2010 (Weiterer mgl. Standort für eine geheime Hochtechnologie-Einrichtung in der Karibik:) Könnte sich eine solche vor der Küste der zu den Niederlanden gehörenden sog. ABC-Inseln befinden (Aruba, Bonaire, Curaçao, liegen ihrerseits vor der Küste Venezuelas)?

- 17. 11. 2010 Dafür könnten sprechen:

1. Auf diesen Inseln tätige Erdölindustrie hätte Unterwasser-Bauarbeiten ermöglicht, ohne großes Aufsehen zu erregen

2. Ein in der Nähe liegender südamerikanischer Staat, der jahrzehntelang weltweit eine der Hochburgen der Korruption war und heute von einer vorgeblich sozialistisch, aber faktisch recht undurchschaubar agierenden Führung regiert wird.

- 17. 11. 2010 In diesem Fall könnte man das Kennedy-Attentat in Dallas als einen weiteren makaberen Scherz interpretieren: Geschossen wurde – jedenfall auch - aus einem Schulbuchlager, also einem Aufbewahrungsort für sog. Abc-Fibeln. Handelte es sich demnach um böse Grüße von den ABC-Inseln?

- 17. 11. 2010 Mgl. Rolle der aus dem niederländisch-belgisch-deutschen Grenzgebiet stammenden Unternehmerfamilie Schunck, die nach dem 2. WK auf Bonaire eine Textilfabrik gründete?

- 17. 11. 2010 Mgl. Rolle der Verbindungen der Schuncks zu anderen im Dreiländereck tätigen Unternehmerfamilien, etwa Hoesch, (von) Delius?

- 17. 11. 2010 Könnte sich über diese teilweise auch im Raum Ostwestphalen-Lippe tätigen Dynastien zudem eine Verbindung nach Bad Pyrmont ergeben (ABC als Anspielung auf Aruba, Bonaire, Curaçao, Fibeln als Anspielung auf dort vorgenommene Ausgrabungen – siehe hierzu meinen Beitrag http://beneun.wordpress.com/2010/10/07/ein-brunnenopfer-in-dallas/)?

- 17. 11. 2010 Wäre dann auch die Behauptung, die mit dem Kennedy-Mord in Verbindung gebrachte Gesellschaft PERMINDEX habe sich Anfang der Sechziger Jahre in Südafrika niedergelassen, nachdem ihre Tätigkeit in Rom für unerwünscht erklärt worden war, ein schlechter Scherz: Könnte die Organisation damals statt in einem Land in Südafrika, indem man Niederländisch (bzw. dessen Dialekt Afrikaans) spricht, auf den (auch) niederländisch-sprachigen Niederländischen Antillen ihren Sitz genommen haben?

- 17. 11. 2010 Könnte die Bezeichnung der SS-Einheit, die die “Glocke” abtransportiert haben soll – Transportkommando 11 - dann auf die Zahlenwerte der Buchstaben AA anspielen - und damit auf das erste und das letzte Zeichen von Aruba? Und war der 11. September, bei dem sozusagen eine Elf – zwei dem englischen Ziffernzeichen für Eins gleichende Hochhäuser – zerstört wurde, indirekt ein Angriff auf einen Aruba-Komplex?

- 17. 11. 2010 Warum wurde ausgerechnet 1945 die vorher wohl schon von der Bevölkerung verwendete Abkürzung CIBA für das 1884 gegründete Basler Unternehmen Gesellschaft für Chemische Industrie Basel (heute: Novartis) offizielle Firmenbezeichnung? Könnte es sich um eine versteckte Anspielung auf Curaçao, Bonaire, Aruba gehandelt haben, wo zu dieser Zeit etwa die Schweizer Erdöl-Ingenieure Johann Konrad Habicht (1914-1988), Carl Kleiber und Walter Looser tätig waren?

- 17. 11. 2010 Warum trug eine Unternehmenszeitschrift von CIBA ausgerechnet den Namen Nautilus? Mgl. Anspielung auf die Kopffüssler-Art Nautilus, die einen sog. Hypernom zur Fortbewegung mit einem biologischen Strahlenantrieb nutzt? Mgl. Zusammenhang mit dem 1944-45 auf der Schwäbischen Alp durchgeführten Verlagerungsprojekt Unternehmen Wüste?

- 18. 11. 2010 Könnte sich die (Tarn?-)Bezeichnung Waldenburg für den Standort der “Glocken”-Forschungen auch auf den gleichnamigen Bezirk im schweizerischen Kanton Basel beziehen?

- 18. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Biologen und Physiologen Andrew Packard (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln; offenbar zunächst an der Uni Auckland, Neuseeland, tätig, später an der Uni Edinburgh sowie an der Zoologischen Station Anton Dohm in Neapel)?

- 18. 11. 2010 Könnten neuseeländische Wissenschaftler - bzw. in Neuseeland tätige Forscher - eine Rolle bei Forschungen zu einer geheimen Hochtechnologie spielen?

- 17. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des im nördlichen Südamerika - ua in Venezuela - tätigen Botanikers und Geologen Hermann Karsten (1817-1908)? Des nach Venezuela emigrierten Botanikers Ludwig Schnee (1908-1975)?

- 17. 11. 2010 Könnte der Film Darjeeling Limited, der sich recht offensichtlich auf eine aus Deutschland verlagerte Technologie bezieht - z. B. durch die seltsame Szene in einer amerikanischen Porsche-Werkstatt – auf eine Verlagerung nach West-Indien (und damit in die Karibik) anspielen – statt auf die im Film gezeigten Regionen Indiens?

- 22. 11. 2010 (Alternative Theorie zu einer möglichen Unterwassereinrichtung:) Könnte sich diese im Indischen Ozean befinden? Bezog sich der Tarnname Pflanze 4711 für eine bis 1945 erforschte angebl. Wunderpflanze vielleicht auf die Koordinaten 11 ‘ S, 47 ‘ Ost?

- 22. 11. 2010 Mgl. Standort etwa bei den zu Mauritius gehörenden Agalega-Inseln (mgl. Standort wäre dann allerdings etwa 11 ‘ S, 57 ‘ Ost)? Könnte sich die Bezeichnung Transportgeschwader Elf für die SS-Einheit, die die “Glocke”  1945 abtransportiert haben soll, auf den Zahlenwert des Anfangs- und Endbuchstabens von Agalega – jeweils A=1 – bezogen haben?

- 22. 11. 2010 Alternativ: Mgl. Standort bei den ebenfalls zu Mauritius gehörenden Cargados-Carajos-Inseln? Bei den Seychellen? Nahe dem zu Großbritannien gehörenden Chagos-Archipel?

- 22. 11. 2010 Wenn eine derartige Einrichtung – wie oben vermutet – von einem Kreis von Eingeweihten aus vielen verschiedenen Ländern geplant und errichtet wurde: Könnte das dafür sprechen, dass dies zu einer Zeit erfolgte, als zahlreiche Staaten noch über Kolonien in Afrika – sowie den im Indischen Ozean gelegenen Inseln verfügten? Also bereits in der Zeit vor dem 1. WK?

- 22. 11. 2010 Mgl. Zugang zum fraglichen Gebiet im Indischen Ozean bis 1914: Deutsch-Ostafrika, Kenia (englische Kolonie), Madagaskar (französische Kolonie), Mozambique (portugiesische Kolonie), Eritrea (italienische Kolonie), Jemen (nördlicher Teil keine Kolonie, sondern Teil des Osmanischen Reichs; Aden und Umland britischer Stützpunkt)?

- 22. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang der Arbeit einer geheimen Einrichtung mit dem Fang eines Quastenflossers – eines sog. lebenden Fossils - vor der Küste Südafrikas im Jahre 1938? Oder könnte der Fund für einen Standort weiter im Süden des Indischen Ozeans sprechen?

- 22. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang mit den seit einigen Jahren vor der Küste Ostafrikas tätigen Piraten? Könnte das Problem “inszeniert” worden sein, um eine Militärpräsenz herzustellen, die in Wirklichkeit ganz anderen Zwecken dient? Also mglw. der Eroberung einer geheimen Einrichtung? Oder aber ihrer Verteidigung?

- 22. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang mit dem sog. Madagaskarplan der Nationalsozialisten, der vorsah, Millionen europäischer Juden nach Madagaskar zu vertreiben? Sollten diese als Arbeitssklaven in einer geheimen Einrichtung ausgebeutet werden?

- 22. 11. 2010 Welche Rolle könnte das seit 1968 unabhängige Mauritius für die Verwaltung einer geheimen Unterwassereinrichtung spielen? Spiegeln die den Inselstaat prägenden Einflussfaktoren – englische und französische Kultur aus früheren Kolonialzeiten, chinesische und indische Einflüsse aufgrund heute vorhandener großer Bevölkerungsgruppen – die Beteiligung verschiedener Staaten an einer solchen Einrichtung wider?

- 22. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Verlegung eines Unterwasserkabels nach Australien durch den Indischen Ozean ab 1901 (des sog. Britain Australia Undersea Cable)?

- 22. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der ebenfalls zu Mauritius gehörenden, etwa 600 km östlich der Hauptinsel gelegenen Insel Rodriguez, in dessen Hauptort Port Mathurin sich die Verwaltung für das Britain Australia Undersea Cable befand?

- 22. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-russischen Physikers und Ingenieurs Moritz Hermann von Jacobi (1801-1874), der zur Gummi-Isolierung von Telegrafenkabeln forschte?

- 22. 11. 2010 Mgl. Bedeutung seiner Forschungen zu Bogenlampen? Zu Galvanoplastiken (hohlen Gegenständen aus Metall, hergestellt durch Überziehen einer Vorlage mit einer dünnen Metallschicht mittels Galvanisierung mit Gleichstrom)?

- 22. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers und Physikers Rudolf Christian Böttger (1806-1881), der ebenfalls zu Galvanoplastiken arbeitete?

- 22. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des wie Böttger aus Aschersleben stammenden Chemikers Ernst Robert Schneider (1825-1900), der ab 1853 an der Vereinigten Artillerie- und Ingenieurschule der preußischen Armee in Berlin unterrichtete?

- 22. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von anderen an dieser Einrichtung tätigen Wissenschaftlern (siehe hierzu http://de.wikipedia.org/wiki/Vereinigte_Artillerie-_und_Ingenieurschule)? Insbes. des Wasserbau-Ingenieurs Gotthilf Hagen (1797-1884)?

- 22. 11. 2010 Mgl. Bedeutung von Hagens Forschung zur sog. laminaren Strömung (= Bewegung von Flüssigkeiten und Gasen, bei der keine Turbulenzen auftreten)? Mgl. Zusammenhang mit den oben angesprochenen Forschungen zum Segelflug? Zur Strömungsmechanik?

- 22. 11. 2010 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Hagen der Schwager des theoretischen Physikers Franz Ernst Neumann (1798-1895) war, des Großvaters des Mathematikers Ernst Richard Neumann (1875-1955, mglw. am “Glocken”-Projekt beteiligt)?

- 22. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Max Dennstedt (1852-1931, unterrichtete von 1885 bis 1890 an der Vereinigten Artillerie- und Ingenieurschule), insbes. zur Pyrrolchemie?

- 22. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des italienischen Chemikers Stanislao Cannizzaro (1826-1910), mit dem Dennstedt zuvor in Rom geforscht hatte, insbes. zur sog. Cannizzaro-Reaktion?

22. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Cannizzaros Lehrer Raffele Piria (1814-1865)? Der Arbeit des französischen Chemikers Jean-Baptiste Dumas (1800-1884), mit dem Piria in Paris forschte, ua zum Salicin?

- 22. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des französischen Chemikers Marc Tiffeneau (1874-1945, veröffentlichte 1934 eine kurze Monografie über Leben und Arbeit von Dumas), insbes. in Hinsicht auf seine Forschung zur sog. Tiffeneau-Ringerweiterung?

- 22. 11. 2010 Mgl. Bedeutung von Forschungen zu ebenfalls über Carbokationen verlaufenden chemischen Umlagerungen, wie etwa der sog. Wagner-Meerwein-Umlagerung?

- 22. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des russlanddeutschen Chemikers Georg Wagner (1849-1903, Namensgeber für diese Reaktion, forschte an der Universität Kasan)? Welcher Zusammenhang könnte mit später in Kasan durchgeführten Forschungen bestehen (etwa Jewgeni Konstantinowitsch Sawoiskis 1944 durchgeführtes ESR-Experiment, s. o.)? Erklärt die russlanddeutsche Herkunft Wagners auch die Tätigkeit von Walter Noddacks russlanddeutscher Mitarbeiterin Tatjana May (s. o.)?

- 22. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Tätigkeit des Chemikers Hans Meerwein (1879-1965), insbes. zu Ionen-Umlagerungen und Reaktionskinetik? War Meerwein, der ab 1929 an der Uni Marburg lehrte, an einem in der Region bestehenden geheimen Forschungsprojekt beteiligt?

- 22. 11. 2010 Könnte Meerwein, der während des 1. WK in einer Luftschifferabteilung in Köln für Militärgasanstalten zuständig war, in Wirklichkeit an geheimen Forschungen beteiligt gewesen sein? Mgl. Zusammenhang mit der Auslagerung des chemischen Instituts der Uni Köln nach Marburg im Jahre 1944?

- 22. 11. 2010 Mgl. Rolle des Chemischen Staatslaboratoriums Hamburg (später Chemisches Institut der Universität Hamburg), das von 1893 bis 1910 der oben erwähnte Max Dennstedt leitete, dessen Kurse auch der aus Hamburg stammende Hans Meerwein besuchte (siehe hierzu http://www.chemie.uni-hamburg.de/informationen/historie.htm)?

- 22. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des österreichisch-deutsch-britischen Chemikers Friedrich Paneth (1887-1958, von 1919 bis 1922 in Hamburg tätig), der 1927 einen Artikel über eine erfolgreich durchgeführte sog. Kalte Fusion veröffentlichte, den er kurz darauf zurückzog?

- 22. 11. 2010 Mit der Tätigkeit des ab 1934 in Hamburg lehrenden österreichisch-deutsch-amerikanischen Physikochemikers Paul Harteck (1902-1985) und dessen Rolle innerhalb des sog. Uranvereins?

- 22. 11. 2010 Welcher Zusammenhang könnte zwischen Paneths mgl. Beteiligung an einem geheimen Forschungsprojekt und der – jedenfalls auch – von ihm betriebenen Umbenennung des Elements 43 von Masurium in Technetium bestehen?

- 22. 11. 2010 Wenn die hier untersuchte Hochtechnologie auf der Nutzung von Flüssigkeiten und Gasen beruht (wofür es zahlreiche Anzeichen gibt): Könnte dann das kreisförmige Betonfundament auf dem Gelände der Riese-Uverlagerung entweder ein Wasser- oder ein Gashochbehälter gewesen sein?

- 22. 11. 2010 Stand die Tarnbezeichnung “Glocke” mglw. für einen Glockengasbehälter?

- 22. 11. 2010 Mgl. Rolle das Unternehmens F. A. Neuman aus Eschweiler (früher: Aachen), das seit dem 19. Jahrhundert Wasser- und Gashochbehälter konstruiert und errichtet? Könnten die SS-Angehörigen, die für den Abtransport der “Glocke” im April 1945 zuständig gewesen sein sollen, den Nachnamen Neuman und nicht Neumann getragen haben?

- 22. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Konstrukteurs und Automobilherstellers Hans Gustav Röhr (1895-1937), insbes. in Hinsicht auf die Gründung der Röhr Auto AG in Ober-Ramstadt bei Darmstadt im Jahre 1924?

- 22. 11. 2010 Mögliche Rolle der Frankfurter Adlerwerke AG, zu der Röhr nach dem Konkurs der Röhr Auto AG 1931 wechselte? Könnte der Tarnname Elisabeth Adler - in welcher Form auch immer – auf dieses Unternehmen anspielen?

- 22. 11. 2010 Mgl. Rolle der Braunschweiger MIAG Mühlenbau und Industrie Aktiengesellschaft, insbes. in Hinsicht auf deren Produktion von Elektrofahrzeugen (bis 1938 in Bielefeld, danach in das ehemalige Werk der Röhr Auto AG in Ober-Ramstadt verlagert)?

- 23. 11. 2010 Könnte die bei der Fusion verschiedener Mühlen- und Maschinenbauunternehmen im Jahre 1925 für den neuenstandenen Konzern gewählte Bezeichnung MIAG auf das Wort Magie anspielen?

- 23. 11. 2010 Mgl. Rolle der Versuchsanstalt für Getreideverarbeitung in Berlin?

- 23. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Agrarwissenschaftlers Max Paul Neumann (1874-1937, leitete zwischen 1907 und 1934 diese Einrichtung)? Könnten die gesuchten SS-Mitglieder mit dem Nachnamen Neumann mit ihm verwandt gewesen sein?

- 23. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Neumanns Mitarbeiter Karl Mohs (1882-1941, leitete von 1927 bis 1941 das Institut für Müllerei der Preußischen Versuchs- und Forschungsanstalt Berlin)?

- 23. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schweizerisch-deutschen Chemikers Emil Abderhalden (1877-1950), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur Lebensmittelchemie? Könnte Abderhalden, der nach Aussagen von Kollegen dem Nationalsozialismus nahestand, bis 1945 an geheimen Forschungen beteiligt gewesen sein?

- 24. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Lebensmittelchemikers Andreas Hock (1905-1979, bis 1945 Mitarbeiter des Instituts für Gährungsgewerbe und Stärkefabrikation der Uni Berlin, das offenbar 1945 nach Kulmbach in Oberfranken verlagert wurde), inbes. in Hinsicht auf seine Arbeit zu Hefe und Nährhefe? Ist Andreas Hock mit dem Chemiker Heinrich Hock (1887-1971) und / oder dem Physikochemiker Lothar Hock (1890-1978) verwandt?

- 24. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Lebensmittelchemikers Hermann Fink (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, Kollege von Hock in Berlin und Kulmbach, später Mitarbeiter des Instituts für Gährungswissenschaft und Enzymchemie der Uni Köln), insbes. in Hinsicht auf seine Arbeit zum Champignon-Eiweiß?

- 24. 11. 2010 Wurde die in den Dreißiger Jahren betriebene Pilzzucht in einem nie in Betrieb genommenen Eisenbahntunnel im nicht weit von Köln gelegenen Ahrtal für geheime ernährungswissenschaftliche Experimente genutzt (der Tunnel gehörte später zum Komplex des Regierungsbunkers)?

- 24. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physiologen Karl Thomas (1883-1969, Lehrstuhl in Leipzig, später Frankfurt, wiss. Mitglied des KWI für Arbeitsphysiologie)?

- 24. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Biochemikers Carl Neuberg (1877-1956), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur Gärung und zur Wirkung von Enzymen sowie zur Carboxylase?

- 24. 11. 2010 Könnte die Wirkungsweise der “Glocke” auf dem Prinzip der Carboxylase – oder einer Modifikation - beruht haben?

- 23. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Lebensmittelchemikers Fritz Micheel (1900-1982), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu Zucker und Polysacchariden?

- 24. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des ungarisch-amerikanischen Chemikers Peter T. Mora (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, zunächst wohl an der Uni Budapest tätig, später am National Institute of Health in Bethesda, Maryland beschäftigt, forschte zu Polysacchariden, daneben aber auch zur Virologie)?

- 24. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des ungarischen Chemikers Tibor Szeki (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, um 1905 an der Uni Kolozsvar in Siebenbürgen, forschte später gemeinsam mit Peter T. Mora an der Uni Budapest), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu Organomagnesiumverbindungen und Apiolaldehyd?

- 24. 11. 2010 Mgl. Bedeutung des ungarischen Chemikers Rudolf Fabinyi (1849-1920, hatte von 1878-1919 Lehrstuhl an der Uni Kolozsvar), insbes. in Hinsicht auf seine Arbeit zu eigentümlichen Isomerieerscheinungen aus dem Jahre 1893?

- 24. 11. 2010 Könnte auch Tibor Szekis Forschungsarbeit zu Heilpflanzen von Bedeutung sein? Insbes. seine Arbeit zu asarum europaeum?

- 24. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schweizerischen Botanikers und Pflanzensoziologen Constantin Regel (1890-1970, 1922-1940 an der Uni Vilnius, Litauen, arbeitete ebenfalls zu asarum europaeum)? Könnte Regels Forschungsreisen nach Griechenland in den Jahren 1931 bis 1940 mit geheimen Forschungen in Zusammenhang stehen?

- 24. 11. 2010 Stand Regels Tätigkeit auf der Krim mglw. im Zusammenhang mit Forschungsarbeiten zur “Wunderpflanze” kok saghys?

- 24. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der österreichischen Botanikerin Elisabeth Tschermak-Woess (1917-2001), inbes. in Hinsicht auf ihre Forschung zum Zusammenleben von Pilzen und Algen in Flechten?

- 24. 11. 2010 Könnte Elisabeth Tschermak-Woess die Wissenschaftlerin mit dem Tarnnamen Elisabeth Adler gewesen sein, die 1944 die “Glocken”-Forschungen besichtigte?

- 24. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Paul Dietel (Zwickau), Eugen Eichhorn (Regensburg) und Hermann Poeverlein (Augsburg) zu den Rostpilzen Kärntens (erschien 1943)?

- 24. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schweizerischen Farbstoffchemikers Emil Noelting (1851-1922), insbes. in Hinsicht zu seiner Forschung zu Rhodaminen?

- 24. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des polnischen Chemikers Karol Dziewonski (1876-1943, arbeitete gemeinsam mit Noelting zu Rhodaminen)?

- 23. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des griechischen Physikers Demetrios Hondros (1882-1962), insbes. in Hinsicht auf seine Beteiligung an geheimen Forschungen?

- 24. 11. 2010 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der Heimatort von Hondros, das nordgriechische Serres, am Fusse des Rhodopen-Gebirges liegt, das zum größten Teil zum benachbarten Bulgarien gehört (Serres selbst war während des Zweiten Balkankrieges 1912-1913 sowie während des 1. und des 2. WKs von bulgarischen Truppen besetzt)? Könnte sich eine geheime Forschungseinrichtung in den Rhodopen befinden (befunden haben)?

- 24. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der durch den damaligen Ersten Lord der Britischen Admiralität, Winston Churchill, initiierten versuchten Landung an den Dardanellen in den Jahren 1915 und 1916 (Schlacht von Gallipoli)?

- 23. 11. 2010 Könnte der griechische Staatsbankrott – zumindest auch – durch die Finanzierung geheimer Forschungen herbeigeführt worden sein?

- 23. 11. 2010 Welche Rolle könnte in diesem Zusammenhang das sog. SESAME-Projekt zur Verlagerung eines zuvor in der Nähe von Berlin genutzten Teilchenbeschleunigers in den östlichen Mittelmeerraum gespielt haben, an dem neben einigen arabischen Staaten, Israel, der Türkei und Zypern auch Griechenland beteiligt ist? Wurden (werden?) im Rahmen dieser Kooperation mglw. auch geheime Forschungen durchgeführt?

- 24. 11. 2010 Wie ist es zu bewerten, dass sich ursprünglich auch Bulgarien am SESAME-Projekt beteiligen sollte?

- 23. 11. 2010 Könnte der 11. September ein Versuch gewesen sein, im Rahmen eines Wettbewerbs um die Entwicklung einer neuen Technologie die USA von hohen Forschungsinvestitionen abzuhalten (Mittel hierfür wurden danach gekürzt, weil riesige Rüstungsausgaben finanziert werden mussten)?

- 24. 11. 2010 Oder ging es darum, die zivile Wissenschaft von Forschungen abzuhalten, die an den militärisch-industriellen Komplex gebundene Wissenschaftler längst durchgeführt hatten (im Rahmen von sog. black projects)?

- 23. 11. 2010 Da die SESAME-Anlage nahe der jordanischen Hauptstadt errichtet wurde: Könnte sich die Bezeichnung Philadelphia-Projekt auf Amman beziehen (deren antiker griechische Ortsbezeichnung Philadelphia war)?

- 23. 11. 2010 Da in diesem Zusammenhang auch die Konstruktion einer Zeitmaschine als denkbar erscheint: Stammen die Berichte über den Versuch nicht aus dem Jahr 1944 – sondern aus unserer Zeit, von der aus sie in die Vergangenheit übermittelt wurden?

- 23. 11. 2010 Warum hielt der griechische Ministerpräsident seine Pressekonferenz, auf der er die EU um finanzielle Unterstützung bat, ausgerechnet auf Kastelorizo ab – also auf einem sehr kleinen Eiland, das weit östlich von den übrigen griechischen Inseln liegt? Welche Rolle könnte es in diesem Zusammenhang spielen, dass die Insel eine Fläche von genau 9,11 qm hat?

- 24. 11. 2010 Könnte es eine Bedeutung haben, dass der Großvater des heutigen griechischen Ministerpräsidenten, der Politiker Georgios Papandreou (1888-1968), im Jahre 1919 die aus Polen stammende Sofia Mineyko heiratete? Mgl. Verbindungen der Mineyko-Familie, deren Angehörige sowohl mit der polnischen Freiheitsbewegung als auch mit der damals russischen Verwaltung ihrer Heimatstadt Vilnius in Kontakt standen, zu Hochtechnologie-Forschungen?

- 24. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des pakistanischen Physikers und Nobelpreisträgers Abdus Salam (1926-1996), an dessen Forschungsarbeit SESAME anknüpfen soll?

- 24. 11. 2010 Mgl. Rolle des von Salam 1964 in einem Vorort von Triest gegründeten International Centre for Theoretical Physics?

- 24. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Salams Lehrer an der Uni Cambridge, Nicholas Kemmer (1911-1998, studierte ua bei Max Born in Göttingen), insbes. in Hinsicht auf seine Beteiligung am britischen Atombombenprojekt Tube Alloys Project in den Jahren 1944 bis 1946?

- 24. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Kemmers Lehrer, dem theoretischen Physiker Gregor Wentzel (1898-1978)?

- 24. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schweizerisch-britischen Chemikers Egon Bretscher (1901-1973), der 1940 entscheidende theoretische Vorarbeit für die Ingangsetzung einer nuklearen Kettenreaktion leistete?

- 24. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit der Physiologin und Veterinärmedizinerin Elisabeth Schumann (studierte offenbar an der Uni Köln bei dem Physiologen Ernst Klenk, 1896-1971), insbes. in Hinsicht auf ihre Forschungen zum Einsatz von Neosalvarsan bei Pferden? War Elisabeth Schumann mglw. mit dem Akkustiker und Sprengstoffphysiker Erich Schumann oder mit dem Physiker Winfried Otto Schumann verwandt?

- 24. 11. 2010 Welche Bedeutung könnten Klenks Forschungen zur stofflichen Natur der Fette und Lipide und ihrem Stoffwechselverhalten für mgl. geheime Forschungen gehabt haben?

- 24. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-brasilianischen Chemikers Heinrich Hauptmann (1905-1960)?

- 25. 11. 2010 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der amerikanische Landmaschinenhersteller John Deere im Jahre 1956 ein Zweigwerk in Getafe bei Madrid eröffnete, wo ab 1924 der spanische Flugzeugingenieur John de la Cierva den von ihm konstruierten Flugschrauber testete?

- 25. 11. 2010 Mgl. Rolle des 1956 von John Deere übernommenen Mannheimer Landmaschinenherstellers Heinrich Lanz AG bei geheimen Flugforschungen (das Unternehmen gründete 1911 gemeinsam mit dem Oldenburger Schiffs- und Luftschiffkonstrukteur Johann Schütte, 1873-1940, die Schütte-Lanz AG, die Luftschiffe baute)?

- 25. 11. 2010 Könnten geheime Forschungen in der während des 1. WKs von der Schütte-Lanz AG zum Luftschiffbau in Zeesen südöstlich von Berlin genutzten Produktionsstätte durchgeführt worden sein?

- 25. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang mit den von Kriegsgefangenen während des 2. WK im etwa 30 km entfernten Baruth / Mark beobachteten Flugobjekten?

- 25. 11. 2010 Könnten Konstrukteure von Getreidemühlen an der Entwicklung neuartiger Flugantriebskonzepte beteiligt gewesen sein?

- 25. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Entwicklung von sog. Lichtmühlen oder Radiometern für die Erforschung von “esoterischen” Antriebskonzepten?

- 25. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des englischen Lichtmühlen-Erfinders William Crookes (1832-1919), insbes. in Hinsicht auf seine neben der Beschäftigung mit Naturwissenschaften vorgenommenen parapsychologischen Studien?

- 25. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers August Wilhelm von Hofmann (1818-1892), bei dem Crookes studiert hatte?

- 25. 11. 2010 Könnte es eine Bedeutung haben, dass Hofmann während seiner Jugend mehrere Jahre bei einem Geistlichen in Mehlbach (heute Ortsteil von Wölfersheim in der Wetterau) verbrachte, ganz in der Nähe mehrerer während des 2. WKs für U-Verlagerungen genutzter Bergwerke bei Hungen, wo Augenzeugen zu dieser Zeit Hubschrauber-ähnliche Flugobjekte beobachteten?

- 25. 11. 2010 Mgl. Rolle von Hofmanns Schwiegersohn Luigi Zuccari (1847-1925), italienienischer Generalleutnant, 1913 Senator, insbes. in Hinsicht auf seine Kontakte zu General Georg von Waldersee (1888-1966, 1914 Stellvertreter von Moltkes im Generalstab)?

- 25. 11. 2010 Könnte es in diesem Zusammenhang eine Rolle spielen, dass General Georg von Waldersee im Verdacht steht, vom geplanten Attentat in Sarajewo vorher gewusst zu haben (siehe hierzu http://books.google.de/books?id=W10MlR6XdSYC&pg=PA90&lpg=PA90&dq=%22georg+von+waldersee%22+-franz&source=bl&ots=mX9C7qG05l&sig=ecTznSEIUeu-5xJ2tKYAieStUg4&hl=de&ei=lnTuTJ3SDYrrObqVgLYK&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=5&ved=0CDMQ6AEwBA)?

- 25. 11. 2010 Mgl. Bedeutung des Eisen-Allotrops Austenit für geheime Forschungen?

- 25. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des russisch-deutsch-amerikanischen Metallurgen Georg Sachs (1896-1960)? Könnte Sachs während seiner Tätigkeit am National Metallurgical Laboratory” im indischen Jamshedpur 1948-1949 an geheimen Forschungen beteiligt gewesen sein?

- 25. 11. 2010 Mgl. Beteiligung des britisch-indischen Ingenieurs Lawrence Samuel Durrell (1884-1928, Vater des Schriftstellers Lawrence Durrell, 1912-1990, und des Zoologen und Autors Gerald Durrell, 1925-1995) an geheimen Forschungen in Indien?

- 25. 11. 2010 Warum zog Lawrence Samuel Durrells Witwe 1935 auf die griechische Insel Korfu? Könnte es dort – oder in der Region - geheime Forschungen gegeben haben?

- 25. 11. 2010 Könnte ein in der Region bestehendes Forschungsprojekt nach Ende des 2. WKs ins nahegelegene Albanien verlegt worden sein, und ist dies mglw. der wirkliche Grund für die jahrzehntelange Abschottung des Landes vom Rest der Welt (abgesehen von China)?

- 26. 11. 2010 Warum zog Ida Noddack nach dem Tod ihres Mannes Walter Noddack ausgerechnet nach Stegaurach, dem Heimatort der deutsch-schweizerischen Biologen- und Ingenieursfamilie Boveri (könnte allerdings durchaus auch Zufall gewesen sein, da Stegaurach vor den Toren Bambergs liegt)?

- 26. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Schweitzer Zoologen und Entwicklungsbiologen Fritz Baltzer (1884-1974, studierte ab 1905 in Würzburg bei Theodor Boveri)?

- 26. 11. 2010 Warum wurde der oben erwähnte deutsche Forstwissenschaftler und Papierchemiker Carl Gustav Schwalbe (1871-1938) gerade im schweizerischen Hottingen geboren (gehört heute zu Zürich), dem Geburtsort von Fritz Baltzer?

- 27. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang von Gerüchten, die geheime Forschungseinrichtung der Vril-Gesellschaft habe sich im Südschwarzwald befunden, mit Schloss Bürgeln und den Aktivitäten des Unternehmers Richard Sichler (s. o.)?

- 27. 11. 2010 Könnte eine geheime Forschungsstation tatsächlich, wie behauptet wird (siehe http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?action=print;num=1080484274), in eine U-Einrichtung unterhalb der Pyrenäen, im französisch-spanischen-Grenzgebiet, verlagert worden sein?

- 27. 11. 2010 Mgl. Bedeutung des französisch-spanischen Grenzbahnhofs Canfranc in diesem Zusammenhang? Des 1985 durch das Institut für Nuklear- und Astropartikelphysik der Uni Saragossa  in einem nahegelegenen stillgelegten Bahntunnel eingerichteten Forschungslabors?

- 27. 11. 2010 Könnte das Gold, das die Nazis während des 2. WKs – mit Schweizer Hilfe – nach Spanien und Portugal transportierten (siehe hierzu http://schatzgeschichten.over-blog.de/article-el-oro-de-canfranc-51425672-comments.html), mglw. alchemistisch hergestelltes Gold gewesen sein?

- 27. 11. 2010 Welche Rolle könnten Basken bei der Bewahrung eines mglw. aus der Antike stammenden Geheimnisses spielen? Mgl. Zusammenhang mit den Aktivitäten der ETA?

- 28. 11. 2010 Wenn Vril-Flugscheiben tatsächlich im Südschwarzwald entwickelt wurden: Welcher Zusammenhang könnte dann zwischen der in Dokumenten zum Roswell-Absturz enthaltenen Aussage, das Flugobjekt habe weder über Funkeinrichtungen noch über eine Steuerungsautomatik verfügt, und der Arbeit von Hirnforschern in Neustadt im Schwarzwald ab 1937 bestanden haben?

- 28. 11. 2010 Könnte der Hirnforscher Oskar Vogt (1870-1958), der das dort tätige private Hirnforschungsinstitut gründete, nachdem er wegen behaupteter Nähe zum Kommunismus seine Arbeit am KWI für Hirnforschung in Berlin einstellen musste, Mitglied einer geheimen Vereinigung gewesen sein, die mit Hilfe von Hochtechnologie-Neurotechnik verdeckten Einfluss auf das Weltgeschehen nehmen wollte (etwa zur Verhinderung von Kriegen)? Verfolgte mlgw. bereits die sog. Pazifik-Gesellschaft, der 1885 der später als Elektrotechniker arbeitende Charles Proteus Steinmetz in Breslau angehörte, diesen Zweck (Pazifik als Anspielung auf Pazifismus)?

- 28. 11. 2010 Führte also der Weg von einer Gruppe gefährlich weltfremder Idealisten in nachfolgenden Generationen von Geheimnisträgern zu nur noch vom Streben nach Macht und Geld getriebenen Wissenschaftlern?

- 28. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Neurowissenschaflters Alois E. Kornmüller (1905-1968)?

- 28. 11. 2010 Worauf spielte dessen Kollege, der Hirnforscher Rudolf Janzen, an, als er am Ende seines Nachrufs schrieb: “Das Leben dieses hochbegabten, der Sache verschworenen und hingabebereiten Mannes wurde einsam durch Verletzbarkeit und Misstrauen. Kornmüller litt, weil er sich noch nicht erschöpft hatte in den Leistungen der jungen Jahre, aber starke Behinderungen – nicht nur durch äußere Umstände – erfuhr. Doch schied er versöhnt: ‘Es ist alles nicht so schlimm.’” (Woher könnte Kornmüller seinen Optimismus genommen haben, wenn tatsächlich eine Gruppe skrupelloser Wissenschaftler sich die von ihm mglw. mitentwickelte Technologie angeeignet hatte?)

- 28. 11. 2010 Mgl. Bedeutung von Kornmüllers Forschungen zur bioelektrischen Wirkung verschiedener Gasverhältnisse, insbes. von CO2-Luftgemischen auf EEG-Ströme? Könnte er für seine Arbeit über die “Wirkung der Kohlensäure auf die Kardiazolreizschwelle” im Bergwerk von Ludwigsdorf (heute poln. Ludwikowice Kłodzkie) geforscht haben, das einige Jahre zuvor wegen eines Kohlensäureeinbruchs stillgelegt worden war?

- 28. 11. 2010 Trug “Berthold Lensmann”, der am 25. 1. 1944 zu diesem Thema bei Kornmüller promoviert haben soll, mglw. in Wirklichkeit einen anderen Namen? Falls ja, könnte Lensmann dann auf einen Bezug des Wissenschaftlers zu Norwegen hinweisen (der norwegische Begriff Lensmann bezeichnet einen auf dem Land tätigen Beamten)?

- 28. 11. 2010 Mgl. Zusammenhang mit Forschungen von Botanikern zu Linsen (lat. Bezeichnung lens), mglw. gerade im Rahmen des “Glocken”-Projekts? Oder könnte der mglw. verwendete Tarnname sogar auf den sog. Gravitationslinseneffekt anspielen? Mgl. Zusammenhang mit dem Forschungsprojekt Kommandosache Sonnengott?

- 28. 11. 2010 Mgl. Gegenstand der von Alois Kornmüller gemeinsam mit dem Physiologen Hubertus Strughold, 1898-1986, während des 2. WKs durchgeführten Forschungen (abgesehen von der Entwicklung eines Monitors zur Anzeige eines drohenden Sauerstoffmangels im Gehirn, auf den Janzen hinweist)?

- 28. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physiologen Max Heinrich Fischer (1893-1971, zunächst an der landwirtschaftlichen Abteilung der Deutschen Technischen Hochschule Prag tätig, später am KWI für Hirnforschung in Berlin)? Könnte sich die Bezeichung Fischerfabrik der Firma Hellige in Freiburg, an der ab 1943 offenbar auch der Physikochemiker Paul Harteck für das Uranprojekt arbeitete, auf Fischers Arbeit beziehen (siehe hierzu http://books.google.de/books?id=qRWwcIgvWLYC&printsec=frontcover&dq=kommandosache+sonnengott&hl=de&ei=r1byTNiMKsGgOqvrsYYK&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=1&ved=0CC4Q6AEwAA#v=onepage&q=fischerfabrik&f=false)?

- 28. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Schweizer Zoologen und Anatomen René Edouard Claparède (1832-1871)? Könnte Claparèdes früher Tod in einem Zusammenhang mit seiner Beteiligung an einer im Jahre 1870 gemeinsam mit dem britischen Physiologen und Naturforscher William Benjamin Carpenter (1813-1885) unternommenen Forschungsreise zu den Hebriden gestanden haben?

- 28. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Claparèdes Neffen, dem Schweizer Psychologen und Pädagogen Édouard Claparède (1873-1940)? Von dessen Mentor und Freund, dem Schweizer Psychologen und Parapsychologen Thédore Flournoy (1854-1921)?

- 28. 11. 2010 Könnte sich in der Nähe der Hebriden entweder eine geheime Forschungseinrichtung befunden haben (noch befinden?) oder eine antike Fundstätte, auf die Carpenter und Claparède bei ihrer Forschungsreise stießen?

- 28. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der 1930 von allen bisherigen Einwohnern verlassenen Hebrideninsel St. Kilda? Mgl. Rolle von Lord Dumfries (1907-1956), der 1931 die Insel erwarb, insbes. auch in Hinsicht auf seine Beteiligung am Feldzug der britischen Salonika Forces in Griechenland und Bulgarien im Jahre 1917?

- 28. 11. 2010 Mgl. Rolle der Schwiegermutter von Lord Dumfries, Beatrice Mills, der Tochter des amerikanischen Geschäftsmanns Ogden Mills (1857-1929) aus Staatsburg, New York?

- 28. 11. 2010 Könnte der britische Schriftsteller George Orwell seinen Roman 1984 absichtlich gerade auf der Hebriden-Insel Jura verfasst haben, um eine implizite Botschaft für die Nachwelt zu hinterlassen? Vielleicht, um auf das Erdzeitalter Jura anzuspielen? Und damit auf vielleicht vorhandene Kenntnisse über die Entwicklung einer Zeitmaschine, die in der Region entwickelt worden sein könnte – oder aber mit Hilfe von in der Region entdeckten antiken Überlieferungen?

- 30. 11. 2010 Mgl. Rolle des Reformpädaogen und Marxisten Fritz Helling (1888-1973) bei der Etablierung einer “Geheimwissenschaft”, insbes. in Hinsicht auf seinen Einfluss auf den oben erwähnten Strömungsmechaniker Werner Albring (1914-2007)?

- 30. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hellings Sohn, dem Ingenieur und emeritierten Professor für Kraftfahrzeugdynamik, Jürgen Helling?

- 30. 11. 2010 Mgl. Rolle des Ingenieurs und Wissenschaftspolitikers Leo Brandt (1908-1971)?

- 30. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Neurophysiologen Herbert Spencer Gasser (1888 – 1963), mit dem der zur Neurotechnik arbeitende Ingenieur Jan Friedrich Tönnies (1902-1970, Mitarbeiter von Oskar Vogt) ab 1935 am Rockefeller Institute for Medical Research zusammenarbeitete?

- 01. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Abraham Flexner (1866-1959), den Gasser 1935 als Direktor des Rockefeller-Instituts abgelöst hatte?

- 01. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Abraham Flexners Bruder, dem Physiologen und Pathologen Simon Flexner (1863-1946)?

- 01. 12. 2010 Mgl. Bedeutung des Geburtsorts der Flexners, Louisville / Kentucky, für geheime Forschungen? Könnte sich Ludwigsdorf als Tarnname für die “Glocken”-Forschungen auf Louisville beziehen?

- 01. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der oben erwähnten Tätigkeit des Ingenieurs Hans Holzwarth (1877-1953) für das Unternehmen H. O. R. im etwa 200 km entfernten Hamilton, Ohio?

- 01. 12. 2010 Mgl. Rolle der in Louisville ansässigen Universitäten? Etwa der University of Louisville sowie des 1950 gegründeten katholischen Bellarmine University?

- 01. 12. 2010 Welche Rolle könnten katholische Bildungseinrichtungen – speziell in den USA – bei der Erforschung der hier in Frage stehenden Hochtechnologie gespielt haben bzw. heute bei deren Geheimhaltung spielen?

- 01. 12. 2010 Mgl. Rolle des 1924 ernannten Bischofs von Louisville, John A. Floersh (1937 Erzbischof), der entscheidend zur Etablierung der Bellarmine University beitrug? Stammten seine Vorfahren aus dem Raum Worms?

- 01. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Mathematikers Richard Hamming (1915-1998), der während des 2. WKs an der Universität von Louisville tätig war? Mgl. Bedeutung seiner Forschungen zu den sog. Hamming numbers (oder regular numbers), insbes. in Hinsicht auf deren Bedeutung für die babylonische Mathematik?

- 01. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-amerikanischen Mathematikers und Astronomen Otto Neugebauer (1899-1990) sowie des deutschen Mathematikhistorikers Kurt Vogel (1888-1985), die ebenfalls zur babylonischen Mathematik forschten?

- 30. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Pharmakologen Walther Straub (1874-1944), mit dem Herbert Spencer Gasser zwischen 1923 und 1925 im Rahmen eines Forschungsaufenthalts an der Uni München zu Muskelkontraktionen und der Erregbarkeit von Nerven forschte?

- 30. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Straubs Schüler, dem Bakteriologen und Immunologen Hans Schmidt (1882-1975)?

- 30. 11. 2010 Warum starb Schmidt in Wabern bei Bern, Schweiz? Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des Unternehmers und Ovomaltine-Erfinders Albert Wander (1867-1950)?

- 30. 11. 2010 Warum verfügt die Eisenbibliothek, eine Stiftung des Metallunternehmens Georg Fischer AG im schweizerischen Schaffhausen, über ein Exemplar der 2004 über die Unternehmerfamilie Wander erschienenen Monografie?

- 30. 11. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des zur Unternehmerfamilie Fischer stammenden schweizerisch-österreichischen Unternehmers Berthold Fischer (1807-1879)? Könnte die von ihm vorangebrachte sog. Temperguss-Fittingproduktion in einem Zusammenhang stehen mit der vermuteteten Geheimorganisation mit der Bezeichnung Valve?

- 07. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Walther Straubs Schüler Gerhard Stroomann (1887-1957, ab 1920 Leitender Arzt des Kurhauses Bühlerhöhe)?

- 07. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Straubs Schüler, des Pharmakologen und Physiologen Otto Krayer (1899-1982), inbes. in Hinsicht auf Inhaltsstoffe der Germers wie das Veratrin sowie die Bedeutung des Neurotransmitters Acetylcholin für das menschliche Nervensystem?

- 07. 12. 2010 Mgl. Rolle des Aluminium-Industriellen Emil Tscheulin (1884-1951, stammte aus der südbadischen Gemeinde Teningen, die an Krayers Geburtsort Köndringen fast unmittelbar angrenzt), insbes. in Hinsicht auf seine Tätigkeit als NS-Wehrwirtschaftsführer?

- 07. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Pharmakologen und Physiologen Wilhelm Feldberg (1900-1993), der gemeinsam mit Otto Krayer zum Acetylcholin forschte?

- 07. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit der Pharmakologin Marthe Louise Vogt (1903-2003, Tochter des oben erwähnten Hirnforschers Oskar Vogt), die 1935-1936 gemeinsam mit Feldberg am National Institute for Medical Research in Hampstead bei London zum Acetylcholin forschte?

- 07. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des britischen Biochemikers Henry Hallett Dale (1875-1968, forschte zur Wirkungsweise von Nervenimpulsen), an dessen Institut in Hampstead Feldberg und Vogt forschten?

- 07. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-österreichisch-amerikanischen Pharmakologen Otto Loewi (1873-1961), der gemeinsam mit Dale zur Wirkungsweise von Nervenimpulsen forschte und dafür 1935 zusammen mit ihm den Nobelpreis für Medizin erhielt?

- 07. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-amerikanischen Infektologen Ulrich Friedemann (1877-1949), inbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur Blut-Hirn-Schranke?

- 07. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit der deutsch-niederländisch-britischen Pharmakologin Edith Bülbring (1903-1990), insbes. in Hinsicht auf ihre Forschungen zum vegetativen Nervensystem, speziell zur Wirkungsweise von Neurotransmittern, sowie zum Nebennierenmark?

- 07. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-britischen Biochemikers und Pharmakologen Hermann Blaschko (1900-1993), der gemeinsam mit Bülbring zum Nebennierenmark forschte?

- 07. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Blaschkos österreichischem Schüler Hans Winkler (* 1939), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zum Noradrenalin?

- 07. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Winklers Lehrer an der Uni Innsbruck, dem österreichisch-schweizerischen Pharmakologen Heribert Konzett (1912-2004), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Noradrenalin-Derivat Isoprenalin sowie zur Wirkung von UV-Strahlung auf die Adrenalinbildung?

- 07. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physiologen und Pharmakologen Peter Holtz (1902-1970), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur Wirkung von Röntgenstrahlung auf Glucose?

- 07. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Johannes Peter Becker (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, forschte gemeinsam mit Holtz in Greifswald), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Abbau von biologisch wichtigen Stoffen durch Röntgenstrahlen?

- 07. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Siegfried Freytag (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, forschte zunächst gemeinsam mit Holtz und Becker, später Mitarbeiter von Oscar Vogt im KWI für Hirnforschung in Berlin)?

- 07. 12. 2010 War Siegfried Freytag mglw. der Enkel des Professors für Maschinenbau an der Werkmeisterschule Chemnitz Friedrich Freytag (1853-1920)? War er verwandt mit dem Physiologen und Tiermediziner Friedrich Freytag (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, war im Jahre 1907 Assistent an der Tierärztlichen Hochschule Hannover)?

- 07. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Paul Szendrö (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, 1925 an der Uni Wien, arbeitete später mit Siegfried Feytag in Greifswald zusammen), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu Dio-tolylhydrazo-dithio-dicarbonamid?

- 01. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Metallurgen, Hütteningenieurs und Chemikers Alfred Wilm (1869-1937), insbes. in Hinsicht auf die von ihm entwickelte Aluminium-Legierung Duralumin?

- 01. 12. 2010 Mgl. Rolle der Zentralstelle für wissenschaftlich-technische Untersuchungen in Neubabelsberg bei Berlin, bei der Wilm ab 1901 beschäftigt war?

- 01. 12. 2010 Mgl. Rolle des Unternehmers und Pulverherstellers Max Duttenhofer (1843-1903), auf dessen Initative die Einrichtung gegründet worden war?

- 01. 12. 2010 Mgl. Rolle der von ihm gegründeten Pulverfabrik Rottweil? Mgl. Rolle der jeweils durch Fusion entstandenen Nachfolgeunternehmen Vereinigte Köln-Rottweiler Pulverfabriken (insbes. in Hinsicht auf deren Werk in Premnitz in Brandenburg), Westfalit AG (durch Fusion mit Dynamit Nobel AG, firmierte später in Westfälisch-Anhaltinische Sprengstoff AG - WASAG – um)?

- 01. 12. 2010 Mgl. Tätigkeit des Raketenforschers (und Metaphysik-Experten) Hermann Oberth (1894-1989) für den WASAG-Betrieb in Reinsdorf bei Wittenberge,  wo Oberth ab 1943 an einer Feststoff-Rakete mitgearbeitet haben soll?

- 01. 12. 2010 Könnte ein in der Umgebung von Rottweil – der Heimatstadt Duttenhofers – aufgebautes geheimes Forschungsprojekt den Hirnforscher Oskar Vogt (1870-1959) veranlasst haben, das 1937 von ihm gegründete private Forschungsinstitut ausgerechnet in Neustadt im Schwarzwald aufzubauen?

- 01. 12. 2010 Was ist aus der Tatsache zu schließen, dass Vogts Vorhaben ausgerechnet vom Stahl- und Rüstungsunternehmer Alfred Krupp zu Bohlen und Halbach (1907-1967) finanziell unterstützt wurde?

- 01. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit dem Aufenthalt des oben erwähnten Physikers Max Kohler, nach 1945 tätig im nahegelegenen Horb am Neckar?

- 01. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers und Elektronenoptikers Ernst Brüche (1900-1985), des Gründers der Zeitschrift Physikalische Blätter, in der nach Köhlers Tod ein kurzer und wesentliche Teile seiner Arbeit nicht erwähnender Nachruf erschien?

- 01. 12. 2010 Mgl. Rolle der lange von Brüche geleiteten physikalischen Abteilung des AEG-Forschungslaboratoriums (1943 von Berlin nach Schönberg in Niederschlesien verlagert, ab 1945 im badischen Mosbach ansässig)?

- 01. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Pflanzenbauwissenschaftlers Josef Knoll (1899-1976), insbes. in Hinsicht auf seine Forschung zu Samenzucht und Leguminosen?

- 01. 12. 2010 Mgl. Rolle der ab 1948 von ihm geleiteten Forschungs- und Beratungsinstituts für Höhenlandwirtschaft in Donaueschingen? War auch diese Einrichtung in ein mgl. geheimes Forschungsprojekt im südlichen Schwarzwald sowie auf der westlichen Schwäbischen Alb eingebunden?

- 01. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Knolls Mitarbeiter Klaus Papendick (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, Beschäftigungsgebiete Futterkonservierung und Tierernährung), der 1956 an die Hessische Lehr- und Forschungsanstalt Eichhof bei Bad Hersfeld wechselte?

- 01. 12. 2010 Mgl. Rolle des Trocknungsanlagenherstellers Schilde AG in Bad Hersfeld, mit dem Papendick zusammenarbeitete?

- 02. 12. 2010 Mgl. Bedeutung von Forschungen zum Entwässern von Schlämmen auf Filtern (hierzu Patent an G. Baganz aus dem Jahr 1930, DRP Nr . 498590)?

- 02. 12. 2010 Ist G. Baganz verwandt mit dem Chemiker Horst Baganz (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, studierte offenbach nach 1945 an der Technischen Universität Berlin, später dort Dozent)?

- 02. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Baganz-Schülers Klaus Praefcke (* 1933), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu Photo-, Metallo- und Kohlenhydratchemie sowie zu Flüssigkristallen?

- 02. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Praefckes weiterem wichtigen Lehrer Alexander Schönberg (1892-1985)? Könnte Schönberg in Ägypten an geheimen Forschungen beteiligt gewesen sein?

- 02. 12. 2010 Mgl. Rolle des Leibnitz-Institutes für Atmosphärenphysik in Praefckes Heimatort Kühlungsborn an der Ostsee? Mgl. Zusammenhang mit geheimen Forschungen bis 1945 (mglw. durch die Kriegsmarine)? Etwa mit der Tätigkeit des oben erwähnten Physikers Max Kohler (1939-1944 für die Kriegsmarine tätig)?

- 02. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Veterinärmediziners Dieter Strauch (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, offenbar zunächst an der Uni Giessen tätig, später an der Uni Hohenheim), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu Kompostbiologie und Tierhygiene?

- 02. 12. 2010 Welche Bedeutung hatten Strauchs im Auftrag der Bundeswehr durchgeführte Arbeiten über den Milzbrand-Erreger und das Milzbrand-Antigen?

- 02. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Röntgenmediziners Hans-Stephan Stender (1920-2007, forschte in den 50ern gemeinsam mit Strauch in Gießen, später Lehrstuhl an der Uni Hannover)?

- 02. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Heinrich Winter (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, forschte in den 50ern gemeinsam mit Strauch und Stender in Gießen), insbes. in Hinsicht auf seine 1942 an der Uni Marburg eingereichte Dissertation Beitrag zur Bakteriophagenbehandlung bei Paratyphus B?

- 04. 12. 2010 Beziehen sich Gerüchte, sog. Vril-Flugscheiben seien bis 1945 im Schwarzwald getestet worden, statt auf das süddeutsche Mittelgebirge auf die Gemeinde Schwarzwald in Thüringen (Nähe Ohrdruf, heute Ortsteil von Luisenthal)?

- 04. 12. 2010 Mgl. Rolle des aus dem benachbarten Zella-Mehlis stammenden Erfinders und Rüstungsindustriellen Heinrich Ehrhardt (1840-1928)?

- 04. 12. 2010 Mgl. Rolle der 1889 auf Ehrhardts Initiative in Düsseldorf gegründeten Rüstungsunternehmens Rheinische Metallwaren- und Maschinenfabrik (heute: Rheinmetall)?

- 04. 12. 2010 Mgl. Bedeutung des 1899 angelegten Rheinmetall-Schießplatzes in Unterlüß im Landkreis Celle, Niedersachsen? Warum baute Rheinmetall im Jahre 1919 - nach Inkrafttreten der Deutschland durch den Versailler Vertrag auferlegten Rüstungsbeschränkungen - in Unterlüß ausgerechnet ein landwirtschaftliches Mustergut auf? Mgl. Zusammenhang mit den im Ort vorhandenen Kieselgurvorkommen?

- 04. 12. 2010 Mgl. Rolle der 1901 von Rheinmetall übernommenen Munitions- und Waffenfabrik Sömmerda in Thüringen? Könnte auch dort der Wegfall der Rüstungsproduktion nach dem 1. WK zu einer Umstellung auf zur Nutzung der hier untersuchten Hochtechnologie erforderliche Maschinen genutzt worden sein? Könnten etwa die ab 1919 produzierten Milchzentrifugen zu diesem Zweck genutzt worden sein?

- 04. 12. 2010 Mgl. Verwendbarkeit der ebenfalls dort hergestellten Feuerwehrarmaturen? Mgl. Zusammenhang mit geheimen Forschungen zur Strömungsmechanik? Mit der Tätigkeit des Strömungsmechanikers Werner Albring (1914-2007) im etwa 50 km entfernten Bleicherode in den Jahren 1945-1946?

- 04. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Kolloidchemikers Franz Kainer (1895-1958), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu oberflächenaktiven Stoffen (ua Kieselgur) und zur Adsorptionstechnik?

- 04. 12. 2010 Könnte die Behauptung, NS-Wissenschaftler seien 1945 an den Südpol geflohen, auf den ua von Kainer erforschten Kunststoff Polyvinylchlorid anspielen? Mgl. Zusammenhang mit den offenbar vielfach verwendeten Wortspielen mit dem Wort Polizei?

- 04. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Polyvinylchlorid-Erforschers Fritz Klatte (1880-1934)?

- 04. 12. 2010 Könnten die kurz vor Kriegsende angeblich an der Muna Espelkamp durchgeführten geheimen Forschungen mit kolloidalen Werkstoffen in einem Zusammenhang gestanden haben mit Klattes Geburtsort, dem etwa 40 km von Espelkamp entfernten Diepholz?

- 04. 12. 2010 Mgl. Bedeutung des ab 1934 bei Diepholz errichteten Fliegerhorstes? Mgl. Bedeutung des dort bis 1940 befindlichen sog. Luftparks (= Logistikeinheit der Luftwaffe)?

- 04. 12. 2010 In welchem Zusammenhang könnte die Tätigkeit der Luftwaffen-Logistiker in Diepholz mit geheimen Forschungen zu Luftschiffen gestanden haben (im Jahre 1940 wurde der Luftpark in das ostpreußische Seerappen verlegt, wo sich sich zuvor eine Luftschiffhalle befunden hatte, die 1929 demontiert worden sein soll)?

- 04. 12. 2010 Welche Bedeutung könnte es haben, dass das Dortmunder Unternehmen August Klönne, das diese Luftschiffhalle errichtet hatte, daneben auch zahlreiche Gasbehälter errichtete?

- 04. 12. 2010 Mgl. Rolle des Enkels des Firmengründers, Carl August Klönne (* 1910)?

- 04. 12. 2010 Mgl. Rolle von Carl August Klönnes Verbindungsfreund Friedrich August von der Heydte (1907-1994, löste durch seine Anzeige gegen den Spiegel die Ermittlungen aus, die schließlich zur sog. Spiegel-Affaire führten)? Warum starb von der Heydte ausgerechnet im niederbayerischen Aham? Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des Zentrifugenherstellers Flottweg AG im nahegelegenen Vilsbiburg?

- 04. 12. 2010 Ist der Werkstofftechniker und -physiker Karl Ulrich Kainer (Geburtsdatum war nicht zu ermitteln, tätig an der Technischen Universität Hamburg-Harburg sowie am Helmholtz-Zentrum Geesthacht, Spezialist für Magnesiumlegierungen) mit Franz Kainer verwandt?

- 04. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Kolloidchemikers Kurt Hess (1888-1961), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu Mehl und Eiweißen, zur Cellulose sowie zum Kautschuk? Mgl. Verbindungen zur Leitung der aus bis heute unbekannten Gründen in Auschwitz errichteten BUNA (=Kunstkautschuk)-Fabrik?

- 06. 12. 2010 Könnte die “Glocke” auch in das von Kurden bewohnte Gebiet im Nahen Osten transportiert worden sein? Mgl. Zusammenhang mit zahlreichen Aktivitäten der Abwehr sowie verschiedener Sonderkommandos (ua der Brandenburger) im Irak und im Iran?

- 06. 12. 2010 Könnte es in diesem Zusammenhang eine Bedeutung haben, dass die Forschungsreisende, Beraterin der britischen Regierung und Geheimdienstmitarbeiterin Gertrude Bell (1868-1926) der Stahlindustriellen-Familie Bell Brothers entstammte?

- 06. 12. 2010 Mgl. Rolle von Gertrude Bells Neffen, dem Ingenieur und Spion Georg Bell (1898-1933)?

- 06. 12. 2010 Mgl. Rolle von Gertrude Bells Freund, dem deutschen Orientalisten und Diplomaten Friedrich Rosen (1856-1935)?

- 06. 12. 2010 Könnte die Bezeichnung Rosengesandtschaft nicht auf Rosens Tätigkeit als deutscher Botschafter in Äthiopien in den Jahren 1904-1905 anspielen, sondern auf die Tätigkeit deutscher Botaniker in dem ostafrikanischen Land?

- 06. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des oben erwähnten Botanikers Wilhelm Schimper (1804-1978) in Äthiopien? Warum zahlte Kaiser Wilhelm I. nach Darstellung des Moosforschers Adalbert Geheeb (1842-1909) für Schimpers – heute verschollene – Autobiografie 1000 Taler an den Verfasser?

- 06. 12. 2010 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der mit dem sog. Voynich-Manuskript in Zusammenhang gebrachte Jesuit und Universalgelehrte Anasthasius Kircher (1602-1680) wie Adalbert Geheeb aus dem thüringischen Geisa stammte?

- 06. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Adalbert Geheebs Sohn, dem Reformpädagogen und Mitbegründer der Odenwaldschule, Paul Geheeb (1870-1961)?

- 06. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des in Geisa tätigen Botanikers Moritz Goldschmidt (1863-1916), insbes. in Hinsicht auf die von ihm im Eierhauck-Gebiet der Rhön entdeckte Enzianart?

- 06. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit den Bezeichnungen Operation Blau und Unternehmen Edelweiss für das versuchte Vordringen deutscher Truppen in den Kaukasus in den Jahren 1942-1943?

- 06. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Segelflugversuchen auf der nahegelegenen Wasserkuppe? Mit der Tätigkeit des Bogenlampen-Erfinders und Unternehmers Heinrich Beck (1878-1937) im nahegelegenen Meiningen?

- 06. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Botanikers Richard Wettstein (1863-1931), mit dem Goldstein zwecks botanischer Einordnung der von ihm entdeckten Enzianart Kontakt aufnahm? Mgl. Bedeutung der Arbeit von Richard Wettsteins Söhnen, dem österreichischen Botaniker Fritz von Wettstein (1895-1945) und dem österreichischen Biologen und Zoologen (1892-1967)?

- 06. 12. 2010 Warum starben sowohl Richard Wettstein als auch Fritz von Wettstein in Trins, Tirol? Mgl. Zusammenhang mit der Herkunft des Waffentechnikers Georg Luger (1849-1923) aus dem nahegelegenen Steinach am Brenner?

- 06. 12. 2010 Könnte die Bezeichnung “Glocke” auf die von Luger entwickelte Parabellum-Pistole anspielen? Mgl. Zusammenhang mit den bis 1945 geplanten Superkanonen-Projekten (Hochdruckpumpe, V3)?

- 06. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des Suhler Fahrrad- und Leichtmetallproduktherstellers und Waffenproduzenten C. G. Haenel? Mit der Tätigkeit von deren Prokuristen Hugo Schmeisser (1884-1953)?

- 06. 12. 2010 Womit war Schmeisser während seines Aufenthalts in der Sowjetunion zwischen 1946 und 1952 beschäftigt (ist offenbar bis heute ungeklärt)? Könnte sich Bezeichnung Permindex auf Schmeissers Arbeitsort Ischewsk anspielen (etwa 200 km von der Stadt Perm im Ural entfernt)?

- 06. 12. 2010 Mgl. Bedeutung von mythischen Überlieferungen des finnisch-ugrischen Volks der Udmurten, die in der Sowjetunion eine eigene Republik mit der Hauptstadt Ischewsk hatten?

- 06. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Mihail Hudjakov (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln), der in den 20er Jahren das udmurtische Nationalepos ins Russische übersetzte?

- 06. 12. 2010 Ist der russische Botaniker (?) Hudjakov, der 1912 eine ertragreiche Sorte der Schwarzen Johannisbeere (ribes nigrum) züchtete, mit Mihail Hudjakov verwandt?

- 06. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Lebensmittelchemikers Alfred Heiduschka (1875-1957), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur in Johannisbeeren in hohem Maße enthaltenen Gamma-Linolensäure?

- 06. 12. 2010 Mgl. Rolle des Staatlichen Chemischen Untersuchungsamts für die Auslandsfleischbeschau in Goch / Duisburg, insbes. in Hinsicht auf die dort ab 1914 durchgeführten Forschungen zu Samen und Ölen von Pflanzen aus (bald darauf ehemaligen) deutschen Kolonien?

- 06. 12. 2010 Mgl. Rolle der in Goch ansässigen Margarinewerke Jurgens & Prinzen (schlossen sich im Jahre 1929 mit Van den Bergh in Kleve zur Union Deutsche Lebensmittelwerke zusammen, noch im selben Jahr Fusion mit dem britischen Seifenhersteller Lever zu Unilever)?

- 06. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Lebensmittelchemikers Wilhelm Fahrion (+ 1922), insbes. in Hinsicht auf seine Arbeit zu Fetten?

- 06. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Geologen und Ölexperten Helmuth Fahrion (Lebensdaten unbekannt, offenbar Studium in Tübingen, bis 1945 für die Gewerkschaft Elwerath in Österreich tätig)?

- 06. 12. 2010 Mgl. Rolle von Friedrich Rosens Sohn, dem Diplomaten Georg Rosen (1895-1961), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit an der deutschen Botschaft in China von 1933 bis 1938?

- 06. 12. 2010 Mgl. Rolle des späteren Gründers des Hilfwerks Salem International, Gottfried Müller (1914-2009), der für die Wehrmacht am sog. Unternehmen Mammut im Nordirak teilnahm?

- 06. 12. 2010 Könnte die Bezeichnung Unternehmen Mammut auf die Mammut-Motorräder anspielen, die bis 1945 in Nürnberg und danach in Bielefeld hergestellt wurden? Mgl. Rolle verschiedener Bielefelder Maschinen- und Motorenbau-Unternehmen, etwa von Dürkopp (heute: Dürkopp Adler)? Mgl. Rolle des Dürkopp-Zulieferers ILO Motorenwerke?

- 06. 12. 2010 Mgl. Rolle des amerikanischen Luft- und Raumfahrttechnikunternehmens Rockwell International, das 1959 die ILO Motorenwerke übernahm?

- 06. 12. 2010 Mgl. Rolle von Fritz Grobba (1886-1973), zur Zeit des Nationalsozialismus als Diplomat für das Auswärtige Amt im Nahen Osten tätig?

- 06. 12. 2010 Mgl. Rolle der Kölner Schiffspropellerfabrik Ostermann & Co., die 1944 ihre Produktion in Grobbas Geburtsort Gartz an der Oder verlagerte? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten mutmaßlichen Geheimprojekten im Raum Schwedt – Angermünde?

Arbeitsnotizen III

November 6, 2010

- 08. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Otto Schmitz (1879-1965), Prof. für Maschinenbau, insbes. Werkzeug-, Schleif- und Poliermaschinen, an der TH Braunschweig?

- 08. 12. 2010 Könnte es eine Bedeutung haben, dass Schmitz im nordchilenischen Portrero Seco geboren wurde?

- 08. 12. 2010 Mgl. Rolle der Schichau-Werke, Königsberg, in deren geheime militärische Zusammenarbeit mit der Sowjetunion Schmitz offenbar eingeweiht war?

- 08. 12. 2010 War der ebenfalls den Namen Otto Schmitz tragende Verfasser einer Dissertation über Forderungen des Pflanzenzüchters an Parzellendrillmaschinen auf Schwarzerde der Kubangebietes, Südrußland (Uni Königsberg, 1931) der Sohn des Ingenieurs Otto Schmitz?

- 08. 12. 2010 Mgl. Rolle des westfälischen Landwirtschaftsmaschinenherstellers Claas, der in der im Kubangebiet gelegenen Stadt Krasnodar seit 2005 ein Montagewerk betreibt?

- 08. 12. 2010 Mgl. Rolle des 1969 von Claas übernommenen Landwirtschaftsmaschinenherstellers Josef Bautz AG im oberschwäbischen Bad Saulgau, insbes. in Hinsicht auf die auf dem Unternehmensgelände bis 1945 vorgenommene Fertigung von Einzelteilen für das sog. Aggregat A4 durch den Luftschiffbau Zeppelin?

- 08. 12. 2010 Mgl. Rolle des bis 1939 bestehenden Produktionswerks der Josef Bautz AG in Großauheim (heute Stadtteil von Hanau, Werk wurde dann auf die Produktion von Rüstungsgütern umgestellt)?

- 08. 12. 2010 Mgl. Rolle des Herstellers von Motorschutzschaltungen und Hochspannungskomponenten, der Calor AG (später: Calor Emag), die ebenfalls ein Produktionswerk in Großauheim unterhielt, das noch heute besteht – nach der Übernahme von Calor Emag durch Brown, Boveri & Cie. und deren Aufgehen in ABB?

- 08. 12. 2010 Mgl. Rolle der Haniel-Unternehmerfamilie, für die Alfred Haniel im Jahr 1925 die Calor AG übernommen hatte?

- 08. 12. 2010 Mgl. Rolle des Flugwerks Deutschland, das Alfred Haniel 1912 in der damals selbständigen Gemeinde Brand bei Aachen (heute Stadtteil von Aachen) gründete (dort erfolgte offenbar die Eintragung ins Handelsregister, nach anderen Angaben war der Unternehmenssitz in München-Milbertshofen)?

- 08. 12. 2010 Mgl. Rolle des BMW-Konzerns, als dessen Keimzelle das Flugwerk Deutschland gilt?

- 08. 12. 2010 Mgl. Rolle des Luftschiffpioniers Albert Paul Veeh (1864-1914), der an der Gründung des Flugwerks Deutschland beteiligt war?

- 08. 12. 2010 Mgl. Rolle des Malers Adolf Erbslöh (1881-1947), der ebenfalls an der Gründung beteiligt war? Mgl. Rolle des aluminiumverarbeitenden Unternehmens Erbslöh AG in Barmen (später: Wuppertal-Barmen, heute in Velbert ansässig), die Adolfs Erbslöhs Großvater Julius Erbslöh mitgegründet hatte?

- 08. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des Strömungsmechanikers Werner Albring (1914-2007), der aus dem nahegelegenen Schwelm stammte?

- 08. 12. 2010 Mgl. Rolle des Pflugpioniers Oskar Wittenstein (1879-1911), der ebenfalls an der Gründung des Flugwerks Deutschland beteiligt war? Mgl. Rolle seines Schülers, des Flugzeugbauers Gustav Otto (1883-1926, starb angebl. durch Selbstmord)?

- 08. 12. 2010 Könnten Erkenntnisse über “alchemistische” Technologien von Ernst Friedrich III. Carl von Sachsen-Hildburghausen (1727-1780) an seine Nachkommen überliefert worden sein? Mgl. Zusammenhang der im Schloss Hildburgshausen durchgeführten Experimente mit im nahegelegenen Römhild während des 2. WKs durchgeführten Rüstungsprojekten?

- 08. 12. 2010 Mgl. Weitergabe durch seinen Enkel Joseph von Sachsen-Alternburg (1789-1868), etwa über dessen Tochter Marie von Sachsen-Altenburg (1818-1907, heiratete König Georg V. von Hannover, 1819-1878)?

- 08. 12. 2010 Mgl. Weitergabe durch dessen Tochter Elisabeth von Sachsen-Altenburg (1826-1896, heiratete Großherzog Peter II. von Odenburg, 1827-1900)? Durch deren Sohn August II. von Oldenburg (1852-1931)? In welchem Zusammenhang könnte der nach dessen Sohn Nikolaus Friedrich Wilhelm von Oldenburg (1897-1970) benannte sog. Niki-Propeller mit einer geheimen Hochtechnologie stehen?

- 08. 12. 2010 Mgl. Weitergabe durch Augusts Schwiegersohn Eitel Friedrich von Preußen (1883-1942)? Könnte dabei der sog. semper talis-Bund eine Rolle gespielt haben (noch spielen), in dem Eitel aktiv war?

- 08. 12. 2010 Mgl. Rolle des semper-talis-Geschäftsführers Erwin Koch (1916-?, Bundeswehr-Oberstleutnant, in den Sechzigern Kommandeur des Bonner Wachbataillons), bei Weitergabe / Wahrung eines Hochtechnologie-Geheimnisses?

- 08. 12. 2010 War Erwin Koch mit dem SS-Obersturmführer Alfred Koch (1916-1945) verwandt? Mgl. Existenz geheimer Rüstungsprojekte in Kochs Todesort Waidhofen an der Ybbs (Niederösterreich)? Warum wurde ausgerechnet dort im Jahre 2008 ein Museum über die fünf klassischen chinesischen Elemente eröffnet?

- 08. 12. 2010 Mgl. Rolle der Knorr Bremse AG, die ein Produktionswerk in Waidhofen hat? Ist deren Mehrheitsaktionär Heinz Hermann Thiele (* 1941) mit den oben erwähnten Thieles verwandt, die mglw. mit der geheimen Hochtechnologie in Verbindung stehen?

- 08. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der verschiedenen Landesteile des Großherzogtums Oldenburg (später des Landes Oldenburg) als Standort für geheime Rüstungsprojekte? Insbes. auch des bis 1937 oldenburgischen Fürstentums Birkenfeld im Nahegebiet (heute Rheinland-Pfalz)?

- 08. 12. 2010 Mgl. Bedeutung des ebenfalls bis 1937 oldenburgischen Fürstentums Lübeck (heute Kreis Eutin in Ostholstein) als Standort für geheime Rüstungsprojekte? Mgl. Zusammenhang mit dem nahegelegenen Stammsitz der Familie von Waldersee, Schloss Waterneverstorff in Behrensdorf? Mit dem Wohnsitz des oben erwähnten Soziologen Ferdinand Tönnies (1855-1936) in Eutin (lebte hier von 1901 bis 1921)?

- 08. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Pflanzenbauwissenschaftlers Paul Limberg (1917-1997), insbes. in Hinsicht auf seine Tätigkeit an der Forschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL) in Braunschweig-Völkenrode ab 1964?

- 08. 12. 2010 Mgl. Bedeutung des ebenfalls zur FAL gehörenden Instituts für ökologischen Landbau in Trenthorst, Schleswig-Holstein? Mgl. Zusammenhang mit dem zwischen Trendthorst und dem nahegelegenen Westerau gelegenen Gut Trendthorst-Wulmenau, das ab 1928 dem Margarinefabrikanten Friedrich Bölck (1877-1940) gehörte (1936 an die Familie Reemtsma verkauft)?

- 08. 12. 2010 Welche Bedeutung könnte es haben, dass das 1930 ebenfalls von Friedrich Bölck erworbene Herrenhaus Borstel seit 1947 das oben erwähnte Forschungszentrum Borstel (Einrichtung der Leibnitz-Gesellschaft, forscht zur Biomedizin) beherbergt?

- 10. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Physiologen und Biochemikers Edwin Gerhard Krebs (1918-2009, erhielt 1992 den Medizin-Nobelpreis), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen über die Stoffwechselvorgänge im menschlichen Körper und hier speziell über die Wirkung der sog. Phosphorylasen (= Enzyme, die die Übertragung eines Pentose- oder Hexose-Rests von einem Di- oder Polysaccharid oder einem Nucleosid auf ein Orthophosphat-Ion katalysieren)?

- 10. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Physiologen und Biochemikers Earl Wilbur Sutherland (1915-1974, erhielt 1971 den Medizin-Nobelpreis, forschte bis 1942 mit Edwin Gerhard Krebs an der Washington State University School of Medicine in St. Louis, Missouri), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur Wirkungsweise der Hormone und hier speziell der Wirkung von Adrenalin über Botenstoffe wie Cyclisches Adenosinmonophosphat (cAMP)?

- 10. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Lehrers von Krebs und Sutherland in St. Louis, des österreichisch-amerikanischen Physiologen und Biochemikers Carl Ferdinand Cori (1896-1984), insbes. in Hinsicht auf den nach ihm benannten sog. Cori-Cyclus (beschreibt den Abbau von Glucolose und deren Abbauprodukten zwischen Skelettmuskeln und Leber)?

- 10. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Carl Ferdinand Coris Vater, dem an der Zoologischen Station Triest tätigen Zoologen Carl Isidor Cori (1865-1954)?

- 10. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Psychiaters und Neurologen griechischer Herkunft Constantin von Economo (1876-1931, wurde in Triest von Carl Isidor Cori in die experimentelle Tierforschung eingeführt), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zum Nervensystem und hier besonders den Ganglienzellen? Könnte in Hinsicht auf eine geheime Hochtechnologie ein Zusammenhang mit von Economos Interesse an Aeronautik und am Ballonfliegen bestehen?

- 10. 12. 2010 Könnte der sog. Roswell-Vorfall auf das Roswell Park Cancer Institute in Buffallo, New York, anspielen, an dem Cori ab 1937 tätig war? Waren die dort aufgefundenen angeblichen Außerirdischen mglw. von Ärzten mumifizierte Leichen? Mgl. Bedeutung der Arbeit des Gründers der Einrichtung, des Arztes Roswell Park (1852-1914)?

- 10. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Carl Ferdinand Coris Ehefrau, der österreichisch-amerikanischen Biochemikerin Gerty Cori (1896-1957, erhielt zusammen mit ihrem Ehemann 1947 den Medizin-Nobelpreis)?

- 10. 12. 2010 Könnte Franz Kafka, der Gerty Coris Mutter kannte, in seiner Geschichte Die Verwandlung mglw. auf tatsächlich durchgeführte geheime medizinische Experimente angespielt haben?

- 10. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Erfinders und Waffenkonstrukteurs Ferdinand Mannlicher (1848-1904, Familie stammte aus Carl Isidor Coris Geburtsort Brüx in Nordböhmen)?

- 10. 12. 2010 Mgl. Rolle des Okkultisten und Alchemisten Franz Sättler (1884-offenbar 1942 von den Nationalsozialisten erschossen), der ebenfalls aus Brüx stammte?

- 10. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang von in Brüx vorhandenem geheimem Hochtechnologie-Wissen mit der Errichtung eines Hydrierwerks im nahegelegenen Maltheuern ab 1939 (STW – Sudetenländische Treibstoffwerke Maltheuern)?

- 10. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit der im Jahre 1900 in Brüx errichteten Verbandmittelfabrik Rico?

- 10. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der dort mglw. erforschten sog. feuchten Wundbehandlung im Rahmen einer geheimen Hochtechnologie, die sich mglw. mit Mumifizierung und Einbalsamierung beschäftigt hat?

- 10. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der dabei eingesetzten sog. Hydrokolloide (= Gruppe von Polysacchariden und Proteinen, die in Wasser als Kolloide in Lösung gehen und ein hohes Vermögen zur Gelbildung zeigen)?

- 10. 12. 2010 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Hydrokolloide in vielen Milchprodukten als Stabilisatoren eingesetzt werden?

- 10. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Arztes Alphons Poller (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln), der im Jahre 1925 die hydrokolloide Abdruckmasse Negacoll entwickelte?

- 10. 12. 2010 Mgl. Rolle des Züricher Unternehmens Gebr. de Trey (offenbar tätig auf dem Gebiet der sog. Epoxidharze, reichte gemeinsam mit Poller den Patentantrag für Negacoll ein)?

- 10. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von deren Mitarbeiter Pierre Castan (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, synthesierte 1934 zum ersten Mal ein Epoxidharz, das ab 1942 durch das Baseler Chemieunternehmen Ciba AG hergestellt wurde)?

- 10. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Schweizer Chemikers Amé Pictet (1857-1937, arbeitete 1925 am Laboratoire de chimie der Uni Genf und forschte gemeinsam mit dem damals am Lausanner Laboratoire de chimie et de bactériologie de la Station fédérale d’essais viticoles tätigen Castet zu Hexosanen (= in Weizen und Gerste vorkommende Unterart der sog. Hemicellulose, eines in pflanzlicher Biomasse vorkommenden, nicht exakt definierbaren Mischung von Polysacchariden)?

- 10. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des zu Hexosanen forschenden norwegischen Chemikers Endre Berner (1893-1983, Lehrstuhl zunächst an der Uni Trondheim, später an der Uni Oslo)? Könnte sich die Bezeichnung Bernsteinzimmer, die mglw. synonym für ein geheimes Forschungsprojekt verwendet wurde, mglw. auf seine Tätigkeit beziehen?

- 10. 12. 2010 Könnte der deutsche Chemiker Heinrich Otto Wieland (1877-1957), bei dem Berner 1928 an der Uni München tätig war, an geheimen Forschungen zu Hexosanen beteiligt gewesen sein? Mgl. Zusammenhang mit Wielands Forschungen zum Penicilin-Bakterium bis 1945 (offenbar in Zusammenarbeit mit Prager Wissenschaftlern)?

- 10. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des britischen Chemikers Walter Norman Haworth (1883-1950), bei dem Berner 1929 an der Uni Birmingham tätig war? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Haworth vor seiner akademischen Karriere beim seinem Vater gehörenden Linoleum-Produzenten Ryland’s linoleum factory in Manchester tätig war?

- 10. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Schweizer Chemikers Paul Karrer (1889-1971, erhielt 1937 gemeinsam mit Haworth für Vitamin-Forschungen den Chemie-Nobelpreis), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu Polysacchariden?

- 10. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des slowenischen Chemikers Maks Samec (1881-1964, forschte 1941 an der Uni Ljubljana zur Stärkechemie)? Welche Rolle könnte Samecs Interesse an der Aeronautik im Rahmen einer mgl. Beteiligung an einer geheimen Hochtechnologie spielen?

- 10. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Offiziers und Aeronauten Franz von Berlepsch (1875-1914), der bis 1914 Samecs Forschungen an der Wiener Zentralanstalt für Meteorologie zu Lichtintensität und Absorption in hohen Luftschichten unterstützte? Könnte sich die Bezeichnung Berlepsch-Schacht für den Ort, an den die sog. Hochspannungsanlage 1944 gebracht werden sollte, auf die Tätigkeit von Franz von Berlepsch beziehen?

- 10. 12. 2010 Könnte Franz von Berlepsch, der angeblich 1914 in Raclawice bei Kielce, SO-Polen, im Kampf gegen russische Truppen fiel, in Wirklichkeit ab 1914 an geheimen Forschungen beteiligt gewesen sein? Könnten diese Forschungen auf dem Gebiet des heutigen Polen stattgefunden haben?

- 10. 12. 2010 Mgl. Rolle der während des 1. WKs für die Befreiung Polens von russischen Truppen kämpfenden sog. Polnischen Legionen? Mgl. Rolle von deren stellvertrendem Kommandanten Władysław Sikorski (1881-1943)? Könnte Sikorskis bis heute nicht restlos aufgeklärter Tod bei einem Flugzeugabsturz bei Gibraltar mglw. damit in einem Zusammenhang stehen?

- 10. 12. 2010 Mgl. Rolle des österreichischen Generalstabschefs Conrad von Hötzendorf (1852-1925), dem die Polnischen Legionen ab 1914 unterstellt waren? Mgl. Bedeutung seiner Affaire mit der verheirateten Gina Reininghaus (wurde später seine Ehefrau) aus der Steiermärker Unternehmerfamilie Reininghaus? Mgl. Zusammenhang mit deren Engagement in der Hefeherstellung sowie im Brauereiwesen?

- 10. 12. 2010 Welche Bedeutung könnte die Herkunft des Unternehmensgründers Peter Reininghaus (später: Peter von Reininghaus, 1818-1901) aus Isenburg (heute Teil der Gemeinde Wipperfürth) im Bergischen Land haben?

- 10. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der Gründung der Glühlampenfabrik Radium in Wipperfürth im Jahre 1904? Mit dem Aufbau des in Wipperfürth gelegenen Armaturenwerks Voss durch Hermann Voss (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln) ab 1931?

- 10. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-schweizerischen Biologen und Mediziners Ferdinand Blum (1865-1959), der gemeinsam mit seinem Vater, dem Pädagogen und Naturwissenschaftler Isaak Blum (1833-1903), das Fixationsmittel Formaldehyd (auch unter den Bezeichnungen Formol, Formalin und Formalose bekannt) entwickelte?

- 10. 12. 2010 Mgl. Rolle des in Zofingen im Schweizer Kanton Aargau ansässigen chemischen Unternehmens Siegfried AG, für das Ferdinand Blum nach seiner von den Nazis erzwungenen Emigration ab 1939 arbeitete?

- 10. 12. 2010 Welche Rolle könnte die aus Schwarzenberg, Sachsen, stammende Apothekerfamilie Schmitter gespielt haben, aus der die Mutter des Siegfried-Unternehmensgründers Samuel Benoni Siegfried (1849-1905) stammte?`

- 10. 12. 2010 Mgl. Rolle der seit Beginn des 20. Jahrhunderts in Schwarzenfeld ansässigen Unternehmen Beierfelder Schnitt- und Stanzwarenfabrik (heute Tochter der KUKA Systems GmbH, Augsburg)?

- 10. 12. 2010 Mgl. Rolle der beiden Gründer des ursprünglich als Acetylenwerk Augsburg firmierenden KUKA, Johann Josef Keller (1870-1926) und Jakob Knappich (1866-1944)?

- 10. 12. 2010 Könnte die von Knappich gegründete Schreibmaschinenfabrik eine Rolle gespielt haben bei der mglw. schon um 1900 erfolgten Entwicklung mechanischer “Computer”? Erfolgte insgeheim mglw. tatsächlich der Bau des durch den britischen Mathematiker und Erfinder Charles Babbage (1791-1871) geplanten sog. Analytical Engine?

- 10. 12. 2010 Mgl. Rolle des seit 1899 in Schwarzenberg produzierenden Badewannenfabrikanten Louis Krauß (1862-1927)? Seines Sohnes, des Industriellen und Erfinders Friedrich Emil Krauß (1895-1977)?

- 10. 12. 2010 Könnte sich schon während der NS-Zeit eine (militärische?) geheime Forschungseinrichtung auf dem Gelände des Truppenübungsplatzes Hradiště, gelegen im Duppauer Gebirge bei Karlsbad (heute Karlovy Vary) in Tschechien befunden haben? Befindet sich dort heute mglw. eine Einrichtung, die Zeitreisen ermöglicht?

- 10. 12. 2010 Könnte auch die Länderbezeichnung Australien als Tarnname benutzt werden, um auf eine bestimmte institutionelle Herkunft – etwa von Personen – anzuspielen? Da der Wikileaks-Gründer Julian Assange ja aus Australien stammt: Steht hinter der Enthüllungsplatform mglw. eine Zeitreise-Mafia, die auf dem erwähnten Truppenübungsplatz residiert (oder residierte), durch den der Aubach fließt (heute tschechisch Liboc)?

- 10. 12. 2010 Ist auch der SS-Rüstungsverantwortliche Hans Kammler (* 1901, sein Tod 1945 in Prag wird weithin angezweifelt) über eine dort mglw. bestehende Einrichtung in die Vergangenheit geflohen?

- 10. 12. 2010 Spielt die Bezeichnung Blackwater für ein US-Sicherheitsunternehmen (heute: Xe services) mglw. auf den im Ergebirge fließenden Fluß Schwarzwasser an?

- 12. 12. 2010 Könnte antike Hochtechnologie im 19. Jahrhundert von europäischern Forschern auf dem Gebiet der heutigen afrikanischen Staaten Zimbabwe und Botsuana entdeckt worden sein?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung etwa des sog. Matabelelands, dessen Gebiet sich heute auf diese beiden Staaten aufteilt? Des Rozwi-Reichs, das 1693 die Portugiesen besiegte, in den 1830er Jahren aber von den Ndebele - Abkommen der auf dem Gebiet des heutigen Südafrika lebenden Zulu – erobert wurde? Mgl. Bedeutung insbes. von Kultur und Religion der Rozwi?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Kartografen und Afrikaforschers Karl Mauch (1837-1875), der 1867 große Goldvorkommen am Fluß Tati im Matabeleland (heute Botsuana) entdeckte?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung von Mauchs Theorie, die 1871 von ihm entdeckten Ruinen von Great Zimbabwe bei Masvingo sei das aus antiken Überlieferungen bekannte Fernhandelsziel König Salomons von Isreal, Ophir (später von Mauch selbst in Zweifel gezogen)?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung von Mauchs Tätigkeit für die Zementfabrik Gebrüder Spohn in Blaubeuren?

- 12. 12. 2010 Mgl. Rolle des Unternehmensgründers Julius Spohn (1841-1919)?

- 12. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der Expansion von Spohn in die Florettseiden- und Leinenspinnerei-Industrie?

- 12. 12. 20o10 Warum lebte die Familie Spohn offenbar um 1900 im böhmischen Aussig (heute tschechisch Ústí nad Labem)? Mgl. Zusammenhang mit dem oben erwähnten mgl. Geheimprojekt in Nordböhmen?

- 12. 12. 2010 Mgl. Rolle der in der pharmazeutischen Chemie tätigen Unternehmerfamilie Merckle aus Aussig (heute tschechisch Ústi nad Labem), in die Luise Spohn 1931 einheiratete?

- 12. 12. 2010 Welcher Zusammenhang könnte zwischen der Herkunft von Julius Spohn aus Ravensburg und den in der Nachbargemeinde Weißenau bis 1945 durch den Physiker Erich Regener (1881-1955) betriebenen Stratosphären-Forschungen bestehen? Mit den Forschungen der Zeppelinwerke im nahegelegenen Friedrichshafen am Bodensee? Liefern die Unternehmerfamilien Spohn und Merckle die Erklärung für die offenbar bestehenden Verbindungen von Stratosphären-Forschungen am Bodensee sowie in Prag?

- 12. 12. 2010 Welche Bedeutung könnte der Selbstmord des Unternehmenserben Adolf Merckle (* 1934) im Jahre 2009 in diesem Zusammenhang haben?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung von Überlieferung des im südlichen Afrika lebenden Volkes der San in diesem Zusammenhang? Könnten mgl. Forschungen in den Spohn-Unternehmen zur Herstellung von Seide etwa mit mgl. Eigenschaften des von den San zur Herstellung eines Pfeilgifts verwendeten Diamphidia nigroomata (Gefleckten Pfeilgiftkäfer) zusammenhängen?

- 12. 12. 2010 Ist mglw. auch auch die Bemerkung Erich Regeners in einem 1946 versandten Brief an Albert Einstein, seine Frau webe weiterhin Gobelins, als Anspielung auf Forschungen zur teilweise zur Herstellung von Teppichen verwendeten Seide zu verstehen?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der den Spohns gehörenden Schuhfabrik Pionier in Emmendingen bei Freiburg, in die 1945 ein Teil der Produktionsmittel der Merckle-Fabriken in Aussig (heute tschechisch Ústí nad Labem) verlagert wurde?

- 12. 12. 2010 Mgl. Rolle des Eugenikers Hans Friedrich Karl Günther (1891-1968), der seinen Lebensabend in Emmendingen verbrachte?

- 12. 12. 2010 Mgl. Rolle des rechtsextremen Deutschen Bundes für Gotterkenntnis, in dessen Verlag Günther 1959 das Buch Der Begabungsschwund in Europa veröffentlichte? Mgl. Verbindung zu den von Thilo Sarrazin vertretenen Thesen zur Bevölkerungsentwicklung?

- 12. 12. 2010 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Schuhfabrik Pionier im Jahre 1963 durch die Schuhfabrik Maja, Engstlatt bei Balingen im Zollernalbkreis, übernommen wurde? Mgl. Zusammenhang mit den im nahegelegenen Bisingen bis 1945 durchgeführten Cyclotron-Forschungen der Forschungsstelle D?

- 12. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit dem ebenfalls bis 1945 in der Region betriebenen Ölschiefer-Abbau (Unternehmen Wüste)? Könnte ferner die Kinder-Zeichentrickserie Biene Maja (deutsch-tschechische Koproduktion) auf geheime Forschungen anspielen?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des ebenfalls zum Gepflegten Pfeilgiftkäfer forschenden französischen Entomologen Leon Fairmaire (1820-1906)?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des ebenfalls hierzu forschenden Pharmakologen Wolfgang Heubner (1877-1957)? Seines Nachfolgers am Pharmakologischen Institut der Freien Universität Berlin, Hans Herken (1912-2003)?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des ebenfalls zum San- oder Kalahari-Pfeilgift forschenden österreichischen Geologen und Paläontologen August Böhm von Böhmersheim (1858-1930)?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von dessen Vater, dem österreichischen Chirurgen und Hygieniker Carl Böhm von Böhmersheim (1827-1902)?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des wie dieser aus Horowitz (heute tschechisch Horovice) stammenden böhmisch-deutschen Chemikers Otto Hönigschmid (1878-1945, Selbstmord), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu Carbiden und Siliciden sowie zur Atommasse (hierzu offenbar Auseinandersetzungen mit französischen Chemikern, siehe dazu http://www.hoenigschmid.de/hoenigschmid/otto_hoenigschmid.htm)?

- 12. 12. 2010 Mgl. Rolle der zeitweise in Horowitz (heute tschechisch Horovice) residierenden Grafen von Hanau-Horovice, etwa von Heinrich I. von Hanau-Horovice (1842-1917)?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von August Böhm von Böhmersheims unmittelbaren Vorgesetztem am Naturhistorischem Museum in Wien, des österreichischen Geologen und Paläontologen Theodor Fuchs (1842-1925)? Warum starb dieser ausgerechnet in Steinach am Brenner?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von dessen Bruder, dem österreichischen Mathematiker und Physiker Karl Fuchs (1851-1916), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu den Meeresbewegungen, die Wirkung von Molekularkräften sowie zur Militärgeografie?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von dessen Cousin, dem Forstmeister Friedrich David Fuchs (1799-1874, gründete 1847 ein Eisenwerk in Jakubjan, Komitat Sáros, heute Ostslowakei, sowie ein Walzwerk in Leutschau, heute slowakisch Levoca)?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Geografen und Alpenforschers Friedrich Simony (1813-1896, ab 1848 Kustos des Naturhistorischen Landesmuseums in Klagenfurt, vermachte seine botanischen Sammlungen allerdings dem Naturhistorischen Museum in Wien), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur Glazialmorphologie sowie zur Höhlenforschung?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Friedrich Simonyis Schüler, dem österreichischen Geografen Eduard Richter (1847-1905), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur Glazialmorphologie von Norwegen und zur Landeskunde von Bosnien?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Richters Schwager, dem österreichisch-deutschen Physiologen Maximilian von Frey (1852-1932)?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von dessen Schwager, dem Luftschiff-Konstrukteur August von Parseval (1861-1942), insbes. in Hinsicht auf seine Luftschiff-Versuche im mecklenburgischen Plau am See?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit aus Plau am See in Mecklenburg stammenden Afrikaforschers und Ornithologen Friedrich Bohndorff (1848-nach 1894), insbes. in Hinsicht auf seine Aktivitäten in Deutsch-Ostafrika?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutschen Afrikaforschers und zeitweiligen Reichskommissars und Gouverneurs von Deutsch-Ostafrika Hermann von Wissmann (1853-1905), in dessen Schutztruppe Bohndorff ab 1889 diente?

- 12. 12. 2010 Warum wählte von Wissmann für seinen Landsitz ausgerechnet das steiermärkische Weißenbach bei Liezen (starb dort bei einem Jagdunfall)?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hermann von Wissmanns Sohn, dem Geografen Hermann von Wissmann (1895-1979), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen und Expeditionen zu Südarabien, nicht zuletzt zur Geschichte von Saba, sowie der südwestchinesischen Provinz Yünnan?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Geografen Friedrich Huttenlocher (1893-1973, schrieb 1962 Beitrag zu einer Festschrift für von Wissmann), insbes. in Hinsicht auf seine Mitarbeit in der Forschungsstaffel z. b. V. des Geografen und SS-Mitglieds Otto Schulz-Kampfhenkel (1910-1989) ab dem Jahr 1944?

- 12. 12. 2010 Mgl. Rolle des in Karl Mauchs Heimatstadt Stetten im Remstal ansässigen Brausepulver-Herstellers Robert Friedel GmbH (entwickelte das Ahoj-Brausepulver)?

- 12. 12. 2010 Mgl. Rolle des Süßwarenunternehmens Katjes, das Friedel 2002 übernahm? Welche Bedeutung könnte der Produktion von Lakritz durch Katjes ab dem Jahr 1910 haben?

- 12. 12. 2010 Mgl. Beteiligung an geheimen Versuchen mit Zuckersirup?

- 12. 12. 2010 Mgl. pharmakologische Verwendbarkeit von Lakritzen (=Glycyrrhiza glabra, auch als Süßholz bezeichnet, Pflanzenart aus der Unterfamilie der Schmetterlingsblüter)?

- 12. 12. 2010 Mgl. pharmakologische Verwendbarkeit des Lakritz-Inhaltsstoffs Glycyrrhizin? Mgl. Verwendbarkeit der Saponine (= Glycoside von Steroiden, Steroidalkaloiden oder Triterpenen) , zu denen das Glycyrrhizin gehört?

- 12. 12. 2010 Mgl. pharmakologische Verwendbarkeit von Jiaogulan (= Gynostemma pentaphyllum, Kletterpflanze aus der Familie der Kürbisgewächse, das hohe Mengen von Saponinen enthält)?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-niederländischen Botanikers Carl Ludwig Blume (1796-1862), der sich mit Jiaogulan beschäftigte? Des japanischen Botanikers Makino Tamitaro (1862-1957), der ebenfalls zu der Pflanze forschte?

- 12. 12. 2010 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der aufgrund der Jesuitenverfolgung in Deutschland in die Niederlande verlegte Jesuiten-Schule gerade in der niederländischen Stadt s’Heerenberg eingerichtet wurde, in der Katjes bis heute produziert?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des christlichen Archäologen Engelbert Kirschbaum (1902-1970), der die Jesuiten-Schule in s’Heerenberg besucht hatte?

- 12. 12. 2010 Mgl. Rolle der sog. Görres-Gesellschaft zur Pflege der katholischen Wissenschaften, der Kirschbaum von 1949 bis 1958 vorstand?

- 12. 12. 2010 Mgl. Rolle des Mitbegründers der Görres-Gesellschaft, des Politikers und Philosophen Georg von Hertling (1843-1919)?

- 12. 12. 2010 Mgl. Rolle des Philosophen Franz von Brentano (1838-1917, seine Cousine heiratete Georg von Hertlings Vater), insbes. in Hinsicht auf seine wissenschaftliche Beschäftigung mit Fragen der Metaphysik und seine Beeinflussung durch seinen Lehrer Friedrich Adolf Trendelenburg (1802-1872)?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Franz von Brentanos Sohn, dem Physik-Professor Johannes von Brentano (1888-1969, auch bekannt unter dem Namen Giovanni Brentano und – nach seinem Umzug nach Großbritannien – John Brentano)?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Franz von Brentanos Schwager, dem österreichischen Chemiker Adolf Lieben (1836-1914), insbes. in Hinsicht auf seinen Einfluss auf seinen Schüler, den österreichischen Chemiker und Unternehmer Carl Auer von Welsbach (1858-1929)?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Adolf Liebens Neffen, dem österreichischen Physiker und Erfinder Robert von Lieben (1878-1913), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur Polarisation von Röntgenstrahlen, zur sog. Triode (=Kathodenstrahlrelais = Elektronenröhre)?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des britischen Ägyptologen Peter le Page Renouf (1822-1897), dessen Enkelin (?) Edit le Page Renouf (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln) Johannes (John) Brentano heiratete?

- 12. 12. 2010 Welche Bedeutung könnten geheime Überlieferungen von den Normannen gehabt haben, in deren Besitz der von der Kanalinsel Guernsey stammende Peter le Page Renouf mglw. war? Mgl. Zusammenhang mit den Forschungen des SS-Ahnenerbe zum sog. Teppich von Bayeux?

- 12. 12. 2010 Mgl. Rolle der bis 1955 bestehenden Brentano-Gesellschaft Prag?

- 12. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Historikers Eduard Winter (1896-1982), der dieser bis 1945 angehörte?

- 13. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-amerikanischen Biochemikers Fritz Albert Lipmann (1899-1986), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur Kolloidchemie sowie zur Wirkung von Glucose, Glycogen sowie Stärke auf den Organismus?

14. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Physiologen Siegmund Fuchs (1859-1903)?

- 14. 12. 2010 Könnte die Bezeichnung Buna, die bis 1945 für künstlich hergestelltes Gummi verwendet wurde, zumindest auch auf Alexandru cel Bun anspielen, der das Fürstentum Moldau bis 1432 regierte und der Schwiegervater von Vlad II. Dracul war?

- 14. 12. 2010 Könnte auch die Bezeichnung Transportkommando 11 für die SS-Einheit, die die “Glocke” im April 1945 abtransportiert haben soll, auf diesen Fürsten anspielen (11 stünde dabei für II)?

- 14. 12. r010 Welche Rolle könnte die 1875 gegründete Universität Czernowitz in der Bukowina bei geheimen Forschungen gespielt haben, insbes. unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Stadt nach der Auflösung der k.u.k. Monarchie von 1918 bis 1944 – mit Ausnahme der Periode zwischen Abschluss des Hitler-Stalin-Paktes und dem deutschen Angriff auf die Sowjetunion in den Jahren 1940-1941 – zu Rumänien gehörte? Mgl. Bedeutung etwa der Arbeit des oben erwähnten Geologen August Böhm von Böhmersheim (1858-1930) an der Universität (war dort auch nach der Besetzung durch Rumänien 1918 noch zwei Jahre tätig)?

- 15. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Pflanzenphysiologen Karl Linsbauer (1872-1934, von 1910 und 1918 an der Uni Czernowitz tätig), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur Reizphysiologie sowie zur Wirkung von Röntgenstrahlung auf Pflanzen?

- 15. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Pflanzenphysiologen Egon Bersa (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, forschte bis 1918 gemeinsam mit Linsbauer in Czernowitz, später an der Uni Graz tätig), insbes. in Hinsicht auf die von ihm durchgeführten Experimente zur Wirkung von Röntgenstrahlen auf Pflanzen sowie über kalkführende Schwefelbakterien?

- 15. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Pflanzenphysiologen Ernst G. Pringsheim (1881-1970), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Leben im Schlamm sowie zur Existenz einer Pflanzenseele?

- 15. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Botanikers Karl Rudolph (1881-1937, offenbar tätig an der Uni Prag), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur Vegetation der Bukowina, zur Vegetationsgeschichte und zur Pollenanalyse?

- 15. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Karl Rudolphs Schüler, des Botanikers Franz Firbas (1902-1964), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur experimentellen Ökologie, zur Paläobotanik, zur Pollenanalyse und zur Geobotanik? Könnte Firbas, der von 1941 bis 1944 an der Uni Straßburg tätig war, an den dort offenbar betriebenen geheimen Hochtechnologie-Forschungen beteiligt gewesen sein?

- 15. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des aus Czernowitz stammenden und dort zunächst tätigen Forstwissenschaftlers Michael Prodan (1912-2002), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Forstlichen Biometrie und zur Holzmesslehre? Könnte Prodan, der 1944 an der Uni Freiburg über Zuwachs- und Ertragsuntersuchungen im Plenterwald promovierte, an den mglw. im Raum Südbaden – Elsaß betriebenen Forschungen beteiligt gewesen sein?

- 15. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Forstwissenschaftlers Heinrich Reininger (*? – 2002), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Leiter des Forstamtes Stift Schlägel in Oberösterreich zwischen 1958 und 1993? Könnten in dem während der NS-Zeit beschlagnahmten Kloster geheime Forschungen durchgeführt worden sein? Mgl. Rolle der Adelsfamilie Thurn und Taxis, deren forstwissenschaftlichen Förderpreis Reininger im Jahre 1999 erhielt?

- 15. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des aus Czernowitz stammenden und dort zunächst tätigen Physikers Herbert Mayer (1900-1992), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Physik der dünnen Schichten sowie zur Molekularstrahlung?

- 15. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des britischen Physikers Arthur Tyndall (1881-1961), bei dem Mayer 1932 aufgrund der Unterstützung durch ein Rockefeller-Stipendium forschen konnte?

- 15. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Herbert Mayers Lehrer an der Uni Czernowitz, des rumänischen Physikers Eugen Badarau (1887-1975), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Plasmaphysik, zur Optik sowie zum Einfluss von Ultraschall auf die Keimung von Pflanzen?

- 15. 12. 2010 Könnte Eugen Badarau während seines Aufenthalts an der Uni Petrograd ab 1914 gemeinsam mit dem oben erwähnten russischen Physiker Chwolson an geheimen Forschungen beteiligt gewesen sein? Waren Badaraus Forschungen zum Parfum mglw. die wissenschaftliche Grundlage für die durch den Okkultisten Eugen Grosche (alias Gregor A. Gregorius) überlieferten Versuche der SS, Menschen durch Duftstoffe heimlich politisch zu beeinflussen?

- 15. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des rumänischen Physikers Ion Inculeţ (1884-1940), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Radioaktivität, Dopplereffekt, Ionisation der Atmosphäre? Könnte auch Inculeţ während seiner Tätigkeit in Russland (1905-1918) an geheimen Forschungen beteiligt gewesen sein?

- 15. 12. 2010 Könnten die dem ominösen Hans Coler zugeschriebenen Erfindungen tatsächlich von Ion Inculeţ gemacht worden sein (mgl. Wortspiel Coler für Inculet)?

- 15. 12. 2010 Könnte die Bezeichnung “Glocke” auf den rumänischen Politiker Barbu Bellu (1825-1900) anspielen (Ion Inculeţ wurde auf dem Bukarester Barbu-Bellu-Friedhof begraben)?

- 15. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des rumänischen Physikers Florin-Teodor Tănăsescu (*1932), inbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Elektrostatik und zur Hochspannungselektrik?

- 15. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Physikers Leonard B. Loeb (1881-1978, befürwortete Vergabe eines Rockefeller-Stipendiums an Herbert Mayer), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Gaskinetik?

- 15. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Bernhard B. Loebs Vater, des deutsch-amerikanischen Biologen Jacques Loeb (1859-1924)? Warum starb Jacques Loeb in Hamilton auf Bermuda?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Karl Linsbauers Schüler, des österreichischen Pflanzenphysiologen und Agrarwissenschaftlers Paul Fröschel (1888-?, offenbar bis 1918 in Czernowitz tätig, danach in Wien, 1938 nach Belgien emigriert und an der Uni Ghent tätig), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu pflanzenwachstumshemmenden Substanzen?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Paul Fröschels Vorgänger an der Uni Ghent, des niederländischen Botanikers und Pflanzenphysiologen George L. Funke (1896-1947)?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Chemikers Josef Zehenter (1860-1935, von 1885-1888 in Czernowitz tätig), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Oxysulfonen, zu Phenolenderivaten, zu aromatischen Sulfonen und Sulfonsäuren sowie zur Analyse von Milch und Mineralwässern?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Arthur Hantzsch (1857-1935), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Oxysulfonen, zur Elektrochemie sowie zur Spektroskopie?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Zdenko Hans Skraup (1850-1910), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Strukturaufklärung von Chinin und Chinolin? Woran könnte Skraup während seiner Tätigkeit für das österreichische Münzwesen bis 1881 gearbeitet haben?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Zdenko Hans Skraups Lehrer, des Chemikers Heinrich Will (1812-1890), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Pflanzeninhaltsstoffen wie Chelidonin, Senföl und dem ätherischen Öl der Weinraute sowie zur Styphninsäure?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Heinrich Wills Schwiegersohn, dem Physiker, Mathematiker und Geografen Karl Zöppritz (1838 -1885), inbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Meteorologie und zu den Meeresströmungen?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Nachfolgers von Karl Zöppritz an der Uni Königsberg, des Geografen Friedrich Hahn (1852-1917), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungsreisen nach Afrika?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung des Lehrers von Karl Zöppritz, des Geografen Carl Ritter (1779-1858), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Afrika und Asien sowie den hierzu von ihm veröffentlichten gleichnamigen Werken? Mgl. Zusammenhang mit der Benennung eines Sonderzugs der NS-Spitze mit den Bezeichnung Asien und Afrika?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Carl Ritters Schüler, des Geografen Ferdinand von Richthofen (1833-1905), insbes. in Hinsicht auf dessen China-Forschungen? Bezog sich die Bennenung des vor dem 1. WK in Peking eröffneten Richthofen-Instituts für Chinaforschung allein auf ihn, oder wurde insgeheim auch auf einen der zahlreichen Militärs, Diplomaten sowie Fliegerpionieren aus der Adelsfamilie Richthofen Bezug genommen?

- 16. 12. 2010 Mgl. Rolle etwa des Bankiers, Politikers und Diplomaten Hartmann von Richthofen (1878-1953, Gesandter etwa beim Heiligen Stuhl sowie in Kairo, Kopenhagen, St. Petersburg, Teheran, Washington und Mexiko-Stadt)?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung des sog. Hansabundes für Gewerbe, Handel und Industrie, dessen Geschäftsführer Hartmann von Richthofen von 1912 bis 1914 war?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung des Hansabund-Mitglieds, des Ingenieurs, Unternehmers und Erfinders Albert Hirth (1858-1935), insbes. in Hinsicht auf die Produktion von Kugellagerspindeln in dem von ihm gegründeten Unternehmen Norma?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Albert Hirths Sohn, des Flugpioniers, Flugzeug- und Flugmotorenkonstrukteurs Hellmuth Hirth (1886-1938)? Könnte es eine Bedeutung haben, dass Hellmuth Hirt ausgerechnet im nordböhmischen Karlsbad (heute tschechisch Karlovy Vary) starb, also ganz in der Nähe eines mglw. in Nordböhmen bestehenden geheimen Forschungsprojekts? Mgl. Zusammenhang mit einem bis 1945 in Karlsbad bestehenden Luftwaffen-Stab?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Albert Hirths zweitem Sohn, des Segelflugpioniers Wolf Hirth (1900-1959), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit bei der Schempp-Hirth Flugzeugbau GmbH in Kirchheim unter Teck?

- 16. 12. 2010 Mgl. Rolle des Hansabund-Mitglieds, des Politikers Jakob Riesser (1853-1932), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Direktor der Bank für Handel und Industrie (Darmstädter Bank) ab 1888?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Jakob Riessers Sohn, des Pharmakologen Otto Riesser (1882-1949), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit am Forschungsinstitut für Hochgebirgsklima und Medizin im schweizerischen Davos sowie zum Neurotransmitter Acetylcholin?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Biophysikers und Strahlenforschers Hans Schreiber (1902-1968), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur sog. mitogenetischen Strahlung von Pflanzen?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hans Schreibers Lehrer am Institut für Strahlenforschung der Uni Berlin, des Biophysikers Walter Friedrich (1883-1968, forschte ebenfalls zur mitogenetischen Strahlung? Könnte Hans Schreiber während seiner Tätigkeit an der Uni Freiburg von 1914 bis 1923 an einem geheimen Forschungsprojekt beteiligt gewesen sein?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hans Schreibers Lehrer an der Technischen Hochschule Stuttgart, des Physikers Richard Glockler (1890-1978), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Röntgenstrahlung und Kristallstruktur sowie auf seine Tätigkeit als Direktor des KWI für Metallforschung?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichisch-amerikanischen Biochemikers und Publizisten Rudolf Keller (1875-1964), insbes. in Hinsicht auf dessen Arbeit zur sog. Energetik (=Energieversorgung des menschlichen Organismus) und hier speziell zur Frage der Existenz von Ionen im Protoplasma?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Rudolf Kellers Sohn (?) Rudolf Walter Keller (?, Lebensdaten waren nicht zu ermitteln), insbes. in Hinsicht auf dessen im Jahre 1937 an der Uni Basel veröffentlichte Dissertation Beiträge zur Kenntnis von Oxymethylen-Verbindungen?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit der Pflanzenphysiologen Elly Fürth (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, war im Jahre 1921 an der Botanischen Abteilung der Biologischen Versuchsanstalt der Akademie der Wissenschaften in Wien tätig), insbes. in Hinsicht auf ihre Forschungen zum Wachstum von Pflanzen im kohlesäurefreien Raum? Mgl. Zusammenhang mit dem für die “Glocken”-Forschungen genutzten Bergwerk in Ludwigsdorf (heute poln. Ludwikowice Kłodzkie), in das offenbar Kohlensäure austrat?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des polnischen Botanikers Emil Godlewski (1847-1930), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Wachstum von Pflanzen in kohlensäurefreier Atmosphäre sowie in einer lichtarmen Umgebung (= Etiolement, führt zu Chlorophyllmangel) sowie zur Proteinchemie, zur Nitrifikation sowie zu Wasserpflanzen ?

- 16. 12. 2010 Mgl. Rolle der Landwirtschaftsakademie in Dublany bei Lemberg, in der Emil Godlewski zeitweise tätig war?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Emil Godlewskis Sohn, des polnischen Biologen und Embriologen Emil Godlewski jr. (1875-1944)?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Emil Godlewski zweitem Sohn, des polnischen Physikers Tadeusz Godlewski (1878-1921), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Radioaktivität und speziell zu den Hydrosolen radioaktiver Produkte sowie zu Elektrolyten und zur elektrolytischen Aufspaltung?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Tadeusz Godlewskis Lehrer an der Uni Krakau, des polnischen Physikers August Witkowski (1854-1913), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Physik der Gase, zur elektrischen Leitfähigkeit und zur Vermehrung von elektrischen Wellen?

- 16. 12. 2010 Mgl. Tätigkeit von Tadeusz Godlewski während seines Forschungsaufenthalts bei dem oben erwähnten schwedischen Physiker und Chemiker Svante Arrhenius (1859-1927)?

- 16. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Arztes, Physiologen und Kolloidchemikers deutscher Herkunft Martin H. Fischer (1879-1962, Schüler von Jacques Loeb), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Wirkung von Elektrolyten im Organismus und hier speziell zur Quellung von Gelatine und Fibrin? Welche Bedeutung könnte Martin H. Fischers enge Freundschaft mit dem deutschen Kolloidchemiker Wolfgang Ostwald (1883-1943) für mgl. geheime Forschungen gehabt haben?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Physikers und Nobelpreisträgers Arthur Holly Compton (1892-1962), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Teilchencharakter von Strahlen, zu Kettenreaktionen und zur kosmischen Strahlung sowie auf seine Mitarbeit am Manhattan-Projekt? Könnte es eine Bedeutung haben, dass das von Compton für das Manhattan-Projekt gegründete geheime Forschungslabor den Tarnnamen Metallurgical Laboratory erhielt?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Ingenieurs Vannevar Bush (1890-1974, arbeitete mit Arthur Holly Compton am MIT sowie beim Manhattan-Projekt zusammen), insbes. in Hinsicht auf dessen Entwicklung eines Analogrechners zur Lösung von Integralgleichungen, dem Product Integraph, zwischen 1923 und 1927? Wurde dabei mglw. insgeheim ein leistungsfähiger Analogrechner entwickelt?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Neurobiologen Francis Otto Schmitt (1903-1995, wurde 1941 von Arthur Holly Compton und Vannevar Bush als Leiter der Biologie-Abteilung des MIT verpflichtet), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Röntgenbeugung auf dem Gebiet der Biochemie und der Medizin an der Washington University in St. Louis sowie seine Mitarbeit am Marine Biological Laboratory in Woods Hole, Massachusetts, unter Leitung des oben erwähnten deutsch-amerikanischen Biologen Jacques Loeb (1859-1924) sowie des amerikanischen Zoologen und Genetikers Thomas Hunt Morgan (1866-1945, Nobelpreis 1933)?

- 17. 12. 2010 Könnte sich die Bezeichnung Jägerstab für das in Deutschland ab 1944 umgesetzte umfassende Rüstungsprogramm mglw. auf Thomas Hunt Morgans zweiten Vornamen beziehen?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Thomas Hunt Morgans Tochter, der amerikanischen Virologin Isabel Morgan (1911-1996), insbes. in Hinsicht auf ihre Forschungen zu Impfungen gegen Polio und Pferdeenzephalomyelitis?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Lehrers von Francis Otto Schmitt an der Washington University, des amerikanischen Zoologen Caswell Grave (1870-1944), insbes. in Hinsicht auf dessen meeresbiologische Forschungen?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Zoologen Samuel O. (=Otmar) Mast (1871-1947, tätig am Marine Biological Laboratory, schrieb Nachruf für Caswell Grave in Nature), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Fettverarbeitung in Amoeben-Zellen?

- 17. 12. 2010 Könnte die Bezeichnung Soma für einen angeblich in der Antike verwendeten bewusstseinserweiternden Trank der Götter auf Masts Namen anspielen (das würde allerdings die Existenz von Zeitreise-Technologie voraussetzen)?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Samuel O. Masts Lehrer, des Zoologen, Genetikers und Eugenetikers Herbert Spencer Jennings (1868-1947), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu den Verbindungen zwischen physikalischer und chemischer Stimulation bei niedrigen Lebenwesen sowie seinen lange anhaltenden Streit mit dem oben erwähnten Biologen Jacques Loeb (1859-1924) über die sog. Tropismenlehre?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Zoologen und Physiologen Wolfgang von Buddenbrock (1884-1964, stand im Tropismenstreit auf Herbert Spencer Jennings Seite), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Hormon- und Stoffwechselphysiologie der Weichtiere sowie seine Tätigkeit am Deutsch-griechischen Forschungsinstitut in Piräus bis 1944?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Botanikers Fritz Knoll (1883-1981, war gemeinsam mit Wolfgang von Buddenbrock bis 1944 in Piräus tätig), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Blütenökologie?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Ophthalmologen und Physiologen Carl von Hess (1863-1923, stand im Tropismenstreit ebenfalls auf Herbert Spencer Jennings Seite), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Farbensehen von Tieren? Mgl. Zusammenhang mit Forschungen des Physiologen Alfred Kühn (1885-1968) sowie des Physikers Robert Wichard Pohl (1884-1976) zur Wahrnehmung von UV-Licht durch Honigbienen?

- 01. 01. 2011 Warum bezeichnete Jacques Loeb in einem im Jahre 1912 geschriebenen Brief Carl von Hess abschätzig als den Oculisten aus Würzburg? Könnte er Okkultisten gemeint haben?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit eines weiteren Lehrers von Francis Otto Schmitt an der Washington University, des amerikanischen Biologen John Paul Visscher (1895-1950, tätig am Marine Biological Laboratory, an der Stazione Zoologica in Neapel, am Plymouth Laboratory, Großbritannien, sowie am Dry Tortugas Laboratory, Florida), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Physiologie, zum Verhalten und zum Lebenszyklus von Cirripedia (=Rankenfußkrebsen)?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der im Mittelalter verbreiteten Legende, aus den zur Klasse der Rankenfußkrebsen gehörenden Entenmuscheln könnten sich Vögel (genauer gesagt Nonnengänse) entwickeln? Könnte die Tarnbezeichnung Ente für eine U-Verlagerung der NS-Behörden auf diese Legende anspielen?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des bulgarisch-amerikanischen Biologen Vasil Obreshkove (1890-1950), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Wirkung von Röntgenstrahlung auf Cladocera (=Wasserflöhe)?

- 17. 12. 2010 Könnte auch die Behauptung, verschiedene Physiker hätten Anfang der Vierziger Jahre in den USA an einem Projekt zur Herstellung einer Fata Morgana gearbeitet, auf die Tätigkeit des amerikanischen Zoologen und Genetikers Thomas Hunt Morgan (1866-1945) anspielen? Handelte es sich mglw. in Wirklichkeit um ein Projekt, das Testpersonen auf biologischem Wege eine Form von Hellsichtigkeit ermöglichen sollte?

- 17. 12. 2010 Standen dann die beiden im Zusammenhang mit diesem Projekt genannten Wissenschaftler – der ungarisch-amerikanische Mathematiker John von Neumann (1903-1957) und der deutsch-amerikanische Physiker Rudolf Ladenburg (1882-1957) – in Wirklichkeit für die Namen anderer Forscher oder spielten auf den wahren Zweck des Projekts an? Ging es also mglw. um die “Herstellung” (=Züchtung?) eines “neuen Mannes”? Und wurde Ladenburgs Name mglw. stellvertretend für Verwandte aus seiner Familie genannt, etwa des Mediziners und Biologen Walter Kempner (1869-1920, forschte etwa zur Tbc), seiner Frau, der Mikrobiologin Lydia Rabinowitsch-Kempner (1871-1935, wurde 1903 berühmt, als sie Tuberkelbazillen in der Milch der oben erwähnten Berliner Maierei Bolle entdeckte) oder ihres Sohnes, des deutsch-amerikanischen Arztes und Ernährungsexperten Walter Kempner (1903-1997)?

- 17. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit dem CIA-Projekt Clear Vision? Könnte es auch dabei in Wirklichkeit um Hellsichtigkeit gegangen sein? Mgl. Bedeutung von Behauptungen, zu dem Projekt sei auch in Südafrika geforscht worden?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Tatsache, dass Robert Kempner junior als junger Arzt den Schriftsteller Stefan George (1868-1933) ärztlich betreute und wohl auch zum sog. George-Kreis gezählt werden kann?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Wissenschaftlern, die wie Robert Kempner an der Durham University in Durham, North Carolina, tätig waren (sind)? Etwa des deutsch-amerikanischen Physikers Fritz London (1900-1954), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Supraleitung und Suprafluidität?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Fritz Londons Bruder, des deutsch-britischen Physikers Heinz London (1907-1970), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Supraleitung sowie zur Quantenmechanik an den Unis Bristol und Birmingham während des 2. WK?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Heinz Londons Lehrer an der Uni Bristol, des deutsch-britischen Chemikers und Physikers Franz Eugen Simon (1893-1956), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Thermodynamik (insbes. Gasdynamik) und Tieftemperaturphysik sowie seine Mitarbeit am Manhattan-Projekt?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Franz Eugen Simons Vorgesetztem an der Uni Oxford, des britischen Physikers elsässischer Herkunft und Churchill-Ratgebers Frederick Lindemann (1886-1957), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Tieftemperaturphysik sowie zum Solarwind?

- 17. 12. 2010 Mgl. Rolle der sog. S-Branch (= Statistics Branch), die Frederick Lindemann im Rahmen seiner Tätigkeit für die britische Regierung während des 2. WKs ins Leben rief? Könnte die Bezeichnung auf die jüdische Zahlenmystik (Kabbala) anspielen, deren Erforschung mglw. eine Rolle bei der Erforschung der hier untersuchten Hochtechnologie gespielt hat?

- 17. 12. 2010 Mgl. Rolle der britischen Waffenforschungsorganisation MD1, für die Lindemann arbeitete?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Mikrobiologen William H. Taliaferro (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, offenbar an der Uni Chicago tätig und am Manhattan-Projekt beteiligt), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Wirkung von Röntgenstrahlung auf das Immunsystem?

- 17. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit der amerikanischen Biologin, Zoologin und Chemikerin Florence B. Seibert (1897-1991), insbes. in Hinsicht auf ihre Forschungen zur Zellstoffchemie sowie zur Ultrafiltration einer Tbc-Nachweissubstanz? Mgl. Bedeutung ihrer Zusammenarbeit mit dem oben erwähnten schwedischen Chemiker Theodor Svedberg (1884-1971, Nobelpreis 1926)?

- 18. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Internisten Julius Donath (1870-1950, befasste sich mit Florence B. Seiberts Forschungen zum Hervorrufen von Fieber durch Injektion bestimmter Substanzen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Chondrodystrophie (=Störung der Umwandlung von Knorpel- in Knochengewebe), den hierdurch verursachten Rachitischen Zwergwuchs sowie zur Malaria?

- 18. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von dessen Vater (?), des ungarischen Internisten Gyula Donath (1849-1945), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Wärme und Atomgewicht von Uranoxydoxydul sowie zur Wirkung von Morphin sowie von Silversalvarsan auf den menschlichen Organismus?

- 18. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Gyula Donaths Lehrer an der Tierärztlichen Hochschule Budapest, des ungarischen Chemikers und Mediziners Leó von Liebermann Szentlörinc (1852-1926), inbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Nahrungsmittel- und hier speziell zur Fermentchemie sowie auf seine Tätigkeit als Direktor der Staatlichen Weinversuchsstation ab 1881?

- 18. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Léo von Liebermanns Szentlörincs Lehrer, des ungarischen Chemikers Carl von Than (bzw. Than Károly, 1834-1924, stammte aus der heute zu Serbien gehörenden Vojvodina), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu den Fermentwirkungen kolloidaler Platinlösungen, zum Kohlenstoffdisulfid, zur Reaktion von Kaliumthiocyanat sowie zum Gas Carbonylsulfid (entsteht vor allem in der Atmosphäre, kommt daneben auch in Erdgas, vulkanischen Gasen, Biogas und als Nebenprodukt in der chemischen Industrie vor)?

- 18. 12. 2010 Mgl. Bedeutung des die Aerosolbildung in der Atmosphäre (und damit das Klima) beeinflussenden Carbonylsulfids für bis 1945 an der Uni Greifswald durchgeführten Forschungen zu Aerosolen bzw. zur Vernebelung?

- 18. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des ungarischen Tiermediziners Ákos Azary (1850-1888), inbes. in Hinsicht auf seine gemeinsam mit Leó Liebermann durchgeführten Forschungen zum Phosphorsäuregehalt im Pferdeurin unter Normalbedingungen sowie bei Vorliegen einer Myelitis?

- 18. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Verhaltensbiologen Theodore C. Schneirla (1902-1968), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Zusammenhang von Entwicklung und Verhalten von Ameisen im Canal Zone Biological Area auf der Insel Barro Colorado im Gatúnsee, Panama?

- 18. 12. 2010 Könnte sich die Bezeichnung Transportkommando 11 für die SS-Einheit, die die “Glocke” im April 1945 abtransportiert haben soll, auch auf das Jahr 2011 beziehen? Sollte mglw. Zeitreise-Technologie genutzt werden, um Menschen und technische Ausrüstung in die Zukunft zu transportieren?

- 18. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit dem iranischen Nuklearprogramm, falls dieses, wie oben vermutet, tatsächlich einen anderen Zweck verfolgt als die Herstellung einer Atombombe? Sollen mglw. bis 2011 technische Voraussetzungen für Zeitreisen geschaffen werden?

- 18. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Geologen und Paläontologen Othmar Kühn (1892-1969), insbes. in Hinsicht auf dessen Arbeiten zu Hydrozoen?

- 18. 12. 2010 (Noch einmal:) Welche Verbindung könnte zwischen dem Raketenprojekt in Peenemünde (britischer Codename für geplante Zerstörung durch Luftangriffe: Projekt Hydra) und biologischen bzw. paläontologischen Forschungen bestehen (Hydra ist eine in Süßwasser vorkommende Hydrozoenart)?

- 18. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Lebensmittelchemikers Karl Micko (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, offenbar um 1900 tätig an der Staatlichen Untersuchungsanstalt für Lebensmittel in Graz), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Nukleidstoffwechselprodukt Xanthin?

- 19. 12. 2010 Könnte die Bezeichung Jägerstab für eine Reihe von Institutionen, die für das ab 1944 forcierte NS-Rüstungsprogramm verantworlich war, auch auf das im damals französischen Algerien in den 1830er Jahren aufgestellte Kavallariekorps Chasseurs d’Afrique anspielen?

- 19. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit der rechtsextremen französischen Untergrundorganisation OAS während des Algerienkriegs?

- 19. 12. 2010 Könnte das Kennedy-Attentat durch Lee Harvey Oswald auf den französischen General Oswald Bénigne de Montarby (zwischen 1850 und 1859 bei den Chasseurs d’Afrique) angespielt haben? Mgl. Zusammenhang zwischen Gerüchten, Lee Harvey Oswald habe sich vor dem Attentat in Mexiko aufgehalten, und Oswald Bénigne de Montarbys Einsatz in Mexiko ab 1862?

- 19. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit Berichten, der SS-Kriegsverbrecher Oskar Dirlewanger (1895-(angeblich) 1945, führte die SS-Sturmbrigade Dirlewanger, die unvorstellbare Kriegsverbrechen beging) sei während seines Aufenthalts in einem französischen Kriegsgefangenenlager im Jahre 1945 von einem Mitglied der Chasseurs betreut worden?

- 21. 12. 2010 Ist es mglw. kein Zufall, dass Dirlewanger im September 1895 in Würzburg geboren wurde, also in etwa zu der Zeit, als Conrad Röntgen (1845-1923) an der Uni Würzburg die Rötgenstrahlung entdeckte? Könnte Dirlewanger (ohne sein Wissen?) an einem geheimen Strahlenexperiment teilgenommen haben?

- 21. 12. 2010 Könnte in Würzburg oder Umgebung – zu dieser Zeit und auch später – systematisch zur (Röntgen-)Strahlung geforscht worden sein? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Berichten über eine SS-Verbindung ins nahegelegene Ochsenfurt? Mit der Auslagerung von Instituten der Uni Straßburg sowie Heidelberg ins Taubergebiet in den Jahren 1944 und 1945? Mit den alchemistischen Experimenten im nahegelegenen Schloss Weikersheim?

- 20. 12. 2010 Könnte sich die Bezeichnung Biberdamm für den Ort, an den die NS-Regierung angeblich im Mai 1945 verlagert wurde, auf die Gemeinde Beaver Dam im amerikanischen Bundesstaat Wisconsin beziehen?

- 20. 12. 2010 Mgl. Rolle der in Beaver Dam ansässigen privaten Hochschule Wayland Academy?

- 20. 12. 2010 Mgl. Rolle des amerikanischen Diplomaten Ernest B. Price (1890-1973, Absolvent der Wayland Academy)? Stand dessen 1920 unternommene Reise als Mitarbeiter der amerikanischen Botschaft in Peking ins russische Irkutsk mglw. im einem Zusammenhang mit einem geheimen Hochtechnologie-Projekt?

- 20. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Forschers und Abenteurers Roy Chapman Andrews (1884-1960), mit dem Ernest B. Price 1920 aus Russland zurückkehrte?

- 20. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des in Beaver Dam tätigen Erfinders landwirtschaftlichen Geräts John Samuel Rowell (1825-1907), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Verbesserung der Bodenbearbeitung? Mgl. Bedeutung der Forschungen von dessen Enkel Theodore H. Rowell (1905-1979) zum hohen Vitamingehalt eines aus der Fischart Quappe hergestellten Lebertrans?

- 20. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Hans Brockmann (1903-1988), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur antirachitischen Wirkung des Lebertrans sowie zum Antibiotikum Actinomycin?

- 20. 12. 2010 Welcher Zusammenhang könnte bestehen zwischen der Tatsache, dass das Bakterienart Streptomyces, aus der Actinomycin gewonnen wird, hauptsächlich im Boden vorkommt, und Forschungen zur Agrikultur- und Bodenchemie, etwa den oben erwähnten Forschungen indischer und polnischer Wissenschaftler zur Hydrolyse?

- 20. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schweizerischen Chemikers Placidus Andreas Plattner (1904-1975), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Enniatinen (=Zyklische Depsipeptide des Getreide- und Mais-Schimmelpilzes Fusarium)?

- 20. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schweizerischen Botanikers, Mykologen und Phytopathologen Ernst Gäumann (1893-1963, arbeitete gemeinsam mit Placius Andreas Plattner zu Enniatinen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu einigen Holzarten sowie zum Stoffwechsel von Bäumen sowie auf seine Tätigkeit als Leiter einer landwirtschaftlichen Forschungsstätte in Niederländisch-Indien? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen deutscher Forstwissenschaftler in Indonesien bis 1933?

- 20. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Biochemikers Selman Abraham Waksman (1888-1973, entwickelte 1940 als erster Antinomycin, erhielt 1952 den Medizin-Nobelpreis), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Bodenbakterien?

- 20. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der sog. Synthesegas-Fermentation (=mikrobiologischer Prozess, bei dem ein Synthesegas aus Kohlenmonoxid, Wasserstoff und Kohlendioxid als Energiequelle für die Fermentation etwa von Ethanol und Methan genutzt wird) im Rahmen der hier untersuchten Hochtechnologie? Etwa zur Herstellung eines Gases als Antriebsstoff für Turbinen? Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des oben erwähnten Chemieunternehmens HIAG?

- 21. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schweizerischen Sprengstoffexperten Alfred Stettbacher (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, offenbar ab den 1920er Jahren tätig an der chemischen Abteilung der Schweizerischen Landwirtschaftlichen Versuchsanstalt Oerlikon (Zürich), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zum Knallquecksilber sowie zu Methylnitrat (veröffentlichte hierzu 1933 in der Neuen Züricher Zeitung einen Artikel, demzufolge die Substanz beim Reichstagsbrand eingesetzt worden sein könnte)?

- 21. 12. 2010 Welche Substanz könnte zum Antrieb der im Rahmen der hier untersuchten Hochtechnologie offenbar entwickelten Flugobjekte eingesetzt worden sein? Mgl. Eignung etwa von Hexogen, das sich bei Erwärmung über 200 Grad unter Bildung von Stickstoffoxiden zersetzt (als Zünder für die hierdurch herbeigeführte Explosion wird oft Knallquecksilber eingesetzt)?

- 21. 12. 2010 Mgl. Bedeutung des zur Herstellung von Hexogen verwendeten Hexamethylentetramin? Welche Bedeutung könnte es haben, dass diese Substanz ihrerseits aus Ammoniak und Formaldehyd kondensiert wird? Mgl. Zusammenhang mit dem oben erwähnten Einsatz von Formaldehyd zur Konservierung von Leichen sowie von anatomischen und biologischen Präparaten?

- 21. 12. 2010 Mgl. Bedeutung des aus Hexamethylentetramin bestehenden tablettenförmigen Camping-Brennstoffs Esbit? Mgl. Bedeutung der Arbeit seines Erfinders, des Unternehmers und Erfinders Erich Schumm (1907-1979)?

- 21. 12. 2010 Mgl. Bedeutung des in der Schweiz als Camping-Brennstoff eingesetzten Metaldehyd? Welche Bedeutung könnte es haben, dass diese Substanz auch als Molluskizid (= zum Abtöten von Schneckentieren) eingesetzt wird?

- 21. 12. 2010 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Metaldehyd das cyclische Tetramer von Acetaldehyd ist? Mgl. Bedeutung der Verwendung von Acetaldehyd als Färbemittel (mgl. Verbindung mit oben erwähnter Forschung zu Färbemitteln?), Konservierungsmittel (mgl. Verbindung mit als U-Verlagerung 1944 im südhessischen Heppenheim eingerichteten Trockenkonserven-Produktionswerk?), zur Gelatinehärtung (mgl. Verbindung mit oben erwähten Forschungen zur Backchemie sowie zu Gelatine-Farbstoffphosphoren), als Treibstoffbeimischung?

- 21. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Verwendung von Metaldehyd zur Herstellung von Pentaerythrit, das seinerseits zur Herstellung von Alkydharzen, von Weichmachern und Emulgatoren sowie der Sprengstoffe Pentaerythrittrinitrat und Nitropenta?

- 21. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der dem Nitropenta strukturähnlichen Substanz Erythritoltetranitrat? Könnte diese Substanz im Rahmen der hier untersuchten Hochtechnologie aufgelöst in Methanol eingesetzt worden sein?

- 21. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der Verwendung von Methanol in Brennstoffzellen?

- 21. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit Forschungen zur Verwendung von Methanol als Gefrierschutzmittel?

- 21. 12. 2010 Mgl. Bedeutung etwa des Gefrierschutzmittels Glysantin (wurde 1926 durch den BASF-Chemiker Otto Jordan entwickelt, Hauptbestandteil Monoethylenglykol)?

- 21. 12. 2010 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Monoethylenglykol auch als Korrosionsschutzmittel in Kühlflüssigkeiten eingesetzt wird? Mgl. Zusammenhang mit mgl. geheimen Forschungen zu Kältemaschinen? Welche Bedeutung könnte es haben, dass ein aus Stuttgart stammendes führendes Mitglied der oben erwähnten Fraternitas Saturni, das in den 1950ern die Leitung der Organisation (mit-)übernommen haben soll, für den Kältemaschinen- (und Gase-)-Hersteller Linde AG gearbeitet haben soll?

- 21. 12. 2010 Könnte es eine Bedeutung haben, dass gleich zwei führende NSDAP-Politiker vor ihrer politischen Karriere in der Kühlanlagenherstellung der Maschinenfabrik Esslingen arbeiteten: Richard Drauz (1894-1946, 1921-1928 bei dem Unternehmen beschäftigt, später NSDAP-Kreisleiter von Heilbronn) sowie Wilhelm Murr (1888-(angeblich) 1945, später Gauleiter der NSDAP in Württemberg-Hohenzollern)? Könnte Richard Drauz als Abkömmling einer Winzerfamilie Erfahrungen mit dem auch zum “Weinpantschen” eingesetzten Monoetyhlenglykol in mgl. geheime Forschungen eingebracht haben?

- 21. 12. 2010 Womit war Richard Drauz in den Jahren 1928-1932 in Dortmund und Essen beschäftigt? Mgl. Zusammenhang mit der Herkunft des angeblich für das “Glocken”-Projekt mitverantwortlichen SS-Obergruppenführers und Generals der Waffen-SS, Emil Mazuw (1900-1987)?

- 01. 01. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass sich Richard Drauz nach Kriegsende ausgerechnet im Kloster Dernbach bei Montabaur versteckte? Mgl. Rolle des heute hier ansässigen Stahlbau- und Energieanlagenherstellers Schaaf Industrie AG (SIAG, gegründet im Jahre 1921 in Ruhland in Südbrandenburg)?

- 01. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es habe, dass die SIAG auch Trocknungsanlagen herstellt? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen zur Getreidetrocknung in Bad Hersfeld und Donaueschingen?

- 01. 01. 2011 Mgl. Rolle der heute zur SIAG gehörenden Werft Nordseewerke GmbH? Könnte diese an den Forschungen zur Torpedotechnik bis 1945 beteiligt gewesen sein?

- 01. 01. 2011 Mgl. geheime Forschungen der Nordseewerke zur Katamaran-Technologie, insbes. in Hinsicht auf das 2004 fertiggestellte Spezialboots Planet, das über die spezielle Rumpfform SWATH (Small Waterplane Area Twin Hull, zu deutsch etwa Doppelrumpf mit Kleiner Wasserberührungsfläche) verfügt?

- 01. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit mgl. geheimen Forschungen zur Strömungstechnik bis 1945?

- 01. 01. 2011 Mit Zusammenhang mit der Entwicklung von Pontons (=Schwimmkörpern, die teilweise auf der Grundlage von Katamaran-Technologie gebaut wurden, auch als sog. künstliche Inseln vorstellbar)? Mgl. Zusammenhang mit Gerüchten, in nordpolaren Gewässern seien in den 1950ern und 1960ern eine riesige künstliche Insel gesichtet worden, die in der NS-Zeit konstruiert worden sein soll und als Rückzugsort für Nazis gedient habe?

- 01. 01. 2011 Könnte der britische Kinderbuchautor John Christopher in seiner Kinderbuch-Reihe Die dreibeinigen Monster auf geheime Ponton-Technologie anspielen, in der eine außerirdische Lebensform die menschliche Zivilisation durch neurologische Hochtechnologie auf den Stand des Mittelalters zurückgesetzt hat (die Hauptfigur schließt sich im Laufe der Handlung Flößern an, die Holz aus dem Schwarzwald den Rhein herunter transportieren)?

- 01. 01. 2011 Könnte sich die Attentäter des 11. September durch das Attentat auf die Twin Towers auf die Doppelrumpftechnologie (englisch: Twin Hull) bezogen haben?

- 01. 01. 2011 Könnte eine über Hochtechnologie verfügende Organisation dafür gesorgt haben, dass bei den Überschwemmungen in Pakistan das pakistanische Swat-Tal besonders hart getroffen wurde?

- 01. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des kanadisch-englischen Erfinders von Telekommunikationstechnologie Frederick George Creed (1871-1957, entwickelte auch die SWATH-Technologie), insbes. in Hinsicht auf die von dem von ihm gegründeten Unternehmen Creed & Company hergestellten sog. Knallfunkensender (-Zusammenhang mit künstlich hergestellten Kugelblitzen?), Hochspannungserzeugern (-Zusammenhang mit der 1944 fertiggestellten Hochspannungsanlage des KWI für Biophysik?), Verschlüsselungsmaschinen sowie Zündern für Granaten und Bomben?

- 01. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Hinweisen, dass an der Entwicklung der “Glocke” mglw. Artillerieexperten des deutschen Heeres beteiligt waren?

- 01. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass bereits an der Vereinigten Artillerie- und Ingenieurschule der preußischen Armee in Berlin zahlreiche Wasserbau-Experten tätig waren?

- 01. 01. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass Frederick G. Creed aus Mill Village in der amerikanischen Provinz Novia Scotia stammte? Könnte dies die Erklärung dafür sein, dass offenbar eine Mühle als Symbol für die hier untersuchte Hochtechnologie verwendet wird (siehe hierzu die recht deutlichen Anspielungen in dem amerikanischen Film Sideways)?

- 01. 01. 2011 Wurde deshalb gerade die Hakeburg bei Berlin – ein Anwesen, zu dem auch eine Wassermühle gehört – ab 1936 zum Forschungs- und Versuchszentrum der Deutschen Reichspost ausgebaut?

- 01. 01. 2011 Mgl. Rolle des amerikanischen ITT-Konzerns, der Creed & Company 1928 erwarb? Könnte das Unternehmen über seine 1929 erworbene deutsche Tochtergesellschaften Standard-Elektrizitäts-Gesellschaft (SEG) und C. Lorenz an den von Heinrich Himmler und dessen Bruder, den Rundfunktechniker Ernst Himmler, persönlich beaufsichtigten geheimen Forschungen beteiligt gewesen sein, für die offenbar eine in Stuttgart ansässige Einheit des SS-Nachrichtensturms verantwortlich war?

- 01. 01. 2011 Könnte sich ITT deshalb an der Finanzierung des Putsches gegen Allende im Jahre 1973 beteiligt haben, weil es dort an geheimen Hochtechnologie-Aktivitäten beteiligt war? Mgl. Bedeutung der von ITT damals in Chile betriebenen Kupferminen?

- 01. 01. 2011 Könnte sich die Zusammenarbeit von ITT mit der CIA, über die in Hinsicht auf Chile berichtet wird, auch auf das CIA-Programm MKULTRA bezogen haben?

- 01. 01. 2011 Mgl. Rolle des ITT-Gründers Sosthenes Behn (1882-1957)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Sosthenes Behn von der Karibikinsel Saint Thomas stammte, die bis 1917 zu Dänemark gehörte? Dass er deutsche Vorfahren hatte? Mgl. Bedeutung seiner Tätigkeit für das oben erwähnte US Signal Corps bis 1917?

- 01. 01. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass Sosthenes Behn vor Gründung von ITT gemeinsam mit seinem Bruder Hernand Behn als Zuckermakler auf Puerto Rico tätig gewesen war? Mgl. Zusammenhang mit geheimen Forschungen zur Zucker- und Gährungschemie?

- 01. 01. 2011 Könnte sich eine geheime Unterwassereinrichtung in der Umgebung des drei bis 1917 zu Dänisch-Westindien gehörenden Inseln befinden? Mgl. Zusammenhang mit den Gerüchten über eine geheime Einrichtung im sog. Bermuda-Dreieck (liegt nördlich des Gebietes)?

- 01. 01. 2011 Mgl. Rolle des evangelisch-pietistischen Theologen und Gründers der Herrnhuter Brudergemeinde, Nikolaus Ludwig von Zinzendorf (1700-1760), insbes. in Hinsicht auf dessen Missionstätigkeit auf der damals zu Dänemark gehörenden Insel Saint Thomas? Könnte von Zinzendorf, der nach der Begegnung mit einem aus Saint Thomas stammenden Sklaven in Kopenhagen in die Karibik reiste, von diesem ein Geheimnis erfahren haben?

- 01. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass bis 1945 geheime Forschungen ausgerechnet im Umkreis von mehreren Einrichtungen der Herrnhuter Brudergemeinde durchgeführt wurden: In der Umgebung von Görlitz (offenbar Forschungen zur Photochemie, siehe hierzu den Bericht des Physikers Pedro Waloschek in Todesstrahlen als Lebensretter) sowie von St. Georgen im Schwarzwald?

- 01. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Konstruktion eines Cyclotrons im nahegelegenen Bisingen durch den Schweizer Ingenieur Walter Dällenbach? Mit den Missionsaktivitäten der Herrnhuter an der kanadischen Atlantikküste?

- 21. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Verwendbarkeit von Monoethylenglykol als Absorptionsmittel für die Entfernung von Wasserdampf aus Erd- und Raffineriegas oder Kreislaufgasen der Hydroraffination?

- 21. 12. 2010 Mgl. Bedeutung des BRABAG-Werks in den südbrandenburgischen Gemeinden Schwarzheide und Ruhland, in dem bis 1945 unter Kontrolle der SS Treibstoffe hergestellt wurden? Könnte dort (auch) zu den oben erwähnten Substanzen geforscht worden sein?

- 21. 12. 2010 Spielt die Bezeichnung Ruhegebiet, die offenbar synonym für die hier untersuchte Hochtechnologie verwendet wird, (zumindest auch) auf die Gemeinde Ruhland an?

- 21. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit dem sog. Unternehmen Wüste zur Gewinnung von Treibstoff aus Ölschiefer, das ab 1944 zwischen Rottweil und Hechingen durchgeführt wurde?

- 21. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang zwischen der Errichtung eines KZ-Außenlagers in Dotternhausen bei Balingen im Rahmen des Unternehmens Wüste und der Errichtung eines Zementwerks auf Betreiben des oben erwähnten NSDAP-Gauleiters Wilhelm Murr im selben Ort?

- 01. 01. 2011 Mgl. Rolle des schweizerischen Weltmarktführers unter den zementherstellenden Unternehmen, der in Rapperswil-Jona bei St. Gallen ansässigen Holcim AG?

- 01. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der seit 2003 zu Holcim gehörenden Kreidegrube Saturn im schleswig-holsteinischen Lägerdorf?

- 01. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des in Itzehoe ansässigen Zementherstellers Alsen, dem die Kreidegrube Saturn bis zu ihrer Stilllegung gehörte?

- 21. 12. 2010 Wurden die Leichen von an Tbc erkrankten Häftlingen, die im ebenfalls im Rahmen des Unternehmens Wüste eingerichteten KZ Schömburg auf brutale Weise durch Formaldehyd-Injektion getötet wurden, mglw. für geheime medizinische Experimente missbraucht? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten, aus Formaldehyd herstellbaren Substanzen?

22. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Hämatologen Hans Hermann Bennhold (1893-1976, forschte 1926-1926 gemeinsam mit dem oben erwähnten Leipziger Kolloidchemiker Wolfgang Ostwald, 1942 Lehrstuhl in Tübingen), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zum Verhalten mit Farbstoff versetzten Blutserums gegenüber Gelatine-Gel? Könnte Hans Hermann Bennhold in den Jahren 1944-1945 von der Uni Tübingen aus an geheimen Experimenten im Raum Balingen im Zusammenhang mit dem Unternehmen Wüste beteiligt gewesen sein?

- 22. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Hämatologen Rudolf Schön (1892-1979, stand offenbar mit Hans Hermann Bennhold in engem Kontakt), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Ernährungsphysiologie und hier speziell auf seine Studien zur Wirkung der Unterernährung auf die Kriegsgefangenen im Lager Friedland sowie zur Physiologie und Pathophysiologie der Atmung?

- 22. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Internisten Walter Brednow (1896-1976, stand offenbar mit Hans Hermann Bennhold und Rudolf Schön in engem Kontakt, Schwerpunkte seiner Forschungen konnten noch nicht ermittelt werden)?

- 22. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Walter Brednows Schüler Gerhard Heuchel (Lebensdaten waren noch nicht zu ermitteln, wurde von Brednow als Kandidat für die Übernahme seines Lehrstuhls an der Uni Jena vorgeschlagen, offenbar zu diesem Zeitpunkt Chefarzt der inneren Abteilung des Agricola-Krankenhauses in Saalfeld)?

- 22. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Walter Brednows Schüler Albrecht Beickert (1920-1974, wurde von Brednow ebenfalls als Kandidat seines Lehrstuhls an der Uni Jena vorgeschlagen, wurde stattdessen an die Uni Dresden berufen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur karzinombegünstigenden Wirkung von Cyanat und Thiocyanat (Rhodanid) sowie zur Wirkung von Urethan (=Carbamat, das ua in Brot, Wein und fermentierten Lebensmitteln vorkommt) auf verschiedene Zellformen?

- 22. 12. 2010 Könnte es eine Bedeutung haben, dass Albrecht Beickert aus Aschaffenburg stammte, in dessen Umgebung – jedenfalls in der NS-Zeit – offenbar geheime Forschungen durchgeführt wurden?

- 22. 12. 2010 Könnte Urethan (=Ethylcarbamat), das aufgrund seiner zytostatischen Wirkung bis in die 1940er Jahre etwa in den USA und Japan in der Krebstherapie eingesetzt wurde, bevor seine krebsbegünstigende Wirkung entdeckt wurde, im Rahmen von geheimen Forschungen eingesetzt worden sein?

- 22. 12. 2010 Mgl. Verwendbarkeit des Carbamats Methylcarbamat (=Urethylan) im Rahmen der hier untersuchten Hochtechnologie? Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Substanz in Weinen nachgewiesen wurde, die mit dem Lebensmittelzusatzstoff Dimethyldicarbonat haltbar gemacht wurden? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten mgl. geheimen Forschungen zu Kälteschutzmitteln bzw. zu Kühlanlagen?

- 22. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Verwendbarkeit von Methylcarbamat als Insektizid? Mgl. Zusammenhang zu den in der NS-Zeit durchgeführten Forschungen zur Schädlingsbekämpfung?

- 22. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Verwendung von Methylcarbanat in der Textilindustrie, um Harze herzustellen, die auf Kleidungsstücken aus Polyester oder Wolle angebracht eingesetzt werden können? Mgl. Zusammenhang mit Forschungen zur Faserchemie in der NS-Zeit?

- 22. 12. 2010 Welche Bedeutung könnte es haben, dass zur Herstellung von Methylcarbanat die Verbindung Bortrifluorid eingesetzt werden kann? Mgl. Bedeutung von dessen Verwendbarkeit als Schmiermittel (-Schmiermittel-Forschung?), Ionenimplantation in der Halbleiterindustrie (- Forschung im Kloster Lebus?), in Ionisationskammern sowie zur Messung der Strahlung in der Erdatmosphäre (Verwendbarkeit im Rahmen des oben beschriebenen mutmaßlichen Antriebs des 1947 in Roswell gefundenen Flugobjekts?)? Könnte die Verwendung der Substanz in der Begasung zur Insektenbekämpfung in einem Zusammenhang stehen mit dem Einsatz von Zyklon B während des Holocaust?

- 22. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Lothar Birckenbach (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln – war die Arbeit eines an einer Technischen Hochschule (Bergakademie Clausthal) lehrenden Wissenschaftlers tatsächlich so unwichtig, dass noch nicht einmal ein Nachruf veröffentlicht wurde?; schrieb Nachruf auf den oben erwähnten österreichischen Chemiker Otto Hönigschmid; forschte gemeinsam mit dem oben erwähnten, aus Großostheim bei Aschaffenburg stammenden Chemiker Heinrich Hock), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Methylcarbamat?

- 22. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Josef Goubeau (1901-1990, forschte in Clausthal gemeinsam mit Lothar Birckenbach), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Schwingungsspektren und Kraftkonstanten von Oxofluorokomplexen?

- 22. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Martin Schmeisser (1912-1981), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschung zur Fluorchemie (sein Nachlass verzeichnet zwei in den USA gehaltene Vorträge zu diesem Thema, deren Inhalt nicht erhalten ist, von denen einer am Argonne National Laboratory gehalten wurde)? Warum starb Martin Schmeisser ausgerechnet in Bad Neuenahr? Mgl. Zusammenhang mit geheimen Forschungen im ehemaligen Regierungsbunker?

- 22. 12. 2010 Mgl. Bedeutung von Martin Schmeissers Forschungen zur Germaniumchemie, zum Bromstickstoff sowie zu Nitrylchlorid?

- 22. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des oben erwähnten Chemikers Hans Heinrich Schlubach (1889-1975), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Einwirkung von Nitrylchlorid auf Acetylenverbindungen?

- 22. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Walter Reppe (1892-1969), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Acetylen?

- 22. 12. 2010 Könnte die Bezeichnung V2 tatsächlich auf die von Walter Reppe verwendeten sog. Reppe-Gläser (=Edelstahlkugeln aus rostfreiem sog. V2A-Stahl mit Schraubverschluss) anspielen?

- 22. 12. 2010 Könnte es bei geheimen Hochtechnologie-Experimenten statt um das Element Germanium auf die von Friedrich Krupps Germaniawerft bereits 1908 aus rostfreiem Stahl gebaute Yacht Germania gegangen sein? Also etwa um aus rostfreiem Stahl hergestellte Strahltriebwerke? Oder aber um eine aus rostfreiem Duplexstahl hergestellte Unterwasserstation?

- 22. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Internisten Friedrich Koch (1892-1948, hatte vor Hans Hermann Bennhold dessen Lehrstuhl an der Uni Tübingen inne), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Chemotherapie der Tuberkulose? Könnte es eine Bedeutung haben, dass Friedrich Koch aus Gießen stammte und nur drei Jahre vor dem aus einer Gießener Apothekerfamilie stammenden Raketenforschungsorganisator Walter Dornberger (1895-1980) geboren wurde?

- 22. 12. 2010 Mgl. Verbindung von Friedrich Kochs Arbeit an der Tbc-Klinik in Berlin-Buch mit dort bis 1945 von Hirnforschern durchgeführten genetischen Experimenten? Woran starb Koch im Alter von 56 Jahren?

- 22. 12. 2010 Könnte es eine Bedeutung haben, dass Friedrich Koch im Jahre 1944 im Auftrag des NS-Medizinfunktionärs Karl Brandt (1904-1948) den offenbar an einer Lungenembolie erkrankten NS-Rüstungsbeauftragten Albert Speer auf Burg Goyen bei Meran zur Erholung schickte?

- 22. 12. 2010 Mgl. Rolle des ebenfalls an der Behandlung Speers beteiligten Internisten Hans Erhard Bock (1903-2004)? Welche Bedeutung könnten dessen luftfahrtmedizinische Forschungen an der Uni Tübingen ab 1938 gehabt haben?

- 22. 12. 2010 Mgl. Rolle des ebenfalls an der Behandlung Speers beteiligten Himmler-Leibarztes Karl Gebhardt (1897-1948), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit am Tbc-Sanatorium Hohenlychen bis 1945? Mgl. Bedeutung des von Karl Gebhardt an der Reichsschulungsburg der deutschen Technik in Kulmbach eingerichteten Erholungsstätte für Westwall-Arbeiter?

- 22. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Internisten und Militärhistorikers Hans Bleckwenn (1912-1990), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Tbc und seine Tätigkeit an der Tbc-Heilstätte Gera-Ernsee sowie am Tbc-Forschungsinstitut der DDR in Berlin-Buch?

- 22. 12. 2010 Welche mgl. Verbindung könnte zwischen Forschungen zur Tbc in Gera-Ernsee und der Tätigkeit von (Atom-)physikern des Sonderbereichs V der PTR im nahegelegenen Ronneburg in den Jahren 1944-1945 bestanden haben?

- 22. 12. 2010 Könnte die bei den “Glocken”-Forschungen angeblich eingesetzte “Thermoskanne” in Wirklichkeit ein Reppe-Glas aus V2A-Edelstahl gewesen sein? Ging es beim V2-Projekt also in Wirklichkeit nicht um Raketen, sondern um den Einsatz der “Glocke”?

- 22. 12. 2010 Wenn es tatsächlich Zeit-Technologie gibt (mglw. gerade durch den Einsatz der “Glocke”): Ist dann etwa die antike Sage über das Goldene Vlies eine in die Vergangenheit transportierte Anspielung auf die in der nahen Vergangenheit auf der Grundlage der sog. Reppe-Chemie entwickelten Vliesstoffe?

- 23. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Ferdinand Munz (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, offenbar in den 1930er Jahren bei IG Farben beschäftigt), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur Komplex- und Chelatchemie und hier speziell auf seine 1935 gelungene Erstbeschreibung des Komplexbildners Ethylendiamintetraessigsäure (EDTA)?

- 23. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Schweizer Chemikers Gerold Schwarzenbach (1904-1978), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Komplexchemie?

- 23. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Alfred Stock (1876-1946), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu Chelatkomplexen und Metallen sowie zu Quecksilber und Quecksilberdämpfen?

- 23. 12. 2010 Könnte ein Zusammenhang zwischen Alfred Stocks vorzeitiger Emeritierung und der nachfolgenden Übernahme einer reinen Forschungsprofessur an der Uni Berlin im Jahre 1936 sowie seinem Umzug ins niederschlesische Bad Warmbrunn (heute poln. Cieplice Śląskie-Zdrój) im Jahre 1943 und den “Glocken”-Forschungen im nahegelegenen Ludwigsdorf (heute poln. Ludwikowice Kłodzkie) bestanden haben?

- 23. 12. 2010 Wenn tatsächlich eine Hochtechnologie-Entwicklung des in Ludwigshafen ansässigen Chemiekonzerns BASF (bis 1945 Teil der IG Farben) bis heute geheim gehalten wird: Welche Bedeutung könnte es dann haben, dass ein Funktionär des hessischen Judoverbandes sich im persönlichen Gespräch “absolut überzeugt” gab, er sei dem russischen Ministerpräsidenten Wladimir Putin als jungem Judo-Sportler bei den Deutschen Judo-Meisterschaften des Jahres 1968 in Ludwigshafen begegnet? Mgl. Zusammenhang mit Medienberichten, Putin habe eine andere familiäre Herkunft, als in der offiziell verbreiteten Biografie dargestellt?

- 27. 12. 2010 Könnten Behauptungen, Putin habe in Wirklichkeit einen Teil seiner Jugend “in Georgien” verbracht, auf die Tätigkeit von Wissenschaftlern (Medizinern? Biochemikern?) aus dem amerikanischen Bundesstaat Georgia anspielen? Mgl. Rolle der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC in diesem Zusammenhang?

- 27. 12. 2010 Mgl. Rolle des amerikanischen Geheimdienstes NSA (verfügt mit Fort Gordon über einen bedeutenden Standort in Georgia)?

- 27. 12. 2010 Könnte die Abkürzung NSA indirekt auf NS-Forschungen anspielen? Könnte die NSA eine ähnliche Rolle spielen wie die Unendlichkeit in Isaac Asimovs Roman Am Ende der Unendlichkeit, nämlich den Ablauf der Geschichte entsprechend einer vorher festgelegten Linie sicherzustellen?

- 27. 12. 2010 Könnte geheime Hochtechnologie, über deren Geheimhaltung heute mglw. die NSA wacht, schon aus den Zeiten der Gründung des United States Army Signal Corps stammen? Mgl. Zusammenhang mit Forschungen zum Ballonflug und zur Meteorologie durch das United Army Balloon Corps während des amerikanischen Bürgerkriegs, 1861-1863?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Ballonfliegers (leitete das Untied Army Balloon Corps), Wissenschaftlers und Erfinders Thaddeus S. C. Lowe (1832-1913)?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Thaddeus Lowes deutsch-amerikanischen Mitarbeiter John Steiner (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass sich Steiner nach seiner Karriere als Ballonfahrer angeblich mehrere Erfindungen patentieren ließ und sich zudem zeitweise in Kairo aufgehalten haben soll?

- 27. 12. 2010 Könnte zudem immer dann, wenn in – teilweise verschwörungstheoretischen Berichten – von einem kaukasischen Aussehen von Verdächtigen berichtet wird, indirekt auf eine Beteiligung von Behörden oder Organisationen aus Georgia angespielt werden?

- 24. 12. 2010 Könnte Alfred Stock bis zu seinem Tod an Entwicklungen der chemischen Industrie beteiligt gewesen sein? Hat es mglw. eine Bedeutung, dass er in Aken bei Dessau starb, etwa auf halbem Weg zwischen den Produktionswerken für Synthetisches Benzin in Leuna und Böhlen?

- 24. 12. 2010 Könnte dort außer an der Herstellung von Treibstoff auch an einem von Stocks Forschungsschwerpunkten gearbeitet worden sein, etwa an der Herstellung von Boranen? Wurde mglw. schon damals die heute diskutierte Verwendung von Amminboran als Speichersubstanz für Wasserstoffgas in Fahrzeugen technisch umgesetzt?

- 24. 12. 2010 Wenn es doch um Kohleverflüssigung ging: In welchem Zusammenhang könnten geheime Forschungen etwa in Leuna und Böhlen mit Aktivitäten der BASF (später: IG Farben) gestanden haben, die 1925 sämtliche Patentrechte für das sog. Bergius-Pier-Verfahren erhielt?

- 24. 12. 2010 Wenn man eine regionale Häufung des Hochtechnologie-Wissens in der (erweiterten) Region um Ludwigshafen unterstellt: Könnte dann etwa auch die Affäre um den deutschen Kaufmann und Lobbyisten Dieter Holzer (*1943 in Quierschied bei Saarbrücken) in einem Zusammenhang mit der hier untersuchten Hochtechnologie stehen? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Holzer 1990-1991 den französischen Mineralölkonzern Elf Aquitaine beim Erwerb der Leuna-Raffinerie unterstützte?

- 24. 12. 2010 Mgl. Geheimwissen der Wormser Apothekerfamilie Curtze? Etwa von Charlotte Curtze (1874-1946), die 1898 den Anwalt und späteren Gründer des Wirtschaftlichen Verbands Deutscher Rechtsanwälte (heute: Deutscher Anwaltsverein) Hans Soldan (1870-1940) heiratete?

- 24. 12. 2010 Mgl. Geheimwissen von Elisabeth Curtze (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln), die 1866 die zweite Ehefrau des Nürnberger Kaufmanns und Industriellen Theodor von Kramer-Klett (1817-1884) wurde?

- 24. 12. 2010 Könnte auch die 1859 als Zweigwerk der Firma Klett errichtete Brückenbauanstalt Gustavsburg an geheimen Projekten beteiligt gewesen sein? Mgl. Bedeutung der Errichtung von Luftschiffhallen durch das Unternehmen (etwa in Köln-Bickendorf, siehe hierzu http://www.koelner-luftfahrt.de/luftschiffhalle.htm)?

- 24. 12. 2010 War Hans Soldans Schwiegersohn Edward Schmiedt (Arzt am Sankt-Georg-Krankenhaus in Leipzig) ein Nachkomme des Komponisten Siegfried Schmiedt (1756-1799, wurde 1786 Korrektor beim Leipziger Musikverlag Breitkopf & Härtel)?

- 24. 12. 2010 Mgl. Rolle des Breitkopf & Härtel-Inhabers ab 1897, Ludwig Volkmann (1870-1947)?

- 24. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Ludwig Volkmanns Großvater, des Physiologen Alfred Wilhelm Volkmann (1801-1877), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Biochemie und Hämodynamik?

- 24. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Alfred Wilhelm Volkmanns Sohn (= Onkel von Ludwig Volkmann), des Chirurgen und Schriftstellers Richard von Volkmann (1830-1889), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Knochenbildung und Ostitis?

- 24. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Alfred Volkmanns Schwiegersohn, des Physiologen Rudolf Heidenhain (1834-1897), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Physiologie der Nerven und zur Muskelfunktion, zu Sekretbildungsvorgängen, zu den physiologischen Wirkungen des Chinins sowie zur Hypnose?

- 24. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Rudolf Heidenhains Sohn, des Anatomen Martin Heidenhain (1864-1949), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu Biomorphologie und Histotechnik, zur synthetischen Morphologie sowie zur Embriologie?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Martin Heidenhains Sohn, des Neurologen und Neuropathologen Adolf Heidenhain (1893-1937), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur präsenilen kortikostriären Degeneration (=okzipitale Form der Creutzfeld-Jakob-Krankheit) sowie seine Tätigkeit als Sanitätsoffizier bei der Wehrmacht 1935-1937?

- 28. 12. 2010 Könnte Adolf Heidenhain 1937 nicht verstorben sein, sondern sich (mglw. in der Umgebung der Uni Tübingen, an der er zuletzt tätig war) an einem geheimen Forschungsprojekt beteiligt haben? Mgl. Zusammenarbeit mit seinem Bruder Martin Heidenhain, der zuletzt ebenfalls an der Uni Tübingen beschäftigt gewesen war?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Adolf Heidenhains Lehrer, des Psychiaters und Neurologen Walther Spielmeyer (1879-1935), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu Schussverletzungen von Nerven sowie die auch nach ihm benannte Vogt-Spielmeyer-Stock-Krankheit (heute vorherrschende Bezeichnung: Neuronale Ceroid-Lipofuszinose - Krankheit, bei der wachsartige Ceroid-Lipofuszine - aus Fetten und Proteinen bestehende Abfallstoffe des Zellstoffwechsels – intrazellulär im Gewebe gespeichert werden)?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Walther Spielmeyers Kollegen, des Neurologen Heinrich Vogt (1875-1957), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu der auch nach ihm benannten Vogt-Spielmeyer-Stock-Krankheit, zur Tuberösen Sklerose, seine Tätigkeit als Direktor des Neurologischen Sanatoriums Nerotal in Wiesbaden ab 1911 sowie seine balneologische Arbeit, mit der Vogt nach seiner Übersiedlung nach Bad Pyrmont im Jahre 1925 begann und die er als Ordinarius für Balneologie in Breslau ab 1935 fortsetzte?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Augenarztes Wolfgang Stock (1874-1956), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur auch nach ihm benannten Vogt-Spielmeyer-Stock-Krankheit sowie zur pathologischen Anatomie des Auges, zur Tbc des Auges und zur Röntgenbehandlung in der Augenheilkunde? Könnte auch Wolfgang Stock an geheimen Forschungen in der Umgebung von Tübingen beteiligt gewesen sein?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung des britischen Hautarztes John James Pringle (1855-1922), insbes. in Hinsicht auf dessen Mitentdeckung und Erforschung der Tuberösen Sklerose (= eine genetische Erkrankung, die mit Fehlbildungen und Tumoren des Gehirns, Hautveränderungen und meist gutartigen Tumoren in anderen Organsystemen einhergeht)?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit eines Verwandten von John James Pringle, des schottischen Geologen James Hall (1761-1932), inbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Vergleichbarkeit von Lavaflüssen in Schottland und in Italien?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit eines weiteren Verwandten von John James Pringle, des britischen Seemanns, Forschungsreisenden und Wissenschaftlers Basil Hall (1788-1844), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungsreisen nach Korea sowie zu den – heute zwischen China und Japan umstrittenen – Ryūkyū-Inseln?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Basil Halls Schwiegersohn, des britischen Admirals William Charles Chamberlain (1818-1878)? Von dessen Sohn, dem britischen Japanlogen Basil Hall Chamberlain (1850-1935), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu den Ainu- und den Ryūkyū-Sprachen?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Schriftstellers irisch-japanischer Abstammung, Lafcadio Hearn (1850-1904, langjähriger enger Freund von Basil Hall Chamberlain), insbes. in Hinsicht auf dessen Japan-Belletristik, die das westliche Japanbild lange prägte? Könnte es eine Bedeutung haben, dass Lafcadio Hearn von der Ionischen Insel Lefkada stammte (sein Vater Charles Bush Hearn war dort als britischer Militärarzt stationiert, seine Mutter Rosa Tessimi stammte von der Insel)?

- 28. 12. 2010 Mgl. Rolle von Basil Halls Bruder, des Schriftstellers, Rassisten und Antisemiten Houston Stewart Chamberlain (1855-1927)?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit eines weiteren Lehrers von Adolf Heidenhain, des Psychiaters und Neurologen Karl Bonhoeffer (1868-1948), insbes. in Hinsicht auf dessen Befürwortung der Eugenetik sowie seine Tätigkeit als ao Mitglied des wissenschaftlichen Senats des Heeres-Sanitätswesens ab 1942?

- 28. 12. 2010 Mgl. Rolle der Akademischen Verbindung Igel Tübingen, der Karl Bonhoeffer angehörte?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Mitglieds der Akademischen Verbindung Igel, des Internisten und Diabetologen Carl von Noorden (1858-1944), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum menschlichen Stoffwechsel sowie zur Diabetis?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Vorgängers von Carl von Noorden als Ordinarius für Innere Medizin und Direktor der Ersten Medizinischen Klinik der Uni Wien, des Internisten Hermann Nothnagel (1841-1905), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Hirnerkrankungen?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hermann Nothnagels Schüler, des oben erwähnten österreichischen Psychiaters und Neurologen griechischer Herkunft Constantin von Economo (1876-1931), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Zytoarchitektur des menschlichen Gehirns sowie zur Gehirnentzündung Encephalitis lethargica?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Adolf Heidenhains Lehrer an der Uni Tübingen, des Psychiaters und Neurologen Robert Gaupp (1870-1953, Mitglied der AV Igel Tübingen), insbes. in Hinsicht auf dessen Hirnforschung sowie seine entschiedene Befürwortung rassenhygienischer Zwangssterilisierung?

- 24. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Martin Heidenhains weiterem Bruder, des Chirurgen Lothar Heidenhain (1860-1940, 1897-1925 Krankenhausdirektor in Worms), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Arthrotomie, zur Ausbreitung von Karzinomen sowie die von ihm ab 1913 in Worms durchgeführten strahlentherapeutischen Experimente?

- 24. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Lothar Heidenhains Lehrer, des Chirurgen Ernst Georg Ferdinand Küster (1839-1930), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Chirurgie der Nieren?

- 24. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Ernst Georg Ferdinand Küsters (?) Sohn, des Gynäkologen Hermann Küster (1879-1964, langjähriger Direktor der Städtischen Frauenklinik in Darmstadt), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum sog. Küster-Hauser-Syndrom (wird auch als Mayer-Rokitansky-Küster-Hauser-Syndrom bezeichnet, Abk. MRKHS, bezeichnet angeborene Fehlbildung des weiblichen Genitals durch Hemmungsfehlbildung der Müller-Gänge im zweiten Embryonalmonat)?

- 24. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der als Grund für das Auftreten einer MRKHS diskutierten mangelhaften Bildung des Enzyms Galactose-1-phosphat-Uridyltransferase (GALT, bindet das Enzym Galactose in Galactose-1-phosphat an UDP) im Rahmen geheimer Forschungen?

- 24. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang von Forschungen zum sog. Schleimzucker Galactose mit den oben erwähnten Forschungen zur Zucker- und Gährungschemie?

- 24. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der sog. Galaktosämie in diesem Zusammenhang (seltene angeborene Stoffwechselstörung, bei der sich zu viel Galaktose im Blut befindet)?

- 24. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Kinderheilkundlers Friedrich Göppert (1870-1927), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Galaktosämie?

- 24. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Friedrich Göpperts Großvater, des Botanikers, Paläontologen und Arztes Heinrich Göppert (1800-1884), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Wärmeentwicklung in Pflanzen sowie zur Paläobotanik und hier speziell zur Flora des Baltischen Bernsteins?

- 24. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Friedrich Göpperts Tochter, der deutsch-amerikanischen Physikerin und Nobelpreisträgerin Maria Göppert-Mayer (1906-1972), insbes. in Hinsicht auf ihre Forschungen zur Quantenphysik?

- 25. 12. 2010 Wenn die Zeichentrickserie Sponge Bob, wie oben vermutet, tatsächlich Anspielungen auf geheime Unterwasser-Technologie enthält: Steht die Pinapple (englisch für Ananas), in der die Hauptfigur wohnt, dann für einen Kreis (=Pi) von Wissenschaftlern (=Meeresbiologen) aus Neapel (englisch Nap(p)le-s)?

- 25. 12. 2010 Könnte die oben erwähnte Chemikerin Ida Noddack (1896-1978) in mgl. geheime Forschungen vor der italienischen Mittelmeerküste eingeweiht gewesen sein? War das mglw. das Geheimnis, auf das sie gegenüber dem ägyptisch-kanadischen Geologen Fathi Habashi implizit mehrfach angespielt hat?

- 25. 12. 2010 Könnte die Flussfahrt auf dem Rhein, die Ida Noddack mit Fathi Habashi während dessen Besuchs bei ihr im Jahre 1969 unternahm, auf einen anderen Fluss angespielt haben? Mglw. auf den Tiber? Und könnte Noddack mglw. nur deshalb in die Seniorenresidenz Augustinum nach Bad Neuenahr gezogen sein, um auf den Augustus anzuspielen, den römischen Kaiser also?

- 25. 12. 2010 Könnte Ida Noddack durch diese beiden Hinweise auf den zweiten römischen Kaiser Tiberius (42 vor Christus – 37 nach Christus) angespielt haben, der sich in den letzten Jahren seiner Herrschaft in die Villa Jovis auf der im Golf von Neapel gelegenen Insel Capri zurückgezogen hatte? Könnte es eine Bedeutung haben, dass sich Tiberius auf Capri angeblich hauptsächlich mit Griechen umgab, weil er sich wehmütig an seine Zeit auf der griechischen Insel Rhodos erinnert haben soll?

- 25. 12. 2010 Was ist aus dem Umstand zu schließen, dass der Geschichtsschreiber Plinius der Ältere das Anwesen auf Capri als Burg des Tiberius bezeichnete? Könnte wiederum hierauf der deutsche Ingenieur und angebliche Canaris-Vertraute Gustav Winter angespielt haben, der im Jahre 1941 die Jandia-Halbinsel auf der Kanareninsel Fuertuventura erwarb und den Kaufvertrag mit den veräußernden spanischen Adeligen ausgerechnet in der nordspanischen Stadt Burgos abschloss?

- 25. 12. 2010 Wenn man die beiden Hinweise Villa Jovis auf Capri sowie Erwerb von Adeligen in einer Stadt im nördlichen Teil des Landes ihrerseits als Hinweise versteht: Könnte sich daraus insgesamt ergeben, dass Adolf Hitler im April 1945 nicht Selbstmord beging, sondern in eine geheime Residenz in oder vor einer griechischen Insel (=Unterwasserstation) flüchtete, die er zuvor in Nordgriechenland von griechischen Adeligen erworben hatte?

- 26. 12. 2010 (Alternative Interpretation:) Könnte die Villa Winter nur deshalb auf der Jandia-Halbinsel der Insel Fuertuventura errichtet worden sein, um auf die zu Norwegen gehörende Insel Jan Mayen anzuspielen, die in der Grönlandsee liegt? Könnte sich dort eine geheime Unterwasser-Einrichtung befinden? Wurde ferner mit dem Abschluss des Kaufvertrags im nordspanischen Burgos auf die norwegische Hauptstadt Oslo angespielt, die im Mittelalter zwei Burgen umfasste?

- 26. 12. 2010 Könnten im Internet zu findende Behauptungen, im rheinland-pfälzischen Mayen befinde sich ein Bodenführungskommando (?) der Bundeswehr, auf eine geheime Einrichtung auf Jan Mayen anspielen?

- 26. 12. 2010 Mgl. Bedeutung des seit 1959 ua auf Jan Mayen betriebenen Funknavigationssystems LORAN-C in diesem Zusammenhang? Mgl. technische Bedeutung der zum Betrieb benutzten Langwellensender im Rahmen einer geheimen Hochtechnologie? Mgl. Zusammenhang etwa mit dem Zeitzeichensender DCF77 in Mainflingen, nur wenige Kilometer entfernt vom Standort der Luftwaffen-Forschungsstelle Groß-Ostheim?

- 26. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Polarforschers Johann Nepumuk Graf Wilczek (1837-1922), insbes. in Hinsicht auf dessen Beteiligung an der Errichtung einer österreichisch-ungarischen Forschungsstation auf Jan Mayen in den Jahren 1882-1883?

- 26. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des oben erwähnten deutsch-österreichischen Polarforschers und Geophysikers Carl Weyprecht (1838-1881), auf dessen Betreiben die Forschungsstation errichtet worden war?

- 26. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Physikers Josef Mattauch (1895-1976, stammte wie das Adelsgeschlecht der Wilczek aus der Region Mährisch-Ostrau), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Massenspektrografie, die die exakte chemische Analyse von Meteoritengestein ermöglichten?

- 27. 12. 2010 Könnte in der U-Verlagerung Hecht in der Gemeinde Holzen (Kreis Holzminden) ab September 1944 an einem alchemistischen Projekt gearbeitet worden sein? Spielte der Tarnname Firma Stein für das Volkswagenwerk mlgw. auf den Stein der Weisen an?

- 27. 12. 2010 Mgl. Rolle der nahegelegenen Porzellanmanufaktur Fürstenberg (gegr. 1747) im Rahmen mgl. alchemistischer Forschungen?

- 27. 12. 2010 Mgl. Rolle von deren Gründer Karl I. von Braunschweig-Wolfenbüttel (1713-1780) im Rahmen geheimer alchemistischer Forschungen? Mgl. Rolle von dessen Nachkommen?

- 27. 12. 2010 Welche Rolle könnten mgl. alchemistische Geheimnisse etwa im Thronstreit zwischen Karl II. (1804-1873) und Wilhelm (1806-1884) um den Thron in Braunschweig gespielt haben?

- 27. 12. 2010 Könnte Karl II., der sein in Diamanten angelegtes Vermögen der Stadt Genf vermachte, dieser auch alchemistisches Wissen vermacht haben?

- 27. 12. 2010 Könnte geheimes alchemistisches Wissen auch eine Rolle bei der Auswahl der Regenten während der von 1884 bis 1913 dauernden Regierung des Herzogstums Braunschweigs durch Prinzregenten gespielt haben?

- 27. 12. 2010 Ist es Zufall, dass Albrecht von Preussen (1837-1906), der Braunschweig von 1885 bis 1906 regierte, auf Schloss Kamenz in Niederschlesien starb, nur wenige Kilometer von Ludwigsdorf (heute poln. Ludwikowice Kłodzkie) entfernt, wo die “Glocke” eingesetzt worden sein soll?

- 27. 12. 2010 Mgl. Rolle der Studentenverbindung Corps Hannovera Göttingen, der Albert von Otto (1836-1922, 1906-1907 Vorsitzender des Regentschaftsrates des Herzogtums Braunschweig) angehört haben soll?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Gynäkologen Hugo Karl Anton Pernice (1829-1901, Corps Hannovera-Mitglied), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Wiederbelebung totgeborener Babys mit elektrischen Reizen?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hugo Karl Anton Pernices Sohn, des klasssischen Archäologen Erich Pernice (1864-1945), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Hellenistischen Kunst in Pompeji sowie auf seine Beteiligung an der Ausgrabung der Stadt Milet? Könnte es eine Bedeutung haben, dass Erich Pernice seine letzten Lebensjahre in der Nähe des Raketentestgeländes Peenemünde verbrachte?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Klassischen Archäologen Franz Winter (1861-1930, begründete die Reihe von Veröffentlichungen zur Hellenistischen Kunst in Pompeji)?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung von Erich Pernices und Franz Winters Forschung zum 1868 entdeckten sog. Hildesheimer Silberfund?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Erich Pernices Bruder, dem in Marburg tätigen Forstmeister Hugo Pernice (1867-1940)?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von einem weiteren Bruder Erich Pernices, des Chirurgen Ludwig Pernice (1863-1945), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit an der Kinderstation des Evangelischen Krankenhauses Lutherstift in Frankfurt / Oder bis 1928?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Ludwig Pernices Nachfolger in Frankfurt / Oder, des Chirurgen Otto Specht (Lebensdaten waren noch nicht zu ermitteln)?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des als Nachfolger Otto Spechts in Frankfurt / Oder vorgeschlagenen Chirurgen und Sanitätsoffiziers Werner Wachsmuth (1900-1990, lehnte Berufung ab), insbes. in Hinsicht auf dessen Beitrag zum Einsatz des sog. Küntscher-Nagels in der Chirurgie?

- 27. 12. 2010 Könnte die Bezeichnung Küntscher-Nagel als Synonym für die Schaffung künstlicher Knochen und künstlichen Lebens benutzt worden sein? Welche Bedeutung könnte es haben, dass sich im Jahre 1942 die sanitätsdienstlichen Führer der Wehrmacht – Sauerbruch, Handloser, Frey, Böhler und Wachsmuth – ausgerechnet in Krasnodar trafen – und dies in etwa zur Zeit der Kaukasus-Offensive der Wehrmacht?

- 28. 12. 2010 Könnte es bei der Konferenz über den Küntscher-Nagel in Wirklichkeit um Forschungen gegangen sein, die in einem Zusammenhang mit der Tätigkeit des oben erwähnten Internisten Hermann Nothnagel standen?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chirurgen Gerhard Küntscher (1900-1972), insbes. in Hinsicht auf die zahlreichen von ihm entwickelten neuen chirurgischen Werkzeuge und Implantate?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Gerhard Küntschers Lehrer, der Chirurgen Willy Anschütz (1870-1954)? War Gerhard Anschütz mit dem Chemiker Richard Anschütz (1852-1937, Kekulé-Schüler) verwandt?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Schülers von Willy Anschütz, des Neurochirurgen Max Kappis (1881-1938), insbes. in Hinsicht auf die Gründe auf dessen Berufung an die Uni Würzburg im Jahre 1935?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung des an der Berufungsentscheidung beteiligten Chemikers Wilhelm Jander (1898- (angeblich) 1942, Bruder des oben erwähnten Chemikers Gerhard Jander), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Metallchemie sowie zur Präparierung anorganischen Materials?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Wilhelm Janders Lehrer an der Uni Göttingen, des deutsch-baltischen Chemikers Gustav Tammann (1861-1938), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Metallchemie sowie zu Kristallisations- und Schmelzvorgängen?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Wilhelm Janders Lehrer an der Uni Breslau, des Chemikers Otto Ruff (1871-1939), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Chemie der Kohlenhydrate sowie zur Präparierung anorganischen Materials?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Wilhelm Wachsmuths engem Vertrauten, des Chirurgen Rudolf Nissen (1896-1981), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit an der Uni Istanbul zwischen 1933 und 1939?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Rudolf Nissens Lehrer an der Uni Freiburg, des Pathologen Ludwig Aschoff (1866-1942), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Tbc sowie seine Tätigkeit im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Rassenhygiene?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Ludwigs Aschoffs Sohn, des Nachrichtentechnikers Volker Aschoff (1907-1996), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Torpedotechnik bis 1945? In welcher Form war Volker Aschoff von Mai bis November 1945 für die Royal Navy tätig? Warum ließ er sich danach ausgerechnet in Königsfeld im Schwarzwald nieder?

- 27. 12. 2010 Hat Volker Aschoff mglw. nicht an der Herstellung mechanischer, sondern an der Schaffung “menschlicher Torpedos” mitgearbeitet? Mgl. Zusammenhang mit der Arbeit des Neurologen Otto Vogt im etwa 20 km von Königsfeld entfernten Neustadt?

- 27. 12. 2010 Mgl. Rolle des Karbidlampen-Herstellers Gebrüder Staiger (stellten auch Uhren her) in St. Georgen, einer Nachbargemeinde von Königsfeld? Welche Bedeutung könnte es haben, dass in diesen Lampen Acetylen (=Ethin) verbrannt wird? Mgl. Zusammenhang mit der oben erwähnten Arbeit des Chemikers Walter Reppe für die BASF?

- 27. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit Forschungen des oben erwähnten Biophysikers Boris Rajewsky zum Einsatz von Radium in den Leuchtzifferuhren von Schwarzwälder Uhrenunternehmen?

- 27. 12. 2010 Wenn mit der Herkunftsbezeichnung Georgien bzw. Georgia auf geheime Hochtechnologie-Forschungen angespielt wird: Könnte dann (zumindest auch) auf St. Georgen im Schwarzwald Bezug genommen werden?

- 27. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Volker Aschoffs Bruder, des Biologen und Verhaltensphysiologen Jürgen Aschoff (1913-1998), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Chronobiologie? In welchem Zusammenhang könnten diese zu einem mgl. Einsatz von (Lang- und Mittelwellen?-)Sendern im Rahmen einer geheimen Hochtechnologie stehen?

- 27. 12. 2010 Könnte der oben erwähnte John (H.) Steiner, der gemeinsam mit dem oben erwähnten amerikanischen Aeronauten Thaddeus Lowe im 19. Jahrhundert an der Entwicklung und Erprobung von Heißluftballons beteiligt war, aus der Zukunft zurückgereist sein, um den Ablauf der Geschichte zu beeinflussen? Handelt es sich also um einen Tarnnamen, der auf alchemistische Experimente während des NS-Regimes anspielt (etwa des Volkswagenwerks, das zu dieser Zeit, wie oben erwähnt, unter der Tarnbezeichnung Firma Stein tätig wurde)?

- 27. 12. 2010 Falls die Möglichkeit einer Manipulation der Vergangenheit damit in Erwägung zu ziehen ist: Enthalten dann auch – zunächst sich unglaublich klingende – Internet-Beiträge einen wahren Kern, die etwa die Geschichte der amerikanischen Politikerfamilie Bush auf deutsche Militärangehörige zurückführen?

- 27. 12. 2010 Könnten ferner auch im gleichen Zusammenhang gemachte Behauptungen, führende Nazis – etwa das SS-Mitglied Otto Skorzeny – seien noch in jüngster Vergangenheit kaum gealtert in den USA gesichtet worden, in einem Zusammenhang mit dem Einsatz von Zeitreise-Technologie stehen?

- 27. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang zwischen der Produktion des Focke-Wulf-Jagdflugzeugs TA 152 in der U-Verlagerung Hecht und Thaddeus Lowes Forschungen zur Entwicklung von Wassergas (Synthesegas)? Ging es in Wirklichkeit um die Entwicklung eines Treibstoffs für Gasturbinen, der auch in der Raumfahrt hätte eingesetzt werden können?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Wissenschaftlern der Familie Krutzsch, etwa des Forst- und Agrarwissenschaftlers Karl Leberecht Krutzsch (1772-1852), des Geologen Wilfried Krutzsch (*1928) sowie des Chemikers (?) Werner Krutzsch (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, offenbar in den 1930er und 1940er Jahren beim Berliner Chemieunternehmen Schering Kahlbaum AG beschäftigt)?

- 28. 12. 2010 Mit den Thesen welchen Agrarwissenschaftlern aus der Familie Krutzsch befand sich der oben erwähnte Forstwissenschaftler Eilhard Wiedemann (1891-1950) in einem Artikel in der Deutschen Zeitschrift für Forstwissenschaft auseinander?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers (?) Arthur Johannes Krutzsch (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, reichte im Jahre 1931 Anträge auf US-Patente über einen Process and means for production of surface ionization sowie über einen Apparatus for effecting ionization in gases ein)?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Elektrotechnikers Georg Brion (1873-1950, 1907-1911 Prof. für Elektrotechnik an der TU Dresden, später offenbar an der Bergakademie Freiberg tätig), insbes. in Hinsicht auf seine Mit-Urheberschaft des zweiten Patentantrags?

- 28. 12. 2010 Könnte das von Krutzsch und Brion erfundene Gerät ein Vorläufer der “Glocke” gewesen sein?

- 28. 12. 2010 Könnte das 1906 gegründete Schering-Werk im russischen (heute: weißrussischen) Mahiljou (früherer Stadtname: Wydriza) an geheimen Forschungen beteiligt gewesen sein? Mgl. Zusammenhang mit der geplanten Erprobung eines zum Einsatz in KZs bestimmten neuen Großkrematoriums des Erfurter Unternehmens Topf & Söhne in Mahiljou im Jahre 1941?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des aus Mahiljou stammenden russischen Physikers Leonid Isaakowitsch Mandelstam (1879-1944), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Radiophysik und hier speziell zu den sog. nichtlinearen Schwingungen?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Leonid Isaakowitsch Mandelstams Schüler, des Physikers Alexander Adolfowitsch Witt (1902-1938), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu nichtlinearen Schwingungen, zur mathematischen Analyse ökologischer Systeme sowie zu den sog. chemischen Oszillationsreaktionen?

- 28. 12. 2010 Welche Bedeutung könnte die Tatsache haben, dass im Rahmen von Forschungen zu chemischen Oszillationsreaktionen auch zu Grenzflächen geforschte wurde?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des oben erwähnten Mathematikers Georg Hamel (1877-1954), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zur Mathematik der Grenzflächen im Jahre 1943 sowie seine Beiträge zur sog. Technischen Mechanik? Könnte Hamels Tätigkeit als Gastwissenschaftler an der Uni Tübingen in den Jahren 1946-1947 mit geheimen Forschungen in der Region zusammenhängen (-Unternehmen Wüste? Forschungsstelle D?)?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des russischen Chemikers und Biophysikers Boris Pawlowitsch Beloussow (1893-1970), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Oszillationsreaktionen?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Beloussows Vorgesetzten an einem Forschungsinstitut des sowjetischen Militärs, des russisch-amerikanischen Chemikers Wladimir Nikolajewitsch Ipatjew (1867-1952), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur heterogenen Katalyse, zu Sprengstoffen, zur Petro- und Hochdruckchemie sowie auf die ihm 1897 geglückte Herstellung von Isopren?

- 28. 12. 2010 Welche Rolle könnte Isopren im Rahmen einer geheimen Hochtechnologie spielen, insbes. in Hinsicht auf dessen Eignung zur Herstellung aus dem Pflanzen- und Phytohormon Ethen (-”Glocke”?) sowie seine Eignung zur Herstellung von Isopren-Kautschuk (-Buna-Projekt?)?

- 28. 12.2 010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Ipatjews Lehrer, des russischen Chemikers Alexei Jewgrafowitsch Faworski (1860-1945), insbes. in Hinsicht auf die ihm 1897 gelungene sogl. Faworski-Umlagerung (dabei lagern sich α-Halogenketone im basischen Milieu zu Carbonsäureesthern um), die von ihm bis 1905 entwickelte sog. Faworski-Reaktion (=Spezialfall des nukleophilen Angriffs an Carbonylgruppen, bei dem ein endständiges Alkin als CH-acide-Komponente dient) sowie die 1939 von ihm entwickelte neue Methode zur Herstellung von Isopren aus Ethin und Aceton?

- 28. 12. 2010 Welche Bedeutung könnte die Verwendbarkeit der Faworski-Umlagerung im Rahmen einer photochemischen Reaktion zur Lösung bestimmter Phosphate haben?

- 28. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Otto Wallach (1847-1931), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu den sog. alicyclischen Verbindungen (=organichemische Verbindungen, die aus Kohlenstoff und Wasserstoff zusammengesetzt und nicht aromatisch sind, ua die oben erwähnten Substanzen Ethyn sowie Ethen) sowie zur Photochemie?

- 28. 12. 2010 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Isopren in den Membranen der Urbakteriengattung Archaea vorkommt? Mgl. Zusammenhang mit geheimen Forschungen zur Erschaffung von Leben durch Wissenschaftler?

- 29. 12. 2010 Könnte die Bezeichnung Philadelphia-Experiment auf den amerikanischen-venezuelanischen Ornithologen und Geschäftsmann William Henry Phelps (1875-1965) anspielen? Könnte das mit diesem Namen beschriebene Experiment also in Venezuela – mglw. im Südosten des Landes, im Grenzgebiet zu einem der drei Guyana-Staaten und zu Brasilien – durchgeführt worden sein?

- 29. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der Brasilien- und Guyana-Expedition des SS-Geographen Otto Schulz-Kamphenkel (1910-1989)?

- 29. 12. 2010 Könnte die Bezeichnung Bernsteinzimmer – zumindest auch – für ein Hochtechnologie-Geheimnis stehen und Bezug nehmen auf die Tätigkeit des viele Jahre zusammen mit William Henry Phelps in Venezuela forschenden amerikanischen Ornithologen und Entomologen John Todd Zimmer (1889-1957)? Mgl. Zusammenhang zwischen den entomologischen Forschungen Zimmers und der entomologischen Arbeit von NS-Wissenschaftlern?

- 29. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von John Todd Zimmers Mentor, des österreichischen Ornithologen Carl Eduard Hellmayr (1878-1944), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu südamerikanischen Vögeln und seine Zusammenarbeit mit dem oben erwähnten Hans Graf von Berlepsch?

- 29. 12. 2010 Könnte sich der Berlepsch-Schacht, in den die Hochspannungsanlage 1945 gebracht worden sein soll, in Südamerika befunden haben (Venezuela? Brasilien?)? Ist das mglw. der Grund (ein Grund?) dafür, dass Carl Eduard Hellmayr nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten in Österreich im Jahre 1938 verhaftet wurde?

- 29. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Ornithologen Ernst Hartert (1859-1933, förderte Hellmayrs Arbeit), insbes. in Hinsicht auf dessen zahlreiche im Auftrag von Lord Lionel Walter Rothschild unternommenen Forschungsreisen nach Indien, Afrika und Südamerika?

- 29. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des evangelischen Pfarrers, Biologen und Tiersystematikers Otto Kleinschmidt (1870-1954, langjähriger enger Freund von Ernst Hartert), insbes. in Hinsicht auf die von ihm entwickelte sog. Weltformenkreislehre?

- 29. 12. 2010 Könnte es eine Bedeutung haben, dass Otto Kleinschmidt aus Kornsand – unmittelbar gegenüber von Oppenheim am Rhein – stammte, nicht weit entfernt von Biblis, wo bis 1945 offenbar geheime biologische (botanische? zoologische?) Experimente durchgeführt wurden? Könnte sich ferner die Bezeichnung Unternehmen Wüste auf Kornsand beziehen? Mgl. Zusammenhang mit dem über Jahrhunderte hier abgebauten Torf?

- 29. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Anthropologen, Sinologen und Ostasienforschers Berthold Laufer (1874-1934, sponsorte die Captain-Marshall-Expedition nach Peru, an der auch John Todd Zimmer teilnahm), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungsreisen in die Amurregion 1898-1899, nach China 1901-1904 und nach Tibet 1908-1910? Mgl. Zusammenhang mit dem sog. Tunguska-Vorfall im Jahre 1908? Warum starb Berthold Laufer (angeblich) durch Suizid?

- 29. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Berthold Laufers Bruder, des Arztes Heinrich Laufer (1877-1935), insbes. in Hinsicht auf dessen langjährige Tätigkeit als Arzt im ägyptischen Luxor? Könnte Heinrich Laufer, der später in Braunlage im Harz praktizierte, in im Herzogtum Braunschweig sowie in dessen Umgebung verbreitete alchemistische Geheimnisse eingeweiht gewesen sein?

- 29. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von amerikanischen Anhängern der theosophischen Lehre des schwedischen Wissenschaftlers, Mystikers und Theologen Emanuel Swedenborg (1888-1772), etwa des Predigers Charles Wesley Emerson (1837-1908, gründete das Emerson College in Boston)? Könnte auch William Henry Phelps, der bis 1897 in Harvard studierte, durch die Theosophie beeinflusst worden sein?

- 29. 12. 2010 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Phelps in Milton (Massachusetts) zur Schule gegangen war, wo die Gründer des Curry College, Anna Baright (1854-?) und Samuel Silas Curry (1847-1921), durch den Theosophen Lewis Baxter Monroe (1825-1879) beeinflusst worden waren? Könnte es eine Bedeutung haben, dass der erste Kanzler dieser Einrichtung ausgerechnet der Telefon-Miterfinder Alexander Graham Bell (1847-1922) war? Mgl. Verbindung mit der später von William Henry Phelps in Venezuela gegründeten Radiostation?

- 29. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Forschungen von Alexander Graham Bell zu Tragflügelbooten sowie zur Flugzeugentwicklung?

- 29. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des italienischen Ingenieurs, Erfinders und Luftfahrtpioniers Enrico Forlani (1848-1930), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Entwicklung von Tragflügelbooten (zeitweise Zusammenarbeit mit Bell) und Luftschiffen?

- 29. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Zoologen und Tibetforschers Ernst Schäfer (1910-1992, arbeitete mit William Henry Phelps zusammen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungsreisen nach Tibet für die SS-Organisation Ahnenerbe sowie seine Lehrtätigkeit an einer venezuelanischen Uni ab 1949?

- 29. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von William Henry Phelps Sohn, des venezolanischen Ornithologen, Geographen und Geschäftsmanns William Henry Phelps Junior (1902-1988), insbes. in Hinsicht auf dessen zahlreichen Expeditionen in den Südosten Venezuelas?

- 29. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schweizerisch-amerikanischen Ornithologen Rodolphe Meyer des Schauensee (1901-1984, arbeitete eng mit William Henry Phelps Junior zusammen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu karibischen Vögeln (teilweise gemeinsam mit dem amerikanischen Ornithologen James Bond, 1900-1989)?

- 29. 12. 2010 Könnte es im Rahmen des Unternehmens Wüste in Wirklichkeit darum gegangen sein, mit Hilfe eines Hochtechnologie-Gärungsprozesses aus Torf unmittelbar Öl herzustellen?

- 29. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Eduard Buchner (1860-(angeblich)1917, Nobelpreis 1907), inbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur zellfreien Gärung? Ist es Zufall, dass Eduard Buchner ausgerechnet im rumänischen Focşani gefallen sein soll, in einer Weinbaugegend, in der geheime Experimente mit alkoholischer Gärung gut vorstellbar wären?

- 30. 12. 2010 Könnte der offenbar auch als Tarnbezeichnung verwendete Begriff Tiger – mglw. auch als Abkürzung für das oben erwähnte NS-Bauprojekt Teilnehmergemeinschaft Rodgau verwendet – (jedenfalls auch) auf den Fluss Tigre im Bundesstaat Anzoátegui, Venezuela bzw. auf die dort gelegene Stadt El Tigre anspielen?

- 30. 12. 2010 Könnte der Name für den im Mittelalter in Europa einflussreichen Templer-Orden nicht nur auf den Tempel in Jerusalem, sondern mglw. auch auf die Stadt Temblador in Venezuela anspielen, in die Zeitreise-Technologie gebracht worden sein könnte?

- 31. 12. 2010 Könnten führende Nazis etwa in das Gebiet um den auf der brasilianisch-venzuelanischen Grenze liegenden Berggipfel Pico de la Neblina geflohen sein? Welche Bedeutung könnte es haben, dass diese Region etwa durch den oben erwähnten William Henry Phelps erforscht wurde?

- 31. 12. 2010 Könnte die Bezeichnung einer zur NS-Zeit aufgebauten chemischen Kampfgruppe der Heeres, der sog. Nebeltruppe, auf den Pico de la Neblina anspielen?

- 31. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit dem Attentat am 11. September 2001? Denkbare Verbindung: Entweder Anspielung auf die beiden auf der venezuelanischen sowie der brasilianischen Seite des Gipfels liegenden Nationalparks. Oder: Zahlenspiel mit den mgl. Koordinaten einer geheimen Einrichtung (aus 2 Grad Nord, 66 Grad West könnten dabei I+I (Twin Towers, 11. Tag des Monats September), 9 (für September, 9 (für die Uhrzeit) geworden sein)?

- 31. 12. 2010 Mgl. konspirative Verwendung der Zahl 66 als Anspielung auf Koordinaten? Erklärt sich hieraus ferner die offenbar teilweise konspirative Verwendung der Zahl 11?

- 31. 12. 2010 Könnte der Udo Jürgens-Hit Mit 66 Jahren von einigen als Anspielung auf 66 Grad West verstanden werden? Oder könnte 66 die Zeitspanne bezeichnen, nach deren Ablauf eine von Nazis entwickelte Zeittechnologie deren Herrschaft wiederherstellen soll? (1944+66=2010, 1945+66=2011)?

- 31. 12. 2010 Könnte eine geheime NS-Einrichtung im Länderdreieck Brasilien-Venezuela-Kolumbien eine Erklärung für die von exzessiver Gewalt und Kriminalität geprägte Geschichte des Staates Kolumbien in den vergangenen Jahrzehnten bieten?

- 31. 12. 2010 Könnte damit auch die Entführung der venezuelanisch-kolumbianischen Politikerin Íngrid Betancourt terroristische Symbolpolitik gewesen sein – der Versuch, Druck auf die französische Unternehmerfamilie Bettencourt (Inhaber des Kosmetikunternehmens L’Oreal) auszuüben?

- 31. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der mgl. Beteiligung des L’Oreal-Gründers Eugéne Schueller (1881-1957) an geheimen Forschungen? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Eugéne Schuellers Schwiegersohn André Bettencourt (1919-2007) in den 1930ern der faschistischen Gruppe La Cagoule angehörte?

- 01. 01. 2011 Könnte sich die intensiven Forschungen von Wissenschaftlern der SS-Organisation Ahnenerbe in Wirklichkeit auf den Ort Bayeux im brasilianischen Bundesstaat Paraíba bezogen haben?

- 01. 01. 2011 Könnte der SS-Geograf Schulz-Kamphenkel in Südamerika nach El Dorado gesucht haben? Könnte damit nicht das üblicherweise hiermit verbundene Goldland gemeint gewesen sein, sondern ein Traumland oder Paradies, wie es der verallgemeinernden Bedeutung des Begriffs entsprechen würde?

- 01. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit in der NS-Zeit betriebenen neurologischen Forschungen? Mit der von Schulz-Kamphenkel geleiteten Nordafrika-Expedition in den Jahren 1941-1943?

- 01. 01. 2011 Könnte auch die Bezeichnung Dora Mittelbau für die U-Verlagerung des (Raketen?-)Testgeländes Peenemünde auf den Begriff El Dorado anspielen?

- 31. 12. 2010 Könnte (zusätzlich?) auch die Gegend um den im Norden Venezuelas gelegenen Maracaibo-See eine geheime Einrichtung beherbergen?

- 31. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Bauingenieurs Hanns Simmons (*?-1984, verfasste 1963 Monographie über die über den See führende General Rafael Urdaneta-Brücke), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Grundbau und Bodenmechanik sowie zum Bau von Deponien? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten bis 1945 in Berlin durchgeführten Forschungen zur Bodenstatik?

- 31. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von einem Mitarbeiter von Hanns Simonns in Venezuela, des Bauingenieurs Heinz Wind (1931-2010), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Bodenmechanik sowie zur Nutzung von Wasserkraft und zur Geotechnik?

- 31. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des venezuelanischen Agraringenieurs Armando Gerstl (Geburtsdatum war nicht zu ermitteln, offenbar an der Uni UCV in Caracas tätig)?

- 31. 12. 2010 Ist Armando Gerstl mit dem mexikanischen Ingenieur und Wissenschaftsfunktionär José Gerstl Valenzuela (*1935, war 1988 Präsident des mexikanischen Wissenschafts-Spitzenverbands Consejo Nacional de Ciencia y Tecnología, CONACYT) verwandt?

- 31. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit der durch den CONACYT finanzierten Universität Centro de Investigación Científica y de Educación Superior de Ensenada auf der Halbinsel Baja California?

- 31. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit weiterer auf der Halbinsel gelegener Einrichtungen, etwa der Universidad Autónoma de Baja California (deren Ozeanografisches Institut sich ebenfalls in Ensenada befindet)?

- 31. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hanns Simons Vater, des Bauingenieurs Hanns Alexander Simons (1900-(angeblich)1939), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit für das Bauunternehmen Hochtief bis 1924?

- 31. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hanns Alexander Simons Lehrer, des Wasserbauingenieurs Theodor Rehbock (1864-1950), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Fluss- und Deichbau? Mgl. Zusammenhang mit mgl. Forschungen zu geheimer Hochtechnologie-Energieform im Zusammenhang mit Wasserbau?

- 31. 12. 2010 Könnte es eine Bedeutung haben, dass der Maracaibo-See im Jahr 2004 zu einem beträchtlichen Teil von Wasserlinsen bedeckt war? Spielt der mglw. zur Tarnung verwendete Name Berthold Lensmann, der 1944 eine Dissertation über die Wirkung der Kohlensäure auf die Kardiazolreizschwelle verfasste, mglw. hierauf an?

- 31. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Schweizer Botanikers Gustav Hegi (1876-1932), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Wasserlinsen? Woran starb Gustav Hegi im Alter von nur 56 Jahren?

- 31. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Gustav Hegis Großonkel, des schweizerisch-ungarischen Großindustriellen Abraham Ganz (Ganz Ábrahám, 1815-1867), insbes. in Hinsicht auf die von dem von ihm gegründeten Konzern hergestellten Gußteile für Gewehre und Kanonen?

- 31. 12. 2010 Könnte der Radguß (=Gießen von Wagenrädern), auf den sein Konzern besonders aktiv war, eine Bedeutung im Rahmen einer mgl. geheimen Hochtechnologie haben? Waren dann auch die langwierigen Probleme der Deutschen Bahn mit Wagenrädern symbolisch zu verstehen?

- 31. 12. 2010 Woran starb Abraham Ganz im Alter von nur 52 Jahren? Könnte er mit Hilfe von Zeittechnologie ermordet worden sein?

- 31. 12. 2010 Mgl. Rolle seines Nachfolgers in der Unternehmensleitung, des deutsch-ungarischen Handwerkers und Unternehmers Andreas Mechwart (Mechwart András, 1834-1907)? Mgl. Verbindung des aus Schweinfurt stammenden Mechwart zu mgl. geheimen Hochtechnolgie-Forschungen von Schweinfurter Unternehmen?

- 31. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit zahlreicher bei der Ganz Rt. (ab 1869) beschäftigter Erfinder und Ingenieure (zu denen zeitweise auch Nikola Tesla gehörte)?

- 31. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Maschinenbauingenieurs Donát Bánki (1859-1922, bei der Ganz Rt. beschäftigt), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Benzinvergaser sowie zur sog. Bánki-Wasserturbine (=Durchströmturbine)?

- 31. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Miterfinders der Durchströmturbine, des Ingenieurs, Erfinders und Unternehmers Fritz Ossberger (1877-1947), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Konstruktion von Wassermühlen?

- 30. 12. 2010 (Alternative Deutung:) Könnte der Templer-Orden jedenfalls von Zeitreisenden gegründet worden sein? Könnte der lateinische Namen des Ordensgründers Hugues de Payens (um 1070-1136), Hugo de Pedano, Montiniaci dominus, mglw. auf einen Berg oder ein Bergwerk (=mons) anspielen, in dem das Nasa Institute for Advanced Concepts (NIAC) eine Zeitreise-Station eingerichtet haben könnte?

- 30. 12. 2010 Könnten die dem sagenhaften Kapitän Hans Coler zugeschriebenen Erfindungen in Wirklichkeit durch den ersten Präsidenten der NIAC-Trägerorganisation Universities Space Research Association, A. Robert Kuhlthau (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, war offenbar an der University of Virginia tätig), oder deren späteren Präsidenten Paul J. Coleman Junior (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln) entwickelt (oder initiiert) worden sein?

- 30. 12. 2010 (Alternative Erklärung für die Bezeichnung Philadelphia-Experiment: ) Mglw. eine Anspielung auf die Begriffe Phenyl (i für y), aldehyd (leicht umgestellt), ph-Wert?

- 30. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Erforschung von Aldolreaktionen in diesem Zusammenhang? Der Keto-Enol-Tautomerie? Mgl. Bedeutung von Acyloinen (=Verbindungsklasse der organischen Chemie, die an benachbarten Kohlenstoffatomen eine Ketogruppe und eine Hydroxygruppe besitzen, hierzu Forschungen durch den oben erwähnten Chemiker Alfred Stock) und Dioloen (=organische Verbindungen, die zwei alkoholische Hydroxygruppen (–OH) enthalten, also zweiwertige Alkohole (Dialkohole), Beispiel: Glykol)?

- 30. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Ludwig Claisen (1851-1930, Schüler von August Kekulé, wurde schon 1902 emeritiert, danach hauptsächlich an einem von ihm betriebenen privaten Forschungslabor in (Bad) Godesberg tätig), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu der nach ihm benannten Claisen-Kondensation von Carbonsäureesthern, der Claisen-Tiščenko-Reaktion zur Herstellung von Carbonsäureestern aus Aldehyden sowie der Claisen-Umlagerung von Phenylallylethern in o-Allylphenole?

- 30. 12. 2010 Könnte es eine Bedeutung haben, dass Ludwig Claisens Cousin, der katholische Schriftsteller, Historiker und Journalist Hermann Cardauns (1847-1926), die oben erwähnte katholische Görres-Gesellschaft mitbegründete?

- 30. 12. 2010 Könnte bis 1945 – ausgehend etwa von den Forschungen des oben erwähnten Neuropathologen Adolf Heidenhain an der Uni Tübingen zur Creutzfeldt-Jakob-Krankheit (=BSE) – schon zu den als BSE-Auslöser identifzierten sog. Prionen (=Proteine, die im tierischen Organismus sowohl in normalen (physiologischen), aber auch anomalen, und dann krankmachenden (pathogenen) Strukturen (Konformation) vorkommen) geforscht worden sein, die von der “offiziellen Wissenschaft” erst in den 1960er Jahren identifiziert und erforscht wurden?

- 30. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des BSE-Entdeckers, des Neurologen Hans-Gerhardt Creutzfeldt (1885-1964), inbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Marinesanitätsoffizier während des 1. Weltkriegs sowie auf seine Beteiligung an der Entscheidung über Zwangssterilisationen in der NS-Zeit?

- 30. 12. 2010 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Creutzfeldt mit der Tochter des Soziologen und Volkswirts Werner Sombat (1863-1941) verheiratet war, der von manchen Historikern als sozialkonservativer Wegbereiter des Nationalsozialismus betrachtet wird?

- 30. 12. 2010 Könnte Werner Sombat über seine zweite Ehefrau – die Tochter eines rumänischen Professor – in Kontakt zu geheimen Forschungen gekommen sein?

- 30. 12. 2010 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Sombat wie der NS-Finanzfachmann Hjalmar Schacht bei dem Ökonomen Gustav Schmoller (1838-1917, Familie war im unterfränkischen Neustadt an der Saale ansässig, Vater stammte ursprünglich aus St. Georgen im Schwarzwald) studiert hatte?

- 30. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Gustav Schmollers Enkel, des NS-Beamten und Diplomaten Gustav von Schmoller (1907-1991), inbes. in Hinsicht auf seine Tätigkeit im Reichsprotektorat Böhmen und Mähren bis 1945?

- 30. 12. 2010 Mgl. Verbindung führender Soziologen bis 1945 (Sombat, Schmoller sowie der oben erwähnte Max Tönnies) zu einem geheimen Programm zur Bevölkerungskontrolle (-Eugenetik)?

- 30. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hans-Gerhardt Creuzfeldts Sohn, des Internisten Werner Creutzfeldt (1924-2006), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Wirkung gastrointestinaler Hormone?

- 30. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hans-Gerhardt Creuzfeldts weiterem Sohn, des Neurologen und Biochemikers Otto Detlev Creutzfeldt (1927-1992)?

- 30. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des BSE-Mitentdeckers, des Neurologen und Neuropathologen Alfons Maria Jakob (1884-1931), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Leiter der Neurologisch-Psychiatrische Abteilung des Kriegslazaretts I in Brüssel und Arzt am Nervengenesungsheim Malonne (gehört heute zur Namur) während des 1. WKs?

- 30. 12. 2010 Könnte die tschechische Kinderfilm-Figur Pan Tau mit seiner Melone auf Forschungen anspielen, die in Malonne durchgeführt wurden?

- 30. 12. 2010 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Alfons Maria Jakobs Vater Johann Gabriel Jakob (1842-1912) aus Groß-Ostheim stammte, wo später ein Cyclotron betrieben worden sein soll? Mgl. Verbindung zwischen der Herkunft von dessen Ehefrau Josephine, geb. Kirschstein (1848-1896) aus Dieburg, wo später die von der Teilnehmergemeinschaft Rodgau durchgeführten Arbeiten organisiert wurden? Warum starb Alfons Maria Jakob im Alter von nur 47 Jahren?

- 30. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit einer Organisation namens MAHA (=Medizinisch-analytische Heeresanstalt?) im Raum Dieburg bis 1945 (Aufschrift noch heute auf Ruinen zu finden)?

- 30. 12. 2010 Könnte es sich bei der angeblich in einem Maja-Kalender enthaltenen Prophezeiung über eine die Menschheit vernichtende Katastrophe im Dezember 2012 erneut um einen schlechten Scherz – mglw. mit einem mörderischen Tatsachenkern – handeln: Auslöschung der Menschheit durch die Tätigkeit der MAHA (oder einer Nachfolgeorganisation)? Mgl. Zusammenhang mit BSE-Forschungen?

- 30. 12. 2010 Könnte es bei dem angeblichen Ankauf einer Steuerdaten-CD in der Schweiz in Wirklichkeit um MCD gegangen sein, also um Mad Cows Disease (andere Bezeichnung für BSE)?

- 30. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Psychiaters und Neurologen Friedrich Meggendorf (1880-1953), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu BSE sowie auf seine Tätigkeit als Sanitätsarzt in der Türkei während des 1. WKs?

- 30. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit der Kolloidchemikerin Luise Holzapfel (1900-1963), insbes. in Hinsicht auf ihre Forschungen zur Verdoppelung von Biokolloiden (Gene, Vira, Phagen, Mitochondrien, arteigene Eiweiße)? War Luise Holzapfel an den angeblich bis April 1945 in der Muna Espelkamp durchgeführten geheimen Experimenten beteiligt?

- 30. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang von mgl. geheimen Forschungen zu Prionen zu Forschungen über Bakterienphagen?

- 30. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Mikrobiologen Ulrich Winkler (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, forschte ab den 1950er Jahren an der Uni Frankfurt zu Bakteriophagen), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zum Einfluss von UV-Strahlung auf Bakterien?

- 30. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Hygienemediziners und Geomediziners Curt Sonnenschein (1894-1986), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu Bakteriophagen sowie seine Tätigkeit an der Frontuniversität Prag von 1942 bis 1945 (offenbar überzeugter Nazi)?

- 30. 12. 2010 Könnte sich der Begriff Geomedizin nicht, wie üblicherweise angenommen wird, auf eine Verbindung von medizinischen und geografischen Fragen beziehen, sondern auf Geomagnetik und Geoelektrik anspielen? Könnte es also darum gegangen sein (noch gehen), mikrobiologische Grundlagen für eine Verhaltenssteuerung (sowie eine Steuerung der Bevölkerungsentwicklung?) durch Erdmagnetfelder zu erforschen und einzusetzen?

- 30. 12. 2010 Mgl. Bedeutung von im Internet verbreiteten Berichten, durch elektromagnetische Felder könnten schädigende Eiweißstrukturen (=Prionen) unmittelbar ins Nervensystem gelangen und auf diese Weise das menschliche Verhalten beeinflussen?

- 30. 12. 2010 Mgl. Bedeutung von in der Geomagnetik eingesetzten sog. Mu-Metallen? Könnte das sagenhafte Land Mu einen Ort bezeichnen, an dem diese eingesetzt werden oder ihr Einsatz gesteuert wird? Mgl. Zusammenhang mit der Existenz eines magnetischen Bergs im südöstlichen Venezuela?

- 30. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit dem in der Geoelektrik eingesetzten sog. Schlumberger-Verfahren? Entwickelte die Organisation Permindex, zu deren Gesellschaftern die französisch-amerikanische Unternehmerfamilie Schlumberger gehören soll, also Verfahren zur Verhaltenskontrolle?

- 30. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers und Biophysikers Alfred Gierer (*1929), insbes. in Hinsicht auf dessen Arbeiten zur Enzymkinetik?

- 30. 12. 2010 Könnte es eine Bedeutung haben, dass sich Alfred Gierers Vater, der in den 1930er Jahren für die AEG in Shanghai tätig war, nach seiner Rückkehr im fränkischen Schwabach niederließ? Mgl. Zusammenhang mit der dort vertretenen Nadelindustrie (sog. Geophon zur Aufnahme von Schwingungen der Erde)?

- 30. 12. 2010 Mgl. Zusammenhang mit der in Schwabach vorhandenen Blattgold-Industrie (alchemistische Einsetzbarkeit? Elektrolyse?)?

- 30. 12. 2010 Mgl. Einsetzbarkeit der in Blattgold vorhandenen sog. Plasmone (= nicht propagierende Feldüberhöhungen an kleinen Metallpartikeln) im Zusammenhang mit Prionen?

- 30. 12. 2010 Könnte sich auch der oben erwähnte Raumfahrtexperte und Metaphysik-Experte Hermann Oberth wegen der in Schwabach vorhandenen Blattgold-Industrie im etwa 20 km entfernten Roth angesiedelt haben?

- 30. 12. 2010 Könnte es im Rahmen der hier untersuchten Hochtechnologie insgesamt darum gegangen sein, aus menschlichen Leichen (KZ-Häftlinge?) gewonnenen Prione chemisch zu bearbeiten (-Chelatchemie?) und sie dann einer bestimmten Bevölkerungsgruppe zu verabreichen (mglw. in einem starkem Magnetfeld – Forschungsstelle Dällenbach)?

- 30. 12. 2010 Welche Bedeutung könnten in diesem Zusammenhang die oben erwähnten Forschungen zur Strömungsmechanik haben? Könnten etwa Prionen in Gewässern eingesetzt werden, um eine unbekannte Form von Energie zu gewinnen?

- 30. 12. 2010 Ist es mglw. kein Zufall, dass das Unternehmen Wüste ua in Schömberg umgesetzt wurde, wo zwischen 1940 und 1944 die Schlichemtalsperre errichtet worden war? Mgl. Zusammenhang mit dem dort vorhandenen Portlandcementwerk?

- 31. 12. 2010 (Alternative Interpretation des Einsatzes von Kunststoffen in einem starken Magnetfeld: ) Könnten Leichen – oder mglw. sogar lebendige Menschen? – mit Formaldehyd oder einem vergleichbaren Material konserviert und sodann einem starken Magnetfeld ausgesetzt werden, um Zeitreisen oder einen Übergang in Parallelwelten zu ermöglichen? Welche Bedeutung könnte in einem derartigen Prozess der Einsatz von Prionen haben? Oder waren (sind?) mglw. gerade Mischformen aus prionenähnlichen Eiweißen und Kunststoffen das zur Ermöglichung von Zeitreisen eingesetzte Konservierungsmittel?

- 31. 12. 2010 Welche Rolle könnten die durch den oben erwähnten Chemiker Ludwig Claisen entwickelten chemischen Prozesse in diesem Zusammenhang spielen?

- 31. 12. 2010 Mgl. Bedeutung des 1905 durch den belgischen Chemiker Leo Hendrik Baekeland (1863-1944) entwickelten duroplastischen Kunststoffs Bakelit in diesem Zusammenhang?

- 31. 12. 2010 Ist es mglw. kein Zufall, dass sich Leo Hendrik Baekeland mit seinem amerikanischen Tochterunternehmen Nepera Chemical Company gerade in Yonkers, NY, niederließ, wo auch mehrere Elektrotechnikunternehmen ansässig waren?

- 31. 12. 2010 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der oben erwähnte deutsch-amerikanische Elektrotechniker des GE-Konzerns, Charles Proteus Steinmetz, der um 1910 intensiv nach in Kondensatoren einsetzbaren Kunststoffen suchte, ab 1889 für das Elektrotechnikunternehmen Eickemeyer & Osterheld in Yonkers tätig gewesen war?

- 31. 12. 2010 Wurden demnach Zeitreisen schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts möglich?

- 31. 12. 2010 Mgl. Rolle weiterer im Raum Horb am Neckar (wo der oben erwähnte Max Kohler nach 1945 tätig war), St. Georgen im Schwarzwald, Königsfeld im Schwarzwald, Neustadt (siehe oben) tätiger Unternehmen: Etwa von Unternehmen der Kienzle-Gruppe in Villingen und Schwenningen, speziell des 1928 bei der Aufteilung des Unternehmenserbes entstandenen Kienzle Apparate GmbH?

- 31. 12. 2010 Welche Bedeutung könnten die durch das Unternehmen gefertigten Taxameter und Tachographen sowie – während des 2. WKs – Regler für Panzer und Flugzeuge im Rahmen einer geheimen Hochtechnologie gehabt haben?

- 31. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Unternehmensgründers, des Uhrenfabrikanten Jakob Kienzle (1859-1935)?

- 31. 12. 2010 Mgl. Bedeutung der Arbeit seines Sohnes, des Ingenieurs und Industriellen Herbert Kienzle (1887-1954), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum elektrischen Einzelantrieb von Werkzeugmaschinen und hier speziell zur sog. Spindelstockmotor? Könnte Kienzle während seines USA-Aufenthalts (1913 oder 1914-1919, zunächst Studienaufenthalt, nach Kriegseintritt der USA Internierung) an geheimen Forschungen beteiligt gewesen sein?

- 31. 12. 2010 Könnte Kienzle ab 1930 nicht nur sog. Synchronmotoren gefertigt, sondern auch zu Gleichstrommaschinen geforscht haben? Mgl. Forschungen insbes. zu deren Sonderform Unipolarmaschine? Könnte in dem Unternehmen eine der nur aus der Esoterik bekannten Anwendungen von Unipolarmaschinen tatsächlich konstruiert worden sein, etwa in der durch den schwedischen Physiker Hannes Alfvén (1908-1995) in seinem Buch Cosmical Electrodynamics beschriebenen Form?

- 31. 12. 2010 Mgl. Bedeutung des von Kienzle im Jahre 1951 errichteten Zweigwerks in Oberndorf am Neckar?

- 31. 12. 2010 Könnte sich in Oberndorf eine geheime Forschungseinrichtung befunden haben? Spielt die Bezeichnung Ebores für den Ort, an den die “Glocke” im April 1945 transportiert worden sein soll, mglw. auf Oberndorf an: Ebores für Oberes = Oberes Neckartal?

- 31. 12. 2010 Könnte die Bezeichnung Bernsteinzimmer – zumindest auch – auf die Herren von Zimmern anspielen, die Oberndorf im Jahre 1462 als Pfand erhalten hatten? Mgl. Bedeutung der Zimmerischen Chronik in diesem Zusammenhang – Bezug auf Zeitreisen?

- 01. 01. 2011 Könnte Gustav Winter durch die Errichtung einer Villa auf der Jandia-Halbinsel auf Fuertuventura auch auf die Stadt Nischnejansk (früher geschrieben als Nischne Jansk, gelegen im Fernen Osten Sibriens, im Mündungsdelta des Flusses Jana) angespielt haben?

- 01. 01. 2011 Könnte sich dort – oder in der Region – statt der Halbinsel eine künstliche Insel befinden?

- 01. 01. 2011 Könnten sich Alt-Nazis nicht auf dem Planeten Aldebaran befinden, sondern in der Nähe des Flusses Aldan in derselben Region (neues Beispiel für miesen Nazi-Humor)?

- 01. 01. 2011 Existiert also eine geheime Einrichtung in der ostsibirischen See, mglw. in der Leptewsee?

- 01. 01. 2011 Mgl. Standort in der Nähe der Ostsibirischen Inseln, mglw. speziell der De-Long-Inseln?

- 01. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des russischen Naturforschers und Polarforschers deutschbaltischer Abstammung Eduard Wassiljewitsch Toll (1858-1902, erforschte die Neusibirischen Inseln), insbes. in Hinsicht auf die von ihm durchgeführten paläontologischen Forschungen?

- 01. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-russischen Naturforschers, Reisenden und Botanikers Alexander von Bunge (1803-1890, hatte einige Jahr zuvor Expedition zu den Neusibirischen Inseln geleitet, an der Eduard Wassiljewitsch Toll teilnahm), inbes. in Hinsicht auf seine botanischen Forschungsreisen nach China, Afghanistan und in den Iran?

- 01. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Alexander von Bunges Schülern, zu der es in der ADB heißt: Dr. Lehmann, Arzt in Rossiten, Friedr. Schmidt, Akademiker in St. Petersburg, Dr. Russow, der Bunge’s Nachfolger wurde und Mag. Bienert, der ihn nach Chorassan begleitete?

- 01. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des hier erwähnten Mag. Bienert, also offenbar des in Riga (?) tätigen deutschbaltischen Botanikers Theophil Bienert (1833-1873), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Botanik im südöstlichen Lettland? Könnte mgl. dort bestehende Besonderheiten auch in Weißrussland existieren?

- 01. 01. 2011 War Theophil Bienert verwandt mit dem B. Bienert, der in den 1920er Jahren Mitarbeiter des oben erwähnten Alfred Heiduschka am Laboratorium für Lebensmittel- und Gährungschemie der TH Dresden war? Könnte B. Bienert zu in Sibirien verbreiteten Pflanzen geforscht haben?

- 01. 01. 2011 Mgl. Vewandtschaft mit dem sächsischen Großbäcker Gottlieb Traugott Bienert (1813-1894)?

- 01. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit weiterer deutschbaltischer sowie baltischer Botaniker (etwa von Karl Reinhold Kupffer, 1872-1935, siehe hierzu etwa http://www.utkk.ee/ee/yritused/naturdenken1.html)?

- 01. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Geobotanikers Nikolaj Kuznecov (1864-1932, war an der Uni Dorpat tätig, siehe zu den dort tätigen Wissenschaftlern etwa http://books.google.de/books?id=R_MuDjZxDWQC&pg=PA412&lpg=PA412&dq=nikolaj+kuznecov%22+1864+1932&source=bl&ots=_IslJMexa-&sig=0v3oaSUwXJc93lcFwO7O-r3d4J8&hl=de&ei=Ro4fTb6zIcWk8QONsoyzBQ&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=1&ved=0CBsQ6AEwAA#v=onepage&q=nikolaj%20kuznecov%22%201864%201932&f=false)?

- 01. 01. 2011 Könnte es eine geheime Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftlern der Uni Dorpat und der Uni Würzburg zur Erforschung der hier untersuchten Hochtechnologie gegeben haben (siehe hierzu etwa http://books.google.de/books?id=4kiPShBI70EC&dq=%22edmund+russow%22&source=gbs_navlinks_s)?

- 01. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutschbaltischen Pathologen und Physiologen Friedrich Heinrich Bidder (1810-1894), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Stoffwechsel?

- 01. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Friedrich Heinrich Bidders Sohn, des Gynäkologen Friedrich Bidder (1839-?, studierte in Dorpat, später an den Unis Berlin, Leipzig, Prag und Wien und wieder Dorpat, 1871 Lehrstuhl in St. Petersburg, verbrachte seinen Ruhestand ab 1899 offenbar in Thüringen)?

- 01. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Friedrich Bidders Bruder, des Chirurgen Alfred Bidder (1844-1905, studierte ua in Jena, ließ sich später in Mannheim und Berlin nieder), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Osteobiologie?

- 01. 01. 2011 Könnten die Begriffe Osten und Ost während der NS-Zeit auch zur Anspielung auf Forschungen zur Knochenbiologie verwendet worden sein?

- 01. 01. 2011 Wer war der von Alfred Bidder in seiner 1905 verfassten Abhandlung zur Osteobiologie zitierte Wolff aus Moskau (Dissertation offenbar 1875 an der Uni Dorpat)?

- 01. 01. 2011 Handelte es sich mglw. um einen Nachkommen des deutsch-russischen Physiologen und Embriologen Caspar Friedrich Wolff (1734-1794)?

- 01. 01. 2011 Mgl. Bedeutung von Carl Friedrichs Wolffs wissenschaftlicher Auseinandersetzung mit dem österreichischen Mineralogen, Geologen Ignaz von Born (1742-1791, galt als führender Kopf der Wiener Illuminaten)?

- 01. 01. 2011 Da Carl Friedrich Wolff im Jahre 1762 aus, wie es in der ADB heißt, unbekannten Gründen das Militärlazarett in Breslau verlassen haben und einige Jahre später in Sankt Petersburg tätig geworden sein soll: Handelt es sich um eine indirekte Bestätigung der Zeitreise-Theorie? Könnte ein wissenschaftlicher Mitarbeiter der als Zeitmaschine eingesetzten “Glocke” die Region Breslau in Richtung Vergangenheit verlassen haben, um die medizinische Forschungsgeschichte zu manipulieren?

- 01. 01. 2011 Mgl. Verwandtschaft eines der beiden Ärzte mit dem Nachnamen Wolff mit dem Militärarzt A. Wolff, der 1916-1917 die desinfizierende und granulationsfördernde Wirkung des Einsatzes von Ozon bei Kriegsverletzten erkannt haben soll?

- 01. 01. 2011 War dieser A. Wolff wiederum mglw. der Vater des Arztes Hans Wolff (1924-1980), dessen ärztliches Wirken sich auf den Einsatz von Ozon konzentriert haben soll (siehe hierzu etwa http://books.google.de/books?id=uongh6vwLAwC&pg=PA112&lpg=PA112&dq=h%C3%A4nsler+ozon&source=bl&ots=eKtkjqOD-7&sig=bPFP36Wp1BilfOLxY-sct1dI4ww&hl=de&ei=PpUfTf7ALJC38gPS2ejdBQ&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=7&ved=0CC8Q6AEwBg#v=onepage&q=h%C3%A4nsler&f=false sowie http://books.google.de/books?id=3-iYDEm8a5cC&dq=wolff+ozon+1916&source=gbs_navlinks_s, zum Einsatz von Ozon in der Medizin siehe http://www.ganzheitsmed.at/sauerstoff-ozon.htm)?

- 01. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Chirurgen Erwin Payr (1871-1946), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Einsatz von Ozon bei Operationen?

- 01. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des aus dem etwa 10 km von Hans Wolffs Heimatort Stentsch (heute poln. Szczaniec) entfernten Schwiebus (heute poln. Świebodzin) stammenden Physikers Werner Kolhörster (1887-1946, forschte zur kosmischen Strahlung, ua während des 1. WKs in der Türkei, starb 1946 bei einem Autounfall)?

- 02. 01. 2011 Könnte Werner Kolhörster an geheimen Forschungen zur Verbindung von Medizin und Strahlungsphysik beteiligt gewesen sein? Könnten diese etwa in Posen (heute poln. Poznań) stattgefunden haben, etwa 100 km von Kolhörsters Heimatort entfernt?

- 02. 01. 2011 Mgl. Verbindung zu der Tätigkeit des NS-Arztes Kurt Blome (1894-1969), insbes. in Hinsicht auf das von ihm in Nesselstedt bei Posen gegründete Zentralinstitut für Krebsforschung? Mit der sog. AG Blitzableiter, der Kurt Blome ab 1943 angehörte (siehe hierzu etwa http://forum.axishistory.com/viewtopic.php?f=38&t=9564&start=15)?

- 02. 01. 2011 Mgl. Bedeutung von dessen 1944-1945 geplanter Verlagerung nach Geraberg in Thüringen als Reichsforschungsinstitut für Grenzgebiete der Medizin? Mgl. Verbindung zu den Projekten im nahegelegenen Ohrdruf-Komplex? Mit der in der Region Suhl existierenden Rüstungsindustrie (siehe oben)?

- 02. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass eine polnische Untersuchung nach 1945 ergab, dass in dem in Nesselstedt einzurichtenden Institut noch keine Experimente hätten durchgeführt werden können? Könnte in Wirklichkeit an anderen Orten in Posen geforscht worden sein: Etwa im Werk von Focke-Wulf in Posen?

- 02. 01. 2011 Könnte sich ein Teil der Fucke-Wulf zugeschriebenen Projekte in Wirklichkeit auf Forschungen bezogen haben, die mit der Tätigkeit eines der oben erwähnten Ärzte und Wissenschaftler mit dem Nachnamen Wolff in Verbindung standen?

- 02. 01. 2011 Mgl. Verbindung von Kurt Blomes Tätigkeit in Posen mit den Anlagen des Unternehmens Accumulatoren Fabrik Aktiengesellschaft (AFA) in Posen? Mgl. Verbindung zu den oben erwähnten mgl. Forschungen zu einer unbekannten Energieform? Mit mgl. Forschungen der Kienzle Apparate GmbH in Villingen?

- 02. 01. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass die AFA-Nachfolgegesellschaft BMF ab 1946 in Ellwangen produzierte, wo sich bis 1945 eine SS-Kaserne befunden hatte? Mgl. Verbindung mit dem oben erwähnten Projekt des SS-Nachrichtensturms?

- 02. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass seit 1927 zur AFA auch der in Dortmund ansässige Grubenlampenhersteller Dominit Werke AG gehörte? Mgl. Verbindung mit dem oben erwähnten in St. Georgen im Schwarzwald ansässigen Karbidlampenhersteller Gebrüder Staiger?

- 02. 01. 2011 Könnte der Selbstmord des oben erwähnten Klassischen Archäologen Gerhart Rodenwaldt (1886-1945, Bruder des oben erwähnten Hygienikers und Tropenmediziners Ernst Rodenwaldt) in einem Zusammenhang mit dessen Forschungen zum Palast von Tiryns auf der Peleponnes gestanden haben?

- 02. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Klassischen Archäologen Friedrich Wilhelm Dörpfeld (1853-1940), insbes. in Hinsicht auf dessen Ausgrabungen in Tiryns, Pergamon und Troja?

- 02. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Wilhelm Dörpfelds Schwiegervater, des Architekten, Baubeamten, Bauforschers und Archäologen Friedrich Adler (1827-1908), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Frühzeit der griechischen Architektur?

- 02. 01. 2011 Könnte die Wissenschaftlerin (?) Elisabeth Adler, die an den “Glocken”-Forschungen beteiligt gewesen sein soll, mit Friedrich Adler verwandt gewesen sein? Oder könnte es sich um einen Tarnnamen gehandelt haben, der auf Friedrich Adlers Tätigkeit anspielte?

- 03. 01. 2011 Könnte auch die Operation Highjump, bei der angeblich 1946-1947 von alliierten Soldaten eine geheime NS-Einrichtung angegriffen wurde, auf einandere Operation anspielen (mit dem typischen Nazi-Humor)? Mgl. kein großangelegter Militäreinsatz, sondern einfach eine (alliierte?) Operation, die scheiterte?

- 03. 01. 2011 Erste Überlegung: Könnte sich der Wortbestandteil High auf einen Ort beziehen, dessen Namen einen oben oder oberhalb von etwas liegenden Ort bezeichnet?

- 03. 01. 2011 Könnte dafür etwa der Ortsteil Hohendorf der Gemeinde Bürgel(nicht weit entfernt von Jena) in Thüringen in Betracht kommen?

- 03. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit Forschungen an der Uni Jena? Mit der Tätigkeit des aus der Region stammenden und später in Jena tätigen Herausgebers des Zeitschrifts Die Tat, Eugen Diederichs (1867-1930)?

- 03. 01. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass Eugen Diederichs seinen Verlag im Jahre 1896 ausgerechnet in Florenz gegründet hatte?

- 03. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Anwesenheit des oben erwähnten Philosophen Franz Brentano (1838-1917) und dessen Sohn John Brentano (1888-1969) in Florenz zur selben Zeit? Mit zahlreichen weiteren Künstlern, die entweder nach Florenz zu Besuch kamen oder dort lebten? Insbes. des schweizerischen Malers, Zeichners, Grafikers und Bildhauers Arnold Böcklin (1827-1901, zeichnete sechs verschiedene Versionen des Bildes Die Toteninsel, davon fünf auf Anregung der Witwe des oben erwähnten Rittergutbesitzers und Polarreisenden Georg Berna (1836-1865, war seinerseits von Seiten der Mutter mit den Frankfurter Brentanos verwandt)?

- 03. 11. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass John Brentano in einem Brief zum Nachlass seines Grossvaters, des katholischen geistlichen Schriftstellers und Publizisten Christian Brentano (1784-1851), eine von diesem geschaffene Skizze eines Perpetuum mobile erwähnt, “in dem Magnete abwechselnd auf ein Pendel wirken, deren Anziehungskraft abgeschirmt ist, wenn das Pendel sich von dem betreffenden Magneten entfernt” (allerdings ist John Brentano wohl recht zu geben, wenn er im nächsten Satz schreibt: “Herr Oberbürgermeister Schwind wird sich vielleicht damit unterhalten, den Nachweis zu führen, warum ein solches Perpetuum mobile nicht funktionieren kann.” – es ist daher wohl anzunehmen, dass der bezeichnete Herr Schwind Besseres zu tun hatte)?

- 03. 01. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass Christian Brentano von 1808 bis 1815 Verwalter des Landgutes Bukovan südlich von Prag war, das der fränkisch-böhmischen Adelsfamilie Schwarzenberg gehörte?

- 03. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass im Landgut Bukovan im Jahre 1925 ein Sanatorium untergebracht wurde, und zwar auf Anregung von Alice Masarykova (1879-1966), der Tochter des ersten Präsidenten der Tschechoslowakei, Tomas Masaryk (1850-1937), der auch ein Schüler von Christian Brentanos Sohn, des Philosophen Franz Brentano (1838-1917), gewesen war?

- 03. 01. 2011 Da Eugen Diederichs erklärtermaßen durch seine Tätigkeit eine nationalsozialistische Revolution herbeiführten wollte (Zitat aus einem Brief an einen der Verlagslektoren: “Es wäre ganz nett, wenn wir die ‘Tat’ zu einem Organ umgestalten könnten, das den nationalen Sozialismus heraufbringt.”): Könnte der Verleger zu einer Organisation gehört haben, die die geschichtliche Entwicklung in ihrem Sinne manipulieren wollte?

- 03. 01. 2011 Mgl. Verbindung zu der Konferenz okkulter Gruppen und Organisationen, die 1925 im nahegelegenen Weida stattfand (sog. Weida-Konferenz)?

- 03. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit mgl. geheimer Einrichtung im Raum Bad Bibra (siehe obirge Überlegungen)? Könnte es auch beim Verkauf der Leuna-Werke in den Jahren 1990-1991 nicht nur um die dort vorhandene Anlage gegangen sein, sondern zudem um eine geheime Hochtechnologie-Einrichtung in der Region (Leuna liegt etwa 50 km von Jena entfernt)?

- 03. 01. 2011 (Alternative Überlegung:) Könnte sich die Bezeichnung Operation Highjump auf den Ortsteil Hohendorf des Kurortes Bad Brambach im Vogtland beziehen? Mgl. Zusammenhang mit der Herkunft der Familie des Tat-Herausgebers, des oben erwähnten Journalisten Hans Zehrer (1899-1966), aus dem Vogtland? Mit der Herkunft des Okkultisten und Fraternitas Saturni-Gründers Eugen Grosche (alias Gregor A. Gregorius) aus dem Vogtland?

- 03. 01. 2011 Mgl. Erklärung für die Behauptung, die Operation Highjump sei im amerikanischen Atlantikhafen Norfolk gestartet: Bezugnahme auf Norfolk Black, eine Unterart des Truthuhns? Könnte dafür auch die Behauptung sprechen, der Einsatz sei von Admiral Richard E. Byrd geleitet wurden?

- 03. 01. 2011 Bei mgl. Bezugnahm auf Norfolk Black: Könnte darin auch eine Anspielung auf Beteiligte oder eine Organisation aus der Türkei enthalten sein (Turkey steht auf englisch für Truthahn sowie für die Türkei)?

- 03. 01. 2011 Oder ging es um turkey towers (=Form von Cumuluswolken)? Mgl. Bezugnahme auf meteorologische Inversionen oder auf andere Bedeutungen des Wortes Inversion (z. B. in der Bildbearbeitung – Umkehrung von Farben, bei der etwa Weiß zu Schwarz wird und Schwarz zu Weiß)?

- 03. 01. 2011 Könnte sich hieraus folgende Interpretation ergeben: Der erfolglose Kampf gegen eine mit Hochtechnologie ausgestattete (NS-Nachfolge-) Macht fand nicht in einer polaren Region statt, sondern auf dem schwarzen Kontinent (=Afrika), und zwar in einer Region, die ehemals zum Osmanischen Reich gehört hatte? Mgl. Zusammenhang mit den Aktivitäten des Afrikakorps? Oder könnte, um das Bild der Farben-Inversion aufzunehmen, eine geheime Hochtechnologie-Einrichtung zu der angebenen Zeit aus der Polarregion nach Afrika verlegt worden sein?

- 03. 01. 2011 (Leicht abweichende Interpretation:) Könnte eine mgl. Anspielung auf eine Farbeninversion auf das oben erwähnte Adelsgeschlecht Schwarzenberg anspielen?

- 03. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Geografen Carl Troll (1899-1975), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Kolonial- und Überseegeografie? Welche Bedeutung könnte es haben, dass das von ihm geleitete Geografische Institut der Uni Bonn (Forschungsschwerpunkt: Afrika) im Jahre 1944 ins fränkische Scheinfeld verlagert wurde, wo sich ein Schloss der Schwarzenbergs befindet?

- 03. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Carl Trolls Bruder, des Botanikers Wilhelm Troll (1897-1978), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Morphologie der Pflanzen?

- 03. 01. 2011 (Alternative Deutung der Berichte über die Operation Highjump: ) Könnten sich diese – in Anbetracht der oben erwähnten Assoziationen wie Schwarz und Weiß sowie Hoch – auf den Höhenzug Schwarzwälder Hochwald im südlichen Rheinland-Pfalz sowie im nördlichen Saarland beziehen?

- 03. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den oben beschriebenen Erwägungen, eine geheime Hochtechnologie-Einrichtung könnte sich auf dem Gebiet des Fürstentums Birkenfeld – gehörte bis 1937 zum Großherzogtum bzw. zum Freistaat Oldenburg – befunden haben (noch befinden)? Mgl. Standort etwa in der Region Nohfelden – Bosen?

- 03. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der für den sog. Westwall ab 1938 errichten Luftverteidigungs-Bunkeranlagen im nahegelegenen Wolfersweiler (offenbar befand sich dort auch ein Flugfeld)?

- 03. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des im nahegelegenen Mandern mit einem Produktionswerk ansässigen Stoßdämpferherstellers Bilstein GmbH (gehört heute zur ThyssenKrupp AG)?

- 03. 01. 2011 Könnte der oben erwähnte Strömungsmechaniker Werner Albring von geheimen Forschungen im Bilstein-Mutterwerk Altenvoerde (heute Ortsteil von Ennepetal) gewusst haben (stammte aus der Nachbargemeinde Schwelm)?

- 03. 01. 2011 (Alternative Deutung des Verkaufs der Leunawerke: ) Könnte es – jedenfalls auch – um eine Einrichtung auf dem Mond (lat.: luna) gegangen sein? Könnte der oben erwähnte Geschäftsmann Dieter Holzer, der aus dem saarländischen Querschied stammt, von einer (noch bestehenden?) geheimen Weltraumfahrt-Einrichtung in der Region wissen?

- 03. 01. 2011 Mgl. Beginn eines geheimen Hochtechnologie-Projekts schon in der Ära des saarländischen Stahlmagnaten Hermann Röchling (1872-1955, NSDAP-Wehrwirtschaftsführer)? Mgl. Verbindung mit mgl. Aktivitäten der oben erwähnten saarländischen Stahlindustriellenfamilie Stumm (bis 1942 Eigentümer des oben erwähnten Schlosses Rauischholzhausen bei Marburg, in dem mglw. geheime forstwissenschaftliche und / oder botanische Experimente durchgeführt wurden)?

- 03. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit dem sog. V3-Projekt einer “Superkanone”, an dessen Entwicklung Röchling offenbar beteiligt war? Könnten von dem etwa 25 km von Nohfelden entfernten Ort Lampaden ein Flugobjekt ins All gestartet sein?

- 03. 01. 2011 Warum erhielt die V3 ausgerechnet die Tarnbezeichnung Tausendfüßler? Welcher Zusammenhang könnte zwischen der Entwicklung der V3 (erfolgte offenbar hauptsächlich im mittelhessischen Wetzlar sowie dessen Umland)  und mgl. Forschungen im etwa 50 km entfernten Rauischholzhausen bestanden haben?

- 03. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der 1944 geplanten Verlagerung eines Kugelfischer-Produktionswerk ins etwa 50 km von Nohfelden entfernte Wellen an der Mosel (kam wohl nicht mehr zustande, einem unbekannten Leser vielen Dank für den Hinweis)?

- 04. 01. 2011 Mgl.  Bedeutung von Berichten, eine V3-Abschusseinrichtung habe sich auch in den Vogesen – nahe dem elsässischen Guebwiller – befunden? Welcher Zusammenhang könnte mit dem bis Anfang Februar 1945 gehaltenen deutschen Brückenkopf in dieser Region bestehen?

- 04. 01. 2011 (Alternative Deutung der Berichte über die Operation Highjump: ) Könnte sich der angebliche Kampf mit einer übermächtigen Hochtechnologie-Streitmacht in der Region Oberelsass abgespielt haben?  Könnten dabei etwa der dort vorhandene Fluss Weiss sowie die Seen Lac Blanc und Lac Noir sowie Turckheim “passende” Ortsbezeichnungen im Sinne der oben aufgeführten Erwägungen sein?

- 04. 01. 2011 Könnte der oben erwähnte Chemiker Walter Noddack sich für Forschungen nicht, wie behauptet wird, in der Türkei aufgehalten haben, sondern im elsässischen Turckheim? Oder könnte mit den Berichten auf den Stuttgarter Stadtteil Unterturkheim angespielt worden sein?

- 04. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von verschiedenen Angehörigen der aus Mühlhausen stammenden Familie Koechlin, etwa des französisch-schweizerischen Ingenieurs Maurice Koechlin (1856-1946) sowie des Textilindustriellen und Geologen Koechlin-Schlumberger (1896-1963, verwandt mit der oben erwähnten Erdölingenieursfamilie Schlumberger)?

- 04. 01. 2011 Könnten mgl. Forschungen in den Vogesen ab 1945 im (französischen oder schweizerischen) Jura fortgesetzt worden sein? Wollte hierauf der Schriftsteller George Orwell aufmerksam machen, indem er seinen Roman 1984 auf der Hebrideninsel Jura verfasste?

- 04. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des oben erwähnten Biophysikers Friedrich Dessauer (ab 1938 an der Uni Fribourg im schweizerischen Jura tätig)? Mgl. Verbindung mit mgl. Geheimwissen der oben erwähnten, wie Dessauer (teilweise) in Aschaffenburg ansässigen Familie Brentano (das nach dem 2. WK in Aschaffenburg geplante Brentanohaus sollte ein Verwandter von Friedrich Dessauer leiten)?

- 04. 01. 2011 Da die V3 zudem in Standorten bei Misdroy auf Wollin (in der Region Stettin) sowie in der Heeresversuchsanstalt Hillersleben bei Magdeburg erprobt wurde: Wäre es vorstellbar, dass die Hochtechnologie nach Kriegsende einer Organisation fiel, der sowohl sowjetische als auch französische und schweizerische (und wohl auch deutsche) Wissenschaftler angehörten? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Berichten, eine geheime VRIL-Forschungseinrichtung im Schwarzwald (nicht in den Vogesen?) sei nach Kriegsende in die Pyrenäen verlegt worden (an einen Standort, der mit dem Geheimnis der Templer im Zusammenhang stehen soll), und Stalin habe in den folgenden Jahren dafür gesorgt, dass das Geheimnis nicht gelüftet wurde?

- 04. 01. 2011 Warum könnte die V3 die Tarnbezeichnung Tausendfüßler erhalten haben? Könnte damit auf einen Antrieb durch eine unbekannte, dem menschlichen (und auch dem tierischen?) Körper innewohnende Form von Bioenergie angespielt werden?

- 04. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es dabei haben, dass sich Tausendfüßler zuweilen von toten Tieren ernähren? Mgl. Anspielung auf die oben erwähnten mglw. Forschungen mit Leichen?

- 04. 01. 2011 Da die V3-Rakete auch im sog. Bertha-Werk bei Breslau hergestellt werden sollte, dessen Personal teilweise von einer “Zünderfabrik” im KZ Auschwitz dorthin wechselte (siehe hierzu etwa http://books.google.de/books?id=Y3wFMlgitBIC&pg=PA284&lpg=PA284&dq=berthawerk+-buch&source=bl&ots=YTLbfGvKrC&sig=AedOEyfFH73usg6G7-ouzhP3aG8&hl=de&ei=LvoiTZjTCIv4sgan6ZztDA&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=11&ved=0CE0Q6AEwCg#v=onepage&q&f=false) : Könnte dies für einen Antrieb der V3 durch aus Leichen gewonnene Energie sprechen?

- 04. 01. 2011 Könnten Bertha-Werk und “Glocken”-Projekt (teil-)identisch sein? Wurden die unbekannte Energieform mglw. mit Hilfe der “Glocke” aus Leichen von KZ-Häftlingen “erzeugt”?

- 04. 01. 2011  Mgl. Rolle der Union Gesellschaft für Metallindustrie mbH, die das Zünderwerk in Auschwitz betreiben sollte? Mgl. Rolle des Stahlunternehmers und Politikers Albert Vögler (1877-1945, der als Generaldirektor die Dortmunder Union AG (DOMAG) leitete, die den Zünderhersteller 1919 übernahm (siehe hierzu etwa http://books.google.de/books?id=mAEOJ5C5znUC&pg=PA396&lpg=PA396&dq=%22z%C3%BCnderfabrik+union%22&source=bl&ots=yCNYfhqjEK&sig=_6YBHTGkykZAFPKJq8Qy7wlO_Yc&hl=de&ei=bvoiTbvuLtDLswaqldjTDA&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=1&ved=0CBcQ6AEwAA#v=onepage&q=union&f=false?

- 04. 01. 2011 Mgl. Rolle der DOMAG-Muttergesellschaft Deutsch-Luxemburgische Bergwerk- und Hütten-AG? Welche Bedeutung könnte es haben, dass diese 1911 die oben erwähnten Nordseewerke übernahm?

- 04. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Montanindustriellen und Politikers Moritz Neumark (1866-1943), insbes. in Hinsicht auf das von ihm 1895 aufgebaute Stahl- und Walzwerk Zawierce im damals zu Russland gehörenden Teil Polens sowie auf das von ihm weiterentwickelten Hochofen-Verfahren? Könnten diese auch zur Gewinnung von Energie aus Leichen genutzt worden sein?

- 04. 01. 2011  Könnte in Zawierce schon vor dem 1. WK zu der hier untersuchten Hochtechnologie geforscht worden sein?

- 04. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des polnischen Entomologen Julius Isaac (1870-1923), inbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Schmetterlingen sowie zu Myrmekophilen (= Pflanzen bestäubenden Ameisen)?

- 04. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Entomologischen Vereins Iris in Dresden, dem Julius Isaac angehörte?

- 04. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Lepidopterologen und Insektenhändlers Otto Staudinger (1830-1900)?

- 04. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Otto Staudingers Mitarbeiter und Nachfolger als Unternehmensinhaber, des dänischen Entomologen Andreas Bang-Haas (1846-1925)? Von dessen Sohn Otto Bang-Haas (1882-1948)?

- 04. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Entomologen und Insektenhändlers Werner Heinz Muche (1911-1987, übernahm nach Otto Bang-Haases Tod vorübergehend das Unternehmen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungsreisen (ua nach Montenegro), seine Tätigkeit als Schädlingsbekämpfer in den USA während seiner Kriegsgefangenschaft sowie seinen Forschungen zu Blattwespen?

- 04. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des polnischen Entomologen Witold Eichler (1874-1960, arbeitete mit Julius Isaac zusammen), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit im Kaukasus sowie im türkischen Trapezunt in der russischen Armee während des 1. WKs sowie seine Forschungsreisen (ua nach Nordafrika)?

- 04. 01. 2011 Könnte Witold Eichlers Aufenthalt in Trapezunt ab 1916 in einem Zusammenhang stehen mit der Arbeit des zur selben Zeit dort anwesenden georgischen Bakterienforschers und Bakteriophagen-Experten Georgi Eliava (1892-1937)?

- 04. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Witold Eichlers Onkel, des polnischen Botanikers Bogumir Eichler (1843-1905)? Von dessen Vater, dem polnischen Apotheker Charles Ferdinand Eichler (1792-1855)?

- 04. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des polnischen Botanikers und Paleobotanikers Marian Raciborski (1863-1917), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit an der Versuchsstation für Zuckerrohr in West-Java in den Jahren 1898 bis 1900, seine Tätigkeit an der oben erwähnten Landwirtschaften Universität in Dublany?

- 04. 01. 2011 Welche Bedeutung könnten Forschungen zur Schädigung von Zuckerrohrpflanzen durch sog. Spaltpilze für die geheime Hochtechnologie gehabt haben?

- 04. 01.2011 Mgl. Bedeutung von Forschungen zur Krankheit Rotz?

- 04. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Krankheit im Mittelalter auch als Wurm bezeichnet wurde, obwohl sie keineswegs durch Würmer ausgelöst wird, sondern durch Bakterien? Mgl. Zusammenhang mit dem sog. Wurmsegen (=gilt als ältester deutscher Zauberspruch)?

- 04. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die den Rotz auslösende Bakterie Burkholderia mallei (bis vor wenigen Jahren: bacterium mallei) zuweilen eine Symbiose mit der Pilzart Rhizopus microsporus eingehen?

- 04. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den Rotz-Forschungen des deutschen Militärs während des. 1 WKs? In welchem Zusammenhang könnte der oben erwähnte Diplomat Rudolf Nadolny während des 1. WKs im Zusammenhang mit Rotz Milchprüfer in die Schweiz versandt haben? Könnte es sich bei den Bleistiften, die er in der Türkei anforderte, um Bakterien (=Stäbchen=Stifte?) gehandelt haben, die in einem Zusammenhang mit Bleiakkumulatoren (-Elektrolyse?) standen?

- 04. 01. 2011 Könnte die Bezeichnung Land Mu auf Akkumulatoren anspielen? Geht es dabei also um den Prozess, aus Leichen Energie zu gewinnen?

- 05. 01. 2011 Könnte sich die Bezeichnung Vril – für eine angeblich überlegene Rasse, eine Geheimgesellschaft sowie die von dieser konstruierten Flugscheiben – auf die Bezeichnung Vriburg (mittelhochdeutsche Bezeichnung für Freiburg) beziehen?

- 05. 01. 2011 Mgl. Anspielung auf die mittelalterliche Vriburg bei Waldenburg (heute poln. Wałbrzych, später wurde dort Schloss Fürstenstein (heute poln. Książ) ) erbaut, wo die “Glocken”-Versuche durchgeführt worden sein sollen, bevor sie nach Ludwigsdorf (heute poln. Ludwikowice Kłodzkie) verlegt wurden? Oder auf Freiburg im Breisgau, dessen Ortsbezeichnung im Mittelalter ebenfalls Vriburg lautete?

- 05. 01. 2011 Wenn die Bezeichnung für die sog. Vril-Flugobjekte sowohl auf Freiburg im Breisgau als auch auf die bekannten Forschungsorte in Niederschlesien anspielen könnte: Wäre es dann denkbar, dass die hier untersuchte Flug-Hochtechnologie eben doch nicht in der Region um Freiburg erforscht wurden (siehe obige Berichte über eine Vril-Forschungsstätte im Schwarzwald), sondern in Niederschlesien?

- 05. 01. 2011 (Alternative Deutung einer mgl. Anspielung von George Orwell auf den Entwicklungsort der hier untersuchten Hochtechnologie: ) Könnte Orwell sich nicht auf das Mittelgebirge Jura bezogen haben, sondern auf den Ural? Könnte dafür sprechen, dass man – bis auf die abweichenden, aber einander ähnlichen ersten bzw. letzten Buchstaben – das Wort Ural erhält, wenn man das Wort Jura umdreht? Könnte Orwell hierauf durch die Wahl des Titels seines Romans hingewiesen haben – 1984 entsprach der umgekehrten Jahreszahl des Fertigstellungs-Zeitpunkts? Könnte dafür auch der Name der mit dem Kennedy-Attentat in Verbindung gebrachten Geheimgesellschaft sprechen - Permindex, wohl Bezug nehmend auf die russische Stadt Perm im Uralvorland)?

- 05. 01. 2011 Ergibt sich daraus also, dass die sog. Vril-Flugtechnik bis April 1945 in Niederschlesien und danach in der Sowjetunion erforscht wurde?

- 05. 01. 2011 Oder wurde doch parallel im Raum Freiburg und in Niederschlesien geforscht? Falls bis 1945 tatsächlich Zeittechnologie entwickelt worden sein sollte: Ist es dann mglw. kein Zufall, dass die Stadt Freiburg im Breisgau gerade diesen Namen trägt – könnte sie ihn nach einer Manipulation von Zeitreisenden erhalten haben, die zuvor auf Schloss Fürstenstein (heute poln. Książ) tätig gewesen waren?

- 05. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Germanisten (?) Bernhard Payr (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, ab 1943 Leiter des Hauptamtes Schrifttumpflege im Amt Rosenberg)?

- 05. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Bernhard Payrs Vater, des österreichischen Chirurgen Erwin Payr (1871-1946), inbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu den Krankheiten der Knochen und Gelenke sowie zu Gelenkplastiken?

- 05. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Großvaters von Bernhard Payrs Ehefrau (?, jedenfalls offenbar Verwandter), des österreichischen Botanikers und Mediziners Anton Sauter (1800-1881), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Flora des Ostalpenraums?

- 05. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit der Regensburger Botanischen Gesellschaft? Könnte Anton Sauter von den mgl. geheimen Forschungen von deren Mitglied Wilhelm Schimper (1804-1878) in Äthiopien gewusst haben (zu diesem siehe oben)?

- 05. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Anton Sauters Lehrer, des österreichischen Chemikers und Botanikers Joseph Franz von Jacquin (1766-1839)?

- 05. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von dessen Mitarbeiter, des österreichischen Botanikers Eduard Fenzl (1808-1879), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu kleinasiatisschen Pflanzen, zu Nelkengewächsen und hier insbesondere zu Gipskräutern (Gypsophilia) sowie zu samojedischen Alsineen?

- 05. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte das in Nelkengewächsen enthaltene Glucosid Saponinum im Rahmen einer geheimen Hochtechnologie haben?

- 05. 01. 2011  Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Diplomaten, Reisenden, Naturforschers und Hortologen Carl von Hügel (1796-1870, arbeitete mit Eduard Fenzl zusammen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungsreise nach Indien sowie in weitere Länder Asiens sowie nach Australien?

- 05. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Joseph Franz von Jacquins Vater, des österreichischen Chemikers und Botanikers Nikolaus Joseph von Jacquin (1727-1817), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Professor des praktischen Bergwesens im heute slowakischen Schemnitz ab 1763?

- 05. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Bergbauingenieurs Josef Karol Hell (1713-1789, stammte aus Schemnitz), insbes. in Hinsicht auf die von diesem entwickelte Wasserpumpe?

- 05. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Geologen Joseph Russegger (1802-1863, studierte Bergwesen in Schemnitz), inbes. in Hinsicht auf dessen Forschungsreisen nach Afrika, etwa zu den Goldwäschereien im Sudan (Kiamil?), sowie seinen Forschungen über die Bildung des Natronsalzes in den Natronseen Unterägyptens?

- 05. 01. 2011 Welche Bedeutung könnten Salz- und Natronseen für die hier untersuchte Hochtechnologie haben, insbes. in Hinsicht auf die Tatsache, dass sie reich an Biomasse sind? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten mgl. Forschungen zur Gährungschemie?

- 05. 01. 2011 Mit mgl. geheimen Forschungen an Seen (Schlichemtalsperre – Unternehmen Wüste?) oder Sümpfen (Großes Moor – Muna Espelkamp?, Lac Noir im Elsass – (sumpfige?) Hochebene Hautes Chaumes?) sowie Überschwemmungsgebieten (Hessisches Ried, Kornsand am Rhein?)?

- 05. 01. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass sich auf dem Gelände des sog. Area 51 im amerikanischen Bundesstaat Nevada ein ausgetrockneter Salzsee – der Groom Lake – befindet? Dass in den 1870er Jahren auf dem Gebiet des Groom Lake eine Blei- und Silbermine in Betrieb genommen wurde?

- 05. 01. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass einer der weltgrößten Salzseen, der kalifornische Mono Lake, nur etwa 120 km vom Gelände der Area 51 entfernt liegt?

- 06. 01. 2011 Wenn tatsächlich, wie oben vermutet, eine geheime Zeitreise-Einrichtung in der Nähe von Brüx (heute tschechisch Most) in Nordböhmen existierte (noch existiert):  Könnten dann zahlreiche Personen mit dem Nachnamen Brix (offenbar ältere Schreibweise für Brüx) in das Geheimnis eingeweiht (gewesen) sein?

- 06. 01. 2011 Oder leiteten sich die Bezeichnung Brüx und Brix ohnehin von einer Brücke in eine andere Zeit (Parallelwelt?) ab (und nicht allein von der Brücke, die in Brüx (heute tschech. Most) offenbar existiert?

- 06. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit etwa  des Naturwissenschaftlers und Ingenieurs Wilhelm Brix (1817-1899), ins. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Brennstoffen, zur Telegraphie sowie zur Normierung, insbes. auch von Gewichtsmaßen?

- 06. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Mathematikers und Ingenieurs Adolf Ferdinand Wenceslaus Brix (1798-1870), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Flüssigkeitsdichte?

- 06. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Städtebauingenieurs Joseph Brix (1859-1943), insbes. in Hinsicht auf dessen Bautätigkeit auf dem Gebiet der Entwässerungs- und Klärungstechnik?

- 06. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit der Allgemeinen Städtereinigungsgesellschaft Wiesbaden, für die Joseph Brix tätig war?

- 06. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit der 1924 gegr. Studiengesellschaft für den Automobilstraßenbau, deren erster Präsident Joseph Brix war?

- 06. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Bauunternehmers Albert Heilmann (1886-1949, verfasste Nachruf auf Joseph Brix)? Des von Albert Heilmann geleiteten Bauunternehmens Heilmann & Littmann?

- 06. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Albert Heilmanns Vater, des Bauunternehmers Jakob Heilmann (1846-1927)?

- 06. 01. 2011 Könnte Jakob Heilmann, der aus dem unterfränkischen Geiselbach stammte, in geheime Forschungen in der Region Aschaffenburg eingeweiht gewesen sein?

- 06. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Infanteriegenerals Karl Ritter von Weber (1892-1941, stammte ebenfalls aus Geiselbach)?

- 06. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass von Webers Vater ein Sägewerk in Aschaffenburg gründete?

- 06. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit der Pollmeier Massivholz GmbH & Co. KG (betreibt heute Sägewerke in Aschaffenburg sowie im thüringischen Creuzburg)?

- 06. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit der Berliner Spezialfabrik für Spulen, Transformatoren und Drahtwiderstände Gustav Neumann (1924 gegründet, 1939 nach Creuzburg verlagert, existierte noch zu DDR-Zeiten)? War der Unternehmensgründer (?) Gustav Neumann (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln) verwandt mit den Angehörigen der Familie Neumann, die die “Glocke” im April 1945 abtransportiert haben sollen?

- 06. 01. 2011 War der Unternehmensgründer (?) Gustav Neumann identisch mit dem Experten für Hochofenbau gleichen Namens (zwischen 1919 und 1945 zahlreiche Veröffentlichungen)?

- 06. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Gustav Neumann auch zur Regelungstechnik in der Stahlherstellung veröffentlichte?

- 06. 01. 2011 Da in diesem Bereich sog. PID-Regeler (= Proportinal-Integral-Differential-Regeler) eine Rolle spielen: Geht es in der aktuell geführten Debatte zur PID in Wirklichkeit um eine Regelungstechnik? Mgl. Zusammenhang mit dem Einsatz der “Glocken”-Technologie? Mit den oben erwähnten mgl. Forschungen zur Verhaltenskontrolle?

- 06. 01. 2011  Mgl. Zusammenhang der Tätigkeit des Unternehmens Gustav Neumann in Creuzburg mit der Tätigkeit des Computer-Mitentwicklers Konrad Zuse im nahegelegenen Bad Hersfeld?

- 06. 01. 2011 Könnte die Bezeichnung Rattenlinie für die Fluchtroute zahlreicher Nazis nach Südamerika indirekt auf die Arbeit von Gustav Neumann anspielen, wobei über die Initialen N(a)G für Neumann, Gustav die Verbindung zu Nagetieren und damit zu Ratten hergestellt würde?

- 06. 01. 2011 Könnte der Film Die Trapp-Familie und das daraus bekannte Stück Edelweiss nicht allein auf die wahre Geschichte der Familie des österreichischen Kapitäns von Trapp anspielen, sondern – jedenfalls auch – auf eine geheime Technologie anspielen, die mit der Entwicklung des rostfreien Phoenix Edelweiss-Edelstahls durch den Stahltechnologen Max Mauermann (1868-1929, arbeitete für den österreichischen Stahlkonzern Schoeller Bleckmann) in Verbindung steht? Könnte dabei der Name Trapp auf die Stahlindustriellenfamilie Krupp anspielen, die seit 1917 die Rechte für einen ebenfalls rostfreien Stahl anmeldete und die an Schoeller Bleckmann ursprünglich ebenfalls beteiligt gewesen war?

- 06. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es dann haben, dass nach der Flucht der Trapps Heinrich Himmler in das Haus der Familie im Salzburgischen einzog?  Dass ein Teil des Films am Mondsee gedreht wurde?

Arbeitsnotizen IV

November 5, 2010

- 07. 01. 2011 Könnte sich die Ortsbezeichnung Ebores für den Ort, an den die “Glocke” im April 1945 verlagert worden sein soll, auch auf den Kaukasus-Gipfel Elbrus beziehen? Welche Bedeutung könnte in diesem Zusammenhang die Besetzung der Elbrushütte im August 1942 gehabt haben? Mgl. Bedeutung von sowjetischen Gerüchten, diese sei zuvor auch bombadiert worden?

- 07. 01. 2011  Mgl. Zusammenhang mit der oben erwähnten, ebenfalls im Jahre 1942 abgehaltenen Konferenz deutscher Chirurgen zum sog. Küntscher-Nagel im nahegelegenen Krasnodar? Mit den oben erwähnten Bakteriophagen-Forschungen im an das Elbrus-Gebiet angrenzenden Georgien?

- 07. 01. 0211 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutschbaltischen Physikers Heinrich Friedrich Emil Lenz (1804-1865), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Elektromagnetismus, zur Galvanotechnik, zur Meteorologie sowie zu den physikalischen Eigenschaften von Meerwasser?

- 07. 01. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass ausgerechnet Heinrich Lenz an der Erstbesteigung des Elbrus im Jahre 1829 beteiligt war?

- 07. 01. 2011 Könnte sich die angebliche Verständigung ehemaliger SS-Mitglieder (Organisation Odessa?) durch einen Karl-May-Code in Wirklichkeit auf die Arbeit von Heinrich Lenz bezogen haben (Monat Mai als Teil des Frühlings = Lenz)?

- 07. 01. 2011  Mgl. Bedeutung der Zusammenarbeit von Heinrich Lenz mit dem oben erwähnten deutsch-russischen Physiker und Ingenieur Moritz Hermann von Jacobi (1801-1874), insbes. in Hinsicht auf die Galvanotechnik?

- 07. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte Heinrich Lenz Lehrtätigkeit an der Sankt Petersburger Mikhailovskoye-Artillerie-Schule gehabt haben?

- 07. 01. 2011  Mgl. Bedeutung der Arbeit des russischen Artillerieoffiziers und Experten für Raketentechnik Konstantin Konstaninow (1817-1871, lehrte an dieser Einrichtung), insbes. in Hinsicht auf die von ihm beaufsichtigte Errichtung einer Raketenfabrik im heute ukrainischen Mykolajiw am Schwarzen Meer (etwa 100 km entfernt von Krasnodar)?

- 07. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des russischen Admirals, Ozeanografen und Polarforschers Stepan Ossipowitsch Makarow (1849-1904, stammte aus Mykolajiw, verbrachte einen Teil seiner Jugend am Amur im Fernen Osten), insbes. in Hinsicht auf die von diesem geförderte Entwicklung der Torpedotechnik?

- 07. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des russisch-deutschen Astronomen Viktor Knorre (1840-1919),  insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Erdmagnetfeld sowie zur Meteorologie?

- 07. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Viktor Knorres Großvater, des deutsch-russischen Mathematikers und Astronomen Ernst Christoph Friedrich Knorre (1859-1810, stammte aus Neuhaldensleben bei Magdeburg, war später an der Uni Dorpat tätig)?

- 07. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Viktor Knorres Vater und Ernst Knorres Sohn, des deutsch-russischen Astronomen Karl Friedrich Knorre  (1801-1883), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit am Oberservatorium Nikolajew sowie seinen Besuch bei dem deutschen Astronomen Johann Franz Encke (1791-1865) im Jahre 1825 (dieser leitete damals das Seeberg-Observatorium bei Gotha)?

- 07. 01. 2011 Könnte Ernst Knorre, dessen Geburtsort Neuhaldensleben in unmittelbarer Nähe der V3-Forschungsstätte Hillersleben liegt, während des 2. WKs mit Hilfe von Zeit-Technologie ins 18. Jahrhundert gelangt und nachfolgend die weitere technische Entwicklung manipuliert haben?

- 07. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte dann der Besuch seines Sohnes Karl Friedrich Knorre in Seebergen bei Gotha gehabt haben? Könnte er dort entweder eine schon bestehende Geschichts-Manipulations-Kontrolleinrichtung besucht oder aber deren Gründung angeregt haben?

- 07. 01. 2011 Mgl. Rolle der Gothaer Waggonfabrik, insbes. in Hinsicht auf deren Engagement im Flugzeugbau (unter Berücksichtigung der Tatsache, dass dort bis Mai 1945 6.000 (!) Personen tätig gewesen sein sollen)?

- 07. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des bei der Gothaer Waggonfabrik beschäftigten Flugzeugkonstrukteurs Adolf Rohrbach (1889-1939)? Woran starb dieser im Alter von nur 50 Jahren?

- 07. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Adolf Rohrbachs Vater, des Gymnasialdirektors und Amateurastronomen Carl Rohrbach (1861-1932), insbes. in Hinsicht auf seine Tätigkeit an der Sternwarte Gotha sowie der von ihm mitbegründeten Vereinigung der Freunde der Astronomie und der kosmischen Physik?

- 07. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Astronomen Paul Harzer (1857-1932, weiterer Mitbegründer der Vereinigung), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit an der Sternwarte Pulkowo ab 1885 sowie die Schenkung der Sternwarte Bothkamp im heutigen Schleswig-Holstein durch Harry von Bülow?

- 07. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Geophysikers Adolf Schmidt (1860-1944, weiterer Mitbegründer), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Geomagnetismus? Könnte Adolf Schmidt, der bis 1885 in Breslau studierte, derselben geheimen Organisation angehört haben wie der oben erwähnte deutsch-amerikanische Elektroingenieur Charles Proteus Steinmetz?

- 07. 01. 2011 Mgl. Rolle des Berliner Maschinenbauunternehmens Orenstein & Koppel AG, zu dem die Gothaer Waggonfabrik ab 1931 gehörte?

- 07. 01. 2011 Mgl. Rolle der Dessauer Waggonfabrik AG, die zur gleichen Zeit durch Orenstein & Koppel übernommen wurde, insbes. in Hinsicht auf die von dieser ab 1911 für die Deutsch-Chinesischen Eisenbahngesellschaft gebauten Waggons sowie die ab 1938 im Auftrag der Regentalbahn für die U-Bahn Buenos Aires gebauten Wagen (warum keine direkte Beauftragung?)?

- 07. 01. 2011 (Alternative Deutung der Tarnbezeichnung Ebores: ) Könnte sich diese auf den spanischen Fluss Ebro beziehen (mglw. Abkr. für Ebro + Espana)? Mgl. Zusammenhang mit dem im nordspanischen Burgos abgeschlossenen Kaufvertrag für die Jandia-Halbinsel auf Fuertuventura?

- 07. 01. 2011 Falls tatsächlich ein Sumpf bzw. ein Feuchtgebiet für die geheimen “Glocken”-Forschungen benötigt wurde: Könnte dann das Ebrodelta als Standort für eine geheime Forschungseinrichtung in Frage gekommen sein?

- 07. 01. 2011 Käme als Standort etwa die katalanische Gemeinde La Aldea in Betracht (mgl. Anspielung durch Berichte über Stützpunkt auf Aldebaran, mit üblichem Nazi-Humor)?

- 07. 01. 2011 (Mgl. aktuelles Beispiel für Nazi-Humor: ) Könnten die Anfang November über die Medien verbreiteten Berichte über einen angeblich von einem Ufo erzeugten Kondensstreifen über dem Meer bei Los Angeles (LA) auf eine geheime Einrichtung bei La Aldea anspielen?

- 09. 01. 2011 Könnte der oben erwähnte Biophysiker Adolf Krebs, der 1948 angeblich in die USA auswanderte und in St. Louis tätig gewesen sein soll, stattdessen an einer französischen Einrichtung beschäftigt gewesen sein, die nach Louis Pasteur benannt war (ist)? Mglw. an der naturwissenschaftlichen Abteilung der Uni Straßburg, die nach Louis Pasteur benannt ist?

- 09. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang von Forschungen zur sog. Circadianen Rhythmik (= chronobiologische Rhythmen mit einer Periodenlänge von 24 Stunden) mit der oben erwähnten mglw. geheim gehaltenen Form von Bioenergie?

- 09. 01. 2011 Könnte sich die Bezeichnung Operation Sunrise für die 1945 aufgenommenen Verhandlungen zwischen Vertretern der SS und des amerikanischen Geheimdienstes OSS auf die Circadiane Rhythmik und damit indirekt auf diese Bioenergie beziehen?

- 09. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Geophysikers, Meteorologen und Hydrodynamikers Hans Ertel (1904-1971), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Geomorphologie sowie zur Kosmologie?

- 09. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schwedischen Meteorologen Hilding Köhler (1888-1982, arbeitete mit Hans Ertel zusammen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Hydrodynamik?

- 09. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers und Astrophysikers Hans-Jürgen Treder (1928-2006, forschte gemeinsam mit Hans Ertel zur Geophysik), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur kosmischen Physik sowie zur theoretischen Gravitationsphysik?

- 09. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Meteorologen und Geophysikers Heinrich von Ficker (1881-1957), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Föhn, zu polaren Kaltlufteinbrüchen und zu Wärmewellen in Russland und Nordasien?

- 09. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Pädiaters und Biometeorologen Bernhard de Rudder (1894-1962), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu sog. Kosmischen Rhythmen sowie zur Biologie der Großstadt?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Geophysikers und Meteorologen Franz Linke (1878-(angeblich)1944, arbeitete mit Bernhard de Rudder an der Uni Frankfurt zusammen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Höhenstrahlung sowie zur Biometeorologie sowie seinen Experimenten mit einer von ihm konstruierten Klimakammer?

- 10. 01. 2011 Könnte Franz Linke, der aus Helmstedt stammte, an geheimen Forschungen im Raum Hannover – Braunschweig während des 2. WKs beteiligt gewesen sein?

- 10. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Franz Linke im Jahre 1912 Maria Margarete Schaeidt (1886-1971) heiratete, die Tochter eines Tabak- und Korkfabrikanten aus Trier? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten V3-Experimenten in der Region Trier? Könnten Franz Linkes Söhne, die angeblich beide im Jahre 1944 fielen, an geheimen Forschungen beteiligt gewesen sein?

- 10. 01. 2011 Mgl. Verwendbarkeit von Kork im Rahmen von geheimen Experimenten? Mglw. in Form von Korkplatten, wie sie später als oberste Schicht im Hitzeschild von Raumfahrzeugen verwendet wurden?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des ursprünglich in Ostasien heimischen Amur-Korkbaumes in diesem Zusammenhang?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-russischen Botanikers Franz Joseph Ruprecht (1814-1870), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungsreisen in den Kaukasus und nach Sibirien?

- 10. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der oben erwähnten, bis heute rätselhaften sog. Operation Splinter factor (Splinter = Teil der Baumrinde), durch die gemäß der üblichen Deutung westliche Geheimdienste Stalins Paranoia einige Jahre nach Kriegsende für ihre Zwecke ausnutzen wollten? Könnte es in Wirklichkeit darum gegangen sein, geheime botanische Forschungen auszunutzen?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung von Forschungen zu Suberin (=pflanzliches Biopolymer, das in Zellwänden eingelagert ist und etwa aus Korkeichen extrahiert werden kann)? Könnte es etwa darum gegangen sein, die hydrophobe Wirkung des Materials – oder von Kunststoffen mit vergleichbarer Wirkung – auszunutzen? Oder um die Herstellung eines extrem festen Materials (eines Spezialstahls?), durch das dennoch Wasser, bestimmte Stoffe oder Wärme transportiert werden könnten?

- 10. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen russischer Physiker und Chemiker zu Osziallationsreaktionen?

- 10. 01. 2011 Könnte die Bezeichnung Rotes Quecksilber außer auf dieses Element auf den Artnamen der – roten oder jedenfalls rötlichen – Korkeiche anspielen (=quercus suber)?

- 10. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang der auch als Gerbstoff verwendbaren Rinde mit mgl. geheimen Forschungen von Lederforschern (vgl. die oben erwähnten Schuhfabriken)?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Botanikers Hermann von Guttenberg (1881-1969), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Pflanzenanatomie sowie hier speziell zu Blattscheiden sowie zum sog. Casparischen Streifen (= Band von Zellmaterial, das sich in den Zellwänden von Endodermiszellen der Pflanzenwurzeln befindet und die Passage von gelösten Mineralstoffen und Wasser durch die Zellwände und Interzellularräume in den Zentralzylinder blockiert)?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Botanikers Franz Pohl (1896-1988, folgte von Guttenberg auf seinem Lehrstuhl an der Uni Rostock nach), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur systematischen Botanik sowie zur Pharmakognosie an der Deutschen Universität Prag zwischen 1919 und 1945?

- 10. 01. 2011 Ist es mglw. kein Zufall, dass Franz Pohl ausgerechnet in Sangerhausen in Sachsen-Anhalt starb? Mgl. Zusammenhang mit den 1944 aus Peenemünde in den angrenzenden Südharz verlegten Raketenforschungen (Mittelbau Dora)?

- 10. 01. 2011  Mgl. Bedeutung der Arbeit des Botanikers Werner Rothmaler (1908-1962, stammte aus Sangerhausen), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Archivar bei Adelsfamilien in der Nähe von Halle und in Glauchau vor Aufnahme seines Studiums sowie seinen Forschungen zur Pflanzensoziologie auf der iberischen Halbinsel?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Werner Rothmalers Lehrer, des oben erwähnten Botanikers Ludwig Diels (1874-1945), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Glockenblumengewächsen sowie auf eine mgl. Zusammenarbeit mit seinem Bruder, dem oben erwähnten Chemiker und Nobelpreisträger Otto Diels (1876-1954, entwickelte gemeinsam mit seinem Schüler Kurt Alder die sog. Diels-Alder-Reaktion)?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der 1928 in Berlin gegr. Vereinigten Korkindustrie AG (VKI)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass diese auch die 1887 gegründete Rheinhold & Co. Vereinigte Norddeutsche und Dessauer Kieselguhr Gesellschaft, Hannover, übernahm? Dass sie ferner die 1896 in Nürnberg gegründete C. & E. Mahla GmbH, Nürnberg, übernahm? Dass die nach Auflösung der VKI im Jahre 1956 aus der Fusion beider Unternehmen entstandene Rheinhold & Mahla GmbH, Mannheim (1983 nach München verlagert) zunächst 1974 durch die Bayer AG und sodann 2002 durch Bilfinger & Berger übernommen wurde?

- 10. 01. 2011 Könnte es bei dem 1942 gestarteten Rüstungsprojekt Rheintochter, bei dem angeblich eine Flugabwehrrakete entwickelt werden sollte, in Wirklichkeit um die Entwicklung von Raketentechnologie auf der Grundlage eines Biopolymers gegangen sein? Was könnte dann im Rahmen des Projekts Feuerlilie tatsächlich entwickelt worden sein? Könnte sich auch die alternativ für das V3-Projekt verwendete Bezeichnung Fleißiges Liesschen – die auf die Zugehörigkeit dieser Pflanze zur Gattung der sog. Springkräuter anspielt – auf eine botanische Grundlage des Rüstungsprojekts beziehen?

- 10. 01. 2011  Mgl. Bedeutung der Arbeit des 1973 in Spechtritz bei Dresden gegründeten VEB Korkmühle Spechtritz (= Rechtsnachfolgerin der VKI in der DDR)? Mgl. Verbindung zu geheimen Forschungen an der Forstwissenschaftlichen Hochschule im nahegelegen Tharandt? An der Bergakademie im nahegelegenen Freiberg?

- 10. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit Forschungen zur Verwendbarkeit von Kork bzw. Kieselgur in der Biologie bzw. in der Medizin? Etwa in der Gewinnung körpereigener Proteine (etwa Encephalin) durch chemische Verfahren, bei denen Kork bzw. Kieselgur eingesetzt werden? Könnte sich auch ein noch zu identifizierender Trägerstoff für Bioenergie auf diese Weise gewinnen bzw. binden lassen? Mgl. Zusammenhang mit dem Einsatz von Kieselgur als “Saugmaterial” für Zyklon B?

- 10. 01. 2011  Wäre es etwa vorstellbar, dass ein Material wie Kork oder Kieselgur (bzw. ein Biopolymer mit vergleichbaren Eigenschaften) in Lebewesen (Menschen?) “eingebaut” wurde (noch wird?), wodurch etwa extrem hitzeresistente Lebensformen (oder aber “Metallmenschen”?) hergestellt werden könnten? Mgl. Verwendbarkeit der oben erwähnten Hochspannungsanlage, der “Glocke” oder eines Cyclotrons in diesem Zusammenhang?

- 10. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Verwendbarkeit von pflanzlichen Materialien – etwa Kork – bei der “Züchtung” von Makromolekülen mit gewünschten Eigenschaften wie den eben erwähnten?

- 10. 01. 2011 Könnten mit Hilfe der beschriebenen Technik Pflanzen gezüchtet worden sein, die unter extremen Bedingungen – etwa sehr hohen Temperaturen – auf anderen Planeten existieren könnten (mgl. auf der Venus?)?

- 10. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Verwendbarkeit von Kieselgur in Klärfiltern?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Gynäkologen Rudolf Hubert (*?-1942, Lehrstuhl an der Uni Greifswald), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Einfluss von Röntgenstrahlen auf energieliefernde Reaktionen des wachsenden Gewebes?

- 10. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Rudolf Hubert bei den hierzu unternommenen Versuchen Korkfilter einsetzte? Dass er angeblich 1942 als Standortarzt der Wehrmacht in Brandenburg an der Havel an einem Herzinfarkt starb?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Rudolf Huberts Witwe, der Ärztin, Juristin und niedersächsischen SPD-Politikerin Elinor Hubert (1900-1973)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Elinor Huberts Vater zunächst in Stralsund Regierungsvizepräsident und später in Stettin und Hildesheim preußischer Regierungspräsident gewesen war? Dass Elinor Hubert von 1949 bis 1969 den Wahlkreis Alfeld – Holzminden vertrat, die Region also, in der bis 1945 auch die oben erwähnten, mglw. alchemistischen Forschungen der Firma Stein alias des Volkswagenwerks durchgeführt wurden?

- 10. 01. 2011  Könnte Rudolf Hubert in Brandenburg an der Havel an geheimen Forschungen beteiligt gewesen sein? Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des dort ansässigen Elektrostahlwerks der zum Flick-Konzern gehörenden Mitteldeutschen Stahlwerke AG (ab 1949 VEB Stahl- und Walzwerk Brandenburg, gehört seit 1992 zum italienischen Riva-Konzern)? Könnten dort etwa Lichtbogenöfen zur Produktion eines Biopolymers eingesetzt worden sein?

- 10. 01. 2011  Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des seit 1934 in Brandenburg an der Havel ansässigen Zweigwerks der Arado Flugzeugwerke?

- 10. 01. 2011  Mgl. Bedeutung der Arbeit des Flugzeugkonstrukteurs Walter Blume (1896-1964, ab 1933 für Arado tätig)?

- 10. 01. 2011 Könnten sich Behauptungen, Walter Blume sei an der Entwicklung der sog. VRIL-Technologie beteiligt gewesen, nicht (nur?) auf die von diesem entwickelten Luftfahrzeuge beziehen, sondern (jedenfalls auch?) auf seine metallurgische Entwicklungsarbeit?

- 10. 01. 2011 War es der Flugzeugkonstrukteur Walter Blume, der 1955 in Stuttgart die Walter Blume GmbH Eisengroßhandlung gründete? Mgl. Beteiligung dieses Unternehmens an geheimen Forschungen?

- 10. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Walter Blume GmbH im Jahre 1972 durch die British Steel Corporation übernommen wurde?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des ehemals in Breslau ansässigen Schienenfahrzeugherstellers Linke-Hofmann-Busch (gründete 1926 gemeinsam mit den Vereinigten Stahlwerken die oben erwähnte Mitteldeutsche Stahlwerke AG, die in Riesa ansässig war)? Mgl. Rolle bei den “Glocken”-Forschungen?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit der in Breslau-ansässigen, zunächst zu Linke-Hofmann-Busch gehörenden Fahrzeug- und Motorenwerke GmbH (FAMO)? Mgl. Rolle bei den “Glocken”-Forschungen?

- 10. 01. 2011  Mgl. Bedeutung der von FAMO entwickelten sog. Wasserwirbelbremse im Rahmen mgl. geheimer Forschungen?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit eines wichtigen Herstellers von Wasserwirbelbremsen, der 1881 in Darmstadt gegründeten Carl Schenck AG?

- 10. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang des Engagements der Carl Schenck AG in der Entwicklung von Wägetechnik mit mgl. geheimen Forschungen? Könnte sich die Suche nach sog. Weapons of mass destruction, mit der die Irak-Invasion begründet wurde, in Wirklichkeit auf Technologien bezogen haben, die in einem Zusammenhang mit der Entwicklung von Waagen (=Wagen=(Raum-)Fahrzeugen?) – etwa durch die Carl Schenck AG – in einem Zusammenhang standen (noch stehen?)?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des in Stuttgart ansässigen Automobilzulieferers Dürr AG, zu dem die Carl Schenck AG seit dem Jahr 2000 gehört?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit der in Fulda ansässigen Aton GmbH, dem die Carl Schenck AG zu 25,2 % gehört? Mgl. Verbindung des Helios-Klinikkonzerns (früher im Besitz der Aton GmbH, betreibt etwa auf dem Gelände der Heilanstalten Berlin-Buch Privatklinik) mit geheimen Forschungen?

- 10. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass sich die Firmennamen beider Unternehmen auf den griechischen (Helios) bzw. den altägyptischen (Aton) Sonnengott beziehen?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Unternehmers Lutz Helmig (*1946, gründete die Helios-Kliniken sowie die Aton GmbH)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Lutz Helmig in Güsen (etwa in der Mitte zwischen dem oben erwähnten Testgelände Hillersleben bei Magdeburg und Brandenburg an der Havel) geboren wurde? Dass seine Familie ab 1946 in Trier ansässig war (mgl. Zusammenhang mit mgl. V3-Forschungen in der Region)?

- 10. 01. 2011 Könnte auch in dem in etwa in der Mitte zwischen Hillersleben und Brandenburg an der Havel gelegenen Genthin geheime Forschungen durchgeführt worden sein? Mgl. Bedeutung des dort seit 1924 ansässigen Zweigwerks des Henkel-Konzerns?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des dort bis 1945 ansässigen Produktionsbetriebs der Silva Metallwerke GmbH? Könnte die Firmenbezeichnung auf einen aus der Synthese eines Biopolymers (Kork?) mit einer Metalllegierung produzierten Werkstoff hinweisen?

- 10. 01. 2011 Mgl. Rolle der in Magdeburg ansässigen Polte Armaturen- und Maschinenfabrik oHG, die ab 1934 die Silva Metallwerke GmbH als Tochterunternehmen gründete und für diese mehrere Produktionswerke errichtete? Könnte dabei das zuvor durch die Produktion von Pistolen- und Infanteriemunition für die Konstruktion einer V3-ähnlichen Superkanone genutzt worden sein?

- 10. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass auf dem Magdeburger Unternehmensgelände der Polte OHG 1943 ein Außenlager des KZs Buchenwald für die Ferngasversorgung Provinz Sachsen-Thüringen AG errichtet wurde sowie zwischen Juni 1944 und Februar 1945 ein Lager für die Braunkohle-Benzin AG betrieben wurde?

- 10. 01. 2011 Könnte eine V3-ähnliche Rakete zusammen mit dem mit ua von Polte entwickelten sog. Sturmgewehr 44 konstruiert worden sein?

- 10. 01. 2011 Mgl. Rolle des bis 1945 im thüringischen Zella-Mehlis ansässigen Waffenherstellers Carl Walther GmbH, der an der Entwicklung des Sturmgewehrs 44 beteiligt war?

- 10. 01. 2011 Mgl. Rolle des elsässischen Maschinenherstellers Manurhin K’MX, der nach 1945 zunächst Walther-Pistolen in Lizenz gefertigt hatte? Könnte die angeblich im Elsass vorhandene V3-Abschusseinrichtung durch dieses Unternehmen betrieben worden sein?

- 10. 01. 2011 Könnte die Bezeichnung Transportkommando 11 für die SS-Einheit, die im April 1945 die “Glocke” aus Niederschlesien abtransportiert haben soll, auf die Firmenbezeichnung Manurhin angespielt haben (Man für Mannschaft)?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der von Manurhin hergestellten Drehmaschinen für die hier untersuchte Hochtechnologie?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung insbes. des ab 1942 in Duderstadt bei Göttingen im Auftrag der reichseigenen Luftfahrt-Anlagen GmbH (?) errichteten Zweigwerks der Polte OHG, in dem Flugabwehrgranaten hergestellt werden sollten (und mglw. auch Teile einer V3-ähnlichen Raketen?)?

- 10. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der heute ebenfalls in Duderstadt ansässigen Firmengruppe Otto Bock GmbH (1919 in Berlin gegründet, 1920 nach Königsee in Thüringen verlegt, tätig etwa im Bereich der Kunststoffverarbeitung, produziert daneben Prothesen und Orthesen)?

- 10. 01. 2011  Mgl. Bedeutung der heute in Königsee ansässigen Widia GmbH (fertigt gesintertes Hartmetall)?

- 10. 01. 2011 Welche Bedeutung können die zur Verarbeitung von gesintertem Hartmetall eingesetzten Techniken der Chemischen Gasphasenabscheidung (CVD, Verfahren, bei dem ein sog. Substrat beschichtet wird), des sog. Curtain Coating sowie des Plattierens (=Verfahren aus der Metallverarbeitung und der Textiltechnik, bei der ein unedleres Material – entweder ein Metall oder ein Stoff – durch ein anderes edleres Material überdeckt wird, hier insbes. das sog. Sheffield Plate) haben?

- 10. 01. 2011 Könnte Winston Churchill in seiner berühmten Züricher Rede, in der er einen Eisernen Vorhang (=Iron Curtain) quer durch Europa ankündigte, auf das sog. Curtain Coating angespielt haben?

- 11. 01. 2011 Könnte eine geheime NS-Forschungseinrichtung (Ersatzstandort für die “Glocken”-Forschungen?) auch auf dem Gebiet des heutigen Somalia aufgebaut worden sein? Mglw. in Zusammenarbeit mit Italien, das damals sein Kolonialgebiet in Nordostafrika über das von ihm bereits beherrschte Eritrea auszuweiten versuchte und in den Jahren 1940-1941 kurzfristig British Somaliland besetzte?

- 11. 11. 2011 Mgl. Zusammenhang mit dem Bürgerkrieg in Somalia? Mit den Auseinandersetzungen zwischen Äthiopien und Eritrea in den 1990er Jahren?

- 11. 01. 2011 Könnte der eritreische Präsident, dessen Politik von in Deutschland lebenden Eritreern als kaum nachvollziehbar bezeichnet wird, in Verbindung zu einer geheimen Hochtechnologie-Mafia in der Region stehen?

- 11. 11. 2011 Käme als Standort etwa das Somali-Hochland im Norden des Landes in Betracht? Mglw. die Region um den höchsten Berg Somalias, den Shimbiris?

- 11. 01. 2011 Wenn dorthin tatsächlich Zeitreise-Technologie verbracht wurde: Könnte sich dann das sagenhafte Goldland Punt, mit dem Ägypten Handelsbeziehungen unterhielt, auf dem Gebiet des heutigen Somalia befunden haben? War Punt mglw. ein vom 20. Jahrhundert aus aufgebauter Staat?

- 11. 01. 2011 Welche Rolle könnte in diesem Zusammenhang die im Norden an Somalia angrenzende ehemalige französische Kolonie Dschibuti spielen?

- 11. 01. 2011 Könnte es bei der sog. Karachi-Affäre – der Lieferung französischer Fregatten nach Pakistan, für die hohe Schmiergeldzahlungen geleistet wurden – in Wirklichkeit um einen Hochtechnologie-Transfer nach Dschibuti (bzw. ins angrenzende Somalia) gegangen sein? Mglw. die verdeckt im Zuge des Leuna-Verkaufs erworbene Technologie?

- 11. 01. 2011 Worauf könnte der französische Präsident Sarkozy angespielt haben, als der in Hinsicht auf die Karachi-Affaire Journalisten als “Pädophile” bezeichnete? Mgl. Zusammenhang mit einer verdeckten Anspielung durch den Wahlkampfslogan aus der NRW-Wahl 2005, Kinder statt Inder?

- 11. 01. 2011 (Alternative Theorie zum Standort einer geheimen Einrichtung in der Region: ) Könnte sich diese am Abbe-See, einem Salzsee an der Grenze zwischen Eritrea und Äthiopien befunden haben (noch befinden)?

- 11. 01. 2011 Könnte die Bezeichnung Transportkommando Elf für die SS-Einheit, die die “Glocke” im April 1945 abtransportiert haben soll, auf die geografischen Koordinaten des Abbe-Sees anspielen:   11° 10′ 0″ N, 41° 47′ 0″ O?

- 11. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Bezeichnung Pflanze 4711 für eine durch SS-Botaniker bis 1945 erforschte angebliche Wunderpflanze?

- 11. 01. 2011 (Alternative Theorie zum Standort einer geheimen Einrichtung in der Region: ) Könnte sich diese tatsächlich genau auf 11 ° N, 47 ° O befinden – es müsste sich dann um eine Unterwasserstation im Golf von Aden handeln?

- 11. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte der nächstgelegene politisch stabile Staat – der Oman – für die Versorgung einer mgl. geheimen Unterwasser-Einrichtung im Golf von Aden haben? Mgl. Bedeutung etwa des Hafens der omanischen Stadt Salalah, der von einer Tochtergesellschaft des dänischen Transport- und Logistikkonzerns A. P. Møller-Mærsk A/S betrieben wird?

- 11. 01. 2011 Da offenbar Bo als Bezeichnung für eine geheime Hochtechnologie-Einrichtung benutzt wird: Könnte es sich dabei um eine Anspielung auf die Hafenstadt Bosaso in Somalia handeln?

- 12. 01. 2011 (Weitere Deutung einer mgl. Anspielung in Bezug auf die Karachi-Affaire, muss sich nicht unbedingt mit der obigen Deutung widersprechen: ) Könnte Karachi dabei für Ka-Ra-Chi stehen (Ka: in der altägyptischen Mythologie ein Aspekt des Seelischen, der den physischen Tod des Menschen überdauert; Ra: altägyptischer Sonnengott; Chi: chinesischer Begriff für Lebensenergie, mglw. identisch mit der Form von Bioenergie, deren Gewinnung aus Leichen bis 1945 erforscht wurde)?

- 12. 01. 2011 Ging es dabei also um die Lieferung der hier untersuchten Hochtechnologie, die mit unvorstellbar großen Energiemengen neuartige technische Anwendungen erlaubt, an wen auch immer?

- 12. 01. 2011 Könnte sich die Bezeichnung Kinder in dem oben erwähnten Slogan Kinder statt Inder, der offensichtlich eine Anspielung darstellt, auf das englische Wort children beziehen – und damit erneut auf die Lebensenergie Chi?

- 12. 01. 2011 Falls die hier untersuchte Hochtechnologie tatsächlich auch Zeitreisen ermöglicht: Könnte hier dann auf einen Konflikt zwischen im Alten Ägypten beheimateten Technologie-Nutzern (die mglw. aus der Neuzeit stammten) und – mglw. Indo-Europäern (=Inder?) angespielt werden?

- 12. 01. 2011 Wer könnte dann mit Indo-Europäern gemeint sein? Griechen? Inder?

- 12. 01. 2011 Oder mglw. Iraner, zu denen Hamburger SPD-Politiker – und damit mglw. auch der vor der NRW-Wahl im Jahre 2005 amtierende Ministerpräsident Peer Steinbrück – offenbar enge Beziehungen unterhalten?

- 12. 01. 2011 Könnte es mglw. um Inder und um Iraner gegangen sein – genauer gesagt um die in beiden Ländern vertretene Volksgruppe der Parsen, die der Lehrer des Zoroastrismus anhängt? Könnte hierauf der Schriftsteller Ernst Jünger in seinem utopischen Roman Heliopolis. Rückblick auf eine Stadt angespielt haben, in dem Parsen eine wichtige Rolle spielen?

- 12. 01. 2011 Da das Wort Irak – rückwärts gelesen – sich (bis auf das I) aus den Begriffen Ka und Ra zusammensetzt: Wurde in einem der beiden Irak-Kriege – oder in beiden – tatsächlich um die Herrschaft über die hier untersuchte Hochtechnologie gekämpft?

- 12. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit Berichten über das sog. Golfkriegs-Syndrom, ein Teil der eingesetzten Soldaten habe in Wirklichkeit gar nicht in Kuwait bzw. im Irak gekämpft? Könnten diese im nahegelegenen Golf von Aden eingesetzt worden sein?

- 12. 01. 2011 Könnte sich im Golf von Aden nicht nur eine Unterwasser-Station befinden, sondern mglw. der Zugang zu einem unterirdischen Lebensraum, wie in den Theorien über die sog. Hohle Erde beschrieben?

- 12. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der (erstaunlich anmutenden) Tatsache, dass es eine unterirdische Verbindung zwischen dem Golf von Aden und dem Assalsee – einem weiteren in Dschibuti gelegenen Salzsee – geben soll?

- 12. 01. 2011 Könnte sich die oben erwähnte, offenbar als Anspielung verwendete Bezeichnung 4711 auch auf Koordinaten beziehen, die als einen Bestandteil die Angabe 11,47 – entweder für den Längen- oder für den Breitengrad – umfassen? Könnten mglw. die Koordinaten 11,47 N, 42,41 O gemeint gewesen sein – und demnach die Region südlich der zu Jemen gehörenden Insel Sokotra am Ausgang des Golfs von Aden?

- 12. 01. 2011 Könnte der Schriftsteller George Orwell, der offensichtlich etwas über geheime Hochtechnologie-Forschungen wusste, durch die Figur des Big Brother in seinem Roman 1984 auf die zum Sokotra-Archipel gehörende Inseln Samhah und Darsah angespielt haben, die auch als The Brothers bezeichnet werden?

- 12. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Hafenstadt Hafun im nahegelegenen Somalia (gilt neben dem Kap Guardafui als östlichst gelegener Punkt Afrikas) in diesem Zusammenhang?

- 12. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Hafun auf einer Halbinsel liegt, die durch eine Sandbrücke, einen sog. Tombolo, mit dem Festland verbunden ist? Könnte Gustav Winter hierauf angespielt haben?

- 12. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Tombolos durch Brechung von Wellen (engl. refraction) entstehen? Mgl. Anspielung auf Brechung als physikalischen Begriff, etwa die Brechung von Licht-, Wasser- oder Erdbebenwellen?

- 12. 01. 2011 Auf refraction als Beschreibung einer metallurgischen Eigenschaft, dh. auf Refrektärmetalle (= hochschmelzende, unedle Metalle der 4, 5. und 6. Nebengruppe, sind relativ korrosionsbeständig, Untergruppe der sog. Feuerfesten Werkstoffe)?

- 12. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit dem oben erwähnten, mglw. als Anspielung verwendeten Begriff Edelweiss (wohl für den durch den österreichischen Stahltechnologen entwickelten rostfreien Phoenix Edelweiss-Edelstahl)?

- 12. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit dem durch das Ehepaar Noddack erstmals isolierten Refrektärmetall Rhenium?

- 12. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit dem Einsatz von Backöfen mit einer Backkammer aus feuerfesten Ziegelsteinen, Zement, einem Backstein oder Mineralien (engl. masonry oven, offenbar kein entsprechender deutscher Begriff vorhanden)?

- 12. 01. 2011 Könnte sich die Bezeichnung Freimaurer (engl. Freemason) hierauf beziehen?

- 12. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der etwa bis 1950 zum Backen eingesetzten Backofensteine? Des Berufs des Backofenbauers (traditionell Steinmetze, Steinhauer oder Maurer, lebten in den Orten um die jeweiligen Steinbrüche; bedeutendstes Zentrum des Backofenbaus: Bell in der Vulkaneifel; daneben Gershasen bei Westerburg im Westerwald und Königswinter im Siebengebirge sowie Pelm bei Gerolstein in der Vulkaneifel)?

- 12. 01. 2011 Könnte die Bezeichnung “Glocke” auf den Ort Bell anspielen? Mgl. Bedeutung der sog. Beller Geheimsprache (wurde von den Beller Backofenbauern entwickelt, um ihre Technologie geheimzuhalten; Wörter werden teilweise rückwärts gesprochen, Suffixe und Präfixe bleiben bestehen)?

- 12. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des traditionell zum Backofenbau verwendeten Gesteinsglases Palagonit (kommt etwa bei Pelm vor)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass dieses Material offenbar in hohem Maße zum Ionenaustausch geeignet ist und deshalb zur Herstellung von Wasserfiltern verwendet wird?

- 12. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des traditionell zum Backofenbau eingesetzten Michelnauer Tuffs (wurde bis vor einigen Jahren abgebaut in Michelnau bei Nidda in der Wetterau)? Mgl. Zusammenhang mit dem Verlagerungs-Rüstungsbetrieben der Frankfurter Breuer-Werke im nahegelegenen Hirzenhain bis 1945? Mit den bis heute unaufgeklärten U-Verlagerungen im nahegelegenen Villingen bei Hungen, in dessen Bergwerke offenbar auch die paläontologischen Sammlungen des Frankfurter Senckenberg-Museums verlagert wurden?

- 12. 01. 2011 Könnte sich daraus ergeben, dass die “Glocke” – wie oben bereits überlegt – doch nicht in Niederschlesien, sondern in der nördlichen Wetterau bzw. im angrenzenden Vogelsberg entwickelt wurde?

- 12. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang der dort mglw. durchgeführten Versuche mit feuerfesten Materialien mit der oben erwähnten Glaubensrichtung des Zoroastrismus bzw. Parsismus, in dem das Element Feuer – neben dem Wasser – eine wichtige Rolle spielt?

- 12. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten, durch Heinrich Himmlers initiierten Forschungen zur zorastrischen “fliegenden Seuchenhexe” Nasav?

- 12. 01. 2011 Da die Parsen, wie der Hygieniker Reiner Müller im Auftrags des von Himmler instruierten Reichsarztes SS und Polizei Ernst-Robert Grawitz (1899-1945) herausstellte, die Bodenbestattung von Leichen ablehnten, um die ihnen heiligen Elemente Erde und Feuer nicht zu verunreinigen (siehe hierzu http://books.google.de/books?id=L_nNI1jT9BYC&dq=nasav+himmler&source=gbs_navlinks_s): Könnte das dafür sprechen, dass diese Religion eine Nutzung der Chi-Bioenergie ablehnt, zu deren Nutzung offenbar eine Verwesung der Leichen erforderlich ist?

- 12. 01. 2011 Warum lassen sich für den oben erwähnten Hygieniker und Bakteriologen Reiner Müller (offenbar bis 1913 an der Uni Kiel tätig, danach an der Uni Köln) keine Lebensdaten ermitteln, obwohl dieser offenbar zu seiner Zeit zu den führenden Forschern auf seinen Gebieten gezählt wurde? Warum existiert offenbar kein einziger Nachruf in Fachzeitschriften?

- 12. 01. 2011 Mgl. Bedeutung von an Reiner Müllers Kölner Institut durchgeführten Bakteriophagen-Forschungen (ua durch den oben erwähnten Hygieniker Curt Sonnenschein)?

- 12. 01. 2011 Mgl. Bedeutung anderer Tombolos, etwa auf St. Ninian’s Isle (Shetlands) oder von Maharees auf der im Südwesten Irlands gelegenen Dingle-Halbinsel?

- 13. 01. 2011 Könnten sich die oben erwähnten Berichte über die angeblich im Jahre 1947 durchgeführte Operation Highjump in Wirklichkeit auf die Schlacht von Mogadischu zwischen US-Soldaten und somalischen (?) Rebellen im Jahre 1993 beziehen? Mglw. auch auf eine sich daran anschließende Militäroperation im Jahre 1994 – ist die angebliche Jahreszahl 47 also mglw. einfach durch Halbierung von 94 zustande gekommen?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der dabei eingesetzten amerikanischen Little Bird sowie Black Hawk-Hubschrauber im Rahmen der oben erwähnten offensichtlichen Vogel-Thematik innerhalb der Berichte (Norfolk turkey = Black turkey = black hawk)?

- 13. 01. 2011 Ist mglw. auch der aktuelle Futtermittelskandal – in dem es ja auch um Vögel geht – “inszeniert” worden, um (Politiker?) an die Macht der Hochtechnologie-Mafia zu erinnern?

- 13. 01. 2011 Wurde die “Glocke” mglw. durch das Maschinenbauunternehmen Bamag Meguin AG in deren Dessauer Werk gebaut? Mgl. Rolle des oben erwähnten Schweizer Ingenieurs Walter Dällenbach (einem unbekannten Leser vielen Dank für den Hinweis, Einzelheiten siehe http://www.abovetopsecret.com/forum/thread620292/pg2)?

- 13. 01. 2011 Könnten dabei das bei Bamag Meguin in Dessau offenbar vorhandene Spezialisierung auf den Bau von Antriebswellen für die Konstruktion der offenbar Zentrifugen-ähnlichen “Glocke” genutzt worden sein?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Bamag Meguin-Tochtergesellschaft Butzbacher Werke für Eisenverarbeitung AG? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten U-Verlagerungen im Raum Gießen-Wetzlar?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des Bamag Meguin-Großaktionärs Julius Pintsch AG, insbes. in Hinsicht auf die von dieser entwickelte Gasbeleuchtungs- und Signaltechnik?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des ebenfalls auf dem Gebiet der (Eisenbahn-)Signaltechnik tätigen Unternehmens Schaltbau AG, die das Nachfolgeunternehmen Pintsch-Bamag-Antriebs- und Verkehrstechnik GmbH 1987 übernahm?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des Bergbau- und Maschinenbauunternehmens Gutehoffnungshütte (GHH, übernahm 1936 die Schaltbau AG, die später dem GHH-Tochterunternehmen MAN gehörte)?

- 13. 01. 2011 Mgl. Rolle der Gutehoffnungshütte-Eigentümerfamilie Haniel, insbes. in Hinsicht auf das in deren Eigentum stehende Forsthaus Hülloch bei Bad Münstereifel, das – zusammen mit dem nahegelegenen Führerhauptquartier Felsennest – zu Beginn und am Ende des 2. WKs militärisch genutzt wurde? Mgl. Zusammenhang mit der anfangs erörterten mgl. Nutzung des Wohnsitzes des preußischen Politikers Clemens Freiherr von Schorlemer-Lieser im nahegelegenen Schweinheim für geheime Forschungen? Mit der mgl. Nutzung des Bundeswehr-Standorts Rheinbach?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des langjährigen GHH-Vorstandsvorsitzenden Paul Reusch (1868-1956), insbes. in Hinsicht auf den von diesem gegen Ende des WKs begründeten Reusch-Kreis, der zwar im Kontakt zur Widerstandsbewegung um Carl Coerdeler stand, dem aber zwielichtige Gestalten wie der oben erwähnte NS-Wirtschaftspolitiker Hjalmar Schacht und der oben erwähnte Industrielle Albert Vögler angehörten?

- 13. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die oben erwähnte Maschinenfabrik Esslingen – in der in den 1920ern der spätere NS-Politiker Richard Drauz beschäftigt war – mehrheitlich durch die GHH übernommen wurde?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Jenbacher Berg- und Hüttenwerke (Jenbach, Tirol), in der Paul Reusch 1889-1890 beschäftigt war?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des Ingenieurs und Flugzeugkonstrukteurs Ernst Heinkel (1888-1958, übernahm 1939 die Jenbacher Berg- und Hüttenwerke, erneuerte die dort eingesetzte Technologie und stellte das Unternehmen auf Leichtmetallverarbeitung um; hergestellt wurden Flugzeugteile und Raketenmotoren)?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der von Heinkel gegründeten Unternehmen, Ernst Heinkel Flugzeugwerke AG (gegr. 1922) sowie Ernst Heinkel Flugzeugbau (gegr. 1958)? Welche Bedeutung könnte es haben, das die Ernst Heinkel Flugzeugbau das ehemals durch die Flugwerke Saarpfalz in Speyer angelegte Gelände nutzte?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Flugzeugkonstrukteurs Gustav Otto (1883-1926, Mitbegründer der Flugwerke Saarpfalz)?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der ebenfalls durch Gustav Otto gegründeten AGO Flugzeugwerke?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schweizerischen Flugzeugkonstrukteurs August Haefeli (1887-1960, zwischen 1912 und 1915 bei der AGO tätig), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit für die Maschinenfabrik Vogt in Oberdiessbach bei Bern sowie die Construction Mecanique de Vevey in Villeneuve am Genfer See zwischen 1929 und 1947?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des im nahegelegenen Monthey ansässigen Herstellers von Achterbahnen, Kraftwerken und anderen Stahlprodukten, Giovanola Freres SA, insbes. in Hinsicht auf die für den Antrieb von Achterbahnen teilweise eingesetzten Linearmotoren?

- 13. 01. 2011 Könnte die mit Hilfe der “Glocke” offenbar produzierbaren sehr großen Energien genützt worden sein, um – gemäß dem Prinzip des sog. Gaußgewehrs, das sich eines Linearmotors bedient – ein Raumfahrzeug ohne Raketentechnik ins All zu transportieren? Welche Rolle könnte der oben erwähnte Ingenieur und angebliche Mitentwickler der “Glocke”, Walther Dällenbach, dabei gespielt haben (war 1961-1971 für das Batelle-Institut in Genf tätig)?

- 13. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit dem V3-Projekt? Mgl. Rolle des V3-(Mit?-)Entwicklers August Coenders (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, war bis 1945 bei der Stahlwerke Roechling-Buderus AG in Wetzlar tätig)?

- 13. 01. 2011 (Mgl. neues Bsp. für Nazi-Humor: ) Könnte die oben erwähnte V3-Abschussstelle in Lampaden bei Trier nur errichtet worden sein, um von einer geheimen Starteinrichtung im oder am Golf von Aden abzulenken?

- 13. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es dann haben, dass Lampaden an der (inzwischen stillgelegten) Hochwaldbahn liegt, die von Trier über Hermeskeil nach Türkismühle verläuft?

- 13. 01. 2011 Könnte dabei Trier (lat. Bezeichnung: Augusta Treverorum) auf die – angeblich aufgrund einer Verwechselung nach Trier benannte – Chemiefaser Trevira anspielen?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Kunstseidenfabrik Bobingen (gehörte zu Hoechst und später zu IG Farben), in der das Material entwickelt wurde?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers und Unternehmers Adolf Kämpf (1879-1961, leitete von 1931 bis 1941 die Kunstseidenfabrik Bobingen), insbes. in Hinsicht auf seine Tätigkeit als Leiter eines Rüstungsbetriebs in Bromberg während des 2. WKs?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers und Erfinders Paul Schlack (1897-1987, ab 1946 für die Kunstseidenfabrik Bobingen tätig), insbes. in Hinsicht auf das von ihm entwickelte Material Perlon (erhielt während des 2. WKs die Tarnbezeichnung Perluran), inbes. in Hinsicht auf dessen technischen Mitwirkung bei der Großproduktion dieses Materials, für die 1943 eine Fabrik in Landsberg an der Warthe in Betrieb genommen wurde? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten mgl. geheimen Projekten im Raum Angermünde – Schwedt an der Oder?

- 13. 01. 2011  Mgl. Bedeutung des 1965 ua von Paul Schlack gegründeten Vereins der Freunde des chemischen Instituts Dr. Flad e. V.? Könnte es sich hier um einen Scherz gehandelt haben, oder wurde tatsächlich in überdeutlicher Bezugnahme auf die Tätigkeit von Dracula (=Vlad III.) ein Berufskolleg für die Ausbildung von chemisch-technischen Mitarbeitern als Tarnung für eine Hochtechnologie-Organisation gewählt?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit anderer Mitglieder des Vereins der Freunde des chemischen Instituts Dr. Flad (siehe http://www.chf.de/chf/freunde.html)?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Dünnschicht- sowie der Säulenchromatographie, für die Perlon (andere Bezeichnung: Polycaprolactam) als sog. stationäre Phase eingesetzt werden kann?

- 13. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Perlon auch zur Herstellung von Pistolen eingesetzt wird? Könnte das Material zur Herstellung eines riesigen Gaußgewehrs verwendet worden sein?

- 13. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Perlon zur Herstellung medizinischer Nähte eingesetzt werden kann? Mgl. Zusammenhang mit der oben erwähnten Konferenz zur Einführung des sog. Küntscher-Nagels? Könnte es um die Schaffung künstlich hergestellter Menschen gegangen sein?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Ingenieurs und Erfinders Helmut Gerstenberg (1926-1983, entwickelte Verfahren zum Bunt-Färben der Faser)?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des von Helmut Gerstenberg sog. Blasensäulenreaktors (= verfahrenstechnischer Apparat für Gas/Flüssigkeit-Prozesse, eingesetzt etwa für chemische und biochemische Reaktionen zwischen Gas und Flüssigkeit)?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der sog. wet oxidation, in der Blasensäulenreaktoren etwa eingesetzt werden?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Wolf-Dieter Deckwer (1941-2006), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur wet oxidation, zur Fermentation sowie zur Enzymchemie?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Wolf-Dieter Deckwers Lehrer, des Chemikers Herbert Kölbel (1908-1995), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Synthesechemie sowie zur Mineralölwissenschaft?

- 13. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen (?) Chemikers (?) Fred T. Zimmermann (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, entwickelte 1950 den sog. Zimpro-Prozess, ein Verfahren, mit dem Abwässer mit Hilfe der wet oxidation behandelt werden können)?

- 13. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass das Patent für den Zimpro-Prozess heute bei Siemens Water Technologies liegt, die ihren deutschen Standort in Günzburg hat? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen des NS-Wissenschaftlers Josef Mengele (stammte aus Günzburg)?

- 13. 01. 2011 Wenn es sich bei dem V3-Stützpunkt in Lampaden an der Bahnstrecke Trier-Hermeskeil tatsächlich um eine Anspielung handelt: Könnte sich dann Hermeskeil auf Hermes Trismegistos beziehen, den Erfinder der Alchemie in der Mythologie?

- 13. 01. 2011 (Alternative Deutung der oben erwähnten Berichte über eine Beteiligung des Bamag Meguin-Werks Dessau: ) Könnte es sich bei der “Glocke” in Wirklichkeit um eine gigantische Tunnelbohrmaschine gehandelt haben, mit der ein Vordringen ins Erdinnere möglich wurde?

- 13. 01. 2011 Könnten die oben angesprochenen Refrektär- bzw. Sintermetalle – etwa der Widia GmbH - zur Konstruktion eines extrem (feuer-)festen Bohrkopfes benötigt worden sein?

- 13. 01. 2011 Mgl. Einsatz der oben erwähnten Lichtbogen-Hochofentechnik für einen Vortrieb ins Erdinnere?

- 13. 01. 2011 Könnten zu diesem Zweck auch Kältemaschinen-Technik durch die oben erwähnte Maschinenfabrik Esslingen entwickelt worden sein? Hat der oben erwähnte spätere NSDAP-Politiker Richard Drauz hieran gearbeitet?

- 13. 01. 2011 (Alternative Deutung der oben erwogenen Beteiligung des schweizerischen Achterbahn-Konstruktionsunternehmens Giovanola Freres SA: ) Könnte es um die Konstruktion eines achterbahn-ähnlichen Zugangssystems (mglw. durch Höhlensysteme?) ins Erdinnere gegangen sein (wie in Indiana Jones und der Tempel des Todes gezeigt)?

- 13. 01. 2011 Könnte es sich bei dem LKW, den Heinrich Himmler im April 1945 vergeblich bei Hans Kammler anforderte, um eine Tunnelbohrmaschine zum Vortrieb ins Erdinnere gehandelt haben?

- 14. 01. 2011 Könnten Berichte, die “Glocke” sei mit der Eisenbahn an verschiedene Einsatzorte transportiert werden, auf eine Nutzung des als Bohrkopf genutzten Geräts an verschiedenen mit einer Grubenbahn erreichbaren unterirdischen Orten hinweisen?

- 14. 01. 2011 Welche Bedeutung könnten Berichte über einen Zugang zu der sog. Hohlen Erde über verschiedene Höhlen haben? Etwa bei Rosenberg in der Mittelslowakei?

- 14. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des slowakischen Historikers Vojtech Budinský-Krička (1903-1993, stammte aus Rosenberg)?

- 14. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Vojtech Budinský-Kričkas Lehrer, des tschechischen Historikers Jan Eisner (1885-1967, war in der Zwischenkriegszeit im slowakischen Landesteil der Tschechoslowakei tätig)?

- 14. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Jan Eisners Lehrer, des österreichischen Juristen und Historikers Lehoczky Tivadar (1830-1915), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Oberstaatsanwalt des Kammergutes Munkács-Szentmiklós zwischen 1865 und 1896 und die dort von ihm durchgeführten historischen und archäologischen Forschungen?

- 14. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des aus Munkács (gehört heute zur Ukraine) stammenden Dermatologen Ede Neuber (1882-1946), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Behandlung von Wurmkrankheiten sowie zur pharmakologischen Anwendung von Arsen, Quecksilber und Wismut?

- 14. 01. 2011 Könnte die Bezeichnung Serum 525 für eine angeblich mit der “Glocke” eingesetzte Substanz - leicht modifiziert – auf Neubers Vornamen Ede anspielen (Buchstabenwert 5-4-5)?

- 14. 01. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass Ede Neuber im Jahre 1946 ausgerechnet in Mittelberg im Kleinwalsertal starb (gestorben sein soll – steht Mittelberg mglw. für Mittelerde)?

- 14. 01. 2011 Für welche wissenschaftliche Leistung erhielt Ede Neuber im Jahre 1943 einen Ehrendoktortitel von der Uni Bonn?

- 14. 01. 2011 Mgl. Beteiligung des oben erwähnten Mathematikers John von Neumann (=Neumann János Lajos, 1903-1957) an nicht in den USA, sondern in Europa während des 2. WKs durchgeführten Forschungen? Könnte das Atombombenprojekt in Los Alamos (New Mexico) hauptsächlich zur Tarnung dieses anderen – eigentlich relevanten – Projekts durchgeführt worden sein?

- 14. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es dabei haben, dass Los Alamos auf Deutsch Die Pappeln bedeutet? Könnte das eigentlich relevante Projekt also in Europa an einem Ort durchgeführt worden sein, an dem es viele Pappeln gibt?

- 14. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass sich die ungarische Bezeichnung für Pappel - nyárfa – aus den ungarischen Begriffen für Sommer (=nyár) und fa (=Baum, insgesamt also Sommer-Baum) ableitet? Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des oben erwähnten Gustav Winter?

- 14. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Tätigkeit des ungarischen Botanikers Endre Gombocz (1882-1945, forschte zu Pappeln)?

- 14. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die lateinische Bezeichnung für die Pappel, populus, zugleich Volk bedeutet? Wenn die hier in Frage stehenden Forschungen an einem Ort stattfanden, der zur Tarnung mit Die Völker beschrieben wurde: Könnte dann Genf – bis 1946 Sitz des Völkerbundes – gemeint gewesen sein?

- 14. 01. 2011 Oder könnte es sich um eine Anspielung auf den Bonner Stadtteil Poppelsdorf – auf dessen Gemarkung die meisten Institute der Uni Bonn liegen – handeln?

- 15. 01. 2011 Ergibt sich der eigentlich relevante Ort mglw. durch Rückwärtslesen von Los Alamos - ergäbe Sol Somala? Wurden die eigentlich wichtigen Experimente also, wie oben bereits vermutet, in Somalia durchgeführt? Mgl. Verbindung mit den Forschungen der Kommandosache Sonnengott (=Sol)?

- 14. 01. 2011 Könnte auch das zwecks Anreicherung von Uran gegründete Oak Ridge National Laboratory als Tarnung für ein anderes Projekt benutzt worden sein? Welche Bedeutung könnte es dabei haben, dass die Einrichtung 1942 unter dem Namen Site X angelegt worden war? Könnten demnach der eigentlich relevante Forschungsort identisch sein mit dem oben erwähnten Ort X, an die sog. Hochspannungsanlage 1944 gebracht werden sollte?

14. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es dabei haben, dass Oak Ridge auf Deutsch Buchen-Gebirgskamm bedeutet? Mgl. Anspielung auf die Hohe Buche, einen erloschenen Vulkan in der Eifel, etwa 20 km entfernt von Bad Neuenahr?

- 15. 01. 2011 Mgl. Anspielung auf Außenlager des KZs Buchenwald, etwa das oben erwähnte Mittelbau Dora?

- 14. 01. 2011 Mgl. Anspielung auf die Stadt Buchen im Odenwald? Könnte sich die eigentlich relevante Einrichtung im nahegelegenen Ort Neckarelz befunden haben, in dem KZ-Häftlinge 1944-1945 Flugzeugmotoren (?) fertigen mussten?

- 14. 01. 2011 Könnte das SS-Transportkommando Elf die “Glocke” im April 1945 nach Neckarelz gebracht haben?

- 14. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Maschinenfabrik Diedesheim (wurde mit nach Auflösung des KZs noch vorhandenen Maschinen gegründet, firmiert heute als MAG Hüller Hille)?

- 15. 01. 2011 Oder handelt es sich um eine Neuformierung der Buchstaben G-E-R-A  K-O-D-I, was mglw. für Gera-Kodierung stehen könnte? Mgl. Anspielung auf die im Nachbarort Ronneburg bis 1945 durchgeführten Uran-Experimente der PTR? Auf die oben erwähnte, 1925 von Okkultisten abgehaltene sog. Weida-Konferenz?

- 14. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit der Klinik für Haut- und Geschlechtskrankheiten der Budapester Péter-Pazmány-Universität (wurde bis 1945 von Ede Neuber geleitet) sowie der Dermatologischen Klinik der Uni Debrecen, insbes. in Hinsicht auf in diesen Einrichtungen – teilweise gemeinsam – durchgeführte Studien zum Einsatz von Sulfonamiden?

- 14. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit in KZs durchgeführten Experimenten mit Sulfonamiden?

- 14. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schwedischen (?) Dermatologen T. Putkonen (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, offenbar an der Uni Stockholm tätig, forschte ebenfalls zum Einsatz von Sulfonamiden), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum sog. Kveim-Test?

- 14. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte der sog. Kveim-Test – bei dem Personen, bei denen ein Sarkoidoseverdacht besteht, zermahlenes, aufgeschwemmtes und wärmebehandeltes Milz- oder Lymphknotengewebe von Sarkoidosekranken eingespritzt erhalten, um die mgl. Bildung von sarkoidose-ähnlichen Knötchen zu überprüfen – im Rahmen der oben beschriebenen mgl. Forschungen zu einer körpereigenen Bioenergie haben?

- 14. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des norwegischen Pathologen Morten Ansgar Kveim (1892-1966, entwickelte den Kveim-Test)?

- 14. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des ungarischen Dermatologen Miklós Simon (* 1926, stammt aus Nagyrőce (heute slowakisch Revúca, deutscher Name Grossrauschenbach), in dessen Nähe sich ebenfalls ein ausgedehntes Höhlensystem befindet, die sog. Domica-Höhle)?

- 17. 01. 2011 Könnte es bei der B-Waffen-Forschung zu Rotzbakterien während des 1. WKs (siehe hierzu etwa http://books.google.de/books?id=kMbLf9tza2kC&dq=rotz+geissler+hitlers+arsenalen&source=gbs_navlinks_s) in Wirklichkeit um Erreger (?) gegangen sein, die aus einer Höhle (?) bei Nagyrőce stammten?

- 17. 01. 2011 Oder könnte auf Technologien zurückgegriffen worden sein, die im Zusammenhang mit der Erforschung der in der Gegend existierenden Aragonithöhle(n?) entwickelt worden sein könnte (siehe hierzu http://de.wikipedia.org/wiki/Ochtinaer_Aragonith%C3%B6hle)?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des Gemerikums (=geologische Einheit in den zentralen Westkarpaten, zu der die Aragonithöhle gehört)?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des im Gemerikum vorkommenden Materials Phyllit? Könnte die Tatsache, dass in Phyllit auch Graphitkristalle vorkommen, mit der Erwähnung von Bleistiften (enthalten Graphit) durch den während des 1. WKs im Auswärtigen Amt für B-Waffen-Forschung zuständigen Rudolf Nadolny (1873-1953) zusammenhängen?

- 17. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass sich eine bedeutende Phyllit-Lagerstätte auf der Insel Arran vor der schottischen Küste befindet? Könnte George Orwell durch seinen Aufenthalt auf der Hebriden-Insel Jura hierauf angespielt haben?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung insbes. des hauptsächlich im Nordteil des Gemerikums vorkommenden Materials Flysch (=schweizerische Bezeichnung für Felsmaterial, das zu Bergrutschen und Hangrutschungen neigt; bezeichnet in der Geologie eine in ihrer Gesteinszusammensetzung abwechslungsreiche Wechselfolge von oft kalkhaltigen Sandsteinen und Tonsteinen, die intensiv verformt sein kann)?

- 17. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Flysch aus unverfestigten Schlämmen als Ausgangsmaterial entstehen kann? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen zur Gärungschemie?

- 17. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte die sog. Flyschzone gehabt haben (=sich entlang des östlichen Alpennordrandes und nördlich der Karpaten hinziehende Gesteinseinheit mit Flyschgesteinen)? Mgl. Bedeutung etwa der Flysch-Vorkommen im Bregenzerwald für die NS-Rüstungsprojekte am Bodensee?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des Flysch-Vorkommens am Bisamberg bei Wien für das während des 2. WKs an dessen Osthang (=Herrenholz) befindliche (angebliche) Flugmotoren-Ausbesserungswerk der Austria Fiat Flugmotoren Ges. m. b. H.)? Könnte die Firmierung Fiat dabei (jedenfalls auch) als Anspielung auf den lat. Begriff fiat (=Es werde) gewählt worden sein?

- 17. 01. 2011 Könnte die Produktion von Flugmotoren nur behauptet worden sein, um ebenfalls auf Flysch anzuspielen? Mgl. in Wirklichkeit geologisch ausgerichtete Tätigkeit anderer angeblicher Flugmotorenwerke (etwa der oben erwähnten U-Verlagerung in Neckarelz)?

- 17. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Flysch zu den paläozoischen Sedimenten der ozeanischen Kruste gehört? Dass es sich damit ein marines klastisches Sediment handelt, das überwiegend durch das Abgleiten von bereits vorher auf dem Kontinentalschelf abgelagerten Ausgangssedimenten über den Kontinentalhang in die Tiefsee entsteht?

- 17. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Flysch enthaltenden unterirdischen Sandsteinbänke durch sich schnell bewegende und lawinenartige Trübe- oder Suspensionsströme entstehen, indem sie sich in sog. Turbiditen ablagern?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des niederländischen Geologen und Ozeanographen Arnold H. Bouma (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, beschrieb im Jahre 1962 erstmals zutreffend Turbidite), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit für die amerikanischen Ölkonzerne Gulf Oil ab 1981 und Chevron ab 1986 sowie das von ihm geleitete Forschungsprojekt an der Westküste Südafrikas?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Arnold H. Boumas Lehrer, des niederländischen Geologen Philip Henry Kuenen (1902-1976), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen über absolute und relative Meeresspiegelschwankungen, seine geochemischen Berechnungen über Sedimente und den Wasserkreislauf sowie seine Beteiligung an der sog. Snellius-Expedition in die Gewässer rund um die Sundainseln im damaligen Niederländisch-Ostindien?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Philip Henry Kuenens Vater, des niederländischen Physikers Johannes Petrus Kuenen (1866-1922), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur sog. Retrograden Kondensation (=retrograde condensation?) und hier speziell seine 1892 fertiggestellte Studie zu Messungen zu den bei Mischungen von Kohlensäure und Chlormethan wirkenden Van der Waals-Kräften (?) ?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Philip Henry Kuenens Lehrer, des deutsch-niederländischen Geologen und Paläontologen Johann Karl Ludwig Martin (1851-1942), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Findlingen, zur tertiären Schichtenkunde in Niederländisch-Indien sowie seine Forschungsreisen nach Surinam, auf die Niederländischen Antillen und nach Venezuela sowie auf die Molukken und nach Java?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des deutsch-niederländischen Ornithologen Hermann Schlegel (1804-1884, verschaffte im Jahre 1877 als Direktor des Museums für Naturgeschichte in Leiden Johann Karl Ludwig Martin einen Lehrstuhl an der Uni Leiden), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Reptilien und Amphibien sowie seine Bemühungen zur Erforschung der Vogelwelt in Südostasien?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hermann Schlegels Sohn, des niederländischen Sinologen und Ornithologen Gustaaf Schlegel (1840-1903), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungsreisen nach China, auf denen er im Auftrag seines Vaters die chinesische Vogelwelt erforschte, sowie seine Forschungsreisen zu den Uiguren?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Ornithologen, Naturforschers und Vogelsammlers Heinrich Agathon Bernstein (1828-1865, reiste ab 1859 mehrfach im Auftrag von Heinrich Schlegel nach Neuguinea sowie auf die Molukken), insbes. in Hinsicht auf dessen Suche nach sog. Paradiesvögeln (zu denen auch der sog. Berlepsche Strahlenparadiesvogel gehört) auf Neuguinea ab 1864?

- 17. 01. 2011 Könnte sich die Bezeichnung von Berlepsch-Schacht für den Ort, in den die Hochspannungsanlage 1945 gebracht worden sein soll, auf die Tätigkeit von Heinrich Agathon Bernstein beziehen? Könnte sich ferner auch die Bezeichnung Bernsteinzimmer auf diesen beziehen?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutschen Naturforschers, Geografen und Zoologen Hermann von Rosenberg (1817-1888, setzte nach Bernsteins Tod dessen Forschungen auf Neuguinea fort), insbes. in Hinsicht auf dessen Erforschung der Geografie Niederländisch-Ostindiens?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Kaufmanns, Ethnologen, Ornithologen und Forschungsreisenden Otto Finsch (1839-1917, wurde 1862 Assistent Hermann Schlegels), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungsreisen nach Lappland, nach Spitzbergen, nach Westsibirien, Turkestan und Nordwestchina sowie seine Rolle bei der Inbesitznahme von Deutsch-Neuguinea?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der übrigen Minerale, die wie Aragonit in der Strunzschen Mineraliensystematik der Unterabteilung B. Alkali-Erden- (und andere M2+) Carbonate zugeordnet sind, nämlich von Cerussit, Strontianit und Witherit? Mgl. Bedeutung des sog. Onyxmarmors (besteht aus Aragonit oder Calcit)?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Fundorte dieser Minerale, etwa von Böttingen auf der Schwäbischen Alb (-Truppenübungsplatz Münsingen)?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des Aragonit-Fundortes Tsumeb im Norden Namibias? Der im Jahre 1900 gegründeten Otavi Minen- und Eisenbahngesellschaft (OMEG)? Der aus dieser entstandenen, heute in Neuss ansässigen Ottavi Mineralien GmbH?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Rechtsanwalts und Kolonialunternehmers Julius Scharlach (1842-1908, gründete die OMEG), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Syndikus des Nobel-Konzerns?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der von Julius Scharlach erworbenen sog. Damaraland-Konzession im Norden Namibias? Des sich nördlich anschließenden Kaokolandes? Der zu diesem gehörenden Hartmannberge im äußersten Nordwesten Namibias?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Landwehr-Majors, Geografen und Forschungsreisenden Georg Hartmann (1865-1946, nach ihm wurden die Hartmannberge benannt), insbes. in Hinsicht auf dessen zwischen 1906 und 1908 durchgeführte Expedition in das Namaland zur Untersuchung des Blaugrundkraters auf Diamanten sowie auf die von ihm während seines Afrika-Aufenthalts gesammelten afrikanischen Trophäen?

- 17. 01. 2011 Warum verließ Georg Hartmann bereits im Jahre 1908 endgültig Afrika? Mgl. Bedeutung des von ihm damals erworbenen Gutshofs im Oderbruchdorf Rathstock?

- 17. 01. 2011 Mgl. Verbindung zu den oben erwähnten, angeblich 1944-1945 im nahegelegenen Lebus durchgeführten Forschungen (Forschungsstelle Lebus)? Warum verschwand die von Georg Hartmann im Jahre 1939  im Schloss des Grafen von Finckenstein im nahegelegenen Reitwein deponierte Sammlung nach Ende des 2. WKs spurlos?

- 17. 01. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass sich heute in Reitwein eine Gas-Verdichterstation der Jamal-Gaspipeline befindet? Mgl. Bedeutung der beim Betrieb derartiger Anlagen häufig austretenden Substanz Chromium VI?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung von Angehörigen der Adelsfamilie Fink von Finkenstein? Etwa des NSDAP-Politikers Heinrich Graf Fink von Finkenstein (1894-1984)? Könnte es eine Bedeutung haben, dass dieser aus Eisersdorf (heute poln. Żelazno) stammte, das nur etwa 20 km vom letzten “Glocken”-Einsatzort entfernt liegt?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung verschiedener Besitzunger der Familie Finck von Finkenstein, etwa im ostpreußischen Rossiten (Standort einer Vogelschutzwarte sowie eines Segelflug-Übungsplatzes), im schlesischen Triebusch (heute poln. Bojanowo, etwa 20 km vom oben entfernten Kloster Leubus entfernt) sowie im ehemals brandenburgischen Ziebingen (heute poln. Cybinka)?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der in der Umgebung von Ziebingen (heute poln. Cybinka) gelegenen Braunkohlengruppe Steinbockwerk (heute poln. Koziczyn)? Der 1861 durch den Unternehmer Paul Steinbock übernommenen Papierfabrik Steinbockwerk (siehe hierzu http://books.google.de/books?id=VvSMM7IUcL8C&pg=PA71&lpg=PA71&dq=steinbockwerk&source=bl&ots=nQErfsn3pp&sig=xYMQwxtFem3nsu4neaEGoT09oFc&hl=de&ei=LhM0TZqjN8OSswaj7vCDCg&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=7&ved=0CEMQ6AEwBg#v=onepage&q=steinbockwerk&f=false)??

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Erfinders und Papierfabrikanten Heinrich Voelter (1817-1887, Paul Steinböck war 1853-1855 bei diesem tätig), insbes. in Hinsicht auf das von diesem entwickelte Verfahren zur Herstellung von Papier aus Holzfaserbrei?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Erfinders Friedrich Gottlob Keller (1816-1895, hatte zuvor die technischen Grundlagen für dieses Verfahren entwickelt)?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des sog. Holzstoffs, aus dem Papier bei diesem Verfahren hergestellt wird? Welche Bedeutung könnten die zu diesem Zweck in Papiermühlen eingesetzten Schleifsteine haben – etwa der bei Vielsalm in den Ardennen abgebaute sog. Belgische Brocken?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des sog. Lignins, aus dem Holzstoff zu einem hohen Anteil besteht?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der sog. Lignifizierung (=Verholzung) von Zellen?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers (?) Walter J. Schubert (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, forschte zu Lignin und zur Lignifizierung an der von Jesuiten betriebenen Fordham University in NY, NY)?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichisch-amerikanischen Physikers Victor Franz Hess (1883-1964, nach seiner von den Nazis erzwungenen Emigration im Jahre 1938 an der Fordham University tätig, Physik-Nobelpreis 1936), inbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Kosmischen Strahlung, zur Radiologie und zur Luftelektrizität?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung von Forschungen zur Einlagerung von Glukose und Shikimisäure in das Lignin von Pflanzen (siehe hierzu etwa https://kb.osu.edu/dspace/bitstream/1811/5182/1/V66N03_327.pdf),

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des niederländischen Pharmakologen Johan Frederik Eykman (1851-19159, insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit an den Universitäten Groningen und Tokio sowie die ihm im Jahre 1885 gelungene Isolierung von Shikimisäure aus dem Japanischen Sternanis?

- 17. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die aus dem Japanischen Sternanis herstellbare Substanz Anisatin die Ausgangssubstanz des antiviralen Wirkstoffs Oseltamivir ist, aus dem das Medikament Tamiflu hergestellt wird, dass sie ferner in der traditionellen chinesischen Medizin zur Behandlung von Hautproblemen eingesetzt wird und als Antagonist der als Neurotransmitter wirkenden Aminosäure GABA wirkt)?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von weiteren Angehörigen der Forscherfamilie Eykmann, etwa des niederländischen Arztes und Hygienikers Pieter Hendrik Eykmann (1854-1937), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Röntgenmedizin sowie zur Hydrotherapie?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit eines weiteren Bruders, des niederländischen Hygienikers Christiaan Eijkman (1858-1930, Medizin-Nobelpreis 1929), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur ursprünglich auf Java beobachteten Krankheit Beriberi?

- 14. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des slowakischen Archäologen Jan Lichardus (1939-2004, stammte aus dem oben erwähnten slowakischen Rosenberg, erforschte die Domica-Höhle), insbes. in Hinsicht auf dessen 1973 erfolgte Habilitation zum Thema Rössen- Gatersleben - Baalberge. Ein Beitrag zur Chronologie des mitteldeutschen Neolithikums und zur Entstehung der Trichterbecherkulturen?”

- 14. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang des Gräberfelds von Rössen (heute Stadtteil von Leuna in Sachsen-Anhalt), nach dem die sog. jungsteinzeitliche Rössener Kultur benannt ist, mit der oben erwähnten Leuna-Affaire?

- 14. 01. 2011 Mgl. Bedeutung von Miklós Simons Sohn, des ungarisch-deutschen Dermatologen Miklós Simon (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, offenbar an der Uni Erlangen tätig)?

- 14. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Miklós Simons Lehrer, des Dermatologen Otto P. Hornstein (*1922), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu morphologischen Veränderungen der Nebenniere?

- 14. 01. 2011 Könnte sich die mglw. im Körper des Menschen existierende Bioenergie aus der Nebenniere gewinnen lassen?

- 15. 01. 2011 Falls tatsächlich auf dem Gebiet der bis 1960 bestehenden Kolonien Italienisch-Ostafrika (=Somalia) bzw. British Somaliland eine geheime Forschungseinrichtung aufgebaut wurde: Könnten dann (einzelne?) italienische oder britische Gouverneure in das Vorhaben einbezogen worden sein?

- 15. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des italienischen Offiziers und faschistischen Politikers Cesare Maria Del Vecchi (1884-1959, 1923-1928 Gouverneur von Somalia)?

- 15. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des britischen Gouverneurs William Eric Halstead Scuphan (1893-1958, Einzelheiten über seinen Lebenslauf waren nicht zu ermitteln)?

- 15. 01. 2011 Könnte William Eric Halstead Scuphan mit dem Neville Scuphan verwandt gewesen sein, der im Internet als Eigentümer der M & S Development Engineering Services Ltd (1988-1996) angegeben wird (Unternehmenssitz Lowestoft oder Milford Haven, siehe hierzu http://www.shipsnostalgia.com/showthread.php?t=12082?)?

- 15. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des britischen Forschungsreisenden Isaac Davis (1758-1818, stammte aus Milford Haven), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Berater des hawaianischen Herrschers König Kamahemaha I.?

- 15. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des auf Hawai lebenden Geschäftsmanns William Herbert Shipman (1854-1943, Nachfahre der von Isaac Davis auf Hawai begründeten Familie), insbes. in Hinsicht auf dessen Einsatz im Kampf gegen das Aussterben der Hawaigans auf der familieneigenen Ainahou-Ranch?

- 15. 01. 2011 Nochmals: Welche geheimen Forschungen könnten im Zusammenhang mit der Ornithologie betrieben worden sein (noch betrieben werden)? Mgl. Zusammenhang mit Presseberichten aus den 1830er Jahren, Forschungsreisende seien bei einer Expedition nach Südafrika auf Vogelmenschen gestoßen?

- 15. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des britischen Ornithologen Peter Scott (1909-1989, unterstützte William Herbert Shipman bei dessen Bemühungen hinsichtlich der Hawaigans, gründete den WWF), insbes. in Hinsicht auf dessen angebliche Mitarbeit an einem britischen Forschungsprogramm zur Tarnung von Schiffen (ship carmouflage) während des 2. WKs?

- 15. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass für die Tarnung von Schiffen in der Nacht mit dem Einsatz von Bleioxid experimentiert wurde? Dass für eine Tarnung am Tag mit dem Einsatz von Wasserstoffperoxid experimentiert wurde?

- 15. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten angeblichen Experimenten zum Hervorrufen einer Fata morgana während des 2. WKs? Mit dem Versuch der sog. Sauerlandgruppe, Wasserstoffperoxid zur Herstellung einer Bombe (?) zu verwenden?

- 15. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Peter Scotts Vater der britische Polarforscher Robert Scott (1868-1912) war? Ging es bei dem Wettlauf zum Erreichen des Südpols Anfang des 20. Jahrhunderts in Wirklichkeit darum, sich dort existierende Hochtechnologie anzueignen? Könnte diese Hochtechnologie später nach Somalia verlagert worden sein (sozusagen nach Neu-Neuschwabenland)?

- 15. 01. 2011 Könnte sich die Bezeichnung Transportkommando Elf auch auf die durch den Schwarzwald in den Rhein fließenden Elz beziehen?

- 15. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des Silberbergwerks Suggental (Stadt Waldkirch an der Elz)?

- 15. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des im Silberbergwerk Suggental noch im 20. Jh. abgebauten Minerals Baryt (=Schwerspat, natürliche Form von Bariumsulfat, des Barium-Salzes der Schwefelsäure, enthält hohen Radium-Anteil)?

- 15. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des Schwerspatbergwerks Dreislar im Sauerland? Welche Bedeutung könnte es haben, dass dass die oben erwähnte sog. Sauerland-Gruppe islamistischer Terroristen im Jahre 2007 ganz in der Nähe festgenommen wurde?

- 15. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Baryt in der Tiefbohrtechnik als Zusatz für Bohrspülungen verwendet wird? Mgl. Einsatz im Rahmen der oben erwogenen Tiefenbohrung ins Erdinnere?

- 15. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Baryt zur Herstellung von sog. Schwerbeton verwendet wird (dient etwa dem Schutz vor Röntgenstrahlung)?

- 15. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des Chemieherstellers Sachtleben Chemie (übernahm gemeinsam mit der IG Farben im Jahre 1925 Bergbaurecht und Betriebsanlagen in Dreislar)?

- 15. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des niederländischen Chemieproduzenten Maastrichtsche Zinkwit Maatschappij (ansässig in Eijsden, zwischen Aachen, Lüttich und Maastricht, stellte ua aus Bariumsulfat das Weißpigment Lithopone her)?

- 15. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des Bergbauunternehmens Vieille Montagne (benannt nach der gleichnamigen Zinn-Mine im belgischen Kelmis, deutsche Bezeichnung Altenberg, übernahm im Jahre 1989 die Maastrichtsche Zinkwit Maatschappij)?

- 15. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der anderen von Vieille Montagne betriebenen Minen, etwa in Bentaillou in den frz. Pyrenäen? Mgl. Zusammenhang mit den Berichten über einen Templer-Schatz? Über den oben erwähnten Transport eines Nazi-Goldschatzes durch die Pyrenäen?

- 15. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte das zwischen 1815 und 1919 neutrale Territorium Neutral-Moresnet für mgl. geheime Forschungen gehabt haben, das an die Altenberg-Mine unmittelbar angrenzt?

- 15. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des belgischen Bergbau- und Materialtechnologiekonzerns Umicore, der die Maastrichtsche Zinkwit Maatschappij im Jahre 2001 übernahm? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Umicore im Jahre 1909 unter dem Namen 1909 unter dem Namen Union Minière du Haut Katanga (UMHK) gegründet worden war? Mgl. Zusammenhang mit den Aktivitäten des Raketenunternehmens (?) OTRAG in den 1960er bis 1980er Jahren?

- 15. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Umicore im Jahre 2001 das Edelmetallscheide-Geschäft der Degussa in Hanau übernahm? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten mgl. geheimen Forschungen der Degussa bzw. weiterer in Hanau tätiger Unternehmen?

- 16. 01. 2011 Wenn es tatsächlich bewohnte unterirdische Höhlensysteme oder gar eine Hohle Erde gibt: Welche Rolle könnten international besonders umstrittene Gebirgszüge mit Höhlen spielen?

- 16. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Sinai-Halbinsel? Könnten in der Bibel erwähnte Sinai-Höhlen auf eine Verbindung ins Erdinnere hinweisen?

- 16. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Minen im auf der Sinai-Halbinsel gelegenen Wadi Maghara?

- 16. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Ägyptologen, Sprachforschers und Bibliothekars Karl Richard Lepsius (1810-1884, erforschte als einer der ersten Europäer den Wadi Maghara), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Totenbuch der Ägypter?

- 16. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Sohns von Karl Richard Lepsius, des Chemikers Bernhard Lepsius (1854-1934), insbes. in Hinsicht auf dessen 1891 aufgenommene Tätigkeit bei der Chemischen Fabrik Griesheim (firmierte ab 1898 als Chemische Fabrik Griesheim-Elektron, das Unternehmen entwickelte elektrochemische Herstellverfahren sowie neue Werkstoffe und Polymere)?

- 16. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Sohns von Bernhard Lepsius, des Chemikers Richard Lepsius (1885-1969, studierte offenbar in Marburg und in Berlin), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Polypeptiden, zur Makromolekularchemie, zu Sprengstoffen, Kunststoffen sowie zur Atomkernchemie? Warum erhielt Richard Lepsius einen Ehrendoktortitel ausgerechnet von der Uni Sofia?

- 16. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des britischen Ägyptologen Flinders Petrie (1853-1942, erforschte 1904-1905 Wadi Maghara), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu altägyptischen Heiligtümern auf dem Gebiet des heutigen Gazastreifens?

- 16. 01. 2011 Könnte sich im Gazastreifen ein Zugang zu einem unterirdischen Höhlensystem oder gar zur Hohlen Erde befinden? Mgl. Zusammenhang mit den zur Versorgung Gazas von den Einwohnern gegrabenen Versorgungstunneln?

- 16. 01. 2011 Könnte sich ein Zugang zu einem unterirdischen Höhlensystem oder zur Hohlen Erde unter den Golanhöhen befinden?

- 16. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass es sich bei dem im Golan-Gebiet gelegenen Hermon-Gebirgszug um ein Karstgebirge handelt, das i. d. R. zahlreiche unterirdische Höhlen beherbergt?

- 16. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der Hermon in der Bibel als Baal Hermon bezeichnet wird? Mgl. Zusammenhang des Baal-Kultes mit geheimen unterirdischen Einrichtungen?

- 16. 01. 2011 Könnte die sog. United Nations Disengagement Observer Force (UNDOF), die die auf den Golanhöhen eingerichtete Pufferzone zwischen Israel und Syrien überwacht, zugleich den Zugang zu einer unterirdischen Einrichtung bewachen? Mgl. Zusammenhang etwa der Beteiligung österreichischer Soldaten mit der oben beschriebenen mgl. Beteiligung österreichischer Forscher an geheimen Forschungen?

- 16. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang einer mglw. einer auch von Südlibanon zugänglichen Einrichtung mit den seit Jahrzehnten anhaltenden Spannungen im Libanon? Mit dem Engagement von Hisbollah / Hamas in der Region?

16. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der oben erwähnte Geschäftsmann Dieter Holzer, der in die sog. Leuna-Affäre verwickelt sein soll, im Jahre 1967 eine Cousine des ehemaligen libanesischen Staatspräsidenten Armin Gemayel heiratete? Könnte Holzer damals Geheimwissen über den Zugang zu einer unterirdischen Einrichtung erlangt und nach Deutschland oder Europa weitergebeben haben? Oder gab er umgekehrt durch europäische Forschungen erlangtes Wissen in den Mittleren Osten weiter?

- 16. 01. 2011 Mgl. Rolle des österreichischen SS-Verbrechers Alois Brunner (*1912, +?) in mgl. geheimen Forschungen zu unterirdischen Einrichtungen? Welche Bedeutung könnte es dabei haben, dass Alois Brunner ab 1943 für die Verfolgung von Juden in Südfrankreich zuständig war? Dass er ab 1954 in Syrien lebte?

- 16. 01. 2011 Könnte sich Alois Brunner, der 1993 in ein Gästehaus des syrischen Präsidenten Hafiz al-Assad in den Bergen bei Damaskus (=Golangebiet?) umgezogen sein soll, in Wirklichkeit in eine unterirdische Einrichtung begeben haben?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Lebensmittelchemikers Josef Tillmans (1876-1935), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit für das oben erwähnte Chemische Untersuchungsamt für die Auslandsfleischbeschau in Emmerich am Rhein sowie seine Forschungen zur Ascorbinsäure (Vitamin C), zum Roggen-Inhaltsstoff Trifructosan sowie zur Wasserchemie und hier speziell zur Wirkung von aggressiver Kohlensäure sowie zur Enteisenung und Entmanganung?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Alfred Thiel (1879-1942, ab 1911 Lehrstuhl an der Uni Marburg), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Kohlensäuregehalt von Wasser?

- 17. 01. 2011 Könnte sich die Bezeichnung Thol für ein angeblich bis 1945 entwickeltes Hochtechnologie-Material auf die Tätigkeit von Alfred Thiel beziehen?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Ernst Baars (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, Mitarbeiter Alfred Thiels an der Uni Marburg), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur sog. Überspannung des Wasserstoffs?

- 17. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte das elektrochemische Phänomen der Überspannung im Rahmen einer geheimen Hochtechnologie haben?

- 17. 01. 2011 Mgl. Bedeutung insbes. des sog. bubble overpotential (offenbar ausgelöst durch Einsatz von Ultraschall im Rahmen der sog. Kavitation)?

- 17. 01. 2011 Könnte es beim Ankauf der angeblichen Steuerhinterzieher-Daten-CD – in Wirklichkeit um eine Carbon Disc, nämlich um eine Carbon Disc electrode (=Carbon-Ringelektrode) gegangen sein? Mlgw. um deren Einsatz im Rahmen eines elektrochemischen, durch Ultraschall ausgelösten Kavitationsprozesses?

- 17. 01. 2011 Könnte der Bezug auf Lichtenstein (Abk. Fl) dabei bewusst gewählt worden zu sein, um auf das oben erwähnte Material Flysch anzuspielen?

- 18. 01. 2011 Könnte der Begriff Rock, der von den Hütern der hier untersuchten Hochtechnologie offenbar zur Bezeichnung der von ihnen geschaffenen (geplanten?) Ordnung auf der Erde verwendet wird (offenbar nicht als humanes System geplant), aus der Bezeichnung Reverse Condensation (=Umgekehrte Kondensation?) entstanden sein?

- 18. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang der oben erwähnten Berichte über angebliche Forschungen zur Herstellung einer Fata Morgana während des 2. WKs (oder bereits erheblich früher?) mit mgl. Forschungen zur (Umgekehrten?) Kondensation?

- 18. 01. 2011 Falls während des 2. WKs (oder bereits erheblich früher?) tatsächlich geheime unterirdische Einrichtungen entstanden sind, die noch heute bestehen: Könnte dann ein geheimes Weltraumprogramm (oder sogar mehrere?) von diesen aus betrieben worden sein (noch betrieben werden)?

- 18. 01. 2011 Da als geeignete Standorte für geheime Weltraumflüge wohl vor allem die Polarregionen in Frage kommen: Mgl. Weltraumbasis in Sibirien (siehe dazu die obigen Erwägungen)?

- 18. 01. 2011 Oder / und tatsächlich (noch immer?) in der Südpolarregion, wie in den Berichten über eine geheime Basis in Neuschwabenland nahegelegt?

- 18. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den oben beschriebenen Projekten in Deutsch-Südwestafrika, etwa der OMEG?

- 18. 01. 2011 Falls eine geheime Unterwassereinrichtung vor der Westküste Afrikas bereits vor dem 1. WK errichtet wurde: Käme dann – wie bei einigen der in den deutschen Kolonien verwirklichten Projekte – eine Finanzierung durch deutsche und britische Investoren in Betracht?

- 18. 01. 2011 Mgl. Standort in der Umgebung der im Südatlantik gelegenen britischen Territorien (St. Helena, Tristan da Cunha, Falklandinseln, Südgeorgien)?

- 18. 01. 2011 Wenn für die Errichtung einer geheimen Unterwassereinrichtung eine möglichst große Entfernung von Schifffahrtsrouten sowie nicht zu ungünstige klimatische Bedingungen erforderlich sind: Käme dann als Standort vor allem die Insel(gruppe) Tristan da Cunha in Betracht – und nicht die noch erheblich weiter südlich gelegenen Falklandinseln sowie Südgeorgien, das teilweise als Standort einer geheimen Einrichtung genannt wird?

- 18. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte in diesem Zusammenhang die sog. Operation Argus haben (= im Jahre 1958 etwa 115 km südöstlich von Tristan da Cunha durchgeführter Atombombentest der US Navy)? Könnte eine geheime Einrichtung in dieser Region – also zwischen der Hauptinsel Tristan da Cunha und der zur Inselgruppe gehörenden Schwesterinsel Gough – errichtet worden sein?

- 18. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Hauptinsel Tristan da Cunha im Jahre 1961 wegen vulkanischer Aktivitäten auf der Insel von den Bewohnern geräumt wurde und nur aufgrund des Engagement einiger von ihnen im Jahre 1963 wiederbesiedelt wurde?

- 18. 01. 2011 (Alternative Deutung der offenbar hauptsächlich als Anspielung zu interpretierenden Steuerdaten-CD-Affäre: ) Könnte es sich um eine versteckte Bezugnahme auf Tristan da Cunha gehandelt haben (Initialien: TDC, = Taxpayer CD)?

- 18. 01. 2011 Könnte die oben erwähnte Dessauer Waggonfabrik im Jahre 1938 nicht, wie in Darstellungen zur Unternehmensgeschichte behauptet – oder jedenfalls nicht nur? -, im Auftrag der Regentalbahn (?) vierachsige Verbrennungstriebwagen für die U-Bahn von Buenos Aires gebaut haben, sondern Waggons für eine bei Tristan da Cunha – und damit in etwa auf demselben Längengrad – bestehende geheime Einrichtung?

- 18. 01. 2011 Könnte auch ein Teil der NS-Kriegsverbrecher, die nach dem 2. WK in Argentinien / Südamerika gesucht wurden, sich in Wirklichkeit in dieser Einrichtung aufgehalten haben?

- 18. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der sog. Südatlantischen Anomalie, einem Bereich erhöhter Strahlungsaktivität vor der Küste Brasiliens?

- 18. 01. 2011 (Mgl. Deutung des offenbar als Anspielung gemeinten Wahlkampf-Slogans Kinder statt Inder) : Kinder = Anspielung auf Cunha? Oder auf Nutzer der Chi-Energie (=Children) bei Tristan da Cunha? Inder = Konkurrierende Hochtechnologie-Macht mit Stützpunkt im Indischen Ozean?

- 18. 01. 2011 Mgl. Standorte im Indischen Ozean: Wie oben bereits erörtert, vor Somalia? Im Bereich der im Indischen Ozean gelegenen Inseln (etwa Mauritius) oder vor der Küste Tansanias oder Mozambiques? Oder in der Region der im südlichen Indischen Ozean gelegenen, zu Frankreich gehörenden Inseln Kerguelen, St. Paul und Neu-Amsterdam?

- 18. 01. 2011 Könnte sich daraus insgesamt ergeben, dass es ein ganzes Netz von unterirdischen Einrichtungen auf der gesamten Welt gibt – nicht nur an abgelegenen Standorten in den Polarbereichen oder im Pazifik (falls die oben beschriebenen Hinweise darauf nicht sogar absichtlich als falsche Fährten gelegt wurden oder aber mittlerweile wieder aufgegeben wurden), sondern auch (mglw. als Nachfolgeeinrichtungen?) in Europa und Nordamerika?

- 18. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit großen Tunnelprojekten der vergangen Jahre? Etwa mit dem unter dem Ärmelkanal verlaufenden Kanaltunnel? Mit dem in der Schweiz und in Frankreich errichteten Elektronenbeschleuniger CERN? Oder mit dem schweizerischen Gotthard-Basistunnel?

- 18. 01. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass die Abkürzung NEAT (=Neue Eisenbahn-Transversale) für das Gotthard-Basistunnel-Projekt zugleich für den Begriff Non-Exercise Associated Thermogenesis steht (=Zitterfreie Thermogenese = Zusätzliche Wärmeerzeugung im braunen Fettgewebe)?

- 18. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der englische Begriff für Braunes Fettgewebe, brown adipose tissue, als BAT abgekürzt wird? Mgl. Zusammenhang mit Fledermäusen (= engl. Begriff bat) und damit mit den bekannten Erzählungen über Fledermaus-Menschen?

- 18. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit (Horror)-Erzählungen, in denen in einer Art Winterschlaf liegende Menschen (?) zur Energiegewinnung genutzt werden?

- 19. 01. 2011 Könnte die Züchtung von künstlich erschaffenen Lebensformen / braunem Fettgewebe zur Energieerzeugung (?) das wirkliche Ziel des oben erwähnten britischen Programms Tangyanyika Groundnut Scheme gewesen sein? Mgl. Schaffung der oben erwogenen unterirdischen Einrichungen in Tansania? Einer Unterwasser-Einrichtung vor der Küste Tansanias, mgl. im Zusammenhang mit der Errichtung (offenbar überdimensionierter) Hafenanlagen in der südtansanischen Hafenstadt Mtwara?

- 19. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit mgl. geheimen Arbeiten im damals portugiesischen Mozambique (bzw. vor dessen Küste), mglw. bereits während des 2. WKs? Mgl. Zusammenhang mit den intensiven deutschen Aktivitäten in Lissabon bis 1945?

- 19. 01. 2011 Mgl. Unterstützung eines mgl. geheimen Projekts vor der Küste Tansanias / Mozambiques von der damals französischen Inselgruppe der Komoren aus (bis 1942 durch Beamte der Vichy-Regierung verwaltet, danach bis 1946 durch britische Truppen besetzt)?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des französischen Verwaltungsbeamten und Politikers Jacques Grimaldi (1906-2002, vertrat ab 1947 die Komoren im französischen Senat), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit in einem Vanille-Import- und Export-Unternehmen in der Stadt Diégo Suarez (heißt heute Antsiranana) im Norden Madagaskars ab 1941? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Jaques Grimaldi von Korsika stammte?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Schlacht von Madagaskar im Jahre 1942 zwischen britischen und Vichy-treuen französischen Truppen in Hinsicht auf mgl. geheime Projekte in der Region? Warum wurde als Bezeichnung ausgerechnet Operation Iron Clap (=Operation Panzerschiff) gewählt? Mgl. Zusammenhang mit der sog. Karachi-Affaire, in der es um die Lieferung von französischen Fregatten (=Panzerschiffen) nach Pakistan gehen soll?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Befehlshabers der britischen Truppen während der Schlacht von Madagaskar, Robert Sturges (1891-1970), insbes. in Hinsicht auf dessen Teilnahme an der oben erwähnten Schlacht von Gallipolli während des 1. WKs sowie an der Eroberung Islands zu Beginn des 2. WKs?

- 19. 01. 2011 Welche Bedeutung könnten metallurgische Forschungen für das mgl. geheime Projekt in der Region gehabt haben? Mgl. Bedeutung etwa der Entwicklung von Nickelstahlpanzern durch das französische Unternehmen Schneider Electric ab 1890?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des französischen Ingenieurs Eugène Brillié (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, entwickelte ab 1903 in einem gemeinsam mit Schneider Electric gegründeten Unternehmen in Le Havre Fahrzeuge und Panzerwagen, mglw. auch geheime Entwicklung von Unterwasserfahrzeugen und/oder Fluggeräten?)?

- 19. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass ein deutsches Tochterunternehmen von Schneider Electric seinen Sitz in Seligenstadt hat, nur wenige Kilometer von (Groß-)Ostheim entfernt, wo im 2. WK ein Cyclotron betrieben worden sein soll?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des französischen Rüstungs- und Fahrzeugproduktionsunternehmens Societe d’Outillage Mecanique et d’Usinage Artillerie (Somua, entstand 1914 aus dem oben erwähnten Unternehmen in Le Havre)?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des französischen Autoherstellers Panhard (dessen Motoren wurden in einen Teil der von Somua gefertigten Fahrzeuge eingebaut)? Mgl. Bedeutung der Geschäftsverbindungen des französischen Repräsentanten der Daimler-Motorenfabrik, Édouard Sarazin, mit Panhard?

- 19. 01. 2011  Mgl. Bedeutung der Arbeit des französischen Offiziers und Automobilingenieurs Arthur Constantin Krebs (1850-1935, war 1897-1916 Direktor von Panhard), insbes. in Hinsicht auf dessen Beteiligung an der Konstruktion des Luftschiffs La France im Jahre 1884? Könnte Arthur Constantin Krebs Vorbild für die Figur des Mr. Krebs in der Zeichentrickserie Sponge Bob sein?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des französischen Automobilherstellers Delaunay-Belleville? Welche Bedeutung könnte es haben, dass ein von Delaunay-Belleville gefertigtes Fahrzeug offenbar dem Auto ähnelt, das in der Verfilmung des Romans Chitty Chitty Bang Bang von einem Erfinder zum Fliegen gebracht wird? Könnte die Bezeichnung “Glocke” auf den Unternehmensnamen anspielen?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Vichy-treuen französischen Gouverneurs von Madagaskar in den Jahren 1941-1942, Armand Annet (1888-1973), insbes. in Hinsicht auf seine Tätigkeit als Gouverneur von Französisch-Somaliland in den Jahren 1936-1937?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Armand Annets Nachfolger im Amt des Gouverneurs von Madagaskar, Léon Cayla (1881-1965, entschied sich ebenfalls für eine Zusammenarbeit mit der Vichy-Regierung)?

- 19. 01. 2011  Könnte der – ohne Zweifel rassistische – sog. Madagaskarplan der Nazis, ein Ghetto für deutsche Juden in Madagaskar zu schaffen, auf Plänen für eine geheime (Unterwasser?-)Einrichtung auf der Insel oder vor ihrer Küste aufgebaut haben?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-israelischen Landwirtschaftsingenieurs Salomon Dyk (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, prüfte 1937 als Teil einer Kommission im Auftrag der polnischen Regierung einen Plan zur Deportation von Juden nach Madagaskar), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit für die Hirsch Kupfer- und Messingwerke im Eberswälder Stadtteil Finow zwischen 1917 und 1925?

- 19. 01. 2011 Könnten sich die Hirsch Kupfer- und Messingwerke, die während des 1. WKs eng mit der deutschen Rüstungsindustrie – auch im Hinsicht auf Metallforschung – kooperierten (siehe hierzu http://books.google.de/books?id=hwhFsmy2izwC&pg=PA164&lpg=PA164&dq=%22aron+hirsch%22&source=bl&ots=FQ75MrndGc&sig=cDDkgnaXkGr5QNXraJ_kIiyjkEs&hl=de&ei=Kes2TemfBMftsgam7r1z&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=6&ved=0CCoQ6AEwBQ#v=onepage&q=hirsch%20revolution&f=false) , an einem geheimen Projekt vor der Küste Ostafrikas beteiligt haben, das mgwl. schon während des Bestehens von Deutsch-Ostafrika begonnen wurde? Mgl. Zusammenhang mit mgl. geheimen Forschungen an der Forsthochschule Eberswalde? Mit dem oben erörterten mgl. geheimen Forschungsprojekt im nahegelegenen Angermünde, an dem auch Heinrich Himmlers Bruder Ernst Himmler beteiligt gewesen sein könnte?

- 19. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der 1933 zur Emigration gezwungene Unternehmenserbe Siegmund Hirsch (1885-1981) in den 1960er Jahren offenbar mit dem Stahlbauunternehmen Otto Junker GmbH in Simmerath bei Aachen kooperierte?

- 19. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass das in Vanille enthaltene Aromastoff Vanillin ein Produkt des oben erwähnten Shikimi-Säurewegs ist? Dass das als Endprodukt dieses Wegs produzierte Phenylalanin ua in Lignanen enthalten ist (= Stoffgruppe, die als Naturstoff in Pflanzen vorkommen, z. B. in der Taigawurzel; gehören zur Oberklasse der Phytoöstrogene, östrogenähnlichen Stoffen, die auch als Antioxidantien wirken)? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten gynäkologischen Forschungen bis 1945?- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der sog. Oxidaseenzyme, die den Prozess der Produktion von Lignanen in Pflanzen regulieren? Des zu diesen gehörenden Koenzyms Nicotinamidadenindinukleotidphosphat (NADP)?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Biochemikers und Physiologen Otto Heinrich Warburg (1883-1970, entdeckte im Jahre 1931 NADP), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur mitochondrialen Atmungskette sowie zur Photosynthese von Pflanzen?

- 19. 01. 2011 Mgl. Rolle des KWI für Zellphysiologie, das Otto Heinrich Warburg ab 1930 leitete? Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Einrichtung 1943 nach Liebenberg / Uckermark verlagert wurde, also ganz in die Nähe der oben erwähnten Hirsch Kupfer- und Messingwerke sowie der Forsthochschule Eberswalde?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Walter Julius Viktor Schoeller (1880-1965, erreichte im Jahre 1942, dass der im Vorjahr überraschend als Leiter der Einrichtung entlassene Otto Heinrich Warburg wieder in sein Amt eingesetzt wurde), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum oben erwähnten Phenylalanin, zu quecksilberorganischen Verbindungen sowie seine Tätigkeit als Leiter des oben erwähnten privaten Forschungsinstituts für Medizin und Chemie in Heiligenberg am Bodensee zwischen 1946 und 1956?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Walther Schrauth (1881-1939, forschte gemeinsam mit Walter Julius Viktor Schoeller zu organochemischen Verbindungen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Fettchemie sowie zur oben erwähnten Aminosäuren-Oxidation und zur Biosynthese?

- 18. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der sog. β-Oxidation (baut mit der Atmungskette den sog. Protonengradienten und damit körpereigene Energie auf, die dann durch die Thermogenese in Wärme umgesetzt wird)?

- 18. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Franz Knoop (1875-1946, entdeckte im Jahre 1905 die β-Oxidation), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur im Rahmen seiner Forschungen zur Oxidation von Fettsäuren von ihm untersuchten Phenyl-(acetyl)-α-Aminobuttersäure (ABA)? Mgl. Anspielung etwa im Namen der Popgruppe ABBA?

- 18. 01. 2011 Könnte es sich bei den vor kurzem im Ural von Archäologen entdeckten rätselhaften Spiralen um einen Hinweis von Zeitreisenden auf die sog. Lynen-Spirale handeln (= zur Beschreibung des β-Oxidation verwendeter Begriff)?

- 18. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Adolph Strecker (1822-1871), insbes. in Hinsicht auf die nach diesem benannte sog. Strecker-Synthese (=Spezialfall der sog. Mannich-Reaktion, bei dem aus Aldehyden, Ammoniak und Cyanwasserstoff (HCN) α-Aminocarbonsäuren bzw. Aminosäuren entstehen)? Woran starb Adolph Strecker bereits im Alter von 49 Jahren?

- 18. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit dem Einsatz von Zyklon B (=Cyanwasserstoff) zum Massenmord an KZ-Häftlingen? Mit dem Selbstmord von NS-Verbrechern durch Einnahme von Zyankali-Pillen? Mit der 2007 von israelischen Flugzeugen zerstörten syrischen Düngemittelfabrik (-Ammoniak)?

- 18. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Viktor von Richter (1841-1891), inbes. in Hinsicht auf die von ihm entwickelte sog. Von Richter-Reaktion (=Synthese von aromatischen Säuren ausgehend von einem Nitrobenzolderivat aus einem Aromat sowie Kaliumcyanid; Produkt: Carboxylgruppe)? Woran starb Victor von Richter im Alter von nur 50 Jahren?

- 18. 01. 2011 War Franz Knoop der Sohn des Textilkaufmanns Ludwig Knoop (1821-1894, Ur-Urgroßvater des früheren niedersächsischen Ministerpräsidenten Ernst Albrecht, Ur-Ur-Urgroßvater der Arbeitsministerin Ursula von der Leyen) oder jedenfalls mit ihm verwandt?

- 18. 01. 2011 War Franz Knoop mit dem amerikanischen Physiker und Ingenieur Frederick Knoop verwandt (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, entwickelte offenbar 1939 für das National Buereau of Standards den sog. Knoop hardness test für metallische Werkstoffe)?

- 18. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Physikers August Herman Pfund (1879-1949, entwickelte ebenfalls Verfahren der Werkstoffprüfung)? Könnte mit der Suche nach Massenvernichtungswaffen im Irak auf August Hermann Pfund und damit indirekt auf Franz Knoop angespielt worden sein?

- 18. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Franz Knoops Lehrer, des Chemikers Heinrich Kiliani (1855-1945), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Aufklärung und Isolierung der glykosidischen Wirkstoffe im Milchsaft von Antiaris toxicaria (=Upas-Baum), einem als Pfeilgift verwendeten pflanzlichen Sekret?

- 18. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit Forschungen des oben erwähnten Chemikers Heinrich Otto Wieland (stand mit Franz Knoop im Kontakt) zum indianischen Pfleilgift Cuare ab 1933?

- 18. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des im Latexsaft von Antiaris toxicaria enthaltenen Herzglykosids? Des in diesem enthaltenen Aglycons (=Nicht-Zucker-Komponente, bei der die Glycosylgruppe eines Glycosides durch ein Wasserstoffatom ersetzt ist)? Der in Aglyconen enthaltenen Polyphenole? Welche Bedeutung könnte es haben, dass diese auch im oben erwähnten “Pflanzengerüststoff” Lignin vorkommen?

- 18. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Helmut Köhler (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, offenbar bis 1990 (?) an der Uni Halle-Wittenberg tätig), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Metallkomplexchemie und hier speziell zu Metallkomplexen mit Cyankohlenstoff- und Cyanstickstoffliganden? Könnte es sich bei Helmut Köhler um Kapitän Hans Coler handeln, den Erfinder des sog. Coler-Kondensators? Warum existiert offenbar kein einziger wissenschaftlicher Nachruf auf Helmut Köhler?

- 18. 01. 2011 Mgl. Bedeutung von Forschungen zu den Substanzen Polyindol und hier speziell zu Poly-5-Cyanonindol und deren elektrochemische Herstellbarkeit mit sog. Schottky-Dioden im Rahmen der hier untersuchten Hochtechnologie? Mgl. Verwendbarkeit für die Herstellung sehr leistungsfähiger Batterien?

- 18. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Alfred Kolbe (*1932, arbeitete an der Uni Halle-Wittenberg mit Helmut Kohler zusammen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu molekularen Wechselwirkungen? Könnte es eine Bedeutung haben, dass Alfred Kolbe zwischen 2003 und 2008 ausgerechnet an der Universität für Chemische Technologie und Metallurgie in Sofia tätig war?

- 18. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Alfred Kolbes Lehrer, des Physikochemikers Horst Sackmann (1921-1993), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Synthesechemie sowie zur Mischbarkeit von Flüssigkristallen?

- 18. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Horst Sackmanns Lehrer, des oben erwähnten Chemikers Karl Lothar Wolf (1901-1969, als fanatischer Nazi bekannt), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Grenzflächenchemie sowie zu Fettaustauschstoffen sowie auf das ab 1955 von ihm aufgebaute Laboratorium für Physik und Chemie der Grenzflächen in den rheinland-pfälzischen Gemeinden Kirchheimbolanden und Marienthal?

- 18. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers (?) Rudolf Köhler (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, offenbar in den 1930er Jahren für die AEG tätig), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Anwendung dielektrischer Verlustmessungen zur Untersuchung kolloidaler System? Könnte es sich bei Rudolf Köhler um Kapitän Hans Cohler handeln?

- 18. 01. 2011 Mgl. Bedeutung von Forschungen zu Celluloseacetat (=Acetylcellulose) für die hier untersuchte Hochtechnologie, insbes. in Hinsicht auf dessen Verwendbarkeit als sog. Dielektrikum (=elektrisch schwach- oder nichtleitende, nichtmetallische Substanz bezeichnet, deren Ladungsträger im Allgemeinen nicht frei beweglich sind)?

- 18. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers (?) Hans Wolfgang Kohlschütter (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, offenbar in den 1930ern an der Uni Freiburg im Breisgau tätig, Sohn des oben erwähnten Physikochemikers Volkmar Kohlschütter?), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Morphologie hochmolekularer Stoffe sowie zur Kristallchemie von Polyoxymethylen? Könnte es sich bei Hans Wolfgang Kohlschütter um Kapitän Hans Coler handeln?

- 18. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Mediziners und Biologen Walther Kolmer (1879-1931), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Existenz von Lipoiden in den acidophilen Zellen von Säugetieren? Woran starb Walther Kolmer im Alter von nur 52 Jahren, warum starb er in Mallnitz in Kärnten – und damit nur etwa 20 km entfernt vom Kurort Bad Hofgastein mit seinen Radium-Bädern? Könnte sich die Bezeichnung Coler-Kondensator (zumindest auch) auf die Tätigkeit von Walther Kolmer beziehen?

- 18. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Walther Kolmers Tochter, der österreichisch-deutschen Sozialmedizinerin und Krippenforscherin Eva Schmidt-Kolmer (1913-1991), insbes. in Hinsicht auf deren (jedenfalls teilweisem) Festhalten am pseudomarxistisch-behavioristischen Pawlowismus der 1950er Jahre?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutschen Diplomaten Elgar von Randow (1904-1977), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit am deutschen Generalkonsulat in Shanghai ab 1933, als Gesandter in der birmanischen Hauptstadt Rangun ab 1957 sowie als kaufmännischer Angestellter in der Schneidwarenfirma seines Schwiegervaters Friedrich Herder Abr. Sohn GmbH in Solingen ab 1946? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Elgar von Randow auf dem Landgut seines Großvaters in Neu-Galow aufwuchs, also in der Umgebung der oben erwähnten mgl. Standorte für geheime Forschungen in Eberswalde, Angermünde und Schwedt an der Oder?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Elgar von Randows Vater, des Obersten Alfred von Randow (1879-1958), insbes. in Hinsicht auf dessen langjährige Tätigkeit für die Sachsenwerke nach Ende des 2. WKs?

- 19. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Alfred von Randows Schwiegervater Elgar von Dalwigk (Landesältester von Schlesien) dem Adelsgeschlecht derer von Dalwigk angehörte? Mgl. Bedeutung der Arbeit insbes. von Reinhard Carl Friedrich von Dalwigk (1802-1880), insbes. in Hinsicht auf dessen Amt als Ministerpräsident von Hessen-Darmstadt von 1850-1871, also in einer Periode, zu der auf dem Landesgebiet mglw. mit geheimen Forschungen begonnen wurde?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Alfred von Randows Vater, des preußischen Generals Hermann von Randow (1847-1911), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Aufsichtsratsmitglied der Sachsenwerk Licht- und Kraft AG? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Hermann von Randow im Jahre 1878 die aus Gießen stammende Apothekertochter Rosa Therese Müller heiratete? Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des ebenfalls aus Gießen stammenden Apothekersohns Walter Dornberger?

- 19. 01. 2011 Könnte sich Tarnbezeichnung Ebores für den Ort, an den die “Glocke” im April 1945 transportiert werden sollte, auf das Lager Elsenborn in den Ardennen beziehen (bis 1920 von preußischem Militär genutzt, danach mit Eupen und Malmedy an Belgien)?

- 19. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mgl. geheimer Forschungen im Lager Elsenborn mit der Ardennenoffensive?

- 19. 01. 2011 Wenn auch die Krise in dem westafrikanischen Land Elfenbeinküste nur inszeniert wurde, um auf einen anderen Konflikt anzuspielen: Könnte es dann in Wirklichkeit um Elsenborn gehen? Welcher nördlicher Staat /welche Organisation könnte dort die Macht von einem dem Süden zuzurechnenden Konkurrenten übernehmen wollen?

- 19. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des oben erwähnten Metallbauunternehmens Otto Junker GmbH im nahegelegenen Simmerath? Mit der oben erwähnten Bariumsulfat-Produktion im nicht allzuweit entfernten Eijsden?

- 19. 01. 2011 Könnte (mglw. mit der “Glocke” als Tunnelbohrmaschine?) in Elsenborn der Zugang zu einem unterirdischen Höhlensystem geschaffen worden sein? Oder gar zur sog. Hohlen Erde?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des belgischen Oberstleutnants B. van Remoorterre (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, Kommandant des Lagers Elsenborn zwischen 1934 und 1939)? Ist B. van Remoorterre verwandt mit dem südafrikanischen Chemiker (?) Charles van Remoorterre (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, war offenbar für das südafrikanische B- und C-Waffen-Programm tätig, siehe hierzu http://ccrweb.ccr.uct.ac.za/archive/cbw/48.html)?

- 20. 01. 2011 Könnte sich die für das südafrikanische B- und C-Waffen-Programm gewählte Bezeichnung Project Coast auf den englischen Begriff coaster (=Achterbahn) beziehen – und damit auf die oben erwähnten mgl. Forschungen zu einem Zugang zu unterirdischen Einrichtungen mit Hilfe eines Grubenbahn-ähnlichen Transportsystems?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des belgischen Militärangehörigen P. Renard (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, Kommandant des Lagers Elsenborn zwischen 1946 und 1953)?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des belgischen Geologen Alphonse Francois Renard (1842-1903), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu vulkanischen Gesteinen und hier speziell zur Beschaffenheit des Meeresbodens? War P. Renard mit Alphonse Francois Renard verwandt?

- 19. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der sog. Challenger-Expedition, einer britischen meereskundlichen Forschungsreise, die von 1872 bis 1876 durchgeführt wurde und an der Alphonse Francois Renard teilnahm?

- 19. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang der Tätigkeit von Renard mit der Tätigkeit des oben erwähnten britischen Physiologen und Naturforschers William Benjamin Carpenter (1813-1885, erforschte 1868 mit der HMS Lightning die Nordsee bei den Hebriden, nahm später an der Challenger-Expedition teil)?

- 20. 01. 2011 Wer könnte sich hinter dem (offenbar erfundenen) Namen Joachim von Martersteig verbergen, einem (angeblich?) aus Magdeburg stammenden pensionierten peußischen (?) Hauptmann, der in Albert Vigoleis Thelens autobiographischem Roman Die Insel des zweiten Gesichts auf Mallorca an einem Roman (?) über eine Affenarmee im Dienste der Wehrmacht arbeitet?

- 20. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Verwandtschaft von Albert Vigoleis Thelens Ehefrau, der aus Basel stammenden Beatrice Bruckner, mit der oben erwähnten Basler Patrizierfamilie Burckhardt?

- 20. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der 1844 in Basel gegründeten Maschinenfabrik Burckhardt, insbes. in Hinsicht auf deren im 19. Jh. aufgenommen Fertigung von Kompressoren und Vakuumpumpen, mit der Fertigung von Zentrifugen für die chemische Industrie und Hyperkompressoren für die Ammoniaksynthese im 20. Jahrhundert)?

- 20. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des schweizerischen Maschinenbauunternehmens Escher Wyss AG, das die Maschinenfabrik Burckhardt im Jahre 1969 übernahm?

- 20. 01. 2011 Mgl. Verbindung der Tätigkeit des oben erwähnten Hauptmanns von Martersteig (?) mit den oben erwähnten Rüstungsprojekten der in Magdeburg ansässigen Polte Maschinen- und Armaturenfabrik?

- 20. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Offiziers und Großindustriellen Martin Nathusius (1883-1941, ab 1926 Mitinhaber der Polte Maschinen- und Armaturenfabrik), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit für die landwirtschaftliche Maschinenfabrik H. F. Eckert AG in Berlin-Lichtenberg zwischen 1920 und 1922?

- 20. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Landmaschinentechnikers Gustav Fischer (1870-1963, 1898-1899 bei der Maschinenfabrik H. F. Eckert tätig), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Werkstoffen und zum Leichtbau in der Landmaschinentechnik?

- 20. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Landmaschinentechnikers Helmut Meyer (1898-?), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Motorisierung der Landwirtschaft?

- 20. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des britischen National College of Agricultural Engineering in Silsoe, für das Helmut Meyer offenbar in den 1950er Jahren tätig war?

- 20. 01. 2011 Mgl. Verbindung mit dem 1946 am selben Standort eröffneten College of Aeronautics?

- 20. 01. 2011 Welchen Zusammenhang könnte es zwischen Forschungen der am College of Aeronautics tätigen Flugzeugingenieure (etwa Roy Fedden, 1885-1973) und der Landwirtschaftsmaschinentechnik geben? Enthalten Bezeichnung wie der Rolls-Royce-Flugzeugmotor Eagle und Silver Ghost verdeckte Anspielungen auf Hochtechnologie?

- 20. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der deutschen Saatbaukonzession Drusag im Kubangebiet, für die der oben erwähnte Agrarwissenschaftler Otto Schmitz (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, veröffentlichte 1931 seine Dissertation an der Uni Königsberg Forderungen des Pflanzenzüchters an Parzellendrillmaschinen auf Schwarzerde des Kubangebiets (Südrussland))?

- 20. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Sämaschinenherstellers Wilhelm Siedersleben in Bernburg, Sachsen-Anhalt, dessen Maschinen in Drusag eingesetzt wurden?

- 20. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Tätigkeit des Landmaschinenherstellers Rabewerk Bad Essen (übenahm im Jahre 1992 das privatisierte Nachfolgeunternehmen der Wilhelm Siedersleben)? Mgl. Verbindung zu den mgl. geheimen Forschungen in der nahegelegenen Muna Espelkamp im Jahre 1945?

- 20. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Tätigkeit des oberösterreichischen Landmaschinenherstellers Pöttinger Maschinenfabrik GmbH (übernahm im Jahre 2001 das insolvente Rabewerk)? Könnte sich die Harry Potter-Romanreihe auf eine mit ua von diesem Unternehmen beherrschte metaphysische Technik im Zusammenhang mit Landmaschinen beziehen?

- 20. 01. 2011 Könnte es sich bei der Romanhandlung der Harry Potter-Reihe dann um den Versuch der Desinformation handeln: Nicht Zauberer (metaphysisch begabte Menschen) verfolgen Zauberschüler (=Wissenschaftler, die die hier untersuchte Hochtechnologie erforschen), sondern es verhält sich genau umgekehrt?

- 20. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Otto Schmitz sein erstes landwirtschaftliches Praktikum auf Gut Neuendorf (Insel Wollin bei Stettin) absolvierte, ganz in der Nähe des späteren V3-Testgeländes Misdroy auf Wollin?

- 20. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des Rieselguts Osdorf bei Berlin, für das Otto Schmitz im Oktober 1922 tätig war? Mgl. Bedeutung der kurz darauf in Großbeeren in der unmittelbaren Umgebung eingerichteten Versuchsfelder der Lehr- und Forschungsanstalt für Gartenbau, Berlin-Dahlem, aus denen mit Gründung der DDR dort das Zentralforschungsinstitut für Gemüsebau entstand?

- 20. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Gemüsebauwissenschaftlers Johannes Reinhold (1897-1971, legte im Jahre 1924 die Versuchsfelder in Großbeeren an), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Direktor der Versuchs- und Forschungsanstalt für Gartenbau in Pillnitz bei Dresden?

- 20. 01. 2011  Mgl. Bedeutung der Arbeit der Landwirtschaftlichen Versuchsstation Pommritz (gegr. 1895?) bei Bautzen in Ostsachsen?

- 20. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers und Agrarwissenschaftlers Gustav Adolph Loges (1854-1919, ab 1895 Vorstand der Landwirtschaftlichen Versuchsstation Pommritz), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Elektrochemie sowie zur Bildung von Acetol (=Methylkethol = 2-Methylindol) aus Zucker?

- 20. 01. 2011 Könnte es sich bei Acetol um das angebliche Wundermaterial Thol handeln, das während des 2. WK(?) entwickelt worden sein soll?

- 20. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Ernst von Cochenhausen (1850-1908, arbeitete offenbar in Pommritz mit Gustav Adolph Loges zusammen),  insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Oxidation von Ketonen sowie zur Härtebestimmung von Wasser?

- 20. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des hochrangigen Militärs und Rüstungslobbyisten Friedrich Ernst von Cochenhausen (1879-1946, nach seinem Militärdienst Präsident der Deutschen Gesellschaft für Wehrpolitik und Wehrwissenschaften, Sohn Ernst von Cochenhausens?), insbes. in Hinsicht auf dessen Beteiligung an “schwarzen” deutschen Rüstungsprojekten (mglw. Entwicklung von Mischformen aus Metallen und Lebewesen?) in den 1920er Jahren?

- 20. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den ab 1944 durchgeführten Forschungen zur Konstruktion eines Rheotrons (=Teilchenbeschleuniger) des Entwicklungslaboratoriums Dr. Schmellenmeier, die Ende 1944 ins nahegelene Oberoderwitz verlegt wurden?

- 20. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers Robert Rompe (1905-1933, war offenbar an den Forschungen in Oberoderwitz beteiligt), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Höchstdrucklichtquellen?

- 21. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der oben erwähnte Agrarwissenschaftler Otto Schmitz in den Jahren 1922-1923 beim Saatzuchtunternehmen Ferdinand von Lochow in Petkus (heute Gemeinde Baruth / Mark) arbeitete?

- 21. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang zu den Atomforschungen des Kernphysikers Kurt Diebner (1905-1964) im nur wenige Kilometer entfernt liegenden Gottow ab 1939?

- 21. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass das Saatzuchtunternehmen Ferdinand von Lochow im Jahre 1945 nach Bergen-Hasselhorst bei Celle verlegt wurde, in die unmittelbare Nachbarschaft des KZs Bergen-Belsen?

- 21. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der erste Firmeninhaber, Ferdinand von Lochow (1849-1924), im Jahre 1883 Anna, Tochter des Generals der Artillerie Hans von Bülow (1816-1897), geheiratet hatte?

- 21. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Otto Schmitz zwischen 1923 und 1928 als Saatzuchtleiter auf Gut Criewen bei Schwedt an der Oder arbeitete, das dem ehemaligen preußischen Landwirtschaftsminister Bernd von Arnim (1850-1939) gehörte? Mgl. Zusammenhang mit der oben erwogenen Beteiligung seines Nachfolgers im Amt des preußischen Landwirtschaftsministers, Clemens Freiherr von Schorlemer-Lieser (1856-1922), an geheimen Forschungen?

- 21. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit anderer Angehöriger der Adelsfamilie von Arnim, etwa der Pflanzenzüchterin Alexandra von Arnim (1905-1999) und ihres Ehemanns Hermann von Arnim (1903-1997, ebenfalls in der Pflanzenzucht tätig?), insbes. in Hinsicht auf deren Tätigkeit im brandenburgischen Bad Muskau bis 1945?

- 21. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass es in Bad Muskau eine Vitriol-Quelle gibt, insbes. in Hinsicht auf die mutmaßliche Entstehung des Begriffs Vitriol aus den Anfangsbuchstaben eines alten Lehrsatzes der Alchemie: Visita interiora terrae rectificando invenies occultum lapidem. (deutsch: „Suche das Untere der Erde auf, vervollkommne es, und Du wirst den verborgenen Stein finden“)?

- 21. 01. 2011 Könnte sich die Bezeichnung für das angebliche Wundermaterial Thol auf den Begriff Vitriol beziehen?

- 24. 01. 2011 Könnte für die hier untersuchte Hochtechnologie mglw. relevant sein, dass in Vitriol Kristallwasser enthalten ist und es damit ein Hydrat darstellt?

- 24. 01. 2011 Mgl. Bedeutung weiterer Hydrate wie etwa Mangan(II)-chlorid? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Mangan(II)-chlorid zur Herstellung von Trockenzellen eingesetzt wird? Dass es zur Herstellung der Organomangan-Verbindung Methylcyclopentadienyl-Mangan-Tricarbonyl (MMT oder MCMT, Formel (CH3C5H4)Mn(CO)3, eingesetzt wird (wird vor allem als Kraftstoff-Zusatz eingesetzt, zudem offenbar auch als Rauchunterdrücker bei Gasturbinen)?

- 24. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der sog. Manganocene (metallorganische Verbindungen des Mangans), insbes. in Hinsicht auf dessen ungewöhnliche magnetische Eigenschaften (unterhalb von 134 Grad ist das Material antiferromagnetisch, darüber weist es ein starkes magnetisches Moment auf)?

- 24. 01. 2011 Mgl. Bedeutung von Ferrocen und Metallocenen?

- 24. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers und Nobelpreisträgers Ernst Otto Fischer (1919-2007, führte 1952 die erste Röntgen-Kristallstrukturanalyse von Ferrocen durch)?

- 24. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Ernst Otto Fischers Vater, des Physikers Karl Tobias Fischer (1871-1953), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu elektrischen und magnetsichen Messungen sowie zur Tieftemperaturphysik?

- 21. 01. 2011 Mgl. Bedeutung weiterer Vitriolbergwerke, etwa Wirsberg bei Kulmbach, Schriesheim bei Heidelberg, Schernberg bei Sondershausen im thüringischen Kyffhäuserkreis, Löwenstein bei Heilbronn, Schmiedefeld im Thüringer Wald (Nähe Coburg) sowie Gersbach in Südbaden? Mgl. Zusammenhang des letztgenannten Vorkommens mit dem Kauf von Schloss Bürgeln durch den ehemaligen Geschäftsführer der Sächsischen Serumwerke, Richard Sichler?

- 21. 01. 2011 Könnte sich daraus, dass ein Gemisch aus Kupfervitriol (heute verwendete Bezeichnung: Kupfersulfat) und Eisenvitriol (=Eisensulfat) auch als Adlervitriol bezeichnet wird und dass zudem das Vitriolbergwerk in Schriesheim unter der Bezeichnung Grube Anna Elisabeth betrieben wurde, eine Erklärung für den (Tarn-)Namen Elisabeth Adler ergeben, einer Mathematikerin (?), die an den “Glocken”-Versuchen teilgenommen haben soll?

- 21. 01. 2011 Mgl. Bedeutung von Vorkommen von Chalkanthit (=Kupfersulfat-Pentahydrat), etwa bei Goslar im Harz sowie in Chile, den USA, Spanien und Rumänien?

- 21. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die spanischen Chalkanthit-Vorkommen hauptsächlich in der Provinz Burgos liegen? Mgl. Zusammenhang mit dem oben erwähnten Erwerb der Halbinsel Jandia auf Fuertuventura durch Gustav Winter, für den der Kaufvertrag in Burgos abgeschlossen wurde?

- 21. 01. 2011  Mgl. Verwendung des Oxidationsprodukts Vitriol mit den oben erwähnten Forschungen zur Oxidationschemie? Zur Herstellung von rostfreiem Stahl?

- 21. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des Pflanzenzuchtbetriebs Gut Bendeleben im thüringischen Bendeleben bei Sondershausen bis 1945? Mgl. Bedeutung der Tätigkeit der Gutseigentümer Wilhelm Baron von Krause (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln) und seiner Ehefrau Franziska von Krause (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln)?

- 21. 01. 2011 Könnte James Krüss bei der Figur des diabolischen Barons Lefuet in seinem Roman Timm Thaler auf Wilhelm Baron von Krause anspielen? Mgl. Zusammenhang zwischen der Tatsache, dass Franziska von Krause eine geborene Fürstin von Lieven war, und der Besetzung der Rolle von Lefuets Assistenten Anatol mit dem Schauspieler Richard Lauffen in der Verfilmung des Romans?

- 21. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Alexandra von Arnim ab 1945 im südbayerischen Grainau lebte? Könnte sich die Bezeichnung Biberdamm für den Ort, an den die Führung des deutschen Reiches im April 1945 verlegt worden sein soll, um das unmittelbar hinter der nahen Grenze zu Östereich gelegene Biberwier beziehen? Mgl. Zusammenhang mit dem Aufenthalt mehrerer NS-Größen bzw. deren Familienangehöriger sowie von NS-Wissenschaftlern wie Konrad Zuse im nicht allzuweit entfernten Raum Bad Hindelang in den Jahren vor und nach Ende des 2. WKs?

- 21. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Geografen Ottfried von Bendeleben (1836-?, stammte aus Bendeleben), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungsreisen nach Alaska und hier speziell die von ihm für eine geplante Telegraphenleitung nach Russland durchgeführten Vermessungsarbeit auf der Seward-Halbinsel?

- 21. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Naturforschers Robert Kennicott (1836-1866, arbeitete bei den Vermessungsarbeiten mit Ottfried von Bendeleben zusammen)? Woran starb Robert Kennicott im Alter von nur 30 Jahren?

- 21. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Naturforschers und Malakologen William Healey Dall (1845-1927, nahm an dieser Expedition ebenfalls teil)?

- 21. 01. 2011 Warum benannte William Healey Dall im Jahre 1879 eine Insel des sog. Alexander-Archipels in Südwestalaska ausgerechnet nach dem polnischen Freiheitshelden und amerikanischen Freiheitskämpfer Tadeusz Kościuszko (1746-1817)? Könnte er damit auf den 1870 erschienen Jules Vernes-Roman 20.000 Meilen unter dem Meer anspielen, mit dessen Hauptfigur, dem Kapitän Nemo, der Autor (jedenfalls zunächst) auf den Polen angespielt haben soll?

- 21. 01. 2011 Könnte in den 1860er oder 1870er Jahren vor der Küste Alaskas eine unterirdische Einrichtung à la Atlantis entdeckt worden sein? Mgl. Zusammenhang mit Berichten (west-)nordamerikanischer Indianer, sie stammten von aus dem Meer aufgestiegenen Wesen ab?

- 21. 01. 2011 Könnten die oben beschriebenen Saatzuchtversuche mit Hilfe von Hochtechnologie (oder mit Hilfe von Bakterien?) durchgeführt worden sein, die vor der Küste Alaskas entdeckt worden waren?

- 21. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Flucht der Templer-Flotte nach dem Verbot des Ordens im 14. Jahrhundert? Könnten die Templer-Schiffe als erste diese Einrichtung angelaufen haben?

- 21. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den erst 1340 endgültig geschlagenen islamischen Reichen in Südspanien? Könnte die Templer-Flotte zunächst dort und / oder im Gebiet des heutigen Marokko angelegt haben, bevor sie über den Atlantik gesegelt sein könnte?

- 21. 01. 2011 Lässt sich mglw. ein Teil der internationalen Konflikte der (frühen) Neuzeit mit der Jagd nach dem Templer-Schatz erklären? Mgl. Bedeutung etwa des 1739 bis 1742 zwischen Großbritannien und Spanien geführten War of Jenkins’ Ear?

- 21. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der im Zuge dieses Kriegs geführten Schlacht von Porto Bello (liegt heute auf dem Gebiet von Panama)? Welche Bedeutung könnte es dabei haben, dass Porto Bello lange Zeit einer der Häfen war, von dem aus die jährlichen Silberlieferungen von Südamerika nach Spanien transportiert wurden? Könnte sich zudem in der Nähe eine Templer-Einrichtungen befunden haben?

- 21. 01. 2011 Welche Bedeutung könnten sog. alternative Theorien zur Entstehung von Erdöl aus Kohlenwasserstoffen haben? Etwa die sog. Biogenetische Theorie? Oder neue Theorien, nach denen Kohlenwasserstoffe durch radioaktive Prozesse im Erdmantel entstehen?

- 21. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Tätigkeit des österreichisch-amerikanischen Astrophysikers Thomas Gold  (1920-2004), insbes. in Hinsicht auf die von diesem entwickelte sog. deep hot biosphere-Theorie, nach der Mikroorganismen die Erdkruste (mindestens) bis in 10 km Tiefe besiedeln?

- 21. 01. 2011 Könnte der Mord am schwedischen Ministerpräsidenten Olof Palme mit den ab 1986 von Thomas Gold am schwedischen Siljan-See durchgeführten Probebohrungen zur Überprüfung seiner Theorien zusammenhängen?

- 22. 01.2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schweizerischen Physikers Charles-Eugène Guye (1866-1942), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Wechselstrom, zu polyphasigen Generatoren, zu Magnetisierungs- und Hysteresephänomenen, zu elektrischen Lichtbögen und ihrer spontanen Rotation, zu Gasentladungen, zur Biochemie sowie zu den physikochemischen Grundlagen der Evolution? Welche Bedeutung könnte Charles-Eugéne Guyes mehrfache engagierte Teilnahme an den sog. Solvay-Konferenzen gehabt haben?

- 22. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Charles-Eugènes Bruder, des schweizerischen Chemikers Philippe-Auguste Guye (1862-1922), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur präzisen Bestimmung der Oberflächenspannung, zur Verwendung von Diaphragmen (=Membran=poröse Wand, das nur für spezielle Ionen durchlässig ist, etwa das oben erwähnte Kieselgur) bei der industriellen Elektrolyse von Alkalichloriden sowie zur elektrochemischen Synthese von Salpetersäure?

- 22. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schweizerischen Metallurgen (?) Alfred Imhof (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Hochspannungs-Isolierstoffen?

- 22. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des polnischen Agrophysikers (?) Eugeniusz Kamiński (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, offenbar an der Uni Breslau (heute poln. Wrocław) tätig, forschte offenbar gemeinsam mit Alfred Imhof), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Organometallen und hier speziell zum Einfluss von Diphenyltindichlorid (DPhT), Triphenylzinnchlorid (TPhT) und Tetraphenyltin (TTPhT) auf das thermotrophische-Phasen-Verhalten von Phosphatidylcholin-Bilayern?

- 22. 01. 2011  Mgl. Bedeutung der Arbeit des polnischen Landwirtschaftstechnologen Alexander Tychowski (1900-1962, lehrte an der Uni Breslau, heute poln. Wrocław)?

- 23. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des polnischen Veterinärmediziners Alfred Senze (1911-1993, lehrte in Breslau, heute poln. Wrocław), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Veterinärpathophysiologie, zur Veterinärandrologie sowie zur Tierzucht? Könnte es eine Bedeutung haben, dass Alfred Senze ausgerechnet in Wuppertal verstarb?

- 23. 01. 2011  Mgl. Bedeutung der Arbeit des polnischen Botanikers Stanislaw Tołpa (1901-1996, lehrte in Breslau, heute poln. Wrocław), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Torfgebieten, speziell in der Tschornohora (westliche Ukraine), auf Hawai sowie am Fluss Biebrza in NO-Polen, zur Morphologie des Torfes und den biologischen Eigenschaften seiner Bestandteile  sowie auf das von ihm entwickelte medizinische Torfpräparat? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten NS-Forschungen zu Mooren und Torfen? Mit den oben erwähnten während des 2. WKs beantragten Forschungsreisen des Geologen und Heimatkundlers Friedrich Solger (1877-1965) nach Masurien?

- 22. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des polnischen Veterinärmediziners Tadeusz Garbuliński (* 1920), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Stoffwechsel von Tieren, zur Immunpharmakologie sowie zur therapeutischen Wirkung von Stickstoffmonoxid?

- 23. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Herkunft von Tadeusz Garbuliński aus Dąbrowa Górnicza (liegt im Kattowitzer Kohleförderungs- und Metallproduktionsgebiet)? Könnte (auch) dort an der Schaffung von künstlichem Leben mit Mitteln der Metallurgie gearbeitet worden sein?

- 23. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des polnischen Agrarwissenschaftlers Bolesław Świętochowski (1895-1975, stamme ebenfalls aus Dąbrowa Górnicza), insbes. in Hinsicht auf seine Tätigkeit als Leiter eines Tabak-Anbauprojekts im (heute südwestukrainischen) Kolomea von 1928-1930, seine Tätigkeit als Leiter der Versuchsstation in den Sarny-Mooren (heute Nordwestukraine) ab 1930 sowie seine Forschungen zur Tierzucht, zur Aussaat, zur Bodenbearbeitung, zur biologischen Aktivität des Bodens, zu den Auswirkungen von Bodenkontamination mit Regenwürmern und Springschwänzen (gehören zu den sog. Sechsfüsslern) als Testlebewesen sowie zur Verwendung der Flugasche von Stein- und Braunkohle für die landwirtschaftliche Erzeugung?

- 23. 01. 2011 Könnte sich die Tarnbezeichnung Tausendfüssler für die V3 (-Rakete?) auf die Springschwänze beziehen, die wesentlich an der Bildung von Humus beteiligt sind? Mgl. Zusammenhang mit den mit der sog. Hochspannungsanlage durchgeführten Humus-Versuchen?

- 23. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des polnisch-amerikanischen Virologen, Entomologen und Pflanzenphysiologen Karl Maramorosch (*1915, stammt aus Kolomyja), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Pathologie der Wirbellosen, zu Pflanzen- und Tierviren, zu Viroiden (= kleinste bekannte Krankheitserreger), zu Phytoplasmen (=zellwandfreie Bakterien, die als obligate Parasiten im pflanzlichen Phloem wachsen) sowie zur Parasitologie? Mgl. Zusammenhang mit Forschungen zu bis heute geheim gehaltenen Lebensformen?

- 23. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des polnischen Militärtierarztes Aleksander Michałowski (1870-1934, war zeitweise in Kolomyja tätig)? Könnte das polnische Militär geheime veterinärmedizinische Forschungseinrichtungen unterhalten haben?

-  23. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des polnischen Hydrobiologen und Ichthyologen Edward Schechtel (1880-1957, 1911 Lehrstuhl an der Uni Lemberg, 1923-1957 an der Uni Posen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Teichbewirtschaftung?

- 23. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des polnischen Botanikers und Forstbotanikers Konstanty Stecki (1885-1978, ab 1925 Lehrstuhl an der Uni Posen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Phytopathologie sowie zur Flora von Karpaten und Tatra?

- 23. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang zwischen dem Ort X, an den die sog. Hochspannungsanlage im Jahre 1944 gebracht werden sollte, und der geheimen Studentenorganisation X, der Konstanty Stecki angehörte? Gab es mglw. auch eine geheime NS-Organisation mit der Bezeichnung X?

- 23. 01. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass Konstanty Steckis Forschungsreise im Jahre 1926 ausgerechnet nach Berlin-Dahlem (Botanischer Garten?) sowie nach Brüssel und Lüttich führte?

- 23. 01. 2011  Mgl. Bedeutung der Arbeit von Konstanty Steckis Lehrer, des polnischen Biologen Edward Janczewski (1846-1918), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Mykologie und Algologie sowie zur Pflanzengenetik?

- 23. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des in den Jahren 1923-1925 angelegten Botanischen Gartens der Uni Posen? Mgl. Bedeutung der Arbeit von Joachim Namysł, Wladyslaw Marciniec und Rudolf Böttner?

- 23. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte die Tatsache haben, dass mehrere polnische Mathematiker, die erste Erfolge bei der Entschlüsselung von mit der deutschen Enigma-Chiffriermaschine codierten Botschaften erzielten, an der Uni Posen studierten? Könnte der Roman Enigma, in dem es um die versuchte Weitergabe von Entschlüsselungs-Geheimwissen an die Deutschen durch einen Polen geht, auf die (versuchte?) Weitergabe von in Polen entwickelter Hochtechnologie (Schaffung neuer Lebensformen?) an die Deutschen anspielen?

- 23. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Botanikers Edmund Spohr (1887-1964, offenbar bis 1940 an der Uni Dorpat tätig, danach Lehrstuhl an der von den Nazis gegründeten Reichsuniversität Posen)? Ist die Tatsache, dass Edmund Spohr offenbar nur sehr wenig in Fachzeitschriften veröffentlicht hat, mit seinem intensiven Einsatz für die Pflege der deutschen Kultur im Baltikum zu erklären?

- 23. 01. 2011  Mgl. Bedeutung des russisch-deutschen Geobotanikers Heinrich Walter (1898-1989, erhielt ebenfalls 1941 Lehrstuhl an der Reichsuniversität Posen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungsreisen nach Ost- und Südwestafrika zwischen 1933 und 1938 sowie seine Gastprofessur an der Uni Ankara zwischen 1951 und 1955?

- 23. 01. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass gerade Heinrich Walter im Jahre 1980 eine Autobiografie (Bekenntnisse eines Ökologen) veröffentlichte? Ist es mglw. kein Zufall, dass ausgerechnet Wissenschaftler, bei denen der Verdacht auf eine Beteiligung an geheimen Forschungen naheliegt, Lebenserinnerungen zu verfassen scheinen – in denen mglw. geheimzuhaltende Ereignisse nicht erwähnt werden?

- 23. 01. 2011 Wenn baltendeutsche bzw. baltische Wissenschaftler eine entscheidene Rolle bei den hier zu untersuchenden geheimen Forschungen gespielt haben: Was könnte dann aus diesen nach der sowjetischen (Rück-)Eroberung des Baltikums im Jahre 1945 geworden sein? Verlagerung nach Deutschland (mit den Baltendeutschen)? Und / oder in den angelsächischen / skandinavischen Raum (mit den emigrierenden Balten)?

- 23. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Heinrich Walters Schwiegervater, des Botanikers Heinrich Schenck (1860-1927), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Wasserpflanzen sowie seine Tätigkeit als Direktor des Botanischen Gartens in Darmstadt ab 1896?

- 23. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Heinrich Schencks Tochter und Heinrich Walthers Ehefrau, der Botanikerin Erna Walter (1893-1992), insbes. in Hinsicht auf ihre Forschungen zu Moosen sowie ihre Tätigkeit im Zuckerrüben-Saatgutunternehmen Rabbethge & Gieseke in Klein Wanzleben bei Magdeburg?

- 23. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der KWS Saat AG (Nachfolgeunternehmen von Rabbethge & Gieseke, heutiger Unternehmenssitz Einbeck), insbes. in Hinsicht auf deren Fusion mit dem oben erwähnten Saatzuchtbetrieb Lochow im Jahre 1968, die Übernahme eines Saatzuchtherstellers im ukrainischen Winnyzja, wo das Unternehmen offenbar bereits bis 1945 tätig gewesen war, sowie deren Engagement in der Gentechnik?

- 23. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Tätigkeit des Agrarwissenschaftlers Carl-Ernst Büching (1915-2010, Unternehmenserbe und Großaktionär der KWS Saat AG), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Zuckertechnologie sowie seine langjährige Tätigkeit als Vorsitzender des Kuratoriums des Max-Planck-Instituts für Züchtungsforschung in Köln?

- 23. 01. 2011 Mgl. Bedeutung von Forschungen zu den oben erwähnten Bakteriophagen für die vermuteten Experimente zur Züchtung neuer Lebensformen?

- 23. 01. 2011 Welche der folgenden Länder, in denen in den Jahren nach Ende des 2. WKs wesentliche Forschungen zu Bakteriophagen als wahrscheinlich angesehen werden kann, könnten an der hier untersuchten Hochtechnologie beteiligt sein: Kanada (?, Geburtsland des Phagen-Forschers Félix d’Herelle), Frankreich (hier führte Félix d’Herelle seine ersten Phagen-Experimente durch), Großbritannien (setzte in den 1920ern die in der Phagen-Forschung gewonnen Erkenntnisse als erstes Land in großem Stil ein), Ägypten (?, in den 1920ern war der Forscher am Conseil Sanitaire, Maritime et Quarantenaire d’Egypte in Alexandria tätig und setzte dort Phagen auf Cholera-Patienten an), Indien (auch hier setzte er Phagen auf Cholera-Patienten an), die USA (nach seinem Indien-Aufenthalt forschte der Wissenschaftler in Yale zu Phagen), die UdSSR / Georgien (ab 1934 Zusammenarbeit mit dem oben erwähnten Phagenforscher George Eliava in Tiflis), Deutschland (Phagenforschungen des oben erwähnten Philalethes Kuhn), Belgien (Phagenforschungen des Bakteriologen André Gratia, 1893-1950), Ungarn (Phagenforschungen des Bakteriologen Hugó Preisz, 1860-1940, sowie des Veterinärmediziners Rezső Manningen, 1890-1970), Polen (Uni Breslau wurde nach dem 2. WK Standort eines der beiden für den gesamten Ostblock zuständigen Phagen-Forschungsinstitute), Tschechoslowakei (?), Italien (?), skandinavische Staaten (?)?

- 23. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der britische Bakteriologe Ernest Hanbury Hankin (1865-1939), der sich offenbar als erster in Ansätzen mit Bakteriophagen beschäftigt hatte, zugleich als Luftfahrtkundler arbeitete und etwa zum Flugverhalten von Flugsauriern forschte?

- 23. 01. 2011 Könnte sich die Bezeichnung Philadelphia-Experiment auf die Tätigkeit des oben erwähnten Bakteriologen Philalethes Kuhn beziehen?

- 24. 01. 2011 Könnte die oben erwähnte Argonautensage die gesamte (?) hier untersuchte Hochtechnologie miteinbeziehen? Könnte dabei das Schiff Argo für eine Zeitmaschine stehen, das Land Kolchis für eine (Forschungs-)Einrichung (oder ein Territorium?), in dem die von Kapitän Hans Coler (=mglw. der oben erwähnte Max Coler) (mit)entwickelte Energieform mit der Bezeichnung Chi nutzbar gemacht wurde (wird?, Gleichsetzung mit Georgien aufgrund der oben erwähnten Makrophagen-Forschungen? oder Anspielung auf St. Georgen im Schwarzwald?), die feuerschnaubenden, erzfüßigen Stiere,  die die Aresflur pflügen sollten, für Traktoren, die Drachenzähne, die ausgesät werden sollten, damit aus ihnen Krieger sprossen, für mit Hilfe von Makrophagen und der hier untersuchten Hochtechnologie aus menschlichem Sperma und aus in Fossilien gefundem Erbmaterial gezüchtete Übermenschen (Drachenzahn=fossiler Haizahn), das Goldene Vlies für eine Biomembran, wie sie für bestimmte chemische (alchemistische?) Prozesse benötigt wird?

- 24. 01. 2011 Worauf könnten die Bezeichnungen Argo bzw. Argonauten anspielen?  Auf den sog. Arago-Versuch zur Demonstration der elektromagnetischen Induktion und von Wirbelströmen (eine rotierende Kupferscheibe setzt eine über ihr aufgehängte Magnetnadel in Drehung)? Auf das oben erwähnte Mineral Aragonit? Auf das amerikanische Hochtechnologie-Forschungslabor Argonne National Laboratory? Auf den Nebenfluss des Ebro mit dem Namen Aragón (entspringt in Astún in den Pyrenäen, nahe bei dem oben erwähnten Canfranc mit seinem riesigen Bahnhofsgebäude und dem Laboratorio subterráneo de Canfranc)?

- 24. 01. 2011 Könnte die Bezeichnung Tausendfüssler für die V3 auf die fünfzigrudrige Argo anspielen? Weil das eingesetzte Zeitreisefahrzeug 500 Personen Platz geboten haben könnte? In welcher Weise könnte die eingesetzte Kraft (?) der Mitreisenden an das Fahrzeug übertragen worden sein? Könnten diese in eine Art Winterschlaf versetzt worden sein, damit noch mehr Energie zur Verfügung stand? Oder wurde – wie oben bereits vermutet – die aus Krematorien (von KZs?) gelieferte Asche zur Energiegewinnung genutzt?

- 24. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Daimler-Benz-U-Verlagerung Jaspis (bezeichnet einen Quarz) nach Rottenburg am Neckar? Sollte dort mglw. Zeit-Technologie zum Einsatz kommen?

- 24. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit dem Aufenthalt des oben erwähnten Max Kohler im nahegelegenen Horb am Neckar nach Ende des 2. WKs?

- 24. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass in Rottenburg Großpressen aufgestellt werden sollten? Mgl. Anspielung auf Spindelpressen, die Muttern enthalten? Sollte dort also künstliches Leben geschaffen werden?

- 24. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass es daneben etwa auch Buchbinderpressen gibt? Handelte es sich bei den Fahrzeugen des Autoverleihunternehmens Buchbinder, die ich eine Zeit lang überdurchschnittlich oft sehen konnte (siehe oben), also um einen Hinweis auf eine Organisation zur Schaffung künstlichen Lebens?

- 24. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es dabei haben, dass eine Jaspis-Varietät als Plasma bezeichnet wird? Sollte in Rottenburg mglw. eine Strahlungsionisation (mglw. durch die Hochspannungsanlage?) Strahlungsanregungen herbeiführen und so ein Plasma erzeugen? Und das mglw. bei – mit Hilfe des oben beschriebenen alchemistisch-genetischen Verfahrens – (weitgehend?) strahlungsresistenten Menschen? Handelte es sich bei der mgl. Anspielung auf die oben erwähnten von Berlepschen Paradiesstrahlenvögel also um einen Hinweis auf Menschen, die nur auf diese Weise durch die Zeit reisen konnten?

- 24. 01. 2011 Oder könnte hier auf das sog. Cytoplasma von Pflanzenzellen angespielt worden sein? Welche Bedeutung könnte es dann haben, dass das Cytoplasma auch Biomembranen enthält?

- 24. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass eine weitere Jaspis-Varietät als Heliotrop (von griechisch Ἥλιος=Sonne und τροπή=Wendung, Kehre = Sonnenwender) bezeichnet wird? Mgl. Zusammenhang mit in geheimen Projekten verwendeten Begriffen mit Sonnenbezug: Sommersonnenwende (Muna Espelkamp), Operation Sonnengott, Operation Sunrise (Verhandlungen zwischen SS und OSS)? Mgl. Anspielung auf geheime Versuche in Nordskandinavien? Auf Polarlichter?

- 24. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der Heliotrop auch als Blutjaspis bezeichnet wird? Mgl. Anspielung auf die große Gefährlichkeit der durchgeführten Versuche? Auf zur Durchführung eingesetzte Asche aus Krematorien?

- 24. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Minerale (wie der Jaspis) in Aggregaten (= Verwachsungen von Kristallen entweder einer oder mehrerer Mineralarten )gefunden werden? Mgl. Anspielung auf die Tatsache, dass beim sog. Philadelphia-Experiment teilweise die Körper der Versuchspersonen mit Metall verschmolzen wurden?

- 24. 01. 2011 Könnten die Bezeichnungen Aggregat 1 bis Aggregat 12 auf Mineral-Aggregate angespielt haben? Ging es also – wie bereits vermutet – nicht hauptsächlich um die Entwicklung von Raketen, sondern um Zeit (und Parallelwelt?)-Reise-Technologie?

- 24. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass ein Jaspis-Fundort im südbadischen Müllheim befindet? Mgl. Anspielung auf mgl. geheime Versuche im oder beim nahegelegenen Schloss Bürgeln? Mgl. Zusammenhang mit den 1945 gestarteten Versuchen im elsässischen St. Louis (liegt auf der anderen Seite des Rheins)? Könnte dort eine geheime unterirdische Einrichtung mit mehreren Zugängen geschaffen worden sein?

- 24. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Geologen Franz Kirchheimer (1911-1984, stammte aus Müllheim), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Kohlenkunde sowie zur Paläobotanik sowie seine Tätigkeit für ein privates Forschungsinstitut (welches war das?) am Bodensee ab etwa 1940?

- 24. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der ua von Franz Kirchheimer bis 1945 erkundeten Bergwerke bei Wittichen im Schwarzwald (etwa der Grube St. Anton)?

- 24. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Bergwerkseigentümers Karl Egon V. zu Fürstenberg (1891-1973), insbes. unter Berücksichtigung der Tatsache, dass der Adelsfamilie Fürstenberg sehr große Waldflächen in Südwestdeutschland gehören (Zusammenhang mit forstwirtschaftlichen Forschungen?)?

- 24. 01. 2011 (Alternative Deutung der Bezeichnung Jaspis für die U-Verlagerung von Daimler-Benz: ) Könnte der Name nicht nur symbolisch gemeint sein, sondern das Mineral für die  Durchführung des eingesetzten Verfahrens erforderlich gewesen sein?

- 24. 01. 2011  Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Quarz-Gefügevarietät Chalcedon, zu der auch der Jaspis gehört, auch als Mondstein sowie als Milchstein bezeichnet wird? Mgl. Zusammenhang mit den durch den oben erwähnten B-Waffen-Experten des Auswärtigen Amtes, Rudolf Nadolny, im Jahre 1916 erwähnten Milchprüfern, die über die Schweiz nach Spanien geliefert werden sollten?

- 24. 01. 2011 Mgl. Anspielung auf die griechische Chalkidiki-Halbinsel? Welche Bedeutung könnte es haben, dass diese wegen ihrer geografischen Form oft mit einer Hand mit drei Fingern verglichen wird? Dass sie mit zudem Poseidons Dreizack verglichen wird? Mgl. Zusammenhang mit dem von der indischen Gottheit Shiva verwendeten Dreizack? Mit dem sog. Milchozean der indischen Mythologie?

- 26. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass bei der Chalcedon-Varietät Aventurin der oben erwähnte sog. Schiller-Effekt auftritt (=Aventureszenz)? Mgl. indirekte Anspielung auf die “Glocke”? Könnte diese in Rottenburg am Neckar eingesetzt worden sein?

- 24. 01. 2011 Könnte die Bezeichnung Rebstock für die U-Verlagerung im späteren Regierungsbunker im Ahrtal auf die Klasse der Rosenähnlichen (=Rosidae) anspielen, zu denen die Weinrebengewächse gehören? Wurden hier demnach menschenähnliche Lebewesen gezüchtet?

- 25. 01. 2011 Könnte sich die Bezeichnung Argonauten auch auf in dieser Einrichtung gezüchtete Lebewesen beziehen?

- 25. 01. 2011 Lässt sich die Funktion der hier untersuchten unterschiedlichen Geräte mglw. folgendermaßen zusammenfassen: Könnte die “Glocke” dazu gedient haben, Menschen (oder auch Tieren / Pflanzen?) ihre Lebensenergie zu entziehen (siehe hierzu die von Igor Witkowsky wiedergegebenen Berichte, nach denen ungeschützte Menschen wenige Stunden nach den “Glocken”-Experimenten starben, Pflanzen sich nach einigen Tagen in eine graue Masse verwandelten, ferner die beschriebenen Hochspannungs-Einrichungen)? War die “Glocke” also sozusagen eine Vampir-Maschine?

- 25. 01. 2011 Könnte die auf diese Weise gewonnene biologische Energie genutzt worden sein, um die oben beschriebenen esoterischen genetischen Experimente durchzuführen – also um etwa menschenähnliche Lebewesen zu züchten, die strahlenunempfindlich sein könnten? Handelte es sich dabei mglw. um Mischwesen aus Menschen und Pflanzen, die wie Pflanzen in einem Humus-Boden herangewachsen sein könnten (ähnlich wie die Pflanzen im Roman Blumen des Schreckens des britischen SF-Autors John Wyndham – nur dass die aus dem Weltall kamen und nicht aus den Laboren skrupelloser Wissenschaftler)?

- 25. 01. 2011 Könnten die auf diese Weise gezüchteten menschenähnlichen Lebewesen sodann mit Hilfe starker Röntgenstrahlung (=Hochspannungsanlage), durch Einsatz von Teilchenbeschleunigern und / oder mit Hilfe der Plasmaphysik auf Zeitreisen geschickt worden sein?

- 25. 01. 2011 Könnte auf diese Weise etwa die Verteilung der Erdöl- und Erdgasvorkommen auf der Welt von den Hütern über die Zeitreise-Technologie kontrolliert werden (wenn man voraussetzt, dass sich die Entstehung fossiler Brennstoffe steuern lässt, siehe dazu die obigen Überlegungen zur Funktion von in der Erdkruste vorhandenen Mikroorganismen bzw. zur Rolle von Strahlen bei der Entstehung)? Könnte dafür auch die Beteiligung der oben erwähnten Ölfördertechnik-Familie Schlumberger an der ominösen Gesellschaft PERMINDEX sprechen?

- 26. 01. 2011 Könnte die oben erwähnte sog. Reppe-Chemie deshalb im Rahmen der hier untersuchten Hochtechnologie von Bedeutung sein, weil sich mit Hilfe von Ethin sog. Cyclooctatetraene (COT) herstellen lassen? Weil sich hieraus wiederum Barrelen (=Bicyclo[2.2.2]octa-2,5,7-trien) herstellen lässt?

- 26. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des Triptycens (gehört zur Klasse der aromatischen Kohlenwasserstoffe, deren Grundgerüst aus den Barrelenen besteht)?

- 26. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Chemikers Paul Doughty Bartlett (1907-1997, entwickelte ein Verfahren zur Synthese von Triptycen)?

- 26. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Paul Dought Bartletts Schüler, des amerikanischen Chemikers Paul von Ragué Schleyer (*1930), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Synthese von Adamantan ( =Cycloalkan und der einfachste Diamantoid; kommt in einigen Bergkristallen, findet sich außerdem in kleinen Mengen in Erdöl)?

- 26. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Adamantan-Derivate etwa zur Behandlung der Vogelgrippe eingesetzt werden? Dass sie ferner als Hydraulikflüssigkeit eingesetzt werden?

- 26. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit dem V3-Projekt? Könnten Adamantan-Derivate eingesetzt worden sein, um Rohstoffe (?) aus sehr tiefen Erdschichten zu fördern? Mgl. Zusammenhang mit dem oben zu Vitriolen zitierten alten Lehrsatz der Alchemie: Visita interiora terrae rectificando invenies occultum lapidem. (deutsch: „Suche das Untere der Erde auf, vervollkommne es, und Du wirst den verborgenen Stein finden“)?

- 26. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Chemikers Josef Pirsch (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, war offenbar im Pharmazeutisch-chemischen Labor der Uni Wien tätig, forschte zu Adamantan-Derivaten), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Isomorphie und ihrer Abhängigkeit vom Raumbau organischer Verbindungen?

- 26. 01. 2011 Könnte sich die Bezeichnung Jägerstab für das 1944-1945 von NS-Stellen umgesetzte Groß-Rüstungsprojekt auf die Tätigkeit von Josef Pirsch beziehen?

- 26. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichisch-italienischen Photochemikers armenischer Abstammung Giacumo Luigi Ciamician (1857-1922, forschte ebenfalls zur Isomorphie, wurde von Josef Pirsch in dessen Arbeit http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/cber.19360690621/abstract zitiert), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Umwandlung von Chinon in Hydrochinon, zur Herstellung von Pyridin sowie zur aus Sonnenlicht herstellbaren Energie?

- 26. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Pyridin (C5H5N, besteht aus einem sechsgliedrigen Ring, der aus fünf Kohlenstoffatomen und einem Stickstoffatom gebildet wird) zunächst aus Knochenöl gewonnen wurde? Mgl. Zusammenhang mit den obigen Überlegungen zur mgl. Verwendung von durch Krematorien gelieferten menschlichen Überresten?

- 26. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Pyridin bei der Verarbeitung von Ölschiefer anfällt? Mgl. Zusammenhang mit dem oben erwähnten Unternehmen Wüste?

- 26. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass offenbar eine Reihe von körpereigenen Substanzen, die Pyridin im menschlichen Körper abbauen, dabei übermäßig viel Riboflavin produzieren (siehe hierzu http://en.wikipedia.org/wiki/Pyridine)? Könnte es beim Unternehmen Wüste darum gegangen sein, den eingesetzten KZ-Häftlingen in hohem Maße mit Pyridin zu vergiften, damit in ihren Körpern Riboflavin hergestellt wurde?

- 26. 01. 2011 Mgl. Bedeutung von Riboflavin (=Vitamin B2), insbes. in Hinsicht auf dessen wachstumsfördernde Wirkung?

- 26. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des ungarisch-amerikanischen Arztes, Chemikers und Mikrobiologen Paul György (1893-1976, isolierter als erster Riboflavin aus Hühnereiern), insbes. in Hinsicht auf dessen Milch-Forschungen?

- 26. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Chemikers Theodor Wagner-Jauregg (1903-1995, arbeitete bei der Isolierung von Riboflavin mit Paul György zusammen), insbes. in Hinsicht auf dessen Beteiligung an der Operation Paperclip sowie seine Tätigkeit als Leiter der Forschungsabteilung eines kleinen schweizerischen Chemieunternehmens ab 1955 (welches war das)?

- 26. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Theodor Wagner-Jaureggs Schüler, des ungarischen Chemikers Elemer Forbat (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln), insbes. in Hinsicht auf dessen 1930 vorgelegte Dissertation Untersuchungen über Bixin, den Farbstoff der Bixa Orellana (=Annattostrauch=Orleansstrauch, ursprünglich im tropischen Mittelamerika verbreitet)?

- 26. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der in Bixin enthaltenen sog. Xanthophylle (=gelbe Pigmente der Carotinoiden-Gruppe, sind in den Blättern der meisten Pflanzen enthalten, wo sie den Einfluss von Lichtenergie steuern)?

- 26. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Carotinoide bei der pflanzlichen Photosynthese dabei helfen, Chlorophyllmoleküle vor Zerstörung durch Photooxidation zu schützen? Dass im sog. Xanthophyllzyklus, der in den Chloroplasten stattfindet, überschüssige Lichtstrahlung absorbiert und in unschädliche Wärme umgewandelt wird? Mgl. Zusammenhang mit den “Glocken”-Experimenten?

- 26. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers und Nobelpreisträgers Richard Kuhn (1900-1967, forschte gemeinsam mit Paul György und Theodor Wagner-Jauregg zu Riboflavin), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Zelluloseabfallprodukt (?) Mycel?

- 26. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Pyridin früher zum Teil als Nebenprodukt der Kohlevergasung gewonnen wurde, mit der auch Stadtgas hergestellt wurde, das ua zur Straßenbeleuchtung verwendet wurde? Könnte die Bezeichnung Laternenträger hierauf anspielen (bezeichnete früher Person, die eine Laterne trägt und Gaslampen auf der Straße anzündete)?

- 26. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schwedischen Ingenieurs Gustaf Dalén (1869-1937, entwickelte ein System zum gefahrlosen Betrieb von Leuchttürmen mit Ethin sowie das sog. Sonnen-Ventil)?

- 26. 01. 2011 Könnte es sich auch bei der “Glocke” um eine Art von Sonnen-Ventil gehandelt haben:  Um ein Gerät, dass aus Substanzen des menschlichen Körpers, aus tierischen Substanzen sowie aus pflanzlichem Material die in diesen gespeicherte “Sonnenenergie” extrahieren konnte? Mgl. Zusammenhang mit der Theorie des oben erwähnten Orgonenergie-Entdeckers Wilhelm Reich, Meersand enthalte erstarrte Sonnenenergie?

- 26. 01. 2011 Falls der ehemalige schwedische Ministerpräsident tatsächlich wegen der Probebohrungen von Vattenfall ermordet wurde, mit denen der oben erwähnte Thomas Gold die Existenz von Mikroorganismen in tiefen Schichten des Erdmantels beweisen wollte: Was ist dann aus der Tatsache zu schließen, dass eine Zeugin in der Nähe des Tatorts einen finnisch sprechenden Mann beobachtete, der sich mit Hilfe eines Walkie-Talkies verständigte? Mgl. Zusammenhang mit finnischen Forschungen zur Agri- und Lebensmittelchemie sowie zur Bakteriologie?

- 26. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des finnischen Biochemikers Artturi Ilmari Virtanen (1895-1973), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Biosynthese von Vitaminen sowie in Hinsicht auf seine Tätigkeit als Leiter des Labors des finnischen Lebensmittelkonzerns Valio von 1926-1969?

- 26. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit dem slowenisch-finnischen Skandal um Schmiergeldzahlungen beim Ankauf von Rüstungsgütern eines finnischen Konzerns? Könnte die in diesem Zusammenhang offenbar verwendete Abkürzung H auf Vitamin H anspielen (=Biotin, erforscht ua durch den oben erwähnten Paul György)?

- 26. 01. 2011 Ist demnach die mglw. bestehende Geheimorganisation Valve nicht in Paris, Frankreich ansässig, sondern in der finnischen Hauptstadt Helsinki? Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des Valio-Konzerns? Müsste der Erzähler in der Zeichentrickserie Sponge Bob demnach mit einem finnischen Akzent sprechen – und nicht mit einem französischen?

- 26. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Valio im Stadtteil Pitäjänmäki von Helsinki ansässig ist? Mgl. Zusammenhang mit mgl. Anspielungen auf Kreise oder Ringe (-Pi)?

- 26. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Valio in der Nähe des Bahnhofs Valimo ansässig ist? Mgl. Zusammenhang mit mgl. Anspielungen auf die peruanische Hauptstadt Lima?  Könnten etwa die laut einem kürzlich erschienenen FAZ-Artikel im italienischen Triest gehaltenenen Kolibris – offenbar ein Geschenk aus Peru -, deren Haltung der italienische Ministerpräsident Berlusconi in Zukunft verstärkt finanziell unterstützen will, in Wirklichkeit für eine (aus Finnland gelieferte?) Hochtechnologie stehen (siehe hierzu http://www.faz.net/s/Rub5A6DAB001EA2420BAC082C25414D2760/Doc~ED63E23FE1E3344EBB8A8C5E772265E21~ATpl~Ecommon~Scontent.html)? Mgl. Anspielung auf die oben erwähnte Coler-Energie? Wer könnte dann mit der Person der in Triest tätigen Astronomin Margherita Hack tatsächlich gemeint gewesen sein?

- 26. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des finnischen Elektrotechnikunternehmens Oy Strömberg AB, nach dem der Bahnhof früher benannt war (gehört seit 1988 zum schweizerisch-schwedischen Konzern ABB)?

- 26. 01. 2011  Mgl. Bedeutung des finnischen Mischkonzerns Paul Wahl & Co. (Walzwerke, Werften, Sägewerke, Elektrotechnik), bei dem der Unternehmensgründer Gottfried Strömberg (1863-1938) zeitweise beschäftigt war?

- 26. 01. 2011 Mgl. Rolle des slowenisch-österreichisch-kanadischen Unternehmers Walter Wolf (*1939), der in der slowenisch-finnischen Patria-Affäre der Mittelsmann gewesen sein soll? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Walter Wolf heute im kroatischen Istrien ansässig sein soll?

- 26. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des slowenischen Managers Milan Svajger (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, Direktor des slowenischen Rüstungskonzerns Sistemska tehnika? Welche Bedeutung könnten die metallurgischen Forschungen von Sistemska tehnika haben?

- 26. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des slowenisch-australischen Geschäftsmanns und Politikers Dušan S. Lajovic (*1925, enger Vertrauter des Patria-Affaire-Beschuldigten Janez Janša), insbes. in Hinsicht auf die von dessem australischem Unternehmen Impact International ab 1961 hergestellten Aluminium-Projektile? Mgl. Zusammenhang mit dem V3-Projekt?

- 26. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des im Jahre 1970 gegründeten neuseeländischen Impact International-Tochterunternehmens Zip Industries? Mgl. Bedeutung der neuseeländischen Mitinhaber Sandy Burnett and John Stroud? Könnte während des 2. Golfkriegs ein Hüter des Hochtechnologie-Geheimnisses dafür gesorgt haben, dass ausgerechnet der neuseeländische Journalist Peter Arnett nach Bagdad geschickt wurde – und damit in einen Staat, der Anfang der 1990er Jahre ein V3-ähnliches System entwickelt wollte?

- 26. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des venezuelanischen Impact International-Tochterunternehmens Impact CA (ansässig in Maracay am Ufer des Valenciasees)?

- 26. 01. 2011 Könnte es nicht um die Lieferung von zwei- bis vierachsigen Radpanzern gegangen sein, sondern um zweiachsige Minerale (= Kristalle mit zwei optischen Achsen)? Mgl. Anspielung auf das oben erwähnte Aventurit (Varietät des oben erwähnten Jaspis) mit seinem optischen Schiller-Effekt? Handelt es sich also um eine Anspielung auf die “Glocke”, die demnach von Patria nach Slowenien geliefert werden sollte?

- 28. 01. 2011 Könnte auch das sog. Philadelphia-Experiment in Finnland durchgeführt worden sein?

- 28. 01. 2011 Mglw. auf einem See und nicht, wie behauptet, am Meer? Mgl. Durchführung etwa im bis Juni 1944 finnisch besetzten Karelien (mgl. Spuren wären danach für lange Zeit nicht mehr zugänglich gewesen)?

- 28. 01. 2011 Mgl. Durchführung etwa in der Umgebung der mittelfinnischen Stadt Kuhmo? Mglw. zwischen Kuhmo und der heute im sowjetischen Karelien liegenden Stadt Kostomukscha (früher finnisch Kostamus)?

- 28. 01. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass in das nahe Kuhmo gelegene Dorf Lentua die Straße Nr. 912 führt? Haben die Attentäter des 11. September mglw. hierauf angespielt?

- 28. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des nahegelegenen Truppenübungsplatzes der finnischen Armee Vuosangan ampuma-alue?

- 28. 01. 2011 Könnte der finnische Schriftsteller Veikko Huovinen (1927-2009, verbrachte fast sein ganzes Leben im nahegelegenen Sotkamo) in seinem Roman  1952 erschienen Roman Havukka-ahon ajattelija, in dem wohl ein Hobby-Philosoph in Lentua eine bis dahin unbekannte Auerhahn-Kreuzung entdeckt (falls der Google-Übersetzer nicht Blödsinn ausgegeben hat), auf geheime Experimente in der Region angespielt haben?

- 29. 01. 2011 Könnte bei diesen Experimenten an einer Lignifizierung des menschlichen Körpers (mglw. mit Hilfe von Strahlung oder durch Galvanisierung) gearbeitet worden sein?

- 29. 01. 2011 Mgl. Bedeutung von Forschungen zur elektrischen Leitfähigkeit der menschlichen Haut?

- 29. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physiologen Ulrich Ebbecke (1883-1960), inbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Nerven- und Sinnesphysiologie sowie zur Leitfähigkeit der menschlichen Haut?

- 29. 01. 2011 Könnte sich die Bezeichnung Serum 525 auf die Arbeit von Ulrich Ebbecke beziehen (Zahlenwert der Anfangsbuchstaben seines Namens – wenn man das zweite B weglässt – 5-2-5)?

- 29. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Ulrich Ebbeckes Schüler, des Physiologen Hans Schäfer (1906-2000), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Elektrophysiologie sowie zur hemmenden Wirkung des Tetanus-Toxins auf die neuromuskuläre Übertragung? Könnte sich die Geheimstudie zu Kreislauf und Atmung bei Detonationstod nicht auf tödliche Verletzungen durch Sprengwirkungen bezogen haben, sondern auf sog. autokatalytische Wellen, wie sie auch bei Detonationen auftreten (aber nicht nur bei diesen)?

- 29. 01. 2011 Welche Bedeutung könnten in diesem Zusammenhang die oben erwähnten Forschungen zu (zeitlichen) Oszillationen haben, die auch bei autokatalytischen Wellen auftreten?

- 29. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers Gustav Theodor Fechner (1801-1887), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zu oszillierenden Reaktionen und die vom ihm entwickelte Theorie von der Allbeseelung des Universums? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Gustav Theodor Fechner der Schwager des oben erwähnten Physiologen Alfred Volkmann war?

- 29. 01. 2011 Könnte es schon zur Lebenszeit Fechners geheime Forschungen zu oszillierenden Reaktionen gegeben haben? Oder jedenfalls aufbauend auf Forschungen des oben erwähnten deutschbaltischen Kolloidchemikers Wilhelm Ostwald?

- 29. 01. 2011 Mgl. Bedeutung von Forschungen zur sog. Metapopulation (beschreibt eine Gruppe von Teilpopulationen bzw. Subpopulationen, die untereinander einen eingeschränkten Genaustausch haben, auch hier kommt es zur Oszillation)?

- 29. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des finnischen Ökologen Ilkka Hanski (*1953, forscht zu Metapopulationen)?

- 29. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des russischen Biologen Georgy Gause (1910-1986), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Populationsdynamik sowie zum bacillus brevis zwecks Herstellung eines Antibiotikums? Welchen Zusammenhang könnte es zwischen Bakterienforschungen und Forschungen zur Populationsdynamik geben?

- 29. 01. 2011  Mgl. Bedeutung der Arbeit von Georgy Gauses Lehrer, des amerikanischen Biologen Raymond Pearl (1879-1940), inbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Gerontologie?

- 29. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Biologen, Ökologen und Agrarwissenschaftlers Charles Barton Huffaker (1914-1995), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Populationsökologie?

- 29. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des australischen Agrarwissenschaftlers Herbert George Andrewartha (1907-1992), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Populationsökologie?

- 29. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des australischen Biologen Charles Birch (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Populationsdynamik?

- 29. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Biologen und Entomologen Edward Osborne Wilson (*1929), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Populationsdynamik sowie zur Evolutionstheorie sowie zur Soziobiologie?

- 29. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Ökologen Robert MacArthur (1930-1972), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Populationsdynamik sowie zur Biogeographie?

- 29. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des britisch-amerikanischen Ökologen und Limnologen George Evelyn Hutchinson (1903-1991), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur funktionellen Struktur von Organismengemeinschaften sowie zu Binnengewässern und hier speziell zu Wechselbeziehungen zwischen Lebewesen und chemischen Verhältnissen in Gewässern?

- 29. 01. 2011  Mgl. Bedeutung der Arbeit des Zoologen Reinhard Demoll (1882-1960), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Binnengewässern sowie zur Fischereibiologie sowie seine Tätigkeit für die Station für Seenforschung und Seenbewirtschaftung in Langenargen im Bodensee?

- 31. 01. 2011 Könnte sich die Bezeichnung Ebores für den Ort, an die “Glocke” im April 1945 gebracht werden sollte, (zumindest auch) auf die Stadt Borsja in Transbaikalien (SO-Sibirien, nahe der Grenze zur Mongolei und zu China) beziehen?

- 31. 01. 2011 Könnte sich die Bezeichnung Argonauten auf den Fluß Argun (Nebenfluss des Amur, ebenfalls in Transbaikalien) beziehen?

- 31. 01. 2011 Mgl. Bedeutung des Bergwerks im nahegelegenen Scherlowaja Gora? Welche Bedeutung könnte es haben, dass dort etwa Kassiterit abgebaut wird, das etwa zur Gewinnung von Tantal eingesetzt wird?

- 31. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit japanischen B-Waffen-Forschungen in der nahegelegenen Mandschurei?

- 31. 01. 2011 Oder könnte es schon vor der japanischen Besetzung der Mandschurei ein geheimes deutsch-chinesisches Forschungsprojekt in der Anfang des 20. Jahrhunderts faktisch autonomen Mandschurei gegeben haben? Mgl. Zusammenhang mit dem oben erwähnten, 1912 gegründeten deutsch-chinesischen von Richthofen-Institut?

- 31. 01. 2011 Mgl. Beteiligung sowjetischer Forscher an dem mgl. geheimen deutsch-chinesischen Projekt? Mgl. Zusammenarbeit mit Japan nach der japanischen Besetzung der Mandschurei?

- 31. 01. 2011 Erklärt sich hieraus der Roman The manshurian canidate über den Einfluss mit Gehirnwäsche arbeitender Organisationen auf die (amerikanische) Politik? Welche Bedeutung könnte es haben, dass in Roman (1959) und 1. Verfilmung (1962) dahinter eine kommunistische Verschwörung steht, während in der 2. Verfilmung (2004) ein mächtiger militärisch-industrieller Komplex an den Fäden zieht?

- 31. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang eines mgl. geheimen deutsch-chinesischen Projekts mit der Tätigkeit der an der TH Aachen tätigen Luftfahrtingenieure Hugo Junkers (1859-1935) und Hans Jacob Reissner (1874-1967)?

- 31. 01. 2011 Könnte Hans Jacob Reissners in den Jahren 1902 und 1903 für den Luftschiffbau Zeppelin entworfene neue starre Luftschiff das Ursprungsmodell für die sog. Reichsflugscheiben gewesen sein (siehe hierzu: Rüdiger Haude, Grenzflüge. Politische Symbolik der Luftfahrt vor dem 1. Weltkrieg. Das Beispiel Aachen, S. 104, Abb. 26 – Luftschiff, das wie ein Ufo aussieht)?

- 31. o1. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass sich Hans Jacob Reissner in Aachen außer mit dem Bau von Luftschiffen auch mit der Theorie des Erddrucks beschäftigte?
- 31. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Bauingenieurs und Bodenmechanikers Karl von Terzaghi (1883-1963), insbes. in Hinsicht auf dessen 1911 veröffentliche Dissertation über die Berechnung kreisförmiger Tankböden?

- 31. 01. 2011 Welcher Zusammenhang könnte zwischen den oben bereits erwähnten Forschungen zu Gasbehältern und der hier untersuchten Hochtechnologie bestehen? Mgl. Forschungen zu fliegenden Gastanks (=mglw. Riesen-Zeppelins)?

- 31. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des französischen Bau- und Luftfahrtingenieurs Albert Caquot (1881-1976), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Fluidmechanik für die Flugforschung sowie auf die von ihm auf dem Gebiet der Bodenmechanik entwickelte Theorie der übereinstimmenden Zustände?

- 31. 01. 2011 Könnte es um eine Anwendung dieser Forschungen auf Plasmen gegangen sein, die mit Hilfe der mglw. erforschten Form von Bioenergie hergestellt wurden?

- 31. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Bauingenieurs August Hertwig (1872-1955), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Bodenmechanik? Welcher Zusammenhang könnte zwischen August Hertwigs Arbeit und der Arbeit seiner beiden Cousins, der oben erwähnten Zoologen Oscar Hertwig (1849-1922) und Richard Hertwig (1850-1937), bestanden haben?

- 31. 01. 2011 Könnte sich daraus insgesamt ergeben, dass das “Glocken”-Projekt auf bereits länger bestehenden geheimen Forschungsprojekten aufbaute und für die sog. Reichsflugscheiben – bei denen es sich (jedenfalls anfangs) um Zeppeline gehandelt haben könnte – menschenähnliche Lebewesen schaffen sollte, die strahlenresistent gewesen sein könnten? Dass zusätzlich Zeitreise-Technologie – wohl auf der Basis der Reichsflugscheiben – entwickelt wurde, mit deren Hilfe die bereits zur Schaffung von Lebewesen eingesetzten mikrobiologischen Kenntnisse ferner zur Erzeugung fossiler Brennstoffe verwendet wurden?

- 31. 01. 2011 Könnte der oben erwähnte Ballistiker Hubert Schardin (1902-1965) an einem geheimen deutsch-chinesischen Forschungsprojekt beteiligt gewesen sein (arbeitete 1935-1936 für das chinesische Militär in Nanking)?

- 31. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hubert Schardins Chef, des Mathematikers, Physikers und Ballistikers Carl Cranz (1858-1945), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Raketenantrieben und zum sog. Magnus-Effekt (=Phänomen der Strömungsmechanik: Querkraftwirkung (Kraft), die ein rotierender runder Körper (Zylinder oder Kugel) in einer Strömung erfährt)?

- 31. 01. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des oben erwähnten Ingenieurs und Erfinders Anton Flettner (1885-1961, entwickelte ein sog. Rotorschiff, das den Magnus-Effekt ausnutzte)?

- 31. 01. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des finnischen Architekten und Erfinders Sigurd Savonius (1884-(angebl.)1931, entwickelte das Rotorschiff weiter, erfand den sog. Savonius-Rotor)? Mgl. Zusammenhang mit einem mgl. geheimen deutsch-finnischen Forschungsprojekt?

Arbeitsnotizen V

November 4, 2010

- 04. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Testpiloten Richard Perlia (*1905), insbes. in Hinsicht auf seine Mitarbeit bei der Entwicklung des von Anton Flettner entwickelten Hubschraubers Fl 265 in Diepensee bei Berlin? An welchen geheimen Projekten könnte Richard Perlia ab 1940 bei den PATIN-Werken in Berlin sowie nachfolgend bei Junkers in Dessau beteiligt gewesen sein?

- 04. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Raab-Katzenstein Flugzeugwerks GmbH (Raka), bei der Richard Perlia bis zu deren Konkurs im Jahre 1930 ausgebildet worden war? Stammten die Gebrüder Gobiet, die an der Unternehmensgründung beteiligt waren, aus der Region Aachen-Lüttich?

- 04. 02. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass Raka das Kleinluftschiff RK 27 konstruierte und baute? Dass 16 Exemplare des durch das Unternehmen hergestellten RK 2 Pelikan nach China verkauft wurden?

- 04. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit der Flugzeugkonstrukteure Paul J. Hall (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln) und Erich von Knüpfer (oder von Knüpffer?, Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, beide waren für das Raka-Vorgängerunternehmen Dietrich-Gobiet Flugzeugbau tätig)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass beide baltendeutscher Herkunft waren?

- 04. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Unternehmens-Mitbegründers Antonius Raab (1897-1985)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass dieser nach seiner Flucht vor den Nationalsozialisten aus Deutschland zunächst in Lettland und Estland Flugzeuge produzieren wollte? Dass er schließlich im Jahre 1935 in Griechenland mit Unterstützung des Militärs das Unternehmen AEKKEA-RAAB gründete? Dass eine Tochtergesellschaft im republikanisch beherrschten Katalonien gegründet wurde, die nach Darstellung Raabs beim Sieg der spanischen Nationalisten im Jahre 1930 kurz vor der Fertigstellung von insgesamt 60 Flugzeugen stand? Dass der Flugzeugkonstrukteur anschließend bis 1949 in Indien tätig war?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers und Strömungsmechanikers Ludwig Prandtl (1875-1953), insbes. in Hinsicht auf seine Forschungen zum sog. Diffusor (=Bauteil im Maschinen-, Elektrizitätswerks-, Ventilator-, Fahrzeug-, Flugzeug- und Schiffbau, das Gas-/Flüssigkeitsströmungen verlangsamt und den Gas-/Flüssigkeitsdruck erhöht) bei MAN in den Jahren 1900-1902?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Ludwig Prandtls Vater, des Agrarwissenschaftlers Alexander Prandtl (1840-1896), insbes. in Hinsicht auf die von ihm entwickelte Milchzentrifuge?

- 06. 02. 2011 Welcher Zusammenhang könnte zwischen Forschungen zur Zentrifugen-Technik und mgl. Hochtechnologie-Forschungen zur Strömungstechnik bestehen?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schwedischen Chemikers The Svedberg (1884-1971), insbes. in Hinsicht auf die von ihm entwickelte sog. Ultrazentrifuge? Könnte es eine Bedeutung haben, dass The Svedberg mit der von ihm entwickelten Ultrazentrifuge zunächst die Blutproteine des Nereis bestimmte, eines Vielborsters aus der Klasse der Ringelwürmer?

- 06. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es in diesem Zusammenhang haben, dass die ebenfalls zu den Vielborstern zählenden Röhrenwürmer der Gattung Riftia in der lichtlosen Tiefsee in der Umgebung sog. Schwarzer Raucher (=unterseeische hydrothermale Quellen) leben? Könnte die Zentrifugen-Technik dazu genutzt worden sein, aus bis heute geheim gehaltenen Lebewesen aus tiefen Schichten des Erdmantels biologisches Material zu gewinnen? Mgl. Zusammenhang mit oben erwähnten alchemistischen Überlieferungen über Würmer, die wiederum an Würmer verfüttert werden müssen, um den Stein der Weisen zu erhalten?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Ludwig Prandtls Schwiegervater, des Mechanikers und Werkstoffkundlers August Föppl (1854-1924), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Kreiseln und Schwingungen?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von August Föppls Schwiegersohn, des Elektrotechnikers Hans Thoma (1887-1973), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Kolbenpumpen (Einsatz in der (Öl-)Fördertechnik?)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Hans Thoma an der TH Karlsruhe das Institut für Hochspannungstechnik leitete?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Elektrotechnikers Guntram Lesch (1899-1956, leitete nach Hans Thoma das Karlsruher Institut für Hochspannungstechnik), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen über elektrische Gasentladungen bei Brown, Boveri & Cie. bis 1949?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Elektrotechnikers Hermann Lau (1912-1984, leitete ab 1959 das Karlsruher Institut für Hochspannungstechnik), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Korona-Erscheinungen sowie zur elektrischen Durchschlagsfestigkeit gasförmiger, fester und flüssiger Isolierstoffe sowie auf seine Tätigkeit für die Hackethal Draht- und Kabelwerke in Hannover bis 1959?

- 06. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte das durch den Gründer des Unternehmens, Louis Hackethal (1836-1911), als Isoliermaterial für Elektroleitungen entdeckte Menninge (=Blei(II,IV)-oxid) für die hier untersuchte Hochtechnologie haben?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hermann Laus Lehrer, des Physikers und Hochspannungstechnikers Harald Schering (1880-1959), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Geophysik, zur elektrischen Leitfähigkeit der Luft sowie zur Dielektrizität von Isolierstoffen?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Harald Scherings Vater, des Mathematikers Ernst Christian Julius Schering (1833-1897), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Erdmagnetismus, zur Geodäsie und hier speziell zu den von Carl Gustav Jacob Jacobi (1804-1851) entwickelten Methoden der Himmelsmechanik?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Ernst Christian Julius Scherings Bruder, des Mathematikers und Physikers Karl Julius Eduard Schering (1854-1925), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Geomagnetismus?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Ernst Christian Julius Scherings Schwiegervater, des schwedischen Mathematikers Carl Johan Malmstén (1814-1886), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur chauchyschen Funktionentheorie?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Carl Johan Malmsténs Bruder, des schwedischen Hygienikers Pehr Henrik Malmsten (1811-1883), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Parasiten und Pilzen und hier speziell zu Trichophyton tonsurans (=Pilz aus der Familie der sog. Arthrodermataceae)?

- 06. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der ebenfalls zu den Arthrodermataceae zählende Pilz Microsporum canis im Englischen auch als ringworm bezeichnet wird?

- 06. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass in Ernst Christian Julius Scherings Geburtsort Bleckede bei Lüneburg im Jahre 1917 ein Marine-Öllager errichtet wurde? Mgl. Zusammenhang mit dem während des 2. WKs im Ortsteil Alt-Garge errichteten Kohlekraftwerk? Mit den Plänen, in den 1970er Jahren dort ein Atomkraftwerk zu errichten? Mit dem etwa 20 km entfernten Helmholz-Zentrum Geesthacht? Mit dem etwa ebenso weit entfernten Kernabfall-Endlager in Gorleben?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Prähistorikers und Botanikers Gustav Schwantes (1881-1960, stammte aus Bleckede), insbes. in Hinsicht auf dessen Ausgrabung von Jagdgeräten im Moor bei Duvensee im Jahre 1925 (danach Zuordnung ähnlicher Objekte zur sog. Duvensee-Gruppe)?

- 06. 02. 2011 Könnte sich die Bezeichnung Jägerstab für das oben erwähnte NS-Rüstungsprojekt auf die Duvensee-Ausgrabungen beziehen?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Harals Scherings Vorgänger an der TH Hannover, des Physikers und Elektrotechnikers Wilhelm Friedrich Kohlrausch (1855-1936), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Dynamomaschinen sowie zur Magentisierbarkeit verschiedener Eisensorten?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Wilhelm Friedrich Kohlrauschs Vater, des Physikers Rudolf Kohlrausch (1809-1858), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Elektromagnetismus?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Rudolf Kohlrauschs weiterem Sohn, des Physikers Friedrich Kohlrausch (1840-1910), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur elektrischen Leitfähigkeit von Lösungen sowie zur Thermoelektrizität?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Rudolf Kohlrauschs weiterem Sohn, des Agrarwissenschaftlers Otto Kohlrausch (1842-1887), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Zuckerchemie sowie seine Tätigkeit als Vorstand der Landwirtschaftlich-technischen Versuchsanstalt des Vereins für Rübenzuckerindustrie in Wien?

- 06. 02. 2011 Könnte sich hinter dem mehrfach erwähnten Kapitän Coler tatsächlich ein Mitglied der Kohlrausch-Familie verbergen?

- 06. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Otto Kohlrausch zunächst auf Gut Molsdorf in Thüringen tätig war, das ab 1734 dem Diplomaten und Freimaurer Gustav Adolf von Gotter (1692-1762) gehört hatte?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Otto Kohlrauschs Lehrer, des Tiernährungsphysiologen Wilhelm Henneberg (1825-1890), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Pflanzenphysiologie sowie auf die von ihm durchgeführten Düngungsversuche?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Wilhelm Hennebergs Schüler, des Agrikulturchemikers Friedrich Stohmann (1832-1897), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Zucker- und Stärkechemie sowie zu Milch- und Molkereiprodukten?

- 06. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Otto Kohlrauschs Nachfolger am Landwirtschaftlich-technischen Versuchsanstalt des Vereins für Rübenzuckerindustrie in Wien, des Lebensmittelchemikers Friedrich Strohmer (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln)?

- 06. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Friedrich Strohmer ausser zu Zuckerprodukten auch zu sog. Knochenkohle forschte, die aus tierischem Blut oder aus Knochen gewonnen wird? Könnte hierin der gesuchte Zusammenhang zwischen der Zuckerchemie und den mgl. alchemistischen Forschungen der hier untersuchten Hochtechnologie bestehen?

- 06. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Knochenkohle als Ionenaustauscherharz auch zum Bleichen von Zucker verwendet wird? Mgl. Bedeutung der Tätigkeit des französischen Chemikers (?) Louis Constant (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln), der sich dieses Verfahren im Jahre 1812 patentieren ließ?

- 06. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen zum Melaminharz Resopal? Mit der nach 1945 aufgenommenen Resopal-Produktion in Groß-Umstadt bei Darmstadt (Herstellung in einem ehemaligen Isolierstoff-Produktionsbetrieb der Brown, Boveri & Cie)?

- 06. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Knochenkohle auch als Farbstoff eingesetzt wird und in diesem Zusammenhang als noir de Cologne bezeichnet wird?

- 06. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen zur angeblichen Ölpflanze kok saghys bis 1945 (Tarnname Pflanze 4711)? Wurde hier unter Bezugname auf das Eau de Cologne 4711 tatsächlich zu einer aus den Knochen von KZ-Häftlingen gewonnenen Substanz (Pflanze? Mikroorganismus?) geforscht?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Flugzeugkonstrukteurs Gerhard Fieseler (1896-1987, war als Fluglehrer bei Raab-Katzenstein tätig), insbes. in Hinsicht auf seine Tätigkeit bei der von ihm 1930 gegründeten Fieseler Flugzeugbau?

- 07. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte die sog. Jasta 25 (=Jagdstaffel 25) gehabt haben, bei der Gerhard Fieseler ab 1917 in Mazedonien flog? Mgl. Zusammenhang mit dem oben erwähnten mgl. Hochtechnologie-Projekt in Nordgriechenland während des 1. WKs?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Schlacht von Ovče Pole, die im Jahre 1915 in Mazedonien stattfand? Könnte sich die Bezeichnung Polare für eine Organisation, die jedenfalls bis in die 1930er Jahre einflussreich gewesen sein soll, auf die Ebene von Ovče Pole beziehen?

- 07. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang zwischen der Figur des Darth Vader aus der Filmreihe Krieg der Sterne und der Bezeichnung Vardar-Mazedonien (=nördlicher Teil der historischen Region Mazedonien, entspricht dem Gebiet des heutigen Staats Mazedonien)?

- 07. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte eine geheimgehaltene (antike?) Hochtechnologie bei der Gründung des Bulgarisch-Makedonien-Adrianopeler Revolutionäre Komitees (BMARK) gespielt haben, die ab 1893 für die Unabhängigkeit von Makedonien und Thrakien vom Osmanischen Reich und für einen Anschluss an Bulgarien kämpfte?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Tätigkeit der Inneren Mazedonischen Revolutionären Organisation (IMRO, ab 1919 tätige Nachfolgeorganisation der BMARK)?

- 07. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des Staatsgründers der modernen Türkei, Mustafa Kemal Atatürk (1881-1938), der aus Saloniki, der größten Stadt dieser Region, stammte und von dem Gerüchte behaupten, er habe sich dort in jungen Jahren einer Geheimorganisation angeschlossen (und zwar nicht (nur) den sog. Jungtürken)?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung des Oblasts Blagoewgrad (heute in SW-Bulgarien, nahe der Grenze zu Serbien, Mazedonien und Griechenland)? Könnte sich die Bezeichnung “Glocke” auf die in dieser Region gelegene Gemeinde Beliza beziehen?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Stadt Petritsch im Oblast Bagoewgrad? Welche Bedeutung könnte es haben, dass dort im Jahre 1955 ein israelisches Flugzeug wegen Verletzung des bulgarischen Luftraums abgeschossen wurde?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Tätigkeit des in Mazedonien tätigen bulgarischen Widerstandskämpfers Iwan Michajljow (1896-1990, leitete ab 1924 die IMRO), insbes. in Hinsicht auf dessen Zusammenarbeit mit der kroatischen Ustascha sowie mit der SS während des 2. WKs?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Tätigkeit des BMARK-Revolutionärs Georgi Nikolow Deltschew (1872-1903)? Mgl. Bedeutung der bulgarischen Stadt Bansko, die dieser zur BMARK-Hochburg machte?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der mazedonischen Stadt Štip, in der Georgi Nikolow Deltschew ab 1894 als Lehrer arbeitete und die später eine BMARK-Hochburg wurde?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Tätigkeit des deutsch-österreichischen Mediziners und Geologen Ami Boué (1794-1881, besuchte im 19. Jahrhundert die Stadt Štip), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu den geologischen Besonderheiten des sog. Gschliefgrabens am Ostufer des Traunsees im oberösterreichischen Salzkammergut?

- 07. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass im Gschliefgraben zwischen den Flysch-Gesteinen des Grünbergs und den Kalkgesteinen des Traunsteins Tertiär-Gesteine aus der Trias- und Jurazeit liegen, was im Widerspruch zum normalen stratigraphischen Aufbau steht?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-österreichischen Geologen und Paläontologen Urban Schlönbach (1841-1870, entdeckte im Jahre 1864 die geologische Besonderheit des Gschliefgrabens), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu den norddeutschen und den schweizerischen Juragebieten?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Geologen und Paläontologen Johann August Edmund Mojsisovics von Mojsvár (1839-1907, erforschte gemeinsam mit Urban Schlönbach die geologische Besonderheit des Gschliefgrabens), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Geologie Bosnien-Herzegowinas ab 1879?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des kroatischen Geologen und Paläontologen Gjuro Pilar (1846-1893, forschte gemeinsam mit von Mojsvár zur Geologie Bosnien-Herzegowinas), insbes. in Hinsicht auf die von diesem aufgebaute ichthyologischen Sammlung am Kroatischen Nationalmuseum in Zagreb?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Geologen und Paläontologen Emil Tietze (1845-1931, Direktor der geologischen Instituts der Uni Wien, forschte gemeinsam mit von Mojsvár zur Geologie Bosnien-Herzegowinas)?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Emil Tietzes Sohn, des österreichischen Mathematikers Heinrich Tietze (1880-1964), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Topologie?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Heinrich Tietzes Lehrer, des österreichischen Mathematikers Gustav von Escherich (1849-1935), insbes. in Hinsicht auf dessen Dissertation über Die Geometrie auf den Flächen konstanter Krümmung?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Gustav von Escherichs Schüler, des österreichischen Mathematikers Wilhelm Wirtinger (1865-1945), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Theorie der Oberflächenwellen und der Regenbögen?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Gustav von Escherichs weiterem Schüler, des slowenischen Mathematikers Josip Plemelj (1873-1967), insbes. in Hinsicht auf die von ihm (mit-)entwickelten sog. Plemelj-Sokhotsky-Formeln?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des polnischen Mathematikers Yulian Vasilievich Sokhotski (1842-1927, Mitentwickler der sog. Plemelj-Sokhotsky-Formeln), insbes. in Hinsicht auf die von ihm mitentwickelte Sokhatsky–Weierstrass Theorem? Welche Bedeutung könnte es haben, dass dieses in der Quantenmechanik und in der Quantenfeldtheorie zur Anwendung kommt?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Gustav von Escherichs weiterem Schüler, des österreichischen Mathematikers Hans Hahn (1879-1934), insbes. in Hinsicht auf den von ihm (mit-)aufgestellten Satz von Hahn-Banach? Welche Bedeutung könnte es haben, dass sich die geometrischen Folgerungen dieses Satzes auf sog. Hyperebenen beziehen?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des polnischen Mathematikers (1892-1945, an der Aufstellung des Satzes von Hahn-Banach beteiligt)?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Heinrich Tietzes Studienfreund, des österreichischen Physikers Paul Ehrenfest (1880-1933), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Quantentheorie? Könnte Paul Ehrenfests Selbstmord andere Gründe als die in seinem Abschiedsbrief angegebenen gehabt haben?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Heinrich Tietzes weiterem Studienfreund, des österreichisch-deutschen Mathematikers Gustav Herglotz (1881-1953), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Ausbreitung von Erdbebenwellen, zu sog. Eiflächen (=geschlossenen konvexen Flächen), zur Himmelsmechanik, zur Relativitätstheorie sowie zur Hydrodynamik?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Gustavs Herglotzs Schüler, des österreichischen Mathematikers Emil Artin (1898-1962), insbes. in Hinsicht auf dessen Arbeiten zu den sog. Artinschen Ringen?

- 07. 02. 2011 Könnte sich die in verschiedenen Mythen und Erzählungen auftretenen Ringe (Nibelungen-Saga, Herr der Ringe) auf die Artinschen Ringe (oder jedenfalls auf Ringe als mathematischen Begriff) beziehen?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Mathematikers Wolfgang Krull (1899-1971, leistete einen wichtigen Beitrag zur Ausarbeitung der modernen Ringtheorie), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit am Marineobservatorium Greifswald während des 2. WKs (forschte dort offenbar auf dem Gebiet der Hygrometrie (=Messung der Luftfeuchtigkeit) mit Radiosonden sowie über die Schallausbreitung in der Atmosphäre, zudem über das Verhalten von künstlichen Nebelwänden, siehe hierzu etwa http://books.google.de/books?id=vJz07aAdO3wC&pg=PA333&lpg=PA333&dq=%22wolfgang+krull%22+kaiser&source=bl&ots=7Xowa7lG-B&sig=k8x0Wg1E7CprtL3sv7PImOb2QmA&hl=de&ei=P_FPTerVBcPKhAejopjlDg&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=1&ved=0CBcQ6AEwAA#v=onepage&q=%22wolfgang%20krull%22%20kaiser&f=false)?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des britischen Mathematikers und Meteorologen Graham Sutton (1903-1977), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur sog. Turbulenten Diffusion, die Wolfgang Krull nach eigener Darstellung während des 2. WKs weiterentwickeln wollte?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des walisischen Meteorologen David Brunt (1886-1965, Nachruf wurde von Graham Sutton verfasst), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur ua nach ihm benannten Brunt-Väisälä-Frequenz (beschreibt in der Dynamik atmosphärischer Prozesse und in der Ozeanografie die Frequenz, mit der ein vertikal ausgelenktes Masseelement in einem statischen System oszilliert)?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Tätigkeit des finnischen Meteorologen Vilho Väisälä (1869-1969, Mitentdecker der Brunt-Väisälä-Frequenz), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Erdmagnetfeld, zur Aerologie sowie auf die von ihm weiterentwickelten Radiosonden für die Atmosphärenforschung?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Tätigkeit von Vilho Väisälä Lehrer, des norwegischen Physikers und Meteorologen Vilhelm Bjerknes (1862-1951), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur elektromagnetischen Resonanz sowie seine Tätigkeit als Leiter des Geophysikalischen Instituts der Uni Leipzig ab 1912?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Tätigkeit von Vilho Väisäläs Bruder, des finnischen Astronomen und Physikers Yrjö Väisälä (1891-1971), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Astronomie, zur Meteorologie sowie zur sog. Lichtinterferenz? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten mgl. Forschungen zur Kristallchemie? Mit den oben erwähnten mgl. Forschungen zur Herstellung einer Fata Morgana?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Wärmetechnikers und Strömungsmechanikers Herbert Bär (1881-?, ab 1910 an der TH Breslau tätig, konstruierte für das Breslauer Werk der Stahlwerke Mark (Unternehmenssitz offenbar in Köln) Flugzeuge, die der oben erwähnte Antonius Raab flog), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Kinematik (=Lehre der Bewegung von Punkten und Körpern im Raum)? Mgl. Zusammenhang mit mgl. Forschungen zur Ballistik? Könnte Herbert Bär an der Konstruktion einer Rakete (=V3?) beteiligt gewesen sein?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Strömungsmechanikers (?) Artur Christmann (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, verfasste gemeinsam mit Herbert Baer in den frühen 1920er Jahren ein Lehrbuch zur Kinematik)?

- 07. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass zur Kinematik auch die sog. Trajektorie gehört (=Bahnkurve, Ortskurve, Flugbahn, Flugkurve und Wurfparabel, Flugparabel, Bahnparabel, Ortsparabel sowie Weg; bezeichnet eine Ortsraumkurve, entlang der sich ein punktförmiger Körper oder der Schwerpunkt eines starren Körpers mit einer bestimmten Geschwindigkeit v bewegt, etwa im Fall einer ballistischen Rakete)? Dass diese in der Meteorologie den Weg eines (hypothetischen) Luftparktikels beschreibt? Dass diese in der Kernphysik den Weg von Teilchen beschreibt? Mgl. Zusammenhang mit der Entwicklung von Teilchenbeschleunigern? Mit dem Einsatz von Nebelkammern? Mit der Tätigkeit des oben erwähnten Mathematikers Wolfgang Krull?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schottischen Physikers und Nobelpreisträgers Charles Thomson Rees Wilson (1869-1959), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Tropfenbildung bei Koronen und Glorien sowie auf die von ihm entwickelte Nebelkammer?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung von Forschungen zu Koronen, insbes. in Hinsicht auf deren Entstehung durch Aerosole statt durch Wassertropfen? Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des oben erwähnten Mathematikers Wolfgang Krull?

- 07. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang von Forschungen zur Kinematik mit der Konstruktion von Luftschiffen?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des britischen Ingenieurs und Flugzeugkonstrukteurs Alfred Grenvile Pugsley (1903-1998), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Luftschiffkonstrukteur bei den Royal Airship Works in Cardington bei Bedford ab 1926?

- 07. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass das oben erwähnte Stahlwerk Mark einige Jahre (?) nach seinem (angeblichen) Rückzug vom Flugzeugbau Mitte der 1920er Jahre unter der Bezeichnung Stahlwerk Mark / Arbeitsgemeinschaft Otto gemeinsam mit den AGO Flugzeugwerken in Oschersleben bei Magdeburg erneut an der Konstruktion von Flugzeugen beteiligt war (siehe hierzu http://books.google.de/books?id=5ZUdkvTNQfIC&pg=PA2&lpg=PA2&dq=%22stahlwerk+mark%22&source=bl&ots=ruetEXDx2q&sig=U0dlE-kW3r7tE9_Ct8V9QCvcM6I&hl=de&ei=-UVQTcb9IoWt8QOt2sjyBQ&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=7&ved=0CCwQ6AEwBjgK#v=snippet&q=ago&f=false)?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Flugzeugkonstrukteurs und Piloten Hermann Winter (1897-1968), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit für die Stahlwerk Mark Flugzeugbau bis 1925 sowie die sich daran anschließende Tätigkeit für die Staatliche Luftfahrtindustrie Bulgariens (DAR) bis 1929? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten mgl. geheimen Hochtechnologie-Forschungen im Raum Bulgarien-Mazedonien-Griechenland(-Türkei?)?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des SS-Führers und Polizisten Alwin Wipper (1901-(angebl.)1945, stammte aus Oschersleben), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Polizeiattaché in Sofia in den Jahren 1942-1943?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Hans Goldschmidt (1861-1923, entwickelte das sog. Thermitverfahren (=Redoxreaktion, bei der Aluminium als Reduktionsmittel benutzt wird, um Eisen(III)-oxid zu Eisen zu reduzieren; das dabei hergestellte Gemisch wird Thermit genannt), insbes. in Hinsicht auf die von ihm gemeinsam mit der Berliner Firma Hermann C. Starck und dem oben erwähnten Stahlwerk Mark Anfang der 1920er Jahre gegründeten Gesellschaft für Aluminothermie mbH?

- 07. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit der Gesellschaft für Aluminothermie, insbes. in Hinsicht auf die von dieser auf aluminothermischem Wege entwickelten Metalle und Legierungen (siehe hierzu http://www.dbc.wroc.pl/dlibra/plain-content?id=3862)? Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des Metallurgischen Forschungsinstituts des RLM während des 2. WKs (siehe hierzu http://books.google.de/books?id=ujzlVTjfOqYC&dq=todesstrahlen+lebensretter&source=gbs_navlinks_s)?

- 07. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der Leiter des Metallurgischen Forschungsinstituts des RLM, Theodor Hollnack, der laut Pedro Waloschek die von ihm mitentwickelte Technologie nach Ende des 2. WKs wahrscheinlich an die Briten übergeben hat, sich Ende der 1940er Jahre offenbar in Waldshut aufhielt, also ganz in der Nähe des (zweiten?) Unternehmenssitzes der Firma Hermann C. Starck im südbadischen Laufenburg?

- 07. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Thermit offenbar auch als Raketenantriebsstoff eingesetzt werden kann (siehe hierzu http://de.wikipedia.org/wiki/Alice_(Treibstoff))?

- 07. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte der sog. Ames-Prozess haben, mit dem auf der Basis der Aluminothermie im Rahmen des Manhattan-Projekts reines Uran hergestellt wurde?

- 07. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass mit Hilfe des Ames-Prozesses auch Seltenerden-Fluoride zu Seltenerden-Metallen reduziert werden können? Könnte auf dieser Basis während des 2. WKs etwa reines Rhenium produziert worden sein? Könnte es sich dabei um das R-Pulver gehandelt haben, mit dem Walther Noddack 1944 Abbrennversuche unternahm?

- 07. 02. 2011 Könnte das Ehepaar Noddack, das offenbar in den 1920er und 1930er Jahren immer wieder nach Norwegen reiste, dort nicht (nur) nach Rhenium-Erzen gesucht haben, sondern (auch) an einem geheimen Forschungsprojekt teilgenommen haben?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung des bis 1918 genutzten deutschen Luftschiffhafens im südostbulgarischen Jambol? Der 1917 geplanten Überführung eines Zeppelins nach Deutsch-Ostafrika, der in Jambol einen Zwischenstop einlegte?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichisch-deutschen Physikers Walter Burstyn (1877-?), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Funktechniker in Kleinasien und Nordafrika während des 1. WKs sowie auf seine Forschungen zur Vakuumdestillation sowie zu Regulierventilen für flüssige Kohlensäure?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Funktechnikers Egbert von Lepel (1881-1941, arbeitete bei Telefunken mit Walter Burstyn zusammen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Hochfrequenz-Funktechnik?

- 08. 02. 2011 Könnten die Forschungen zum Senfgas Lost noch einem anderen Zweck außer der Entwicklung eines Kampfgases gedient haben?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des britischen Chemikers Hans Thacher Clarke (1887-1972, entwickelte das durch den deutschen Chemiker Viktor Meyer entwickelte Verfahren zur Herstellung von Lost weiter), insbes. in Hinsicht auf die von diesem mitentwickelte sog. Eschweiler-Clarke-Methylierung (=chemische Reaktion aus dem Bereich der organischen Chemie; wird zur Methylierung primärer oder sekundärer Amine verwendet und liefert tertiäre Amine)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Triebkraft der Reaktion die Bildung von Kohlenstoffdioxid ist?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Wilhelm Eschweiler (1860-1936, Mitentwickler der Eschweiler-Clarke-Methylierung, war offenbar an der TH Hannover tätig), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu den sog. Acetonitrilen (= organische Lösungsmittel)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass diese eine hohe dielektrische Leitfähigkeit (= Materialeigenschaft elektrisch isolierender Materialien) aufweisen?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Karl Seubert (1851-1942, 1895 Lehrstuhl in Hannover), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Weiterentwicklung des Periodensystems sowie zur Bestimmung des Atomgewichts der Platinmetalle?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Wilhelm Biltz (1877-1943, wurde nach Karl Seuberts Ausscheiden auf dessen Lehrstuhl berufen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Festkörperchemie, zur Kolloidchemie und zur Metallkunde sowie zur Anwendung der sog. thermischen Analyse auf nichtmetallische Systeme?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Werner Fischer (1902-2001, wurde nach dem Ausscheiden von Wilhelm Biltz auf dessen Lehrstuhl berufen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu den thermischen Eigenschaften von Metallhalogeniden und -oxiden sowie auf die von ihm entwickelten Trennverfahren für die präparative Herstellung chemisch ähnlicher Elemente?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung des Seltenerden-Metalls Scandium (wurde im Jahre 1937 ua von Werner Fischer zum ersten Mal hergestellt), insbes. in Hinsicht auf dessen Verwendung in Hochleistungs-Hochdruck-Quecksilberdampflampen?

- 08. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die sog. Methylierung (=Transfer von Methylgruppen innerhalb einer chemischen Reaktion von einem Molekül auf ein anderes), wie sie etwa bei der oben erwähnten Eschweiler-Clarke-Methylierung zur Anwendung kommt, etwa von Bakterien eingesetzt wird, um sich vor der Infektion mit Bakteriophagen zu schützen? Dass die Methylierung auch in der Histologie eingesetzt wird?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung von Methyllithium (=chemische Verbindung aus der Gruppe der Organolithium-Verbindungen mit der empirischen Formel CH3Li, kann bei der Methylierung eingesetzt werden)?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Wilhelm Schlenk (1879-1943, konnte im Jahre 1917 als erster eine lithiumorganische Verbindung synthetisieren)?

- 08. 02. 2011 Könnte die sog. Schlenktechnik für chemische Operationen unter Luftausschluss bei der “Glocke” eingesetzt worden sein (=Thermoskanne)?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der sog. Suzuki-Kupplung (=Reaktion der organischen Chemie zur Bildung von Biphenylderivaten oder Vinylaromaten durch Kreuzkupplung; die dafür nötigen Boronsäureester sind durch Umsetzung des Lithiumorganyls mit den entsprechenden Chloriden zugänglich)?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung des Antibiotikums Vancomycin (=Herstellung unter Anwendung der Suzuki-Kupplung)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass die strukturähnliche Substanz Avoparcin früher als Wachstumsbeschleuniger einsetzt wurde?

- 08. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Bakteriengattung Amycolatopsis (Gattung: Actinomycetales), die Vancomycin synthetisiert, eine wichtige ökologische Abbau beim Stoffabbau spielt, da sie nur schwer zu zersetzende organische Verbindungen wie Methanol und Keratin degradieren kann? Dass einige Amycolatopsis-Arten extrem schwermetalltolerant sind und hohe Konzentrationen von Nickel oder Kupfer ertragen?

- 08. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass zur Gattung der Actinomycetales auch die Erreger von Tbc und Lepra gehören? Könnte ein Teil der Forschungen zu diesen Krankheiten tatsächlich den Metallabbau-Fähigkeiten dieser oder ähnlicher Erreger gegolten haben?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Bakteriologen Robert Earle Buchanan (1883-1973, wies im Jahre 1917 als erster Actinomycetales nach), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu den oben erwähnten sog. Spaltpilzen?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der zu den Actinomycetales zählenden sog. Frankia, insbes. in Hinsicht auf die Tatsache, dass diese als Stickstoffoxidierer mit Pflanzen, z. B. Erlen, eine Symbiose eingehen?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Biologen Albert Bernhard Frank (1839-1900, nach ihm wurden die Frankia benannt), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Pflanzenpathologie sowie zur Bindung des Luftstickstoffs durch Symbiosen zwischen Prokaryoten und höheren Pflanzen?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des norwegischen Politikers, Diplomaten und Botanikers Jørgen Brunchorst (1862-1917, benannte die Frankia nach Albert Bernhard Frank)?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Jørgen Brunchorsts Lehrer, des Botanikers und Pflanzenphysiologen Wilhelm Pfeffer (1845-1920, zahlreiche Schüler, ua die oben erwähnten Carl Correns, Georg Albrecht Klebs sowie Ernst Georg Pringsheim), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Osmose sowie zur Wirkung farbigen Lichts auf die Zersetzung der Kohlensäure in Pflanzen?

- o8. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit eines weiteren Schülers von Wilhelm Pfeffer, des ungarischen Botanikers und Pflanzenphysiologen Alexander Mágócsy Dietz (1855-1945), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Traubenkrankheiten sowie zu Pilzen?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des ungarischen Forstwissenschaftlers Lajos Fekete (1837-1916, arbeitete mit Alexander Mágócsy Dietz zusammen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Wald in Siebenbürgen sowie zum Waldboden?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Lajos Feketes Sohn, des ungarischen Forstwissenschaftlers Zoltan Fekete (1877-1962), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Wald in Siebenbürgen?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit eines weiteren Schülers von Wilhelm Pfeffer, des ungarischen Pflanzenphysiologen Árpád Paál (1889-1943), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu pflanzlichen Wachstumshormonen?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Schülers von Árpád Paál, des ungarischen Pflanzenbauwissenschaftlers Ottó Orsós (1911-1939), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu den sog. Nekrohormonen (=Hormone (Botenstoffe), die von Nervenzellen direkt an die Blutbahn abgegeben werden)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Ottó Orsós der erste Wissenschaftler gewesen sein soll, der Klone vom undifferenzierten Gewebe herstellen konnte?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Mitarbeiters von Ottó Orsós, des ungarischen Agrarwissenschaftlers Vilmos Frenyó (1908-1998, offenbar an der Agrarhochschule in Gödöllő tätig), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum C02-Stoffwechsel von Pflanzen?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des dänisch-schwedischen Pflanzenphysiologen Peter Boysen Jensen (1883-1959, forschte zu pflanzlichen Wachstumshormonen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Wachstumshormon Auxin? Mgl. Verbindung zu den “Glocken”-Forschungen?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des niederländischen Botanikers Frits Went (1863-1935), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Rolle des Auxins im Phototropismus?

- 08. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Frits Wents Sohn, des niederländisch-amerikanischen Botanikers Frits Warmolt Went (1903-1990, forschte ebenfalls zum Auxin), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit am oben erwähnten Botanischen Garten in Buitenzorg, Niederländisch-Ostindien, sowie auf das von ihm entwickelte sog. Phytotron? Mgl. Verbindung zu den “Glocken”-Forschungen?

- 08. 02. 2011 Könnte es sich bei der gallertartigen Masse, die zum Antrieb der im 2. WK entwickelten “Ufos” gedient haben soll, um eine Verbindung aus Metallen (Seltenen Erden? Rhenium?) und Pilzen (Spaltpilzen? Unbekannten Mikroorganismen aus tiefen Schichten des Erdmantels?) gehandelt haben, die mglw. mit Hilfe der “Glocke” “sowie durch Zugabe von Wachstumshormonen “zum Leben erweckt” wurde?

- 08. 02. 2011 Mgl. Beteiligung der oben erwähnten Knochenkohle bei der Reaktion? Könnte die dabei “hergestellte” organische Masse als Pflanze 4711 (=Ölpflanze) bezeichnet worden sein? Mgl. (Teil-)Identität mit dem oben erwähnten Roten Quecksilber?

- 09. 02. 2011 Könnte die Knochenkohle dabei als Ionenaustauscher verwendet worden sein, um entweder Seltenerd-Metalle in die Biomasse abzugeben oder – mit Hilfe des oben erwähnten Ames-Prozesses – reine Seltenerdmetalle zu erhalten?

- 09. 02. 2011 Könnte das während des 2. WKs – wie oben erwähnt – in Schrobenhausen bei Ingolstadt von der HIAG hergestellte Pentaerythrit aus Formaldehyd hergestellt worden sein, dessen Vorprodukt Methanol aus aus Knochenkohle gewonnenem Synthesegas produziert wurde? Welche Bedeutung könnte es haben, dass das von Matthias Pier, Alwin Mittasch und Fritz Winkler entwickelte Verfahren zur Herstellung von Methanol zum ersten Mal 1923 im Ammoniakwerk Merseburg der Leuna-Werke eingesetzt wurde?

- 09. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des tschechischen Botanikers, Mykologen und Bryologen Josef Velenovský (1858-1949), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Pilzen sowie zur Flora Bulgariens?

- 09. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des tschechischen Botanikers Ladislav Josef Čelakovský (1834-1902, arbeitete mit Josef Velenovský an der Karls-Universität zusammen)?

- 09. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Ladislav Josef Čelakovskýs Sohn, des tschechischen Botanikers und Mykologen Ladislav František Čelakovský (1864-1916), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Pflanzenphysiologie sowie zu Schleimpilzen?

- 09. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Botanikers und Biologen Wilhelm Zopf (1846-1909, forschte zu Schleimpilzen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Farbstoffproduktion von Pilzen und Flechten?

- 09. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Schleimpilze eine gallertartige Konsistenz aufweisen? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Berichten über einen gallertartigen Antriebsstoff für Flugobjekte?

- 09. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Naturwissenschaftlers, Mediziners, Botanikers und Mykologen Anton de Bary (1831-1888, beschrieb als erster die Schleimpilze; zahlreiche Schüler, etwa die oben erwähnten Wilhelm Schimper und Hermann zu Solms-Laubach), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Anatomie der höheren Pflanzen, Algen und Pilze?

- 09. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Anton de Barys Schüler, des russischen Botanikers Michail Stepanowitsch Woronin (1838-1903), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Existenz von Knöllchenbakterien an Leguminosen sowie zur Phytopathologie von Pilzen? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Woronin ab 1889 zur sog. tempulent corn-Krankheit (=Schädigung von Weizen durch Mycotoxine) in der Ussurijsk-Region im russischen fernen Osten forschte?

- 09. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-russischen Forschungsreisenden Fedor Fedorovic (von) Busse (1838-1896, machte Woronin auf die Krankheit aufmerksam), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als erster Präsident der Gesellschaft für die Erforschung des Amurgebiets (siehe hierzu http://books.google.de/books?id=R_MuDjZxDWQC&pg=PA1074&lpg=PA1074&dq=busse+botanik+russischer&source=bl&ots=_IspBScy77&sig=DL5wdrJ-sliScj7D8OizAMt0pGg&hl=de&ei=JEVRTd6yKYGs8QPE5byjCw&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=1&ved=0CBcQ6AEwAA#v=onepage&q&f=false)?

- 09. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers Friedrich Hermann Busse (*1936), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Hydrodynamik, zur Dynamotheorie, zur Entstehung von Magnetfeldern in Planeten wie der Erde? Ist Friedrich Hermann Busse mit Fedor Fedorovic (von) Busse verwandt?

- 09. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-russischen Geologen Eduard Eduardovic Anert (oder Ahnert, Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, gehörte der Gesellschaft für die Erforschung des Amurgebiets an), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit in Jakutien von 1901 bis 1915 (-Tunguska?), seine Emigration in die Mandschurei im Jahre 1924 und die von ihm mitbegründete Gesellschaft für die Erforschung der Mandschurei-Region? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten mgl. geheimen Forschungen in der Mandschurei?

- 09. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-russischen Geologen Pavel Vladimoriv Vittenburg (1884-1968), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Geologie der Muravev-Amurskij-Halbinsel?

- 09. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutschbaltischen Geologen Carl von Ditmar (1822-1892), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungsreisen zu den Vulkanen Kamtschatkas?

- 09. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-russischen Sinologen Wilhelm Grube (1855-1908, stand mit (von) Busse in Kontakt), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur chinesischen Mythologie sowie zur mandschurischen Sprache?

- 09. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Sinologen Emil Krebs (1867-1930), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit in der deutschen Kolonie Tsingtao ab 1897 und die Unterstützung des Prinzen Kung (?) durch die dortigen Behörden, gegen die die Regierung der neugegründeten chinesischen Republik protestierte (offenbar um das Jahr 1912?)?

- 09. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Geografen Erich Thiel (1898-?), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungsreisen in die Mandschurei in den 1930er Jahren?

- 09. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Sinologen Walter Fuchs (1902-1979), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Mandschurischen sowie zu den tungusischen Sprachen sowie auf seine Tätigkeit als Lektor in der mandschurischen Stadt Mukden ab 1926?

- 09. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Sinologen Otto Franke (1863-1946)?

- 09. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Otto Frankes Sohn, des Sinologen Wolfgang Franke (1912-2007), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit am Deutschland-Institut in Peking von 1937 bis 1945?

- 09. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des russischen Ökonomen (?) und Forschungsreisenden (?) Wladimir Nikolaevich Zhernakow (1909-1977, schrieb Nachruf auf den Eduard Eduardovic Anert), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum in Nordchina lebenden Volksstamm der Golden (=Hezhen)?

- 09. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Hygienikers Heinrich Jettmar (1889-1971, arbeitete als Kriegsgefangener in Sibirien in der Seuchenbekämpfung, war in Teilen der Mandschurei tätig, forschte später zu den Golden, lebte lange in der Mandschurei), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit in der Pestbekämpfung in Sibirien und China?

- 09. 02. 2011 Welcher Zusammenhang könnte bestehen zwischen mgl. geheimen mikrobiologischen Forschungen in der Mandschurei (und im Amurgebiet) und der Tätigkeit tschechischer Mikrobiologen während des Koreakriegs? Könnten diese in der Region vorhandene Pilze verwendet haben?

- 10. 02. 2011 Könnte es sich bei den “Bleistiften”, deren Lieferung der im Auswärtigen Amt für B-Waffen zuständige Rudolf Nadolny im Jahre 1916 aus der Türkei erwartete, um Knochenmehl (=Kohlenstoff=Graphit), bei den über die Schweiz nach Spanien zu liefernden “Milchprüfern” um Geräte (?) zur Untersuchung von Tieröl gehandelt haben? Könnte es sich dabei jeweils nicht um aus Tieren gewonnene Substanzen gehandelt haben, sondern um in Knochenmühlen verarbeitete Leichen?

- 10. 02. 2011 Könnten die ab den 1920er Jahren eingerichteten sog. Kraft-Lehrstäbe und Kraft-Lehrkommandos (etwa in Wünsdorf, Zossen und in Ohrdruf) der Reichswehr nicht der Ausbildung von Kraftfahrern gedient haben, sondern der Unterweisung im Umgang mit Fahrzeugen (Flugzeugen?), die durch die oben erwähnte mgl. (aus Leichen gewonnene?) Bioenergie angetrieben wurden (werden?)? Mgl. Bedeutung der sog. Fahr-Abteilungen, aus denen die Kraft-Lehrstäbe offenbar entstanden?

- 10. 02. 2011 Mgl. Bedeutung des von der Wehrmacht zur Umgehung der militärischen Beschränkungen des Versailler Vertrags eingerichteten Testgeländes nahe Kasan (Tarnbezeichnung Organisation Kama)?

- 10. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Oberstleutnant Wilhelm Malbrandt (1875-?), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit bei der osmanischen Kraftfahrtruppe in Palästina während des 1. WKs sowie auf das (angeblich) von ihm ausgesuchte Testgelände bei Kasan?

- 10. 02. 2011 Könnte die Abkürzung <em>Kama</em>, die angeblich aus Kasan und Malbrandt zusammensetzt, in Wirklichkeit auf Kasan und den Vorgang des Mahlens (von menschlichen Knochen) hinweisen? Mgl. Anspielung auf die esoterischen Hintergründe der dabei genutzten Hochtechnologie?

- 10. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutschen Heeresoffiziers Josef Harpe (1887-1968), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Leiter der Organisation Kama von 1931 bis 1933? Könnte der dabei verwendete Tarnnamen Direktor Hacker auf den Einsatz von Knochenmühlen hinweisen?

- 10. 02. 2011 Könnten die zur Erprobung in Kasan entwickelten Versuchspanzerwagen Großtraktor I – Großtraktor III außer zur Bezeichnung der tatsächlich erprobten Fahrzeuge als Tarnbezeichnung auf esoterische Entwicklungen im Zusammenhang mit der hier untersuchten Hochtechnologie verwendet worden sein? Mgl. Zusammenhang mit dem erwähnten Mythos über den Raub des Goldenen Vlieses?

- 10. 02. 2011 Liegt in der früher verbreiteten Verwendung von Knochenmehl zur Herstellung von Zement auch der oben vermutete Zusammenhang mit dem Engagement von Baustoffherstellern in der Entwicklung der hier untersuchten Hochtechnologie?

- 10. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der nach dem Vertrag von Rapallo aufgebauten deutschen Flugzeugproduktionswerke? Der deutschen Fliegerschule in Lipezk für die hier untersuchte Hochtechnologie (Tarnbezeichnung Wissenschaftliche Versuchs- und Personalausbildungsstation (WIVUPAL))? Könnte die Bezeichnung VRIL für die angeblich bis 1945 entwickelten Flugscheiben auf VIVUPAL anspielen?

- 10. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Brühler Bergwerk- und Brikettproduktionsbetriebseigentümers Carl Gruhl (1862-1946, ferner Eigentümer des oben erwähnten, in Breslau ansässigen Stahlwerks Mark, das in den 1920er Jahren Flugzeuge herstellte)?

- 10. 02. 2011 Liegt in der Nutzung von bei der Produktion von Briketts eingesetzten (Mahl-)Verfahren für die hier untersuchte Hochtechnologie der Grund für Carl Gruhls Engagement im Flugzeugbau? Wurde deshalb ferner der oben erwähnte, an der TH Breslau tätige Ingenieur Herbert Bär engagiert, der als Fachmann für Turbinen einen mit aus Knochenmehl hergestelltem Synthesegas arbeitenden Antrieb entwickelt haben könnte? Könnte die Unternehmensbezeichnung Stahlwerk Mark auf Knochenmark anspielen?

- 10. 02. 2011 Könnte Carl Gruhl, der laut Darstellung des oben erwähnten Flugzeugkonstrukteurs und Piloten Antonius Raab (in: Raab fliegt. Erinnerungen eines Flugpioniers. Hamburg 1984) von der heimlichen Ausbildung von Militärfliegern in seinem Unternehmen wusste, mit der Reichswehr auch im Zusammenhang mit der hier untersuchten Hochtechnologie zusammengearbeitet haben?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung des Breslauer Aerokartographischen Instituts AG (AKI), an dem das Stahlwerk Mark beteiligt war (siehe hierzu http://books.google.de/books?id=FrxrJB2RG00C&pg=PA138&lpg=PA138&dq=luftbild+%22stahlwerk+mark%22&source=bl&ots=XrcqQ4bjXK&sig=kRw4o41z274D8wLQIpXLlIT1yX0&hl=de&ei=H9lTTbD5I4iahQfD0fyiCQ&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=1&ved=0CBsQ6AEwAA#v=onepage&q=luftbild%20%22stahlwerk%20mark%22&f=false)?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung des Dresdner Unternehmens für photogrammetische Instrumente Gustav Heyde GmbH, die ebenfalls am AKI beteiligt war? Des ebenfalls beteiligten Dresdner Vermessungsunternehmens Meltzer & Kreuz?

- 11. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass das AKI in den folgenden Jahren systematisch einen großen Teil Schlesiens aus der Luft fotografierte? Dass es offenbar auch in der Schweiz tätig wurde?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Vermessungsingenieurs Kurt Slawik (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, erster Geschäftsführer des AKI)? Mgl. Bedeutung des 1933 von Kurt Slawik gegründeten, auf Geowissenschaften spezialisierten Wichmann-Verlags?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Hansa-Luftbild in Münster, mit dem im Jahre 1934 das AKI sowie mehrere weitere Luftbildunternehmen auf Druck der NS-Regierung fusionieren mussten?

- 11. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte die Luftbild-Erfassung im Rahmen der hier untersuchten Hochtechnologie gehabt haben? Könnte neben der fotografischen Erfassung der Erdoberfläche mglw. auch eine systematische Erfassung des Erdmagnetfelds stattgefunden haben? Könnten dabei bis heute geheime Auswirkungen des Erdmagnetfelds untersucht worden sein? Mgl. Zusammenhang mit mgl. Forschungen zur UV-Strahlung? Oder wurde auf diese Weise nach Zugängen zu einer “Hohlen Erde” gesucht?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schwedischen Physikers Robert Thalén (1827-1905), insbes. in Hinsicht auf das von diesem entwickelte verbesserte Instrument zur Messung des Erdmagnetfelds sowie dessen Forschungen zum violetten Sonnenspektrum?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des ungarischen Physikers Loránd Eötvös (1848-1919), insbes. in Hinsicht auf das von diesem entwickelte sog. Eötvös-Pendel, einem Gravitations-Pendel zur Messung der Erdbeschleunigung, das zum Aufspüren von Ölfeldern eingesetzt wurde?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Physikers Arnold Rombert (1882-1974), insbes. in Hinsicht auf das von diesem (mit-)entwickelte Gravimeter?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Physikers und Metrologen Lucien LaCoste (1908-1995, entwickelte gemeinsam mit Arnold Romberg das Gravimeter)?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Kartographen Eduard von Orel (1877-1941), insbes. in Hinsicht auf den von diesem zur Aufnahme von Luftbildern entwickelten Stereoautographen sowie seine Forschungen zu Möglichkeiten der photogrammetrischen Bestimmung der Navigationseigenschaften von Luftschiffen in Deutschland in den 1920ern?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung des schweizerischen Vermessungsinstrumentherstellers Heinrich Wild, Werkstätte für Feinmechanik und Optik? Könnte die Bezeichnung T4 für eine Aktion zur systematischen Ermordung psychisch Kranker auf den gleichnamigen Theodoliten des Herstellers anspielen? Mgl. Zusammenhang mit dem NS-Rüstungsprogramm Jägerstab?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung des schweizerischen Vermessungsinstrumentenherstellers Kern & Co. AG, insbes. in Hinsicht auf die von diesem hergestellten Interferometer (=Gerät zur Feststellung von optischen Interferenzen, also der Überlagerung von Lichtwellen)? Mgl. Zusammenhang mit Forschungen zum UV-Licht?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schweizerischen Physikers Ludwig Zehnder (1854-1949, entwickelte als erster den später als Mach-Zehnder-Interferometer zur Messung von Phasenverschiebungen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Röntgenstrahlung sowie zum Äther?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Erfinders Ludwig Mach (1868-1951, entwickelte weniger Monater später ein ähnliches Gerät), insbes. in Hinsicht auf die von diesem im Jahre 1894 entwickelte Aluminium-Legierung Magnalium?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Physikers Peter Salcher (1848-1928, arbeitete mit Ludwig Mach bei photografischen Versuchen zusammen), insbes. in Hinsicht auf die von diesem durchgeführten Versuche zur fotografischen Aufnahme von Luftwellen, die von mit Überschallgeschwindigkeit fliegenden Objekten ausgelöst werden, sowie seine Forschungen zur sog. Schlierenmethode zur Sichtbarmachung von Wellen und Wirbeln ausfließender Druckluft? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Peter Salcher in Sušak starb (heute Stadtteil von Rijeka)?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers August Toepler (1836-1912, entwickelte die Schlierenmethode), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Elektromagnetismus und zur Induktionselektrizität?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von August Toeplers Sohn, des Hochspannungstechnikers Maximilian Toepler (1870-1960), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Physik der Gewitter und der Hochspannungsentladungen sowie zu Kugelblitzen?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Physikers Albert von Ettingshausen (1850-1932, arbeitete mit August Toepler zusammen), insbes. in Hinsicht auf den im Jahre 1886 von diesem gemeinsam mit Walter Nernst entdeckten sog. Ettingshausen-Nernst-Effekt (=Phänomen, dass bei der Einwirkung eines Magnetfeldes auf einen Wärmestrom in einem elektrischen Leiter senkrecht zum Wärmestrom und senkrecht zum Magnetfeld eine elektrische Spannung entsteht)? Könnte die hier untersuchte Hochtechnologie eine Wärmeübertragung durch UV-Licht umfassen?

- 11. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass einer von Peter Salchers Schülern der oben erwähnte Georg Ludwig von Trapp war? Mgl. Anspielung auf die hier untersuchte Hochtechnologie?

- 11. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit mgl. Forschungen zur Übertragung einer unbekannten Energieform mit der sog. Äthertheorie? Welche Bedeutung könnte es haben, dass das Konzept eines überall vorhandenen Äthers, das seit Einsteins Relativitätstheorie als überholt gilt, von einigen Physikern (etwa durch den amerikanischen Astrophysiker George F. Smoot) mit der kosmischen Mikrowellen-Hintergrundstrahlung gleichgesetzt wird?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung von Forschungen zur Rotverschiebung im Zusammenhang mit dem sog. Doppler-Effekt? Mgl. Bedeutung etwa des sog. Sachs-Wolfe-Effekts (=erklärt Fluktuationen der Rotverschiebung der Photonen der kosmischen Hintergrundstrahlung)?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Astrophysikers Rainer Kurt Sachs (*1932, Mitentdecker des Sachs-Wolfe-Effekts), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Strahlenbiologie?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Rainer Kurt Sachses Vater, des russisch-deutsch-amerikanischen Metallurgen Georg Sachs (1896-1960, in den 1930er Jahren an der Uni Frankfurt tätig, später an der Case Western University in Ohio), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Eigenspannungen in Metallen?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des französischen Pharmakologen Corneille Heymans (1892-1968, war ebenfalls an der Case Western University tätig), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Atmungsregulation?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Corneille Heymans Lehrer, des französischen Physiologen Maurice Arthus (1862-1945), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Toxikologie von Schlangen- und Bienengiften sowie zur Umwandlung von Caseinogen in Casein?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung des Casein-Kunststoffs Galalith (1897 von Wilhelm Krische und Adolf Spitteler entwickelt), insbes. in Hinsicht auf dessen Verwendbarkeit als elektrischer Isolator? Mgl. Bedeutung der Vereinigten Gummiwarenfabrik Harburg-Wien, die Galalith als erste herstellte?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers Heinrich Barkhausen (1881-1956, trug zur Entwicklung von Röhren bei, die Mikrowellen aussenden können), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit bei der Marineinspektion des Torpedo- und Minenwesens in Kiel während des 1. WKs? Könnte Heinrich Barkhausen in dieser Zeit auch zur UV-Strahlung gearbeitet haben?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des ungarisch-amerikanischen Physikers Zoltán Lajos Bay (1900-1992, forschte zu Radar- und Mikrowellen), insbes. in Hinsicht auf dessen 1945 (nicht schon früher?) begonnenes Experiment, den Mond mit Radarwellen anzustrahlen?

- 11. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Zoltán Lajos Bay ab 1938 einen sog. Kanalelektronenvervielfacher entwickelte, der aus einem primären Teilchen (Elektron, Photon oder Ion) durch Sekundärelektronenemission im Vakuum eine Elektronenlawine von ca. 108 Elektronen erzeugen kann? Dass dieses Gerät (oder ein technisch verwandtes, sog. Magnetic Photomultiplier) auch zur Messung der UV-Strahlung in der Atmosphäre eingesetzt werden kann? Mgl. Zusammenhang mit dem im sog. Roswell-Ufo gefundenen Antriebssystem?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen (?) Physikers (?) Hans E. Hinteregger (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln; offenbar ab den 1950er Jahren an verschiedenen US-Militärforschungseinrichtungen tätig, forschte zu Magnetic Photomultipliern und zur UV-Strahlung)?

- 11. 02. 2011 War Hans E. Hintereregger verwandt mit der Inhaberfamilie des österreichischen Bauunternehmens Hinteregger & Söhne, das am Bau der Kraftwerkgruppe Tauern-Kaprun im österreichischen Bundesland Salzburg ab 1938/1939 beteiligt war? Welche Bedeutung könnte es haben, dass das Vorhaben ab 1928 von der AEG in Berlin unter dem Titel “Zentralisierungsprojekt” geplant worden war? Könnte dort eine geheime unterirdische Einrichtung geplant gewesen sein / tatsächlich errichtet worden sein (die mglw. andere, bereits bestehende geplante geheimen Einrichtungen ersetzten sollte – deshalb die Bezeichnung “Zentralisierungsprojekt”?)?

- 11. 02. 2011 Könnte dort die Errichtung einer unterirdischen “Parallelwelt” geplant gewesen sein, wie sie oben bereits erwogen wurde?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Wasserbauingenieurs Hermann Grengg (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln; offenbar ab den 1930er Jahren an der TU Graz tätig, war offenbar am Bau der Kraftwerksgruppe Tauern-Kaprun beteiligt), insbes. in Hinsicht auf dessen Mitarbeit an der rechstextremen Zeitschrift Grenzland Österreich?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Geografen Walter Neunteufel (Lebendaten waren nicht zu ermitteln, offenbar teilweise auch Neunteufl geschrieben, Mitarbeiter des Südostdeutschen Instituts Graz, schrieb ebenfalls für die Zeitschrift Grenzland Österreich), insbes. in Hinsicht auf dessen Beteiligung an den nach dem “Anschluss” Österreichs an NS-Deutschland begonnen Umsiedlungsaktionen in Ostslowenien sowie in Kroatien und Serbien (siehe hierzu etwa http://www.karawankengrenze.at/ferenc/index.php?r=documentshow&id=133)?

- 11. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass an den Besprechungen teilweise auch Ahnenerbe-Leiter Wolfram Sievers teilnahm? Könnte im Rahmen des Umsiedlungsprojekts auch die Personenauswahl für ein geheimes U-Projekt geplant worden sein (für das mgwl. auch Slowenen, Kroaten und Serben vorgesehen gewesen sein könnten)?

- 11. 02. 2011 Wo könnte eine solche Einrichtung vorgesehen gewesen sein? Tatsächlich im Raum Kaprun? Oder in der Nähe der Ende der 1930er Jahre aufgenommenen Ölförderprojekte in SW-Ungarn, nahe der slowenischen Grenze (dazu später mehr)? Mgl. Identität mit dem mgl. Projekt Groß-Ostheim? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Berichten über eine Hohle Erde, das Land Mu und den tiefen Staat?

- 11. 02. 2011 Könnte die Bezeichnung Bernsteinzimmer, die mglw. auch zur Bezeichnung einer geheimen Einrichtung verwendet wurde, auf die Tätigkeit des österreichischen Esoterikers und Philosophen Rudolf Steiner anspielen, der in den 1920ern ein Zentrum der von ihm geschaffenen anthroposophischen Bewegung in Basel (und nicht in Bern) aufbaute? Mgl. Hinweis auf Rudolf Steiners Herkunft aus Kraljevec in NO-Kroatien, in unmittelbarer Nähe der Ölbohrungen?

- 11. 02. 2011 (Alternative Deutung:) Mgl. Bezugnahme auf den Hof des Hunnenkönigs Attila (= Etzel der Nibelungensage) in Ungarn?

- 11. 02. 2011 Könnte sich eine mgl. geheime Einrichtung auch im nordungarischen Verőce (Bezirk Vác) oder in dessen Umgebung befunden haben, wo der oben erwähnte ungarische Physiker Zoltán Lajos Bay ab 1945 (?) sein Mond-Radar-Experiment durchgeführt haben soll (und damit nicht weit entfernt von der ungarischen Stadt Esztergom, wo sich der Hof Attilas befunden haben soll)?

- 11. 02. 2011 Oder handelte es sich bei der Ortsbezeichnung Verőce mglw. um eine Anspielung auf eine geheime Einrichtung in der Umgebung der kroatischen Stadt Virovitica (ungarischer Name ebenfalls Verőce, liegt etwa 80 km entfernt vom oben erwähnten ungarischen Erdölfördergebiet? Könnte der Name der angeblich in den 1920ern tätigen VRIL-Geheimgesellschaft auf Virovitica anspielen?

- 11. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass das Mitglied des Verwaltungsrats der mit dem Kennedy-Mord in Verbindung gebrachten Gesellschaft PERMINDEX, der ungarische Politiker Ferenc Nagy, aus Bisse in Südungarn stammte, das etwa 50 km von Virovitica entfernt liegt?

- 11. 02. 2011 Könnte die Tarnbezeichnung Laternenträger, die neben Chronos für das “Glocken”-Projekt verwendet wurde, auf die Laternenumzüge zu Ehren des Heiligen St. Martin anspielen, der als Sohn eines römischen Soldaten in Szombathely (heute West-Ungarn, etwa 80 km entfernt von dem oben erwähnten Ölfördergebiet) geboren wurde? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Szombathely ein wichtiger Knotenpunkt an der antiken Bernsteinstraße gewesen sein soll?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung zweier mgl. Anspielungen auf (den griechischen Hirtengott?)Pan: Eine deutsche Wissenschaftlerin (Maria W.?), die nach dem oben erwähnten Buch von Mayer – Mehner an den Forschungen in Ohrdruf beteiligt war und später für Jahrzehnte in Japan tätig gewesen sein soll, bevor sie um das Jahr 2000 am Bodensee verstorben sein soll, sowie des sog. Paneuropa-Frühstück? Mgl. Wahrheitsgehalt von Behauptungen, Otto von Habsburg (Mitveranstalter der Aktion) sei in geheime Hochtechnologie-Forschungen eingeweiht gewesen?

- 14. 02. 2011 – 13. 02. 2011 Könnte PAN für die genau umgedrehte Anordnung dieser Buchstaben stehen, also für NAP (=Nationalsozialistische Arbeiterpartei)? Und/oder für das ungarische Wort nap (=Sonne)? Mgl. Zusammenhang mit dem oben erwähnten Forschungsprogramm Kommandosache Sonnengott zur Hochfrequenzforschung?

- 11. 02. 2011 Könnten Behauptungen, mehrere führende NS-Politiker seien (durch Anwendung von Hochtechnologie, mglw. einer Zeitmaschine? darunter angeblich Adolf Hitler, ferner Otto Skorzeny) noch in den 1990ern am Leben gewesen und hätten sich regelmäßig im amerikanischen Lake Placid getroffen, in Wirklichkeit auf den Plattensee beziehen?

- 11. 02. 2011 Mgl. Bedeutung von Presseberichten aus den 1990ern, der türkische Politiker Mesut Yilmaz sei in einem Hotel in Budapest türkischen Kriminellen des sog. Tiefen Staats begegnet, die sich in Ungarn frei hätten bewegen können?

- 16. 02. 2011 Könnte sich der Name Permindex der oben erwähnten, ua mit dem Kennedy-Mord in Verbindung gebrachten Gesellschaft auf das Erdzeitalter Perm beziehen?

- 16. 02. 2011 (Mgl. Erklärung für die Verwendung von Leichen aus den Vernichtungsaktionen des Holocaust: ) Könnte Zeit-Technologie eingesetzt worden sein, um diese in ein vergangenes Erdzeitalter zu transportieren (müsste dann das Carbon-Erdzeitalter gewesen sein, aus dem der größte Teil der fossilen Brennstoffe stammen soll)? Mgl. Zweck: Schaffung von Feldern von Bio-Energie (=Kraftfeldern) zur Ausnutzung per Hochtechnologie?

- 16. 02. 2011 Wenn Leichen tatsächlich in die in vergangenen Erdzeitaltern bestehenden Sümpfe transportiert worden sein sollten, aus denen sich Erdöl und Erdgas entwickelt hat: Könnten dann die Öl- und Gasvorkommen in einigen Feldern sozusagen bioenergetisch aufgeladen sein und als Kraftstoff für die hier untersuchte Hochtechnologie genutzt werden?

- 16. 02. 2011 Könnte dies der Hintergrund für die oben erwähnte Leuna-Technologie sein, um die es beim Verkauf der Leuna-Werke Anfang der 1990er tatsächlich gegangen sein könnte? Mgl. Bezugnahme etwa auf den in den 1920ern ua in Leuna produzierten Kraftstoff Motalin?

- 16. 02. 2011 Könnte sich die Bezeichnung Permindex dann auf eine Übersicht über die im Laufe der Erdgeschichte aufgrund der Plattentektonik zu erwartenden Verschiebungen dieser Öl- und Gasfelder beziehen – und zwar zunächst im auf das Carbon folgenden Perm?

- 16. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit NS-Forschungen zum Kunststoff Perlon (Entwicklung wurde als kriegswichtig betrachtet, Material wurde auch als Perluran bezeichnet)? Könnte mit der Bezeichnung auf Perm-Uran (bzw. Perm-Urahn?) angespielt worden sein? (Alternativ:) Mgl. Bezugnahme auf den Begriff Perl(e), weil auch hier nach längerem Einschluss ein wertvolles Material entsteht?

- 16. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Tätigkeit des österreichischen Juristen und NS-Funktionsträgers Sigfried Uiberreither (1908-1984), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Leiter der Zivilverwaltung der deutsch besetzten sog. Untersteiermark (=Ostslowenien) zwischen 1941 und 1945?

- 16. 02. 2011 Könnte Sigfried Uiberreither, dessen Schwiegervater der “Entdecker” der Plattentektonik, der Geowissenschaftler Alfred Wegener (1880-1930) war, in dem von ihm kontrollierten Gebiet Versuche zum Transport von Leichen in ein vergangenes Erdzeitalter beaufsichtigt haben? Könnte aus dem vergrabenen biologischen Material aufgrund der Plattenbewegungen Millionen Jahre später die Ölfelder im Wiener Becken und / oder das oben erwähnte Ölvorkommen im ungarisch-slowenischen Grenzgebiet entstanden sein?

- 16. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit Forschungen zu der oben erwähnten sog. Ölpflanze, die durch das SS-Ahnenerbe noch 1944-1945 ausgerechnet in Lannach in der Steiermark durchgeführt wurden?

- 16. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass gerade in Lannach noch heute ein Tanklager existiert?

- 16. 02. 2011 Wenn tatsächlich aus Erdöl / Erdgas (bzw. aus einem Teil der Vorkommen) die für die Nutzung der hier untersuchten Hochtechnologie erforderliche Form von Bioenergie gewonnen werden kann: Welche Rolle könnte dann das – va durch Verbrennung fossiler Rohstoffe – entstehende Kohlendioxid spielen, das zum Entstehen des Ozonlochs beiträgt? Ist die Verbreitung des Kohlendioxids in der Atmosphäre gewollt, weil sich nur auf diese Weise bestimmte Hochtechnologie-Wirkungen herbeiführen lassen?

- 16. 02. 2011 Oder geht es nicht um Kohlendioxid, sondern um Carbonylsulfid, das ebenfalls eine wichtige Rolle in der Atmosphäre spielt und außer durch Vulkanausbrüche auch durch Verbrennungsmotoren freigesetzt wird? Mgl. Zusammenhang mit der Arbeit des oben erwähnten ungarischen Chemikers Carl von Than (1834-1924, beschrieb im Jahre 1867 als erster Carbonylsulfid)?

- 16. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des französischen Chemikers Jean Pierre Couerbe (1805-1867, forschte bereits 1841 zu Carbonylsulfid, beschrieb die Substanz allerdings fehlerhaft)?

- 16. 02. 2011 Könnte sich die Bezeichnung Ahnenerbe aus Anspielungen auf die Namen der Chemiker Carl von Than und Jean Pierre Couerbe zusammensetzen?

- 16. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen des Mathematikers Wolfgang Krull zur Nebelausbreitung?

- 16. 02. 2011 (Alternative Deutung des Begriffs Laternenträger: ) Könnte es sich um eine Anspielung auf das sog. Tscherenkow-Licht handeln?

- 16. 02. 2011 Könnte – mglw. im Rahmen des “Glocken”-Projekts, oder aber im Zuge des Höhenstrahlungsprojekts Kommandosache Sonnengott – ein Gerät konstruiert worden sein, das die sog. Tscherenkow-Blitze (=durch kosmische Strahlung ausgelöste Teilchenschauer in der Größenordnung von nur etwa einer Milliardstel Sekunde Dauer; mit dem bloßen Auge nicht wahrnehmbar; werden in der Erdatmosphäre werden in etwa zehn Kilometern Höhe durch einzelne, extrem energiereiche Gammastrahlungs-Quanten von Galaxien und Supernova-Überresten Hunderte von energiereichen Sekundärteilchen ausgelöst) zur Energieerzeugung nutzbar zu machen?

- 16. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Konstruktion der oben erwähnten sog. Regener-Tonne? Könnte diese – auch ohne die eigentlich für den Transport vorgesehene V2-Rakete – in die Atmosphäre transportiert worden sein? Könnte der alternativ verwendete Name A4 (=Aggregat 4) mglw. auf die Energiegewinnung aus Tscherenkow-Blitzen anspielen?

- 16. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des britischen Physikers Patrick Maynard Stuart Blackett (1897-1974), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschung zur kosmischen Strahlung? Welche Bedeutung könnte es haben, dass sich Blackett kurz nach Ende des 2. WKs ausgerechnet mit dem Erdmagnetfeld und der Kontinentalverschiebung beschäftigte?

- 16. 02. 2011 Könnte die Tarnbezeichnung Landwirtschaftliche Düngemittel Schwarz & Söhne für das SS-Kommando, das die “Glocke” im April 1945 abtransportiert haben soll, auf die Arbeit von Blackett anspielen?

- 16. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der amerikanische SF-Autor James Blish (1921-1975) in mehreren seiner Geschichten ein Antigravitation-Gerät mit der Bezeichnung Dillon-Wagoner Graviton Polarity Generator (kurz: Spindizzy) vorkommen lässt, dessen Wirkung auf einer von Blackett aufgestellten Gleichung beruhen soll?

- 16. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des russischen Physikers Sergei Iwanowitsch Wawilow (1891-1951, Mitentdecker der sog. Tscherenkow-Strahlung)?

- 16. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Sergei Iwanowitsch Wawilows Bruder, der Botaniker, Genetiker und Forschungsreisender Nikolai Iwanowitsch Wawilow (1887-1943), an zahlreichen Expeditionen zur Sammlung bisher unbekannter Pflanzenformen teilnahm? Dass der größte Teil des von ihm gesammelten genetischen Materials während des 2. WKs von SS-Wissenschaftlern in der Sowjetunion geraubt wurde und an das oben erwähnte Ahnenerbe-Pflanzenzüchtungsinstitut nach Lannach bei Graz gelangte?

- 16. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des russischen Physikers Dmitri Rojdestvenski (1876-1940, Leiter des Optischen Instituts in Leningrad, an dem Sergei Iwanowitsch Wawilow ab 1932 tätig war), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Herstellung von optischen Instrumenten, zur Spektralanalyse sowie zur anormalen Dispersion im Dampf hochschmelzender Materialien? Mgl. Zusammenhang mit der oben erwähnten Daimler-Benz-U-Verlagerung Jaspis, die mglw. die Zerlegung von Licht nutzte?

- 16. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des dänischen Physikers Christian Christiansen (1843-1917, forschte zur anormalen Dispersion), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Wärmestrahlung? Mgl. Verbindung zu oben erwogenen mgl. Forschungen zum UV-Licht?

- 16. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass beim sog. Anilinrot eine anormale Dispersion auftritt? Mgl. Zusammenhang mit einer oben erwogenen unbekannten Energieform?

- 16. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass eine Anilinvergiftung, wie sie etwa 1981 beim sog. Spanischen Ölsyndrom auftrat, ua zu einer Sklerodermie (=Bindegewebsverhärtung der Haut allein oder der Haut und innerer Organe) führen kann? Mgl. Zusammenhang mit mgl. Forschungen zur einer “Lignifizierung” des menschlichen Körpers? Mit der Arbeit von Dermatologen und Physiologen, etwa des oben erwähnten Ulrich Ebbecke (1883-1961) zur Leitfähigkeit der menschlichen Haut?

- 16. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Dmitri Rojdestvenskis Lehrer, des Physikers Otto Wiener (1862-1927), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Reflexion an Metallen sowie zur Theorie des sog. Strömungsäthers?

- 16. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des kroatischen Physikers und Geophysikers Stjepan Mohorovičić (1890-1980, forschte zum Strömungsäther), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur geophysikalischen Theorie der sog. Diskontinuität, zur Entstehung des Mondes, zur Rotverschiebung von Spektrallinien durch die Gravitationsfelder von Sternen sowie zur Existenz der sog. Positronen?

- 16. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Stjepan Mohorovičićs Vater, des kroatischen Meteorologen und Seismologen Andrija Mohorovičić (1857-1936), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur plattentektonischen Diskontinuität (sog. Moho-Diskontinuität, bezeichnet die Grenze zwischen Erdkruste und Erdmantel) und zur Entstehung von Wolken?

- 16. 02. 2011 Könnte sich die Bezeichnung VRIL für eine angeblich in den 1920ern tätige Geheimgesellschaft, die eine bis heute unbekannte Energieform genutzt haben soll, auf den Namen Mohorovičić bezogen haben?

- 16. 02. 2011 Mgl. Bedeutung des sog. Projekts Mohole, mit dem ab 1961 in Mexiko die Grenze zwischen Erdkruste und Erdmantel mit einer Tiefenbohrung erreicht werden sollte (blieb erfolglos)? Des ebenfalls erfolglosen erfolglosen sowjetischen Kola-Bohrung, die 1970 im Norden der Kola-Halbinsel eine Tiefe von mehr als 12 km erreichte?

- 16. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der oben erwogenen Interpretation, dass es sich bei dem V3-Projekt tatsächlich um eine Tiefenbohrung handelte? Mgl. Zusammenhang mit mgl. geheimen finnischen / schwedischen Forschungen?

- 16. 02. 2011 Könnte es bei der sog. Patria-Affäre (=Schmiergeldzahlungen im Zuge der Lieferung von sog. Radpanzern (AMV) des finnischen Patria-Rüstungskonzerns an Slowenien) in Wirklichkeit um Bohrtechnologie zur Tiefenbohrung gegangen sein? Oder um bei derartigen Bohrungen gefundene Mikroorganismen (mgl. Anspielung auf AMV als Abkürzung für den sog. Alfalva-Mosaik-Virus)?

- 16. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des amerikanischen Pflanzenpathologen James L. Weimer (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, entdeckte das AMV, Mitarbeiter des US Deparment of Agriculture, war in den 1930ern am Institut für Pflanzenpathologie der University of Georgia tätig), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Schimmelpilz Fusarium oxysporum sowie zu österreichischen Wintererbsen von 1935 bis 1952?

- 16. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des ungarischen Pflanzenphysiologen Gábor Farkas (1925-1986), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Pflanzenstoffwechsel und zur Bedeutung von Enzymen sowie auf seine Tätigkeit am Agrarwissenschaftlichen Forschungsinstitut der Ungarischen Akademie der Wissenschaften in Martonvásár, Bezirk Fejér?

- 16. 02. 2011 Könnte sich die Bezeichnung Laternenträger für einen Teilbereich des “Glocken”-Projekts – zumindest auch – auf diese Einrichtung beziehen (das Marton im Ortsnamen Martonvásár ist die ungarische Form des Namens Martin; mgl. Bezugnahme auf Martin von Tours, der aus dem Gebiet des heutigen Ungarn stammte)?

- 17. 02. 2011 Könnte ein Teil der Wissenschaftler, die in Peenemünde geforscht haben sollen, in Wirklichkeit an anderen Orten an Forschungen beteiligt gewesen sein, die sich auf Peas (=Erbsen) bezogen?

- 17. 02. 2011 Könnte die Erbse als Symbol für eine Wunderpflanze (=Ölpflanze? Pflanze 4711?) benutzt worden sein?

- 17. 02. 2011 Könnte es sich dabei um eine Pflanze gehandelt haben, aus der sich Fasern herstellen lassen, die Kohlenstoffnanoröhren ähneln? Mgl. Einsatz für einen sog. Weltraumlift?

- 17. 02. 2011 Könnte bei dem oben erwähnten V3-Projekt nicht nur an einer Anlage zur Tiefenbohrung gearbeitet worden sein, sondern auch an einem Weltraumlift? Oder wurde mit Hilfe der Tiefenbohrung gerade die mgl. Wunderpflanze nach oben geholt, mit deren Hilfe dann ein Weltraumlift verwirklicht worden sein könnte? Beziehen sich auf letzteren mglw. die oben erwähnten Tarnnamen Tausendfüssler (bezeichnet nicht nur einen Wurm, sondern auch eine auf Segelschiffen eingesetzte Ummantelung von Takelageteilen) und Fleißiges Lieschen (=ausdauernde Pflanze)?

- 17. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der oben erwähnten Entwicklung von Perluran (angeblich = Perlon)?

- 17. 02. 2011 Mgl. Bezugnahme auf eine sog. Himmelsleiter oder Jakobsleiter (kommt ua im Alten Testament vor)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass es auch eine Pflanze mit der Bezeichnung Jakobsleiter gibt, deren lateinische Bezeichnung Polemonium lautet? Mgl. Zusammenhang mit dem Polonium-Attentat auf Alexander Litwinenko?

- 17. 02. 2011 (Alternative Deutung: ) Züchtung einer Pflanze, die in der Erdatmosphäre gedeiht / die in großer Höher existierende kosmische Strahlung sogar benötigt und in einen Hochtechnologie-Antriebsstoff umwandeln kann?

- 17. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Arbeit des oben erwähnten Physikers Erich Regener? Bezog sich die oben erwähnte Bemerkung in einem Brief an Einstein aus dem Jahr 1946, seine Frau wolle weiterhin Gobelins wirken, auf die Herstellung eines Hochtechnologie-Materials aus der Wunderpflanze (=Mythisches Goldenes Vlies?)?

- 17. 02. 2011 Könnte der oben erwähnte Raketenforscher Hermann Oberth, der 1943 von Peenemünde an eine Rüstungsbetrieb in Reinsdorf bei Wittenberg versetzt worden sein soll, tatsächlich in der Umgebung von Worms (ebenfalls eine “Lutherstadt”, liegt am Rhein) tätig gewesen sein? Etwa am Fliegerhorst Biblis? Mgl. Zusammenhang mit dem Einsatz von Nachtjägern (?) von diesem Flugplatz aus?

- 17. 02. 2011 Oder spielt die Angabe von Wittenberg mglw. auf Luthers Aufenthalt auf der Wartburg bei Eisenach an? Könnte Hermann Oberth zu dieser Zeit an einem geheimen Forschungsprojekt bei Eisenstadt in Österreich beteiligt gewesen sein? Oder war er im ungarischen Bezirk Vas (=Eisen) tätig, zu dem auch die oben als möglicher Forschungsstandort erörterte ungarisch-österreichich-slowenische Grenzregion zum Teil gehört?

- 17. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der amerikanische Autokonzern General Motors Anfang der 1990er gerade im ungarischen Szentgotthárd (Bezirk Vas, Nähe zur österreichischen und zur slowenischen Grenze) ein Motorenwerk (GM Powertrain) errichtete? Mgl. Zusammenhang mit den Hochtechnologie-Forschungen von Opel in den 1920ern und 1930ern (ua zu Raketenflugzeugen und – fahrzeugen)?

- 17. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der in Szentgotthard ansässigen Textilunternehmen (Sariana, Luroxtex)? Mgl. Bedeutung der italienischen Lurotex-Muttergesellschaft Radici Group (fertigt ua Textilien, Plastikprodukte, Chemikalien)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass dieses Unternehmen im Jahre 1941 gegründet wurde? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwogenen mgl. Forschungen zu den Fasern einer Wunderpflanze?

- 17. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Radici Group in Gandino im norditalienischen Raum Bergamo ansässig ist? Mgl. Bedeutung weiterer in Bergamo ansässiger Unternehmen, etwa des Zementherstellers Italcementi SpA sowie des Stahl- und Pipelineherstellers Tenaris (Tochtergesellschaft des argentinischen Unternehmens Techint)?

- 17. 02. 2011 Könnten verschiedene mglw. als Tarnbezeichnung verwendete Ortsnamen, etwa Mittelberg, in Wirklichkeit auf eine geheime Einrichtung bei Bergamo hinweisen (deutscher Name: Bergheim)?

- 17. 02. 2011 Mgl. Bedeutung des in Bergamo ansässigen Seidenverarbeitungsmaschinen-Herstellers Selyemgyár (=Magyar Selyemipari Vállalat Szentgotthárdi Szövőgyára)?

- 17. 02. 2011 Bezieht sich die Tarnbezeichnung Laternenträger (mgl. Anspielung auf Martin von Tours) demnach (zumindest auch) auf die Tätigkeit von Hermann Oberth?

- 17. 02. 2011 Wo könnte eine mgl. Tiefenbohrung durchgeführt worden sein? Etwa in der oben erwähnten U-Verlagerung in Holzen bei Eschershausen im Landkreis Holzminden? Bezieht sich darauf die Tarnbezeichnung Firma Stein für das dort tätige Volkswagenwerk? Oder wurde dort an der oben erwogenen “Lignifizierung” von Menschen gearbeitet?

- 17. 02. 2011 (Alternative Interpretation des mgl. Tätigkeitsortes von Heinrich Oberth: ) Mgl. Bezugnahme auf eine geheime Einrichtung bei Steinambrückl (=Sopronköhida, heute Ortsteil von Sopron, liegt unmittelbar an der Grenze zu Österreich)?

- 17. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des ungarndeutschen Chemikers Karl Schügerl (*1927, stammt aus Sopron), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Kinetik, zur Rheologie von Mischbettsystemen, zur Molekularstrahlmethode, zu Wirbelschichtreaktoren und den Molekularvorgängen an Einzeltropfen sowie zur Biotechnologie und hier insbes. zur Kultivierung von Bakterien, Hefen und Pilzen?

- 17. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Karl Schügerls Lehrer an der Uni Hannover, des Chemiker Günther Schiemann (1899-1967), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur technischen Chemie, seine Tätigkeit bei der Firma Duntze & Co. in Köln-Sülz ab 1935, beim Unternehmen Dr. Reichhold & Co. ab 1937, bei den oben erwähnten Chemischen Werken Albert in Wiesbaden-Biebrich ab 1941, wo er 1942 Leiter der Patentabteilung wurde, sowie bei den Schramm Lack- und Farbenfabriken in Offenbach von 1945 bis 1950 (heute als Schramm Lacke GmbH Offenbach ein Unternehmen der Grebe Gruppe, Weilburg) sowie als Dozent an der Uni Istanbul von 1950 bis 1956?

- 17. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Günther Schiemanns Onkel, des Elektrotechnikers Max Schiemann (1866-1933), insbes. in Hinsicht auf die von diesem in der Gesellschaft für gleislose Bahnen Max Schiemann & Co., , Wurzen bei Leipzig, entwickelten Stangenstromabnehmer? Welche Bedeutung könnte es haben, dass eine der von Max Schiemann entwickelten Bahnen von 1906 bis 1919 als Elektrische Gleislose Bahn ausgerechnet in Ahrweiler verkehrte? Mgl. Zusammenhang mit mgl. Forschungen zur drahtlosen Energieübertragung? Zur Hochspannungselektrik?

- 17. 02. 2011 Könnte der oben erwähnte amerikanische Pflanzenpathologe James L. Weimer zwischen 1935 und 1952 nicht in Atlanta zu österreichischen Wintererbsen geforscht haben, sondern im Raum Wi(e)n (Nähe Sopron?) bei einer dem Ahnen-Erb(s)e angeschlossenen Forschungseinrichtung?

- 18. 02. 2011 Mgl. weiteres Wortspiel: Pea (engl. Erbse) für Pi = Ring oder Kreis (=Steinkreis)?

- 18. 02. 2011 Könnte die Tarnbezeichnung Laternenträger nicht (nur) auf Martin von Tours anspielen, sondern (auch) auf den Mars? Wurde also – mglw. von der Grenzregion von Österreich, Ungarn und Slowenien aus – doch ein Weltraumfahrzeug gestartet? Mgl. Rolle der Arbeit des oben erwähnten Raketenforschers Hermann Oberth (war auch laut offizieller Biografie in den Jahren 1938-1940 bei Wien an einem Entwicklungsprogramm für Raketen beteiligt)?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit der Fliegerabteilung 304b (war im 1. WK zwecks Luftaufklärung im damals osmanisch besetzten Palästina eingesetzt)?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Militärangehörigen Veit August Fischer (1890-1966, war 1917-1918 bei der Fliegerabteilung 304 b eingesetzt), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit bei der Kraftfahrkolonne 242 im Jahr 1919?

- 18. 02. 2011 Könnten unter der Bezeichnung Panzerwagen A7V, die offenbar auch bei der Kraftfahrkolonne 242 eingesetzt wurden, auch Hochtechnologie-Entwicklungen entwickelt worden sein? Etwa der A7v-Untertyp Cyklop? Oder der Untertyp Prinz Eitel Friedrich?

- 18. 02. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass das 1901 in Dienst gestellte Dampfer Prinz Eitel Friedrich von der Reiherstieg-Werft gebaut worden war, die ab 1849 dem Hamburger Elb-Kupferwerk gehörte?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung des Elb-Kupferwerk-Miteigentümers Johann Cesar VI. Goddefroy (1813-1885), insbes. in Hinsicht auf dessen Engagement im Südseehandel?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Johann Cesar VI. Goddefroy Sohn, des Reeders Ernst Goddefroy (1884-?), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Direktor der Linienreederei Deutsche Levante Linie (DLL)?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung des Konkurrenten der DLL im Verkehr mit dem östlichen Mittelmeer, dem ab 1922 gegründeten Levantedienst der Bremer Argo Reederei?

- 18. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang zwischen der Tätigkeit der Argo Reederei (= Argo Reederei Richard Adler & Söhne) und der oben erwogenen Hochtechnologie-Hintergrunds des Mythos über das von den Argonauten gestohlene Goldene Vlies? Mgl. Zusammenhang mit der Tarnbezeichnung (?) Elisabeth Adler für eine angeblich am “Glocken-Projekt beteiligte Mathematikerin?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Reeders und Kaufmanns Friedrich Bischoff (1861-1920, verkaufte die meisten seiner Schiffe an die 1896 gegründete Argo Reederei), inbes. in Hinsicht auf dessen Beteiligung an der Gründung der Werft Bremer Vulkan Schiffbau und Maschinenfabrik im Jahre 1893?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Schiffbauers Victor Stanislaus Nawatzki (1855-1940, ebenfalls an der Gründung der Bremer Vulkan beteiligt), insbes. in Hinsicht auf dessen Zusammenarbeit mit der Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg sowie mit Thyssen im Schiffsturbinenbau?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Victor Stanislaus Nawatzkis Schwiegervater, des Stettiner klassischen Philologen und Naturforschers Bernhard Langkevel (1825-1902), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Botanik der späteren Griechen?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Botanikers Joseph Georg Beer (1803-1873), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Obstbaumkunde? Könnte die Bezeichnung von Berlepsch-Schacht, in den die oben erwähnte Hochspannungsanlage kurz vor Ende des 2. WKs gebracht sein soll, ein Wortspiel darstellen und sich auf Joseph Georg Beer beziehen?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Bankiers und Amateurastronomen Wilhelm Beer (1897-1950), insbes. in Hinsicht auf die von diesem erstellten Oberflächen von Mond und Mars? Mgl. Zusammenhang mit der Tarnbezeichnung von Berlepsch-Schacht? Könnte sich dieser nicht auf der Erde befunden haben, sondern etwa auf dem Mars?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Astronomen Johann Heinrich von Mädler (1794-1874, gab 1834-1836 gemeinsam mit Wilhelm Beer die Mondkarte heraus), insbes. in Hinsicht auf das von diesem entwickelte Konzept einer Zentralsonne in den Plejaden, einem Gravitationszentrum, um das die Sterne kreisen sollten, sowie auf seine Tätigkeit als Leiter der Sternwarte in Dorpat von 1840 bis 1865?

- 18. 02. 2011 Könnte das oben erwähnte Kraftwerksprojekt im salzburgischen Kaprun, das ab 1928 von der AEG unter der Bezeichnung Zentralisierungsprojekt geplant wurde, auch ein geheimes Raumfahrtprojekt umfasst haben? Mgl. Zusammenhang mit Forschungen zu einem Zentralstern?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers Wilhelm Hanle (1901-1993), insbes. in Hinsicht auf dessen Beteiligung an Forschung zur Konstruktion einer sog. Uranmaschine, zu Kohärenzeffekten bei der Lichtemission, zur Lumineszenz und zur Spektroskopie radioaktiver Gase?

- 18. 02. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass Wilhelm Hanle während des 2. WKs von Gießen aus immer wieder zur gemeinsamen Arbeit mit ungarischen Wissenschaftlern zum Glühbirnenhersteler Tungsram nach Budapest fuhr? Mgl. Zusammenhang mit mgl. geheimen Forschungen des oben erwähnten, bei Tungsram tätigen ungarischen Physikers Zoltán Lajos Bay?

- 18. 02. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass Wilhelm Hanle während des 2. WKs zu Forschungen auf den österreichischen Grossglockner fuhr, nur wenige Kilometer entfernt von dem oben erwähnten sog. Zentralisierungsprojekt? Mgl. Beteiligung Hanles an einem geheimen Weltraumprojekt?

- 18. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der esoterischen Theorie über die Existenz eines Photonenrings (sog. manasischer Ring), der von dem Plejaden-Stern Alcyone ausgehen soll, um den sich nach dieser Theorie alle Planeten der Milchstrasse – und damit auch die Sonne – bewegen? Mgl. Zusammenhang mit dem sog. Maja-Kalender? Welche Bedeutung könnte es haben, dass nach dieser Theorie die Materie in unserem Sonnensystem alle 10.000 Jahre für 2.000 Jahre in das Stadium einer sog. Lichtvibration (=höherer Schwingungszustand) eintreten soll?

- 18. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der Stern Alcyone zum chinesischen Sternbild Haariger Kopf gehört? Mgl.Zusammenhang mit der Tarnbezeichnung Haarmann für das oben erwähnte U-Projekt Hecht bei Holzen in Südniedersachsen?

- 18. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass ausgerechnet im europäischen Sternbild des Stier, das dem chinesischen Haarigen Kopf entspricht, im Jahre 1054 eine Supernova aufleuchtete, die sogar tagsüber als zweite Sonne zu beobachten war, wie chinesische Astronomen berichten? Mgl. Zusammenhang mit der Abbildung eines Kometen auf dem etwa zur selben Zeit entstandenen Teppich von Bayeux, zu dem das SS-Ahnenerbe intensiv geforscht hat?

- 18. 02. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass das mit dem obemn erwähnten sog. Flettner-Antrieb ausgestattete Rotorschiff des französischen Meeresforschers Jacques-Yves Cousteau ausgerechnet den Namen Alcyone trägt?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Tatsache, dass sich aus dieser Supernova der sog. Krebsnebel entwickelte? Mgl. Anspielung hierauf in der Figur des Mr. Krebs in der Zeichentrickserie Sponge Bob?

- 18. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass im Zentrum des Krebsnebels ein intensives blaues Leuchten zu beobachten ist und offenbar auf sog. Synchrotonstrahlung zurückzuführen ist?

- 18. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen zum sog. Tscherenkow-Licht? Mit der Entwicklung von Teilchenbeschleunigern während des 2. WKs, etwa durch den oben erwähnten Schweizer Ingenieur Walter Dällenbach? Könnte sich die Bezeichnung des von diesem geleiteten Projekts, Forschungsstelle D, auf die englische Bezeichnung crab nebula beziehen (weil sich der mgl. mit Mitteln der Physik reproduzierte Effekt so auf den Originaleffekt folgt wie das D auf das C)?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des sowjetischen Astronomen und Astrophysikers Josef Samuilowitsch Schklowski (1916-1985, schlug im Jahre 1953 die Entstehung des blauen Leuchtens durch Synchrotonstrahlung vor), insbes. in Hinsicht auf die von diesem in den 1960ern mitorganisierten Konferenzen über mögliches extraterrestristisches Leben am Byurakan-Observatorium in Armenien?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des armenischen Astronomen und Astrophysikers Viktor Hambarzumjan (1908-1996, gründete 1946 das Byurakan-Observatorium), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Struktur und Formen der Materie, zu Nova-Ausbrüchen, zur Quantenfeldtheorie sowie zu den sog. Aktiven Galaktischen Kernen (AGN)?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Viktor Hambarzumjans Lehrer, des russischen Astronomen Aristarkh Apollonovich Belopolsky (1854-1934), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit an der Sternwarte Pulkowo ab 1888 (Leiter der Einrichtung ab 1916) sowie seine Forschungen zu Doppelsternen wie etwa Castor? Könnte sich die Bezeichnung “Glocke” auf die Belopolskys Tätigkkeit beziehen?

- 18. 02. 2011 Könnte die Bezeichnung Biberdamm für den Ort, an den die Führung des deutschen Reichs im Mai 1945 verlegt worden sein soll, auf Castor (=Biber) anspielen? Welche Bedeutung könnte es haben, dass bei dem an den Himmel versetzten Zwillingspaar der Dioskuren Pollux unsterblich und Castor sterblich war? Dass die Zwillinge an der Suche nach dem Goldenen Vlies sowie an der Fahrt des Herakles zu den Amazonen teilgenommen haben sollen?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Aristarkh Apollonovich Belopolskys Vorgänger im Amt des Leiters der Sternwarte Pulkowo, des schwedisch-russischen Astronomen Oskar Backlund (1846-1916), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Himmelsmechanik sowie auf die von ihm zwischen 1898 und 1900 vorgenommenen geodätischen Arbeiten auf Spitzbergen?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Oskar Backlungs Sohn, des schwedischen Geologen Helge Backlund (1878-1958), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungsreisen, ua. nach Südamerika, in den Altai, in die Mongolei, nach Spitzbergen, nach Nordsibirien, an den Jenissei und an den Chatanga im Jahre 1904 (-Tunguska-Ereignis?), seine Forschungen zur Petrografie und zu den Naphtha-Vorkommen in Turkestan sowie seine Tätigkeit an der Uni Turku zwischen 1918 und 1924?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schwedisch-dänischen Astronomen Svante Elis Strömgren (1870-1947), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Himmelsmechanik sowie zu Doppelsternen sowie seine Tätigkeit an der Uni Kiel ab 1901 sowie am Observatorium der Uni Kopenhagen ab 1907?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Svante Elis Strömgrens Sohn, des dänischen Astronomen Bengt Strömgren (1908-1987), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Himmelsmechanik sowie zur Photometrie?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Svante Elis Strömgrens Schwager, des schwedischen Botanikers, Sozialisten und Antisemiten Bengt Lidforss (1868-1913), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur sog. Psychroklinie (=Bewegungen, mit denen sich Winterpflanzen gegen Frost schützen, etwa Einrollen)? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen zu österreichischen Wintererbsen des amerikanischen Pflanzenphysiologen JL Weimer?

- 18. 02. 2011 Könnte daran geforscht worden sein, Pflanzen zu züchten, die sich frei bewegen können, wie es etwa der britische Autor John Wyndham in seinem oben erwähnten Roman Die Triffids beschreibt?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Botanikers Hermann Vöchting (1847-1917, forschte zur Psychroklinie), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Knollenbildung sowie zur Süßwasserpflanze Tausendblatt?

- 18. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Unterart Quirliges Tausendblatt sog. Winterknollen (=Turionen) ausbildet? Mgl. Zusammenhang mit Forschungen zur Phsychroklinie? Mit dem V3-Projekt (Tarnname Tausendfüssler)?

- 18. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Wasserpflanzenart Krebsschere, die Turionen ausbildet, in Altwässern, Gräben, Tümpeln und Kanälen wächst? Mgl. Zusammenhang mit Forschungen zu Sümpfen? Mit dem Projekt Mitternachtssonne in der Munna Espelkamp (Nähe Sumpfgebiet)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass sich die lateinische Bezeichnung Stratiotes potamios von einer am Nil kommenden Pflanze (wohl Pistia stratiotes) ableitet, die Plinius der Ältere und der Militärarzt Dioskurides als Wundheilmittel bezeichnen?

- 18. 02. 2011 Mgl. Einsatz im Rahmen mgl. Hochtechnologie-Projekte gezüchteter Pflanzen oder Bakterien im Rahmen des sog. Biomining (= Verfahren, um bestimmte Erze bzw. Metalle mittels pflanzlicher oder bakterieller Organismen zu extrahieren)? Von Pflanzen, die zur sog. Phytosanierung eingesetzt werden (=Sanierung von verunreinigten und kontaminierten Böden oder des Grundwassers mit Hilfe von Pflanzen)?

- 18. 02. 2011 Könnten im Rahmen der hier untersuchten Hochtechnologie etwa Pflanzen gezüchtet worden sein, die für das zur Phytosanierung zu zählende Verfahren der Phytovolatilisation eingesetzt werden können (= Pflanze nimmt (Schad-)Stoffe mit den Wurzeln auf und gibt sie durch ihre oberirdischen Organe in die Luft wieder ab)? Mgl. Einsatz zur Förderung sehr tief liegender Rohstoffvorkommen?

- 18. 02. 2011 Oder wurden umgekehrt etwa Pflanzen mit Luftwurzeln gezüchtet, die die mglw. existierende Form von Bioenergie aus großen Höhen auf die Erde transportieren können? Mgl. Orientierung am Efeu (hat Luftwurzeln)? Mgl. Orientierung am zugrundeliegenden Helix-Prinzip (zylindrische Spirale der Efeu-Wachsrichtung)?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Luftpflanzen-Art propagative roots (deutsche Bezeichnung war nicht zu finden, entwickeln sich oberirdisch und horizontal aus den Stengeln von Pflanzen)? Könnte es eine Bedeutung haben, dass sich bei über derartige Wurzeln verfügende Pflanzen offenbar aus den von den horizontal wachsenden Trieben abfallenden Sprösslingen zumeist Klone bilden?

- 18. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang zwischen der Bezeichnung propagative roots und dem Namen der italienischen Geheimloge propaganda due?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der über propagative roots verfügenden Pflanzenart Henne mit Küken (Tolmiea menziesii, gehört zu den sog. Steinbrechgewächsen, wird im englischen auch als thousand mothers bezeichnet)? Mgl. Zusammenhang mit der V3-Tarnbezeichnung Tausendfüssler? Mit der Tarnnamen des “Glocken”-Forschers Eduard Tholen und dem angeblichen Wundermaterial Thol?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der ebenfalls derartige Wurzeln entwickelnden Kalanchoe daigremontiana (kommt auf Madagaskar vor, englische Bezeichnung auch Mother of Thousands)?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des französischen Botanikers Joseph Marie Henry Alfred Perrier de la Bâthie (1873–1958, forschte auf Madagaskar zu diesen Pflanzen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu der Kakteenart Opuntia?

- 18. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte die aztekische Legende von der Gründung Tenochtitláns haben, nach der ein Adler auf einem Feigenkaktus (gehört zu den Opuntia) sitzt und mit einer Schlange kämpft? Mgl. Zusammenhang mit dem Tarnnamen Elisabeth Adler? Welche Bedeutung könnte es haben, dass der Kaktus auf Englisch auch als prickly pear (=Birne) bezeichnet wird? Könnte der oben erwähnte Pflanzenphysiologe JL Weimer nicht zu peas, sondern zu pears (mglw. zu prickly pears) geforscht haben? Mgl. Anspielung auf das “Glocken”-Projekt?

- 18. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der oben erwähnte, in Italien, Deutschland und in den USA tätige Botaniker und Gärtner und Sukkulentenforscher Alwin Berger (1871-1931) zu Kalanchoe daigremontiana forschte?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der bei der Bildung von propagative roots gebildeten sog. Stolonen (= Anhänge von Pflanzen oder Tieren, die nach ihrer Abtrennung als eigenständiges Lebewesen existieren)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass sich aus Stolonen auch Verdickungen (die sog. Spross-Knollen) entwickeln können, die als Speichervolumen mit Speichersubstrat für energiehaltige Zuckerstoffe dienen (Bsp: Kartoffel)?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung des britischen Botanikers Thomas Andrew Knight (1759-1838), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Knollenbildung?

- 18. 02. 2011 Könnte die V3-Tarnbezeichnung Tausendfüssler auf das von Gliederfüßlern gebildeten sog. Exosklett anspielen (=Stützstruktur für einen Organismus, das eine stabile äußere Hülle um diesen bildet)? Mgl. Verbindung der oben erwähnten Forschungen zu Pflanzenbewegungen, um Außenhüllen zu bilden, die sich fortbewegen – etwa fliegen – können?

- 18. 02. 2011 Könnten demnach fliegende Pflanzen gezüchtet worden sein, die etwa auch Menschen transportieren können? Oder wurden Menschen gezüchtet, die mit einer derartigen Hülle verbunden waren? Mgl. Zusammenhang mit der oben erwähnten Tatsache, dass im sog. Roswell-Ufo kein Steuerungsinstrument vorhanden gewesen sein soll?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Physikers und Hochfrequenzforschers Karl Rawer (*1913), insbes. in Hinsicht zur Ionosphäre und zur UV-Strahlung? Könnte der Titel von Karl Rawers Autobiografie Meine Kinder umkreisen die Erde auf derartige sich fortbewegende Lebewesen anspielen?

- 18. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass eine Laterne auch das bei manchen Pumpen vorhandene Verbindungsstück zwischen eigentlicher Pumpe und Motor bezeichnet? Könnte die Tarnbezeichnung Laternenträger also auf ein Übertragungsmedium für Energie angespielt haben? Mglw. auf den doch vorhandenen Äther, auf Luft, auf eine Pflanze? Auf das von der “Glocke” angeblich erzeugte starke Magnetfeld, das Pflanzen (und/oder Menschen?) offenbar ihre Bioenergie entzog, um diese (wohin?) zu übertragen?

- 18. 02. 2011 Könne die übertragene Energie gerade für die oben beschriebenen Forschungen zur Züchtung von Klonen eingesetzt worden sein?

- 18. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Agrarwissenschaftlers, Genetikers und Züchtungsforschers Hans Stubbe (1902-1989), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Mutationsforschung und zur Hybridzüchtung? Könnte das während des 2. WKs von Hans Stubbe in der Nähe von Wien gegründete KWI für Kulturpflanzenforschung an den oben erwogenen mgl. geheimen Pflanzenzüchtungsversuchen im Raum Wien-Sopron(-Graz-Budapest?) beteiligt gewesen sein?

- 20. 02. 2011 Könnte der Buchstabe U in der für das Forschungsprojekt des Schweizer Physikers Walter Dällenbach auch verwendeten Tarnbezeichnung Hadubrand für Ultraviolett stehen?

- 20. 02. 2011 Könnte der Buchstabe V in den Bezeichnungen für die verschiedenen bis 1945 verfolgten Raketenprojekte – zumindest auch – für Violett stehen?

- 20. 02. 2011 Waren die mglw. durchgeführten biologischen Experimente und das mglw. bestehende Weltraumprogramm doch voneinander getrennt (obwohl bei beiden dieselbe Art von Hochtechnologie-Energie eingesetzt worden sein könnte)?

- 20. 02. 2011 Wenn tatsächlich ein Teilchenbeschleuniger – entwickelt etwa durch den oben erwähnten Schweizer Ingenieur Walter Dällenbach – eine Energieform nach dem Vorbild des Krebs-Nebels produziert hat: Wo könnte dann eine für die Herstellung der notwendigen Energiemenge vermutlich notwendige große Anlage errichtet worden sein? Bei Ohrdruf, wie von Mayer / Meder vermutet? Im “Glocken”-Bergwerk? Bei Kaprun / in der Gegend des Großglockner? Im Raum Süd-/Mittelhessen (Teilchenbeschleuniger bei Groß-Ostheim, Experimente des oben erwähnten Wilhelm Hänle im Vogelsberg) / Unter-/Oberfranken (Truppenübungsplätze Wildflecken / Hammelburg, nach Grundfeld bei Lichtenfels verlagertes Institut von Walter Noddack)? Oder in die Region Bad Neuenahr / Euskirchen?

- 20. 02. 2011 Oder wurde das Projekt – wofür einiges spricht – von Anfang an gemeinsam mit Wissenschaftlern aus den Ländern der alliierten Kriegsgegner durchgeführt? Mgl. Rolle etwa der Rockefeller-Stiftung, die bis in die späten 1930er zahlreiche Forschungsvorhaben gerade der für eine Mitarbeit an einem geheimen Hochtechnologie-Projekt in Frage kommenden Wissenschaftler finanzierte?

- 20. 02. 2011 Wenn sich die Tarnbezeichnung Laternenträger tatsächlich auf Martin von Tours und damit auf (einen oder mehrere) Wissenschaftler bezieht, die in Ungarn (=Pannonien) geboren wurden und für die Armee einer Großmacht tätig waren: Könnte die Heiligenlegende von dem römischen Soldaten, der nicht mehr auf Germanen schießen wollte, dann so zu deuten sein, dass für das amerikanische Militär tätige Wissenschaftler ungarischer Herkunft insgeheim gemeinsam mit Deutschen an einem Hochtechnologie-Projekt arbeiteten?

- 20. 02. 2011 Könnte das etwa auf den angeblich am sog. Philadelphia-Projekt beteiligten Mathematiker John von Neumann zutreffen?

- 20. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Tatsache, dass die vier aus Ungarn stammenden Mitarbeiter des Manhattan-Projekts John von Neumann, Leó Szilárd, Edward Teller und Eugene Wigner von ihren Kollegen wegen ihres überlegenen Wissens als Martians (=Marsianer) bezeichnet wurden?

- 20. 02. 2011 Könnte ein geheimes gemeinsames Forschungsprojekt etwa auf / bei den Azoren – also etwa in der Mitte des Nordatlantik – durchgeführt worden sein?

- 20. 02. 2011 Könnte dort auch das sog. Philadelphia-Experiment durchgeführt worden sein (die Azoren liegen etwa auf demselben Breitengrad wie die Stadt Philadelphia)?

- 20. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Berichten über eine geheime deutsch-spanische / deutsch-portugiesische Zusammenarbeit während des 2. WKs?

- 20. 02. 2011 Könnte die Bezeichnung Ebores für den Ort, an den die “Glocke” im April 1945 gebracht worden sein sollte, für die Azoren-Insel Flores stehen?

- 20. 02. 2011 Könnte auch das sog. Manhattan-Projekt auch geheime Hochtechnologie-Forschungen auf den Azoren umfasst haben (die wie Manhattan vor der Küste Nordamerikas liegende Inseln sind – nur erheblich weiter vom Festland entfernt)?

- 20. 02. 2011 Könnte das Manhattan-Projekt – jedenfalls auch – deswegen im kalifornischen Los Alamos vorbereitet worden sein, weil sich dadurch ein (wennauch entfernter) Bezug zur portugiesischen Bezeichnung Ilhas dos Açores ergibt?

- 20. 02. 2011 Könnte sich auch die Tarnbezeichnung Pflanze 4711 für eine angebliche Wunderpflanze auf die Entfernung der Azoren von den USA bzw. Portugal beziehen: Zwar nicht genau 4700 von den USA und 1100 von Portugal, aber doch nicht allzuweit von diesen Werten entfernt – 4.359 von den USA, 1.369 von Portugal?

- 20. 02. 2011 Mgl. weitere Anspielung dadurch, dass 4711 für Eau de Cologne steht – obwohl die Azoren ja keine Kolonie sind, sondern Teil des portugiesischen Staatsgebiets (oder ging es um eine geheime Unterwasser-Kolonie)? Mgl. dritte Anspielung auf die Azoren-Insel Santa Maria durch die Herkunft des Eau de Cologne-Erfinders Johann Maria Farina aus dem italienischen Ort Santa Maria Maggiore?

- 20. 02. 2011 Mgl. weitere Anspielung von Laternenträger auf Sankt Martin und damit wiederum auf Santa Maria?

- 20. 02. 2011 Könnte es eine Bedeutung haben, dass auf Santa Maria zahlreiche marine Fossilien aus der Epoche des Pleistozän entdeckt wurden, in der auch die Wühlmaus das erste Mal auftrat? Mgl. Zusammenhang mit der Bezeichnung Rattenlinie für eine Fluchtroute von Nazis nach Südamerika (haben einige mglw. nur den halben Weg dorthin zurückgelegt)? Mgl. indirekte Anspielung durch den Namen PERMINDEX?

- 20. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit deutscher Geologen, die auf Santa Maria geforscht haben, etwa von Georg Hartung (1860), Reiss (1862), Bronn (1860), Mayer (1864)?

- 20. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-schweizerischen Vulkanologen Immanuel Friedlaender (1871-1948, forschte ebenfalls auf Santa Maria), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen am Vesuv?

- 20. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Immanuel Friedländers Schwager, des österreichischen Physikers Stefan Meyer (1872-1949), insbes. in Hinsicht auf dessen Radium-Forschungen sowie seine Forschungen zur Höhenstrahlung? Könnte es eine Bedeutung haben, dass Stefan Meyer im oberösterreichischen Bad Ischl starb, etwa 120 km vom mgl. Standort einer geheimen Forschungseinrichtung in/bei Kaprun entfernt?

- 20. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Stefan Meyers Lehrer, des österreichischen Physikers Franz-Serafin Exner (1849-1926), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Radioaktivität, zur Spektroskopie, zur Elektrochemie und hier speziell zum galvanischen Element, zur Elektrizität in der Atmosphäre sowie zur Farbentheorie?

- 20. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte der sog. Exnerkreis aus Schülern des Physikers für mgl. geheime Hochtechnologie-Forschungen gehabt haben?

- 20. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Schülern Stefan Meyers, etwa des oben erwähnten österreichisch-amerikanischen Physikers Victor Hess?

- 20. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit eines weiteren Schülers von Stefan Meyer, des österreichisch-belgischen Chemikers George de Hevesy (1885-1966), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Diffusion in Kristallen und zur Radiochemie?

- 20. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit eines weiteren Schülers von Stefan Meyer, des österreichischen Chemikers Friedrich Adolf Paneth (1887-1958), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Radio- und zur Kosmochemie?

- 20. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte der 1927 von Paneth veröffentliche – und später zurückgezogene – Bericht über das Gelingen der sog. Kalten Fusion von Wasserstoff in Helium haben? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Anfang der 1950er auf Paneths Betreiben die Bezeichnung für das von Walter Noddack und seine Ehefrau Ida Tacke entdeckte 43. Element von Masurium in Technetium geändert wurde?

- 20. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Physikers Kurt Peters (1897-1978, veröffentlichte 1927 gemeinsam mit Paneth den Bericht über das Gelingen der Kalten Fusion), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Brennstofftechnologie, zur physikalischen Chemie und zu katalytischen Reaktionen sowie zur Trennung und Reindarstellung von Edelgasen und Kohlenwasserstoffen und auf seine Tätigkeit für das KWI für Kohleforschung von 1928 bis 1937 sowie für die IG Farben von 1937 bis 1949?

- 20. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Stefan Meyers weiterem Schwager, des Chemikers Hans Leopold Meyer (1871-1942), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Naturchemie sowie auf die von ihm entwickelte Methode zur quantitativen Bestimmung von stickstoffgebundenem Alkyl, die ein wertvolles Hilfsmittel bei der Ermittlung von Alkaloidstrukturen wurde?

- 20. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Hans Leopold Meyers Vater Gotthelf Karl Meyer (1844-1905) Jurist, Großhändler, Schriftsteller und Generalkonsul der Republik Guatemala in Wien war?

- 20. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hans Leopold Meyers Onkel mütterlicherseits, des Hütteningenieurs und Mineralogen Victor Mordechai Goldschmidt (1853 – 1933), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Kristallchemie, das von ihm aufgestellte Komplikationsgesetz (beschreibt die morphologische Bedeutung von Kristallflächen innerhalb einer Zone) sowie die von ihm entwickelten sog. Goldschmidtschen Regeln zur Musikkunde sowie zur Harmonie der Farben, mit denen der Forscher seine Hypothese über die Geltung eines universellen Harmonie-Gesetzes auf andere Gebiete anwendete?

- 20. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Hans Leopold Mayer 1898 Ottilie Pribam ((1876-1919) heiratete, die der ursprünglich aus Prag stammenden Mediziner- und Naturwissenschaftlerfamilie Pribam angehörte?

- 20. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Chemikers Richard Pribam (1847-1929), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur phamazeutischen Chemie?

- 20. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Chirurgen Bruno Oskar Pribam (1887-1940), insbes. in Hinsicht auf das von ihm für die sog. Proteinkörpertherapie entwickelte Präperat Novoprotin?

- 20. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des ungarischen Internisten (?) Károly Hajós (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, forschte zur Behandlung mit Proteinpräparaten und hier auch zum Novoprotin)?

- 20. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Lehrers von Károly Hajós, des ungarischen Internisten Sándor Korányi (1866-1944), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Behandlung der Leukämie mit Benzol, zur Physiologie und hier speziell zur Physiologie des Alterns?

- 20. 02. 2011 Wenn das “Glocken”-Projekt – wie sich ja aus erhaltenen Dokumenten ergibt – der Kriegsmarine zugeordnet war und tatsächlich 1945 auf die Azoren verlagert wurde: Was wurde dann aus mgl. konkurrierenden Projekten der Luftwaffe? Mgl. Verlagerung in mglw. gemeinsam mit Italien aufgebauten Einrichtungen in italienischen Kolonien (Libyen, Italienisch-Ostafrika)? In die Sowjetunion / Arktisregion? Mgl. Zusammenhang mit den Aktivitäten deutscher Meteorologen auf verschiedenen arktischen Inseln (kamen allerdings hauptsächlich von der Marine)?

- 20. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang der Bezeichnung “Glocke” mit einem mgl. Forschungsprojekt am Großglockner? Mit mgl. Forschungen zu einem “esoterischen” Einfluss von Tönen / Schwingungen, mglw. in Zusammenhang mit den oben erwähnten Überlegungen zu einer Weltharmonie? Mit der Arbeit des oben erwähnten Wehrmacht-Rüstungsverantwortlichen und Akustikers Erich Schumann?

- 20. 02. 2011 Könnte es sich bei der überlieferten Beschreibung der Wirkungsweise der “Glocke” um eine Fälschung handeln – wurde tatsächlich ein mit Mitteln der Hochfrequenztechnik arbeitendes Gerät entwickelt? Mgl. Zusammenhang mit dem Forschungsprojekt Kommandosache Sonnengott?

- 20. 02. 2011 Könnten auch – wie bereits oben erwogen – die Ortsangaben für die bis 1945 durchgeführten “Glocken”-Forschungen nachträglich manipuliert worden sein (jedenfalls teilweise)? Mgl. Ansatzpunkt: Erster Forschungsort nicht Kloster Lebus (heute poln. Lubiąż), sondern in Libyen?

- 21. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit mgl. Forschungen zu antiker Hochtechnologie in Libyen? Könnte in Nordafrika eine antike Stätte mit entsprechenden Überlieferungen gefunden worden sein (mgl. Anspielung hierauf durch den Film Der englische Patient)?

- 21. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Arbeit deuscher Afrikaforscher im 19. Jahrhundert? Etwa der Entdeckung von Abu Ballas (Pottery Hill) in der westlichen Wüste Ägyptens? Der Erforschung des Felsmassivs der Idinen (=Geisterburg) im Süden Libyens durch Hermann Barth?

- 21. 02. 2011 Mgl. Bedeutung weiterer Forschungen zu den Idenen, etwa durch den österreichischen Orientalisten Kurt Jaritz (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, offenbar an der Uni Graz tätig, forschte daneben auch zu Mesopotamien)?

- 21. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Kurt Jaritz im Jahre 1965 ein Buch über orientalische Mythen mit dem Titel Utopischer Mond veröffentlichte? Könnte der Tarnname Emil Kurtenauer auf Kurt Jaritz anspielen?

- 21. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Assyriologen, Astronomiehistorikers und Vorderasiatischen Archäologen Ernst Friedrich Weidner (1891-1976, ab 1943 Lehrstuhl an der Uni Graz), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur altorientalischen Chronologie?

- 22. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang zwischen einem mgl. ersten Forschungsort in Libyen und einem weiteren bei Bad Nauheim / in der Nähe des Führerhauptquartiers Adlersnest durch Quarzit-Vorkommen (in Libyen etwa am Jebel-Uweinat im Grenzgebiet zu Ägypten und zum Sudan, ganz in der Nähe der Höhle der Schwimmer) sowie in Wehrheim, wenige Kilometer südlich des Adlersnests?

- 22. 02. 2011 Könnte sich die Bezeichnung Bilderberg-Organisation für eine Vereinigung, deren Tätigkeit bis heute weitgehend unbekannt ist, auf die Nutzung einer Technologie beziehen, die aus einem Berg in Lib (=umgekehrt Bil)-yen stammt?

- 22. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es dabei haben, dass ein Quarzgang – ausgehend vom Quarzit-Steinbruch zwischen Wehrheim und Köppern – ganz in der Nähe des ehemaligen Führerhauptquartiers vorbeiläuft?

- 22. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang zwischen der Tätigkeit der Flugpioniere Tony und Bruno Werntgen in Köppern und dem Betrieb des Taunus-Quarzitwerks (ging im Jahre 1899 in Betrieb)?

- 22. 02. 2011 Könnten Quarze – bzw. deren Brechung – einen Hochtechnologie-Einfluss auf das Verhalten / die Gedanken der Menschen in der Umgebung ausüben, mglw. mittels des Erdmagnetfelds? Haben mgl. Flugpioniere unbewusst solche Gebiete aufgesucht?

- 22. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Werntgens ab 1912 in Bonn-Hangelar flogen, nicht allzu weit entfernt vom Quarzitsteinbruch am Fliegenberg in der Warner Heide? Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des oben erwähnten Flugpioniers Antonius Raab (stammte aus Rösrath, in unmittelbarer Nähe der Warner Heide)?

- 22. 02. 2011 Könnte der aus Quarzitsteinen gebrochene und für den sog. Oberbau von Eisenbahngleisen verwendete Schotter eine geheime Hochtechnologie-Bedeutung haben? Mgl. Zusammenhang mit Forschungen zur Elektrifizierung von Eisenbahnstrecken?

- 22. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit mgl. Forschungen zur Hochtechnologie-Bedeutung von Eisenbahnbremsen (-in den vergangenen Jahren mehrfach aufgetretene Fälle von fehlerhaften Radreifen)? Könnte es dabei um die durch fahrende Züge ausgelösten Schwingungen gegangen sein? Mgl. Zuammenhang mit Forschungen zur Existenz einer universellen Harmonie (etwa durch den oben erwähnten Kristallforscher Victor Mordechai Goldschmidt)? Mit der Arbeit des oben erwähnten Sprengstoffforschers und Akustikers Erich Schumann?

- 20. 02. 2011 Weiterer mgl. Fälschung: Nicht Schloss Fürstenstein (heute poln. Książ), sondern eine Einrichtung, die mit dem Wirken des Freiherren (=Fürsten) von Stein in Zusammenhang steht – mglw. Raum Nassau an der Lahn (Geburtsort) oder Wetzlar (hier war von Stein am Reichskammergericht tätig)?

- 20. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungs- und Militäraktivitäten im Raum Gießen – Weilburg – Limburg – Diez? Mit dem Abschuss einer amerikanischen Militärmaschine im Oktober 1944, die auf dem Flug von Mittelhessen Richtung Koblenz nach Berichten von Augenzeugen plötzlich vom Himmel verschwand? Mit Wernher von Brauns Reise nach Wetzlar im Juni 1945, unmittelbar vor seiner Abreise in die USA?

- 20. 02. 2011 Mgl. letzter Forschungsort für die “Glocke” nicht in Ludwigsdorf (heute poln. Ludwikowice Kłodzkie, Nachbargemeinde von Bad Salzbrunn, heute poln. Szczawno Zdrój), sondern in oder bei Bad Salzhausen (Ortsteil von Nidda, mgl. Zusammenhang mit Flugplatz im Ortsteil Harb) oder Bad Nauheim (Standort einer Saline, mgl. Zusammenhang mit dem in der Nähe gelegenen Führerhauptquartier Adlershorst)?

- 20. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Tarnbezeichnung Elisabeth Adler für eine angeblich an den “Glocken”-Forschungen beteiligten Mathematikerin? Könnte es sich dabei um die bis 1941 in Frankfurt tätige Helena Braun (1914-1986) gehandelt haben, die etwa zu Modulformen forschte (Zusammenhang mit sog. Hyperbolischer Geometrie relevant)?

- 20. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Helena Brauns Lehrer, des Mathematikers Carl Ludwig Siegel (1896-1981), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Himmelsmechanik?

- 20. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit eines weiteren Lehrers von Helena Braun, des Mathematikers Georg Aumann (1906-1980), insbes. in Hinsicht auf dessen Arbeit zu Kontaktrelationen (gehören zu den Modulformen) und Hüllenbildungen?

- 20. 02. 2011 Könnte der Tarnname Emil Kurtenauer für einen angeblich am Philadelphia-Experiment beteiligten Wissenschaftler (zumindest auch) auf Georg Aumann anspielen? Oder handelt es sich um eine Anspielung auf den Kurort Bad Nauheim?

- 20. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des sowjetischen Mathematikers Isreal Gelfand (1913-2009, Kontaktrelationen – sog. Gelfandringe), insbes. in Hinsicht auf dessen Arbeit zur Zellbiologie?

- 20. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der oben erwogenen mgl. Fälschung der Arbeitsorte des Raketenforschers Hermann Oberth? Könnte dieser ab 1943 nicht in Reinsdorf bei Wittenberg tätig gewesen sein, sondern in einer in der Nähe des Rhein gelegenen Einrichtung in der Umgebung von Wiesbaden?

- 20. 02. 2011 Mgl. Entwicklung der “Glocken”-Forschungen also: Bis 1944/1945 in Süd-/Mittelhessen (+Österreich?), danach auf den Azoren?

- 21. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Nuklearforschungen des oben erwähnten Kernphysikers Kurt Diebner in Gottow südlich von Berlin nicht weit entfernt von der Strecke der Königlich-Preußischen Militär-Eisenbahn stattfanden?

- 21. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Arbeit der Studiengesellschaft für Elektrische Schnellbahnen, die Anfang des 20. Jahrhunderts auf dieser Strecke zur Elektrifizierung forschte? Mit der Tätigkeit der oben erwähnten Gesellschaft für gleislose Bahnen Max Schiemann & Co.?

- 21. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Tatsache, dass die “Gocke” auch unter freiem Himmel getestet worden sein soll, und zwar an Eisenbahnstrecken (Stromversorgung durch Oberleitung)?

- 22. 02. 2011 Versetzte die “Glocke” mgl. die Eisenbahnschienen in Schwingungen, durch die Hochtechnologie-Wirkungen erzielt werden konnten?

- 22. 02. 2011 Könnte der oben erwähnte Kurt Diebner in Gottow nicht an der Würfelanordnung spaltbaren Materials zur Erzielung einer Kernschmelze gearbeitet haben, sondern an einem Hochtechnologie-Verfahren, mit dem sich gewürfelte Zahlen – und damit das, was wir Zufall nennen – beeinflussen lassen? Oder war hierfür gerade ein Zusammenwirken von Nukleartechnik und Kristallografie (-Schwingungen von Quarzen?) erforderlich?

- 22. 02. 2011 Wenn für die hier untersuchten Hochtechnologie-Wirkungen tatsächlich Kristalle zum Schwingen angeregt werden müssen: Könnte das dann auch mit dem oben erwähnten Quarzgang im Taunus geschehen sein / noch geschehen? Lassen sich mglw. gerade auf diese Weise die der “Glocke” zugeschriebenen Hochtechnologie-Wirkungen hervorrufen – etwa Teleportation und Zeitreisen?

- 22. 02. 2011 Könnten sich einiger der zum Jahresende 1944 im Führerhauptquartier Adlersnest versammelte NS-Politiker also von dort auf eine Teleportations- oder Zeitreise begeben haben – und danach noch erfolgende Auftritte Doppelgängern überlassen haben (deren Existenz zumindest für Adolf Hitler regelmäßig behauptet wird)?

- 22. 02. 2011 Könnte es sich bei der zu dieser Zeit gestarteten Ardennenoffensive – zumindest auch – um eine Anspielung auf die Azoren gehandelt haben? Oder auf die Anden, falls dort eine entsprechende Einrichtung aufgebaut worden sein sollte?

- 22. 02. 2011 Oder beschränken sich die Möglichkeiten der “Glocken”-Technologie auf eine Beeinflussung (oder sogar Steuerung) scheinbar zufälliger Ereignisse?

- 22. 02. 2011 (Alternative Deutung: ) Könnte die Flucht führender Nazis nicht mit Hilfe der “Glocken”-Technologie erfolgt sein, sondern durch ein mit Hilfe der V3 – aber auf der Grundlage einer anderen Technik – gebohrten geheimen Tunnelsystems? Mgl. Zusammenhang mit den Tarnbezeichnungen Hochdruckpumpe (pumpte mgl. für den Vortrieb durch Hochtechnologie-Wirkung verflüssigtes Gestein durch die Maschine) und Tausendfüssler?

- 22. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit dem oben erwähnten Auftrag der Dessauer Waggonfabrik AG zur Lieferung von U-Bahn-Wagen für Buenos Aires an die Regentalbahn? Könnte es tatsächlich um die Lieferung von Fahrzeugen für eine Tunnelstrecke nach Südamerika gegangen sein (Regental=unterirdischer Tunnel)?

- 22. 02. 2011 Oder spricht die Bezeichnung England-Kanone, die mgl. als Engelland-Kanone zu lesen ist, für die Konstruktion eines Fahrzeugs zur weitgehend freien unterirdischen Beförderung? Mgl. Zusammenhang mit Berichten über eine hohle Erde / unterirdische Höhlensysteme (in denen Wesen leben könnten, die wir als Engel bezeichnen)?

- 22. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der bis Kriegsende von deutschen Truppen gehaltenen Festung La Rochelle an der französischen Atlantikküste für mgl. geheime Tunnelbauarbeiten? Könnte ein Tunnel von dort etwa auf die Azoren und weiter nach (Süd-)Amerika führen? Mgl. Zusammenhang mit dem für die Flucht führender Nazis nach Südamerika verwendeten Begriff Rattenlinie?

- 22. 02. 2011 Mgl. Anspielung auf den zur Festung gehörenden U-Boot-Bunker La Pallice, etwa durch Berichte über eine geheime NS-Einrichtung am Südpol?

- 22. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Zoologen (?) Paul Dittus (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, studierte offenbar an der Uni Tübingen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Interrenalorgan (=Nebenniere) von Selachier (=Knorpelfisch) und Ichthyophis glutinosus (=Schleichenlurch)?

- 22. 02. 2011 Könnte es sich bei der V3 nicht um eine Maschine, sondern um einen gezüchteten riesigen Lurch (oder auch um einen Wurm) gehandelt haben, der zum Bohren von Tunneln eingesetzt worden sein könnte?

- 22. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit Berichten über Reptilienmenschen, die in unterirdischen Höhlen oder in U-Einrichtungen leben sollen?

- 22. 02. 2011 Könnte Paul Dittus über seine Mutter Marie, geborene Wieland, mit dem Chemiker und Nobelpreisträger Heinrich Otto Wieland (1877-1957) verwandt gewesen sein?

- 22. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Arbeit des österreichischen Försters und Erfinders Viktor Schauberger (1885-1958), der zu einer Naturkraft geforscht haben soll, die sich etwa in den Bewegungen von Fischen zeigt, und von einigen Autoren mit den “Glocken”-Forschungen in Verbindung gebracht wird?

- 22. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Hydraulikers Philipp Forchheimer (1852-1933, war mit Viktor Schauberger befreundet), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Grundwasserströmung, zur Erdbaumechanik, zur Hydraulik und hier speziell zu sog. Wanderwellen sowie auf seine Tätigkeit an der Uni Konstaninopel 1891-1892 sowie ab 1914? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwogenen mgl. Forschungen zu durch die “Glocke” ausgelösten Schwingungen?

- 22. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Philipp Forchheimers Schwager, des Eisenbahningenieurs Gustav Ritter von Grünebaum (1829-1905, stellvertr. Generalinspekteur der österreichischen Eisenbahn)? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwogenen mgl. Forschungen zu durch den Eisenbahnbetrieb ausgelösten Gleisschwingungen?

- 22. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Gustav Ritter von Grünebaums Enkel (?), des österreichischen Orientalisten Gustav von Grünebaum (1909-1972), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Naturbeschreibung in der altarabischen Literatur? Könnte es eine Bedeutung haben, dass Gustav von Grünebaum nach dem “Anschluss” Österreichs in die USA emigrierte und in Los Angeles tätig war?

- 22. 02. 2011 Könnte die Bezeichnung Englandkanone auf Los Angeles anspielen?

- 22. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Biologen und Zoologen Bernhard Dürken (1881-1944), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen Entwicklungsmechanik, zur Vererbung sowie zur Experimentalzoologie sowie hier speziell zu den Auswirkungen einer Bestrahlung von Amphibienblastula mit Ultraviolett?

- 22. 02. 2011 Könnte Bernhard Dürken, der ab 1921 an der Uni Breslau tätig war, an den “Glocken”-Forschungen beteiligt gewesen sein, falls diese – jedenfalls teilweise – doch in der Nähe von Breslau durchgeführt wurden? Mgl. Zusammenhang seiner Forschungen zur UV-Strahlung mit den oben erwogenen mgl. Forschungen zum sog. Tscherenkow-Licht und zur Bedeutung des blauen Leuchtens im Kern des Krebs-Nebels?

- 22. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Dermatologen Heinrich Gottron (1890-1974, hielt die Gedenkrede bei Bernhard Dürkens Beerdigung), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur nach ihm benannten Acrogeria Gottron (=milde Form der sog. Progerie, einer Erbkrankheit, die mit einem überschnellen Altern einhergeht)?

- 22. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen des ungarischen Internisten Sándor Korányi (1866-1944) zum Altern? Mgl. Beteiligung an mgl. Forschungen zur Unsterblichkeit (oder jedenfalls zu einer wesentlichen Lebensverlängerung)? Mgl. Zusammenhang mit Heinrich Gottrons Tätigkeit im Beirat der Deutschen Gesellschaft für Konstitutionsforschung ab 1942?

- 22. 02. 2011 Könnte der oben erwähnte Kernphysiker Kurt Diebner seine bis heute rätselhaften Nuklearversuche nicht (nur) in Gottow, sondern – jedenfalls auch – gemeinsam mit Heinrich Gottron durchgeführt haben?

- 22. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Heinrich Gottron ab 1946 an der Uni Tübingen tätig war, also ganz in der Nähe von Hechingen, wohin Carl Friedrich von Weizsäcker seine Nuklearversuche im Jahre 1944 verlagert hatte? Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des oben erwähnten Schweizer Physikers Walter Dällenbach im nicht allzu weit entfernt Bisingen?

- 22. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Heinrich Gottrons Lehrer an der Uni Berlin, des Neurologen Hans Curschmann (1875-1950), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Multiplen Sklerose sowie zu endokrinen Krankheiten?

- 22. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hans Curschmanns Vater, des Internisten Heinrich Curschmann (1846-1910), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu den nach ihm benannten Curschmann-Spiralen (=Schleimspiralen im Auswurf bei Asthma bronchiale)?

- 22. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Neurologen Hans Steinert (1875-1911, arbeitete mit Heinrich Curschmann zusammen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Muskelerkrankung Myotone Dystrophie (=Form der myotonen Muskelerkankung mit Muskelschwäche, Linsentrübung und Hormonstörung (Hypogonadismus); Folge eines Gendefekts auf Chromosom 19; Folgen: verminderte Produktion der Myotonin-Proteinkinase und dadurch bedingten Schäden an der Muskelfasermembran und an der Calciumpumpe SERCA)? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen zu Prionen sowie zu Proteinpräparaten)?

- 22. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hans Curschmanns Schüler, des Internisten Fritz Mainzer (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Wasserstoffzahl des Harns sowie auf seine Tätigkeit am Jüdischen Krankenhaus in Alexandria ab 1932?

- 22. 02. 2011 Welche Bedeutung könnten ärztliche Forschungen zur Ionenverteilung beiderseits einer semipermeablen Membran für die hier untersuchte Hochtechnologie haben? Mgl. Bedeutung etwa der im Jahre 1929 erschienen Arbeit des Psychologen (und Psychiaters/Neurologen?) Hans Reichner (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln) zur Elektrometrische Bestimmung der Wasserstoffzahl im Liquor cerebrospinalis bei einigen Nerven- und Geisteskrankheiten, insbesondere bei genuiner Epilepsie (mit einer neuen Wasserstoffelektrode)?

- 22. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hans Reichners Lehrer, des Psychiaters und Neurologen Hans Rosenfeld (1871-1956), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Physiologie des Großhirns, zu neurologischen Störungen bei Geisteskrankheiten sowie zur Behandlung von Hirnverletzten?

- 22. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chirurgen Fritz Katz (1898-1969, war ab 1932 ebenfalls am Jüdischen Krankenhaus in Alexandria tätig), insbes. in Hinsicht auf die von diesem im Jahre 1941 als erstem erfolgreich durchgeführte Transplantation von Nebennieren-Gewebe?

- 22. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers (?) Fritz Joel (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, ebenfalls ab 1932 am Jüdischen Krankenhaus in Alexandria tätig, leitete dort das Labor)?

- 22. 02. 2011 War Fritz Joel mit dem Arzt, Drogenforscher und Pazifisten Ernst Joël (1893-1929) verwandt? Mgl. Bedeutung von dessen Arbeit, insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Bedeutung von kolloidalem Gold in Biologie und Medizin (oder wurde die Arbeit von einem Wissenschaftler gleichen Namens verfasst)?

- 22. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Ernst Joël zum Umfeld des österreichisch-israelischen Religionsphilosophen Martin Buber (1878-1965) gehörte, der die Arbeit des oben erwähnten Metaphysik-Forschers Oskar Goldberg entschieden ablehnte?

- 22. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte alchemistisches Geheimwissen von in Alexandria lebenden sephardischen (=im 15. Jahrhundert aus Spanien vertriebenen) Juden für die hier untersuchte Hochtechnologie gehabt haben?

- 23. 02. 2011 War bei den mglw. durchgeführten Versuchen zu einer Hochtechnologie-Bioenergie mglw. der Mensch der Reaktor?

- 23. 02. 2011 Welche Bedeutung könnten mgl. Forschungen zu Rauschzuständen und Drogensucht für die hier untersuchte Hochtechnologie gehabt haben? Mgl. Zusammenhang mit dem mglw. von den Verantwortlichen bewusst herbeigeführten Ausnahmezustand (Todeskampf) von KZ-Häftlingen? Könnte es sich hierbei um eine Voraussetzung für die Übertragung von Lebensenergie gehandelt haben?

- 23. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen zur Wasserstoffzahl des Harns? Mgl. Bedeutung menschlicher Ausscheidungen für die Übertragung von Lebensenergie?

- 23. 02. 2011 Wurde deshalb gerade Auschwitz als Standort für ein KZ gewählt, weil es eben auf menschliche Ausscheidungen der Häftlinge ankam (besonders drastisches Beispiel für den schon öfter vermuteten zynischen NS-Humor)?

- 23. 02. 2011 Was geschah mit den Exkrementen der KZ-Häftlinge? Könnten diese in Auschwitz als Humus für die dort durchgeführten Experimente mit der sog. Pflanze 4711 verwendet worden sein?

- 23. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen zur Gährungschemie?

– 23. 02. 2011 Oder ging es tatsächlich um die Schweissauscheidung über die menschliche Haut? Könnte diese zu einem Gewebe / Kunststoff (-Goldener Vlies) verarbeitet worden sein?

- 23. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen von Hautärzten?

- 24. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den Forschungen des oben erwähnten italienischen Neurologen und Parapsychologen Giuseppe Calligaris (1876-1944), der behauptete, auf der Haut befänden sich geometrische Figuren, mit deren Hilfe der Mensch die hier untersuchte Hochtechnologie-Bioenergie aufnehmen könne?

- 24. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der verschiedenen Hautschichten Oberhaut (Epidermis), Lederhaut (Dermis), Unterhaut (Subcutis)?

- 24. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Haut eine wichtige Rolle für den Stoffaustausch spielt (Aufnahme von Sauerstoff und Abgabe von Kohlendioxid (=Hautatmung), aber auch von Stickstoff und Inertgasen)? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen zur Osmose durch körpereigene Membrane?

- 24. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der esoterischen Lehre, der Mensch hauche seine Seele aus? Könnte dies auch über die Haut geschehen?

- 24. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Vergasung von KZ-Häftlingen? Was geschah mit dem dabei eingesetzten Gas? Könnte dies für Hochtechnologie-Experimente weiterverwendet worden sein?

- 24. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Bedeutung der Haut für den UV-Schutz des menschlichen Körpers? Könnte die etwa durch Guiseppe Calligaris vorausgesetzte Hochtechnologie-Bioenergie die menschliche Haut in Form von UV-Strahlung erreichen?

- 24. 02. 2011 Könnten KZ-Häftlinge vor ihrem Tod einer Bestrahlung mit UV-Licht ausgesetzt worden sein? Könnten hierfür die oben erwähnten sog. Y-Sender eingesetzt worden sein?

- 24. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der oben erwähnten Tarnbezeichnung Laternenträger (=Träger von durch UV-Licht aufgenommener Bioenergie, Abgabe durch ausgeatmetes Kohlendioxid, mgl. Anspielung auf früher für Laternen eingesetztes sog. Synthesegas, mgl. Anspielung des englischen Begriffs Syngas auf Sungas?)?

- 24. 02. 2011 Könnte die Entstehung des Ozon-Lochs mit seiner erhöhten Durchlässigkeit für UV-Strahlung demnach von den Hochtechnologie-Hütern gewollt sein? Dient mglw. Australien – der Kontinent, der bisher am meisten vom Ozon-Loch betroffen ist – als Experimentierfeld?

- 24. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der für den UV-Schutz des Körpers zuständigen sog. Melanocyten im Rahmen der hier untersuchten Hochtechnologie?

- 24. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Anatomen Friedrich Merkel (1845-1919), insbes. in Hinsicht auf die nach ihm benannten Merkel-Zellen (= Sinneszellen in den tieferen Anteilen der Epidermis (Oberhaut), die als Druckrezeptoren wirken)?

- 24. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Komplexe aus Merkel-Zellen und Nervenendigungen als Merkel-Scheiben bezeichnet werden? Mgl. Zusammenhang mit den angeblich von der sog. VRIL-Gesellschaft entwickelten Reichsflugscheiben?

- 24. 02. 2011 Könnte es sich bei der Nennung des angeblichen Flugscheiben-Mitentwicklers, des italienischen Ingenieurwissenschaftlers, Erfinders und faschistischen Politikers Giuseppe Belluzzo (1876-1952) nur um eine Anspielung auf die Arbeit von Giuseppe Calligaris (1876-1944) handeln?

- 24. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Friedrich Merkels Schwiegervater, des Anatomen und Pathologen Jakob Henle (1809-1885), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Mikrobiologie (sog. Henle-Koch-Postulate zur Entstehung von Infektionen) sowie zur Anatomie, Pathologie und Histologie der Nebennierenrinde?

- 24. 02. 2011 Könnten die oben erwähnten Behauptungen, in unterirdischen Anlagen lebten Reptilien-Menschen, auf erfolgreiche Versuche zur Züchtung von Menschen mit Reptlilienhaut / (Schildkröten-)Panzern anspielen? Zweck der Züchtung mglw. Verlängerung der Lebensdauer?

- 24. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der oben erwähnten Lieferung von Militärfahrzeugen des finnischen Patria-Konzerns an Slowenien? Könnte es dabei auch um den Verkauf von gezüchteten Lebewesen mit Panzern gegangen sein?

- 24. 02. 2011 Mgl. Bedeutung von Kollagen für die hier untersuchte Hochtechnologie (=Strukturprotein von Bindegewebe, etwa der menschlichen Haut)? Könnte die Bezeichung Coler-Konverter für ein angeblich der Gewinnung von Hochtechnologie-Energie verwendbares Gerät auf Kollagen anspielen?

- 24. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des indischen Elektroingenieurs Physikers und Kristallografen G. N. Ramachandran (1922-2001), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Struktur des Kollagenmoleküls sowie zur Strukturaufklärung von Proteinen?

- 24. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des indischen Kristallografen Gopinath Kartha (1927-1984, forschte ebenfalls zur Struktur des Kollagenmoleküls), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit am oben erwähnten Roswell Park Cancer Institute ab 1959?

- 24. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-amerikanischen Chemikers Max Bergmann (1886-1944, 1921-1933 Leiter des KWI für Lederforschung in Dresden),  insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Protein- und Peptidchemie?

- 24. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Wolfgang Grassmann (1898-1978, nach Max Bergmanns Vertreibung Leiter des KWI für Lederforschung), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Chemie der eiweißspaltenden Enzyme?

- 24. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Wolfgang Grassmann gemeinsam mit dem angeblich am “Glocken”-Projekt beteiligten Chemiker Otto Ambros (1901-1990, wurde später IG Farben-Vorstandsmitglied; war für die Kampfstoffmittelproduktion des Konzerns zuständig; im Nürnberger IG Farben-Prozess wegen seiner Verantwortung als Werksleiter des Buna- und Treibstoffwerks in Auschwitz zu Haftstrafe verurteilt) zur Blausäurenaktivierung sowie zu Pflanzenproteasen forschte (siehe hierzu http://books.google.de/books?id=vJz07aAdO3wC&pg=PA295&lpg=PA295&dq=%22wolfgang+grassmann%22+leder&source=bl&ots=7Xoxf4jE-w&sig=j58-1GjZ3-Q7nfPTnDdkG7TYioQ&hl=de&ei=0lZmTfWQG5DHsgbR4e34DA&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=10&ved=0CDUQ6AEwCQ#v=onepage&q=%22wolfgang%20grassmann%22%20leder&f=false)?

- 24. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit der Versuchsanstalt der Lederindustrie in Freiberg / Sachsen? Mgl. Hochtechnologie-Zusammenarbeit mit Wissenschaftern der dort bestehenden Berghochschule, etwa mit dem oben erwähnten Elektrotechniker Georg Brion?

- 24. 02. 2011 War Wolfgang Grassmann mit dem Mathematiker und Sprachwissenschaftler Hermann Graßmann (1809-1877) verwandt? Mit dessen Sohn, dem Maschinenbautechniker Richard Graßmann (1864-1938)?

- 25. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Fahnenjunkerschule Bamberg (einem unbekannten Leser vielen Dank für den Hinweis)? Mgl. Zusammenhang mit der oben erwähnten Tätigkeit des Ehepaars Noddack in / bei Bamberg ab 1945 (falls die Angaben stimmen)?

- 25. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Fahnenjunkerschule in Ohrdruf?

- 25. 02. 2011 Welche Bedeutung könnten die Führungsnachwuchsschulen der Panzertruppen im Rahmen der hier untersuchten Hochtechnologie gehabt haben? Mgl. Beteiligung an geheimen genetischen Experimenten (Züchtung arischer Übermenschen / eines Neuadels)?

- 25. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des Instituts für Bienenforschung in Erlangen (dazu später mehr)?

- 25. 02. 2011 Könnte das V in der Bezeichung der bis 1945 entwickelten Flugkörper (?) V1 – V3 – zumindest auch – für Vulkan oder Vulcan stehen? Mgl. Anspielung auf die Tätigkeit der 1857 gegründeten Stettiner Maschinenbau Actien-Gesellschaft Vulcan?

- 25. 02. 2011 Oder könnte es sich um eine Anspielung auf den noch im 19. Jahrhundert von vielen Astronomen auf der Merkurbahn gesuchten Planeten Vulkanus handeln, dessen Existenz erst mit der Veröffentlichung der Relativitätstheorie nicht mehr aus den Regeln der Himmelsmechanik gefolgert werden musste?

- 25. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichischen Astronomen Johan Palisa (1848-1925, suchte den Planeten Vulkanus etwa auf einer Tahiti-Expedition im Jahre 1883), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit an der Marine-Sternwarte im istrischen Pola (heute kroatisch Pula) ab 1872?

- 25. 02. 2011 Mgl. Anspielung auf Pola durch die verbreiteten Berichte, führende Nazis seien nach Ende des 2. WKs an den Südpol geflohen?

- 25. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des DDR-Admirals und Chefs der DDR-Kriegsmarine Wilhelm Ehm (1918-2009, stammte aus Pola)?

- 25. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des slowenischen Raumfahrttheoretikers Herman Potočnik (1892-1929, wurde in Pola geboren)? Mgl. Bedeutung der Tatsache, dass Herman Potočnik an Tbc litt? Mgl. Zusammenhang mit Forschungen zur Behandlung von Tbc durch Höhenstrahlung?

- 25. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Herman Potočniks Grosseltern aus dem slowenischen Ort Vitanje stammten? Könnte der Name der angeblich an der Entwicklung von Hochtechnologie-Flugtechnik beteiligten VRIL-Gesellschaft hierauf anspielen?

- 25. 02. 2011 Oder müsste die VRIL-Gesellschaft eigentlich FRIL-Gesellschaft heißen? Mgl. Anspielung auf geheime Forschungen in Finnland und Russland (siehe oben) und Israel (wohin etwa der in Ohrdruf tätige, angeblich bei der Reichspost beschäftigte Ingenieur (?) Hans Rittermann (?-2002) nach Ende des 2. WKs emigriert sein soll)?

- 25. 02. 2011 Könnte es sich bei der Behauptung, die angeblich mit der VRIL-Gesellschaft verbundene Zeitschrift für Weltdynamismus sei 1930 von einem Johannes Täufer gegründet worden, um eine Anspielung auf mgl. geheime Experimente im damaligen Palästina handeln?

- 25. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit Behauptungen, ein mglw. am Palme-Mord beteiligter schwedischer Beamter (?) sei kurz darauf nach Finnland geflohen, wo er für den Mossad tätig gewesen sein soll?

- 25. 02. 2011 Müsste auch das sog. Philadelphia-Experiment eigentlich als Filadelphia-Experiment bezeichnet werden? Mgl. Anspielung auf geheime Forschungen in Finnland und Israel?

- 25. 02. 2011 Mgl. doppelte Anspielung durch die Tatsache, dass Philadelphia auch der antike griechische Name für die jordanische Hauptstadt Amman war?

- 25. 02. 2011 Oder steht VRIL=FRIL mglw. für Frankreich und Israel? Mgl. Zusammenhang mit der französisch-israelischen Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Nuklearwaffen seit den 1950er Jahren?

- 25. 02. 2011 (Weitere mgl. Deutungen: ) Könnte VRIL auch für Wien, Russland, Israel stehen (W=V)? Oder aber für Wien, Frankfurt, Israel (W=F=V)? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten bis 1945 in Süd-/Mittelhessen durchgeführten Forschungen?

- 27. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des chilenisch-deutschen (?) Kaufmanns (?) Erich Baer von Lochow (Geburtsdatum war nicht zu ermitteln, ist offenbar in Villa Allegre tätig, einem unbekannten Leser vielen Dank für den Hinweis)? Mgl. Zusammenhang mit dem oben erwähnten Saatzuchtunternehmen von Lochow?

- 27. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der oben erwähnten, in derselben Region gelegenen deutschen Siedlung Colonia Dignidad?

- 27. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des chilenischen Kongressabgeordneten (? Frank Sauerbaum (Geburtsdatum war nicht zu ermitteln, stammt aus derselben Region)?

- 27. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte die Region Ermland (ehemals Ostpreußen, heute Nordost-Polen) für mgl. geheime Forschungen gehabt haben? Mgl. Bedeutung etwa von Sauerbaum (heute poln. Zerbuń)?

- 27. 02. 2011 Könnte auf den Namen der Gemeinde Seeburg (heute poln. Jeziorany, früher poln. auch Zybork) durch Tarnbezeichnungen angespielt werden? Mgl. Zusammenhang etwa mit den fiktionalen (?) sog. Cyborgs (= Mischwesen aus lebendigen Organismen und Maschinen)?

- 27. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Oberforstmeisters Hans Kramer (1896-1982, stammte aus Seeburg), insbes. in Hinsicht auf die von diesem in Ostpreußen durchgeführten Entwässerungs-Arbeiten (ordnete dort die sog. Vorflut) sowie die von ihm nach der Vertreibung in Niedersachsen veranlasste verstärkte Laubschichtholzverwertung)?

- 27. 02. 2011 Könnte die Bezeichnung Hochdruckpumpe für die V3 auf die zur Entwässerung eingesetzte sog. Schöpfwerke (=Hebevorrichtungen für Wasser, etwa Windräder) beziehen?

- 27. 02. 2011 Oder spielt die Bezeichnung damit indirekt auf ein Schöpfungswerk und damit auf die oben erwogenen genetischen Versuche an? Welche Bedeutung könnte Entwässerungstechnik für diese haben?

- 27. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass sich die oben erwähnte Vorflut Maßnahmen gegen drohende Überschwemmung umfasst, etwa die sog. Retentation (umfasst gesteuerten Hochwasserückhalt in sog. Stauräumen wie Talsperren sog. ungesteuerte Seeretentation)?

- 27. 02. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Tarnbezeichnung Biberdamm für den Ort, an den die Führung des Deutschen Reichs im Mai 1945 verlegt worden sein soll?

- 27. 02. 2011 War folglich das V3-Projekt, für das auch der Begriff Hochdruckpumpe verwendet wurde, tatsächlich ein genetisches Projekt, mit dem mglw. die von der Nazi-Ideologie behauptete drohende “Überflutung” mit “minderwertigem Genmaterial” verhindert werden sollte?

- 27. 02. 2011 Handelt es sich beim Biberdamm dann um eine (mgl. bis heute im Geheimen arbeitende) genetische Menschenzucht-Station?

- 27. 02. 2011 Mgl. Bedeutung des ebenfalls im Bezirks Ermland liegenden Dorfs Czerwonka (früher auch Rothfließ auch Rotbach, heute poln. Czerwonka? Könnte sich die oben erwähnte Forschungseinrichtung Schönfließ-Wulkow in Wirklichkeit in Rothfließ befunden haben?

- 27. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des NS-Politikers Albert Preuß (1887-unbekannt, stammte aus Czerwonka / Rothfließ)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Albert Preuß zunächst bei der Reichspost in Ostpreußen tätig war und im Jahre 1943 Präsident der Reichspostdirektion Gumbinnen wurde?

- 27. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Neurowissenschaftlers Klaus-Joachim Zülch (1910-1988, stammte aus dem nahegelegenen Allenstein, heute poln. Olsztyn), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Hirntumoren und zerebralen Durchblutungsstörungen sowie zur experimentellen Neuropathologie sowie seine Tätigkeit am KWI für Hirnforschung zwischen 1939 und 1945?

- 27. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Neurologen Georg Schaltenbrand (1897-1979, betreute Hans-Joachim Zülch während dessen von der Rockefeller-Stiftung finanzierten Forschungsaufenthalts an der Uni Würzburg in den Jahren 1936-1937), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Multiplen Sklerose, für die er Gehirn-Rückenmarkflüssigkeit von Menschen mit MS auf Affen übertrug und deren Liquor dann wieder Patienten injizierte, seine Tätigkeit  an der neurologischen Abteilung der Peking Union Medical School in den 1950ern (?) sowie seine Mitgliedschaft im NS-Fliegerkorps als Oberstumführer?

- 27. 02. 2011 Könnte die Bezeichnung Hadubrand für eine angeblich in der NS-Zeit entwickelte Strahlenwaffe auf die Arbeit von Georg Schaltenbrand anspielen?

- 27. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hans-Joachims Zülchs Lehrer, des Neurochirurgen Wilhelm Tönnis (1898-1978), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Direktor der im Jahre 1937 neu eingerichteten Abteilung für Tumorforschung und experimentelle Gehirnpathologie des KWI für Hirnforschung sowie als Generalarzt der Luftwaffe während des 2. WKs?

- 27. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Neuopathologen Hugo Spatz (1888-1969, arbeitete am KWI für Hirnforschung eng mit Wilhelm Tönnis zusammen), insbes. in Hinsicht auf dessen Teilnahme an der oben erwähnten Euthanasie-Aktion T4, seine mit Menschenversuchen verbundenen Forschungen zur Luftfahrtmedizin während des 2. WKs (Versuche über den Einfluß der Anoxämie (Sauerstoffmangel im Blut) auf den Zellgewebestoffwechsel der Hirnrinde und über die Wirkungen des Unterdrucks) sowie seine Tätigkeit für das amerikanische Aero Medical Center in Heidelberg ab 1946?

- 27. 02. 2011 Für welche Leistungen wurden Wilhelm Tönnis und Hugo Spatz im Jahre 1943 zu Ehrenmitgliedern der Gesellschaft bulgarischer Neurologen und Psychiater in Sofia ernannt?

- 27. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Kurd von Bülow (1899-1971, stammte ebenfalls aus Allenstein, heute poln. Olsztyn), insbes. in Hinsicht auf dessen umfangreicher Kartierungsarbeit, seine Forschungen zur Quartärgeologie des Norddeutschen Tieflandes, zur Geschichte der Geologie, zu tektonischen Problemen sowie zur Mondgeologie sowie seine Tätigkeit für die Rostocker Moorverwertung sowie für das Reichsamt für Bodenforschung und für die Geologische Landesanstalt)? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen zur Gärungschemie sowie zu Moorleichen? Könnte es eine Bedeutung haben, dass die erste Mondlandung ausgerechnet an Kurd von Bülows 70. Geburtstag stattfand?

- 27. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Reichsamts für Bodenforschung, insbes. des diesem angeschlossenen Instituts für Erdölgeologie?

- 27. 02. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Paläontologen Heinrich Hiltermann (1911-1998, war bis 1938 bei der Preußischen Geologischen Landesanstalt tätig, ab 1945 für das zunächst noch unter dieser Bezeichnung firmierende Reichsamt für Bodenforschung), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Bedeutung der Mikropaläontologie für die Biologie, seine mikropaläontologischen Arbeiten zur Vorbereitung der Erdölförderung in den Regionen Bentheim und Wietze und im Karpatenvorland Westgaliziens (Jaslo, Boryslaw)?

- 27. 02. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Heinrich Hiltermann bis 1938 als Hydrologe bei den Bremer Atlas-Werken beschäftigt war, die etwa U-Boote, Wasseraufbereitungsanlagen, Torpedos sowie Echolot-Geräte herstellten? Dass Teile des Unternehmens nach Schlesien verlegt wurden (-”Glocken”-Forschungen?)?

- 28. 02. 2011 Könnte die Erklärung für die oben erwogene Beteiligung bulgarischer Wissenschaftler an den hier untersuchten Hochtechnologie-Forschungen in einer Übernahme eines durch das (ost?-)römische Reich überlieferten Geheimwissens bestehen?

- 28. 02. 2011 Mgl. Weitergabe im Zuge der insbesondere von Bulgarien aus erfolgten Christianisierung von Russland?

- 28. 02. 2011 Mgl. Weitergabe an Geheimgesellschaften innerhalb des osmanischen Reichs, das für Jahrhunderte in Bulgarien / auf dem südlichen Balkan herrschte? War das der Anfang des oben erwähnten sog. Tiefen Staats?

- 28. 02. 2011 Könnte das römische Reich seinerseits Hochtechnologie-Geheimwissen von keltischen Stämmen übernommen haben (-Druiden?)?

- 28. 02. 2011 Mgl. Bedeutung keltischer Heiligtümer und Siedlungen für die hier untersuchten Hochtechnologie-Forschungen der NS-Zeit, etwa in der Umgebung des oben erwähnten Quarzit-Werks bei Köppern im Taunus?

- 28. 02. 2011 (Alternative Deutung: ) Könnte das mglw. bestehende Hochtechnologie-Geheimwissen gerade (ein geheimer) Teil der christlichen Religion gewesen sein (wird von einigen Autoren behauptet)? Mgl. Zusammenhang mit altägyptischem Geheimwissen (wie von zahlreichen Autoren behauptet) und / oder mit keltischem Geheimwissen (Verbindung mit frühem Christentum wird ebenfalls von einigen Autoren behauptet)?

- 28. 02. 2011 Mgl. Weitergabe dieses Wissens an den römischen Staat (durch Verrat?) im Zuge der Legalisierung des Christentums / der Übernahme als Staatsreligion? Bewahrung des Geheimwissens im früheren weströmischen Reich allein durch religiöse Einrichtungen (Kloster, Vatikan), im oströmischen Reich durch den Staat und / oder durch Klöster (Ägypten, später etwa Athos-Klöster)? Von diesen (durch Verrat?) – wie oben vermutet – an Adelige / weltliche Organisationen in Bulgarien / dem Osmanischen Reich / auf das Gebiet des heutigen Russland?

- 28. 02. 2011 Mgl. Weitergabe des mglw. bestehenden Geheimwissens an die im selben Gebiet wie die Bulgaren lebenden sog. Göktürken? Von diesen mglw. an die Magyaren, die damals noch in den Steppen nördlich des Kaspischen Meeres lebten?

- 28. 02. 2011 Könnte damit mgl. Geheimwissen ungarischer Adeliger eine Rolle für die Hochtechnologie-Forschungen der NS-Zeit gespielt haben? Mgl. Zusammenhang mit der Handlung des Romans / Films Der englische Patient?

- 28. 02. 2011 (Alternative Deutung: ) Könnte das mglw. bestehende Geheimwissen verschiedener Völker – etwa der Kelten und der Ägypter – ursprünglich seinerseits aus dem Gebiet zwischen Ural und Schwarzem Meer stammen? Mgl. Zusammenhang mit der oben erwähnten Interpretation des bis heute nicht als unentschlüsselt geltenden Voynich-Manuskripts, die von Göttern der Skythen handelt?

- 02. 03. 2011 Notizen zu: Günter Rodegast, Zwangsarbeiter und KZ-Häftlinge. Kurmärkische Zellwolle und Zellulose AG. Wittenberge 2000:

- Welche Bedeutung könnte es haben, dass seit den 1950ern für den Begriff Zellwolle die Bezeichnung Phrix verwendet wird (abgeleitet aus dem griechischen phrixos = gekräuselt, wie die gekräuselte Wolle nach der griechischen Sage vom Goldenen Vlies, siehe hierzu etwa http://www.turmcenter.de/historie/phrixwerk.html)? Ist damit der Zusammenhang der in der NS-Zeit vorgenommenen Zellstoff-Forschungen mit der klassischen Überlieferung über einen Gegenstand mit magischen Fähigkeiten mglw.schon bewiesen?

- S. 4: Unternehmenszweck waren Herstellung, Verarbeitung und Vertrieb von Zellulose, Zellwolle und Kunstfaser, sowie ferner den damit zusammenhängenden Roh- und Hilfsstoffen und die Vornahme aller damit zusammenhängenden Geschäfte.

- S. 4: Besondere Unterstützung erhielt die Tätigkeit der Kurmärkischen Zellwolle und Zellulose AG durch das Reichsamt für Wirtschaftsausbau, in dem Carl Krauch von den IG Farben als Generalbevollmächtigter für Sonderfragen der chemischen Erzeugung Einfluss hatte.

- S. 5: Unmittelbar an der Gründung beteiligt waren folgende, dem Wirtschaftsrat Chemische Industrie angehörende Firmen:

- Schlesische Zellwolle AG, Hirschberg (-”Glocken”-Forschungen im nahegelegenen Ludwigsdorf?)

- Firma Wilhelm Winkler AG, Halbau

- Firma Meyer Kauffmann Textilwerke AG, Wüstengersdorf

- Firma Christian Dierig AG, Langenbielau,

- Firma Otto Fliegel, Sorau,

- Vereinigte Strohfabriken, Dresden-Coswig.

- S. 5: Der Vorstand setzte sich aus dem Präsidenten, dem späteren Wehrwirtschaftsführer und Chef des Gesamtkonzerns, Dipl. Ing. Richard Eugen Dörr, dem späteren kaufmännischen Direktor in Wittenberge, Gottfried Gruner, und dem Dipl. Ing. Hermann Heim, dann technischer Dirkektor in Wittenberge, zusammen.

- S. 5: Der Aufsichtsrat setzte sich aus folgenden Personen zusammen:

Fabrikbesitzer Ernst Flügel, Sorau (Vorsitzender)

Fabrikdirektor Julius Graf, Langenbielau,

Generaldirektor Hermann Wittmer, Coswig,

Dr. Wilhelm Gruber, Hamburg,

Direktor Fritz Reinhard, Halbau,

Ministerialrat Dr. Paul Niemitz, Berlin.

Oberregierungsrat Dr. Bruno Töpfer von der Reichsstelle (Reichsamt) für Wirtschaftsaufbau und Hans Kehrl, Generalreferent im Reichswirtschaftsministerium.

- S. 5: Hans Kehrl erhielt noch im Dezember 1944 das Kriegsverdienstkreuz mit Schwertern (wofür?).

- S. 5: Beteiligt waren: Vereinigte Strohstofffabrik, Coswig, mit 700.000 RM; die Schlesische Zellwolle AG, Hirschberg, mit 500.000 RM; Christian Dierig AG, Langenbielau, mit 400.000 RM; Wilhelm Winkler in Halbau, mit 80.000 RM; Meyer und Kaufmann Textilwerke AG, Wüstenengersdorf, mit 80.000 RM und Otto Fliegel, Sorau, mit 40.000 RM.

- S. 5: Aktien zeichneten ferner etwa die Kolbe und Schüle AG, Göppingen.

- S. 6: Zur Finanzierung der Anlagen erhielt der Betrieb ein reichsverbürgtes Darlehen von zunächst 10, dann 1939 16 Millionen RM. Auch die völlige Steuerbefreiung bis 1943 war vorgesehen. 1941 beteiligten sich zusätzlich die Phrix Gesellschaft Hamburg, die Zellwolle Exportgesellschaft, Berlin, und die Exportgemeinschaft für Zellwolle, Berlin.

- S. 6: Die Kurmärkische Zellwolle war mit den Betrieben in Hirschberg (Schlesische Zellwolle AG), in Krefeld-Uerdingen (Rheinische Kunstseide AG), in Siegburg (Rheinische Zellwolle AG), in Küstrin (Zellwolle und Zellulose AG) ökonomisch verbunden; so wurde der Inlandsverkauf über die Phrix GmbH abgewickelt.

- S. 6: Daraus wurden die Phrix Werke AG, deren Verwaltung seit 1940 in Hamburg 36, Phrix-Haus, Jungfernstieg 7, ihren Sitz hatte. Sie war am 14. Juli 1941 gegründet worden und am 3. 9. 1941 eingetragen worden. Präsident war Dörr.

Vorstandsvorsitzende waren:

Herbert Blum, Hamburg,

Dr. rer. pol. Adolf Grom, Hamburg,

Dr. Ing. Otto Moldenhauer, Hamburg,

Dr. Phil. Erich Torke, Hamburg.

Der Aufsichtsrat setzte sich wie folgt zusammen:

Präsident Hans Kehrl, Berlin,

Dir. Julius Graf, Langenbielau, stellv. Vors.,

Fabrikbesitzer Fritz Arnt, Rheydt,

Bankherr Otto Burkhardt, Essen,

Präsident Hans Crohn, Aachen,

Fabrikbesitzer Ernst Fliegel, Sorau, Niederlausitz,

Dr. Josef Raitz von Frentz, Berlin / Charlottenburg,

Fabrikant Hermann Lange, Krefeld,

Direktor Fritz Reinhard, Halbau / Schlesien,

Curt Freiherr von Schröder, Köln,

Fabrikbesitzer Hermann Schweitzer, Tübingen,

Oberregierungsrat Dr. Bruno Töpfer, Berlin.

- S. 6: Enge Verbindungen bestanden zu Großbanken, so zu Dresdener Bank, zur Deutschen Bank, zur Reichskreditgesellschaft AG, zur Berliner Handelsgesellschaft und zur Commerzbank AG, Filiale Perleberg.

- Könnte sich die oben erwähnte Bezeichnung Perluran (wurde angeblich für Perlon verwendet) – zumindest auch – auf Produkte der Kurmärkischen Zellwolle beziehen?

- S. 12: Eine entscheidende Rolle spielte Gottfried Gruner; geboren 13. 9. 1907 in Ebersbach / Sachsen; 1925-1926 Volontär bei den Vereinigten Deutschen Textilwerken in Ebersbach; danach bei der Schlesischen Zellwolle AG in Hirschberg; ab 1. 5. 1939 Direktor und Leiter des Verkaufs der Phrixgesellschaft; ab Juli 1939 bei der Kurmärkischen Zellwolle Wittenberge; gibt noch am 23. April 1945 seinem obersten Chef Richard Eugen Dörr einen Kurzbericht über die Lage, bevor er sich nach Mölln, dem Landsitz von Dörr, absetzt.

- S. 13: Eine aktive Rolle spielt auch der damalige technische Direktor Hermann Heim; geboren am 27. Juli 1895; arbeitete nach dem Abitur als Praktikant in der Maschinenfabrik Augsburg; erhielt 1919 das Maschinenbau-Diplom an der TH Darmstadt; danach in der chemischen Industrie (IG Farben); 1929-1933 Oberingenieur bei IG Farben in Wolfen; später in Höchst tätig; 1933-1937 Kreishauptstellenleiter bei der NSDAP; danach bei der Kurmärkischen Zellwolle, wo er stellvertretender Betriebsführer wird.

S. 14: An der Spitze der Betriebshierarchie stand Richard Eugen Dörr; geboren 1896 in Offenbach; Realgymnasium, danach als Soldat im 1. WK; danach Studium an de TH Karlsruhe, dort Examen in Maschinenbau und Chemie(-Verfahrenstechnik?); danach dort Assistent; anschließend bei der BASF; mehrfach in den USA zur Weiterbildung; arbeitete auf dem Gebiet der Kunststoff-, Sprengstoff- und Kunstseidenproduktion, Haupttätigkeit Herstellung von Zellwolle; Mitbegründer der Schlesischen Zellwolle in Hirschberg; war als Betriebsleiter in Küstrin, Hirschberg und Wittenberge tätig; Mitglied des Aufsichtsrats in Siegburg und Krefeld; hatte entscheidenden Anteil an der Umstellung der Zellwolleproduktion von Kiefer auf Fichte sowie an der Gewinnung von Hefe aus kurzer Zellwolle in Wittenberge; hatte sehr gute Beziehungen zu Krauch, aber auch zu den Bankiers Freiherr von Schröder und Pferdemenges; über von Schröder bestand Verbindung zum Freundeskreis Himmler

S. 15: Treuhänder der Arbeit für Brandenburg war Dr. Leon Daeschner (geboren 25. 5. 1894, Jurist, später 11 Jahre Leiter industrieller Werke).

- S. 19: Direkte Verbindung der Gestapo in den Betrieb, nicht zuletzt durch den stellvertretenden Abwehrbeauftragten Hermann Zimmermann; war offiziell vom 1. 9. 1938 bis zu seiner Verhaftung im Juli 1945 als Prokurist und kaufmännischer Leiter der Personalabteilung tätig; zu ihm hatten Gruner und Heim sehr engen Kontakt

- S. 20: Betrieb wird im Dezember 1939 der Gauverwaltung der DAF unmittelbar unterstellt; Beautragter wird ein Dr. Paul Schütz; nur Kreisleiter Kannengießer persönlich erhält das Recht, sich um die Angelegenheiten des Betriebs zu kümmern

- S. 20: DAF-Gauwalter: Wohlleben; Gauleiter Stürtz

- S. 29: Am 31. Mai 1942 sind im Werk 1.586 männliche und 12 weibliche Arbeiter beschäftigt:

Tschechen: 442

Polen 435

Slowaken 21

Ungarn 4

Russen 7

Jugoslawen 6

Ukrainer 14

Schweizer 1

Holländer 51

Belgier 70

Franzosen 7

Italiener 2

Rumänen 1

Staatenlose 2

Dazu kamen 300 Juden und 234 französische Kriegsgefangene.

- S. 28: Über die Behandlung der Juden gibt es die Aussage eines Augenzeugen, der seit dem 23. Mai 1941 im Labor des Spinnsaales arbeitete. Er berichtete: Einmal war ein älterer Jude. Wir gaben ihm Brot. Er aß aber nicht selbst, sondern bewahrte es unter seiner Kleidung auf. Er sagte uns, er sei schon alt, aber die Kinder brauchen das Brot, denn sie müssen leben. Es gab auch jüdische Kinder im Alter von 12-14 Jahren im Werk, denn sie haben bei uns sauber gemacht. Aber plötzlich innherhalb von acht Tagen waren die Juden verschwunden. Es wird erzählt, dass sie in einem Sumpfloch auf dem Gelände des Werkes verscharrt wurden, wo heute die Strohhalle und die Holzhackerei steht.

- Könnten die bei der Verwesung dieser ermordeten Juden gebildeten Bakterien für die Produktion der im Werk hergestellten Hefe- und Eiweißprodukte (siehe unten) eingesetzt worden sein (analog zu der in Teilen Afrikas vorhandenen Praxis, in Sickergruben ein totes Huhn zu werfen)?

- S. 30: Im Jahre 1942 wurde die Hefefabrik ein besonderer Schwerpunkt. Bei diesem Projekt handelte es sich um die Produktion eines eiweißhaltigen Nahrungsmittels, das besonders für die SS und die Wehrmacht gedacht war, wobei auch Unternehmen wie Knorr und Oetker interessiert waren. Bereits 1941 wurden in Hirschberg und Wittenberge Großkochungen durchgeführt, die zur Fabrikationsreife der Hefe führten. Im Oktober war das Verfahren produktionsreif. Man plante, jährlich 40.000 t Hefe herzustellen. 1941 begannen die Bauarbeiten für die 25 Millionen RM zur Verfügung gestellt wurden. Man plante, diese Hefefabrik bis zum Januar 1943 fertigzustellen.

- S. 31: Am 7. 8. 1942 wird den Phrixwerken AG in Hamburg vom SS-Wirtschaftsverwaltungshauptamt bescheinigt, dass für den Bau einer Hefefabrik in Wittenberge deren Produktion vereinbarungsgemäß zum größten Teil der kämpfenden Truppe der Waffen-SS zur Verfügung gestellt werden soll, 20 Arbeitskräfte für die Ziegelei Lüdtke in Malliß  bei Ludwigslust benögit werden. Das Werk soll 2 Millionen Ziegeln liefern, hatte aber keine Arbeitskräfte. Dazu waren Arbeitskräfte nötig, auf deren dringliche Lieferung im September 1942 in einem Schreiben an die Wehrwirtschaftliche Abteilung der IHK hingewiesen wurde.

- Könnten die für die Herstellung von Ziegeln benötigten Materialien (auch bestimmte Mineralien?) ferner bei der Herstellung der Hefe- und Eiweißnahrung eingesetzt worden sein?

- S. 31: Für die Hefeproduktion war es nun gelungen – durch die Initiative von Dörr -, die SS zu interessieren. Anfang 1942 vereinbart Pohl mit den Phrixwerken, dass Wittenberge 75 % der Hefe an die SS liefern sollte. Die SS ihrerseits wollte den Betrieb durch ihre Amtsgruppe C unter Kammler (!) Unterstützung geben.

- Mgl. Zusammenhang mit den “Glocken”-Forschungen? Mit dem Einsatz von Krematorien, für die Kammler verantwortlich war?

- S. 31: 1942 wurde die Produktion von Nährhefe in einer kleintechnischen 25-kg-Anlage aufgenommen. Der Bau der Hefeanlage kam aber nicht recht voran. Das lag nicht daran, dass es an Geld und Material fehlte. Im Gegenteil, man hoffte, dass die Wehrmacht viel Hefe – sie war ein haltbares Eiweißprodukt – abnehmen würde, und so die Produktion förderte. Es lag an den Arbeitskräften. Ende 1942 war lediglich das Neutralisationsgebäude fertig. Erst 1944 war die Vorhydrolyse fertiggestellt.

- S. 31: Auch die vorgesehene Erweiterung des Schwefelkohlestoffbetriebs und der neuen Energieanlage ging nicht ohne zusätzliche Arbeitskräfte.

- S. 34: Das Interesse der SS an der Hefeproduktion war nach wie vor groß. Reichsführer SS Himmler beauftragte 1943 Professor Ernst Günter Schenk mit Hefeforschungen. Dabei wurden Ernährungsversuche mit Hefe im KZ Mauthausen durchgeführt. Es wurde mit Dörr vereinbart, eine gemeinsame Forschungsgesellschaft einzurichten, die HUNSA Forschungsgesellschaft mbH. Diese Gesellschaft hatte es sich zur Aufgabe gestellt, die Förderung der Forschung auf dem gesamten Gebiete des Nahrungsmittelwesens und der Grundstoffe für die Erzeugung von Nahrungsmitteln, insbes. auf dem Gebiet der Weiterverarbeitung von in der Industrie sich ergebenden Neben- und Restprodukten” voranzubringen.

- S. 34: Die SS hat das stark gefördert. Am 9. 4. 1943 war in Hirschberg festgelegt worden, dass die SS mit ihrer Deutschen Versuchsanstalt für Ernährung und Verpflegung 33 1/3 und die übrigen zwei Drittel die Firmen Oetker und Phrix bekamen. Einen entsprechenden Briefwechsel führte Pohl mit dem “sehr geehrten Herrn Brigadeführer”. Das war Pohl. Das führte schließlich dazu, dass Hitler persönlich einen Erlass verkündete zum Bau von 3 Hefefabriken. Dazu sollten besonders KZ-Häftlinge verwendet werden. Trotzdem kam alles nur langsam voran. Die Versuchsanlage brachte nicht das gewünschte Ergebnis.

- S. 34: Im August 1944 wird der Zweischichtbetrieb á 12 Stunden eingeführt.

- Mgl. Zusammenhang mit den etwa zur selben Zeit aufgenommen “Glocken”-Forschungen?

- Warum wird auf den Aspekt, dass die oben erwähnte Hefe- und Eiweißnahrung nicht ausschließlich für KZ-Häftlinge vorgesehen war, sondern (zudem?) für SS und Wehrmacht, sonst offensichtlich nirgends hingewiesen?

- Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten, von Himmler in Auftrag gegebenen Forschungen zur fliegenden Seuchenhexe Nasav?

- S. 35: Natürlich verbesserte sich die Arbeitskräftelage auch im Jahre 1944 nicht. Der Betrieb lief auf Hochtouren. Die Produktion der Hefefabrik ging ausschließlich an die SS bzw. Wehrmacht oder für sonstige kriegswichtige Zwecke ersten Ranges weg. Auch von der übrigen Produktion ging zu diesem Zeitpunkt 82,5 % in den Wehrmachtssektor, 10 % für zivile Zwecke und 8 % in den Export.

- S. 49: Bauunternehmen Grün und Bilfinger im Betrieb tätig.

- 03. 03. 2011 Könnte der oben erwähnte Jagdpilot und Generalluftzeugmeister Ernst Udet für das sog. Philadelphia-Experiment (mit-)verantwortlich gewesen sein? Welche Bedeutung könnte Ernst Udets Aussage bereits im Jahre 1940 (?) gegenüber dem oben erwähnten Flugzeugkonstrukteur Gerhard Fieseler haben, es würden Experimente durchgeführt, bei denen die Mehrzahl der Teilnehmer ums Leben kämen?

- 03. 03. 2011 Könnte sich der Spruch Eiserner, du hast mich verlassen, den Ernst Udet vor seinem Selbstmord über die Stirnwand seines Bettes geschrieben haben soll, auf den Teilnehmer eines Teleportations- oder Zeitreise-Experiments beziehen, dessen Körper mit einem metallernen Gegenstand verschmolz (soll beim Philadelphia-Experiment vorgekommen sein)? Und nicht, wie allgemein angenommen wird, als Vorwurf an Hermann Göring zu verstehen sein?

- 03. 03. 2011 Was könnte der Schriftsteller Carl Zuckmayer davon gewusst haben, der in seinem Stück Des Teufels General mit der Hauptfigur des Generals Harrass auf Ernst Udet angespielt haben soll?

- 05. 03. 2011 Könnte die Bezeichnung Unternehmen Barbarossa für den 1941 von deutschen Truppen begonnene Offensive gegen die Sowjetunion außer auf den Feldzug auch auf einen umfassenden Plan zur langfristigen – verdeckten – Machtübernahme in Ländern des Ostens (Osteuropa + Orient?) durch Einsatz der hier untersuchten Hochtechnologie anspielen?

- 05. 03. 2011 Mgl. Anspielung auf den von Friedrich I. Barbarossa geleiteten (3.) Kreuzzug? Sollte also in Staaten Osteuropas und des Orients eine (verdeckte) Machtübernahme durch Parteigänger des NS-Regimes erfolgen?

- 05. 03. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit sog. Organisation Odessa? Könnte es sich bei der Bezeichnung um eine Anspielung auf den im 12. Jahrhundert bestehenden Kreuzfahrerstaat in der Region um die in Kleinasien gelegene Stadt Edessa (das heute in der Türkei gelegene Şanlıurfa; wurde früher auch als Odessa bezeichnet) handeln?

- 05. 03. 2011 Mgl. Zusammenhang zwischer der Person des Balduin von Boulogne (Balduin I., Graf von Verdun, Gründer des Kreuzfahrerstaats um Edessa), der Person des Grafen Otto von Verdun (Vasall des deutschen Kaisers Otto I.) und der ursprünglich als Tarnbezeichnung für einen geplanten deutschen Überfall auf die Sowjetunion verwendeten Bezeichnung Sonderfall Otto (nach allgemeiner Ansicht Anspielung auf Otto I., dessen Ostpolitik wegen der erfolgreichen Eindeutschung großer Teile der Bevölkerung von den Nazis als vorbildlich angesehen wurde)?

- 05. 03. 2011  Könnte es eine Bedeutung haben, dass Balduin I. dreimal heiratete?

- 05. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Balduin I. zunächst Godehilde (Gontrana), Tochter des Raoul II. de Tosny heiratete (war einer der großen anglonormannischen Barone zur Zeit Wilhelm des Eroberers; gehörte zu denjenigen, die Wilhelm bei der Eroberung Englands begleiteten)? Mgl. Anspielung auf eine verdeckte Machtübernahme in Großbritannien durch (heimliche) Nazi-Anhänger (Adelige?)?

- 05. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Tatsache, dass Balduin I. danach Orianta aus Melitene heiratete, die Tochter des armenischen Fürsten Taphnuz (=Thoros I.) von Edessa? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Taphnuz (-Anspielung auf Nuss?) zunächst Stellvertreter des griechischen Beamten und Generals Philaretos Brachamios war, den ein Chronist als lästerlichen und verderbten Anführer beschreibt, einen wahrer Abkömmling des Teufels und eine giftige Bestie, der Trinkschalen aus den Schädeln seiner toten Feinde machen lässt?

- 05. 03. 20111 Mgl. Anspielung auf ein Bündnis von Nazi-Anhängern mit griechischen Beamten und/oder Militärs? Oder mit türkischen Beamten und/oder Militärs (als Erben des Byzantinischen Reichs)?

- 05. 03. 2011 (Zusätzlich) mgl. Anspielung auf das “Glocken”-Projekt, für das zunächst die Tarnbezeichnung Thor verwendet wurde? Falls für dieses – wie oben erwogen – tatsächlich alchemistisches Geheimwissen aus der Balkan-Region verwendet wurde: Mgl. Anspielung auf Beamte und/oder Militärs aus orthodoxen Ländern der Region (Rumänien (-Vlad?), Serbien, Bulgarien, Mazedonien, Russland?

- 05. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Tatsache, dass Balduin I. zuletzt Adelheid heiratete, die Tochter des Markgrafen Manfred von Savona, Witwe Graf Rogers I. von Sizilien? Mgl. Anspielung auf Christoph Columbus, der ein Landgut bei Savona besaß (wird heute als Kolumbus-Haus) bezeichnet? Handelt es sich damit mglw. um eine indirekte Anspielung auf den spanischen Adel (Adelheid) + das spanische Königshaus (spanische Linien, die spätere Herrschaft der Habsburger sowie der Bourbonen, die in der Region von Savona herrschten sowie auch auf Sizilien)? Und / oder auf Machthaber in Italien (-auch faschistische? mgl. Anspielung auf deren Verbindungen nach Südamerika)?

- 05. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Balduin I. von 1100 bis 1118 König von Jerusalem war? Mgl. Zusammenhang mit der Bezeichnung Transportkommando Elf für die SS-Einheit, die die “Glocke” im April 1945 abtransportiert haben soll?

- 05. 03. 2011 Könnte die Tarnbezeichnung Pflanze 4711 für eine in der NS-Zeit gezüchtete angebliche Wunderpflanze auf das Jahr 1147 anspielen, als das Bündnis von Niklot, dem Herrscher des elbslawischen Volkes der Abodriten, mit dem sächsischen Herrscher Adolf II. von Schauenburg und Holstein platzte, als die miteinander verbündeten Sachsen, Dänen, Polen und Tschechen im Zuge des Wendenkreuzzugs gegen ihn vorgingen?

- 05. 03. 2011 Könnte der Ortsname Schaumburg (heutige Bezeichnung für Schauenburg) auf eine geheime Einrichtung anspielen, die den sog. Quantenschaum nutzbar macht? Mglw. kontrolliert von einem Nazi-Erben (=Adolf. II.)? Und/oder Anspielung auf eine Person, die aus der Region Schaumburg(/Lippe?) stammt?

- 05. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der erfolgreiche Kampf der Verbündeten gegen die – heidnischen, aber freien (= noch nicht zu Vasallen der deutschen Kaiser gemachten) Abodriten langfristig das Ende der freien Wenden bedeutete?

- 05. 03. 2011 Mgl. Anspielung des offenbar als Tarnbezeichnung für eine geheime Einrichtung (?) verwendeten Begriffs Bo auf die auch als Bodrizen bezeichneten Abodriten?

- 05. 03. 2011 Mgl. Anspielung der offenbar als Tarnbezeichnung verwendeten Begriffs Pol auf den zu den Abodriten gehörendem Teilstamm der Polaben?

- 05. 03. 2011 Falls die Nazis tatsächlich Zeitreise-Technologie entwickelt haben sollten: Könnte es sich dann bei den oben beschriebenen Vorgängen dann um Anspielungen auf heutige Ereignisse handeln? Verdeckte Machtübernahme in arabischen Ländern (Ägypten, Tunesien) durch mit Altnazis (bzw. ihren Erben) verbündete Kräfte (Putin=der oben erwähnte Beamte eines orthodoxen Landes, Berlusconi=der heutige Machthaber in Italien?)?

- 05. 03. 2011 Oder werden die aktuell überall in der arabischen Welt arbeitenden Demokratiebewegungen gerade genutzt, um den (verdeckten) Einfluss von Altnazis / deren Erben zu beseitigen?

- 05. 03. 2011 Worauf könnte sich eine mgl. Anspielung auf ein Ende der freien Wenden bezogen haben / beziehen? Mgl. Anspielung auf eine verdeckte Machtübernahme durch Altnazis / deren Erben in Ländern Osteuropas?

- 08. 03. 2011 Könnte sich der Mythos über das hölzerne Pferd, mit dessen Hilfe den Griechen die Eroberung von Troja gelang, auf den keltischen Brauch beziehen, zum Tode verurteilte Menschen in Kolossen aus Holz und Stroh zu verbrennen? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten NS-Forschungen zum Einsatz von Holzprodukten und Zellwolle?

- 08. 03. 2011 Könnten KZ-Insassen die trojanischen Pferde der NS-Wissenschaftler gewesen sein?

- 08. 03. 2011 Könnte es sich bei dem durch die Erzählungen Homers bekannten Ort Troja um einen Ort im Jenseits – oder gar um ein Synonym für das Jenseits – gehandelt haben?

- 08. 03. 2011 Da ja Troja im Jahre 1873 durch Heinrich Schliemann entdeckt worden sein soll: Könnte es sich um einen von Zeitreisenden getreu dem Mythos angelegten Ort gehandelt haben? Entweder, um die Spuren zum wirklichen Troja zu verschleiern, oder aber, um Hinweise auf den tatsächlich in den Mythen gemeinten “Ort” (?) zu geben?

- 08. 03. 2011 Wurde also bereits zu dieser Zeit auch ein Zugang zum Jenseits mit den Mitteln der hier untersuchten Hochtechnologie entdeckt?

- 08. 03. 2011 Mgl. Zusammenhang zwischen dem Namen Troja und der (Tarn-)Bezeichnung Thor? Mgl. Zusammenhang zwischen den “Glocken”-Forschungen und einem Zugang nach “Troja”?

- 08. 03. 2011  Mgl. Bedeutung der sog. Theurgie für die hier untersuchte Hochtechnologie (=ab dem späten 3. Jahrhundert gebräuchliche Bezeichnung für religiöse Riten und Praktiken, die es ermöglichen sollten, das göttliche Wirken zu erkennen sowie mit göttlichen Wesen in Verbindung zu treten und von ihnen Hilfe zu erlangen, indem das “göttliche” Handeln durch magische Praktiken beeinflusst oder gar gelenkt wird)?

- 08. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Forschungen des oben erwähnten Paläontologen und Forschungsreisenden Ludwig Kohl-Larsen für die Identifizierung eines “Zugangs nach Troja“, insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als deutscher Soldat im Osmanischen Reich sowie im Iran (?) während des 1. WKs?

- 08. 03. 2011 Mgl. Bedeutung insbes. der Regierungssitzes des spätluwischen Königsreichs, der Stadt Karatepe-Arslantaş (liegt etwa 100 km entfernt von der türkischen Stadt Adana an der östlichen Mittelmehrküste)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Ludwig Kohl-Larsen, der in der Region Insekten gesammelt haben will, während seines Aufenthalts den Eisernen Halbmond des Osmanischen Reichs erhielt?

- 08. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Kohl-Larsen die von ihm gesammelten Insekten später dem Senckenbergschen Museum in Frankfurt überlassen haben will? Mgl. Zusammenhang mit der oben erwähnten Auslagerung von Asservaten des Museums in U-Verlagerunsorte der Region Mittelhessen während des 2. WKs?

- 08. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der Schriftsteller und Orientalist Raoul Schrott den tatsächlichen Standort Trojas ausgerechnet in der Umgebung von Karatepe-Arslantaş vermutet?

- 08. 03. 2011 Mgl. Bedeutung weiterer Einsatzorte Ludwig Kohl-Larsens während des 1. WKs, etwa von Mahides (?) im Iran (?) sowie des ostiranischen Kermānschāh?

- 08. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass in Kermānschāh der sagenhafte König der arischen Frühgeschichte Tahmoures Divband aus der Dynastie der Pishdadischen regiert haben soll?

- 08. 03. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Gestalt des Herrn der Ringe (Ring=Kreis=Pi)? Mit der oben erwähnten Roman-/Filmgestalt des Manshurian Candidate? Mit der sog. Handschar (=Einheit von im südslawischen Raum angeworbenen Soldaten, die im 2. WK für Wehrmacht und SS kämpften)?

- 08. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass in der Region Kermānschāh während des 1. WKs auch der oben erwähnte, mit der Entwicklung biologischer Waffen befasste deutsche Diplomat Rudolf Nadolny tätig war, mit dem Kohl-Larsen dort auch zusammentraf?

- 08. 03. 2011 Wer war der – offenbar auch archäologisch tätige - Major Sasse, den Kohl-Larsen in Kermānschāh traf? Handelt es sich dabei um dieselbe Person, die ab 1900 Kommandeur des  Infanterie-Regiment „Bremen“ (1. Hanseatisches) Nr. 75 war (siehe hierzu http://de.wikipedia.org/wiki/Infanterie-Regiment_„Bremen“_(1._Hanseatisches)_Nr._75)? Mgl. Identität mit dem Major Sasse, der ab 1918 in Flandern eingesetzt war (siehe hierzu http://www.fightingfourth.moonfruit.com/#/history-191819/4544227600)?

- 08. 03. 2011 Mgl. Verwandschaft mit dem später als Rechtsrat (Rechtsdezernent) in den Städten Münster und Paderborn tätigen Juristen Wilhelm Sasse (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln), der im Jahre 1941 den Transport der in Münster lebenden Juden nach Riga und Minsk mitvorbereitete?

- 08. 03. 2011 Mgl. Verwandschaft mit dem Arzt Wilhelm Sasse (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln, Dissertation im Jahre 1919 an der Hautklinik der Uni Gießen über Silbersalvarsan und Sulfoxylat in ihrer therapeutische Anwendung? Welche Bedeutung könnte es haben, dass dieser Wilhelm Sasse für die ab Mitte der 1920er Jahre erscheinende Hobby-Zeitschrift Bastelbriefe der Drahtlosen schrieb?

- 08. 03. 2011 Mgl. Zusammenhang mit Forschungen zum Syphilis-Präparat Arsphenamin (=Salversan)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Arsphenamin durch Versuche mit Erregern des Typs Trypanosoma evansi entdeckt wurde (gehören zu den sog. Tryptanosomen, einzelligen geißeltragenden Flagellaten, die als Parasiten in verschiedensten Wirbeltieren, von Fischen bis zu Säugetieren, vorkommen und meist von Insekten übertragen werden)?

- 08. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die von Trypanosoma evansi ausgelöste Tierseuche Surra im Nahen und Mittleren Osten, in Asien, in Afrika und in Nordamerika vorkommt? Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit des oben erwähnten Diplomaten Rudolf Nadolny, der im 1. WK die Lieferung von Bleistiften aus dem Osmanischen Reich sowie die Versendung von Milchprüfern über die Schweiz nach Spanien veranlasste und auch an deutschen B-Waffen-Aktivitäten in Südamerika beteiligt gewesen sein soll?

- 08. 03. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Entwicklung des rauchfreien Sprengstoffs Plastomenit durch das Arsenik-, Berg- und Hüttenwerk “Reicher Trost”, Hermann Güttler im niederschlesischen Reichenstein (heute poln. Złoty Stok) im Jahre 1897, etwa 20 km entfernt von der letzten “Glocken”-Forschungsstätte?

- 08. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des oben erwähnten Schweizer Chemikers Paul Karrer zu organischen Arsen-Verbindungen? Mgl. Zusammenhang mit seinen Forschungen zu Vitaminen?

- 08. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit verschiedener zu Trypanosomen forschender Wissenschaftler, etwa des französischen Arztes Alphonse Laveran (1845-1922, mgl. Bedeutung seiner 1878 bis 1883 in Algerien durchgeführten Malaria-Forschungen?), des Zoologen Franz Theodor Doflein (1873-1924, Bedeutung seiner Forschungen zur systematischen Zoologie und zur funktionellen Ökologie? Bedeutung seiner Zusammenarbeit mit dem oben erwähnten, aus Friedberg stammenden Zoologen Richard Hertwig? Bedeutung seiner Forschungsreisen, insbes. nach Mazedonien und nach Japan, der zahlreichen dort gesammelten Meerestiere?), des australisch-englischen Arztes und Mikrobiologen David Bruce (1855-1931, entdeckte das heute als Brucellose bekannte Maltafieber – Zusammenhang mit mgl. alchemistischen Forschungen des Malteser-Ordens), des brasilianischen Arztes Carlos Chagas (1879-1934), des französischen Zoologen, Embryologen und Mikrobiologen Édouard-Gérard Balbiani (1823-1899)?

- 08. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des französischen Anatomen Louis-Antoine Ranvier (1835-1922, forschte gemeinsam mit Édouard-Gérard Balbiani), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum die Nervenfasern umgebenden Myelin, das eine Erregungsleitung ermöglicht?

- 08. 03. 2011 Könnten die erheblichen Anstrengungen, überall auf der Welt an Schädel von Verstorbenen – notfalls auch Ermordeten, wie kürzlich in einer ZDF-Doku zu sehen war – zu gelangen, in die etwa der als erster zu Myelin forschende Rudolf Virchow verwickelt war, mit der hier untersuchten Hochtechnologie zusammenhängen?

- 08. 03. 2011 Mgl. Zusammenhang mit dem während des 2. WKs entwickelten, als Nahrungsmittel vorgesehenen Zellulose-Abfallprodukt Mycel? Könnte für dessen Herstellung etwa Gehirnsubstanz von Menschen verwendet worden sein?

- 08. 03. 2011 War der oben erwähnte (Wilhelm?) Sasse mit Johannes Sasse (Lebensdaten waren nicht zu ermitteln) verwandt, dessen 1927 an der Uni Berlin abgeschlossene Dissertation sich mit Untersuchungen über Phagocytose im Dienste der klinischen Mikroskopie beschäftigte?

- 08. 03. 2011 War er mit dem Immunologen (?), Apotheker und pharmazeutischen Unternehmer Friedrich Sasse verwandt (1898-1971, rief offenbar eine nach ihm benannte Stiftung ins Leben, die einen Forschungspreis vergibt)? Mgl. Bedeutung von dessen im Jahre 1928 an der Uni Breslau veröffentlichten Dissertation Untersuchungen über Pflanzenkunstsera nach Mez und ihre Verwendbarkeit für die botanische Verwandtschaftsforschung?

- 08. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Botanikers Carl Christian Mez (1866-1944, forschte offenbar als erster zu Pflanzenkunstsera), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Taxonomie und zur Morphologie vor allem der Lauraceae, zum Einsatz der Serologie in der Verwandschaftsforschung sowie zu Pilzen und hier insbesondere zum Hausschwamm?

- 08. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Carl Christian Mez zunächst zu Inula (=Alante, Pflanzengattung aus der Familie der Korbblüter) forschte? Mgl. Zusammenhang mit dem Begriff Atlantis?

- 08. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der in den Alante-Wurzeln enthaltenen Alantstärke Inulin (=Gemisch von Polysacchariden aus Fructosemolekülen mit einer Kettenlänge von bis zu 100 Molekülen und einem endständigen Glucoserest; zählt zu den Fructanen)? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen zur Zuckerchemie? Welche Bedeutung könnte es haben, dass Inulin vor allem den nützlichen Darmbakterien (Milchsäurebakterien) als Nahrung dient?

– 08. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Alante-Blüten einen sog. Pappus bilden (=Haarkranz oder seltener ein häutiger Saum auf den Früchten von Vertretern der Pflanzenfamilie der Korbblütler, der Asteraceae; dient der Verbreitung von Samen durch den Wind)? Mgl. Zusammenhang mit dem Begriff Los Alamos (=Die Pappeln)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass auch Blüten der Löwenzahn-Pflanze einen – schirmartig herausgehobenen – Pappus ausbilden? Gilt dies auch für die wohl zu den Löwenzahn-Pflanzen gehörenden angebliche Wunderpflanze kokh saghys?

- 08. 03. 2011  Mgl. Bedeutung der Arbeit des Vaters von Carl Christian Mez, des Industriellen und Politikers Carl Mez (1808-1877), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Eigentümer einer Seidenzwirnfabrik? Welche Bedeutung könnte es haben, das Carl Mez aus Kandern stammte, wo während des 2. WKs der oben erwähnte Physikochemiker Paul Harteck an der Uran-Anreicherung gearbeitet haben soll (?)? Dass er stark von den Ideen des oben erwähnten pietistischen Predigers Johann Friedrich Oberlin beeinflusst war?

- 08. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des im Jahre 1908 (?) gegründeten Internationalen Vereins der Chemiker-Coloristen? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwogenen Forschungen über einen Einsatz von Seidenraupen im Rahmen der hier untersuchten Hochtechnologie? Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Mitglieder des Vereins offenbar insbesondere in der Schweiz, in Südbaden sowie in Böhmen ansässig waren?

- 08. 03. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit der tschechischen Textilunternehmer-Familie Bartoň (dessen Mitarbeiter gehörten offenbar zu den ersten Mitgliedern des Chemiker-Coloristen-Vereins)? Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Bartoňs im nordböhmischen Náchod tätig waren, nur wenige km entfernt vom letzten “Glocken”-Forschungsort?

- 08. 03. 2011 Mgl. Zusammenhang der Beschäftigung der Chemiker-Coloristen mit dem Material Jute mit dessen Herstellung in dem oben erwähnten Unternehmen Märkische Zellwolle AG?

- 08. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-russischen Arztes, Naturforschers und Forschungsreisenden Georg Heinrich von Langsdorff (1774-1852, Bruder des Schwiegervaters von Karl Mez), insbes. in Hinsicht auf dessen Teilnahme an der Krusensternschen Expedition nach Russisch-Amerika und Japan sowie an der russischen Brasilien-Expedition (1821-1829)?

- 08. 03. 2011 Mgl. Zusammenhang der Beschaffung von Rohseide durch das Unternehmen von Karl Mez im Osmanischen Reich und den oben erwähnten mgl. antiken Hochtechnologie-Hinterlassenschaften in Kleinasien (von den Hochburgen der dortigen Seidenindustrie liegen Mardin und Diyarbakir im Osten der heutigen Türkei)?

- 08. 03. 2011 Könnte die mglw. als Abkürzung für die oben erwähnte Teilnehmergemeinschaft Rodgau verwendete Bezeichnung Tiger - zumindest auch – auf den Tigris anspielen, der auch durch Diyarbakir fließt?

- 08. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der im Rahmen der oben erwähnten Theurgie angeblich verwendeten sog. Chaldäischen Orakel? Des Theurgie-Mitgebründers Julian des Theurgen?

- 08. 03. 2011 Mgl. Bezugnahme auf den südmesopotamischen Volksstamm der Chaldäer? Auf die am Ufer des Vansees in der Osttürkei lebenden Chaldaoi? Auf Chaldäer als Synonym für Sterndeuter im Vorderen und Mittleren Orient (mglw. gerade in der oben erwähnten Region um Karatepe-Arslantaş, in der auch das oben erwähnte Edessa liegt)?

- 08. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Chaldaoi einen Dialekt des Syrischen sprachen, den sie als Torani (=die Sprache des Tor) bezeichneten?

- 08. 03. 2011 Mgl. Verbindung der am Vansee lebenden Chaldaoi mit der Seidenproduktion im nicht weit entfernten Diyarbakir? Mgl. Bedeutung des in der Region befindlichen Kalksandsteingebirges Tur Abdin, in dem früher zahlreiche Klöster lagen?

- 08. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Orientalisten Eduard Sachau (1845-1930), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu orientalischen Sprachen, etwa zum Verhältnis des Jakobitischen zum Edessenischen, dh. zur syrischen Literatursprache?

- 08. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des tschechischen klassischen Philologen und Religionswissenschaftlers Theodor Hopfner (1886-1946), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur antiken Religions- und Kulturgeschichte, über ägyptische Kulte und Mysterienkulte, zur Theurgie sowie zur Geschichte des frühen Christentums?

- 08. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Theodor Hopfners Bruder, des österreichischen Geophysikers und Planetenforschers Friedrich Hopfner (1881-1949), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zur Meteorologie und hier insbesondere zur Wärmestrahlung der Sonne, zu den Gezeiten sowie die von ihm organisierte erdmagnetische Aufnahme von Österreich?

- 08. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Friedrich Hopfner ab 1942/1943 (?) in Schönbühel an der Donau lebte, nur etwa 30 km entfernt vom Truppenübungsplatz Allensteig?

- 08. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass sich auf dem Gelände des Truppenübungsplatzes Allensteig die Liechtenstein-Kaserne befindet? Könnte sich der Ankauf von angeblichen Steuerdaten durch den BND im Jahre 2008 in Wirklichkeit auf eine in deren Umgebung befindliche U-Einrichtung bezogen haben?

- 08. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des deutsch-österreichischen Astronomen und Geodäten Richard Schumann (1864-1945, hatte vor Friedrich Hopfner den Lehrstuhl an der TH Wien inne), insbes. in Hinsicht auf die von diesem durchgeführten geodynamischen Untersuchungen sowie seine Untersuchungen der terrestrischen Polbewegungen?

- 08. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Richard Schumann mit dem Komponisten Robert Schumann verwandt war (war dessen Großneffe), genauso wie der oben erwähnte Akkustiker und Sprengstoffphysiker Erich Schumann (Enkel von Robert Schumann)?

Arbeitsnotizen VI

November 3, 2010

- 11. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Maschinenbauingenieurs Gerhard Degenkolb (1892-1954), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als Leiter der DEMAG-Werke ab 1921, als Leiter des Hauptausschusses für Schienenfahrzeuge ab 1942, als Verantwortlicher für die Gründung der Mittelwerk GmbH ab 1943 sowie als Koordinator für das Programm 262 bei der Oberbayerischen Forschungsanstalt ab 1944 (umfasste etwa B8 Bergkristall)?

- 11. 03. 2011 Könnte die Bezeichnung Programm 262 auf das oben erwähnte Serum 525 anspielen, das angeblich im Rahmen der “Glocke” eingesetzt wurde (mglw. auch unabhängig von dieser; mgl. Zusammenhang mit den ebenfalls in Oberammergau ansässigen ASID Serumwerken)?

- 11. 03. 2011 Welche der bei der DEMAG hergestellten Produkte könnten im Zusammenhang mit der hier untersuchten (Hoch-)Technologie (weiter-)entwickelt worden sein? Mgl. Bedeutung der von DEMAG entwickelten Kräne (-Hydraulik?), Lokomotiven, Drucklufttechnik?

- 11. 03. 2011 Welche Bedeutung könnten die von der DEMAG wohl auch entwickelten Gasdruckfedern für die hier untersuchte Hochtechnologie haben?

- 11. 03. 2011  Mgl. Zusammenhang mit der oben erwogenen Beteiligung des Uhrenherstellers Kienzle an geheimen Forschungen? Könnte die DEMAG an der oben erwogenen Entwicklung einer sog. Homopolarmaschine beteiligt gewesen sein, wie sie etwa durch dem oben erwähnten schwedischen Physiker Hannes Alfvén beschrieben wurde?

- 11. 03. 2011  Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hannes Alfvéns Lehrer, des schwedischen Physikers Manne Siegbahn (1886-1978, Nobelpreis 1924), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zum Magnetismus, zur Röntgenspektrografie sowie zur Kernphysik?

- 11. 03. 2011 Könnte es sich bei der “Glocke” um eine Homopolarmaschine gehandelt haben?

- 11. 03. 2011  Welche Bedeutung könnte es haben, dass sowohl der oben erwähnte deutsch-amerikanische Elektrotechniker Charles Proteus Steinmetz als auch Rudolf Eickemeyer, der Gründer des Transformatorenunternehmens, bei dem Steinmetz zunächst tätig war, sich mit der Entwicklung von Homopolarmaschinen beschäftigten?

- 11. 03. 2011 Mgl. Zusammenhang der hier untersuchten Hochtechnologie mit der sog. Hydropneumatik (=Federungssystem, das mittels Hydraulik und Pneumatik die Funktionen von Dämpfung und Federung leistet)?

- 11. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Hydropneumatik zunächst in Fahrzeugen des französischen Herstellers  Citroën zum Einsatz kam? Dass  die französische Satans-Filmfigur Phantomas einen mit dieser Technik ausgestatteten Citroën DS fuhr?

- 11. 03. 2011  Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Hydropneumatik-Technik als zentrales Element die sog. Federkugel aufweist (wird auch als Sphäre bezeichnet), die sich der sog. Membrantechnik bedient?

- 11. 03. 2011 Mgl. Zusammenhang mit dem Einsatz der Membrantechnik in der Chemie sowie der Biotechnologie? Etwa mit der Entwicklung von künstlichen Organen (zunächst künstlichen Nieren, später künstlichen Lungen)?

- 11. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass sich beim Einsatz dieser Technik zur Filtratation an den Membranen sog. Grenzschichten ausbilden? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen zur Grenzflächenmathematik, etwa des Mathematikers Georg Hamel?

- 11. 03. 2011 Könnte mit Hilfe der Membrantechnik eine Art von belebter Maschine geschaffen worden sein?

- 11. 03. 2011 Oder sind die Geo-/Öko-Systeme der gesamten Welt – bzw. von Kontinenten / Großregionen – “belebte Maschinen”, die mit Hilfe der hier untersuchten Hochtechnologie beeinflusst oder gesteuert werden können?

- 11. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Nephrologen Georg Haas (1886-1971), insbes. in Hinsicht auf das von diesem im Jahre 1924 entwickelte Verfahren einer Blutwäsche außerhalb des menschlichen Körpers? Könnte Georg Haas während seines Einsatzes als Sanitätsoffizier in Rumänien in den Jahren 1917-1918 an geheimen esoterischen Forschungen beteiligt gewesen sein?

- 11. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Georg Haas als Membran bei der Blutwäsche sog. Kollodiumwolle einsetzte (=nitrierte Cellulose, die man z. B. durch Einwirkung von Salpeter- und Schwefelsäure auf Baumwolle erhält)? Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen zu Zellstoffen, etwa bei der Märkischen Zellwolle AG?

- 11. 03. 2011 Könnte es sich beim sog. Goldenen Vlies um eine Art von Membran gehandelt haben?

- 11. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass die Membrantechnik auch für die sog. Elektrofiltration eingesetzt wird, die wiederum Elektroosmose ermöglicht?

- 11. 03. 2011 Könnte die hier untersuchte Hochtechnologie eine Hochleistungsmembran (=Goldenes Vlies?) im Rahmen von Brennstoffzellen einsetzen (= galvanische Zellen, die die chemische Reaktionsenergie eines kontinuierlich zugeführten Brennstoffes und eines Oxidationsmittels in elektrische Energie wandeln)?

- 11. 03. 2011 Mgl. Zusammenhang mit Berichten, bei der in der NS-Zeit entwickelten Wundertechnik handele es sich um eine Form von Akkumulatoren? Mit der Tätigkeit der oben erwähnten Akkumulatorenunternehmen Sonnenschein und Quandt?

- 11. 03. 2011 Mgl. Zusammenhang mit den oben erwähnten Forschungen zur Abwasserbehandlung sowie zur Wasseraufbereitung, bei denen die Membrantechnik ebenfalls zum Einsatz kommt?

- 11. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des niederländischen Internisten Willem Kolff (1911-2009, entwickelte ebenfalls eine künstliche Niere), insbes. in Hinsicht auf die von diesem entwickelten anderen künstlichen Organe (etwa eine Herz-Lungen-Maschine)?

- 11. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des schwedischen Nephrologen Nils Alwall (1904-1986), insbes. in Hinsicht auf die von diesem durchgeführten Forschungen zur Ultrafiltration und zur Hämofiltration?

- 11. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass das schwedische Medizintechnikunternehmen Gambro, für das Nils Alwall tätig war, eine große Produktionsstätte in Hechingen unterhält, nur wenige km entfernt von Bisingen, wo der oben erwähnte Schweizer Ingenieur Walter Dällenbach seine Forschungsstelle D unterhielt?

- 11. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der schwedische Industrielle Holger Crafoord (1908-1982), der 1964 Gambro gründete, zuvor bei den Verpackungsunternehmen Åkerlund & Rausing und Tetra Pak tätig gewesen war?

- 11. 03. 2011 Mgl. Bedeutung des für Tetra Pak-Verpackungen eingesetzten Kunststoffs Polyethylen für die hier untersuchte Hochtechnologie?

- 11. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Chemikers Hans von Pechmann (1850-1902, entwickelte im Jahre 1898 das Polyethylen), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Cumarinen?

- 11. 03. 2011 In welchem Zusammenhang könnten Cumarine zu der mgl. Form von Bioenergie stehen, die durch die hier untersuchte Hochtechnologie mglw. genutzt werden?

- 12. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hans von Pechmanns Vater, des Wasserbauingenieurs Heinrich Pechmann (1774-1861), insbes. in Hinsicht auf die von diesem durchgeführten Studien zur Moorkultivierung und zum Kanalbau? Könnte Heinrich Pechmann während seiner Ausbildung an der Militärakademie Ingolstadt von 1790-1792 mit den Ideen der zu dieser Zeit an der Uni Ingolstadt tätigen Illuminati (oder mgl. alchemistischem Geheimwissen?) in Berührung gekommen sein?

- 12. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Hans von Pechmanns Sohn (oder Neffen?), des Forstwissenschaftlers Hubert von Pechmann (1905-1995), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu pilzbefallenem Holz?

- 12. 03. 2011 Mgl. Bedeutung des Internationalen Verbands Forstlicher Forschungsanstalten (IUFRO), auf dessen 1971 abgehaltener Tagung in Gainesville, Florida, Hubert von Pechmann über dieses Thema referierte?

- 12. 03. 2011 Könnte die Bezeichnung UFO auf die Bezeichnung IUFRO anspielen?

- 12. 03. 2011 Mgl. Bedeutung von am Florida Agricultural College im nahe Gainesville gelegenen Lake City durchgeführten Forschungen? Welche Bedeutung könnte es haben, dass in den ersten 20 Jahren des 20. Jahrhunderts eine neue Käferart regelmäßig die Getreideernten in der Region Gainesville vernichtete? Mgl. Bedeutung der dort vorhandenen, zur Produktion von Düngemitteln geeigneten Phosphat-Vorkommen?

- 12. 03. 2011 Mgl. Bedeutung des ebenfalls in Gainesville ansässigen Florida Museum of Natural History, insbes. in Hinsicht auf die dort vorhandenen ichthyologischen und malakologische Sammlung?

- 12. 03. 2011  Mgl. Zusammenhang mgl. in der Region durchgeführten Forschungen mit der Tätigkeit des oben erwähnten Chemikers und Holzforschers Fritz Strauss, der ab 1939 bei der Ecusta Paper Corporation in North Carolina tätig war und 1942 während eines Ferienaufenthalts in (Süd-)Florida verstarb?

- 12. 03. 2011 Mgl. Zusammenhang mit der Tätigkeit der Scientology-Niederlassung in Clearwater, Florida?

- 12. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Militär- und Sportfliegers Paul von Pechmann (1889-1955)?

- 12. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Paul von Pechmann ab 1921 als Prokurist bei der Werkzeugmaschinenfabrik Alfred H. Schütte in Köln arbeitete (produziert Mehrspindel-Drehautomaten)?

- 12. 03. 2011 Mgl. Bedeutung von Forschungen zur Tonkabohne, dem mandelförmigen Samen des Tonkabaums, aus dem Cumarin gewonnen werden kann?

- 12. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Dipteryx odorata die lateinische Bezeichnung für Cumarin ist? Mgl. Zusammenhang mit den Namen der Comichelden Asterix und Obelix, die ihre Stärke durch Einnahme eines Zaubertranks erhalten?

- 12. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass der Tonkabaum im nördlichen Südamerika und in der südlichen Karibik wächst, etwa in Venezuela sowie im nördlichen Brasilien? Mgl. Zusammenhang mit der oben erwogenen Nutzung einer Hochtechnologie in Brasilien? Mit der oben erwähnten Expedition des Geografen Otto Schulze-Kamphenkel ins nördliche Brasilien sowie nach Französisch-Guyana?

- 12. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des Botanikers und Bryologen Philipp Freiherr von Lützelburg (1880-1948), insbes. in Hinsicht auf dessen umfangreiche Forschungstätigkeit in Brasilien, etwa in Hinsicht auf Moose in Nordbrasilien, sowie die von diesem nach persönlicher Anforderung durch Heinrich Himmler ab 1938 (?) geleitete Forschungsstätte für Botanik des SS-Ahnenerbes?

- 12. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit des österreichisch-brasilianischen Botanikers, Entomologen und Ethnologen Walter Adolpho Ducke (1876-1959, beschrieb als erster die Tonkabaum-Art Coumarouna micrantha), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu den verschiedenen in Brasilien vorhandenen Bienen- und Wespenarten?

- 12. 03. 2011 Könnte sich für U-Verlagerungen von NS-Rüstungsprojekten verwendete Tarnbezeichnung Ente auf die Tätigkeits Duckes beziehen?

- 12. 03. 2011  Mgl. Bedeutung der Arbeit von Walter Adolpho Duckes Lehrer, des schweizerisch-brasilianischen Botanikers Jacques (bzw. Jakob E.) Huber (1867-1914)? Könnte es eine Bedeutung haben, dass Jacques Huber ab 1893 an der Uni Montpellier studierte, wo später die oben erwähnte Station Internationale de Géobotanique Méditerranéenne et Alpine ansässig war?

- 12. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Jacques Hubers Lehrer, des Schweizer Zoologen und Naturforschers Emil Goeldi (1859-1917), insbes. in Hinsicht auf dessen Forschungen zu Vögeln und Säugetieren, insbes. im brasilianischen Bundesstaat Pará und seine Tätigkeit als Leiter des Museum für Naturkunde und Volkskunde des Bundesstaates Pará in Belém?

- 12. 03. 2011 Welche Bedeutung könnte es haben, dass Emil Goeldis Forschungen eine wichtige Rolle bei dem völkerrechtlichen Streit zwischen Brasilien und Frankreich um die Region Amapá im äußersten Nordosten Brasiliens spielten, der im Jahre 1900 durch das Urteil des Internationalen Gerichtshofs in Bern beendet wurde?

- 12. 03. 2011 Könnte sich die Bezeichnung Goldener Priester für den nach dem 2. WK als Nazi-Fluchthelfer tätigen kroatischen Geistlichen Krunoslav Draganović auf die Tätigkeit von Emil Goeldi beziehen?

- 12. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit von Adolph Duckes Lehrer, des französisch-brasilianischen Naturforschers Paul Le Cointe (1870-?), insbes. in Hinsicht auf dessen Tätigkeit als erster Leiter der 1920 (?) gegründeten Hochschule für Chemie in Belém?

- 12. 03. 2011 Mgl. Bedeutung der Arbeit weiterer, nach Paul Le Cointe in Belém tätiger französischer Chemiker:  Von Charles Paris, Raymond Joannis, René Rougier, Georges Bret, Camille Henniet und von Andre Callier (Lebensdaten konnten von allen nicht ermittelt werden; siehe hierzu http://www.ufpa.br/eduquim/a_quimica_no_para.html)?


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.